Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.041

E_1930_Zeitung_Nr.041

14 AUTOMOBIL-REVUE

14 AUTOMOBIL-REVUE 1930 - Vetkeh» Abgabe von Benzin in Uri an Sonntagen. Nach einem kürzlichen Beschluss des Landtages von Uri ist nun die Abgabe von Benzin für die Weiterfahrt von Motorfahrzeugen in diesem Kanton auch an Sonntagen gestattet. Es wird jedoch den Betreffenden zur Pflicht gemacht, jeden Lärm und unnötige Ruhestörung zu vermeiden. -o- Beginn des Basler Autobusbetriebes am 26. Mal. Die Einführung des ersten Basler Autobusbetriebes war ursprünglich auf den 15. Mai als Tag des Beginns des neuen Fahrplanes festgesetzt. Nun hat sich aber die Ablieferung etwas verzögert, so dass auf den Linien Otterbach-Qrenzerhorn und Claraplatz-Bettingen der Betrieb erst am 26. Mai aufgenommen werden kann. mb. St. Itnmer-Dombresson. Vom 15. Mai bis 15. Oktober wird'auf dieser schönen Jurastrecke ein Autopostkurs durchgeführt. Montag bis Freitag verkehrt ein sechsplätziger, Samstag und Sonntag ein zwölfplätziger Autocar. Es sind zwei tägliche Kurse vorgesehen, an Sonntagen im Juli und August drei. -f. Autodienst Schwyz-Muotatal-Sattel. Nach dem soeben erschienenen Geschäftsbericht für 1929 hatte die Auto A.-Q. Schwyz-Muotatal-Sattel letztes Jahr infolge der grossen Schneefälle stark vermehrte Auslagen. Trotzdem wurde ein Einnahmemiberschuss von 14,196.10 Franken erzielt, der neben den Abschreibungen und Neuanschaffungen die Ausschüttung einer Dividende von 4% Prozent getattete. , " . . -f. Postkurs AHschwü-Schönenbuch (Baselid.). Wie die Kreispostdirektion Basel mitteilt, kann der in Aussicht genommene Postautokurs Schönenbuch-Basel nicht verwirklicht werden. Die Postdirektion ist jedoch bereit, auf der Strecke Allschwil-Schönenbuch einen täglich, dreimaligen Postautokurs durchzuführen, sofern die Gemeinden Allschwil und Schönenbuch eine jährliche Garantie von Fr. 700.— übernehmen, für den Fall, dass die Einnahmen den Betrag von 3300 Franken nicht erreichen. Die Angelegenheit wird gegenwärtig von den Gemeindebehörden geprüft. Glarus führt die neue Signalordnung durch. Wie verlautet, beantragt der Landrat der (Fortsetzung vierte Spalte) Bahnhof umbau in Genf Die Völkerbundsstadt erhält einen würdigen Bahnhof. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Gestaltung des Platzes yor dem Bahnhof und auf die ' , Zufahrten geworfen. Nach Biel, Neuenburg und Freiburg ist dieI mehr benützt werden. Sie muss verschwin- Reihe auch an Genf gekommen, einen würdigen Bahnhof zu besitzen. Man wird sich' Unter diesem Platz wird ein Durchgang für I den und einem weiten ebenen Platz weichen. noch erinnern, dass bei Anlass der ersten Fussgänger angelegt, so dass diese, ohne den Völkerbundsversammlung die alte und hässliche Station in aller .Eile etw^s verbessert sen, direkt von der Rue de Lausanne in die belebten Bahnhofplatz überschreiten zu müs- und verschönert wurde. Das war allerdings Station und umgekehrt gelangen können. nur ein Notbehelf. Ein internationaler Bahnhof sollte entschieden etwas mehr vorstellen. Erst wenn die Abtragung der Rampe und Man denke nur an den Basler Badischen der Ausbau des neuen Bahnhofplatzes erfolgt Bahnhof, an die zwei "Bahnhöfe Lyons