Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.052

E_1930_Zeitung_Nr.052

20 AUTOMOBIL-REVUE und

20 AUTOMOBIL-REVUE und Uimebunq Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich in O. R. Wagners CH Touring, Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. Das beliebte Week-End nnd Tourenziel ist TZNAU tiaraglermöglichkeit für ca. 60 Wagen HflfPl KTPII7 Telephon 5, Giu UUIK1 IMCIIC, bürgert. Haus, in er höhterLage. tirosseRestauration Hotel Hlpenrose, sysy^ Geeignete Käumlichkeiten für Vereine u. Gesellschaften. Vif7l1ilIlPrlinf Telephon Kr. 15 IllCUallClllUl, Prachtvolle Speisereranda. — Küche und Keller von altem ßut — Fliessendes Wasser. im Platz. — Grosser Park — Boxen See- und Strandbad am Caumasee bei Flims. *) Unter den Berg- und Kurstationen des vielbesungenen Ferienlandes Graubünden darf sich P1 i m s eines besonderen Rufes erfreuen, den es seinem unvergleichlichen Gaumasee verdankt. Tief im stillversonnenen Bergwald liegt dieser See, in einer traulichen Mulde, als ein kostbares Kleinod der Mutter Natur, behütet von wuchtigen Fichten und knorrigen Föhren, weiss und leuchtend grüssen von den Höhen die Ber^zacken herüber: Piz Vorab, Piz Grisch, der wuchtige Flimserstein und die scharfe Nadel der Ringelspitze. Das Strandbadleben am Gaumasee bildet die Hauptattraktion des Flimser Kur- und Saisonleben«. Der Caumasee besitzt stets eine natürliche, hohe Temperatur; das Mittel der Juni- bis September- Messungen stellt sich auf 19,2 Grad Celsius. Diese verwunderliche Tatsache erklärt sich aus dem Umstand, dass dem See kein offenes Wasser zufliesst, sondern dass am Seegrunde warme Quellen sprudeln, denen überdies seit Menschengedenken heilkräftige Eigenschaften zugeschrieben werden. Jedenfalls gesundet gar mancher Flimser Gast am Gaumasee. Der buntfrohe Betrieb in den sonnigen Vormittagsstunden, das sprudelnde Leben, die wechselnden Bilder, die Freiheit des Blickes und der Bewegung •— all dies erfüllt den tal- und werkta?smüden Menschen mit neuer Lust und Kraft, schenkt ihm in reichstem Masse freudige Ferienwonnen und frohe Erinnerungen. nschen TJfer des Bodensees. Es Hegt an der idyflSechen alten Rieinmündung, stbeeits der Landstrasse in -völlig rtanhfreier Lage, mit weitem Blick über den See und den alten Rheinland nnd die mit Dörfern und Wäldern übersäten Höhen des vorderen Appenzellerlandes und der Vorarlberg«. Der weite sandige Strand wird znr Zeit des Hochwassers überflutet nnd bildet einen selten schönen Badeplatz wo die Badenden in herrlich dnrehwärmtem Wasser auf einem festen, glatten Sandboden zirka 500 Meter weit in den See hinaus gehen können, während die Schwimmer am unteren Teü der Halbinsel schnell tieferes Wasser vorfinden. Am Ufer das teilweise mit schattenspendenden Bäumen und Weidengebüsch bewachsen ist. befinden sich ausgedehnte Spiel- und Tummelplätze mit Turngeräten, ebenso wie zahlreiche Ankleidekabinen, Verkaufspavillons, Douchen usw. Das am Eingang sich befindliche Strandhotel, mit freundlichen Gastzimmern, einem hellen Speisesaal nnd schattigem, am Wasser gelegenen Restaurationsgarten, bietet vortreffliche Unterkunft Die Zufahrtsstrasse für Autos zweigt bei der Dornier-Flugzeugwerft