Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.070

E_1930_Zeitung_Nr.070

Luftfahrt Das

Luftfahrt Das Endergebnis des Europafluges. mag manchen überrascht haben. Es ist für den Laien nicht so leicht zu erklären, wie es Morzik gelang, sich in letzter Minute vom 5. resp. 3. Platz nach vorn zu arbeiten und schliesslioh den Endsieg mit 4 Punkten Vorsprung davonzutragen. Die umwälzende Änderung der gesamten Wertungsliste erbrachte der Ausgang der Start- und Landeprüfung. In dieser schwierigen Prüfung wurden so unterschiedliche Leistungen vollbracht, dass von der höchsten hier erreichten Punktzahl von 52 Punkten bis zurück zu einem einzigen Punkt alles vertreten ist. Bei der Start- und Landeprüfung kam es nicht nur auf die guten aerodynamischen Eigenschaften der Maschinen an, sondern hier hatten vor allen Dingen die Piloten zu beweisen,- dass sie ihr Fluggerät beherrschen. Morzik zeigte dabei, dass er nicht nur ein hervorragender Streckenpilot ist, sondern •auch sonst ein Flieger von ganz grossem Format. Mit 49 Punkten Gewinn sicherte er Sich den Vorsprung vor allen andern Teilnehmern und damit den Sieg. Poss, der am .Tage zuvor noch an der Spitze des Feldes lag, konnte bei der Start- und Landeprüfung nur 41 Punkte gewinnen, und die 4 Punkte, mit denen er vorher vor Morzik führte, gehören nun seinem Gegner und seiner vorzüglichen B.F.W. Auch Notz, der noch am Tage vorher an zweiter Stelle lag, erreichte nur 40 Punkte. Ausgezeichnet war dagegen die Leistung der englischen Fliegerin Miss Spoone, die 46 Punkte erreichte und damit die Spitze in der englischen Mannschaft besetzte, die vorher lange Captain Broad hielt. Dieser fiel bei der letzten entscheidenden Prüfung auf den 8. Platz zurück, da er es nur ajif 20 Start- und Landepunkte brachte. Auch der Kanadier Carberry, dem man nach dem rStande der letzten Wertung geneigt war, Siegesaussichten einzuräumen, versagte bei der letzten Entscheidung. Er erreichte nur 28 Punkte und fiel damit an die 6. Stelle der endgültigen Wertung zurück, noch tiberholt J von Flugkapitän Polte, der ebenfalls 41 Startund Landepunkte herausholen konnte und mit 409 Gesamtpunkten den 5. Platz besetzte. v Die Höchstpunktzahl bei der Start- und Landeprüfung erreichte Osterkamp, der es mit seiner famosen. Start- und Landetechnik — AUTOMOBIL-REVUE 1930 — N° 70 Endgültige Rangliste des Europafluges Pilot Flugzeug Motor g 1. Morzik. II B. F. W. Argus 80/100 PS 263 18 7 30 6 55 54 427 2. Poss II Klemm Argus 80/100 PS 264 16 7 30 3 44 62 423 3. Notz II Klemm Argus 80/100 PS 261 17 8 28 3 44 61 419 4. Miss Spooner I Havilland Gipsy 120 PS 260 18 6 30 0 46 56 416 5. Polte II B. F. W. ' Siemens 80/90 PS 262 17 2 25 6 47 56 409 6. Carberry I Mono Special Warner 110 PS 268 0 6 30 0 28 74 405 7. v. Masseubach II B. F. W. Argus 80/100 PS 256 17 8 26 6 37 65 399 8. Broad I Havilland Gipsy 100 PS 270 18 4 27 0 20 66 395 9. Krüger H B. F. W. Argus 80/100 PS 254 18 9 22 6 36 55 394 10. Dinort II Klemm Argus 80/100 PS 250 17 7 30 3 20 61 385 11. Osterkamp II Klemm Salmson 40 PS 226 13 11 30 0 62 62 384 12. von Koppen II B. F. W. Siemens 80/90 PS 253 18 2 27 6 27 66 383 13. Lusser I Klemm Argus 80/100 PS 218 13 8 30 0 34 