Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.050

E_1930_Zeitung_Nr.050

12 XTJTOMOBTC-REVLm

12 XTJTOMOBTC-REVLm 1930 ^iuLj>xriLO Reo "Voriaro'fc'ui.xi.gj •uLixd Service i Liefernngs- tixi-d Lastwagen ! Modern eingerichtete Antoreparaturwerkstätte. — Reparaturen nnd Revisionen für samtliehe Modelle. — Ersatzteilliefernng in kürzester Frist. — Pneus, Batterien. • 166 Leo a;j?öLt Ifell-t-tl feldpl Teleplioxi Bixrsig- 49.77 Basel SIGNALSTÄNDER Automobilistes qui vous passez ä Villeneuve, achetez a Paul Bonard, vigneron, Grand'Rue, 65, quelques bouteilles de son vin de Villeneuve, le plo* fin et le meilleur des vins vaudois. eoant fertig bemalt. E-niEDCRHAöSER-BERH EIS EN BAU WERKSTÄTTE Zikricli iriclisee DAS BESTE PREISWERTE AUTO-OEL FÜR aED^NWAGENTTP EIGENES &ANZ&C>JBERN AARBERQERfiASSE ld Teleph.BoUw.318ö reparieren prompt Hlfr. (üesbreebt * Co.. Bern Kirchenteid Helvetiastrass« 17 Telephon Bollwerk 18.97 ist das Land, wo Carmen lebte, wo der CSd seine Heldentaten, vollbrachte und Don Quichote seine tragischen Abenteuer bestand, das Land einer sympathischen, warmblütigen Menschenrasse, die Adel der Seele und Schönheit des Aeussern vereinigt. Süden — Sonne — Spanien, das sind Begriffe, die zusammengehören und die in den Ohren dar Mitteleuropäer einen Zauberklang haben. Den Spanien- und Portugal-Reisenden, die das Glück haben, das Land im eigenen Wagen durchqueren zu können, ist in der Autokarte mit Führer durch Spanien und Portugal, herausgegeben von unserem Verlag, ein treuer Berater entstanden. Eine im Maßstab von 1:1 500 000 gezeichnete Karte orientiert in sorgfältiger und gewissenhafter Weise. Besondere Stadtpläne helfen dem Automobilisten, sich auch sofort in. den grössern Orten zurechtzufinden. Ein besonderer Führer ist als Ergänzung der Karte beigelegt Er erteilt in knapper, aber zuverlässiger Weise Auskunft über die Formalitäten für die Ein- und Durchreise, er enthält Angaben über den Charakter der Bevölkerung und der verschiedenen Landesteile, gibt weiter auch Auskunft darüber, durch welche Gegenden sich in jeder Beziehung eine Fahrt am meisten lohnt, schildert ferner auch die Eigenschaften der wichtigeren Städte, berät den Reisenden über sehenswerte Orte, orientiert also den Automobilisten in zuverlässiger und sicherer Weise. Mit der Autokarte und Führer für Spanien und Portugal in der Tasche wird sich der Fahrer ohne besondere Schwierigkeiten zurechtfinden. Preis Fr. 5.- Abonnenten der Automobil • Revui 20°/. Rabatt. HALLWAG BERN FRBRIKAJ TGrlangmSie Offerts aflysten P*am^n BÜCHERZETTEL (als Drucksache 5 Eappen Porto) Ich bestelle Exemplare SPANIEN Autokarte mit Fahrer Fr. 5.-, mit 20% Rabatt als Abonnent der AUT©MOBIL-ßEVUE, BERN. Adresse: W«lt^r FRANZ. UNTERRICHT 1 Citroen, 4-PL, Fr. 900. wird vielfach von aner-kannt tüchtigen Lehrkräf- Wanderer, 3-PL, Fr. 750, Tausch an Möbel od. Passendes. — R. Kägi, Kirch ten erteilt, beharren Sie berg. Tel. 22.82. 4548< indessen bei Ihrem Lehrer oder ihrer Lehrerin darauf, dasa Ihrem Unterricht die Methode von 4-Plätzer, prima Zustand, ANSALDO Prof. Grand zugrunde gelegt wird, de bringt Sie Fr., od. Tausch an 6/8-PI.