Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.054

E_1930_Zeitung_Nr.054

AUTOMOt51L-REVUE

AUTOMOt51L-REVUE 1930 — Nu 54 Elfi iÖSIQCry beim Bodensee HOTEL POST Beliebter Höhenluftkurort. Sehenswürdigkeit I. Ranges. Schloss des Fürsten zu Fürstenberg. Beste Verpflegung bei massigen Preisen. Telephon 8. Erreichbar von Konstanz aus mit Fähre in 1 Stunde. Sehr gute Zufahrtsstrassen. F. BÜCHELER. ERIENBHCH-Zn ^r ^jrnerland Zürich RESTAURANT SCHÖNAÜ Ä Spex.: BotriIIab»isse — Qnealles de Bröeh«t — Langonstes — Piecata — Stets lebende Fische Selbstgekelterte Weine. & MUSTER, chef de euisino. Telephon 8.14. Kurorte vom Strandbad bis zum Gletsoherrand. Vierwaldstättersee - Klausen - Gotthard. Klassische Statten. Bergbahnen. Alpenstrassen. Prospekte durch Kant. Yerkehnzentrale Dri in Flüelen. Habis-Royal am Hauptbahnhof «Jeden Komfort. Fliess. Wasser. Privatbader. Amtstelephon Parkplatz, Telephon Sein.47.30 RESTAURANT frnnrnniininiininniii TlhizuaseModrunn, Lebenspender \ Sind wie heute: * i Öudderkennerh Zürich 1 Restaurant Sihleck (gecenfib«? Slhlporte) dar Artomobillsten. Bakxaat gatrepfUgt» Koche n. Keller. — Ideale groM* Auto- H*lte«t»ll*. — ZrrQa PreiM. FR. SPßING. „Rughi" BUCHHALTUNG dw IMO« Dorchschretbe» Buchhaltung ohne Apparatur und aep. Karbonpapier GrOwto Arbeiteersparnis Hftettste Errangmsshaft .Mr-BDCfitnltnng A.-G. ZÜRICH. Gerbergesse 8 ineitieue MÜTZE gegen nnenbleiidunq vormals F. Böttcher S Co IIMMATQUAI2A&Ö8-ZUR1CH FinnLAno Das Land der tan send Seen — Finnland! Stiller Naturschönheiten voll ist dieses Land, ernste, ruhige nordische Landschaft mit schlanken Birkenstämmen. die sich in den. Wassern spiegeln, mit einem zarten blauen Himmel und ziehenden, weissen Wolken, mit säubern weissen Landstrassen, die wie ein Spinnetz sich über das Land hinwegziehen. Noch ist dieses Land nicht vom jtrossen Fremdenstront heimgesucht, noch hat es eich Ursprünglichkeit und Stille zu. bewahren gewosst. Unser Verlag leistet den Automobilisten, die einmal auf Entdeckungs - Fahrten ausziehen undFinnland besuchen wollen, einen guten Dienst Die Auto, karte mit Führer für Finnland ist in bekannt sorgfältigerWeise aas geführt. Sie orientier — im Massstab 1: 1 500000 gezeichnet — über daa ranze finnische otrasAeiiuetx In sehr zuverlässiger Weise. Der Karte bedrrfügt sind besondere Pläne der grosseren Städte, anhand denen sieh der Automobilist auch in den Hauptorten, des Landes rut zurechtfinden kann. Ein besonderer Führer erteilt dem IFinnlaadreisenden über alle Ding», die er wissen orass. in kurzes und prägnanter Weise Auskunft Da kann eich der Automobilist ohne jede Mühe nach den ßrenzformaliläten erkundidigea, er erfahrt sodann Näheres über den besonderen Charakter des Landes, über Land and Leute, er ersieht auch aus dem Führer, durch welche Gebiete sich eine Reise am e •tea lohnt. Ein besonderes kleines Kapitel ist den Städten z widmet Hier kann sieb der Reisende erkundigen nach den Orten, die besondere Sehenswürdigkeiten enthalten. Er wird mit der Autokarte und dem Führer durch Finnland! stets gut beraten sein. >' Preis Pr r (L- Abormentend. Antotnobil-Bevue 20 % Rabatt, Hallwag Bern Bucherzettel (AH DntckmeU 5 flp; Porto.) lob bestelle Ex. FINNLAND Autokart« mit Führer Fr. 6.