60 363 14. Pierroz I Breda 15 Walter Venus 110 eh. 204 362 15. Ristioza I Junkers Genet 80/88 PS 226 1* 0 30 0 12 61 342 16. Thorn I Avro Cirrus 104 PS 250 0 2 30 0 13 43 338 17. Finat I Caudron Renault 95 PS 214 11 4 30 0 14 64 337 18. Plonozynski II R. W. D. 2 Salmson 40 PS 236 0 8 30 0 13 49 336 19. Siebel I Klemm Siemens 80 PS 171 16 5 30 4 52 61 335 20. Wieczkowski II R. W. D. 2 Salmson 40 PS 234 0 10 30 0 6 49 329 21. Dr. Pasewaldt I Arado Argus 80/107 PS 180 15 6 25 0 27 65 318 22. Arrachart I Caudron Renault 95 PS 198 10 4 22 0 13 $4 311 23. Kolp II Klemm Argu« As 8. 80 PS 24. von Waldau II B. F. W. Argus 80/100 PS 165 18 8 24 6 35 55 305 25. Benz I Klemm Genet 80 PS 162 15 4 30 3 35 68 304 26. Gothe I Junkers Siemens 80/92 PS 179 12 1 23 0 1 62 288 27. von Freyberg II B. F. W, Argus 80/100 PS 153 18 3 10 6 33 65 272 28. von Habäburg- 0 Bourbon I Havilland Gipsy 85 PS 0 245 29. Lady Bailey I Havilland Gipsy 100 PS 0 234 30. Bajan I R. W. D. 4 Hermes 105/115 PS 5 225 31. Roeder I Junkers Genet 80/88 PS 0 217 32. Gedgowd I P. Z. L. 6 Gipsy 85/100 PS 0 16 9 33. Andrews I Spartan Arrow Gipsy 120 PS 16 3 und dank der guten Flugeigenschaften semer Klemm L24A —, auf 52 Punkte brachte. Fast die gleiche Leistung vollbrachte der Leiter der Flugabteilung der Deutschen Versuchsanstalt für Luftfahrt v. Koppen, der das gleiche Flugzeug führte wie der Sieger. Pech hatte dagegen mit dem Klemm-Tiefdecker der Rekordsegelflieger Oberleutnant Dinort, der sich scheinbar etwas zuviel vorgenommen hatte und bei der Startprüfung einmal unter dem Band des Hindernisses hindurchflog, das zweitemal es beim Ueberfliegen ganz knapp berührte, wodurch diese Prüfung für ihn ausfiel und nur 17 Punkte für die Landung gutgeschrieben wurden. Das Siegerflugzeug ist ein freitragender B.F.W.r Tiefdecker, Typ M23o, von 12 Meter Spannweite und 7,4 Meter Länge. Seine Höchstgeschwindigkeit wird von der Firma mit 175 km pro Stunde angegeben. Bei 322 kg Leergewicht vermag es eine Zuladung von 378 kg zu tragen. Um die beiden Insassen gegen Wind und Wetter zu schützen, sind bei der neuen Konstruktion im Gegensatz zu der vorjährigen Führer- und Fluggastsitz mit einer aufklappbaren Haube versehen. Die B.F.W.-Werke haben bekanntlich schon das letztjährige Siegesflugzeug gestellt. Einen schönen Erfolg können auch die Argus- Motorenwerke für sich verbuchen. Unter den 10 am besten placierten Flugzeugen sind sechs mit dem Argus «As 8» mit hängenden Zylindern ausgerüstet. Die Argus-Motoren-Gesellschaft hat bereits während des Krieges sich erfolgreich mit dem Bau von Flugmotoren beschäftigt. Nach dem Kriege wurde erst 1926 die Produktion wieder aufgenommen. Der Bau des kleinen Motors für Sport- und Reiseflugzeuge wird von der Fabrik neuerdings als Spezialität betrieben. Studenten als Piloten. Die Studenten der Universität Oxford sind zur Ueberzeugung gelangt, dass zur sportlichen Ausbildung neben dem Rugby und Rudern auch das Fliegen gehört. Sie haben sich zu einer « Oxford University Air Squadron» zusammengeschlossen, die offiziell vom Luftfahrtministerium eingeweiht wurde und betreiben auf dem Flugplatz Manson bei Margate eine eigene Flugschule. Ein normaler Pilotenkurs