Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.031

E_1930_Zeitung_Nr.031

I« Tram oder Autobus in

I« Tram oder Autobus in Winterthur? Der 6. April wird für Winterthur die interessante Abstimmung bringen, die entscheidet, ob die Bürgerschaft den Autobus dem Trambetrieb nach dem Rosenberg vorzieht. Bekanntlich hat sich der Grosse Gemeinderat mit 27 :26 Stimmen für die Strassenibahn entschieden. Nach dieser Abstimmung ohne definitives Ergebnis einigte man sich zu dem salomonischen Urteilsspruch, wonach die Stimmfähigen über diese Frage zu entscheiden haben. Nach den Parteiversammlungen zu urteilen, die zur Frage Autobus oder Tram Stellung nahmen, stehen die Chancen für das Tram schlecht. Die demokratische und die freisinnige Partei entschieden sich beinahe einmütig für den Autobus, und die Sozialdemokraten beschlossen Stimmfreigabe. nrb. Aufhebung von Niveauübergängen. Der kleine Landrat von Davos verfügte zu handen des Kantons und der Rhätischen Bahnen auf Grund des vorliegenden Projektes die Aufhebung der Nievauübergänge der Flüelaund Sandstrasse in Davos-Dorf. Da Arbeiten für die Unterführungen 'bald sollen an die Hand genommen werden, da die Zustände unhaltbar geworden sind. Die Verbreitung des Autos in den verschiedenen Staaten. Die Verbreitung des Autos ist bekanntlich in den verschiedenen Staaten noch ganz verschieden. Wirtschaftliche Lage und andere Verhältnisse sind hier massgebend. Am meisten Wagen hat natürlich Amerika, auf einen Wagen kommen 5 Personen, darnach folgen mit 11 Personen auf ein Auto Kanada, auch Neuseeland mit 11 Personen, mit 16 Personen Australien, mit 34 die Schweiz, mit 37 Grossbntannien, mit 41 Frankreich, mit 42 Dänemark, mit 42 ebenfalls Argentinien, mit 53 Deutschland, mit 61 Schweden, und mit 80 Belgien. Das Automobil in Paris und Berlin. Während die Anzahl der in Berlin am 1. März im Verkehr befindlichen Motorfahrzeuge 95,949 betrug, sind in Paris am 1. Februar 201,000 Personen- und Lastkraftwagen in Betrieb gewesen. Ausserdem weist Paris noch 7000 Autobusse, 20,000 Taxis und etwa 22,000 Motorräder auf. Somit hat Paris fast die dreifache Anzahl Motorfahrzeuge als Berlin. Besonders interessant ist die Tatsache, dass Paris über doppelt so viel Taxis verfügt als Berlin, wo zirka 9000 in Betrieb sind. K. f»ssss«!9s«9e«is««is««is V«~»Ltc^l«»* Fig. 15: Baustelle und Umleitung. Schule i i I 1 Fig. 18: Allgemeines Signal für Empfehlungen und Weisungen. Fig. 14: Ortsbezeichnung Fig. 16: Einzig zulässige Fahrrichlung (Einbahnverkehr od. Umleitung). Fig. 19: Rechtsverkehr (Kreiselverkehr). Aufoposten in den Alpen. Die elf alpinen Autokurse (St. Moritz Ortsdienst ist bereits eingestellt) beförderten in- der Woche vom 24.—30. März 3351 Personen. Wenn man' von den fünf Kursen absieht, die dieses Jahr zum erstenmal fuhren, so wurden dieses Jahr 45 Personen mehr befördert als in der gleichen Periode des letzten Jahres, -o- Schweizer Mustermesse Basel. Vorbereitungen für den Messebesuch. Wie der erfahrene Aussteller die notwendigen organisatorischen Vorbereitungen trifft, um die Messechancen möglichst auszuwerten, so muss auch der 'Geschäftsmann, der Zeit und Gelegenheit geschickt ausnützt, rechtzeitig