Aufrufe
vor 11 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.050

E_1930_Zeitung_Nr.050

T««H Ein

T««H Ein nichtrostender Wagen. Nach Mitteilung eines Fabrikanten in Birmingham soll in Kürze ein nichtrostender Wagen auf dem Markte erscheinen. Es ist eine geheime Versuchsfabrik errichtet worden, in der die Metalilteile der Wagen mit einer gegen Rost oder Säuren vollkommen unempfindlichen Deck© versehen werden. Ein elektrisch gesteuerter Ventilator wird beim Achtzylinder-Unic-Motor eingebaut. Die Tätigkeit dieses Ventilators ist auf sehr « elegante > Weise von der Kühlwassertemperatur abhängig gemacht. Ist der Motor noch kalt, ist es also unzweckmässig, einen starken Luftzug durch den Kühler blasen zu lassen, dann steht der elektrisch gesteuerte Ventilator still. Di© Ventilation setzt erst wn, wenn die Kühlwassertemperatur 60° C. fibersteigt, dann aber auch ganz automatisch. Das beistehende Bild lässt den schematischen Aufbau dieses Unie-Kühlsystems deutlich erkennen. Der Ventilatorflügel V sitzt Aufbamchem« des eäektrisch besteuerten Ventilators. A) Aohsstummel, E) Elektromagnet. P) Keilriemenantrieb, R) Kupplungsscheibe, V) Ventilatorflügel, T) Thermostat, U) Unterbrecher. Jose und frei drehbar auf dem Wellenstummd A, der durch einen Keilriemen P vom Motor ständig angetrieben wird. Neben der Nabe des Ventilatorflügels befindet sich auf einem Vierkant derselben Welle eine Schein be R. Diese Scheibe ist es, die im richtigen Moment die Mitnahme des Ventilatorflügels bewirkt So wie sie eingezeichnet ist, berührt sie diesen allerdings noch nicht. Da Metall-Zwischenlagen zu versehen. Lässt hingegen die Fahrbequemlichkeit zu wünschen übrig, weil der Wagen bei je- der Motor noch kalt ist, hat nämlich der in der Strassemmebenheit ins Schwingen den Kühler eingebaute Thermostat T bei U kommt, die Federn durchschlagen, die Ka- beim Kurvenfahren nach aussen einen Stromkreis geschlossen, der den beirosserie E eingebauten Elektromagneten erregt. Und hängt, und weil das Fahrzeug: im allgemei- dieser Elektromagnet hält nun die aus wei-nechem Eisen bestehende Scheibe, angezogen, bei höheren entgegen dem Druck von Spiralfedern, die man in der Zeichnung deutlich erkennt. Steigt aber die Temperatur über 60 Grad, dann unterbricht der Thermostat den Stromkreis, der Elektromagnetismus verschwindet, und die Federn drücken nun die Scheibe R fest gegen die Propellernabe. Wissenswertes über die Stossdämpfer. Stossdämpfer, fälschlich, auch Stossfanger genannt, sind Hilfsemrichtungen, die zwischen Wagenfeder und Rahmen angebracht sind und bequemes, sicheres Fahren ermöglichen sollen. Die beste Bezeichnung wäre: Schwingungsbremse. Die Wagenfeder ist ein elastisches Organ, das einen durch eine'Strassenuneben-heit aufgenommenen Stoss wieder mit gleicher Kraft zurückgibt. Zwar werden die meisten kleinen Strassenunebenheiten durch die zweite Wagenfederung, den weichen Niederdruckreifen, geschluckt. Fährt jedoch der Wagen dauernd über kleinere Hindernisse, z. B. Landstrassen mit Schlaglöchern, so pflanzen sich Schwingungen bis auf den Chassisrahmen fort, was die Wageninsassen, besonders die auf den Hintersitzen befindlichen, stark spüren. Um die Schwingungen der Wagenfeder schnell zu beruhigen, fügt man nun als weiteres Hilfsmittel zwischen Rahmen und Feder die sogenannten Stossdämpfer ein. Da die Federung eines jeden Wagens anders gebaut ist und auch die Belastungen verschieden sind, ist es selbst für einen Fachmann keine leichte Aufgabe, die richtige Stossdämpfer-Bauart für einen bestimmten Wagen herauszufinden. In