Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.061

E_1930_Zeitung_Nr.061

Jeder, der eine eigene

Jeder, der eine eigene Garage hat: der Privatmann, der Kaufmann und der Fabrikant für seinen Lastwagen -sollte sein Mobiloil in Fässchen mi 35 oder 59 kg einkaufen. Denn die Mobiloil-Fässdien bieten tatsächlich zwei grosse Vorteile: günstiger Einkauf und absolute Garantie für Echtheit. - Leicht, plombiert, sehr handlich und wenig Platz versperrend, absolut dicht und mit einem praktitischen Hahn versehen, bildet so ein Fässchen in der Garage eine Quelle des besten, bekannten Schmieröles. Ihr gewohnter Lieferant wird Ihnen Ihr Fässchen MobHofl schnellstens besorgen. Decken Sie sich für die kommend« Jahreszeit ein. Sie werden nur Vorteil daraus ziehen. VERLANGENS/E mit einem vollkommen dichthaltenden SpeziaHiahn versehen, der, geöffnet, ein rasches Fliessen des Oeles gestattet. Wäh* rend des "Transportes ist dieser Hahn im In» nern des Fasschens am Spund befestigt. Die Unverletzbarkeift des Spunds ist durch GRAT IS ZU STELLUNG UNSERER SCHMIERTABELIE AUTOMOBTL-REVUE 1930 — N°61 Zur Lage der amerikanischen Automobilindustrie. Nirgends drückt sich die internationale Wirtschaftskrisis deutlicher aus als in der kapitalintensiven Automobilindustrie. Obwohl dem Personenwagen die ihm einst unbeschränkt anhaftende Eigenschaft als Luxusartikel beinahe restlich genommen wurde, so ist die durch die Anschaffung festgelegte Kapitalsumme auch als unerlässliche Betriebsausgabe, namentlich in Zeiten konjunkturellen Rückganges, für linzeine Geschäfte recht schwerwiegender Natur. Die in Krisenzeiten fühlbare . Tendenz zum Sparen wirkt sich in der Automobilindustrie in dreifacher Hinsicht aus. Erstens werden bereits in Betrieb stehende Wagen zu grösserer Ausnutzung herangezogen. Zweitens werden Neuanschaffun- ;en wenn möglich auf bessere Zeiten hinausgeschoben, und drittens ist ein Anwachsen der Umsatzziffern in kleineren und billigeren Wagen zu konstatieren. Zu diesen, den Kraftfahrzeugmarkt anspannenden Erscheinungen gesellt sich noch die Tatsache, dass vielen Besitzern das Durchhalten ihrer Fahrzeuge erschwert wird, wodurch sich der Bestand an alten Wagen erheblich steigert. Der gewerbliche Tiefstand bedingt naturgemäss auch einen Rückgang an Lastwagen. Unter diesen allgemeinen Verhältnissen muss sich denn auch die Weltwirtschaftskrisis besonders stark in der amerikanischen Automobilindustrie auswirken, so dass man für das laufende Jahr mit einem Produktionsrückgang von 5,5 auf 4,5 Millionen Einheiten rechnet. Um sich einen Begriff über die Stellung der amerikanischen Automobilindustrie zu derjenigen in den übrigen Staaten machen zu können, sei daran erinnert, dass Amerikas Automobilproduktion, im Jahre 1929 der gesamten Weltproduktion des 1 Jahres 1927 entspricht. Der Gesamtwert ihrer Produkte übersteigt denjenigen irgend einer andern amerikanischen Industrie. Wie sich die Weltproduktion in den letzten Jahren ntwickelt hat, geht aus nachstehender Uebersicht hervor: Jahr Weltprocluktian 1925 4937 700 1926 5 031 600 1927 4 354 300 1928 5 203 139 1929 6 295 352 An der Weltproduktion des Jahres 1929 sind die Vereinigten Staaten und Kanada mit insgesamt 89,2% oder mit 5 621709 Wagen beteiligt gegenüber 88,4% im Vorj'ahr. Nach dem vom amerikanischen Handelsamt herausgegebenen Gommerce Reports stellt sich die detaillierte Weltproduktion sowie der Aussenhandel in Automobilen wie folgt: Was den amerikanischen Automobilexport anbetrifft, geht aus nachstehender Zusammenstellung hervor: Plombe gesichert m 1000 Wagen 1928 1929 Australien 56.6 61.1 Per- * jm * v^ In 100 Wag« Bonen- *••£?