Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.073

E_1930_Zeitung_Nr.073

Sport im Ausland Die

Sport im Ausland Die Tourist Trophy in Belfast. Die Tourist Trophy, die bekanntlich mit einem beispiellos grossen Sieg der Italiener geendet hat und am letzten Samstag auf dem Circuit von Belfast ausgetragen wurde, eine der schwersten Rundstrecken Europas für Automobilrennen, lässt sich in verschiedenen Beziehungen mit der Targa-Florio vergleichen. Die besten deutschen, französischen und italienischen Fahrer lieferten sich bei dem grossen englischen Sportereignis einen gigantischen Kampf, wobei Caracciolas viel besprochener Forfait während des ganzen Rennens ein Hauptgesprächsthema blieb. Das Rennen wurde mit Handicap ausgefahren. Die Wagen mit über fünf Liter Zylinderinhalt blieben ohne Vorteile. Caracciolas Mercedes hätte demnach keinerlei Vorgabe erhalten. Fahrzeuge zwischen drei und fünf Litern genossen zehn Minuten Vorsprung (alle Bentleys), Wagen zwischen 2000—3000 ccm (O. M.) eine Runde und fünf Minuten, zwischen 1500—2000 ccm eine Runde und zehn Minuten (alle Alfa Romeo figurierten in dieser Klasse), zwischen 1100 und 1500 ccm zwei Runden und eine Minute, zwischen 750 und 1100 ccm drei Runden, zwischen 500 bis 750 ccm endlich fünf Runden und fünf Minuten Vorsprung. Die Alvis waren in der Klasse der 1100-ccm-Wagen vertreten, während die Austins bei den 750-ccm-Wagen rangierten. Dass die Fahrzeuge mit sehr wenig Vorgabe hier sehr stark sich ins Zeug legen mussten, geht schon daraus hervor, dass Caracciola vor seinem Forfait an einen neuen Sieg kaum mehr zu glauben wagte. Das Rennen. Um 11 Uhr vormittags stürzen sich die Fahrer zu ihren Maschinen, während es in Strömen regnet und die 300,000 Zuschauer überall in Beifall ausbrechen. Zuerst kommt Birkin, der Sieger von Le Mans, mit einem Mittel von 119 Kilometern an die Spitze. Campari und Nuvolari haben es auf den Ausreisser abgesehen und setzen ihm mit 117 Stundenkilometern durch die hügelige, verregnete Gegend nach, durch die die Rundstrecke führt. Schon in der dritten Runde haben die beiden Italiener in prachtvoller Fahrt aufgeholt und liegen nun dicht nebeneinander. Der Engländer und die beiden Romanen beginnen ein scharfes Duell. Die vierte Runde trennt die Fahrer noch hundert Meter voneinander; mit dem Höllentempo von 127 km pfeifen sie an den Tribünen vorüber. Das Publikum wird bereits fieberhaft von der Spannung ergriffen, .«selten sah man einen so infernalischen Kampfbeginn. Varzi, erst an der fünften- Stelle, schlägt sich bis zu seinen beiden tapferen Markenkollegen durch, und von diesem Moment an bleibt die italienische Mannschaft ziemlich unverändert vorn. Bei der zehnten Runde schiesst Campari als Spitzenführer vorbei, Nuvotlari folgt mit einer Sekunde Verspätung, Dritter bleibt Varzi. Und immer noch Der Alfa Romeo-Fahrer Nuvolari, der triumphale Sieger des grössten englischen Automobil-Rennens, der Tourist-Trophy in Belfast. hinter ihnen, zäh