Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.047

E_1930_Zeitung_Nr.047

12 AUTOMOBIL-REVUE

12 AUTOMOBIL-REVUE 1930 - N° 47 Frage 7606. Brennstoffniveau Im Vergaser. Wann ist das Niveau im Vergaser richtig eingestellt? Welche Erscheinungen treten auf. wenn das Niveau nicht stimmt? D. I. in M. Antwort: Das Benzin soll bekanntlich bei richtiger Einstellung des Vergasers durch: das Schwimmerventil derartig einrejruliert sein, dass das Niveau etwa 1% bis 2 mm unter der Düsenöffnung steht. Zu hoher Benzinsfcand liefert zu fettes Gemisch, übe«nässiger Brennstoffverbrauch und starke Erhitzung des Motors bei gleichzeitiger starker Russbildtmg im Zylinder, sind die unmittelbaren Folgen. Ebenso ist ein Brennstoffüberfluss im Gemisch an der schwarzen, russigen Färbung der Auspuffgase zu erkennen. Zu niedriees Brennstoffniveau hinwieder verursafcht die Erscheinung ungenügender und unregelmässiger Versorgung des Motors mit Brennstoff. Solch ein Motor läuft nuT schwer an und «niesst», d. h. es treten infolge zu benzinarmen Gemisches Fehlzündungen auf, die in den Vergaser zurückschlagen. Bas Niveau im Vergaser stimmt dann immer nicht, wenn man von einem Brennstoff bestimmter Zusammensetzung oder eines bestimmten spezifischen Gewichtes auf einen, anderen übergeht. Fährt man beispielsweise einen Wagen, dessen) Veraaser auf Mittelbenzin eingestellt ist, mit einein viel teureren Leichtbenzin, so wird der Motor, da der Vergaser für diese Brennstoffdichte nicht eingestellt ist. wesentlich schlechter ziehen. Womit sich die scheinbare Widersinnigkeit erklärt, dass ein Motor mit einem besseren, höherwertigen Brennstoff unter Umständen schlechter läuft als mit einem solchen normaler Zusammensetzung. + Anfrage 895. Wenn ein Auftrag nur teilweise ausgeführt wurde, kann für den ganzen Auftrag Rechnung gestellt werden? Vor zirka Jahresfrist hatten wir einen Autounfall mit Materialschaden. Letzterer war durch die Kaskoversicherung gedeckt. Ein hiesiger Karossier musste zuhanden der Versicherung eine Offerte stellen, die auch ein neues Instrumentenbrett, sowie 2 neue Türgriffe enthielt. Ersteres sollte er selbst anfertigen und die Griffe musste er auswärts bestellen. Von der Offertenstellung bis zur Uebergabe der Arbeit (zirka drei Wochen) stund der Wagen in einer mechanischen Werkstätte, so dass der Karossier genügend Zeit gehabt hätte, die Griffe zu bestellen. Er versprach uns, wenn wir den Wagen am Dienstag bringen. können wir ihn am Donnerstag wieder abholen, und zwar fix und fertig. Am Samstag gegen Abend war die Arbeit so weit vorgeschritten, dass wir den Wagen abholen konnten, jedoch ohne die Griffe und das Instrumentenbrett. Es war uns nachher nicht mehr möglich, den Wagen nochmals (vielleicht 1 Woche) zu entbehren und haben dann die Griffe in einer Karosseriefabrik montieren lassen, die noch andere Arbeiten an der Karosserie vorzunehmen hatte. Der hiesige Karossier machte die Rechnung inkl. Griffe und Instrumentenbxett. Griffe und Brett zusammen Fr. 105.—. Die Versicherung hatte dann die Rechnung auch anstandslos bezahlt, aber direkt dem Karossier. Wir verlangten dann nachträglich für nicht geleistete Arbeit von dem Karossier Fr. 100.— zurück; aber vergebens. Am 18. Januar a. c. machten wir ihm einen neuen, schriftlichen Vorschlag und verlangten nach Fr. 50.—. um alsdann die Angelegenheit als erledigt zu betrachten. Auf diesen zweiten Vorschlag sind wir bis heute auch ohne irgendwelche Nachricht geblieben. Können wir nun verlangen, dass er uns event. den ganzen Betrag mit Fr. 105.