von der Staatsstrasse Rorschach-Ghnr nach dem Strandbad ab. Strandbad Lido Luzern. Das im Jahr 1929 erbaute und in Betrieb genommene neue Strandbad Lido in Luzern darf wohl zur Zeit als eine der grössten Strandbadamlage der Schweiz bezeichnet werden. Der Strand ist gut 400 Hergiswil Vierwaldstättersee höchste und interessanteste Aussichtswarte am Vierwaldstättersee. PILATUS-KULM wird von Alpnachstad an der Brünigstrasse mit der kühnsten und steilsten Zahnradbahn der Welt in 70 Minuten bequem erreicht. Garagen in Alpnachstad. Grosse Parkanlagen mit Sirandbad, Paddelboote, günstige Wochenend-Arrangement. Feinste Butterküche. Fisch-Spezialitäten. Volle Pension ab Fr. 8.— Luzern Hotel Htptna & moderne Direkt beim Bahnhoi. Frankenstr. 6. Ruhige Lage. Zimmer von 4—8 Fr Fliessendes Wasser. Günstiger Parkplatz. QUST. WOLFLISBERQ. Propr. LüZEHii tiatei Monopoi-Meiropoi 250 Betten. Gegenüber dem Hauptbahnhof u.in allernächster Nähe der m schönster Lage am Sarnersee. — Grosse Terrasse. Garten. Restaurant Kegelbahn. Vorzüglich geführte Dampfschiffländen. Post u.'Telegr. Küche. Forellen. Garagen. Benzin. Od. Grosses Cafe-Kest. Appartements m. Bad. Zimmer mit fhess. Wasser. M. ROGOER-KATHRINfeR, Propr. Telephon 192, Telephon 801 und 802. Garage. A. a S. T C.S. Dir B WAONKR Hotel Kasfanienbaum Vierwaldstättersee. Idealer Sommer-Aufenthalt Warm- nnd kaltfliessendes Wasser, Weekend-Arrangements. Autoausflüge. Garage. Die berühmte klassische Stätte der Urschweiz Bader- and Angalsport, Strandbad, Ber*toona Schone Spazierwege and Ausflöge Bevorzugter Aufenthalt für ErholanatbcdQrftle« RIQ1-CEEBODENALP, 1030 M. D. M. HOTEL NATIONAL Weekend-Arrangements. Hutomobilisten-Speziaipreise, ruhige Lage, Ia Küche, billige Preise Mitgl. H.C.S.U.T.C.S. S. Kncliler, neuer Besitzer. Fliessendes Wasser. Garage. In erhöhter Aussichtslage. Zum WEIEKXD und zum feinen Diner bestempfohlen. Farn. WOLF. Hotel Adler Hotel Bauernhof Hotel du Lac (Seehof) Hotel Rigi-Seebodenalp Idealer Kuraufenthalt. Pension von Fr. 8.— an Grosses Strandbad. Vorzügliche Küche und Keller. Restauration am Seeufer. Fische. Tel. 25. Vitznau. Tel. 25. Ausflugsziel. Stets leb. Forellen. Fertige Menüs. Pension ab Fr. 7.-. Prospekte. Tel. 76. Gr. Terrasse. Praehtv.' Randsicht. Mod. Muslkappar. Garage. Eigene Landwirtsch. Vorz.KQche. Lebende Fische. Pen«, ab Fr. 7.—. Prospekte. Tel. 12. Gross. schatt. Garten direkt am See. Spez. in Fisch and Geflügel. Massige Preise. Tel. 2. Praehtv. Auss., vorz. Küche. Autogarage. Pens, ab Fr.7.50. W.Seeholzer, gel.Koch. Strandbad Altenrhein. Das Strandbad Altenrhein bei Rorschach ist das Si Moritz nnd seine Seebäder. grösste und schönste Naturstrandbad am schweize- Aus der Erkenntnis heraus «Mens sana in corpore sano» erscholl in St. Moritz der Ruf nach einem Strandbad. Ein Ort, der für diese Zwecke *) Revue in bunter Reihenfolge. ze- Engelberg Hospental HOTEL T.C.S. zum goldenen Löwen 140 Betten, fhess. Wasser. Garaee. — «ItASin KESTAURANT. — Täglich 2 Konzerte oder Dancing. Soignierte Küche Spez. Forellen. Gewinnen Sie den Autler zum Kunden durch den «Autler-Felerabend » Schönster Aussichtspunkt der ganzen Strasse. Garage, Oel, Benzin. Telephon 