und verbissen, der Engländer Birkin, der toll um seinen Stand kämpft. Die fünfzehnte Runde wird von den 36 gestarteten Fahrern nur noch von.29 erledigt. Das schlechte Wetter hat mehreren Fahrern übel mitgespielt; schon im der siebenten Runde ist der kleine Austin von-White über die Strecke hinaus in eine Wiese gefahren, AUTOMOBI&REVÜE wo sich der Wagen- überschlagen hat. White ist -'besinnungslos weggetragen worden. Die Hälfte des Rennens lässt bereits den klaren Sieg der Italiener voraussehen. Der Regen setzt immer stärker ein. Die drei Alfa Romeo liegen sicher an der Spitze, hinter ihnen Birkin, »Campbell auf Mercedes und der Alfa Römeo-Fahrer Kaye Dom. Bei einem Niveauübergang ereilt Kaye Don ein Unglück: sein ;Wagen stürzt'um, die Maschine dreht sich ;in rasendem Wirbel um sich selbst und wird 5 imeine-Wiese geschleudert, wo der Wagen-sofort Feuer fängt. Kaye Don wird mit zwei Rippenbrüchen-aus dem wüsten Trümmerhaufen geborgen. Nach der ärztlichen Untersuchung i beharrt Kaye Don darauf, dem Rennen ? bis; zum Schluss beizuwohnen, das er'tuhter günstigen Chancen antrat, und so bemerkt .man ihn, schwer verbunden, auf den Tribünen,: mit Leidenschaft den Kampf verfolgend:.. Die 22. Runderbringt ein leichtes Geplänkel vorn "an der Spitze. Varzi wird in einem unbedachten Moment von Birkin eingeholt, der sich triumphierend "hinter die beiden führenden Italiener placiert. Nach drei Runden aber hat Varzi seinen verlorenen Platz wieder inrie, Birkin kann ihm nicht mehr gefährlich werden, er hat ebenso grosses Pech wie Glück: ein Rad löst sich an seinem Wagen, der gegen eine Mauer' prallt und dort zerschellt. Birkin und sein Mechaniker gehen aus diesem Unheil wunderbarerweise ohne Verletzung hervor. Der Unglückstag ist jedoch noch nicht voll: wenig nachher kommt der Alvis von Harvey durch die nasse Strasse ins Schleudern, die Maschine stürzt um, der Fahrer muss mit Verletzungen weggetragen werden. Die gefährlichen Gegner der drei führenden Italiener sind sa eliminiert. Das Trio rechnet in,den folgenden Runden nun mit dem kleinen Austin von Poppe ,und dem Alvis von Paul ab. Erst die 27. Runde bringt den Zeitausgleich der Spitzengruppe gegenüber den zwei hartnäckigen Fahrern, die ihren Vorteil sehr gut zu verteidigen wussten. In triumphalem Endspurt erledigen Nuvolari, Campari und Varzi noch die letzten Runden. Das Publikum ist hingerissen und spendet rasenden Beifall. 1930 — NO 73 Der 'Sieg der Alfa Romeo-Fahrer spricht deutlich für die grossen Qualitäten der Fahrer und auch der Marke. Irland feierte die Sieger in enthusiastischen Reden, die Zeitungen erschienen mit spaltenlangen Lotbeshymnen auf die drei Ersten, vor allem Nuvolari, der hier seinen ersten grossen Auslandssieg einheimste, erfuhr hohe Ehrungen. An dem nach dem Rennen stattfindenden Ehrenbankett, organisiert vom Vizekönig von Irland, Herzog von Abernoon, wurde man sich erneut der Internationalst des Sportes bewusst. bo. Die Resultate: 1. Nuvolari Tazio (Alfa Romeo 175 ccm), 655 km in 5.35'2(T. Durchschnittstempo 117,370 km. 2. Campari Giuseppe (Alfa Romeo 1750), in 5.35'36". 