—, abzüglich seine Arbeit für das Flicken des alten Brettes, zurückerstattet oder können wir ihm irgendeinen Wagen bringen, an dem er 2 neue Griffe einpassen soll (beim damaligen Wagen sind die Griffe, wie oben erwähnt, schon eingesetzt) und den damaligen Wagen, um ein neues Brett zu montieren. Wie lange darf der Karossier den bzw. die Wagen behalten? B. in B. Antwort: Aus Ihrer Darstellung ist nicht klar ersichtlich, ob die vom Karossier gestellte Offerte von Ihnen sofort angenommen und der beschädigte Wagen zirka 3 Wochen später in die Re- $P paratur gegeben wurde, oder ob nach Empfang der Offerte bis zu deren Annahme noch 3 Wochen verstrichen, und mit der Annahme der Wagen auch A- C. S. sofort in Arbeit gegeben worden ist. Wäre das A.C.St SEKTION WALLIS. letztere der Fall, so müssten Sie dem Karossier eine angemessene Frist für den Bezug des Instrumentenbrettes und der 2 neuen Türgriffe einräumen. Ihre Darstellung lässt darauf schliessen. dass die Offerte sofort angenommen wurde, und dass infolgedessen der Karossier die nötige Zeit gehabt hätte, die benötigten Sachen kommen zu lassen. Wurde dann der in Reparatur gegebene Wagen nicht bis zur angegebenen Frist fertiggestellt, so hätten Sie den Karossier mahnen und ihm eine angemessene Frist setzen sollen, um die Arbeiten zu vollenden; hätte er bis zu deren Ablauf die Arbeiten nicht fertiggestellt gehabt, so hätten Sie vom Vertrage zurücktreten können. Dies ist aber ihrerseits nicht erfolgt, und könnte im gegenwärtigen Augenblick auch nicht mehr geltend gemacht werden. Der Vertrag ist somit noch in Kraft und der Karossier hat Anspruch darauf, dass Sie ihm die indessen eingetroffenen Türgriffe und das Instrumentenbrett abnehmen, oder aber ihm Schadenersatz leisten, welcher sich zusammensetzen würde aus dem Preise der bestellten, aber nicht abgenommenen Gegenstände (inbegriffen deren Transportkosten zum Karossier) und dem entgangenen Gewinn, d. h. demjenigen Zuschlag, welchen der Karossier auf seine Artieitsselbstkosten angemessenerweise machen dürfte; hingegen musste er sich an dem von der Versicherung bezahlten Betrage einen Abzug für die zu der Montage der Türgriffe und des Instrumentenbrettes notwendige Arbeit gefallen lassen, da diese nicht ausgeführt worden ist. Nun steht Ihnen aber noch dex Weg offen, dass Sie die 2 Türgriffe an einem andern Wagen und das Instrumentenbrett am beschädigten Wagen montieren lassen, doch dürfte die Montage nicht mehr Arbeit und Zeit in Anspruch nehmen als für den beschädigten Wagen devisiert worden ist. Wieviel Zeit für eine solche Montage notwendig ist, kann Danen nur ein Fachmann, der mit den Verhältnissen vertraut ist, sagen. Sollte wider Erwarten der Karossier eich nicht auf eine der angegebenen Lösungen verstehen, so A.C.S., SEKTION SCHWYZ.. Am 25. Mai trafen sich die Mitglieder des Automobilclubs. Sektion Schwyz, zu ihrer Generalversammlung in Brunnen. Der allzeit rührige Vorstand hatte es verstanden, dem Anlass sowohl sportlich als auch gesellschaftlich einen gediegenen Rahmen zu verleihen. Am Vormittag begann bereits um 9 Uhr der Start zu einem Geschicklichkeitswettbewerb. Die Brunner Glubfreunde hatten den Schulhausplatz für diesen Zweck glänzend hergerichtet. So konnte sich ein abwechslungsreiches Hindernisrennen abwickeln: über vierzig Mitglieder versuchten ihre Fahrkünste über Wippe, zwischen Flaschen- und Sandsäcken hindurch. Die sportliche Betätigung stärkte den Appetit auf das im Hotel «Waldstätterhof» arrangierte Bankett, zu dem sich ausser den Clubfreunden auch ein stattlicher Damenflor gesellte. Der Präsident, Herr Dr. Hotz, konnte den Vertreter der Schwyzer Regierung, Herrn Regierungsrat Sidler und eine Abordnung der Brunner Gemeindebehörde begrüssen. Herr Regierungsrat Sidler stellte in seiner Ansprache mit Vergnügen fest, dass sich das Verhältnis zwischen den Automobilisten und der Schwyzer Hermandad erheblich gebessert habe. Er wies darauf hin, dass der