Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.039

E_1930_Zeitung_Nr.039

A. C. S. A.C.S., SEKTION

A. C. S. A.C.S., SEKTION ZÜRICH. Italienfahrt. Unter den günstigsten Auspizien hat die Oberitalienreise der Sektion Zürich des A.C. S. ihren weitern Verlauf bei herrlichem Wetter genommen. Nachdem man am 21. April wohlbehalten in Florenz angekommen und im ausgezeichneten Grand Hotel Baglioni Quartier bezogen hatte, war der nächste Tag der Besichtigung der toskanischen Kapitale gewidmet. Im Kunsthistoriker Troilo de Salvotti konnte die Sektion einen ausgezeichneten Cicerone bereitstellen, der es nicht wie gerade ein anderer Kunstkenner verstand, die Fahrtteilnehmer mit den grossartigen florentinischen Kunstschätzen vertraut zu machen. Am 23. April fuhr man wiederum in Cars alpins in die weitere Umgegend Florenz; zuerst zu dem trutzig auf einem Bergkegel gelegenen San Gimignano, mit seinen alten Gassen, Mauern und Türmen und seinem prächtigen Rundblick. Auch diesmal machte der Kunstverständige de Salvotti den beredten Führer. Ueber Siena ging die Fahrt durch das Weinland Chianti nach Florenz zurück. Zu einem grossen Tag sollte für die Fahrtteilnehmer deT 24. April werden. Er sollte zu einem engern Kontakt mit unserm Bundespräsidenten führen und so eine gewisse «patriotische» Note erhalten. Schon am Vorabend war dem Schweizer- Club in Florenz ein Besuch abgestattet worden und war man dort von Herrn Mengiardi empfangen •worden. Am 24. April ging die Fahrt hinüber nach dem alten Pistoja und am Eingang vom grossen Thermalkurort Ba.gni di Montecatini wurde die Wagenkolonne von Vertretern des Automobil-Club Montecatini und viel Militär empfangen. Die Damen erhielten ein Blumenbukett, rot-weiss gehalten und mit den Zürcherfarben geschmückt. Die Herren aber wurden mit dem Clubabzeichen des A. C. Montecatini geschmückt. Ganz Montecatini war auf den Beinen und geleiteten die Zürcher Freunde zu den Parkanlagen und Trinkquellen, welche letztere unter Leitung von Ingenieur Gecci besichtigt wurden. Dann zurück zum schönen Clubhaus des A. C. Montecatini. wo sich alle Notablen und Militärpersonen mit dem Clubvorstand zum offiziellen Empfang eingefunden hatten. Die Bürgermeister von Montecatini und Pistoja waren anwesend. Und als dann gar noch Bundespräsident Musy mit Gemahlin in den Saal trat, wurde er mit begeistertem Beifall begrüsst. Herr Paccini, Präsident des A. C. Montecatini Mess die Zürcher Automobilisten herzlich willkommen, ihm antwortete in schöner Rede Herr Bundespräsident Musy, indem er auf die zahlreichen Beziehungen zwischen Schweiz und Italien hinwies und gute Einvernehmen das Wort redete. In begeisterten Worten feierte der Fahrtleiter, Herr Kraut die Schönheiten der herrlichen Toscana und den so gastfreundlichen Empfang in Montecatini. Als Zeichen der guten Beziehungen zwischen den beiden Clubs überreichte er dem A. C. Montecatini den grossen A. C. S.-Becher und Frau Bundespräsident Musy einen in rot-weissen Farben gehaltenen Blumenkorb. Ueber Lucca fuhr man dann nach Pisa, wo Dom, Baptisterium und der berühmte schiefe Turm besichtigt wurden, dann ging es wieder nordwärts der Küste des mittelländischen Meeres zu, an dessen schönem Strand in Viareggio im Hotel Excelsior Unterkunft gefunden wurde. Ein guter Stern waltete bis anhin über der ganzen Fahrt. Deren guter Verlauf is,t das Werk der Vorbereitung durch das Touristikbure&u der Sektion Zürich des A. C. S. Das von ihm geschaffene Hotelcouponsystem, das die langwierigen