— mit 20% Rabatt als Abonnent der Automobil Jäevue, Atome: Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich In O.R.Wagners Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. Knotenpunkt der schönsten Alpenstrassen Prättigaa—Flüelapass—Zügenstrasse—Albulapass—Jutierpäss LENZERHEIDE AIS. Hotel Schweizerhof TU Fein bürgert. Haus. Appart mit Bad und sämtliche Zimmer mit fliessendem Kalt- und Wannwasser. — Restaurant direkt an der Auto-Route. Missige Preis«. Grosse Gesellschaftsräume. Tea-Roorn. Orchester. Boxen. Benzintank. Tel. 4. Das gsnze Jahr geöffnet F. BRENN, Prop. tmd Dir. Splügen Hotel Bodenhaus A.C.S. BMBasoosniuiuaiuuuiUHanMT.es. Altbekanntes Hans. - Privatbäder. - Vorzügliche Küche. Forellen. — Benzin-Tank, Garage, Oele. J. RAGETH-KIENBEROER. Hotel Splüsen A.CS. T.CS. Besfbekanntes Hans. Jahresbetrieb. Terrassen - Restaurant Ausgezeichnete Btrtterküche. Bachforellen. BUNDNER-SPEZIALITÄTEN. Garage. Benzintank-Oele. Tel. 3. A. HUBER-TREPP, Bes. ANDEER A.CS. Hotel Fravi T.CS. Angenehme Mittags-, Uebernacht- und Ausfhigsstatiori zwischen Viamala und Rofflaschlucht an der Splügen- Bernhardin-Route. Gute, preiswerte Küche und Garage — Benzin — Oel. SAVOGNIN JUL1ER- HOTEL PIANTA RO UTE Beste Mittags- und Uebernachtstation zwischen Ragaz-Chur- Thasis und dem Engadin. — Lebende Forellen. Bündner Spezialitäten. Erstklassige Weine. Massige Preise. Grosse Garage. Telephon Nr. 5. Alfons Pianta, Bes. fflühlen i4 Hotel Löwe n. Post Julierroute mfl.mee Altbekanntes, komfortables Knr- n. Passantenhans in prächtiger, romantischer Gegend. Gedeckte Speiseterrassen. Butterküche. Bachforellen. Grosse Garage. Benzin. Zimmer ab 4 Fr., volle Pension ab Fr. 9.—. Direktion: 1. GREGORI, bisher Alvaneu-Bad. Mitgl. des A.C.S. u. T.C.S. Alle Zimmer mit fliessendem Wasser. — Privatbäder. — Saison Juni — September. Bestgelegene Uebergangstsation am Berninapass, zwischen St Moritz und dem Velttin. Disentis Am Fusse der Alpenstrassen, Oberalp, Lnkmamer nach dem Engadin. Grand Hotel und Kurhaus DISENTISERHOF 1150 m ü. M. Bahnstation. Bündner Oberland fllCPIITIC BAHNHOF HOTEL 1/1 jLltllJ KRONE T.C.S. Gutgeführtes bürgerliches Haus. Aussichtsreiche Restaurationsterrasse. Kaltes u. warmes Wasser. Bad. Moderne Garage. Benzintank. Tel. Nr. 6. A. GADOLLA, Bes. Grand Hotel & Belvedere Hotel Le Prese 200 Betten. — Führendes Haus. — Das ganze Jahr geöffnet. • Grand Garage. A.CS. CH. ELSENER, Dir. T.CS. Ideales Strandbad OROSSER PARK Pusoblaversee Alles für das Auto Eröffnung: t Juni. 130 Betten. Fliessendes K»lt- und Warmwasser in allen Zimmern. Hote* gänzlich renoviert 1929. Radioaktive Mineralbäder in jedem Stock. Grosser Waldpark. Pensionspreis von Fr. 14.— an, IHättiscn. Luft- und Sonnenbäder. Tennis. Strandbad. Zentralheizung. Aufzuj*. Kurarzt im Hause. F. Tuor, Bes. (im Winter: Tunisia Palace, Tunis, Afrika). Herr Gastwirt! Der Autler wird gerne bei Ihnen einkehren, wenn Sie ihn in seinem Fachblatt dazu einladen. Huf einer guten, 32 Kilometer langen Strasse, die ihresgleichen an Ausblicken und Ueberraschungen sucht, erreichbar. Mechaniker, Oel, Benzin, Boxen am Platze. Näheres durch die Kurverwaltung.