Kanton nun ernsthaft daran geht, dass Strassennetz auszubauen. Herr Oberst Hürlimann als Abgeordneter der Gemeinde Ingenbohl- Brunnen begrüsste die Gäste in den Mauern Brunnens und wünschte ihnen einige frohe Stunden. Das bleibt Ihnen nur noch die Möglichkeit, ihn auf sorgfältig zusammengestellte und fix servierte Menü, und die Musik des Brunner Kursaalorchesters dem Klagewege zur Erfüllung des Vertrages anzuhalten oder Ihnen einen Teilbetrag für nicht geleistete Arbeit zurückzubezahlen. Unter diesen Umfen, die durch die Ueberraschungen der nachfol- vermochten bald eine angeregte Stimmung zu schafständen würden wir Ihnen empfehlen, die Angelegenheit einem "Anwälte zu übersehen. * prüfung noch gehoben wurde. Abschliessend sah der genden Preisverteilung für die Geschicklichkeits- Brunner Kursaal von 4 bis 6 Uhr die Schwyzer Diesen Mona« wird es zehn Jahre seit der Gründung unserer Sektion. Das Komitee will nun den Anlass am 8. Juni Pfingsten} mit den Gründern feiern und ladet alle Mitglieder ein, sich in Orsieres-Champex zu treffen. Das Programm ist wie folgt: Sonntag, den 8. Juni, 11 Uhr, Sammlung in Orsieres, Place de l'Hotel Terminus et Gare. Aperitif. 12 Uhr: Abfahrt nach Ghampex. Picknick. Spiel und Spaziergang nach Arpettaz. 20 Uhr : Bankett, gefolgt von Ball. Montag den 9. Juni: Heimfahrt oder gemeinsame Ausfahrt nach Val Ferret oder anderswo. Vereinigung im Hotel Kluser, Martigny. — Anmeldungen sind an das Sekretariat des A. C. S., Avenue de la Gäre, in Sitten, zu richten. Automobilgemeinde bei frohem Gesellschaftstanz vereint, bis die Abschiedsstunde die Teilnehmer auseinanderführte. Brunnen wird dem A. C. S. Schwyz in bester Erinnerung bleiben. en. Autobusverkehr in Schaffhausen. Der Autobusbetrteb mit grössern und kleinern Wegen in Schaffhausen ist nach einem längern Probebetrieb durch die Stadtgemeinde nun definitiv eingeführt worden. Das Initiativkomitee für den Autobusverkehr Steig-Breite- Hohlbaum hat in einer letzten Sitzung beschlossen, sich aufzulösen, da nun sein Zweck erfüllt und der Verkehr organisiert ist. -oli- Etablissements Boschetti, rue desGirondins4, Lyon VII» Bequem durch die Innenausstattung, die Federung und die ungewöhnlicheStrassenhaltung. Elegant durch die moderne Linie seiner starren Karosserie und seine gefälligen Farben. Sparsam durch seinen niedrigen Anschaffungspreis, seinen geringen Verbrauch und die leichte Zugänglichkeit aller seiner Organe. EIN wird Sie immer zufriedenstellen Pratique - Elegante - Etanche - Solide Exigez de votre garagiste ou de votre carrossier im bagage de cette marque. ZÜRICH SociiSte Anonyme pour la vente en Suisse des Automobiles Andre Citroen GENF Schlössü Bottigkofen bei Kreuzungen Strandhotel — Pension Täglich mittags und abends Konzerte der beliebten Schützenregimentskapelle Wien NK 1. — Grosser Garten am See. — Ausflugsziel für Gesellschaften und Vereine. — Schöne Lokalitäten für Hochzeiten. — Ia. französisehe Butterküche. — Auserlesen» Weine. — Pension von Fr. 8.— an. — Garage. — Telephon 48. 45115 Der Besitzer: Ad. Gairing. Zu verkauf en: Möbelkasten mit grossem Vorbau, in tadellosem Zustand, preiswert, Mass 5 X 2.40 X 2.20 m. — Gebr. Wuhrmann, Fuhrhalterei, Stäfa. Telephon 19. 45348 modernen Verfahren W.HANKEE,ZÜRIOU BADENERSTR.338* TEL.UTO2O41 A vendre Concfiiiie interieure Rolls 7 places, 16 GV impot, freins sur 4 roues, parfait etat. — S'adresser ä Luc Picker, ing., 38, rue du Mole, Geneve. 8425 Camion Opel 2\'-2 tonn es 6 cylindres, eclairage et demarr. electr., freins sur 4 roues, etat de neuf, prix tres avantageux. Garage Mercier, Av. Lachenal, Promenades-Carouge, Geneve, 45323 CHRYSLER ä vendre 45322 type 60, coach, en parfait etat. Offres sous chiffre G 1224 ä la Revue Automobile. Geneve.