Zahlungen vor der Abfahrt völlig vermeidet hat, bei den Teilnehmern und auch den Hoteliers so gute Aufnahme gefunden, dass Herr Baglioni in Florenz, ein bekannter italienischer Hoteliers, sich äusserst lobend darüber aussprach und erklärte, dass noch manches Reisebureau von dieser ünterkunftsorganisation der Sektion Zürich des A. C. S. lernen könne. s. Für den 25 April hatte Herr Richard Hess, Sektionsmitglied, einen interessanten Abstecher, nämlich den Besuch der Marmorbrüche von Carrara, wo er eigene Werke» besitzt, für das Programm angemeldet. So fuhr man schon früh von Viareggio weg und der Küste entlang durch das vielbesuchte Seebad Forte dei Marmi nach Carrara, wo ein Extrazug der «Ferrovia Marmorifera» die Fahrtteilnehmer erwartete. In den alten Wägelchen fuhr man hinauf zum Poggio del Gran Canale, wo man dem Lossprengen und Taltransport der grossen Marmorquadern beiwohnte. Was gab es da viel Neues und Interessantes zu sehenl Dann zu Fuss hinab nach Carrara zur Besichtigung der Marmorschleifereien und Bildhauerateliers und zu einer Erfrischung. Auch einige Vorstandsmitglieder des A.-C. Massa, deren Präsident dio Zürcher willkommen hiess, hatten sich eingefunden. Herr Kramt dankte mit herzlichen Worten. Dann Weiterfahrt nach Spezia auf herrlicher, aussichtsreicher Nebenstrasse über Pitelli. Dem prächtigen Golf von Spezia entlang •unternahm AUTOMOBIL-REVUE 1930 — N° 39 man noch einen Abstecher zum alten Fischerort Portovenere. Im prächtigsten Sonnenschein dankte hier Herr Kraut dem Clubkollegen Hess für den gastfreundlichen Empfang und überreichte ihm als Zeichen des Dankes den grossen A. G. S.-Becher. Die Braccostrasse, auf der die Weiterfahrt nordwärts über Sestri-Levante und Charivari erfolgte, zählt zu den landschaftlich schönsten Strassen Italiens. Hoch über dem Meer geht es einem Gebirgskamm entlang, stets mit prächtigem Ausblick auf die lauste. In Rapallo gute Unterkunft im Grand Hotel Excelsior, wo man wiederum mit Hrn. Bundespräsident Musy den Abend zusammen verleben durfte. Am 26. April ging es Genua zu. Schon in Stnrla fand sich eine Delegation des A. C. von Genua ein, um die Zürcher Automobilisten zu empfangen. Zuerst ein Besuch des berühmten Campo Santo di Staglieno, dann auf der aussichtsreichen Circovallazione a Monte hinab nach Genua. Der A. C Genua hatte einen Besuch des grossen Ozeanriesen «Roma> ermöglicht, ein Anerbieten, das von allen Teilnehmern mit grosser Freude angenommen wurde. So war es Mittag geworden, als man vom gastfreundlichen Genua schied und den Passo del Giovi hinauf nordwärts steuerte. Kurz nach Tortona wurde der Po auf einer Fähre überquert und auf ziemlich guten Strassen über Mortara. Novarra, Borgo Tieino, Arona am Langensee erreicht. Dessen schönen Gestaden entlang wurde gegen Abend Stresa 1 . als Tagesziel, erreicht. Bei einem letzten geselligen Beisammensein dankte Herr P. Reinhart-SuIzer dem Fahrtleiter. Herrn Kraut, und der Sektion Zürich des A. C. S. für die schöne Fahrt. Zwei hübsche Geschenke an Herrn Kraut und Herrn Haemiker, vom Touristikbureau der Sektion, vermittelten den besonderen Dank der Teilnehmer. Am 27 April tra-t man die letzte Reiseetappe an. In Locarno bereitete man sich gerade zum Kamelienfest vor, doch die Reiseteilnehmer zog es heimwärts; rasch ging's das schöne Tessin talaufwärts nach Airolo, wo schon der Extrazujj für den Transport der Waagen durch den St. Gotthardtunnel bereit stund. Und dann von Göschenen aus eine geruhsame Heimfahrt nach Zürich, bei schönstem