4 Unterschächen. Bes.: Familie Schill ig. erma Komfortabel eingerichtetes Haus. Zimmer mit Messendem Wasser. Grosse Restaurants. PILATUS Hotel-Kurhaus Bellevue-Rössli Hotel WILERBAD b. Samen KUSSNACHT AM RIGI •uta Faftrstratn ab KOstnaeht Wundtrtare SM- und Alatnsiekt Warum nicht mal einen Halt in Amsteg? i» Hotel Weisses Kreuz ff&Sr Telephon 505. - Garage. - Lebende Forellen. - !L fllpenkäse. Hotel Albana Weggis "Kreuzpunkt der Gotthard- und Furtastrasse. Haus II. Ranges, mit allem modernen Komfort. Feine Butterküche und prima Keller Sorgfältige Bedienuni». Garage für 10 Wagen. O«l. Benzin. < ASPAR MEYER. RESIT/H R. WEGGIS Hotel Bad Hinterlützelau Seewen-Schwyz an der Gotthard und Klausenroute Hotel-Pens. Schwyzerhof vis-ä-vis Station Schwyz (Tel. 82). Gutgeführteä Haus. Bekannt vorzügl. Butterküche. Pens, ab Fr. 8.-. Zimmer Fr. 3.—. Prosp. Garage Post Hotel Terminus Klausen-Passhöhe • £:£!-Station, Hotel HOTEL KRONE Göschenen Hotel Bahnhot Neurenoviert, gut bürgerliches Haus, direkt an der Gotthardstrasse. Gute ßutterküche nnd Keller. Lebende Bachforellen. Garage. Benzin. Telephon Nr. 1. Nicht zn verwechseln mit Bahnbnffet. Hotel-Pension Suvretta Neues Haus, Sonnige aussichtsreiche Lage, Fliessendes kaltes und warmes Wasser. Diät nach Wunsch. Butterküche. Pensionspreis von Fr. 10.— an. Garage. Auto an der Bahn. Tel. 18.13. Bes.: Farn. SCHOR5JO Strandbad Brunnen. Der, Vierwaldstättersee hat den Ruhm, der.flchönste See Europas zu sein. An seiner idealsten Stelle liegt Brunnen, das jetzt ein Strandbad besitzt. Man kennt das Gelände zwischen Föhnenhafen und Muotamündung, fern der Autostrasse. Der Blick ist frei auf Beckenried nnd Buochserhorn, auf den Bergvorsprung Treib-Seelisberj, den Urner Fjord, bis hinten zur Pyramide des Bristenstocks, den Frohnalpstock mit seiner Festungskuppe und auf den Mythen. An einer Stelle, deren Schönheit man nichts an die Seite zu stellen wüsste, ist das jedermann zugängliche Strandbad des Hotels Schweizerhof entstanden. Flach fällt das Ufer ab: Sand und Wiesenstrand, umgeben von Hecken und silberglänzenden Wipfeln. Da sitzt man; unwahrscheinlich klar lie?t das Schneefeld des Urirotstocks vor einem. An der niedrigen Quaimauer lässt man sich nieder, wo man an Tischen unter Birken und Vogelbeerbäumen den Kaffee nimmt, wenn man nicht den Platz unmittelbar vor dem Chalet zwischen Oleanderbäumen vorzieht; um einem frische Luft und fröhlicher Sonnenbädbetrieb im Sand, im Gras, in Liegestühlen und Strandkörben, an Rundlauf und Schaukel, und im glitzernden Wasser, im Wasserspiegel der föhnklaren Gipfel tummelt sich's, wirft den Ball, balgt um das verankerte Floss, ohne jede efährdung. Strandbad Hergiswil. Wohl eines der idealsten Strandbäder am Vierwaldstättersee ist dasjenige von Hergiswil. Von Luzern aus per Auto in 15 Minuten erreichbar, steht dem Fahrer ein schattiger Autopark direkt an der Landstrasse zur freien Benützung bereit. Vor den Kabinen breitet sich ein prächtiger grüner Rasenteppich als Tummelplatz aus. Im Nichtschwimmerbassin laden drei Inselchen, von schattenspendenden Sträuchern bewachsen, zum lauschigen Verweilen ein. Lustige Paddelboote schaukeln auf den schimmernden Wogen. Die