N°54 - 1930 AXJTUlVIOBTL-FrCVDC Sonntagsfahrt ins Bärnerland Der Sommer ist angebrochen, schwer duften die Rosen und die Gärten prangen in hundert Farben — Licht und Farbe fluten auf uns ein. Jetzt muss man hinaus, ins lEmmenthal, in den Oberaargau, wo uns die Strasse bald durch reifendes Korn, bald durch blumenübersäte Matten, bald durch freundlich aus dem Grünen grü&sende Dörfer mit ihren prangenden Gärten führt. Nicht zuletzt diese Gärten sind es, die uns locken, diese Bauerngärten, die nirgends so kunstvoll und vollendet anzutreffen sind wie in diesen Gebieten, die trotz ihrer Farbenpracht und Mannigfaltigkeit immer ruhig und vornehm wirken. — So ziehen wir denn hinaus, zuerst gegen Worb zu, das jetzt so freundlich in seinem Wald von grünen Obstbäumen liegt. Dann aber wenden wir den Wagen nordwärts und fahren beschaulich über Sinneringen und Krauchtal nach dem alten Zähringerstädtchen Burjdorf. Nun wenden wir den Wagen wieder und bummeln über Lützelflüh, Sumiswald, Dürrenroth gegen Huttwil zu. Dass dabei der Kilometerzähler selten über 30 hüpft, tut ja nichts, im Gegenteil. Uebrigens brummen wir grad noch schnell hinauf zum schönen Häbernbad. Dann zurück nach Huttwil und weiter gehts über Rohrbach. Lindenholz nach Ursenbach, bald da, bald dort in emen der schönen Gärten guckend. (Wer weiss, vielleicht langt uns die Bäuerin einen Strauss in den Wagen!) Wir fahren nun wieder zurück bis Lindenholz und gondeln durch die schöne Gegend über Madiswil und Lotzwil dem betriebsamen Langenthai zu, um via Bleienbach und Thörigen Herzogenbuchsee an der grossen Ueberlandstrasse zu erreichen. Wir durchfahren nun Höchstetten, und später das schöne Kirchberg und halten kurz vor Hindelbank auf Jegenstorf, um uns Urtenen nicht entgehen zu lassen. Bei Schönbühl erreichen wir wieder die Hauptetrasse und fahren nach Durchquerung von Zollikofen fröhlich wieder in der lieben Mutzenstadt ein. Gar mancher wird dabei mit etwelcher Verwunderung feststellen, dass man gar nicht so rlesieg weit weg muss, um etwas Schönes zu sehen. Ja, ja, so «um Bern herum» ist doch noch manches zu entdecken! eb. Himmelreich. Auf einer sonnigen, windgeschützten Terrasse am Fusse des Pilatus liegt in ruhiger, aussichtsreicher Lage das Kurhaus Himmelreich. Den ausgezeichneten Kümaverhätlnissen und der herrlichen Aussicht hat dieser Ort seinen vielversprechenden Namen zu verdanken. Da das Kurhaus wirklich dominierend liegt und eine umfassende Rundsicht alle Erwartungen übertrifft, zudem auch der Blick auf die Stadt Luzern sehr hübsch ist, empfiehlt es sich, diesen Ort einmal zu besuchen, besonders da eine gut gepflegte Privatautostrasse eine kurze Verbindung mit Luzern hergestellt, u. 2. INTERNATIONALE ST. MORITZER AUTOMOBILWOCHE 18.-24. AUGUST 1930 PROSPEKTE UND AUSKUNFT: Beliebtes Ausflugsziel. Erreichbar In V t Stunde von Winterthur und 1 Stunde von Zürich. Inmitten von prachtvollen Waldungen. — See. — Vorzügliche Butterküche. — Keller. — OcsellschaltssaaL — Tel. 6. — Zivile Preise. FHMILIE KURY-FINK. Tourismus OFFI2. VERKEHRS-BUREAU, ST. MORITZ Weisslingen (Kt Zürich) BrauereiWeisslingen Romoos. Am Ostfuss des Napfs, in einem Seitental des Entlebuch am Fontanenbach, liegt in äusserst geschützter, aussichtsreicher Lage Romoos. Der leider noch viel zu wenig bekannte Ausflugsort kann sowohl von Entlebueh wie von Wolhusen aus auf guter Strasse erreicht werden. Abwechslungsreich sind die landschaftlichen Bilder schon bei der Hinauffahrt, und