Aufrufe
vor 11 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.067

E_1930_Zeitung_Nr.067

REVUE AUTOMOBILE

REVUE AUTOMOBILE 1930 LA VOITURE LA PLUS ECONOMIQUE DU MONDE. 90 km A L'HEURE 5,5 litres auxiOO km LA GRANDE MARQUE DES PETITES VOITURES Depuis 3850 f rs AGENTS: Söngez a sa pu/ssance de fabrication Ceci veut dire: m&canique rationnelle, robuste, economique. Dans la rue, comparez le dessin incomparable de 868 nouvelles carrosseries! EXTENSION AUTOS S. A. - GENEVE RUE VERSONNEX, 7 TELEPHONE: 41 107 Der neue Ford 1930 Der vorteilhafte Preis! Die billigsten Reparaturen! Die Freunde des Ford-Wagens steigen mit jedem Tage in der Zahl. Sie verlockt nicht nur der vorteilhafte Preis im Ankauf sondern auch die vielen Annehmlichkeiten, die der Fordvertreter jedem Käufer bieten kann. Kein Autohändler oder Garagist kann da mitkommen. Alle Ersatzteile sofort greifbar Das ist bei Reparaturen von unschätzbarem Vorteil! Kein. Warten mehr, kein Garagieren des Wagens in der Reparaturäjerkstätte auf lange Zeit. Wir erledigen alle Reparaturen in unserer aufs modernste eingerichteten Reparaturwerkstätte sofort. Keine Ueberraschungen in der Rechnung Denn alle Ersatzteile des Ford-Wagens haben vorgeschriebenen festen Preis. Alle Reparaturen an sich sind im Arbeitslohn festgelegt. Sie können an Hand unseres Reparatur-Kataloges alles überblicken und prüfen. Das Minimum in Reparaturen ist überhaupt der grösste Vorteil des Ford-Wagens. Verlangen Sie unsern Hauptkatalog. — Besuchen Sie unsere Ausstellung am Breitenrainplatz in Bern. — Proben Sie unverbindlich den Ford-Wagen in der Fahrt; wir stehen stets gerne zu Ihren Diensten. Neue offizielle Ford-Vertretung: Autotrakt A.G. Bern Moserstrasse 52 (Breitenrainplatz) Tel. BW- 7355 Unsere Untervertreters Röthlisberger, Thun-Gwatt Leibundgut, Sumiswald-Grünen Leibundgut, Konolfingen Bigler & Seiler, Meiringen Wenger, Schwarzen bürg Dahler Freres, Freiburg KQbli-Giger, Gstaad Schwob, Kerzers Verlag, Administration, ROTOFF-Bruck und Clicherie: HALflUWiAG A.-G. Halleraohe Buchdruckerei & Wagnersche Verlagsanstalt, Bern.

N° 67 IV. Blatt BERN, 8. August 1930 Automobil-Revue Klausenpasshöhe 1952m. 1937m/ /] ) II 67 IV. Blatt BERN, 8. August 1930 Klausenroute und Klausenlandschaft Der Klausen — vor 50 Jahren noch beinahe unbekannt, um die Jahrhundertwende für die Schweiz der Begriff einer modernen Poststrasse — ist heute zur Weltberühmtheit geworden. Weit über die Grenzen seiner engern Landschaft hinaus ist sein Name vor allem in motorrennsportlichen und autotouristischen Kreisen zum Allgemeingut geworden. Was der Klausen heute ist, braucht kaum mehr einer Erklärung. Lohnend aber dürfte es sein, einen Rückblick auf seine Vergangenheit zu werfen. Freilich eine alte und reiche Geschichte, wie sie andere Passstrassen der Schweiz, z.B. Gotthard oder Simplon besitzen, hat der Klausen nicht. Seine Bedeutung reicht kaum 7 Dezennien zurück. In früherer Zeit kam ihm rein lokale Bedeutung zu; Für die Urner war er ein primitiver Saumpfad, der die Verbindung mit dem 'Urnerboden herstellte, einer Alp, die wie viele ähnliche Gebiete,, z. B. Surenen- und Ruosalp und ehemals auch das Livinental, ein Beweis urnerischer Expansionspolitik sind. Mancherlei Grenzstreitigkeiten mögen zwischen Urnern und Glarnern ausgefochten worden sein. Dabei sei erinnert an die hübsche Erzählung von der endgültigen Festlegung der Grenze zwischen den beiden Kantonen. Danach marschierte mit dem ersten Hahnenschrei sowohl von Altdorf wie von Linthal je ein Läufer ab, und dort wo sie sich treffen würden, sollte die Grenze festgelegt werden. Der glarnerische Hahn, weil zu gut gefüttert, war kein Frühaufsteher und so kam es, dass der Glarner- Jäufer kaum über die Fruttberge aufwärts stieg, als ihm schon der Urner von oben entgegenkam. Dieser liess sich aber bestimmen, •• Parkplatä ? ZeiH-afel STÄRKERE BREMSLEISTUNG durch den europäischen Bremsbelag AMABEST Kraftvolle und trotzdem sehr weiche Bremswirkung ohne das lästige Quitschen und Pfeifen wird mit diesem Belag erzielt. Das dichte, widerstandsfähige Asbest- Gewebe sucht seinesgleichen und ist preisgünstig. Deshalb von jetzt an: BREMSEN NUR MIT AMABEST BELEGEN I Wird in jeder Garage montiert! J. J. DERENDINGER ZÜRICH 52 GESSNERALLEE 52 Depositär für die Kantone Genf, Waadt, Wallis und Neuenburg: L MEILI - LAUSANNE AV. RUCHONNET, 8-10