Sonnenschein. Wohlbehalten sind alle Teilnehmer Sonntag abend wieder in Zürich eingetroffen, bereichert durch eine Fülle herrlichster Reiseeindriieke. Dank der vorsorglichen Vorbereitung der Fahrt durch die Sektion Zürich des A. C. S.. wurde die Fahrt ohne jeden Zwischenfall und ohne jede Ermüdung der Teilnehmer durchgeführt. Die Fahrt hat aber auch neue Freundschaftsbande mit den A.C. voa Milano, Bologna, Ferrara, Montecatini, Lucca, Massa und Genua vermittelt. Die Unterkunft war überall erstklassig und die Organisation gut vorbereitet. 6. Mitgüederverzeichnis des Reichsverbandes des Kraftfahrzeughandels und Gewerbes E. V. (Deut* scher Automobilhändler-Verband. Berlin). Verlag Wilhelm Knapp, Halle-Saale. Das Mitgliederverzeichnis ist ein praktisch wertvolles Nachschlagebuch für alle, die ständig oder gelegentlich mit dem Handel der Motorfahrzeuge in Berührung kommen. Wir erwähnen aus dem Inhalt: Verzeichnis des Verbandsvorstandes, der Sektionen, der Vorstände der Fachgruppen, der Geschäftsstellen. Geschäftsführer und Syndici dea Verbandes und der Sektionen. Ueberdies sind auch die Mitglieder alphabetisch aufgenommen und die Auskünfte durch ein Ortsverzeichnis ergänzt. Wir finden unter jedem Ort die wichtigsten Angaben über Garagen und Automobilhändler, so dass sich auch der Tourenfahrer rasch in den Ortschaften eine entsprechende Reparaturwerkstätte aufzusuchen imstande ist. Wer in Deutschland reist, oder mit deutschen Händlerkreisen in Beziehung steht, dem wird das annähernd 5OOseitige Bucb recht nützliche Dienste erweisen. lt. REDAKTIONSSCHLUSS. Wir erhalten hie und da Clubberichte nach Redaktionsschluss, so dass wir dem Wunsch um Aufnahme in die nächste Nummer nicht mehr entsprechen können. Wir geben daher erneut die Posttermine zur Kenntnis, die uns noch eine Aufnahme in die nächstfällige Nummer gestatten: für die Dienstag-Nummer: Montag morgen um 8 Uhr; für die Freitag-Nummer: Donnerstag mittag 12 Uhr. Die Berichte müssen — was wir ausdrücklich betonen möchten — zu den genannten Zeitpunkten auf unserer Redaktion vorliegen. Ferner müssen wir unsere Korrespondenten bitten, ihre Berichte so knapp als möglich abzufassen, sonst sind wir wegen Platzmangels genötigt, dieselben zu kürzen, damit sie noch rechtzeitig Auf' nähme finden können. Luxus und Rasse — Karossicrtc Wagen von Fr. 16000 an Generalvertreter für die Schweiz: GARAGE MlTROPOLE. 6, Rue d'Italie, GENF AUTOREVE-TANK-ANLAGEN GrösstesZahnrad-Lag©r der Schweiz für alle amerikanischen Automobile Modelle 1918-1929 Getriebe-Zahnräder, Teller-Räder und Kolben, Differential-Räder und Gehäuse Kupplungslamellen und -platten flUTO-PIECES S.A., GENF AUTO-ERSATZTEILE fi.-G. GARAGE -"* ä vendre ä Marnand (Vaud). Des le 8 au 12 mai on vend aus mieux offrants toutes les machines des ateliers du Garage Latelli. 44901 Patent- Verwertung M. Gaffi, Inhaber des L 0 S E ä Pr. 1.— oder + Patentes 103294 v. 30. ganze Serien von 10 Losen Mai 1922, betr.: «Motore a Fr. 10.— mit 1 bis 2 a combustione interna, a sich. Treffern der Lotterie due fempi» (Zweitakt-Motor), wünscht zwecks Ausderblpp bieten die grössten für das Bezirksspital Nieübung dieses Patentes in Gewinnchancen. Treffer in der Schweiz mit Interessenten in Verbindung zu 5000.- etc. Versand gegen bar: Pr. 20 000.-, 10 000.-, treten. — Offerten sind zu richten an Fritz Isler, Patentanwalt, Zürich, Bahnhofstrasse 19. 