manchen Fällen ist es sogar besser, überhaupt auf die nachträgliche Anbringung von Stossdämpfern zu verzichten: Ist z. B. die Wagenfederung sehr hart, so kann sie nicht durch Stossdämpfer verbessert werden, diese würden das Uebel nur noch vergrössern. In solchen Fällen hat es sich bewährt, ein oberes Federblatt herauszunehmen oder die Feder unter Weglassung eines Federblattes mit einer Reihe elastischer AUTOMOBIL-REVÖE IS5A «— W5» Geschwindigkeiten die Strasse nicht mehr hält, dann bietet der Stossdämpfer beste Hilfe. Weit verbreitet sind die Reibungs-Stossdämpfer, meist nach dem Scherenprinzip gebaut. Das Wesentliche sind die zwischen den Scheren befindlichen Reibscheiben aus hartem Holz oder andern sich nur wenig abnützenden Materialien. Diese Stossdämpfer müssen nach bestimmter Betriebsdauer, etwa alle 21)00 Kilometer, nachgespannt werden, damit die richtige Federdämpfung erhalten bleibt. Beim Nachspannen ist die Mutter in der Mitte etwas' nachzuziehen. Der Stossdämpfer darf dann jedoch nicht zu hart und nicht zu weich gehen. Ein zu festes Anziehen ist ein grösserer Fehler als ein zu geringes, da die Feder blockiert wird und sich nicht mehr bewegen kann. Die Mutter ist so anzuziehen dass trotz erheblicher Anstrengungen die Wagenfeder nur noch sanfte Schwingungen ausführt. Viel verwendet wird heute weiter der G.urtband-Stossdämpfer. Er besteht aus einem Gehäuse, in dem meist eine Spiralfeder das Gurtband aufzurollen bestrebt ist. Beim Abrollen wird die Reibung der aufgerollten Lagen des Gurtbandes durch besondere Hilfsmittel erhöht, und der Abwärtsbewegung der Feder wird ein erhöhter Widerstand entgegengesetzt. Ein besonderer Vorteil aller Gurtband-Stossdämpfer ist die leichte Befestigung an der Achpe. Eine Einstellung ist meist nur notwendig,, ehe der Stossdämpfer in Betrieb gestellt wird. Die hydraulischen Stossdämpfer gelangen heute zu immer grösserer Bedeutung. Sie können sowohl einseitig wirken, wie die Gurtband-Stossdämpfer, und auch nach beiden Seiten, ähnlich den Reibungs-Stossdämpfern. Ihr Prinzip, mit mehr oder weniger grossen Abweichungen bei einzelnen Bauarten: Die Bremsflüssigkeit, meist Rizinusöl oder Glyzerin, muss vor einer Kammer durch kleine Oeffnungen in eine andere eintreten^ Durch den Widerstand wird die Bewegung eines Flügels oder Kolbens gehemmt. Diese Stossdämpfer-Bauart ist relativ teurer als die oben beschriebenen. Trotzdem finden wir sie wegen ihrer guten Wirkungsweise auch z. T. an recht billigen Wagen. 4- Praxis des Fahrers Ein neuer Wagen braucht Erziehung. Di« ersten 1000 Kilometer dürfen keinesfalls schneller als mit halber Höchstgeschwindigkeit gefahren werden. Auch bei den zweiten Tausend sei man noch recht vorsichtig und schone seinen Wagen so gut es geht Der Wagen wird dankbar sein und Ihnen spater umso mehr Freude bereiten. Zum Abdichten ron Vergaser-Schwimmern kann man sehr einfach Nitrozeßaloselack, wie er ja jetzt sehr häufig rinn Anstrich von Karosserien verwendet wird, benutzen. Dieser Lack hat die hier wertvollen Eigenschaften, fast sofort ZU trocknen, gut zu haften, praktisch nichts zu wiegen und für die in Frage kommenden Brennstoffe unlösfich zu sein. Bei Schwimmern, die an efazetoen Punkten undicht geworden sind, genügt das Auftupfen eines etwa Stecknadelgrossen Tropfens Zdlwloselack an den betreffenden Stellen. Ist der Saum des Schwimmers leck, so streicht man diesen einfach über die ganze Peripherie mit einer dickeren Schicht des Lacks an. y. Das Hirschleder-Filter als Brandnrsache. Es ist noch fast unbekannt, dass beim Filtrieren von