dauert 14 Tage. Da manche Studenten von Oxford später beruflich in die englischen Kolonien kommen, wo es oft notwendig ist, grosse Distanzen rasch zurückzulegen, betrachtet man das Fliegenlernen schon als einen Teil der Berufsausbildung. Fallschirm-Post. Das englische Luftfahrt- Ministerium ist zur Zeit mit der Ausprobierung von zwei neuen Fallschirm-Typen beschäftigt, von welchen die eine zum Abwurf von Flugpost aus vorbeifliegenden Aeroplanen verwendet werden soll. Nach Beendigung der Versuche soll ein Netz von Flugpost-Empfangsstationen über ganz England gelegt werden. Ein neues Enten-Flugzeug. Auf dem Bremener Flughafen fanden letzthin Versuche mit einem neuen Focke-Wulf-Flugzeug statt, das wiederum nach dem Ententyp gebaut war, d. h. mit vornliegendem Höhenleitwerk. Im Flug macht die Maschine den Eindruck einer Ente oder eines mit dem Rumpf voran fliegenden Flugzeuges. Diese Bauart ergibt die Vorteile, dass sich die Maschine beim Landen nicht überschlagen und dass sie angeblich nicht « überzogen > werden kann. Das Versuchsmodell ist mit zwei SH-14-Sternmotoren ausgerüstet. -s. Internationaler Segelflugwettbewerb In der Rhön. Wie alljährlich, finden auch in diesem Sommer wieder auf der 950 m hohen Wasserkuppe, der höchsten Erhebung des stillen Rhöngebirges, die Segelflugwettbewerbe der Rhön-Rossitten-Gesellschaft statt Der Wettbewerb wird in der Zeit vom 9. bis 24. August ausgetragen. An Preisen stehen für den Uebungswettbewerb 6500 RM. jur Verfügung, davon 2000 RM. für drei Segelflugzeuge, die auf mindestens zwei Flügen die grösste Gesamtflugdauer erzielen. Für die «Höhenflieger» sind 1500 RM. ausgesetzt. Wer den ersten Schleifenflug ausgeführt, d. h. wer sich als erster mindestens 5, km von der Wasserkuppe entfernt und wieder zur Startstelle ohne Zwischenlandung zurückkehrt, erhält 1000 RM. Ausserdem stehen der Rhön-Rossitten-Gesellschaft noch weitere 2000 RM. zur Verfügung für Sonderpreise, die erst während des Wettbewerbes ausgeschrieben werden «ollen. Der Hauptwettbewerb ist in jedem Jahr der Leistungswettbewerb, zu dem die Flieger meist erst in den letzten Tagen antreten. In diesem Jahre sind im Leistungswettbewerb 7000 RM. für die Preise ausgesetzt, und zwar 2000 RM. als Fernsegelflu?- preis — mindestens 75 km! — 1500 RM. für den Fernzielpreis — erster Flug von der Wasserkuppe nach dem Kreuzberg und zurück ohne Zwischenlandung — und 1500 RM. als Streckenforschunijspreis. Weitere 2000 RM. stehen auch hier wieder für Wettbewerbe zur Verfügung, die erst während der Veranstaltung ausgeschrieben werden. Den Jungfliegern winken Schulungsprämien in Höhe von 1500 RM. R. D. V. RENNWAGEN: DIE MARKE DER WELTREKORDE KLAUSENRENNEN 1STUBER AUF BUGATTI NEUER KATEQORIEREKORD BOURIAT AUF BUGATTI KAT. 1,5 L. KAT. 2-3 L- TOURENWAGEN: I ZWIMPFER AUF CHRYSLER KAT. 3-5 L. STUCK VON VILLIEZ AUF AUSTRO DAIMLER ZWEITBESTE TAGESZEIT GRAND PRIX D'EUROPE 596 KM. I.2.3.U.5. CHIRON, BOURIAT, DIVO UND ZEHENDER DIE GROSSTE ZUVERLÄSSIGKEITSPRÜFUNG 23 TAGE IN DER LUFT GEBR. HUNTER — „CITY OF CHICAGO« AUF BUGATTI UND IMPERIA E. KUPFERSCHMID nuto-Fournituren BERN Erlachst r n8se 7 Telephon Bollwerk 40.64 en gros fait une süperbe ctemonstration ä la fameuse course du KLAUSEN en gravissant la cöte en 22 minutes 35 sec. avec une voiture strictement de särie Falles IM essal de ses modiües 4 el 6 cylindres en vous adressant aux agents suisses: L. MARTI NET, rue du Lac 14, ä Geneve L. HUMBLET, Saint-Huber, Signal, Lausanne M. REICHEN, Aarberg, (Berne) de FILIPPI ä Lugano