für den Messebesuch disponieren. • •-•» * AUTOMOBIL-RFVUE ,t Vorzumerken ist, was die fortschrittliche fie* staltung an Neuanschaffung für die geschäflic'i« Organisation erfordert. Die Messe zeigt immer eiU Angebot, das für die bezügliche Bedarfsdeckuug vorteilhaft in Frage kommt. Der Besuch der Mc^-9 ist aber auch ganz allgemein eine ausserordentürl* günstige Gelegenheit, um Anregungen für die ge-» ßchäftllche Praxis zu sammeln. Es ist empfehlenswert, den Katalog schon voB der Messe zu beziehen. Er erleichert die Vorbereifringen. Bedarf und Angebot können verglichen wer« den. Für das Messegeschäft wird wertvolle Zeit erspart. Blaue Tstfelix Empfehlungen und Weisungen Fig. 20: Bergpoststrasse. Fig. 17: Noch sichtbarere Ausführung der obigen Tafeln. Rerrersi Fig. 21: Parkplatz. Fig. 15: Rückseite der gleichen Tafel Vorzumerken ist der Messetermin. Die Schweizer Mustermesse 1930 findet vom 26. April bis 6. Mai statt. Die beiden Messesamstage und -Sonntage sind öffentliche Besuchstage. Geschäftsleute sollten also ihren Messebesuch möglichst auf einen andern Wochentag einrichten. Vorzumerken ist der Bedarf. Zunächst der laufende. Weiter ist zu notieren, welche neuen Artikel künftig geführt werden 6ollen. Orientierung und Einkauf an der Messe lohnen die Spesen. Das Meseeangebot umfasst neueste und beste Leistungen. Die Güte der Ware, ihre Zweckmässigkeit, die Leistungsfähigkeit von Apparaten und Maschinen können geprüft werden. -- •• • Ein Mercedes Rohöl-Lastwagen. Einer freundlichen Einladung der Mercedes-Benz Vertretung, in Bern Folge leistend, hatte der Berichterstatter Gelegenheit, sich den neuen Mercedes Lastwagen mit Rohölantrieb erklären und vorführen zu lassen. Die Konstruktion des Motors weicht in verschiedenen Punkten von den bereits bekannten Dieselmotoren ab. Die Zylinder sind nicht aus einem Block gearbeitet, sondern es sind 6 Zylinderkammern in einen Leichtmetallblock eingesetzt, so dass bei allfälligen Beschädigungen die betreffende Kammer einfach ersetzt werden kann. Ein» andere Eigenart des Motors besteht darin, dass ia jedem der sechs Zylinderköpfe eine Vorkammer eingebaut ist, in der eine Vorerplosion stattfindet. Durch diese Vorexplosion, bei der wegen Luft— mangel nur ein kleiner Bruchteil des Gasgemischpa verbrennt, wird letzteres erhitzt und durch einea patentierten Verteiler in den Zylinder getrieben. Der Motor präsentierte sioh gut und sauber» Alle Teile sind praktisch verteilt und leicht zugänglich. Wie der Motor machte auch das ganze Fahrzeug einen vertrauenerweckenden Eindruck. Dieser Eindruck verstärkte sich noch bei der Probefahrt, die Herr Ing. Stein bereitwillig mit dem Berichterstatter unternahm. Es zeigte sich dabei, dass die Lenkung vorzüglich genannt werden darf, konnte doch das Fahrzeug sich gut durch die engsten Strässchea hindurchwinden. Weiter fiel die rasche Akzeleration und die vibrationsfreie Fahrt angenehm auf. Di» auf stark geneigter Strecke vorgenommenen Bremsversuche bewiesen die vorzügliche und rascha Wirkung der Dewandre-Motor- und der Rad« bremse, die durch ihre vollständige Lautlosigkeit und ihren weichen Einsatz überraschten. Im weitern Verlaufe der Fahrt wies sich dar? Wagen als ausgezeichneter Bergsteiger aus, wäb-»^ rend auf ebener Strecke das Durchzugsvennöaant" im direkten Garig bis auf 7—8 km hinunter genügte, um durch einen Druck auf den Gashel p.