usw. ist; kann auch an den Bau des letzten Bahnhofflügels bei der Rue des 1 Alpes herangetreten werden. Die S. B. B. und die Genfer Behörden haben sich denn auch schön vor einigen Jahren an die Arbeit gemacht, den Unzulänglichkeiten durch Errichtung«'eines neuen Gebäu- das bei allen modernen Bahnhofbauten ge- Besonderes Augenmerk wurde auch, wie des radikal abzuhelfen. Schon seit einiger macht wird, dem rationellen Transport der Zeit ist ein Flügel eröffnet (es handelt sich Post geschenkt. In Genf sollen in dieser* Beziehung, die^ neuesten Einrichtungen verwen- um den Teil wo das Büffet untergebracht ist) und das Hauptgebäude wird Ende dieses Monats ebenfalls fertig sein. Der BauOpräsendet werden. '• tiert sich sehr schön und gereicht der Völkerbunds- und Autosalon-Stadt zum Schmuck. Allerdings sind die Arbeiten mit der Fertigstellung der neuen Gebäulichkeiten noch nicht fertig, denn bei dieser Gelegenheit ist auch an den Strassenverkehr gedacht worden. Die gegenwärtige Zufahrtsrampe wird nach Inbetriebstellung ' des neuen Bahnhofs nicht Unser Bild, zeigt den im Umbau begriffenen Bahnihof : mit dem bereits fertiggestellten monumentalen Eingang und dem aus der Erde wachsenden linken Flügel, der durch Bretterverschläge, von der Strasse abgesperrt ist. ''' >• Glückliche Calvinstadt, die noch vor der Bundesstadt einen solchen Bahnpalast erhält, -o- N»ü Landsgemeinde die Einführung der neuen Signalordnung im Kanton Glarus. Man ist in Glarus der Meinung, dass die neue Signalordnung viel zur Verkehrssicherheit beitragen wird. Die Landsgemeinde vom letzten Sonntag hat nun diesen Antrag genhemigt. mg. Hundeausstellung in Langenthai. Man schreibt uns: Diese Veranstaltung verdient im allgemeinen eine gute Note; leider sind dabei die Automobilfahrer, die sich sehr zahlreich einfanden, stiefmütterlich behandelt worden; für bewachte Parkplätze war gesorgt, allein der Preis hierfür war entschieden übersetzt. Ich war am Samstag nachmittag für ein bis zwei Stunden in Langenthai; für das Aufstellen meines Wagens auf einem Parkplatz wurde Fr. 3.— verlangt. Meiner Bemerkung, dass dieser Preis zu hoch sei, wurde entgegengehalten, dass für Fr. 3.— Samstags und Sonntags parkiert werden könne, ein billigeres Parken für eine einmalige kurze Frist sei nicht vorgesehen. Dies ist offensichtlich ein Fehler in der Organisation; Fr. 1.— bis 1.50 für ein einmaliges, kurzfristiges Parkieren sollten es auch tun. Auf obige Weise wurde für das Aufstellen der Wagen vor der Hundeausstellung doppelt so viel verlangt wie für die Besichtigung der Hundeschau. H«ancfl«>l u. Industrie Grosser Preis von Marokko und Grosser Preis von Oranje. Nachdem der Grosse Preis von Monaco den eigentlichen Auftakt für die Automobilsaison 1930 bedeutete, folgt von Woche zu Woche eine stattliche Anzahl Rennveranstaltungen. Die grösste Bedeutung bei diesen Rennen gemessen vor allem die grossen Preise, welche an Fahrer und Maschinen dio grössten Anforderungen stellen. Auch sind naturgemäss ftr dieselben ansehnlfche Preise ausgesetzt. Wie schon berichtet, umfasste der am 6. April 1930 ausgetragene Grosse Preis von Monaco eine Rennstrecke von 314 km und wurde von Dreyfuss auf Bugatti und von Chiron auf Bugatti als