44882 Alleinverkauf für die ganze Schweiz: 6, Rue de la Buanderie Telephon 45.400 Extra-Supeneure Garantie Nachnachme d. d. Loszentrale Bern, Passage von Werdt Nr. 4. Postscheck III847. Wiederverk. Rab. F. BßAlCHET St-Germaio, 13 ©ccasions- Wagen 1 Tourenwagen « SPA », 14 St.-PS, 6/7plätz., grau, mit Seitenverschl. Boschhorn und Boschlicht, Gepäckträger, 2 Reserverad., umständehalber sof. billig zu verkaufen. Autobetrieb A. Affeltranger, Zollikon b Zeh. Tel. Limmat 9505. Lastwagen 4pl., Modell 1927, 5 PS, wenig gefahren, sehr gut rhalten, mit ganz neuem Dach u. Seitenteilen. Preis Fr. 2850. — Offerten unt. .hiff. Z. 1648 an d. Automobil-Revue, Bur. Zürich. infolge Nichtgebrauch aus Privathand tadellos erhaltener, durchrevidierter, neuerer Zu besichtigen: Garage Aeschbacher, Burgdorf. 44913 Wenn Sie beabsichtigen, eine neue Tankanlage anzuschaffen od. Ihre bestehende Installation zu uergrössern oder zu modernisieren gedenken, dann empfehlen wir Ihnen die Spezialfirma: Spottbillig zu verkaufen ein 3-Tonnen-Kardananerkannt. Europa ermarke vorn auf Pneus, hint. fast mit Wohnung, Verkaufsladen, Tankanlage etc. Für neuer Vollgummi od.Tausch Velo-, Nahm.-, Motoren- od. Auto-Mechaniker gute an 4- od. 6-PI.-Limousine, Existenz. — Offert, v. zahlungsfäh. Käufern unter Ebendaselbst gesucht ein Chiffre 44877 an die Automobil-Revue, Bern. 5-T.-Lastwagen, 3-Seiten- Kipper, neueres Modell Saurer, Berna od. F.B.W. Offerten unter Chiffre Süperbe TORPEDO 44917 an die Automobil-Revue, Bern 7 places grande marques americaine, modele 1929/1930, roule Aus Privath. zu verkaufen 500 km, donc neuf, encore toutes garanties, moteur 8 cyl. en Iignea, 28 GV, ä I'impot, tous accessoires. FIAT 509 A Deux roues de reserve ä l'avant, porte-bagage. Grand confort. Paye fr. 24000.—, ä ceder comptant pour Limousine 418806 fr. 15 000.—. Ecrire sous chiffre 11301 ä la Revue Automobile, Berne. Zu verkaufen 1 Tonnen- Ford-Camion Bin fortwährend Kiufer von Automobilen sämtlicher italienischer Marken, auch KESSEL- U. APPARATEBAU LEHMANN & de., ZOFINGEN üorm. ftltorfer, Cehmann & Cie. St. Gallen - Bern - Luzern Zu verkaufen in grosser Ortschaft (Nähe Bern) mechanische Werkstätte Autobesitzer, Achtung! Unfall- und Abbruch-Wagen Offerten tu Postfach 13625. Zürich. Zu verkaufen ein in tadeü. Zustd. befind!. Occasionswaoen, Marke MINERVA 6/7plätzig. Derselbe ist mit allen Neuheiten ausgerüstet und würde sich sehr gut eignen für Mietfahrten oder Berghotel. Aeusserster Preis Fr. 5500.—. Derselbe würde eventuell an kleineren Wagen vertauscht oder vermietet. — Offerten sind zu richten an G. Raths, Wagenbau, Wetzikon. 44925 AUTOS«! Z UH I;CH3» Alle modernen Verfahren Zu verkaufen mit Garantie SAURER-Kardanwagen 3%—4 Tonnen, 45 PS. durchrevidiert, elektr Licht (Duplo), pneubereift, neuer Kabinenführersitz, mit neuer Brücke, bei G. Bärtschi, Autorep.-Werkstätte. Worblaufen. Tel. Z. 80.78. 44762 Per sofort zu kaufen gesucht rassiger 44905 Watien 2—4-P1. (auch Coupe), 4 od. 6 Zyl., 10-14 HP, möglichst neues Modell. Off. sind zu richten an J. Wälchli-Zürcher, Mech., Griesbach bei Sumiswald. OCCASION! Zu verkaufen "*C Chevrolet 2-P1. (Coupe), geschl., in tadellosem Zustand, stets sorgfältig gefahren u. gepflegt, passend für Reisenden, zum Spottpreis v. Fr. 1550. — Offerten unt. Ihiffre 44922 an dio Automobil-Revue. Bern. e EI u AII Batterien für alle Zweck» und Wagentypen. Ori ginal Service Station F. & H.Peter ZQrioh 5 Cementgasse 27 Reparaturen — B*risionen Leon-Batterien