prächtige Rundsicht auf See und Gebirge bleibt jedem Besucher unvergesslich. Vor uns erhebt sich in majestätischer Schönheit die Rigi und anschliessend schauen wir Bürgenstock, Buochserhorn, Brisen, Wallenstöcke und das Stanserhorn. Strandbad Weggis. Das Weggiser Strandbad ist seit einem Jahrzehnt ein Hauptanziehungspunkt des vielbesuchten Kurortes Weggis. Schon zu einer Zeit, da die Strandbadbewe?ung noch neu war, erstellte Weggis an einem der schönsten Punkte der Seebucht eine damals schon grosszügige Anlage. Bald erwies sich die Anlage als zu klein. 1928 erfolgte deren Vergrösserung und umfassende Erneuerung, wobei mit einem Kostenaufwand von rund 100,000 Franken ein imposanter Neubau erstellt wurde und die anze Anlage das schmucke Aussehen erhielt, in dem es sich heute dem Besucher präsentiert. Weite Sand- und Rasenplätze laden zu Sonnenbädern ein und vor dem Ganzen dehnt sich ein breiter Streifen natürlichen Sandes. Täglich während der Saison inden Vormittagskonzerte statt, die nicht nur den fielen Badenden selbst — es gibt Ta?esfrequenzen on 800 bis 1000 Badegästen — sondern auch den lasten des Restaurationsbetriebes willkommen sind, lie vor und nach dem Bade neben den leiblichen enüssen auch Augenweide suchen und finden im schwelgenden Blick auf die blauen Fluten des Sees, die nahen grünen Steilhänge des Bürgenstockes mit der Hammetschwand, die Ausblicke seeaufwärts gegen Vitznau und Rigi, seeabwärts gegen den Alpnachersee und Pilatus und himmelwärts in die Schneegipfel des nahen Alpenkranzes. Meter lanj und in der Längsrichtung cateüt in Rasen nnd Sand. Das tarn« Terrain omfaaat nmd 50,000 Quadratmeter. Davon entfallen nmd 30,000 Quadratmeter auf den eigentlichen Strand, 10,000 Quadratmeter anf die Sport- und Spielwiese, welche im Frühjahr 1930 neu. erstellt -wurde, and 10,000 Quadratmeter anf die Lkloinsel, anf w«lch«r, inmitten eines natürlichen Parkes mit herrlichem Baumbestand, das Restaurant-Pavillon steht. 400 komfortabel eingerichtete Einzelkabinen, sowie Wechselkabinen mit Garderoben für rund 1500 Personen, stehen zur Verfügung. Auf der Sportwiese sind Geräte und Einrichtungen für moderne Gymnastik, Rhythmik und sportliche Betätigung aller Art Die Wassertemperatur erreicht im Juli und August 23 bis 25 Grad. Im Restaurant wird nachmittags von 16—18 Uhr konzertiert und getanzt. Grosse Sonnenschirme spenden Schatten, Hunderte von Liegestühlen ermöglichen angenehmste und bequemste Siesta und Erholung von des Tages Müh' und Hast. Das schönste aber an allem ist die unvergleichbare Lage, die herrliche freie Sicht auf das gegenüberliegende Alpenpanorama, die klare Seefläche und die wohltuend grünen Hänge der umliegenden Hügel. Ein Tag, ein Weekend im Luzerner Lido gehört zum schönsten, was der Vierwaldstättersee bieten kann. Hunderte von Autos parkten letztes Jahr vor dem Bade. Es ist genügend Platz da. Eine Benzinabfüllanlage und ein Mechaniker stehen zur Verfügung. Strandbad Oberhofen. Das Strandbad Oberhofen, das in einer Bucht gelegen ist, hat eine besonders schöne Lage we?en seiner Aussicht auf die Schneeberge, die ihresgleichen sucht und ist daher imstande, auch den verwöhntesten Ansprüchen zu genügen. Am