- zu verkaufen. Preis 3200 FIAT. Noch abzugeb. ein am schnellsten in den vollständigen Besitz der fran- 12 V. Leonz Rogger, Mech. Dynamo, 1 Anlass. Bosch, zösischen, «nglischen oder Kl.-Wangen (Luzera). italienischen Sprache. Verlangen Sie kostenfreie Probelektionen von Französisch, Englisch oder Italienisch (gewünschte Sprache genau angeben) dieser ür Sie ausserordentlich wichtigen Unterrichtsmethode. Verlag: Hallwag A.-G. In Bern, Breltenralnstrasst 97. •ff (Naohiolzer von Jakob Iff) Langenthai und Kaltenherberge Modern elngerlcbt. Reparatur- Werkstatte. AUTO-GARAGE. PRIVAT-BOXEN. Vertretung von Fiat und Chevrolet. Die einzig rationellen Werkzeuge für jede nur vorkommende Innengewinde- oder Ausbohrarbeit tfluarö Jünger. Prazisionswerkzeuge. (Ister Auto- K,..,. Scheiben 1 sinnie Dv" Zu verkaufen 1 Delahye, 6-PL, m. Brück 1000 kg, Fr. 1400. I Renault, 5-P1., Fr. 1100. MARMON 68 Modell 1928, Sedan, 4- türig, 5-Plätzer, 8 Zyl., 17 PS, 6fach neu bereifte Drahtspeichenräder, Gepäckträger, Zustand wie neu. A. Böhler, Zürich-Altstetten, Badenerstr. 65. Tel. Uto 50.16. 8808 erstkl. Amerikanermarke, neue, frische Ware, in Originalverpackung, liefert in allen Dimensionen prompt ab Lager zu günstigen Preisen. Für Händler und Vertreter Spezäalbedingunen. Postfach 15, Zürich 20. GRAND SPORT Chassis surbaisse, tres rapide, ä vendre. 45464 C. Robert, Peseux (N'tel) Äuto-Occasionen WUlAftlWUWVWA Amilcar FIAT 510, Modell 29, Torpedo, 6-Plätzesr, wie neu, 7 CV, joli coach, 2-4 places, carrosserie Gangloff, Fr. 6000.— PEUGEOT, 6-Plätzer, Torpedo, mit Ballon, in Re-freinvision, Fr. 3000.— pneus ballons, eclairage sur les 4 roues, 5 PANHARD-LEVASSOR, &-Pläteer, Allwetter, in Re-codvision, Fr. 3000.— tüla, ä vendr^ de suite et demarrage Scin- TALBOT, 3-Plätzer, offen, Modell 28, in Revision, «rase d6part Bas prix. Fr. 3300.— Öftres ä Mr. Oscar Antamatten, Hotel du Port, BUGATTI, 8 ZyL, Rennwagen, Fr. 7000.— ESSEX, 6 ZyL, Torpedo, 4-Plätzer, Fr. 2500.— Villeneuve. Tel. 5. 45472 BUICK, Coach, 16 PS, Fr. 5000.— OAKLAND, Moden 29, Sedan, wie neo, Fr. 8000.— WJWWWUWJW. Alle Wagen mit Garantie. Nehme alte Wagen an Zahlung. 45424 Zu kaufen gesucht AUTO EMIL KUHN, BUCHS 4/6-FL, mit Licht u. Anlasser. Der Wagen muss Bahnhofstrasse. — Telephon 169. in. Karosserie u. abnehmb. Ladebrücke versehen sein. Ersatz von Tel. H. 28.16 Ernst Leissing, Zürich 8 Glasschleiferei, bei der Burgwies Auto-Pneus AMILCAR An Zahlung muss 1 Motorrad genommen werden, Marke A. J. S., mit Bosch- Beleucht. Ernst Berger, Jasabach, Linden b. Oberdiessbach. 45491 Cfiur CENTRAL-GARAGE "EZV ^^^fc ^^^^ BUS* CSl Gürtelstrasse 206, beim Bahnhof, Telephon 6.91 Reparaturen, Benzin, OeL Pneu Zurich-Altstetten ADschiepp-Dienst Tag und nachti Gewissenhalte Ausführung aller Reparaturen u. Revisionen ssmtL Wagen in besteingerichteter Werkstätte. Massige Preise. Altstetten (Zeh.) Spezäal-Werkstäfte Cham inflnstriestrasJBBO Telephon uto 52.93 für Auto-Beleuchtungen nnd Laraestation von Accumulatoren aller Art GlätlH JE. Hessel SINSERSTRA5SE D TELEPHON NR. 62 Fiat-Vertretung - Spezlal-Service In Notfallen Autoreparaturwerkstätte - Revisionen - Micheltn Stock * Telephon 40. Fritz Hess. Kristallglas-Seitenteile Ausführung sämtlicher , Polsterarbeiten, Überzüge, Verdecke, Pneuhüllen, Verdeck-Hüllen :-: Kühlerdecken :-: ALUMINIUM-LOTEREI Tel. 14 Reparatur fast unsichtbar, nemrertig. Prima Referenzen GARANTIE - VERZUGSFREI Anto-Eeparatur-Werkstätte — .Platz 20 Vertretung der Opel-Werke Waeea Telephon 261 H. Pfennlnser-Weber. Spezial-Werkstätte für Autospenglere!. Beschlagen von Luxus- und Lastwagen -Carrosiorien. Anfertigung von Kotflügeln nach Mass. Kühler u. alle andern Reparaturen Grosser Moderne Einstellraum. • Platz Reparatur-Werkstätte. E. BAUMWIN Garage Dogwiler Dübendorf Adlen AUTO-SATTLEREI KARL RÜSI, ERLENBACH/Zch. Seestrasse Tel. Nr. 647 Hinwil Dampf-Vulkanisieranstalt Pneumatik Stock „Coodyenr* Sämll. Reparatnren an Normal-, Ballon- n, Rieseoinftre TELEPHON 75 Neuprotektieren Oberrohrdorf bei Baden Thalwil. Garage Grob Reparaturen, Revisionen, Mlchelto-Stock. TVetzikon BAHNHOF-GARAGE Wetzikon W. WETTER, TeL 196 Sei iTel Ü8 Pat. HftoDf iif Mofas nnd Teleph. SSO n. 383 Wintertliur Eulach-Garage A.-G. für 180 Wagen Telephon 105 Admitüai-~»*ioii. Druck und Clicherie: HALL WAG A.-G. Mallerscne Bucbdrucierei und Wunersche VerlMsanstalt, Bern.

N°S0 II. Blatt BERN, 10. Juni 1930 NO 50 II. Blatt BERN, 10. Juni 1930 Stianen Die Brück© bei Corbieres. Auf der Strecke Freiburg^Greyerz soll die jetzige Hängebrücke durch einen Eisenbetonbau ersetzt werden. Schon seit mehreren Jahren wünschte der Bezirk eine Brücke, die dem modernen Verkehr genügt. Qrosse Rat von Freiburg in seiner letzten Session den Kredit von 550,000 Franken bewilligt, womit das letzte Hindernis hinweggeräumt sein dürfte. Bei der Gelegenheit wurde angeregt, es möchte eine Schmalspurbahn von Freiburg nach Bulle gebaut werden, worauf aber prompt erwidert wurde, nach Ansicht eines Sachverständigen sei eine solche Bahn von vernherein nicht lebensfähig, -f. den Verkehr. Ueber kurz oder lang muss Rechtsufrige Thunerseestrasse. An demdies© Strasse aber für den Durchgangsverkehr erschlossen werden. — Warum nicht Ausbau der «(Rechtsufrigen» wurde in den letzten Jahren Grosses geleistet, indem die sofort damit beginnen ! A Strasse Oberhofen-Gunten-Merligen prachtvoll ausgebaut wurde. Leider ist dieser schön© Anlauf stecken geblieben, speziell das Strassenstück Thun-Hilterfingen befindet sich in einem unhaltbaren Zustand. Schon bei der Ausfahrt von Thun ist der schlimme und gefährliche Engpass der Hofstettenstrasse in miserabler Verfassung, die Schlaglöcher und der verlotterte Zustand steigert sich bis Hilterfingen und Oberhofen. Man ist zur Zeit mit dem Ausgiessen der Löcher mit Makadam beschäftigt, allein dies ist ein ungenügender Notbehelf; man spricht auch von Expropriation zwecks Ausbau des Hofstetten- Engpasses bei Thun. Tatsache ist, dass durch die gegenwärtigen Zustand die Fremdenverkehrsorte am rechten Seeufer, wie Hilterfingen, Oberhofen, Ounten, Meriigen, Beatenbucht usw. schwer geschädigt sind, weil durch das miserable Anfahrtsstück von ca. 3 km von Thun bis Hilterfingen die ganze rechtsufrige Seestrasse in Verruf kommt; die Fahrer benützen durchs Band weg die linksufrige Strasse, die über Spiez nach Interlaken prächtig ausgebaut ist. Wir meinen, es sollte ein« provisorische Instandstellung sofort anhand genommen werden, bis zum Ausbau