| rasch wieder auf hohe Geschwindigkeiten zu kom-i men. . Mercedes-Benz fabriziert einen 5 Tonnen-Zweiachser und einen 8H Tonnen-Dreiachser. _Waa diese Wagen so interessant macht, sind die niedri-« gen Brennetoffkosten, die für den 5 Tonnenwagen nur etwa 5 Franken per 100 km ausmachen. Er verbraucht nämlich auf einer solchen Strecke 27 kg Rohöl zu 18 Franken per 100 kg, während ein Benzinlastwagen für die gleiche Leistung etwa 36 kg Benzin benötigt Genaue und wiederholt« Versuche haben gezeigt, dass die Ersparnis an Brennstoff-Kosten beim Rohölantrieb etwa 79% be-i hägt. ' —i- DERNEUE6CYLH0TCHKIS 15 St.-Hp Ei n Wage n, der auch Sie in Erstaunen set z e n w i r d l Bitte probieren Sie ihn, dann urteilen Sie Sehr hübsche Karosserien, 4- und 6plätzig, von Fr. 13,650.- bis Fr. 17.800.-. für BENZIN und OEL nur durch die LunitHinc o \Jß I laa trotz höchster Qualität grosser Preisabschlag! Verlangen Sie Katalog and Offerte WALTER STOGKER, Gasometerstrasse 35, ZÜRICH Langjähriger Vertreter von Hotchkiss und Lorraine Telephon Sei. 54.22 Albisrieden-Zürich Letzigrabenstrasse 16 Verlangen Sie kostenlose Beratung und unverbindliche OfferteI *••••••»•••»••••••••••••••••••••* : CONTROLUX Kontrollapparat für AutoschlussllchL Patentiert in allen Staaten. 6 u. 12 Volt Gegen Nachnahme od. Einzahlung v. Fr. 10.— auf Postkonto IVa306. Controlux/t Blei. 44244 Grosses Zahnrad-Lager für alle amerikanischen Automobile E. Wewerka, Zürich 8 Amerikanische Autobestandteile Dufourstr. 3 — Tel. L. 38.37 Zu verkaufen FIAT 525-N 6/7plätzig, fabrikneu, nur Fr. 11500.— Offerten unter Chiffre Z. 1629 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. ZURiCH Badenerstr. 329 Coupe Sport, 2/4-Plätzer, Modell A 1928, 17 PS, sehr gut erhalten, abzugeben. Joh. Leuenberger, Archivstr. 18, Bern. Teleph. Bollw. 42.91. 44477 MARTINI 6-Plätzer, prima Wagen, sehr gut erb.., sehr billig. Lieferwagen 1 t Tragkr., 6 Zyl., 14 St.- HP, spottbillig. 44474 FIAT 509 •!• aSBHHBE Hilitllflfr GARAGEN BBBBBBBB 4-PL, in bestem Zustand, wie neu. Tausch an 4/5- Plätzer, 8—10 HP. H. Balmer, Niederwangen. Tel. Zähr. 6241 Bern. zur Deckung Ihres Bedarf» in ERSATZTE LEN4H für FIAT-, LANCIA- und SPA-Wagen wenden Sie sich an die SCHWEIZER-F1KMA: Cebr. PIANTA in CHIASSO Seit 1919 spezialisiert in Fabrikation, Lieferung und Ersatzteilen. Telephon 206. Original-Zubehörteile BERLIET, Stock BAD AN, Crassier. Telephon Nr. 10 Depot officiel et exclusif en Suisse des PIECES DE RECHANGE ITI. BERLIET 8, Avenue de Secheron, GENEVE. Telephone 51.254 et aupres des agents de Ia marque: MM. Karrer & Cie. ä Bäle Riesen & Sägesser ä Berne Dumoulin ä Lausanne Fischer & Cie. a Zürich