• Ä ^V* S** 01 ' wagen buasa U.S.A. Kanada 4604 207 755 56 5353 263 1 44 537 102 4811 811 5621 45 639 Alle übrigen: Oesterreich 6 3 9 8 3 Belgien 6 1 7 4 1 Tschechoslowakei 12 3 15 5 — England 182 58 240 39 42 Frankreich 215 '45 260 10 49 Deutschland 57 24 81 15 8 Italien 44 10 54 7 24 Russlani — 2 2 * * Schweden 1 1 2 15 — Schweiz — 3 3 11 — Insgesamt 5334 961 6295 212 766 * Zahlen nicht erhältlich Argentinien 55.5 59.1 Kanada 49.2 47.4 Brasilien 37.0 36,2 Belgien 25.1 29.9 Grossbritannien 19.3 -••• 27.0 Südafrikanische Union 25.3 26.8 Schweden 25.2 19.2 Britiseh-Indien. . 12.3 19.1 Mexiko 16.1 , 17.5 Sonstige Länder 186.3 193.9 Insgesamt 507.9 537.2 Daraus ist ersichtlich, dass namentlich in Berücksichtigung der gegenwärtigen zollpolitische i Spannungen die besten Abnehmer von amerikanischen Automobilen, von Grossbritannien abgesehen, nicht in Europa, sondern in den überseeischen Ländern zu finden sind. So gross der amerikanische Automobilexport relativ auch erscheint, so ist doch hervorzuheben, dass er nur 12% der Produktion ausmacht, während er z. B. für Frankreich 19%, für Grossbritannien 17%, für Italien sogar 44% der Produktion beträgt. , Der seit etwa Mitte 1929 festzustellende Konjunkturabstieg in der Union äussert sich besonders scharf in der Entwicklung der amerikanischen Automobilindustrie. Unter Ausserachtlassung der Saisoneinflüsse bewegt sich die Produktion in stänr dig absteigender Richtung. In den ersten 8 Monaten des Jahres 1929-hatte die Automobilproduktion gegenüber der gleichen Zeit von 1928 eine Zunahme von fast 40% aufzuweisen. In den folgenden 8 Monaten, also vom September 1929 bis April 1930, hatte die Automobilindustrie dagegen im Vergleich zum Vorjahre einen Produktionsrückgang von rund 25% zu verzeichnen. Dieser Ausfall ist nicht nur auf die abnehmende Aufnahmefähigkeit des Inlandmarktes zurückzuführen, sondern auch der Auslandsabsatz hat ebenfalls einen beträchtlichen Rückschlag erlitten, hat doch der Automobilexport im ersten Quartal 1930 nur die Hälfte desjenigen vom Vorjahre erreicht. Unter diesen Umständen ist es verständlich, dass die amerikanische Automobilindustrie alles zu vermeiden versuchte, was ihrem Auslandsabsatz neue Schwierigkeiten bereiten könnte. So war es denn auch nicht verwunderlich, dass namentlich seitens dieses Industriezweiges nichts unterlassen wurde, um den neuen Prohibitivzolltarif nicht zur Anwendung bringen zu lassen. Nachdem die Vorstellungen von Ford und Sloan (General Motors) Repräsentantenhaus und Senat nicht zu überzeugen vermochten, versucht man eine Hebung des Inlandgeschäftes herbeizuführen. In den ersten 4 Monaten des laufenden Jahres sind 985 357 Automobile gegen Teilzahlung verkauft worden gegen 1 026 275 Stück in der