auch am Ziele angelangt wird man entzückt sein von dem vielseitigen Rundblick. Nicht nur für kurze Ausflüge eignet sich Romoos vorzüglich, sondern auch für Weekendfahrten und längere Ferienaufenthalte. Wir dürfen ruhig verraten, dass bei all den landschaftlichen Schönheiten in Romoos auch die materielle Seite, die letzten Endes gerade bei einem Ferienaufenthalt nicht so ganz nebensächlich ist, kaum vernachlässigt wird. —th— Toggenburg. Das To?genburg geniesst auch als Heilstätte einen guten Ruf. Das Klima ist günstig, endigt zuoberst in ausgesprochenes Höhenklima aus, dann fehlen auch die Herbstnebel, so dass die Heilmittel zur Gesundung das ganze Jahr zur Verfügung stehen. Bescheiden wie Coue sind auch die landschaftlichen Reize, die unbewuset heilend wirken. Da heutzutage ein Grossteil der Kranken und. Erholungsbedürftigen an einem erschütterten Nervensystem leiden, sind die suggestiv wirkenden Heilmittel doppelt wichtig. Auf einem der vielen Wiesen- und Waldwege müsste auch der verbissenste Materialist in seiner Seele leisere' Untertöne spüren und dadurch auch fürs leibliche Wohl profitieren. Luft- und Sonnenkuren unterstützen ausgiebig die Heilwirkungen des Toggenburgs. Die kräftige Alpenmilch verfehlt vornehmlich ihre Wirkung bei Kindern nie. Zu Tausenden sind die Erholungsbedürftigen und Rekonvaleszenten (Lungenleidende ausgeschlossen) alljährlich gestärkt und mit frischem Lebensmut aus den verschiedenen Stationen, aus den Bergen und Bädern des Thurtales heimgekehrt. Die diesjährige Saison selbst hat, besonders im oberen Toggenburg, schon sehr gut eingesetzt. fb. Heiligenberg. So manchen Schweizer AutleT zieht es über die Grenzen seiner Heimat hinaus, und er wäre froh um einen guten Ratschlag für eine Eintagstour in benachbartes Gebiet. Da sei nun ganz angelegentlich eine Fahrt nach Heiligenberg im Badischen, nördlich vom Bodensee, empfohlen. Erreichbar ist dieser Ort von Zürich aus z. B. auf der ausgezeichneten Strasse, die über Winterthur, Frauenfeld, Märstetten nach Konstanz führt und noch die kurze Strecke bis Staad. von wo man mit der Bodensee-Autofähre in kürzester Frist Meersburg erreicht. Und von Meersbure aus ist's dann nicht mehr weit zu dem 788 Meter über Meer gelegenen Heiligenberg, einem bekannten Luftkurort mit wundervoller Aussicht auf Bodensee und Alpen, Sehenswert ist das aus dem 16. Jahrhundert stammende Schloss Heiligenberg des Fürsten zu Fürstenberg. Das Schloss ist ein prachtvoller Renaissancebau, dessen grösste Sehenswürdigkeit eine holzgeschnitzte Renaissancedecke im Rittersaal ist. Selbstverständlich eignet sich Heiligenberg auch für einen längeren Aufenthalt sehr gut, und sicher entschliesst sich mancher, der erstmals den Ort nur über Sonntag besuchte, später zu einem Ferienaufenthalt in Heiligenberg. Lu. Beckenried am Vierwaldstättersee. Von Luzern in einer halben Stund« und von Brunnen via Gersair und Autofähre ebenfalls in einer halben Stunde erreichbar, liegt am Südufer des Vierwaldstättersees der aufblühende Kurort Beckenried. Nicht Hotelpaläste mit gTossem Komfort, wohl aber bekanntermassen gutgeführte Häuser mit schönen Park- und Gartenanlagen direkt am See und wundervollem Rundpanorama, in deren Schatten, bei den Weisen eines ausgezeichneten Kurorchesters sich gut ruhen lässt, ziehen alljährlich eine grosse Zahl Gäste an diesen schönen OTL Dass neben Ruder- und Angelsport in Beckenried auch ein lebhaftes Strandleben im Strandbade des Kurvereins herrscht, ist