N°31 — 1930 AUTOMOBTT -REVUE 11 $P Anfrage 886. Wirtschaftliche Schädigung eines Verzeigers durch Preisgabe seines Namens durch die Polizei an den Verzeigten usw. Möchte Sie höflich anfragen, was ich alles zu erfüllen habe, wenn ich in 14 Tagen nächsthin nach St. Ludwig im Elsass zu Bekannten per Töff reisen •will mit einem Freund als Soziusfahrer. Die Be- C. H.-Schild habe ich auch, und den Internationa- •wüligung für Sozius habe ich kürzlich gelöst, den len Fahrausweis besitze ich seit 1. August 1924. habe ihn aber nie benutzt ins Ausland. Dass Frankreich als Vorschrift ein Metallschild am Motorrad hat, mit Name und Wohnort, weiss ich, und ich lasse dies machen, jedoch, ob ich den alten Internationalen Fahrausweis nach Schwyz senden soll, weiss ich nicht bestimmt. Der betreffende Fahrausweis ist damals für eine andere Motorradmarke geschrieben und also nie benutzt worden. Muss ich nun den Ausweis umschreiben, oder xnuss ich einen neuen solchen kommen lassen ? Oder persönlich ihn holen ? Oder braucht oder gibt es nur bis Saint Louis einen Grenzpassiersshein für 3 Tage? Was muss mein Freund mitnehmen als Ausweis ? Den Heimatschein ? Zugleich möchte ich Sie höflich anfragen, ob ein Polizist berechtigt ist, den Kläaernamen einem Beklagten preiszugeben, wenn letzterer zirka 3—4 Monate Motorrad fährt, das heisst Motorfahren lernen will, um dem Gesetz auszuweichen, und möglichst lange keine Prüfung, folglich auch keimen Nummern-Schild, Versicherung, Verkehrsbe- •willigung und Fahrbewilligung zu lösen? Dies geschah im November 1928. Ich habe infolgedessen, dass ein Ortspolizist, der aber seit Februar 1929 versetzt worden ist, meinen Namen preisgab, unter 4 Augen an den Beklagten, der Fr. 23 gestraft wurde damals und die Schuld zugab, stark geschäftlichen Schaden erlitten! Ich habe allerdings gegen diese indiskrete Handlung von Seiten eines beeidigten Polizisten in Schwyz beim Chef des kantonalen Polizeidepartamentes protestiert, und es hiese, das heisst, ein Polizist vom Polizeikommando in Schwyz telephonierte mir, ich solle gelegentlich nach Freienbach kommen, wo Herr Reg. Sidler mit mir reden und in Güte den Fall schlichten wolle, was ich auch tat, aber entschädigt bin ich für den Fall nicht und nie worden. Kaain ich nichts mehr dagegen machen, eventuell, wenn ja, wie soll ich die Sache anstellen ? Kann man, wenn ein Polizeimann einen Motorfahrer wegen Fahrens ohne 1929er Fahrbewilligxrng anzeigt und diese Anzeige falsch ist, keine Entschädigung für 1 halben Tag Arbeitsversäumnis verlangen? Ich fuhr, gestützt auf den betreffenden Paragraphen des Gesetzes (Amtsblatt) der bantonalen Verkehrsverordnung, gleich noch mit der 1928er Fahrbewilligung Ich wurde freigesprochen, aber ohne Entschädigung ! Vielleicht, wenn ich reklamiert hätte, wäre es bpsser gewesen. K. V Antwort: Wirtschaftliche Schädigung eines Verzeigers durch Preisgabe seines Namens durch den Polizisten an den Verzeigten : In Ihrem Falle mnss unterschieden werden, ob der Polizist in Ausübung seiner amtlichen Verrichtungen Ihren Namen nannte oder privatim. Nach Ihrer Darstellung dürfte dals letztere der Fall sein. Für eine erfolgreiche Klage müssten Sie aber folgende Punkte beweisen können • 1. Dass der Polizist ein Dienstgeheimnis verletzt habe, denn nicht überall muss der Name des Anzeigers geheim gehalten werden. 2. Dass der Polizist tatsächlich Ihren Namen preisgegeben hat. 3. Dass Sie einen Schaden erlitten haben. 