39 - 1930 AUTOMOBIL-REVUE 15 Pouven^Sp Touren-Antworten: T. A. 452. Baltische Staaten. Es gibt seit kurzer Zeit eine hervorragende Automobilkarte dieser Staaten, die ausserdein mit einem knapp und klar gefassten Text über jedes der drei Länder versehen ist. Die Karte gehört zu einer Serie von 14 gleich ausgestatteten, ganz Europa umfassenden Karten, die im Verlag der Automobil-Revue erschienen sind und die ich jedem Automobilisten bestens empfehlen ka-nn. Preis pro Karte Fr. 5.—. für Abonnenten der Automobil-Revue Fr. 4.—. B. Ph. in B. T. A. 453. Tirol-Wien. Ich möchte Ihnen die folgende Route vorschlagen, die ungefähr 10—11 Tage in Anspruch nimmt. Als Reisezeit ist Ende Mai zu empfehlen. 1. Tag: Bern, Kirchberg, Kreuzstrasse (Aarburg), Baden, Zürich, Winterthur, St. Gallen, Bregenz, Lindau, Ivny, Kempten. 315 km. 2. Tag: Weissbach, Reutte. Lermoos, Telfs, Innsbruck, Matrei, Vipiteno, Heran. Bozen. 276 km. Wenn die Strasse Vipiteno-Meran für Ihren Wagen zu schmal ist, fahren Sie über Fortezza nach Bozen und Heran. 3. Tag: Fortezza, Brunico, Dobbiaco, Lienz, Greifenberg, Spittal, Villach, Klagenfurt. 303 km. 4. Tag: Friesbach, Scheifling, Zeltweg, Brück, Mürzzuschlag, ßemmering, Wiener Neustadt, Wien. 308 km. ä. Tag: Besichtigung von Wien und Umgebung. 6. Tag: Wien, St. Polten, Melk. Amstetten, Linz, Wels, Vöcklabruck, Salzburg. 317 km. LE TOIT DECOUVRABLE AUTOMATIQUE (BREVETE) S'ADAPTE SUR TOUTES VOITURES (3 MODELES) COMPLETE LECONFORT D'UNE CONDUITE INTERIEURE ET SE POSE EN QUELQUES JOURS Demandez devis et renseignements: CAQßO STECHE ZÜRICH COLMAB Gesucht 7. Tag (eventl. 2 Tage) : Besichtigung des eigentlichen Tirol von Salzburg aus (Badgastein, Zeil, Kitzbühel). 8. Tag • Teisendorf, Seebruck (Chiemsce), Rosenheim, Peiss, München. 143 km. 9 Tag : München, Starnberg, Weilheim, Murnau, Garmisch-Partenkirchen, Lermoos, Imst. Landeck, Kajetanbrücke, Schuls, Zernez, Ponte. St. Horitz. 292 km. 10. Tag: St. Moritz, Julier (wird Anfangs Mai geöffnet), Mühlen, Tiefencastel, Chur, Sargans, Mollis, Pfäffikon, Zürich, Bern. 326 km. L. B. in B. Touren-Fragen: T. F. 456. Alpenpässe. Ich reise Mitte Mai von Deutschland in die Schweiz. Werden am 17. Mai der St. Gotthard, sowie Furka, Grimsel und Simplon mit dem Auto passierbar sein und sind eventuell Schneeketten erforderlich ? H. K. in B. T. F. 457. Schweiz. Ich beabsichtige, diesen Sommer von Köln aus eine grössere Tour zu unternehmen und möchte auf der Durchreise über Basel nach Innsbruck einige Tage in der Schweiz veTbringen. Kann mir jemand eine Route mit guten Strassen angeben, die mir gestattet, einige der schönsten Gegenden der Schweiz in ein paar Tagen zu besuchen? Welche Tagesetappen kämen in Betracht? Hat man ohne französische Sprachkenntnisse mit Schwierigkeiten zu rechnen? G. D. in K. T. F. 458. Rheinland Welche Route ist für eine Fahrt durchs Rheinland nach Antwerpen und Brüssel und zurück über Verdun und Beifort einzuschlagen? Ausgangspunkt: Burgdorf. Reisezeit: acht Tage. D.-W. in B. Für tüchtigen, zuverlässigen und selbständigen Mann Lebensstellung. Nur bestqualifizierto Kräfte wollen sich melden mit Zeugnisabschriften und Gehaltsansprüchon unter Chiffre 44920 an die Grand Garage en Suisse romande cherche CONTREMAITRE connaissant ä fond la reparation et la mise au point des voitures europeennes et americaines. Longue pratique, connaissance de langues et contact avec la clientele exiges. — Inutile de faire des offres sans excellentes röferences. Offres sous chiffre 11304 k la Revue Automobile, Berne. Chauffeur-EVüechaniker gesucht Offeriert wird guter Lohn und Dauerstellung. — Verlangt wird absolut sicherer Stadtfahrer, arbeitsamer, ruhiger Charakter. — Offerten mit lückenlosem Arbeitsausweis, Zeugniskopien und Lohnangaben erbeten an Postfach 6252, Basel 2. 