Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.046

E_1930_Zeitung_Nr.046

AUiUMOBIL-RhVUE

AUiUMOBIL-RhVUE 1930 — NO 4b L&1NAU 8961 Ausschleifen und Ausbüchsen von Motorzylindern. Einbau von Leichtmetall - Kolben in jeden Motor. Ventilkegel aus rostfreien hochlegierten Chrom- und Silchromstählen 6 Zylinder, Modell 1928, 4/5-Plätzer, 2türige Limousine, in gutem Zustande und sehr sorgfältig gefahren, ist wegen Anschaffung eines grösseren Wagens günstig zu verkaufen. Offerten unter Chiffre Z. 1673 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. «gesucht Zwecks Anbringung an ein Ruderboot (2 Paar Ruder) wird ein nicht zu schwerer Aussenhoof-Motor, guten Fabrikats, in bestem Zustand, zu kaufen gesucht. — Angebote mit näherer Beschreibung, PS und Gewicht des Apparates unter Chiffre 11325 an die Automobil-Revue, Bern. Für Garage zu verkaufen eine gross BAVOX- Luftpumpe samt Vorgelege. Mit dieser Pumpe können auch Lastwagen gepumpt werden, ohne dass sich dieselbe erhitzt. Diese Anlage ist zur Zeit bei uns noch im Betriebe und kann besichtigt und probiert werden. — Preis kompl. mit Vorgelege, Leitungen, Manometer u. kleinem Druckkessel Fr. 200.—. Lanz & Cie., Huttwil. Telephon 105. 8286 PEUGEOT Limousine zu verkaufen, eplätzig, 15 HP, in tadellosem Zustd., el. Licht, Anlasser, sehr gut geeignet für Mietfahrten oder als Camionnette. In Tausch würde kleiner Wagen genommen, gleich welcher Marke, offen od. geschlossen, aber ebenfalls in tadellosem Zustand. — Offerten unter Chiffre 45276 an die Automobil-Revue. Bern. Rundschleifen v. Kurbelwellen auf Spezialmaschinen. Ausgiessen von Pleuel- u. Lagerschalen. Gepresste Weissmetall-Lager nach patentiertem Walzverfahren von unerreichter Lebensdauer. 14 et 17 CV, 6 cylindres Deux belles voitures francaises Citroen B 14 Sedan, Zustand wie neu, Offerten unter 0. F. 3630 cen, Zürich, Zürcherhof. I ALBERT GOY, 21, rue Plantamour, GENEVE sehr günstig abzugeben. -— Z. an Orell Füssli-Annon- 45287 Zu kaufen gesucht wenn möglich eine komplette für Autogarage | Nur ganz gutes Werkzeug kommt in Frage. — Detaillierte Offerten unter I Chiffre V 21875 On aa Publicitas, I Ölten. 45295 NEUE OFFIZIELLE FORDVERTRETUNG für KANTON BERN und FREIBÜRG Die neuesten Modelle sind eingetroffen! Besuchen Sie unsere permanente Ausstellung Moserstrasse 52 WERKSTÄTTE UND ERSATZTEILLAGER: STAUFFACHERSTRASSE 17 BUREAU: MOSERSTRASSE 52-BREITENRAINPLATZ - Telephon Bw. 73.55

NO 46 - 1930 AUTOMOBIL-REVUfc . S|»«»vftlB«ftB« Tourenfahrt Milano-San Remo. Ueber 100 Teilnehmer haben sich an dieser Fahrt beteiligt. Aldo Geraldi wurde überlegener Sieger. Er legte die Strecke mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 72 km zurück! Mf. Gaisbergrennen. Für das zweite internationale Gaisbergreniien ist der 31. August als Termin festgesetzt worden. Das Rennen soll iden Abschluss der Salzburger Festspieltage bringen, es ist deshalb mit einem grossen Besuche zu rechnen. mb. Prüfungsfahrt Le Mans. Zu der in unserer Nr. 43 veröffentlichten Meldungsliste ist nun nQch die Nachmeldung der beiden Rennfahrer Stutz eingetroffen, die gegenwärtig in Amerika weilen. Damit erhöht sich das Total auf 35 Meldungen. -o- Kreuz- und Querfahrt durch Bayern. Auf den 10. bis 12. Juli veranstaltet die Ortsgruppe Bad Tölz des Bayrischen A. C. eine Fahrt unter der obigen Benennung, bei welcher die Anpassungsfähigkeit des Fahrers "und die Findigkeit in der Streckenwahl über den Erfolg entscheidet. Der Teilnehmer hat die Wahl zwischen einer 12-, 24- oder 36- Stundenfahrt, welche durch die schönsten Punkte Bayerns führt. Die Wahl der Strecke ist frei, doch müssen bestimmte Kontrollpunkte berührt werden. Ziel ist Bad Tölz. -o- Rund um Belgien. Nach dem Beispiel des Tour de France soll nun auch ein Tour de Belgique stattfinden und zwar am 14. und 15. Juni. Den Konkurrenten ist die Wahl der Routen durchaus freigestellt, solang© sie bei den Kontrollstellen