entsprechenden Periode des Vorjahres. Die im Zusammenhang mit diesen Teilzahlungsverkäufen bei den Absatzfinanzieningsinstituten aufgenommenen Kredite belaufen sich bis Ende April 1930 auf 421,8 Mill. Dollar gegen 476,7 Mill. Dollar in den ersten 4 Monaten des Vorjahres. Gemessen an der Entwicklung der einheimischen Automobilproduktion hat der Automobilabsatz gegen Teilzahlung einen auffallend geringen Rückgang aufzuweisen. Die starken Abweichungen in der Entwicklung des Teilzah^ lungsabsatzes und der Produktion erklären sich aus der beträchtlichen Zunahme der Inanspruchnahme von Zahlungserleichterungen beim Kauf gebrauchter Wagen. Der Absatz fabrikneuer Automobile gegen Teilzahlung ist in der gleichen Periode um 71 958 auf 480256 Wagen zurückgegangen, während der Teilzahlungsverkauf gebrauchter Einheiten um 57 333 auf 478 709 Stück gestiegen ist. Die Zahlungserleichterungen, die an Abnehmer gebrauchter Wagen neuerdings mit auffallender Bereitwilligkeit gewährt werden, bilden einen Teil der Bestrebungen der amerikanischen Automobilindustrie, , die. grossen Händlerbestände an gebrauchten Einheiten abzubauen, um damit bessere Absatzmöglichkeiten für die Neuproduktion zu schaffen. W. Kleine Das Auto im Irischen Freistaat Die An* zahl der im Gebiet des Irischen Freistaates zu Beginn des laufenden Jahres im Verkehr befindlichen Motorwagen aller Art hat sich auf 43,627 Einheiten belaufen, wie aus den Erhebungen des Department of Local Government hervorgeht. Am 1. Januar 1928 waren insgesamt 39,825, und am 1. Januar 1927 36,565 Motorwagen registriert. Die Tourenwagen haben eine Zunahme von 22,415 auf 26,327 bezw. 29,435 Einheiten erfahren, die Gebrauchswagen eine solche von 6894 auf 7109 bezw. 7889 Einheiten; von letztgenannter Anzahl sind 7264 Lastautomobile Die Anzahl der Omnibusse ist seit dem Jahre 1928 von 538 auf 705 Einheiten gestiegen. Sicherung von Strassenkreuzungen. An gefährlichen Strassenkreuzungen und -einmündüngen, bei denen sich aber^wegen zu geringer Verkehrsdichte die Postierung eines Verkehrspolizisten nicht lohnt, hat man gelegentlich Spiegel angebracht, die dem Fahrer gewissermassen ein < um die Eckesehen » gestatten sollen. Damit die gewünschte Sichtmöglichkeit aber tatsächlich vorhanden ist, müssen bei der gegenwärtigen Spiegelanordhung an Hausecken usw. die Spiegel schon sehr gross sein. Auch dann noch kann man beobachten, dass der Ortsfremde den Spiegel meist zu spät oder gar nicht sieht; Bedeutend auffälliger und zugleich billiger dürfte jedenfalls ein ähnliches Signal sein, das in .San Fratizisko eingeführt worden ist Es besteht aus einer aus Prismen aufgebauten, etwa 30 cm hohen Pyramide, die im Schnittpunkt der Achsen zweier sich kreuzender Strassen auf dem Pflaster errichtet wird. Allein schon durch das in seinem Weg liegende Hindernis wird der Fährzeuglenker auf die Gefährlichkeit der Kreuzung aufmerksam. Hinzu kommt aber noch, dass die Prismen nachts das Licht der Scheinwerfer nach beiden Seiten hfri rechtwinklig ablenken und so aus diesen Richtungen kommende andere Fahrzeuglenker warnen. Durch Färbung der Prismen wird erreicht, dass das reflektierte Licht rot und deshalb besonders gut sichtbar ist. y.