44931 In Frage kommen nur Herren, die mehrere Jahre erfolgreich im Lastwagenverkauf der Schweiz tätig gewesen sind. Offerten an Mercedes-Benz-Automobil A.-G., Zürich, Badenerstr. 119. Telephon Uto 1693. 8337 GENEVE BERNE WERKSTÄTTE-GHEF • B für grösseren Garagebetrieb auf dem Platze Bern zu prima Luxuswagen Gesucht Oatiglo Automobil-Revue, Bern. A vendre taute d'emploi conduite interieure, 6 cyl., 12 HP, 5 places, ayant roulee ä peine 10 000 km, süperbe occasion, machine comme toute neuve. S'adr. ä Mr. Mamie, vins, Courgenay. — La vente peut se faire ä credit. 44933 Gesucht per Mitte Mai pder spätestens auf Juni tüchtiger, solider Chauffeur- ges. Alters, Deutsch und Franz. sprech., der einen 5-T.-Borna-Lastwagen mit Anhänger führte, d. Stelle Familienverh. "weg. aufgab, sucht wieder guten Platz auf Last- od. Lieferungswagen. Gefl. Offerten mit Lohnang. an W. Bucher, Sohn, Dägerst, Stallikon (Zürich). 44918 BflBBBBBflBflBBBBflB MERCEDES-BENZ- AUTOMOBIL A.-G. sucht zu sofortigem Eintritt für ihre Filiale in Bern gut eingeführten rührigen Verkäufer Anfänger kommen nicht in Frage. Gute Zeugnisse und Referenzen Bedingung. Persönliche Vorstellung erst auf Aufforderung. — Schriftliche Angebote mit Zeugnissen und Photo an Mercedes- Benz-Automobil A.-G., Zürich, Badeners-trasse 119. pouvant s'oecuper jardin et travaux de maison References de ler ordre exigees. — Offres s. chiffre G. 1218 ä la Revue Automobile, Geneve. Auf 1. Mai wird ein guter, solider CHAUFFEUR gesucht, der bekannt ist Chauffeur auf Alpenstrassen, zur sucht Stelle auf Luxus-od Führung eines Camions. Lastwagen, ev. auch als mit abgeschloss. Lehrzeit, sucht Stelle in Garage zw. weiterer Ausbildg., Alter 21 Jahre, solid u. strebs., Militärfahrer. Zeugn. u. beste Referenzen steh, zu Diensten. — Offert, unt. Chiffre 44891 an die Handel u. Industrie» Die Continental Licht- und Apparatebau-Gesellschaft in Dübendorf veranstaltet vom 13.—15i. Mai für ihre Kunden und weitere Interessenten neuerdings einen Autogen-Sehweisskurs. BIBIIIIHBHBIEBB 0n demande CHAUFFEUR Zuverlässiger II4490: Chauffeur an selbständiges Arbeiten gewöhnt, sucht Stelle in (Militärfahrer) gut organis. Autogarage sucht Stelle in der deutschen Schweiz. M. Disch, chender ist perfekter Auto- am Platze Zürich. Su- Reiterstr. lö, Basel. 44894 genschweisser und verrichtet sämtliche Arbeiten an Drehbank sowie an Frässu. Hobelmaschine. Offert Chauffeur unt. Chiffre 44890 an die Automobil-Revue. Bern Kost und Logis b. Mei-Traktorführester. — Offerten m. Lohn- 1930. Suchender kann Re- auf 1. Juni änsprüchen an Taxis Valaisan in Siom 44524 — Offerten unter Chiffre paraturen selbst besorgen. 0. F. 2161 S. an Orell Tüchtiger Füssli- Annoncen, Solofhurn. 44898 Automechaniker Junger, selbständiger Automechaniker sucht Stelle in Garage. Bewerber ist selbständig. Gute Zeugnisse zu Dien- sucht Stelle. Jahresstelle sten. — Offerten unter bevorzugt. Gute Zeugnisse Chiffre 44879 an die zur Verfügung. Fahrbew Automobil-Revue. Bern. Vorhand. Offerten erb. an Walter Guber, Automech., Junger Aarwangen (Bern). 