Benzin durch emen Hirschäederiappen Elektrizität entsteht dass diese Elektrizität vom Blechtrichter, in den man das Hirschleder gelegt hat in der GestaK eines Funkens an das aufzufüllende Benzfeigefäss überspringen und dass das Benzin dabei, wenn es der Zufall will, zur Entzündung gelangen kann. Zu einer eigentlichen gefährlicheren Funkenbildung kommt es allerdings nur dann, wenn der Trichter nicht selbst < geerdet > ist, wie z. B. durch die Haod eines auf feuchtem Boden stehenden Menschen oder durch den aufzufüllenden Brennstoffbehäüter. Funken, die scäion zu Bränden gefunrt haben, können sich auch zwischen dem metalischen Einfüllschnabel eines Benzin-Abfütl-'*' Schlauches und dem aufzufüllenden Behälter bilden. Hier wie im obigen Fall entsteht die Elektrizität durch den fliessenden Brennstoff selbst. Wenn die Gefahr auch m beiden Fällen klein ist, so braucht man sie doch nicht zu provozieren. Am besten wird man den Trichter oder den AbfüHschlauch deshalb immer fest in die EinfüUörfmmg einstecken oder einhängen. at. -„Hallol — Mein zweites Auto Ist bezahlt. — Ich benötige einen dritten Wagen: denn mein Geschäft wurde vergrössert. Ich könnte bar bezahlen, aber ich ziehe Ihre Vermittlung vor. — Der Kredit Ist genehmigt? Danke. Heute nachmittag komme Ich vorbei. —'* R&sin Erfolgs 193O Rennbahn Montlhery bei Paris, 3. April 12 internationale Rekorde durch DKW mit Bosch-Magnet Tausendmeüenrennen v. Brescia, 13. April die 3 ersten Sieger auf Alfa Romeo mit Bosch-Licht und Bosch-Zündung ADAC 144 Stundenrennen auf dem Uurburgring für Motorräder, 13. April 15 goldene Medaillen an Fahrer mit Bosch-Kerzen 16 goldene Medaillen an Fahrer mit Bosch-Licht und Zündung Targa Florio 1930 1. Sieger: Varzi auf Alfa Romeo mit Bosch-Magnetzünder Kopenhagener Dirt-Track-Rennen, 21. April Neuer Rekord durch Weltmeister Sprouds Eider mit Bosch-Magnet 24-Stunden-Rennen auf der Brooklandsbahn, 9. u. 10. Mai die drei Ersten auf Bentleywagen mit Bosch-Magnetzünder Bergrennen Les Rangiere, 1. Juni Neuer Rekord auf Rosengart mit Bosch-Zündung und Bosch-Kerzen Grosser Preis von Indianapolis U.S. A. die neun Ersten fuhren Wagen .ausgerüstet mit Bosch-Magnetzünder Robert BOSCH A.-

N« 50 - 1930 ÄTJTOMOBH^REVUE aI*FIAT-Bestandteiler niemals andöre! NOT diejenigen Brsameffe fcömseaSie vollständig be&fedigen, wefcbe An«h die genaäss bescudeteo Vorschriften Ptkl'WetVb, and mit Mittel», über welche heia Nachahmer verfügt, hergestellt worden sind» OEIGINAL-STÜCKE können Ihrem Wagen beträchtlich schaden Verlangen Sie also srss onsdrtScWich garamien echtB OrigfnaJ'FIAT.Ersameila Uüser Kunden.«Service» ist jedeßeit in äet Lage, alle Bestellungen Unvcftügllch auszufuhren, zu den von den werken selbst varge» «canehenea and Kontrollierten Preisen. untepvepipetep in aet» schwele TUREAMERICAIHE IU|ß)iE||5Bt^TEILE -vBrB AntomoM) Tvkaal! A^a., Berns CCo»» Handel A.-Q., W» Ed. Keck, Lactrao hu & Co„ Cttn Zeiebus-Ganga A.n., Aarau A. Frei, Haritau AatomrtrteD A^Q., P. MaUtr, Ithosmck tMialkin. Wtiahld [st das Urteil derBerna-Fahrer über ihren Lastwagen. Mft -seinem Ritzel-Antrieb bietet er die grösste Sicherheit! M ° TOR -WA CEN -FABR1K 6n Geh®. ©i?ell, RheinSelden Spezialwerkstätte tur Automobil-Zahnpädep. Telephon 99 ANDERE DEPOTS: an ttnttgm Oepannm garantiert «Ana Orlgtaai-FiAT-Baumammi GENF) S. A. poar te Commerc» des Aotomohilas PIAT en Suisse JBURICHs atpa nun, Gtlrtf Wsitba & R»s«r, BIMM •LIMuckM. die bei geschlossenen wagen am meisten leidet und deren Stoffe lassen sich nicht < auffrischen ». Wollen Sie nicht, bevor Sie sich an