N»47 - 1930 AUTOMOBIL-REVUE 13 Mit der Pumpe Gergcvia erreichen Ihre Pneus innert einer Minute den gewünschter Druck. Sie wird einfach ar Stelle einer Kerze am Motor angeschlossen und liefert nur vollständig reine Luft, frei von jeder Spur von Oel oder Brennstoff. Das tadellose Funktionieren wird garantiert, ansonst die Pumpe zurückgenommen od. ausgetauscht wird. 1800 Referenzen, verlangen Sie diejenigen aus Ihrer Gegend. Preis Fr. 18.— und 19.— bei allen guten Garagen oder wo nicht erhältlich direkt und franko bei Avec le Gonfleur Gergovla en 1 minute vos pneus seront ä Ia pression desiree. Se vlsse ä Ia place d'une bougie et ne fourni que de l'alr pur eans aueune trace d'huile nl d'essence. Fonctionnement parfait garanti, toujours repris ou echange jusqu'ä complete satisfaction. 1800 referenoes, demandez nous celles qui Interessent votre contrge. Prix fr. 18.- et 19.- chez tous les bons garages ou ä defaut envoi franco par 9, AVENUE VERDEIL 9, LAUSANNE lieber ein Dutzend interessante Projekte für heimelige und praktische Häuschen enthält diese Spezialnummer, die wir Ihnen gegen blosse Einsendung des untenstehenden Coupons gratis und kostenfrei zusenden. Haben Sie schon bestellt? An die Automobil-Revue. Bern Senden Sie mir kostenfrei ohne jegliche Verbindlichkeit meinerseits 1 Exemplar der „Illustrierten Automobil- Revue", Spezialnummer für Weekendund Ferienhäuschen. Absolut tüchtiger, selbständiger 45342 Auto- Mechaniker gesucht Derselbe muss tüchtig sein spez. im autog. Schweissen und in den vorkommend. Schlosserarbeiten. Logis im Hause. Eintritt raschmöglichst. Umgeh. Offerten, an Garage Bucher, Zofingen. * Chauffeur 29jähr., verheiratet, mehrjähriger sicherer u. nüchterner Fahrer, mit allen Reparat, vertraut, sucht Stelle zu Herrschaft oder in Geschäft auf 1. Juli. Gute Zeugn. u. Referenzen zu Dienst. Offert, erbet, an Postfach Nr. 26, Brugg (Aarrau). 45341 Herrschafts- Gärtner- Chauffeur gesetztem Alters, mit langjährigen Zeugnissen vnä prima Referenzen, sucht Dauerstelle zu besserer Herrschaft in Stadt oder Land. Ist in beiden Berufen gut ausgebildet und mit Zentralheizung vertraut. Besitzt auch gute Kenntnisse in d. Behandlung von besseren Pferden (Fahren und Reiten). Offerten erbeten unter Chiffre 45340 an die Automobil-Revue. Bern. Junger, intelligenter Automechaniker mit 4jähr. Praxis, sucht Stelle in guteingerichtete, gröss. Autowerkstätte od. als Chauffeur auf Herrschaftswagen. Ia. Zeugn. u. erstkl. Referenzen steh. z. Verfüg. Gefl. Off. erb. an Postfach Nr. 8, WH (St. Gallen). 