44826 Automechaniker Automobil-Revue, Bern. Automechaniker - Junger, tüchtiger Mechaniker 24 Jahre alter, verheirateter Chauffeur-Mechaniker sucht Stelle als Chef- Chauffeur oder Chauffeur. Geschäft oder Fabrik wird bevorzugt. Suchender ist ganz zuverlässiger und mehrjähriger Fahrer auf Last- u. Luxuswagen und ist mit Amerikaner- sowie mit Europäerwagen best, vertraut. Beste Zeugnisse stehen zu Diensten. Offert, unt. Chiffre 44834 an die Junger, starker und zu-2verlässiger Bursche, 24 J. zeit als Schlosser-Mecha- J. alt, mit 4jähr. Lehr- alt, sucht Stelle auf Lastwagen, Saurer bevorzugt, vatstelle, sucht auf 1. Juni niker, in ungekünd. Pri- da immer auf Saurer gefahren, Eintritt n. Ueber- Am liebsten auf Luxuswa- od. 15. Juli Dauerstellung. einkunft. Offerten sind gen in ein Geschäft. Off. erb. an Josef Andermatt, unt. Chiffre 44837 an die Abigrueh, Baar (Zug). Automobil-Revue, Bern. NOCH VIEL ELASTISCHER Eine bewährte Nagelschutzeinlage. Das neueste Unglück auf der Strasse Mailand-Gomo ermahnt jeden Automobilisten neuerdings zum bestmöglichen Schutz seiner Bereifung. Während der mechanische Teil eines Automobils immer unempfindlicher wird und nur noch bei Vernachlässigung der notwendigen Wartung zu Störungen Anlass gibt, hat der Pneu seine ihm von allem Anfang an innewohnende Verletzbarkeit fast unverändert beibehalten. Besonders unangenehm ist dabei, dass Pneuverletzungen durch Nägel, spitze Steine und dergleichpn nicht vorgesehen werden können, dass sie sogar meist gerade zu der ungelegensten Zeit auftreten. Wenn sich aber der Pneu als solcher auch nicht wesentlich verbessern lässt, so kann man dach trotzdem seine Verletzbaikeit beheben, und zwar durch das einfache Mittel der Anwendung von Schutzeinlagen. Unter dem Namen «Panzer-Ring» wird eine Schutzeinlage auf den Markt gebracht, die ein Durchdringen von Nägeln nahezu vollständig ausschliesst und zudem noch die Lebensdauer der Reifen wesentlich erhöht. Die Sonderheit dieser r Je?iutzeinlage besteht darin, dass in einer starken Schicht aus hoch- (rualitativem Paragummi Canvas-Gewebeschiohten einvulkanisiert sind. Diese Zwischenschichten bieten eindringenden Nägeln nicht ein undurchdringliches Hindernis dar, sie verhindern auch, dass die Schutzeinlage sich aufrollt oder sonstwie aus ihrer richtigen Lage zwischen Schlauch und Mantel verlutscht. Ausserdem bildet sie gewissermassen eine Verstärkung der Mantel-Leinwandeinlage. Aus Zeugnissen, die den Fabrikanten dieser Einlage in den letzten Jahren von zufriedenen Kunden zugestellt worden sind, geht hervor, dass die Lebensdauer der Reifen dabei bis 100 Prozent gesteigert werden kann. Gewebebrüche in der Leinwandeinlage des Mantels kommen überhaupt nicht mehr vor und Nageldurchschläge lassen sich zum mindesten um 95 Prozent vermeiden. Nachteilige Nebenerscheinungen treten bei der Anwendung der «Panzer-Ringe» nicht auf. Die Verminderung des Schlauchvolumens lässt sich durch Anwendung eines geringeren Luftdruckes ohne weiteres ausgleichen, so dass die Elastizität der Bereifung nicht leidet. Da, wie erwähnt, die Einlage ihre ursprüngliche Lage dauernd beibehält, fällt auch die Befürchtung dahin, dass sich bei hohen Geschwindigkeiten Flatterbewegnngen oder andere Störungserscheinungen bemerkbar machen. Die Automobilnroduktion in U. S. A. Nach Erklärungen des Präsidenten der amerikanischen Automobil - Handelskammer befindet sich die Automobilproduktion in den Vereinigten Staaten in ansteigender Linie. Die Produktionsergebnisse vom März übertreffen di© Verhältnisziffern des Februars stark. Die Stocks sind stark reduziert worden, und zwar sowohl von gebrauchten wie neuen Wagen. mb. Sie lenken den neuen De Sofo '8'- Der kräftige, ungewöhnlich elastische Achtzylinder erfüllt gehorsam den leisesten Befehl. Geschmeidig