3. Varzi Achille (Alfa Romeo 1750), in 5.38'03". 4. Cyril Paul (Alvis 1100), in 5.39'38". 5. Hoppe (Austin 750), in 5.33'22". 6. Purdy (Alvis 1100), in 5.40'39". 7. Cusman (Alvis 1100), in 5.41'30". 8. Horton (RiJey), in 5.41'38". Das Mont Ventoux-Bergrennen. Das Mont Ventoux-Rennen in Frankreich wies dieses Jahr bei grosser Beteiligung des Publikums eine sehr kleine Zahl von Konkurrenten auf. Zwanzig Motorräder und elf Automobile stellten sich dem Starter! Deutlicher als je zeigte sich beim Mont Ventoux die Misere im französischen Automobilsport, die dadurch einsetzte, dass die meisten Automobilfirmen sich vom Sport zurückzogen. Folge ist natürlich mangelhafte Beteiligung der Fahrer, Mangel an Finanzen — wenn kein Geld für eine grosse Organisation da ist, kann auch nichts Bedeutendes entstehen. Grund dieses in französischen automobilsportlichen Kreisen vielbedauerten kleinen Erfolges dieses vielleicht ältesten französischen Bergrennens, das ungemein schwer zu fahren ist und nach einheimischem, allerdings überheblichem Lob als «schwierigste Rennstrecke der Welt» bezeichnet wird, ist auch, dass die Konkurrenz im Ausland dem Bergrennen vom Mont Ventoux noch das letzte Wasser abgrub. Varzi, Nuvolari, Caracciola zogen wohlweislich lieber nach Belfast zur Tourist Trophy, und Stuck bevorzugte die Tatra in Polen. Der Umstand, dass die Organisatoren der Europa-Bergmeisterschaft es wagten, das Tatra-Rennen — auch für die Bergmeisterschaft gültig — am gleichen Tag los zu lassen, hat bös verschnupft, und Charles Faroux, der französische automobiljournalistische Fachmann, lässt sich in scharfen Worten gegen diese komische Einrichtung aus. Tatra und Mont Ventoux Hessen sich tatsächlich nicht vergleichen, und da das französische Rennen ein ausgedehntes Training benötigt, wobei der Fahrer immer noch schwer mit der steilen Strecke zu kämmpfen hat, schreckte Wir verkaufen wiederum einige wenig gefahrene A U T O M O B I L E 4/5- und 6/7plätzig, erste Marken, mit aller Garantie, wie Hupmobile, Lancia, Cadillac, Martini, OM etc., offen, geschlossen, Cabriolet zu besonders günstigen Preisen und Zahlungskondi ti onen. Baumberger & Forster, Zürich 1, Löwenstrasse. - Tel. 56.848 indeK IHN Mod. K., mit Blendschutz, verblüffend leichter Auswechselbarkeit der Glühlampe. Ein Paar mit Schalter: RM. 17.- Alleiniger Hersteller: Pnoran Rrill 7iiffpnh3iKPn-$tntt

N° 78 - 1930 alle grossen Fahrer ab, sofern sie nicht schon engagiert waren. Ueber das Rennen der elf Automobile Iässt sich deshalb nicht sehr viel berichten. Lamys absoluter Rekord vom letzten Jahre wurde nicht gebrochen, am nächsten, kam ihm Rey auf Bugatti mit einer Stundengeschwindigkeit von 73 km. Ferreol auf Rosengart fuhr mit seinem 750 ccm-Rennwagen ein bemerkenswert gutes Rennen, indem er mit dem kleinen Wagen ein Stundenmittel von 60 km herausbrachte. 