rechten Seeufer, an der Strasse Thun-Interlaken gelegen, ist Oberhofen sowohl mit dem Tram als auch per Schiff beo^iem zu erreichen. Das Strandbad besitzt 50 geräumige Kabinen und einen Sandstrand von über 1000 Quadratmeter Fläche. Ein Teil dieses Strandes ist mit Bäumen bepflanzt, so dass genügend Platz für Bewegungsspiele vorhanden ist, aber es ist auch genügend Raum für Luft- und Sonnenbäder, die ja in letzter Zeit von Aerzlen besonders empfohlen werden. Eine fachmännisch erstellte Sprunganlage sowie Floss und Paddelboot bilden eine weitere Attraktion des Strandbades. Ein Tea Room lädt zu allen möglichen Erfrischungen ein. Schwimm- und Sonnenbad Engelberg. Seit dem Sommer 1929 besitzt der bekannte Höhenkurort Engelberg, der wie ein Edelstein mitten im Herzen der Schweiz, verträumt und sonnenumglüht daliegt, das erste heizbare alpine Schwimmbad. Eine Anla;e nach den neuesten badetechnischen Errungenschaften erstellt, im besten Sinne modern und zeitgemäss. Künstlich kann das Wasser auf eine beliebige Temperatur gebracht werden, und so ist das Wasserleben auch bei bewölkten Tagen ein Genuss und Techt lebhaft. Neben eleganten Kabinen, neben einem Spielplatze, einem Sonnenbade, einem künstlichen Strande und einem Restaurationsbetriebe findet man hier auch eine ausgedehnte Freiluftgymnastik und höchst entwickelten, systematischen Wassersport. In diese Anlage hinein leuchten die Gletscher der Berge, dringt der Duft der Sommerwiesen und aus den Röhren sprudelt das frische Engelberger Quellwasser, das um 1880 herum so ausgiebig zu Wasserkuren verwendet wurde. Hier hat der Badesport bereits begonnen und bis tief in den September hinein herrscht noch ein munteres Treiben.

52 - 1980 AUTOMOBIL-REVUE 21 radezu prädestiniert war, fand man in dem Stazersee. Einzigartig seine Lage: eingebettet in eine sanfte Mulde schwellenden Grüns, umsäumt von weitem, duftendem Tannen- und Lärchenwald, hinter dem rings im Kreise himmeleinbrechende Gipfel und Zacken jäh aufsteigen in die wahrhaft süd- Iche Bläue und Reinheit des Firmaments. Eine Teine Idylle, ein wahres Arkadien, dieses höchstgelegene alpine Seebad Europas, rund 1850 Meter über dem Meeresspiegel. Dabei bewegen sich, die Wassertemperaturen durchaus nicht in hochalpinen Kältegraden; ein Durchschnitt von 20 Grad ist eher zu niedrig als zu hoch angegeben. Und dann die leichte Erreichbarkeit! Ein herrlicher Pfad — was sag' ich: eine Promenade — führt von der Stadt im Hochgebirge aus, den blauen Tiefen des St. Moritzersees entlang und dann über sanft ansteigende Matten zur Abgeschiedenheit von Staz, zu seiner In sich geschlossenen Welt. Noch ein zweites alpines Seebad hat St. Moritz vor zwei Jahren geöffnet: den Lei Nair, in unmittelbarer Nähe der Olympia- Skisprungschanze. Auch er ein Maximalfall an Lage, Schönheit der landschaftlichen Szenerie, ein smaragdgrünes, funkelndes Juwel, eingefasst von einem Kranz dunkler Tannen und Arven. Auch er nur ein Katzensprung von St. Moritz entfernt. Vielleicht, dass der Lej Nair noch stärker als der Stazersee den Stempel der Abgeschiedenheit, der Weltferne trägt: ein Winkel, der zu süssem Nichtstun lädt. Weit abgelegen vom rauschenden Gewoge