gleitet der Wagen durch komplizierten Großstadtverkehr. Blitzschnell auf Touren, wenn die Straße frei wird. Unermüdlich auf langen starken Steigungen» ohne den Schalthebel zu berühren. • Sie können sorglos das ganze Temperament und Tempo dieses prachtvollen Wagens ausnutzen. Die hydraulischen Innenbackenbremsen sichern Sie im Fall der Not. • Gute Straßen - schlechte Straßen - Sie spüren keinen Unterschied in Ihrer komfortablen Ganzmefall-Karosserie. Sie lenken doppelt so gut, weil Sie sich absolut sicher fühlen. • Selbst die berühmte Elastizität des De Soto Six ist übertroffen durch diese neue Achtzylinder- Konstrukfion. (Preis ab Frcs. 11500.-) Militärfahrer, sucht Stelle auf Lastwagen oder zu Herrschaft, mit den vorkomm. Reparaturen vertraut, prima Zeugnisse zu Dfensten. — Offerten an K. Rechsfeiner, Storchen- :asse 12, Zürich 1. 44856 Auto- Mecanicien Gesucht Automechaniker -Lehrling 1 per sofort. Kost u. Logis b. Meister. Offerten gefl. an Postf. 2930, Frutigen. 22 Jahre, solid, zuverlässig und treu, wünscht Stelle zu wechseln. Dauerstelle. Nehme auch gute Saisonstelle an auf Car Alpin Saurer sowie Herrschaitswagenfahrer aller Marken. Kaution kann geleistet werden, — Auskunft erteilt Th. Häuptli, Mechan.- Chauffeur, Aemtlerstrasse 16, Zürich 3. 44895 cherche place en Suisse in ungekündigter Stellung, romande pour apprendre für Ueberland-Transporte, der eine Hinterlage von sucht Stelle als CHAUF- Automobil-Revue. Bern. la langue. Certificats ä 4—5000 Fr. leisten kann. Eintritt sofort oder nach disposition. Off. s. chiffre Mechaniker FEUR auf Lastwagen. UebeTeinkunft. — Offerten unt. Chiffre 44899 an die Zeugnisse und Referenzen Mechaniker-Schlosser Wc 4484 Y ä Publicitas, Automobil-Revue, Bern. welcher schon seit längerer Zeit Lastwagen oder Cintrittstermin unt. Chiff. tiger Arbeiter, der schon Durchaus solider, mehrjähriger ;ur Verfügung. Offert, m. 27 Jahre alt, solider, tüch- Berne. 44930 Car Alpin geführt hat. — »c. 4451 Y. an Publicitas, längere Zeit in Garagen tätig, 'sucht Stelle in Auto- Ohne prima Zeugnisse Anmeldung unnütz. Offerten Garage. Gute Zeugnisse Bern. 44907 Junger, tüchtiger unt. Chiffre 44840 an die Jung., tücht. Chauffeur- sind vorhanden. Eintritt Automechaniker CHAUFFEUR Automobfl-Revue. Bern. Mechaniker sucht Stelle der keine Arbeit scheut, !!•"• sucht Stelle. ab Mitte Mai. Offerten sucht Stelle p. sof. Franz. auf Lief.- od. Personenwagen. Eintritt n. Ueber- Ansprüche bescheiden. Verheiratet. Jahres- event. Tüchtig., erfahrener, m. unt. Chiffre 44835 an dieSchweiz bevorzugt. Zeugnis steht zu Diensten. Off. Saisonstelle. Prima Erfahrung auf Saurer-, Bernaund Luxuswagen. Besorge vorkommende Repara- Reparaturen vertrauter Automobil-Revue, Bern. eink. Offert, unt. Chiffre Chauffeur unt. Chiffre 44919 an dieturen selber. Prima Zeugnisse und Referenzen. Z.B. 1181 beförd. Rudolf Solider, williger, treuer Automobil-Revue. Bern. H. Schärli, Chauffeur, Nebikon (Kt. Luzern). Mosse A.-G., Zürich. Chauffeur DIREKTEN GANG DER NEUE PREISWERTE EXCLUSIVER IMPORT FdR DIE SCHWEIZ fiSfeNCE ÄfttERlCAINE GENF, AARAU, BASEL, LAUSANNE, LUZERN. ZÜRICH Chauffeur Mechaniker-Chauffeur Gesucht tüchtiger, zuverlässiger CHAUFFEUR Chauffeur-Mechaniker mit löjähriger Fahr- und Werkstattpraxis, solid und arbeitsam, sucht, gestützt auf la. Zeugnisse und Referenzen, baldmöglichst Stelle auf Luxus- oder neuen Lastwagen, eventuell Omnibus, da schon auf solchem tätig. Offerten sind zu richten unt. Chiffre 44844 an die Automobil-Revue, Bern.