der Hofstettenstrasse und bis zur endgültigen Korrektion der Strasse Thun-Oberhofen kann noch eine lange Frist vergehen, deshalb sollt© wenigstens sofort eine Korrektion erfolgen, die das Befahren einigermassen erträglich gestaltet. Noch einen andern Wunsch haben dieAutler! Die Durchfahrt durch Thun mit seinen malerischen, engen Gassen ist wohl romantisch, allein an grossen Verkehrstagen stoppt Nun hat der sich dort der Verkehr in bedenklicher Weise; deshalb wurde von den Thuner Stadtvätern vorsichtshalber eine « Hintertür© > geöffnet, und zwar'durch Abzweigung beim « Sädel > von Bern her hinter dem Schloss herum. Dieser Ausweg wäre soweit ganz recht, wenn das Strässchen, was leicht möglich ist, etwas verbreitert würde; di© dortigen Gewerbebetriebe von der Chrysler-Garage hinab bis zur Pferdemetzgerei, die zahlreichen auf der engen Strasse spielenden Kinder erschweren Strassenausbau am Zugersee. Wi© wir erfahren, soll die allerdings nicht im besten Zustand sich befindende Strass© zwischen Zug, Walchwil und St. Adrian, dem Grenzort zwischen Zug und Schwyz, ausgebaut werden. Diese heute viel befahrene Strasse genügt tatsächlich den Anforderungen des heutigen Verkehrs in keiner Weis©. Schmale Fahrbahn, enge, unübersichtliche Kurven, dazu Staubplag©, machen di© Fahrt längs der sonst prächtigen Ufer des Zugersees nicht immer zu einem reinen Genuss. Es ist deshalb sehr zu begrüssen, dass die Regierung des Kantons Zug ein Projekt von Kantonsingenieur Müller hat ausarbeiten lassen, das ©in© ganz wesentliche Verbesserung der Strass© vorsieht Die Fahrbahn soll 8 m breit werden, wozu grössten Teils noch beidseitig 2 m breite Trottoirs hinzukommen sollen. Vor allem sollen auch di© Kurven mehr gestreckt werden. Wir wollen hoffen, dass das grosszügige Projekt, das allerdings viel Geld kostet und baulich auch einig© Schwierigkeiten zu bewältigen haben wird, doch in nützlicher Frist zur Ausführung komm©, in allererster Linie zum Vorteil für das direkt interessierte Gebiet und dann auch für die tausend und abertausend Automobilisten, di© jährlich dort durchfahren. • Lr. - Touristik-Bulletin des A.C.S. Vom 6. Juni 1930. I. Strassen. Schweiz. Offene Alpenstrassen: Brünig, Albnla, Fluela, Forolaz, Jaun, Julier, Klausen, Lenaerheide, Lukmanier, Maloja, Marchairuz, Molendruz, Montets, Morgins, Mosses, Ofen, Pillon, Saanenmöser, St. Cergue, Schelten, Schyn, Simplon, Weissenstein, Wolfgang. Stand der übrigen Alpenstrassen: Bernina, Engadinerseite offen bis 1 km oberhalb Bernina - Häuser, die Puschlaverseite ist befahrbar bis La Motta, ca. 4 km unterhalb Passhöhe. Furka, auf Walliserseite offen bis kurz oberhalb Gletsch, Urnerseite mit Autos befahrbar bis Hotel Galenstock (2010 m). Grimsel, Bernerseite (Haslital) schneefrei bis Sommerloch unterhalb des neuen Hospiz, gesperrt ist noch die Strecke vom Sommerloch bis altes Hospiz. Oeffnung auf Pfingsten ausgeschlossen. Grosser St. Bernhard, Schweizerseite offen bis Hospitalet (2100 m), italienische Seite befahrbar bis La Baux. San Bernardino, Tessinerseite offen bis Passhöhe, Bündnerseite noch nicht vollständig passierbar. Oeffnung auf Samstag abends, 7. Juni, erwartet. St. Gotthard, die Schneeräumungsarbeiten