Zweiter, beide mit Scintilla-Apparaten, gewonnen. Den am 21. April ausgetragenen Grossen Preis von Marokko mit einer Länge von 709 km gewann Ch. BGnitah anf Amilcar mit Scintilla-Magnetos mit einer durchschnittlichen Stundengeschwindigkeit von 111 km. Der dritte Grosse Preis dieses Jahres, der in Oranie (Algier) am 27. April, stattfand, umfasste 315 km und zeigte G. de Maleplane auf Bugatti als Sieger. Die durchschnittliche Geschwindikeit dieses Fahrers betrug 113,38 km. Dieser siegreiche Bugatti-Wagen war wiederum' mit Scintilla- Apparaten ausgerüstet. Zu diesen glänzenden Erfolgen der Scintilla-Apparate auf den Rennbahnen gesellt sich noch eine Anzahl Erfolge in der Aviatik. Davon sei neben dem Weltrekord im Distanzflus für Wasserflugzeuge, mit 4345 km aufgestellt vom Rekordflieger Mermoz auf einem Latecoere-Wasserflugzeug mit Hispano-600-CV-Motor und Scintilla-Magnetos, auch der neueste Landflug von Oberst Lindbergh erwähnt. Wie seinerzeit zu seinem Ozeanflug, benutzte Lindbergh auch zu seinem neuesten Landflug Kalifornien-New York (3915 km im 14 St. 22', Stundengeschwindigkeit 273 km) Scintilla-Apparate. Diese Erfolge beweisen auf die trefflichste Art die Ueberlegenheit der Scintilla-Produkte auf dem Lande wie in der Luft. Kein Wagen ist schneller, elastischer und rassiger in der Steigung. Verlangen Sie eine unverbindl. Vorführung bei der Generalvertretung: GARAGE METROPOLE, 6, Rue d'Italie in GENF OCCASION! Solider europ. Qualitäts- Wagen, Mod. 1927, 6 Zyl., 6-Plätzer, herrschaftliche Opel-Limousine 2 Reserveräder, Bosch- Anlage,Bosch-Servo-Bremsen. Zustand wie neu, aus Privathand gegen Kas billig zu verkaufen. Offerten unter Chiffre 44929 an die Automobil-Revue. Bern. Seltene Gelegenheit! FürHotels,Tazi, Mietfahrten prächtige '•" Limousine erstklassige franz. Marke, Sechszylinder, 6/7plätzig, mit Separationsscheibe, Reisekoffer, 2 Reserverädern, prächtiger Innenausstattung, obengesteuert. 16-PS-Motor, letztes Mod. Wagen in wie neuem Zustande, an raschentschlossenen Käufer sofort zu Fr. 8500 abzugeben, Neupreis Fr. 19000. Seriöse Reflektanten trollen sich melden bei: Fritz Wild, Basel, Leonhardstrasse 34. Telephon Safran 3085. reparieren prompt mir. Giesbrochl * Co.. Bern Klrehtnfeld Helvetlastrasse 17 Telephon Bollwerk I8.U7 La Tavannes Waten Co. S. i. ä Tavannes « s:4 offre ä vendre faute d'emploi un Camion Berliet de 5 tonnes. en tres bon etat. BIANCHI ERSATZTEILE Offizielles Lager der Schweiz - Auto-Reparatur-Werkstätten Stierli & Gehrer. Zürich 8 Seefeldstrasse 175 Das englische Qualitäts-Oer Import A.-G. tür engl. Motorenöle Seestrasse 321 Zürich 2 Zu verkaufen zu jedem Preis ein 5-Tonnen- Lastwagen Motor und Wagen sind in ganz gutem Zustand, ev. Tausch gegen 4-Plätzer- Auto. — Offerten unter Chiffre 44984 an die Automobil-Revue. Bern. Billige Wagen NASH, Torpedo, sechsplätzig, m. Kusterer- Seitenteilen, in tadellosem Zustande, Fr. 1600.— D. F. P., Torpedo, vierplätzig, 7 PS, Fr. 1500.— PEUGEOT, Cabriolet, 5 PS, 2plätzig, Fr. 1100.— STEYR, Typ II. Torpedo. 6plätzig. Fr. 2700.— ANSALDO, Torpedo. 6plätzig, mit Vorderradbremsen, in tadellosem Zustande. Fr. 2700.— AUREA, Torpedo, vierplätzig, in eutem Zustande, Fr. 1200.— STUDEBAKER, Torpedo, 4/5pIätzig, sehr gut erhalten. Ff. 2500.— SCHMOHL & CO ZÜRICH 5, Gasometerstrasse 5. — Telephon Selnau 14.11. Indispensable aux automobilistes Mais choisissez vraiment le modele pratique et de quaiite de la Fabr. internationale d'Objets de Pansement Neuhaiisen-Schaffhouse Enventedänsles pharmacies, drogueries, magasins d'articJes sanitaires Prospectus ä disposition firossten oig haben >He Inserate in d