45362 Junger Kaufmann (Deutscher), sucht Stelle, 22jährig, guter Fahrer, in d. Zubehör- u. Ersatzteilbranche perfekt und an selbständ. Arbeiten gew., z. Zt. in leit. Stellung in Deutschland. Zeugnisse sowie Lebenslauf steh, gerne zur Verfüg. Offerten sind zu rieht, an Alfr. B rutsch, Tapezierer, Winterthur, Technikumstr. 58. 45338 Will! Junger, solider u. zuverlässiger Bursche sucht Stelle als 45339 Chauffeur auf Last- od. Lieferungswagen, ev. als Mitfahrer. Walt. Christen, Aeugsten- 4-inden b. Oberdiessbach. Junger, solider und zuverlässiger 45363 Chauffeur sucht Stelle auf Luxus- od. Lastwagen od. in Garage. Bin mit kleinern Reparat, u. Wagenwaschen vertraut. Wäre auch bereit, versch. andere Arbeiten zu verrichten. Offert, gefl. an Walt Baur, Friedenstr. 5, Arbon. Telephon 105. SPRITZEN SIE IHR AUTO SELBST „BROOKLAND Zelluloselacke, sofort trocken, schnell verarbeitet, äusserst haltbar, besonders schön glänzend, gibt dazu bei einfacher Bearbeitung eine Überfläche von seltener Pracht, Glätte und Gleichmässigkeit als von der gewandtesten Malerhand. EINZIGE OFFIziELUES der FIRT- WERKE BESTANDTEILEN FIAT Automobil-Handeis A.-G. für die Schweiz. Verkaufsstelle 6 Zylinder, Modell 1928, 4/5-Plätzer, 2türige Limousine, in gutem Zustande und sehr sorgfältig gefahren, ist wegen Anschaffung eines grösseren Wagens günstig zu verkaufen. Offerten unter Chiffre Z. 1673 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. E. J.WALTER ZÜRICH 1 Farbspritzpistole kompl. Fr. 17.50 ZÜRICH, Utoquai 47, Apartementhouse Telephon Limmat 51.93 Sililstr. 65-69 VOYAGEUR visitant ga rages et md. de cycle.s pourrait e'adjoindre ar ticle interessant et lucratif. Ecr. ä H. V. 193P poste restante, Neuchatr'. Csm ionnettes FIAT M.2 avec pont neuf et epond.es pour Fr. 2200.— MARTINI T.B, avec pont neuf et epondc pour Fr. 1600.— S'adresser au Grand Garage FIAT, Prebarreau, ä Neuchätel. 8789 A ventlre ou ä echanger Chevrolet 4 cyl., 15 HP, 4/5 plaoes, 4 portes, malle, 6 roues, parfait etat marche et entretien; cause circonstance famille. Echange eventuell avec CABRIOLET, 2/3 places, de pref. Amilcar, Rnsengart, Ford, etc. Offres ä H. Reinbold, Nord, 208, La Chaux-de- Fonds. Tel. 7.41. 4532'i J*- VERLOREN Sonntag, den 25. Mai, Zeit 12 bis 14.30 Uhr, zwischen Spiez über den Brünig n. Lungern ein Pelz Skunks, Wert Fr. 200—300, Lieferfirma Zwimpfer, Aarau od. Ölten. — Automobilisten und Motorradfahrer sind gebeten, ihn abzuliefern gegen Relohnung an Frl. E. Portmann, Schmiedengasse, Schönenwerd (Solothurn). 45345 OCCASION! Gefälliger CITROEN 2/3-Plätzer, Sportwagen, in tadellosem Zustande, ist zu Fr. 1800.— bei sofortig. Wegnahme zu verkaufen. Sehr schöne Maschine, Ballonbereifung. Anfragen unt. Chiffre 45349 II an d. Automobil-Revue, Bern, od. Telephon Luzern 34.44.