des Weltbades und ihm doch so nah. Einmal oder zweimal im Jahr wird aber auch seine Stille gebrochen, dann nämlich, wenn er seine Schwimmfeste hat. Damit nicht genug, plant St. Moritz jetzt die Errichtung eines gross angelegten, nach modernsten Gesichtspunkten durchdachten Strandbades. Projekte liegen in der Luft und wenn nicht alles täuscht, so wird St. Moritz sich schon im nächsten Jahr einer «Plage» rühmen dürfen, die auch den verwöhntesten Ansprüchen genügt. Strandbad Arosa. Arosa als Sommerort wird längst geschätzt und gewürdigt. Neben klassischem Tennis, gutem Fussball, tüchtiger Leichtathletik, Segel- und Angelsport, spannendem Gratklettern und sogar noch Schneestampfen, besitzt es seit Jahresfrist ein unvergleichliches kleines Bergstrandbad, das der alten, bewährten Badeanstalt, dem Start des ersten Länderschwimmens Deutschland—Schweiz, der Schweizerischen Schwimm-Meisterschaften und verschiedener Exhibitions in bezaubernder Weise angegliedert wurde. Der ijanze Untersee hat sich dem Badebetrieb verschrieben — sogar die Forellenfischer wissen das und haben sich mit Angel und Rute etwas schmollend auf den ruhigen Obersee zurückgezogen. Beim Gedanken an ein Bergstrandbad auf 1700 Meter Höhe schaudert der Unwissende leicht fröstelnd — dass die mittlere Wassertemperatur im Juli und August mit 19 Grad Celsius notiert wird, mag ihn trösten. Das in Wald und Wiese eingetiefte Seebecken fängt die volle Sonne auf und ist vor Wind behütet, der Spiegel kräuselt sich nur bei Ruderschlägen, Schwimmenden, Hechtsprinsern und übermütigen Flossindianern. Doch ist der Tag nie schwül; er entflammt den Sportlichen zu immer neuen Taten. Der köstliche Aufreiz erlahmt nicht — die Kraft der Bergschaft stärkt mit — das rasche Aufrichten des Erschöpften ist erstaunlich. Nicht nur die Winterkur, auch die Sommerkur wirkt sich erfolgreich aus. hr. Strandbad Bönigen. Das Strandbad Bönigen steht dank seiner idealen Lage und neuzeitlichen Einrichtungen an erster Stelle im Berner Oberland. Nur zwei Minuten von den Hotels entfernt, liegt in schützender Bucht die Strandbadanlage; im Hintergrund bildet ein Waldsaum Schutz gegen rauhe Winde, im Osten grüsst der blaugrüne Spiegel des Brienzersees, umrahmt von mächtigen Bergriesen, das Augstmatthorn, das Brienzerrothorn, rechts die Giessbachfälle, Faulhorn, Schwabhorn, die lange Kette der Berge bis zur Daube. Hier ist also alles anteinander verbunden für Sport, Ruhe und Erholung. Bönigen ist per Auto von Interlaken in zwei Minuten erreichbar. Wer also per Auto nach Bönigen fährt, der findet im Strandbad einen Aufenthaltsort, den er nicht vergessen wird. Strandbad Spiez. Seit dem letzten Jahr hat Spiez auch sein Strandbad. Als Seeort musste es und wollte es sein Wasser, seine ufernahe Bucht ausnutzen, zu der es den Spiezer und den Feriengast immer wieder hinzieht. Eine grosse Quaimauer stemmt sich seewärts; die Nichtschwimmer haben ihr halbhundert Meter langes, mit Treppenstufen umfasstes Bassin. Zwischen See und Kabinen dehnen sich grosse Rasen- und Sandflächen aus und lassen den Blick frei auf den See. Alte Bäume spenden Schatten, mit Ponts und Kajaks lässt man sich auf den Wellen schaukeln und