'Der auch am Klausen gern gesehene Lepicard auf Donnet blieb dem Mont Ventoux treu und erledigte ihn ebenfalls ihn guter Zeit. Ganz besonders fiel Bablot auf Fiat auf, der mit diesem durchaus gewöhnlichen Serienwagen die äusserst schwierige Rennnstrecke mit einem Mittel von ungefähr 60 km fuhr. Bergrennen In der Hohen Tatra. Das polnische Bergrennen bei Zakopane in der hohen Tatra, das bekanntlich neben dem Mont Ventoux letzten Sonnntag für die Europäische Bergmeisterschaft ausgefahren" wurde, wies einen Massenaufmarsch von Besuchern auf. Die 15 000 Zuschauer erlebten bei idealem Wetter einen sportlichen Grosstag, der sehr gute Leistungen ergab. Als Sensation für die polnischen Freunde des Atrtosportes tauchte Stuck auf. Auto-Occasions A-G ZORIOH - BADENER8TR.. STADTORENZE TELEPHON UTO 60.10 Jedermann seinen Typ! ALFA ROMEO AMILCAR AUSTRO-DAIMLER BALLOT BUGATTI Sport BUICK CHANDLER CHEVROLET CHRYSLER CITROEN CITROEIM-Lieferwagen DELAGE DE SOTO DODGE DONNET-ZEDEL DONNET-SIX ESSEX F. N. FALCON KNIGTH FIAT-Lieferwagen FORD FREYA GRAHAM PAIGE HORCH HUPMOBILE JORDAN MATH IS MAXWELL-Lieferwagen MERCEDES MORRIS COWLEY NASH OAKLAND O.M. OPEL PEUGEOT PIP-PIC RENAULT ROSENGART SPA STUDEBAKER TALBOT VICTORY WILLYS KNIGTH 1800 m* AUSSTELLUNGSRAUM. VOLLSTÄNDIG UNVERBINDLICHE, FREIE BESICHTIGUNG. Eilversand von allen Bestandteilen binnen 24 Stunden. Amilcar Latil Berllet Liberty CltroSn Math is De Dlon Peugeot Donnet Renault Delage Tal bot Fiat Unlo Hotchklss Voisin ST Konkurrenzlose Preise. Am Morgen einläutende Bestellungen weiden am Abend spediert. G.O. NEUWIRTH, PARIS 17« 157. Boulevard Perelre Die wunderbare Rennstrecke, die sehr viele Kurven aufweist, dafür aber nidht besonders steil ist, bot den Fahrern Gelegenheit, erstklassigen Sport zu bieten. Bei den Tourenwagen triumphierte nach vorzüglicher Fahrt der Pole Chrzäszez auf Lancia, der die Strecke in 7'22,9" hinter sich brachte. Die Sportwagen-Kategorie brachte den klaren Sieg von Schmidt auf Amilcar, der die Zeit von 6' 14" fuhr. Im Verlaufe des Rennens wurde die 'öfters anzutreffende Unsitte des Publikums, auf der Rennstrecke herumzustehen, dem polnischen Fahrer Liefeidt, der ebenfalls sich an der europäischen Bergmeisterschaft beteiligt, zum. Verhängnis. Liefeidt musste einem unachtsamen Zuschauer ausweichen, dabei kam sein Wagen ins Schleudern und er wurde in einen Graben geworfen. Liefeidt blieb glücklicherweiseunverletzt, musste aber aus dem Rennen ausscheiden. Den Höhepunkt des Rennens brachte Stucks glanzvolle Fahrt. Der Austro- Daimler war in kurzer Zeit wieder völlig" hergestellt worden und jagte in atemraubender Fahrt die Kehren hinan. Stuck war auf der Tatra-Strecke siegreicher Meister. Keiner vermochte auch nur annähernd an die überlegene Technik des Kurvenfahrers heranzukommen. Der alte Rekord wurde vorfihm um 24 Sekunden unterboten, dabei kannte Stuck die Strecke aber nicht näher. Der Sieg Kaufe Wagen Innensteuerung, neueres Modell, gegen bar. Offerten