»n 11kVIk Sportnachrichten Autavia Bern. (10. Mai 1930.) (Noch macht das Wetter böse Miene zum Flugspiel, doch hoffen wir, dass sich das bis Samstag ändere, sonst müsste der Anlass, wie die Zürcher Veranstaltung, verschoben werden. Die Einschreibungen sind recht zahlreich eingegangen, so dass die rege Beteiligung einen vollen Erfolg voraussehen lässt. Unter den angemeldeten Mannschaften befinden sich auch Dr. Mende, Zentralpräsident des A. C. S., und Major Primault, Generalsekretär des A. C. S., der erstere als Automobilist, der zweite als Flieger. Die Teilnehmer finden sich um MV2 Uhr auf dem Flugplatz Belpmoos ein, wo die letzten Instruktionen erteilt werden. Der Start erfolgt dann ab 15 Uhr in Abständen von je zwei Minuten. -0- Equipen der Autavia Bern 1930. Pilot: N. Flury; Beobachter: X; 1. Auto: X; 2. Auto: R. Stehclin. Pilot: Obcrlt. BIculer; Beobachter: Oberlt. Gugolz; 1. Auto: M. Sohlotterbeck; 2. Auto: J. Studer. Pilot: Lt. Imhof; Beobachter: Oblt. Dcnzler; 1. Auto: Herrn. Moser; 2. Auto: Ed. Theilkäs. Pilot: Lt. Leyvraz; Beobachter: Lt. Wattenhofer; 1. Auto: Dr. Müller; 2. Auto: Haberer. Pilot: Oberlt. 0. Kälin; Beobachter: Oberlt. Egli; 1. Auto: Dr. E. Ramseyer; 2. Auto: Fr. Büchler; Pilot: Lt. Knab; Beobachter: Lt. Bcnioulli; 1. Auto: Dr. Wyssmann; 2. Auto: Dr. Gossweilcr. Pilot: Lt. Romy; Beobachter- Lt. Mazzuchelli; 1. Auto: Salzmann; 2. Auto: Hs. Brägger. Pilot: Oberlt. Berner; Beobachter- Oberlt. Rohner; 1. Auto: Dr. Jenny; 2. Auto: Pfister. Pilot: Oblt. Mooser; Beobachter- Oblt. Kümmerli; 1. Auto: R. Hilfiker; 2. Auto: H. Schmidt. Pilot: Major Primault; Beobachter: Oberlt. Jenny; 1. Auto: Ruckstuhl; 2. Auto: Dr. Mende. Pilot: Oblt. Eberschweiler; Beobachter: Lt. Auer; 1. Auto: Dr. Immenhauser; 2. Auto: Dr. med. Leemann. Pilot: Oberlt. Luginbühl; Beobachter: Lt. Isele; 1. Auto: E. Rufer; 2. Auto: H. Ronner. Pilot: Lt. Riiegsegger; Beobachter: Lt. Huber; 1. Auto: A. Scheibler; 2. Auto: E. Stutzenegger. Pilot; Oblt. Gressly; Beobachter- Lt. Grogg; 1. Auto: Otto Blaser; 2. Auto Fr. Flückiger. Pilot: Lt. Lüthy; Beobachter: Lt. Ogg; 1'. Auto: R. Esser; 2. Auto: J Allemann. Pilot: Oberlt. Bäblcr; Beobachter: E. v Mühlenen; 1. Auto: H. Graber; 2. Auto: X. Bergrennen B iber n—Opf ertshof en. Die Autosektion Schaf Jhausen des T. C. S. verr anstaltet am 22. Juni event. 6. Juli a. c. ein einbrennen auf der Strecke Bibern-Hofen-ODfer}shofe_iU_ an "welchem auch die -Mitglieder" der Äütömoblli" Sektion St. GaUen-Appenzell des T. C.S. teilnehmen können. Interessenten erhalten genauere Angaben ' über die Veranstaltung auf dem Sektionssekretariat 0. Fierz, Waisenhausstrasse 15, St. Gallen Königsprejs von. Rom. Das Automobllrennen um den Königspreis von Rom. wird am 25. Mai abgehalten. Die Distanz beträgt für Wagen bis 1100 cem 104,4, für die andern Klassen aber 