N» «1 - 1930 AUTOMOBIL-REVUE Der 8chrecken der Strolchen-Fahrer und Autodiebe. Von (ier Tages-, wie von der FachnmaiA fflSn»nri bftfriltnchtftt. FQr Auto-Mechaniker u. Qaragisten grosse Verdienstmöglichkeiten. Stadt- u. Kantonsvertreter gesucht. „Prophylax" komplett eingebaut Fr. 180.—. Willst Du Dein Auto gegen Diebstahl schätzen, dann musst Du einen „Prophylax' 1 benutzen. Unverbindliche Vorführung durch unsere Vertreter. Generalvertreter für die Schweiz: JULIUS MÜLLER, ZÜRIOH Stampfenbach platz 1 Telephon L. 60.76 Schnelles Bremsen auf kürzester Strecke ist oft unvermeidlich! Dichter Verkehr und schlüpfrige Strassen fordern von der Bereifung- eine besondere Garantie: Griffigkeit. Gewebe und Gummi müssen nicht nur Zähigkeit und Elastizität für Tausende von Kilometern aufweisen; hier entscheidet das Profil. { Continental-Reifen können für sich in Anspruch nehmen, diese Forderung nach Griffigkeit vollkommen zu erfüllen. Kürzester Bremsweg and sicherer Gleitschutz, . , 1 das ist i Eine lohnende AUTOTOUR führt nach STEIN ER BURG ob Goidau ms Hotel Rössli Tel. 56. - Leb. Fische. Spezialitäten Sep. Lokalitäten Silvertone-Konzerte. A. j. WYSS, Küchenchef. Besucht die Perle am Bodensee SchlSssli Bottlghofen bei Kieuzlingen — Strandhotel - Pension. Täglich mittags u. abends Konzerte der beliebten Schützenregimentskapelie Wien Nx. 1. — Grosser Garten am See. — Badegelegenheit. — Ausflugsziel für Automobilisten, Gesellschaften und Vereine. — Schöne Lokalitäten für Hochzeiten. — Prima französische Butterküche. —- Auserlesene Weine. — Pension von Fr. 8.— an. — Autopark, Garage. 45891 Telephon 48. Der Besitzer: Ad. Galring. LUGANO, € Die Perle der Südschweiz >, ist mit 8 prächtig. Strandbädern der idealste Sommeraufenthaltsort «SELECT» Pension — Villa «FLORIDA» (y. Bahnhof gHt ersichü. u. in 4 Min. erreichbar). Die causerwählte» Fam.-Pension ist das Dorado für Ruhey u. Erholungsbedürftige. Erstkl. Referenzen u, nähere Angaben stehen gerne zur Verfügung durch 45890 Ruetschf-Blanc, Propr. A venefre ou ä louer AUTOGARAGE avec atelier mecanlque, boxes, etc., sitne au bord d'une route internationale des plus freqnentees de la Suisse. Grandes facilites de paiement 45768 Avenir assurd pour preneur serieux. Offres sous Chiffre G. 1234 a la Revut Automobile, Geneve. Umständehalber per 1. April 1931 oder früher zu verkaufen ev. zu vermieten Einfamilienhaus mit 8 Zimmern, Garage, Garten und allem modernen Komfort etc., an prächtiger, geschützter Lage der Batterie. Preis ca. Fr. 73000.—. Da Neubau, können eventuelle spezielle Wünsche noch berücksichtigt werden. 46014 Anfragen an Postfach 15606, Basel. Zu verkaufen in Murten: Bauplatz am See nahe einer Badanlage, eignet sich für Wohnhaus oder Pension mit Tea Room, ca. 1500' qm. gross. Anfragen erbeten unter Chiffre P. 13585 an Publicitas, Freiburg. 46045 Zu vermieten Auto- Reparatur-Werkstatt GARDASEE. Wer reist mit? Zürcher Herrenfahrer fährt in ca. 7 places, conduite interieure avec Separation pour 14 Tagen von Zürich via Chauffeur, execution grand luxe, 6 roues, porte-bagages, machine entierement equipee avec glaces Bernina-Adamello-Gruppe an den Gardasee mit eig. TRIPLEX. Süperbe voiture conviendrait pour loca- (Nähe Mustermesse), mit an guter Lage Basels Benzintank billig zu vermieten. — Dabei befinden sich 19 Boxen, welche auf Wunsch ebenfalls mitvermietet werden. 