sind auf der Nordseite bis zur Lucendrobrücke gediehen, auf der Südseite sind die Arbeiter halbwegs Val Tremola angelangt. Voraussichtliche Oeffnung Mitte nächster Woche. Splügen, Schweizerseite gegenwärtig befahrbar bis Berghaus, 1.2 fern unterhalb Passhöhe, Italienerseite offen. Oeffnung auf Pfingstdienstag vorgesehen. Umbrail, Wegmacherarbeiten über der Alp Muranza, ca. 3 km unterhalb Passhöhe. Oeffnung in ewta 8 Tagen erwartet. Oberalp, Urnerseite bis Hotel Oberalpsee freigeschaufelt, Strecke See-Passhöhe unpassierbar. Italien. Mit Ausnahme des Jaufen, Stilfserjochs, Sellajochs und Grödnerjochs sind im Dolomitengebiet sämtliche Passstrassen mit Autos befahrbar. So ist beispielsweise die Dolomitenstrasse Bozen - Gortina d'Ampezzo über KaTer-Pordoi-Falzarego in ihrer ganzen Länge befahrbar. Frankreich. In den französischen Alpen ist die Oeffnung des Col d'Allos auf Pfingsten vorgesehen. Petit St-BernaTd öffnet auf ca. 15. Juni. II. Autofähre Beckenried-Gersau. Mit dem 8. Juni (Pfingsten) wird die Autofähre über den Vierwaldstättersee ihren Sommerdienst aufnehmen. Ea ist folgender Fahrplan vorgesehen : Beckenried ab : 7.00 9.00 11.00 12.55 14.30 16.00 17.30 19.00*. Gersau ab: 8.00 10.00 12.00 13.45 15.15 16.50 18.10 19.45*. * FälH im Oktober ans. „ Fahrtdauer = 25 Minuten. Fahrpreise: Hin- und Einfache Rück- Fahrt Fahrt Personenautomobile bis Ö Sitz- , platze Fr. 6.— Fr. 8.— Motorrad mit oder ohne Sozius » 2.— » 3.— [^TITATIIIII T ~TT TTTTTTTTTTTTVTT * TT * T * TTTTTT ^TTTT TT T TTTTXriTTTTTIITT- -rTAl?lA^T?T"lA^ Verkehrsregelung in aller Welt. In Antwerpen steht der Verkehrspolizist in einem bedachten Verkehrsturm. Motorrad mit Seitenwagen Fahrrad Gesellschaftswagen.: 11 iftteJ^^öif #; Fr. 3.— Fr. 5.— 1.—, * 1.50 Von 7—12 Personen K 10.— * —.— Von 13—18 Personell >: 15.— > —.—i Von 18—30 Personen . >' 25.—* > —.— Von 30—40 Personen :», 30.— * —.—• Die Preise verstehen sicK einschliesslich des Fahrers und der Fahrgäste. Rückfahrten haben drei Tage Gültigkeit. * # * NEUE OFFIZIELLE FORD-VERTRETUNG AUTOTRAKT A.-G. Telephon Bollwerk 73.55 BERN Moserstr. 52 (BreitenrainpL) Die neuen Modelle Strassenverbesserung Im Oberengadin. Im Oberengadin wird gegenwärtig] die Strasse von Campfer über Silvaplana nach Sils im Engadin ausgebaut. Di© Verbreiterung und Asphaltierung dieser für den Sommerautoverkehr immer wichtiger werdenden Strecke war unbedingt notwendig, schon allein wegen der starken Staubplag©, di© oft geradezu zur Qual wurde. -ollsind eingetroffen. Besuchen Sie unsere Ausstellung Moserstr. 52 (BreitenrainpL), Bern - Probefahrten jederzeit unverbindlich für Landwirtschaft und Industrie. Neues Modell. Verlangen Sie bitte Kataloge, sowie unverbindliche Offerte und Vorführung Die neue gediegene KQhlerform WEITERE MODELLE: TORPEDO, 2 Personen Fr. 5200.- Innensteuerung, 4 Türen Fr. 6300.. Luxus-Innensteuerung, 4 Türen, 3 Fenster Fr. 6550.- Die Preise verstehen sich mit kompletter Ausrüstung nach den kantonai-bernischen Polizei-Vorschriften Innensteuerung, 2 Türen, Fr. 5650.« Offener 5-Plätzer, 4 Türen, Fr. 5350.- »••••••••••••»•••••••••••••••»•••••••••••••••••••••••^••••••••••••••••••»••»••••»•••••••»••»»••••»»»•»»»•••d »••••»•»•»•••»•••••••