260 Kilometer. Letzter© Entfernung entspricht 20 Runden der 13,050 km langen Rennstrecke bei Tre Fontane in der Nähe von Rom. Dem Sieger winken ein Preis von 100,000 Lire sowie ein Pokal, der ihm für ein Jahr überlassen wird. Der gegenwärtige Inhaber des Prunkstückes ist niemand anders aus der Sieger ! der Targa Florio 1930, Achille Varzi, -o- V, Internationales Kesselbergrennen. Diese Veranstaltung ist auf den 14', und 15. Juni festgesetzt. Die Kesselbergstrasse ist in einer der herrlichsten bayrischen Alpenlandschaften, zwischen Kochelsee (601 m) und Walchensee (806 m) gelegen und ist weniger für ihr© Steilheit als für ihr© Anlage bekannt. Hier entscheidet die Kurventechnik. Auch dieses Jahr können Touren-, Sportund Rennwagen teilnehmen. Nenrmngsschluss am 4. Juni, Nachnennungen bis 7. Juni. -o- Ein Automobil-Wettbewerb in Hannover. Vom 20. bis 22. Juni findet in diesem Jahre der traditionelle Automobil-Wettbewerb in Bad Pyrmont statt. Die Ausschreibung umfasst eine Zielfahrt, ein© Plakettenfahrt, ein© Bergprüfung, eine Fuchsjagd und einen Schönheits- und QeschicMichkeits Wettbewerb. -o- Zum Grossen Preis von Europa, der dieses Jahr am 28. Juli in Belgien abgehalten wird, wird berichtet, dass die belgische Firma Imperia 3 Rennwagen 1800 cem, Sechszylinder, ohne Kompressor, auf diese Veranstaltung hin vorbereitet, damit auch die belgisch© Industrie an dem diesmal auf belgischem Boden stattfindendem Anlass gebührend vertreten sei. -o- Zur Frage des Zentralsitzes des A. C. S. Bereits hat in einem Teil der Presse ein© Notiz die Runde gemacht, wonach der Zentralsitz des A. C. S. nach Bern verlegt werde. Tatsache ist, dass die Delegierten- Versammlung vom 18. Mai sich mit einem, AUTOMOBIL-REVUE 15 AKTUELLES Weltkraftkonferenz \n Berlin. In Berlin findet vom 16. bis 25. Juni 1930 die Wdtkraftkonferenz statt. Der Bundesrat wird vertreten sein durch die Herren Dr. Eduard Tissot, Direktor der Societe suisse d'electricite de traction und Präsident des schweizerischen Nationalkomitees für die Weltkraftkonferenz, und durch Bruno Bauer, Prof. an der E. T. H. Verbesserung der Dorfstrasse in Schwanden. Der Landrat von Glarus beantragt der Landsgememde den Ausbau der Dorfstrasse litt Schwanden. Es werden drei Häuser abgebrochen und ein neuer Dorfplatz errichtet. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 156,000 Franken, wovon der Kanton 70 Prozent, die Gemeinde 30 Prozent übernimmt. mg. Die aiitomobilisierte Zürcher Post Mit der Eröffnung des modernen Sihlpostgebäudes wird der Pakettbestelldienst, der teilweise noch mit dem Pferdefuhrwerk besorgt wurde, endgültig eingestellt. An dte Stelle des kutschierenden Postillons mit seinem Pferdegespann treten die flinken Postautos. Ebenso soll die Briefkastenleerung nunmehr mittelst Autopatroullen besorgt werden. Für diese Dienste werden insgesamt 60 Fahrzeuge benöti'gt, die alle in dem neuen Postgebäude garagiert werden sollen. z. (Beiblatt a) Autorisierung von Ausstellungen. Der Reichsverband der deutschen Automobilindustrie hatte, wie wir bereits berichteten, am 16. April beschlossen, an keinen sportlichen Veranstaltungen oder an Rennen teilzunehmen. Nach den internationalen Reglementen dürfen in diesem Falle auch nichtdeutsche Fabriken sich keinenfalls an deutschen Veranstaltungen beteiligen. Im Falle einer Beteiligung würde eine Zulassung der betreffenden Marke am Berliner Salon 1930, der vom 6.