einem abgeschabten, schmutzigen Polster ärgern müssen, Polsterüberzüge in Ihrem Wagen anbringen lassen? Verlangen Sie unsere Offerte, die für Sie ganz unverbindlich ist Den Wagen brauchen wir zum Anpassen nur kurze Zeit »Hon oa "Automobile, 8loa Ptiriat & PttiguL Porrentrn 8ao-StirAnitrieaoGar«a, Lunooe A. Canum. Gsnftve Die Polsterung ist's Müller & Marti, Autosattlerei Tel.Bw.21.06 BERN Eigerplatz 13 Polsferflberzüu ersparen (eure Neupolsteruna. Zu verkaufen: Zwei wenig gebrauchte, sorgfältig eingefahrene Vorführungswagen, 5-Sitzer-Limousinen 8340 Zu mieten ev. zu kaufen gesucht ein Standard 6 und Favorit, noch wie neu, mit hydraulischen Bremsen, Centralschmierung usw., zu sehr vorteilhaften Preisen. Ausgezeichnete Bergsteiger. Fabrikgarantie l AUTOMOBILWERKE FRANZ AG. ZÜRICH Badenerstrasse 313, Tel. U. 26.07 5-Tonnen- 4-Radanhänner auf Gummibereifung, für Traktor, Brückenbreite ca. 1,80 m. - Offerten unter Chiffre 45445 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen: Delage Für Geschäftsmann prima Waaen, geschlossen, sehr preiswert mit jeder Garantie. Dufourstr. 97 11, Zürich. Tel. L. 2734. 45460 Remorsfiie 5 tonnes sur pneumaticpies, avec freins, est demandee d'occasion, mais en bon etat. Faire offres A prix ä Ch. Friderici, transports, Moroes. 45431 »+•••••+••••••' LANCIA! 4-Plätzer, 11 PS, rassiger Wagen, mit Garantie, verkauft 0. Giger, Zürich, Birmensdorferstr. 129. Reelle Occasionen ! CITROEN, Limousine, 4- türig, Vierradbremsen, ein 2plätziger, rassiger 45477 Ballonpneus, 7,4 PS, m. allem Komfort, neuen Kolben, frisch lackiert, Sportwagen gelöst f. 1930, Licht u. Anlasser, neu bereiftes Derby, Amilcar, Rafly etc. — Off. unt. 0. F. 2645 St. Reserverad, Fr. 2000.- an Orell Füssli-Annoncen, St. Gallen. STUDEBAKER, Torpedo. 4/5-Plätzer, 6 Zylinder, AUTOS ä vendre 17 PS, eleganter, rassiger u. zuverlässiger Wable emploi, soit 1 FIAT, type 507, torpedo commer- une sur deux, ä^un prix tres avantageux, cause dougen, Licht und Anlasser, cial, 6 places s. strapontins, 12 PS, 4 cyl., mod. 1928, Fr. 1200.— tres peu roule, soit 20 000 km, aspect de neuf, 8. Motorrad engl. TRIUMPH, panneaux Picker, ou alors 1 Senechal, torpedo, 3/4 500 ccm, mechanisch wie places, pneus ballons, etat parfait, mod. 1926/27. Ev. neu, Fr. 500.— contre les 2 voitures j'acheterais 1 cabriolet, 3/4 pl-, Anfragen unter Chiffre 45412 an die Automobil-Revue. Bern. AUTO 1 FALCON-KNIGHT, Cabriolet. 4-Plätzer, 5000 fan gefahren, 1 Jahr Garantie, Fr. 8500.— 1 RICKENBACKER, geschlossen, 4/5-Plätzer, 8 Zylinder, Jahrgang 1928, in sehr gutem Zustand, Fr. 5500.— 1 CITROEN, B. 14, geschlossen, Erstelhmgsjahr 1928, sehr gut erhalten, Fr. 4000.— 1 FIAT, Torpedo, Mod. 501, 4-Plätzer, mit Brücke, Fr. 2000.— 1 OVERL.AND, 4-Plätzer, mit Ladebrücke, gut bereift, Fr. 1500.— 1 SALMSON, 2-Plätzer, in sehr gntem Zustand, Fr. 1500.— 1 Camionnette FIAT 15ter, XV»—2 Tonnen Tragkr, Fr. 2000.— Zu besichtigen bei: 8744 Gr. Fuchser, Oberdiessbach AUTOGARAGE. — Telephon 58. Grosse 7 8p I ätzig Fr. 8500.— BUICK, Master Six„ 23 Steuer-PS. Fr. 3000.— KING, 8 ZyL, 23 SUaer- PS. Fr. 16 500.— MERCEDES-BENZ; 8 ZyL, 24 Steuer-PS. Fr. 3500.— AUSTRO-DAIMLER. 4 ZyL, 18 Steuer-PS. Fr. 3500.— MERCEDES, 4 ZyL, 21 Steuer-PS. Fr. 9500.— BENZ, 6 ZyL, 21 St«ner-Pa Ausführliche Angebote und. Probefahrt durch: 8337 MERCEDES-BENZ-AUTOMOBfL A.-G, ZÜRICH, Badenerstr. 119. TeL U. 16.9S. Zu kaufen gesucht ou limousine, 4 places, Amilcar, 8 HP, ou Fiat, 509 A ou 514. — Faire offres s. chiffre 45456 a la Revue Automobile. Berne. TRADE MARK MOTOR OIL REG. TRADE MAKi^