N° 70 — 1930 AUTOMOBIL-REVUE Lernen Sie Aufofahren ! Zürich - Zftrichsee In zwei Minuten • • können Sie die Leistungen Ihres Wagens wesentlich erhöhen, denn zwei Minuten dauert das Tanken von Esso. I Tanken Sie Esso bei den silber- • I nen Pumpen, oder aus der I geeichten 10 Literkanne. Grossere, langjähr. Fachfirma erteilt an bessere Damen und Herren gründlichen 8340 Unterricht im Fahren und Motorkenntnissen. Garantie für Bestehen der amtlichen Prüfung. Anmeldung an Postfach 15, Zürich 20. Zu kaufen gesucht AUTO I 4—6-Plätzer, offen oder geschloss., bevorz. Ansaldo oder Fiat. Nur Occasion, Zahlung gegen Kassa. Leonz Rogger, KI.-Wangen (Luzern). Tel. 301. Geschlossener 4-5-PBätzer CHOILLAC mit 2 Reservrädern und Koffer, vorteilhaft aus Privathand zu verkaufen. Offerten unter Chiffre 46437 an die Automobil-Revue, Bern. SERVICE Empfehlenswerte Garagen TELEPHON S. 50.04 Talackef 34. 1 Minute von Bahnhofstrasse GARAGE KAUFLEUTEN Modernst einger. Garage — Tag- n. Nachtbetrieb Zürich 4L Spezialwerkstätte für Autospenglerei H.BENTELE.JAE Badenerstrasse 154 (Engelstrasse) Reparaturen NICKE Tel. Sei. 94.90 Zürich 8 Seefeldstr. 307. Tel. L. 96.95 Autosattlerei E.DÖNNI empfiehlt sich für sämtliche Neuanfertigungen und Reparaturen DOPPELHAMMER & MOLLER töWEHSTRflSSE 19 . TEL. SCL. 14£9 Exe eis ior-Garage o. AMILCAR Zentralheizung. Tag- n. Nachtbetrieb. Vertretung Ostsdnvett Waschen, Schmieren, Reparaturen, Ersatzteile Zürich. PFEIFFER & WASER Hufo-Sanlerei SSW Neuanfertigung und Reparaturen. — Promptester Versand von Federnschonern, Pneuhüllen und Kühlerdecken. Telephon 49.948. Zürich 2 TeL Uto 32.23 STANDARD MOTOR OIL Karosserie- Sattler-, f pengier- Arbeiten Kristallglas-Seitenteile Verdecke, Ueberzüge, Seitenteile diverser Systeme, Gummi- und Velours-Teppiche, Tuch- und Leder-Polsterung, Pneuhüllen, Staubdecken. Kühlerdecken, sowie alle einschlägigen Arbeiten bei u Neu: Ciel ouvert „Arbenz Sunsaloon" Infolge Nichtgebrauchi sofort zu verkaufen LIMOUSINE Marke DE SOTO, Modell 1929, nur ,7000 km gefahren, absolut wie neu, für 1930 gelöst und versieh. Offerten unter Chiffre 45950 an. die Automobil-Revue, Bern. OCCASION! FORD-LASTWAGEN 2 Tonnen, mit Wechselgetriebe/in tadellosem Zust, Ladebrücke 3 m lang and m. Eisenblech beschlagen, wegen Nichtgebranch nun Preise von Fr. 2500.— sofort zu verkaufen. Ale Wulllmann. Gartenbaueesch., Grencheri (Kt Solothurn). 46134 Zu kaufen gesucht AUTO : 6/7-Plätzer, geschlossen, * gegen monatliche Teilzah- ' lung, absolute Sicherheit. Es kommt nur eine prima * Marke in Betracht, event. würde ein ganz guter Occasionswagen berücksichtigt. Als Anzahlg. müeste - ein FIAT 510, frisch revidiert, genommen werden ••* Offerten unter Chiffre 46443 an die OttO Kusterer, Karosserie, Zürich 8 Reinhardstrasse 11 Telephon Hott. 37.16 Filiale Winterthur, Tösstalstrasse 29b — Telephon 22.58 Ballonaufsatz baut Ihnen zn sehr günstigen Bedingungen A.WYSS, Carrossene WETZIKON Die einzig rationellen Werkzeuge für jede nur vorkommende Innengewinde- oder Ausbohr arbeit cöuard jianger. PrazisionsuierKzeuge. usier Zu kaufen gesucht AUTO geschlossen, ca. 12 PS, in steften, Badenerstr. 