—16. November angesetzt ist, durch den Reichsverband verhindert. * Die Beteiligung an der Automobilausstellung in Toensberg (Norwegen), die Samstag den 31. Mai und Sonntag den 1. Juni stattfindet, wurde freigestellt. Die Ausstellung von Sarrelouis, die im "Monat August stattfinden soll, wurde vom internationalen Verband der Automobilkonstrukteüre nicht autorisiert. Traktanidum «Bestimmung des Sitzes desj ;. Fusionen auch in Frankreich ? Wie C^S •jsL'Usine »„meldet,.-findet gegenwärtig zwischen Citroen, Renault und Peugeot Ver- ehern ein solcher--Antrag gestellt werden« wird. Es wäre aber verfrüht, schon von einer handlungen statt, deren Gegenstand ein engerer Zusammenschluss dieser drei Gross- solchen Verlegung als vollzogen© Tatsache zu reden. firmen ist. y. Ein ACHT- >2kutfol*u pse Autoverkehr in GrauköwUn. Bisher bestand die Fahrerlaubnis für grosse GeseHscbaftswagen nur über Ragaz bis Chur und Churwalden. Ab 1 Mai 1Ö3O ist nun diese Erlaubnis bis auf die Lerifcorausgedehnt worden Neue Autopostlinie. Mit dem 15. Mai wird die Postautoverbindung zwischen Frauenfeild und Diessenhofen aufgenommen. Voräufig sind täglich zwei Karse vorgesehen, z. Ein Autobus Solothurn-Recherswll? Schon seit einiger Zeit sind Bestrebungen im Gange, einen ständigen Autokurs zwischen Solothurn und dem äussern Wasseramt zu schaffen. Samstag, den 12. April, fasste nuneine vom Initiativkomitee einberufene Versammlung den Erttschlusvdte Verwirklichung des Projektes in die Wege zu leiten. Es soll eine» Genossenschaft der beteiligten Gemeinden gegründet werden, die ein Bankdarleben von 200,000 Franken aufzunehmen hätte. Da nach, einem Gutachten der Oberpostdirektion mit einer Rendite von nur drei Prozent zu rechnen wäre, hätten Staat und Gemeinden den; Unterschied zwischen dieser Rendite und den, Zinsenlasten zu tragen. Ein Konzessionsgesuch ist bereits eingereicht worden, -f. Fernautopostlinien in Deutschland. Aus Deutschland kommt die Nachricht von der bevorstehenden Eröffnung der ersten Fernautopostlinie. Der Versuch soll auf der Streck© Bremen-Kassel gemacht werden. Die Wagen werden jeden Morgen um 7.30 früh abfahren, sich in Bad Prymont treffen und noch am gleichen Tage wieder zurückkehren. Die Personen müssen an dieser Haltestelle die Wagen wechseln, da sie nur je die halbe Strecke befahren. mb. Ausbau der Strasse Tavannes-Tramefan. Diesen Sommer soll die Strasse von Tavannes nach Tramelan ausgebaut und verbessert werden. Der Bernisohe Regierungsrat beschränkte sich zuerst auf die Bewilligung des Ausbaues der Strasse Tavannes- Oranges. Den intensiven Bemühungen der interessierten Automobilisten von Tramelare ist es gelungen, auch die Verbesserung der Strecke Oranges-Tramelan zugesichert zu erhalten. Shell und die diesjährige Rennsaison. Die Targa Florio, eines der hauptsächlichsten Events der Saison, liegt bereits hinter uns und hat bekanntlich mit einem glänzenden Siege Alfa Romeos abge-» schlössen. Es sei noch ergänzend erwähnt, dass sämW liehe Alfa Romebfahrer, welche erfolgreich an diesem