wohl selbstverständlich, zumal die sonnige Lage desselben und der natürliche Strand zu solchen Bädern wie geschaffen ist. An der Autostrasse Luzern-Beckenried. am Lielibach gelegen, nur 100 Meter von derselben entfernt, kann es gerade Automobilisten bei Ausflügen sehr empfohlen werden. Ein Eintritt ist nicht vorhanden, und es ist nur eine bescheidene Kabinenmiete zu entrichten. OVB. Pilatus. Bergtouren sind eigentlich nicht jedes Automobilisten Sache, aber wenn man eine Bergtour unternehmen kann, die denkbar mühelos ist und dennoch höchsten Genuss verspricht, dann soll auch der Automobilist nicht davor zurückschrecken. Eine solche Bergtour ist ein Besuch des Pilatus. Nichts Leichteres gibt es, als einen Abstecher dort hinauf zu unternehmen. Wenn man aus dem Berner Oberland über den Brünig nach Luzern fährt oder von Luzern und vom Vierwaldstätterseegebiet her in umgekehrter Richtung reist, dann lasse man sich's nicht verdriessen, den Wagen in Alpnachstad zu garagieren oder parkieren — Unterkunftsmöglichkeiten sind genügend vorhanden — und fahre so mit der Bahn hinauf auf den Pilatus-Kulm in 2132 Meter Höhe. Eine unvergleichliche Rundsicht wird der schon an und für sich interessanten Fahrt mit der Bergbahn noch die Krone aufsetzen. Einzigartig sind die Tiefblicke, die manchem wohl noch einen viel grösseren Eindruck hinterlassen als das ebenfalls prächtige Panorama. Ausserordentlich vorteilhaft sind die Bedingungen, die Bahn und Hotel dem Reisenden bieten, indem kombinierte Billets für Bahn und Hotel zum Preise von Fr. 28.— erhältlich sind, in welchem Preise inbegriffen sind Berg- und Talfahrt, Nachtessen, Logis und Frühstück. Also wer das nächste Mal über den Brünig fährt, vergesse nicht, den Pilatus zu besuchen. Lr. Die Fünftagekarte für Italien. Aus Italien erhalten wir die erfreuliche Meldung, dass betreffend der bis jetzt schon bestehenden Fünftagekarte, eine neue und viel günstigere Verordnung herausgekommen ist. Bis jetzt wurde diese Karte kaum verwendet, da mit ihrem Erwerb allerhand Schwierigkeiten verbunden waren, so dass man Triptyk oder Carnet de passages vorzog. Die neuen Fünftagekarten, die also an Stelle von Triptyk und Carnet de passages treten, berechtigen nun zur Einreise auf allen italienischen Zollämtern und zum Austritt auf irgend einem beliebigen Zollamt. Die Karten gelten fünf Tage, aber selbstverständlich nur für einmalige Ein- und Ausreise. Der Preis einer solchen Fünftagekarte beträgt wieder Lire 30. Sie ist gültig in einem Umkreis von 1000 km vom Eintrittszollamt aus. Wie wir vernehmen, sind diese Karten bei den Touristikbureaux der Sektionen Graubünden, Zürich, Luzern und Tessin des A. C. S. erhältlich. Internationaler Fahrausweis und schweizerischer Freipass werden aber neben der Fünftagekarte noch verlangt, dagegen ist die nationale Verkehrsbewilligung an der Grenze nicht mehr zu deponieren. Lr. T. A. 491. Budapest. Die Möglichkeiten zu schönen Ausflügen in die Umgebung Budapests sind fast unbegrenzt. Hübsch ist zum Beispiel die Fahrt durch Taban, einen malerischen alten Stadtteil von Buda, an reizenden Villen entlang auf den Schwabenberg (Szechenyi Denkmal) und durch prächtigen Wald auf den Johannisberg (Janoshegy) mit dem 26 m hohen Elisabeth-Aussichtsturm. Von hier fährt man dann über Szenater in die Stadt zurück; die ganze Tour ist an einem Nachmittag leicht zu machen. Für Tagestouren kommen folgende Ziele in Betracht. Das schöne Esztergom, Szekesfehervar, die