4. Dass dieser Schaden die Folge der Namensnennung ist. Dieser letzte Punkt dürfte Ihnen wahrscheinlich etwelche Mühe im Beweise machen. Zu einer erfolgreichen Klage müssten alle vier Voraussetzungen einwandfrei bewiesen werden können. Wenn Sie glauben, den Klageweg beschreiten zu können, so empfehlen wir Ihnen, vorher einen Anwalt zu konsultieren, damit er mit Ihnen prüfen kann, ob die 4 erforderlichen Voraussetzungen gegeben sind. Sollte der Polizist in dienstlicher Verrichtung Ihren Namen unter Verletzung des Dienstgeheimnisses preisgegeben haben, so kann er unseres Wissens im Kanton Schwyz nur belangt werden, wenn er dies tat, um Ihnen absichtlich Schaden zuzufügen. Den Beweis der absichtlichen Schadenzufügung müssten Sie erbringen, was in Ihrem Falle nach den uns gemachten Angaben nicht leicht sein dürfte. Freispruch ohne Entschädigung I Eine Entschädigung kann nur in der Hauptverhandlung vor dem urteil beantragt werden; spricht der Richter diese im Urteil 'nicht zu, so kann der Freigesprochene, wenn das Urteil indessen rechtskräftig geworden ist, was wir in Ihrem Falle nach 7 Monaten annehmen müssen, nichts mehr dagegen unternehmen. Wir machen Sie allerdings darauf aufmerksam, dass eine Entschädigung oft nur in prinzipiellen Fällen gewährt werden kann. Das hängt von der Praxis der Gerichte ab. Erfordernisse für die Fahrt nach Frankreich : Sie und Ihr Begleiter müssen im Besitze gültiger Schweizerpässe sein. Für Ihre Maschine müssen Sie im Besitze eines gültigen internationalen Fahrausweises sein, sowie eines C. H.-Schildes, eines Namentäfelchens, einer Zollquittung oder Freipasses, falls Ihr Fahrzeug ausländischer Herkunft ist, sowie eines Triptyks, welches Sie beim Sekretariate der U. M. S. beziehen können. * WÄ Ersatzteile für amerik. Automobile Pieces detachees pour automobiles americaines aftlid.es Ford in Europa. Der kürzlich mit der Stadt Köln abgeschlossene Vertrag betreffend Errichtung einer Fordfabrik lenkt die Aufmerksamkeit erneut auf die gewaltige Ausdehnung der Ford-Organisationen. Die Ford-Produktion machte im letzten Jahr 33 Prozent der amerikanischen Erzeugung aus und soll im laufenden Jahr auf 50 Prozent gesteigert werden. Ebenso werden in Europa nach Fertigstellung der geplanten Fabriken insgesamt 500,000 Wagen jährlich erzeugt oder montiert werden. In Europa gibt es zurzeit etwa ein Dutzend Ford- Gesellschaften, die alle von der englischen Ford Motor Co kontrolliert werden. Diese europäische Spitzengesellschaft brachte, wie alle Tochterunternehmungen, für das abgelaufene Jahr eine Dividende von 10 Prozent zur Verteilung. Allein die Ausfuhr aus den englischen Fordfabriken betrug im letzten Jahr über 60 Millionen Franken. In Belgien betrug der Reingewinn 49 Prozent. Die belgische Gesellschaft, die auch die Schweiz versorgt, baut zurzeit eine neu« Fabrik mit einer Kapazität von 10,000 Wagen in Antwerpen. In der zu Anfang 1931 zu eröffnenden Fabrik in Köln, von der DAS WUNDER DER TECHNIK Das Auto im Dienste der Getreide-Campagne in Italien. Um eine wirksame politische Aufklärung des Volkes sicherzustellen, verwendet die italienische Regierung das Auto als Propagandamittel. Eine Kolonne von hellblauen Autos, speziell für Anschauungszwecke gebaut, verliess kürzlich Rom, um durchs ganze Land zu fahren. 