schwierigen Rundstreckenrennen teilgenommen; haben, attsschliesslich Shell-Oel und -Bearin verwendet haben. Die heurige Saison hat sich dein-« nach auch für Sheil recht vielversprechend ange« latoen und wird zu den letztjähTieen wohl noch eine Reihe weiterer bedeutender Erfolge zeitigen, z. Wodienprogramm 1(1 hie IQ Uoi Zylind Zu verkaufen ein guterhaltenes AUTO PIC-PIC ß/7-Plätzer, 15,03 Steuer-PS, Steuer und Versicherung pro 1930 bezahlt, zu annehmbarem Preise. Zn besichtigen bei : 45032 Chr. Hirni, Matten bei Interlaken. Jntoiil-j (LAMBDA) offen Einzigartige Occasion! Wegen Abreise ins Ausland billig abzugeben gegen Kassa! 45024 Offerten unter Chiffre Z. 1660 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. M officiel desUsi FIFTT S.A. pour le Commerce des Automobiles FIAT en Soisse: Geneve, Rue Ph. Piantamour 30-36 Seltene Gelegenheit! CHRYSLER «80» Roadster, Modell 1929 mit Spezialkarosserie und Spezialverdeck für die Hintersitze. Wagen nur 17 000 km gefahren, in tadellosem Zustande, wie neu. Preisgekrönt an d. Schönheitskonkurenz 1929 in St. Moritz. Wegen Abreise ins Ausland aus Privathand zu verkaufen zum Preis von nur Fr. 10 000.—, Anschaffungspreis 1929 Fr. 22 400. — Kann besieht, u. Probe gefahren werd. Central-Garage, Chur Telephon 6.91, wo auch jede weitere Auskunft und die Adresse des Besitzers erhältlich ist. 45030 ZÜRICH: STADTTHEATER: Sa.: abends 8 Uhr: Midi. So.: nachm. 2'/, Uhr: 3. Vorstellung des Wagnerzyklus: Tannhäuser. So.: abends 8V4 Uhr: Marietta. Mo.: abends 8 Uhr: 1. Gastspiel des Moskauer Kammertheaters: Gewitter. Di.: abends 8 Uhr: 2. Gastspiel des Moskauer Kammertheaters: GirotU-Qirotl«. SCHAUSPIELHAUS: Ab 8. Mal: Gastspiel Hansi Niese: Ein ifltsei Geheimnis. Der Autowildlinj. Di« Kurpfuschcrin. CORSO: Ab Freitag tägl. abends 8 Uhr Garrick's Prunk- Revue: Le sourire de Paris. OINENIA APOLLO: Tonfilm: Johnny braucht Geld, mit Rod la Rocque. Englisch Französisch od. Italienisch. — Bestes System, absolut sicher zum Ziele führend, einerlei, ob mit oder ohne Lehrer, nach Methode von Prof. Grand. Verlangen Sie kostenfreie Probelektionen von Französisch, Englisch oder Italienisch (gewünschte Sprache genau angeben) dieser für Sie wichtigen Methode beim Verlag: Hallwag A.-G. In Bern, Brelfenralnstr. 97. erstaunlich preiswert! Acht Zylinder in einer Linie — 18 PS — ununterbrochene Folge von Kraftimpulsen — einzigartiges Anzugsmoment im direkten Gans — and solange die Räder in Bewegung sind, braucht nur auf den stärksten Steigungen geschaltet zu werden. Acht Zylinder in einer Linie — unglaublich weich and lautlos — Motor sofort zuginglich — alle diese Vorteile bietet der Dodge Brothen fF — für einen erstaunlich mißigen Preist Acht Zylinder in einer Linie — einteilige Karosserie — hydraulische Innenbacken« bremsen, geriuschlose BlockaufhSngung für die Federn — und hundert andere Eigenschaften — die dieses neue Modell so lautlos, geschmeidig, geräumig und unvergleichlich leicht lenkbar machen. DODGE„ BROTHERS 8 ZYLINDER S. A. FRAZAR A.-G., SEEHOFSTRASSE 16, ZÜRICH GEBRÜDER MARTI, EIGERGARAGE, BERN HANS DIEBOLD, HOCHHAUS AESCHENPLATZ, BASEL WIDLER & HÜRSCH, AUTOMOBILE Z.STAHL, ST. GALLEN FR. HÜBSCHER, RHEINGARAGE. SCHAFFHAUSEN j