46026 Auskunft: J. Riva-Slegrist, Claragraben 76, Basel. Diverse Lokalitäten passend für Äutofahrschule (für ca. 20—30 Wagen), Instruktionsräume (für Prüfstände, Kinosaal etc.) per sofort zu vermieten Offerten an Genossenschaft Tiefenbrunnen, Seefeldstrasse 305, Zürich 8. 46046 Zu verkaufen 1 Saurer-Lastwagen Typ 3 AD, 40 PS, 4 Zylinder, mit Pneubereifung, Nutzlast 3 Tonnen. 2 Berna-An hänge wagen System Arato, mit Pneubereifung, Nutzlast 5 Tonnen. Die Wagen sind in tadellosem Zustande und werden preiswert abgegeben. Anfragen unter Chiffre 46028 an die Automobil-Revue, Bern. offenen Vierplätzer. Drei Plätze sind frei. Spesenteilung. Fahrzeit 2 Tage. Nur ganz gebildete und seriöse Damen od. Herren wollen sich wenden unt. Chiffre 46051 an die An Zahlung Automobil-Revue. Bern. Pension des Gorges du Daillay, Les Granges s. Salvan. Alt. 1050 m. Sej recomm. Cuisme soigne'e 7—9 fr. Arrangem. pour fam. Tel. 29, F Giroud Grd Hotel du Cervin. St Luc (Valais). Alt. 1620 m Agräable sejour d'6te Nombr. promenades et excursions. Rossier & Gard. propriötaires. LStschental, Hotel Nest hörn, Ried. 2 Std. von Goppensteih. Lötschbg - Linie Prosp verl. Th Schröter-Mooser. Bes. Zu vermieten gut eingerichtete, grosse (üb. 100 qm), helle mech. Werkstätte Fiat 509 A NShe Bern. Ganz bescheidener Mietzins, ev. Verkauf. Das Inventar so gut wie neu, wird äusserst Limousine billig abgegeben. Offert, 4türig, 4 Plätze, zu äusserst niedrigem Preis zu ge- wenig gefahren. — Sich gefl. wenden unt. Chiffre 40100 an dielangen, an: Autsmobll-Revue. Bern. Continental Caoutelioiic - Co. Zürich, „Schanzenhof", Talstrasse 15 . Genf, "V"©rl«LStTJ.tsrj.iecl©:rl£i£j-©xi. CHRYSLER IMPERIAL tion ou service d'hötel. — Prix avanfageux. 8610 S'adr.: Agence Chrysler, Lausanne, VV. Zweigart. Kaufe 1 neues AUTO wird ein EINFAMILIENHAUS mit 5 Zimmern und Zubehör gegeben. — Offerten unter Chiffre K 2633 Sn an Publicitas, Solothurn. 46003 Seltene Gelegenheit zu einem noch bereits neuen AUTO Jos. Thurnherr-Sutter, Bündeng. 10, Grenchen. Si. Gallen Jlgenstrasse 23a ERSATZ- TEILE liefert prompt ab Lager G A B A G E J.MINIKUS WEINFELDEN TELEPHON II* OCCASION Marke PIC-PIC 4/5-Plätzer, in tadellosem Zustand, kann auch als Lieferungswagen gefahren werden; wird umständehalber zu einem Spottpreis abgegeben. — Wirklich eine sehr günstige Gelegenheit. — Offerten unter Chiffre L 2646 Sn an Publicitas. Solothurn. Auto-Occasion! «Wolesley», 4 ZyL. 6.4 PS, elektr Licht und Anlasser, 4,Radbremsen, Modell 1926, öfache Bereifung, in sehr gutem Zustande (4-PI.-Wagen. offen, jedoch mit Seitenteilen, ganz verschliessb.). Preis Fr. 1650.—. 45952 Jb. Benz, Schmiedm., Unterschlag (Thurgau). Bvd. James Fazy 8 Luzern Moosstrasse 4 OCCASION E Sehr schöne FIAT-Limousine 501 Modell 1926, wenig gefahren und in la. Zustand, umständehalber gegen bar sofort zu verkaufen. Ebendaselbst wäre ein 5 HP 45997 CITROEN Zweiplätzer, zu verkaufen.. Der Wagen ist in gutem Zustand, neu bereift und mit neuer Batterie, Steuer u. Versich, für beide Wagen bezahlt. Preise billigst. Zu besichtigen bei: E. Straubhaar, Motos, Gwatt bei Thun. Telephon 12.71. DYNAMO- ANLASSER- MAGNET-KOHLEN FÜR ALLE WAGEN liefert prompt aö Lager; 10 CECE-GRÄPHIT-WERK A.-G. StamptenbachstPasse 67 Telephon Llmmat 10.71 ZÜRICH 6