unter Chiffre 11386 an die 5150II Automobil-Revue. Bern. Suis acheteur süperbe OCCASION conduite interieure ou toit ouvrable, 6 ou 8 cyl., modele 1929/30, 13—17 HP. Feiire offres aree tous renseignements sous chiffre 46463 a la Revue Automobile. Berne. A vendre pour canse double emploi cond. Int. FIAT 501, revisee et en parf. Hat, peinture neuye Duco, cnlasse Riccardo, freins stcr 4 roues, divers acoessoires. — L Grillet, Groix d'Or, 2, Geneve. Telephone 42.637. 46626 Zu kaufen gesucht AUTO 4/5-PL, Limousine, neu od. Occasion, nicht unter 29er Mod-, 6 od. 8 ZyW Anzahlung Fr. 2000.- in. bar, Rest in 4 Monatsraten. — Offerten m. gen. Angaben 1 unt. Chiffre 46628 an die Automobil-Revue. Bern. Nous cherchons a louer une • ••. * CAMION 5 tonnes, sur pneumatiques, construction recente, de preference aveo Ireuil montö et Chauffeur pour environ 4 mois. — Offres sous Chiffre 46623II ä la Revue Automobile, Berne. Zu verkaufen Die schöne, einzige und gut eingerichtete 46593 Autogarage im Industrieort Beinwil a. See (Aarg.) ist umständehalber sofort zu verkaufen, eventuell zu vermieten. — Ausk. erteilt: A. Fischer, Beinwil a. See. Weg. Nichtgebr. neuer Peugeot 30er, 6 Zylinder, Limousine, 4 Türen, 4/5-Plätzer, 11 HP, mit Garantie, 5000 km gefahren, billig, bei F. Minder, Rest. Steinhof, Burgdorf. 46383 Zu verkaufen UIC Doppelphaeton, ö-Platzer, 17 Steuer-PS, 6 Zyl., Jährgang 1926, fahrbereit, la. Zustand, wenig gefahren. Preis Fr. 4700. — J. Mattes, Automobile, St. Gallen C. oder ev. Zylinderblock mit Kopf, für LE ZEBRE, 10 HP, Paris, Bohr. 70 mm. Offerten unter - Chiffre 46601 an die Automobil-Revue, Bern. des hervorragenden Austro-Daimler Fahrers, der enthusiastisch von den Polen gefeiert wurde, bringt Stuck noch weiter in der Punktzahl, in der er bereits auf nicht mehr zu erreichender Höhe steht. Der letztjährige Rekordträger, dem Stuck den Sieg aus den Händen gewunden hat, kam mit seinem Bugatti ebenfalls wieder in flotter Fahrt über die Strecke. bo. Die diesjährigen Nennungszahlen für das Bernina-Rennen bewegten sich ungefähr im gleichen Rahmen wie letztes Jahr. Während •192&--für das. Bernina-Rennen 53 Meldungen einliefen, betrug die Zahl der Anmeldungen dieses Jahr 51. Von diesen 53 gemeldeten Fahrern starteten 1929 43, vor acht Tagen stellten sich dem Starter jedoch nur 35 r wieder ein nneuer Fall, der die Tatsache beweist, dass sich in letzter Zeit eigenartige Nach dem .p«t. richtigen Bienenwaben-System. — urdsste KDhlwirkung cja Patent 93005. — Reparaturen von Kühlem aller Systeme. — Neuanler n von KotflttTeln, Motorhauben. Benzin-Reservoiren. 19, SteueiyPS,, 3 Jahre alt, garantiert nur 30000 km gefahren, geschlossener 4/5-Plätzer, 'aus gtivatef- Hand preiswert abzugeben. Franz Weber, WidenswiL Telephon 641. Besond. Umstände halber fabrikneuer, garantiert (nicht Lagerware). Marke Goodyear, 38/9, günstig zu verkaufen. 