ehemalige Krönungsstadt der Arpaden, der Balaton (Plattensee), der grösste See Zentraleuropas, Kekskemet, der grosse Obstmarkt Ungarns, von wo aus man in die berühmte Puszta fährt und der herrliche Bakonyer Wald. Sehr interessant wäre die nachstehende, etwa 4—5 Taje in Anspruch nehmende Rundreise : Budapest, Szekes- Fehervar, Plattensee, Nagy-Kanisza. Kaposvar, St. Gallen Hotel Hecht Seit Mitte Mai neu eröffnet. — Erstes Haus am Platze. Gediegenes Cafe" - Restaurant. Offene Terrasse. Garage. H. Bossi, Dir. jeufren Touren-Antworten LÖSE a Fr» 1.— oder ganze Serien von 10 Losen ä Fr. 10.— mit 1 oder 2 sichern Treffern der Lotterie^ SezirkssDilai Ntederbipp bieten die ärössten Gewinnchancen XFr.20öflÖ,lflJ0ö 5000 etc. Tsre. geg. Kaebn. t. i. Passage Nr. von 88 Ws Postcheck 10 847. Wilden. flabatl Pecs, Mohacs, Sombor (Jugoslawien), Baja, Kiskunhalas, Szeged, Hodmezö-Vasarhely, Bekescsaba, Szarvas, Szolnok, Cegled, Budapest. Die Tour misst zirka 800 km. Aeusserst lohnenswert ist auch die Fahrt in die nordöstlichen Gebiete, wo Städte wie Erlau (Eger), Miskolcz, SatQralja-Uihely, Nyiregyhaza, Debreczen und Karezag liegen. Diese Städte können in der genannten Reihenfolge in einer etwa dreitägigen Rundfahrt zusammengefasst werden, mit Ausgangs- und Endpunkt in Budapest. Ausfahrt über Gödöllö, Hatvan, Gyöngyös nach Eger; Rückfahrt von Karezag über Törökszentmiklos, Szolnok und Cegled. Sie werden es bestimmt nicht zu bereuen haben, wenn Sie dem schönen Ungarländchen einen längeren Aufenthalt widmen. P. G. in B. T. A. 492. Glasgow. Für die Fahrt London—« Glasgow empfehle ich Ihnen die folgende Route: London, St. Albans, Dunstable, Stony Stratford, Towcester, Daventry, Coventry, Stone Bridge. Hier gabelt sich die Strasse. Sie folgen der nordwärts führenden Strecke nach Lichtfield, Weston Stoke, Knutsford, Liverpool, Wigan, Preston, Lancaster, Kendal, Shap, Penrith, Carlisle, Gretna-Green, Lockerbie, Moffat, Abington, Millbank, Hamilton, Glasgow. Die ganze Strecke misst 631 km und kann in folgende Etappen eingeteilt werden: 1. Stoke, 231 km; 2. Carlisle, 217 km; 3. Glasgow, 183 km. Für die Rückfahrt könnten Sie dann eventuell die Route über Stirling, Edinburgh, Berwick, Alnwick, Newcastle, Darlington, Wetherby, Doncaster, Ne'wark, Stamford, Baidock, London einschlagen, die etwa 100 km länger ist Etappen: Newcastle, 251 km, Doncaster, 214 km und London, 231 km. Ich empfehle Ihnen die im Verlag der Automobil-Revue erschienene Automobilkarte von Grossbritannien und Irland (mit Führer) aufs Beste. Preis Fr. 5.— (für Abonnenten der A.-R, Fr. 4.—). Touren 'Fragen T. F. 493. Blankenberghe. Ich bitte um Mitteilung einer Route von Basel durch die Rheinlande nach Frankfurt und Köln, und von dort auf dem kürzesten Wege nach Blankenberghe. Angabe dar Totalkilometer erwünscht. C. B. in B. T. F. 494. Colmar—Schwarzwald. Ich musi nächsthin eine Fahrt Biel, Basel, Colmar unternehmen. Von Colmar aus möchte ich nun eine eintägige Tour nach dem Schwarzwald machen und wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren. Wer kann mir einige Vorschläge machen? S. S. A. in B. T. F. 495. Orleans—St. Malo—Versailles. Ich gedenke nächsten Monat nach St. Malo zu fahren. Dabei möchte ich, wenn möglich, Dijon und auf alle Fälle Orleans berühren. Von St. Malo möchte ich dann nach Versailles fahren, um von dort aus (unter Zurücklassung des Wagens). Paris besuchen zu können. Bei der Rückfahrt in die Schweiz möchte ich dann Paris