65, gutem Zustande. An Zahlung müssten Möbel ge- JOOODDDDDDDDDDDL Tel. 55.016. nommen werden. Offerten unter Chiffre Zu verkaufen 46448 an die Zu verkaufen: CHRYSLER Modell 70, geschlossen 4türig, tadellos erhalten garantiert nicht mehr als 25000 km gefahren, Fr. 4900.— AUBURN 2-Plätzer, in tadellosem Zustande, Fr. 4500.— ANSALDO offen, 4-Plätzer, sehr gu erhalten, Motor neu revidiert, Fr. 2500.— STEYR S30-1005 • STANDARD BENZIN Automobil-Revue, Bern Typ II, 6-Plätzer, offen sehr gut erhalten, neu gestrichen, kann als Lieferungswagen für eine Tragkraft von 800 bis 1000 kg umgebaut werden. Fr. 3200.— Schmohl & Co., Gasometerstr. 9, Zürich 5. rrnj'fc W.Jenny, Zürich8 Auto - Reparaturwerkstätte Seefeldstrasse 311 Tel. L. 94.34 nULJUUUUUUULILXJULJ 1 : jReelle n. preiswürdige | Auto- I jOccasionen ALFA ROMEO, Sport- Limousine. BUICK Master, Torpe- • do, 6/7plätzig. j OßUICK Standard, Tor-j pedo. I DCHANDLER, SedanJ Q Modell 1928. •DODGE, Sedan. OFALCON KNIGHT, Sedan. • FIAT 503, Limousine. LANCIA LA MB DA, Limousine 4- u. 6pl. PAIGE JEWETT, Torpedo. •PEUGEOT, Limousine.il DTALBOT, Sport 3 Garage Metzgerhof, A. Böhler, Zürich-Alt- 1 FIAT- OMNIBUS 10—12plätzig, in denkbar bestem Zustande, sehr gut geeignet für Hotelbetrieb oder Postkurse, wird verkauft inf. Anschaff. eines gröss. Wagens, ev. Tausch an kleineren Lastwagen. Offerten sind zu richten unt. Chiffre 46375 an die Automobil-Revue, Bern. Alfa Romeo 3 Liter, 15 PS, Supersport, 2plätzig, Spider, in gutem Zustand, zu Fr. 6000.—. 8881 Unverbindl. Besichtigung und Probefahrt durch : Kessler & Jaeger, Zürich-Enge, Generalvertretung der ALFA ROMEO, Seestr. 100. Tel. 36.359. Spezial-Reparatar-Werkstatt Lancia-Ersatzteile Zürich AUTOREPARATUR-WERKSTÄTTE Jägergasse 5 HENRI GUGOLZ Militarstrasae Abschleppen - Tag- u. Nachtbetrieb Telephon Uto 35.85 Privat L. 45.85 Zürich 3 Autosattlerei B.Kessler Idastrasse 49 Tel Sein. 3994 Aemtlerstr. 82a Reoanlerllgong, Repantann, Abänderungen, PolJtirfflierzflge, EQnierdeGken Zürich 3 Teleph. U. 3Z82 - Rotachstr. 1 GARAGE WIEDIKON BENZIN, REPARATUREN, JVA-SER VICE A. Zürich 5 Josefstrasse 137 AUTO-REPARATUR-WERKSTÄTTE Reparaturen und Revisionen von Personen- und Lastautos. Wagenwaschen, Ersatzteile, Zubehör A. SANTUCCI. Telephon Selnau 50.89 u. 80.11 Zürich 4 ZliriCh 1 TELEPHON UTO 39.29 Badenerstrasse 292 Telephon 56515 Auto-Spenglerei Jos. Scheiwiller Neuanfertigung und Reparaturen Zürich 5 Heinrichstr. 210 - Tel. S. 55.30 Auto-Lackiererei Amerikanisches Spritzverfahren OTTO SCHtf ID ÖL, PNEU LEEMANN G. VELTIN, Mech., Löwenstrasse 15 im Hof Zentralheizung. — Tag und Nacht geöffnet. Reparaturen prompt und billig Zürich 5 Josefstrasse 13. Tel. S. 52.64 Vulkanisier-Anstalt Pneu Stock, sämtliche Märken Peters Union. Nagelschutzeinlagen H. VETTER Ll Zürichs GAR AG-E Kleingasse e Tel. L. 12.75 RKhAKAl UJB- WÜKK.Ö1ATTK •Spezialität ,Essei" Black & Decker-Service ANS WE IB EL WM RliCH 2UKKH