sonnen. Eine aussichtsreiche Restaurationsterrasse verbindet das Strandbad mit dem angrenzenden Hotel Du Lac, wo der Gast eine vorzügliche Verpflegung geniesst. Dann aber hat noch die Lage, die Umgebung, die See- und Uferlandschaft das Wort. Das Strandbad liegt da, wo es vom Bahnhof, vom Dorf, von der Dampfschifflände, vom Strandweg her am hetpiemsten erreicht werden kann: auf der Südseite der Seebucht, dem wuchtigen Schlossturm grad gegenüber, im Brennpunkt des grossen Spiezer Rundblickes. Klosters — das Seebad im Hochgebirge. Was manener Freund der Berge und des Meeres sich oft erträumte, ist wahr geworden: Seebad und Hochgebirge, Strandbad und GletscherMck sind verwirklicht! Waren nämlich solche Freibäder in Bergseen bisher eine Sache abgehärteter Sportsleute, so sind sie heute die Wonne jeder bergsteigenden «Wasserratte», denn das — angesichts dei Silvrettagletscher! — errichtete Strandbad in Klosters im Prättigau (Graubünden) wird — geheizt! Dem herrlichen, glasklaren, blaugrünen Bergwassei wird — dem Badenden nicht sichtbar — elektrisch erwärmtes Heisswasser zugeführt, so dass der schöne See stets — auch im Frühjahr und Herbst — seine 18 bis 20° C. aufweist! Jeder Badefreudige, jeder Erholungsuchende, jeder Bergwanderer und Kurgast kann sich die Lust ausmalen, die es bereitet — etwa nach langer Fahr* auf staubiger Strasse ! —, sich ins wohlig wanne und doch so erfrischende Bergwasser zu stüHzen, mitten zwischen den Bergen in 1200 Meter Höhe. F. Lugano, der Ort der'Sonne. Immer schon war die schweizerische Biviera für die Nordländer das Land der Sehnsucht, das Land, wo sie im Frühling und Herbst ihre Erholungszeit feierten. Heute nun begrüsst den Gast in Lugano, dem Sonnenort, auch ein grossangelegter «Lido». Der Tourist, der Feriengast, der Sonnensucher. Kinder und Erwachsene tummeln sich im nassen Element. Dieses Strandbad kanmzu einem der schönsten der Schweiz gerechnet -wterden. Das prächtige Etablissement am südlichen grünen Ufer des Luganersees, mit herrlichem Rundblick auf die Bergwelt, zieht zahlreiche Sommergäste an. Die Anlage wurde auf Grund der Erfahrungen bewährter Sachverständiger, nach den neoesten Erfindungen der Seebadtechnik und. unter besonderer Berücksichtigung der hygienisch-therapeutischen Seite erbaut. Der grösste moderne Komfort wird geboten. Der Strand ist weit und geräumig, von einer Schicht weichen weiasen Sandes ibedeckt, vor Nordwind geschützt und den südlichsten Sonnenstrahlen ausgesetzt. Dieser Lido ist ausserdem mit allen Unterhaltungen und Vergnügungsmitteln versehen, die man in grossen Seebädern findet. Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind erslchtlloh In O.R.Wagners Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. IIIIIIIIIIIIIÖIIIIIIOI Haus I. Ranges Schönste Lage. Restaur.-Terrasse. Bar. Orchester. Tennisplätze. Seebad. Fisch- und Ruder-Sport. Park. Auto-Garage. Benzintank. Telephon Nr. 1. 