umfahren und auf dem kürzesten Weg nach Bern gelangen. Welche Route wird mir empfohlen? Ausgangspunkt ist Bern. A. Seh. in M. Galant. Eine Dame gleitet auf der Strasse auf einer Obstschale aus und fällt mit ihren zwei Zentnern Lebendgewicht in eine vor einem Laden ausgestellte Eierkiste. Der Händler eilt aus dem Laden und hilft der Frau höflich aus ihrer Lage. « Ach », sagte diese, als sie wieder auf den Füssen stand, < hoffentlich sind die Eier nicht entzweigegangen ! » « Aber nein », beeilte sich der Händler zu erwidern, «sie sind nur ein wenig verbogen !» Moderne Garienmöbel. In den Sommertagen una den warmen Abenden eitzt man wieder gerne im Freien, unter den grünen, kühlenden Bäumen, im Gartenhaus oder auf der Veranda. Um sich richtig erholen zu können, bedarf es angenehmer Möbel, die es einem erlauben, dass man sich völlig aus-< spannen kann. Als bewährtes Spezialgeschäft für Gartenmöbel ist die Holzwarenfabrik J. Assfalg in Zürich bekannt, die alle Arten von Möbeln und Geräten für den Aufenthalt im Garten aus qualitativem Holz herstellt. Der Automobilist wird gut beraten sein, wenn er für seinen Aufenthalt im Weekend oder zu Hause sich der Assfalz-Möbel bedient G R EDI G'S GRAND CAFE ASTORIA Bahnhotstrassa ZÜRICH Peterstrasso Bfindnerstube - Spezialitätenküche Viktoria Spezlnl Weekend-Arrangement - Zlka-Dtner - Tel. Nr. 10 Eine lohnende AUTOTOUR führt nach STJBINERBMRG ob Ooldau ins Hotel Rössli Tel. 56. - Leb. Fische. Spezialitäten Sep. Lokalitäten Silvertone-Konzerte. A. I. WYSS, Küchenchef. Magenschmerzen sind ausserst unangenehm. Dieselb. verschwinden aber nach kurzer Zeit beim Gebrauch von Columba-Magenpulver Es ist ein unschädliches, sicher wirkendes Mittel gegen Verdauungsstörungen jeder Art, gegen Appetitlosigkeit, Magenschmerzen, Magenkrampf, Uebelkeit, Erbrechen, Magendrücken, Sodbrennen, Blähungen, Aufstossen, übelriechenden Atem. Preis pro Schachtel Fr. 3.—. Machen Sie einen Versuch und Sie werden von dessen Güte, wie schon hundert andere Kunden, überzeugt sein. Einzig erhält! bei der Apotheke zur Täubt. Schaffhausen 7. Französisch Enolisch oder Italienisch. — Bestes System, absolut sicher zum Ziele führend, einerlei ob mit oder ohne Lehrer, nach Methode von Prof. Grand. Verlangen Sie kostenfreie Probelektionen von Französisch, Englisch oder Italienisch (gewünschte Sprache genau angeben) dieser für Sie wichtigen Methode beim Verlag: Hallwag A.-G. In Bern, Breltenralnstr. 97. imiJiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiMiii Wo nicht erh<lioh, zn beziehen bei i Rp.ll Ä.fiRasfil Der schönste Ausflug ist ins Wäggital, Neu-Ennertcri Gasthaus Stausee Bekannt gute Köche. Neue moderne Lokalitäten, für Gesellschaften, Schulen und Anlässe bestens geeignet. Grosser Autoplatz. FAMILIE SPIESS Telephon 21 Mitglied des A. C.S. und T.C.S. Für Auto- Touristen ! Zu verkaufen I Plaubel-Präzisions-Photoapparat 9 :12, mit Anticomar 4,2, für Platten u. Filmpacks, mit doppeltem Auszug, Verlängerungslinse, Gelbfilter, Selbstauslöser und elegantem Ica- Holzstativ Sehr wenig gebraucht. Preis ausserst billig. — W. Lengacher, Meirinnen. Irrloateuro leibbinden, Verbandstoffe, fiebermesser u. alle übrig sanitätsartikeL Preisliste nr. 61 verschloss. fimmlwaren P. Hübscher. Wühre lor. 17. Zürich. Echtes Henniez Mineralwasser Alkalisches Naturwasser von aussergewöhnlioher Klarheit. Uebenll erhiltJick. Richte! 3 So Spezialität: rischküche und Qualitätsweine. H.Flöhr-Frlgerlo, Küchenchef. Tel. 8.