die Durchfahrt bescheinigen lassen. Die Wagen müssen wie folgt besetzt sein : bis 750 ccm : 3 Passagiere, von 750—2000 ccm : 4 Passagiere, über 2000 ccm : 5 Passagiere. Es wird eine besondere Kategorie für Damen vorgesehen.. Die Strecke wird in 4 Kontrollabschnitte eingeteilt, die wie folgt befahren werden müssen : Am 13. Juni: 1. Abschnitt (Brüssel- Lüttich). Am' 14. Juni: 2. Abschnitt (Lüttich- Spa); 3. Abschnitt: Spa-Charleroi; 4. Abschnitt : Charleroi-Antwerpen. Jeder Abschnitt muss mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 45 km befahren werden. -o- Dle Ursache des Misslingens der Weltrekordversuche. Wie berichtet wird, führt Coatalen, der Konstrukteur des Rennungetüms von Kaye Don, das Misslingen der Weltrekordversuche mit dem «Silver-Buillet» nicht nur auf den schlechten Zustand der Daytona-Beach-Strandbahn zurück, sondern auch auf ein teilweises Versagen der Motoren. Von einer gewissen Geschwindigkeit an hätten die Motoren unter Vergasungsstörungen gelitten, und zwar seien diese durch den äusserst starken Fahrtwind verursacht worden. Der Fahrtwind habe in den aus der Karosserie herausragenden Ansaugkanälen Unterdruck- und Ueberdruckerscheinungen hervorgerufen, die ein genaues Einstellen der Vergaser verunmöglidhten, Für die nächstjährigen Versuche soill deshalb die Entnahme der Ansaugluft unter der Motorhaube erfolgen. y. S4*«assenvea»l««>h •• Bündnerische Strassenfragen. In der vor einigen Tagen eröffneten ordentlichen Frühjahrssession des Bündner Grossen Rates erwähnte der Präsident u. a. auch die Wichtigkeit des Ausbaus des bündnerischen Strassennetzes. Durch den stets zunehmenden Automobilverkehr sei die Frage des raschen und richtigen Ausbaus stark in den Vordergrund getreten. Graubünden werde ferner alles tun, um die Verwirklichung der Wallensee-Autostrasse herbeiführen zu können, da man erkenne, was für eine Bedeutung dieser Strasse zukomme. mb. Italien wird in allernächster Zeit sich über den Bau des fehlenden Verbindungsstückes für die Gandriastrasse aussprechen. Der Bau der Gandriastrasse soll, wie wir bereits berichtet haben, so an Hand genommen werden, dass schon im übernächsten Jahre mit der Verkehrseröffnung gerechnet werden darf. Das italienische Verbindungsstück ist aber noch nicht bewilligt. Die Schritte des Bundesrates bei der italienischen Regierung sind getan. Nun ist ein vorläufiger Bericht im Bundeshause zu Bern eingelangt, der auf eine baldige günstige Vernehmlassung der italienischen Regierung schliessen lässt. Es ist weiter nicht erstaunlich, dass die italienische Regierung den Bau des Verbindungsstückes noch nach verschiedenen Gesichtspunkten prüfen will, Gesichtspunkte, die eben von unserer Seite aus nicht ohne weiteres zu ersehen sind. Eine rasche Aufnahme der Besprechungen zur Durchführung der Gandriastrasse würde bei allen Autofahrern wie auch im Kanton Tessin grosse Freude auslösen, lt. Die Strasse von Gandria im Tessiner Grossen Rate. Vergangene Woche beantwortete die Tessiner Regierung eine Interpellation im Grossen Rate, welche sich über die Stellungnahme des Bundesrates zum Bau der Gandriastrasse erkundigte. Offenbar hat im Kanton Tessin die Antwort des Bundesrates, das Subventionsprojekt erst den eidgenössischen Räten vorzulegen, wenn Italien die Zusicherung zum Bau des kurzen Verbindungsstückes gegeben habe, etwas Befremden erregt. Das politische Departement hat übrigens der Tessiner Regierung, die nun grosse Eile hat, eine Beschleunigung der Unterhandlungen mit Italien zugesichert, was aber Italien, wie wir an anderer Stelle des Blattes berichten können, keinenfalls an einer eingehenden Prüfung hindern wird. Es ist kaum zu zweifeln, dass Italien die Vorteile dieser internationalen Durchgangsstrasse nicht einsehen wird. lt. Verkehr Schweizerische Motorfahrzeug Statistik. Nach den Aufstellungen des eidg. statistischen Amtes wurden in den ersten vier Monaten des Jahres 1930 