1480 m ü. M. An der Route Chur-St. Moritz. Direktion: CHS. BURHOF. Boxen. Benzintank. Tel. 4. Das ganze • • en A.CS. A.C.S. T. C. 8. Altbekanntes Haus. - Privatbäder. - Vorzügliche Küche. Forellen. — Benzin-Tank, Garage, Oele. J. RAOETH-KIENBEROER. Bestbekanntes Hans. Jahresbetrieb. Terrassen - Restaurant. Ausgezeichnete Butterküche. Bachforellen. BUNDNER-SPEZIALITÄTEN. Garage. Benzintank-Oele. Tel. 3. i.. HUBEB-TREPP, Bes. A.C.S. Angenehme Mittags-, Uebernacht- nnd Ausfhigsstaüon zwischen Viamala und Rofrlaschhicht an der Splügen- Bernhardin-Route. Gute, preiswerte Küche und weine. Garage — Benzin — Oel. Beste Mittags- und Uebernachtstation zwischen Ragaz-Chur- Thusis und dem Engadin. — Lebende Forellen. Bündner Spezialitäten. Erstklassige Weine. Massige Preise. Grosse Garage. Telephon Nr. 5. Alfons Pianta, Bes. l! en Hotel Löwe u. Post JulißTrOUtO Altbekanntes, komfortables Kur- u Passantenhaus in prächtiger, romantischer Gegend. Gedeckte Speiseterrassen. Butterküche. Bachforellen. Grosse Garage. Benzin. Zimmer ab 4 Fr., volle Pension ab Fr. 9.—. Direktion: J. GREGORI, bisher Alvaneu-Bad. Mitgl. des A.C.S. u. T.C.S. £LXXX Alle Zimmer mit fliessendem Wasser. — Privatbäder. — Saison Juni — September. Bestgelegene Uebergangstsation am Berninapass, zwischen St Moritz und dem Veltlin. Disentis Am J?usse der Aipeustrassen, Oberalp, Lukmanier nach dem Engadin. Grand Hotel und Kurhaus DISENTISERHOF Eröffnimg: 1. Juni. 130 Betten. Fliessendes Kalt- und Warmwasser in allen Zimmern. Hotel gänzlich renoviert 1929. Radioaktive Minerälbäder in jedem 1150 m 0. M. Bahnstation. Stock. Grosser Waldpark. Pensionspreis von Fr. 14.— an, Diättisch. Luft- und Sonnenbäder. Tennis. Strandbad. Zentralheizung. Aufzug. Kurarzt im Hause. F. Tuor, Bes. (im Winter: Tunisia Palace, Tunis. Afrika). Bündner Oberland IHCEUTIC BAHNHOF HOTEL l/ljCnllJ KRÖNT- T.C.S. Gutgeführtes bürgerliches Haus. Aussichtsreiche Restaurationsterrasse. Kaltes u. warmes Wasser. Bad. Moderne Garage. Benzintank. Tel. Nr. 6. A. GADOLLA, Bes. Grand Hotel & Belvedere 200 Betten. — Führendes Haus, — Das ganze Jahr geöffnet r ' Orand Oarage. A. C S. CH. ELSENER, Dir. T. C S. GRAND HOTEL KURHAUS AIS. Hotel Schweizerhof TU Fein bürgert. Haus. Appart. mit Bad und sämtliche Zimmer mit fliessendem Kalt- und Warmwasser. — Restaurant direkt an der Auto-Route. Massige Preise. Grosse Gesellschaftsräume. Tea-Room. Orchester. Jahr geöffnet. F. BRENN, Prop. und Dir. Hotel Bodenhaus Hotel Splügen T.CS. Hotel I ravi T.CS. HOTEL PIANTA J B u o L i E T R E- Hofei Le Prese Ideales Strandbad GROSSER PARK Fuscmaversee Alles für das Auto VALS • Hotel Adula Herrlicher Aroflugspunkt. Interess., gute Bergstrasse. Pensionspreis v. Fr. 8.50 an. Das ganze Jahr offen. Autogarage. Thermalbäder in der Nähe. Tel. Nr. 1. Ph. Schnyder.^S. A. C. T}s\«i-#-A WTit^iX-% r* •*•**** T>«* rtl» « Kurhaus Grabserberg (Öt Gailer-Oberland) Herrlicher Ausblick a. Rheintal—Alpsteingebirge. Bntterküche, Qualitätsweine. Zivile Preise. Tel Garns 84. P. GANTENBEIN. ra .wl-lBUllll Viktoria Spczlal Weekend-Arrangement - Zika-D!ner - Tel. Nr. 10 I am Raapibahnbol 1929" Marzemlno Kretzer Ausgezeichneter Tischwein perFUsohe Fr. 1.60 LGentnir-JUchrotbaCo. Zürich L. 16.23 ^ * : • ' , - - . Inserieren Sie im .Autier-FeieraDenir 000 Hfl Ü./M. HOTEL HOFER Neu renoviert. 50 Zimmer mit fliessendem Wasser, 75 Betten. Appartements mit Bad und W. C. Garage. — Zivile Preise. Besitzer: A. K. CÜSTER. w Wald (Zürich)