1. Bild. Seitenansicht eines Propaganda-Autos. Die drei Schiebeladen können nach oben aufgestützt werden. 2. Bild. Ein geöffneter Wagen, der landwirtschaftliche Demonstrationsobjekte erkennen lässt. Andere Wagen enthalten graphische Darstellungen und knappe Texte, die dem Beschauer recht eindringlich die Auffassung der regie renden Kreise bekanntgegeben. * zukünftig auch die Schweiz beliefert werden soll, sollen an Stelle des bisher überwiegend angewandten Montageverfahrens die Wagen mit Ausnahme der Motoren, nötigenfalls aber auch diese, vollständig gebaut werden. Offizielle Film- und Reklame-Lichtbildervorführungen an der Basler Mustermesse. Die Messe- der italienische leitung hat für die Schweizer Mustermesse 1930 dem Schweizer Schul- und Volkskino (Zürich, Schipfe 32) das ausschliessliche Recht übertragen, die offiziellen Film- und Reklame-Lichtbildervorführungen, umfassend Propaganda-, Industrie- und Trickfilme sowie Reklame-Lichtbilder durchzuführen. An dieser Veranstaltung können neben Ausstellern auch solche Firmen sich beteiligen, die an der-Mustermesse nicht vertreten sind. DER NEUE 10 St.-HP 120 km per Stunde 13 Liter pro 100 km Direkte Bezugsquelle Auburn, Buick, Cadillac, Chandler, Chevrolet, Chrysler, Dodge, Elcar, Erskine, Essex, Hupmobile, Nash, Oakland, Overland, Paige, Pontiac, Rollin, Rickenbacher, Rugby, Studebaker, Whippet, Willys-Knight etc. Neue Preisreduktionen auf unserer Liste. Anlasserkranze,' Getriebe- u. Differentialräder, Ventile u. Ventilfedern, Ventilator-Riemen, Kolben und Kolbenringe, Kupplungstelle, Felgen und Felgenteile, Bolzen und Büchsen, Differential- und Cardan-Wellen, geräuschlose Ketten, Kugel- und Rollen, lager etc. Acar A.-G., Zürich Bleicherweg 5 a. Telephon Selnau 12.61 Verkauf o. Lager für die Kantone 8t. Gallen, Appenzell o. Thargau: ALFRED WINTERHALTER, Zum Meerpferd, ST. GALLEN Telephon 242 Verlangen Sie unseren Generalkatalog. DOPPELHAMMER & MÜLLER, ZÜRICH Tel. Selnau 14.69 Löwenstrasse 19 Beachten Sie nicht nur die Wagen im Schaufenster u. inAusstellungen, sondern diej enigen im Betriebe, auf der Strasse. Dabei ist Ihnen sicher das gediegene Aussehen der Buick, Cadillac, Studebaker, Packard, Essex, Paige-Jewett, Dodge, Mercedes-Benz usw. aufgefallen, welche im Werke die Harke im Spritzverfahren verwenden Auch unsere Autolackierereien kennen und verwenden die Ditzler Nitrozeilulosefarben für das Spritzverfahren Auskunft durch die Generalvertretung AUTOCOLOR A.-G., ZÜRICH 8 Seefeldstrasse 87 Telephon L. 40.93 Schnelligkeit, Geschmeidigkeif - durch seinen Reihen-8 Zylinder-Motor. Lautlosigkeit, Komfort - durch seine geräumige, imposante Ganzstahl-Karosserie - aber besonders leicht zu lenken, auch im stärksten Großstadt- Verkehr. Erstaunliche Bremswirkung durch seine hydraulischen, selbstausgleichenden Bremsen. Alles in allem ein Wagen, den zu lenken ein reines Vergnügen ist - für einen erstaunlich niedrigen Preis. Der De Soto '8', der einzige Wagen mittlerer Preisklasse, der den De Soto '6 1 übertrifft. EXCLUSIVER IMPORT FÜR DIE SCHWEIZ GENF, AARAU, BASEL, BERN, LAUSANNE, LUZERN, ZÖRICR ßrösslen £ENCE AMER CA flOlfl N£ haben die Inserate in der JtamoMl-jtarae"