insgesamt 4034 Personen- und Lastwagen in die Schweiz eingeführt und 4446 neue Verkehrsbewilligungen erteilt. Diese Ziffern bleiben nur wenig hinter denen für das ganze zweite Halbjahr 1929 zurück. Im März wurden 1762, im April 2590 neue Verkehrsbewilligungen erteilt. Bei Personenwagen und Motorrädern ist ein starkes Ansteigen zu konstatieren,' während die Lastwagen im April etwas wenigerstark in Verkehr kamen. mb. Die Zahlen der fremden Automobilisten, die im vergangenen April unser Land besuchten, sind folgende: 1929 1930 Eintritte mit provisorischen Eintrittskarten 3450 4732 Eintritte mit Passavant 560 803 Eintritte mit Triptyk oder Grenzpassi«rscheinheft 2877 4306 Wie aus diesen Zahlen ersichtlich ist, verzeichnet der April dieses Jahres bedeutend grössere Besucherziffern. -oll- Zusammenstellung der besonderen Bestimmungen über den Verkehr mit Motorfahrzeugen in der Schweiz. Soeben sind wieder die Bestimmungen für den Verkehr mit Motorfahrzeugen in der! Schweiz von der Polizeiabteilung des eidK. Justizund Polizeidepartementes herausgegeben •worden. Dieselben gelten vom 1. Mai 1930 bis 30 % . April 193Li Die ganze Publikation ist in Pliantform erschienen! und enthält eine Uebersichtskarte der Schweiz im Massstab 1 : 750 000. Der textliche Teil enthält sehr ausführlich einen Auszug aus den Vorschriften des Konkordates, dann die besondern Bestimmungen über den Sonntassverkehr, den Wagenverkehr auf den Bergpoststrassen und detailliert alle die kantonalen Spezialbestimmungen. Jeder in die Schweiz einreisende Autow mobilist muss diese Bestimmungen beim Einreisezollamt zum Preise von Fr; 2.— kaufen. Für einheimische Fahrer ist die Publikation erhältlich bei den Zollbureaus sowie bei der Postdirektion . 17. Narzissenfest in Montreux. Am 31. Mai und 1. Juni dieses Jahres findet in Montreux das 17. Narzissenfest statt. Das Programm sieht wieder eine Reihe von vielversprechenden Anlässen vor, so drei Blumen- und Konfettischlachten, einen grossen Korso, venezianische Nacht mit Feuerwerk sowie das Auftreten des Ballets der Wiener Oper. Die Billette und alle Erkundigungen können beim Sekretariat des Narzissenfestes in Montreux bezogen werden. Die Festkarte ermächtigt zur Benutzung der Bergbahnen in der Umgebung bei einem Rabatt von 50 Prozent, mb. Autohilfsdienst und Zika Zürich. Der in Nr. 43 gemeldete HUfs- und Auskunftsdienst, der im Einvernehmen mit dem Organisationskomitee der Zika durchgeführt werden soll, ist nunmehr von den Zürcher Sektionen des A. C. S. und des T. C. S. gemeinsam übernommen worden. Beim Eingang der Ausstellung auf dem Bellevueplatze wird ein Chalet aufgestellt werden, welches diesen Autodienst beherbergt und das den von auswärtskommenden Automobilisten und Besuchern der Veranstaltung mit allen wünschbaren Auskünften dienen wird. Es ist sehr zu begrüssen, dass sich die beiden Verbände hier zu gemeinsamem erspriesslichem Wirken zusammengefunden haben und sich in uneigennütziger Weise in den Dienst des Automobilismus stellen. Verlangsame vor Jeder Kreuzung soviel, dass du im Notfall noch vor der kreuzenden Strasse anhalten könntest. Vor jeder nicht ganz übersichtlichen Kreuzung ist Signal zu geben. dj^ V-CUA CUUU^C KELLY LE PNEU DE QUALITE CREE POUR L'ELITE Un essai vous convaincra. tn vente dans tous les bons üarages et maisons de pneus. AGENCE GENERALE POUR LA SUISSE: SAFIA Geneve — Zürich — Berne Wenn Ihnen auf steiler Strasse • • ein gleichwertiger Wagen, ein gleichqualifizierter Fahrer vorfahrt, dann müssen Sie annehmen ; Der Wagen fährt mit Esso. Tanken Sie Esso bei den silbernen Pumpen, oder aus der geeichten i o-Literkanne. STANDARD MOTOR OIL • fcs» • STANDARD BENZIN, reparieren prompt mir. Giesbrecht $ Co.. Bern Kirchenfeld Helvetlastrasse 17 Telephon BOUTOU 18.97 \JjJCUty m * Die einzig rationellen Werkzeuge für jede nur vorkommende Innengewinde- oder Ausbohrarbeit dduarü Jtanger. prazisionsuierKzeugs, usier