46596 Skag, Steurungen und Kupplungen AG, Oerlikon. Leit- n. Zugspindel-Drehbank,- 200/1500 mm. Leitspindel-Drehbank, 1.55/1000 mm. Tischdrehbank, 100/500 mm mit Zangen. Fräsmaschine Cinclnatti. Bohrmaschine, Schmirgelmaschine. Kaltsäge, Hobelmaschine. Kompl. Werkzeug für Automechaniker billig zu verkaufen. — Neues oder Occasions-Auto wird in Zahlung genommen. Off. unt. Chiffre 46603 an die Automobil-Revue, Bern. 4/5-PlätzeT, neueres Mod.,, von 12—16 PS. An Zahlung muss ein Automobil, Torpedo, 6-Plätzer, europäischer Marke, 4-Radbremsen, genommen wer- 4-Radbremsen, den. — Offerten unter Zu kaufen gesucht 1 Riecardo-Zylinderkopf hiffre 46632 an die Automobil-Revue, Bern. Zweirad- § Anhänger '•'' Particulier' cederait ä prtr exceptionnel p. cause imprevue 46614 4 pl., 4 cyL, 10 HP, Toiture bien soignee, parf alt Stat de marche et entretien. Impot et assurance päyes. Pressö I — Offres sous Chiffre G. 1247 ä la Revue Automobile. Geneve. für tüchtigen Fachmann, Nähe Zürichs, 46619 und GARAGE, mit schöner Wohnung für grössere Familie auch passend, billigst zu vermieten. — Auskunft durch: ' E. Sailer, Russikon. 2-P1. (Goupe), geschl., in tadellosem Zustand, stets sorgfältig gefahren u. gepflegt, passend für Reisenden, zum Spottrjreis v. Fr. 950; — Offerten unt. Chiffre 45262 an die . Automobil-Revue, Bern. Wegen Nichtgebrauch billig zu verkaufen FRANZ, 2H Tonnen. FRANZ, 5 Tonnen. BERNA, W* Tonnen. Eüftber. u. Bremse, 15 Offerten unter Chiffre bis 20-Ztr.-Tragkraft. ... 46505 an die Stocker, Weinhandlung, Automobil-Revut, Bern. Abtwil (Aarg.). Tel. 205.3. Die Resultate: Tourenwagen: 1. Chrzäszez (Lancia), 7:22,9; 2. Reim (Lancia), 7:33,6. Sportwagen: 1. Schmidt (Amilcar), 6:13,4; 2. Weinschenk (Tatra), 6:14,190; 3. Fr. Frühling (Bugatti), 6:16,4. Rennwagen: 1. Stuck (Austro-Daimler), 5:23,7 (neuer Rekord)) 2. Ripper (Bugatti), 5:38,8; 3. Graf Statistik des Bernina-Rennens. Aulo-Kiihler-Fabrik Auto-Spenalere A. Benetti, Albisrieden b. Zürich Le'teigrabenstrasse 23—25 — TeL Selnau 62.28 Gebr. Groll, Rheinf elden Spezlalwerkst&tte rOr> Automobil-Zahnräder Telephon 99 OCCASION! P n e u Zu kaufen gesucht LIMOUSINE Zu verkaufen Fotoczü (Buffatti), 5:58,5. Spezidi;* Fabrikation in Auto-Kühl ern niaiier huvn8704 Zy lüde Automobile ANSALDO , Zu vermieten Werkstätte OCCASION! Zu verkaufen Chevrolet wwvwwwwm Lastwagen vwwwwwww ranze •• Zu verkaufen LIMOUSINE F. N. 4/5plätzig, 7,39 PS, Model 29, 4türig. 46600 Occasion! Ev. Tausch an 6/7-P lätzer- Wagen. Anfrag, an Postfach 10, Liestal. Alle Auto- Bestandteile Vergaser, Magnete, Kühler, Anhängeachsen, Ladebrücken, Pneus, 1-, 2- u 4-ZyL-Motoren, elektr. Beleucht, Batterien, sowie auch 7009 Occasionswagen und ARBENZ-BestahdteJI« erhalten Sie billifst von Gebr. Sfierll, Auto-Abbruch und Verwertung von Bestandteilen, Baden, Mellingerstrasse. TeL 10.11. Kaufe einen stärkeren Wagen wenn an Tausch LIMOU- SINE, mit Ciel-ouvert, 4- Plätzer, Luxus-Ausführg., 8 PS, an Zahlung genommen wird. Benzinverbr. höchst 9 Ltr. pro 100 km. Offerten unter Chiffre 11387 an die .5150III Automobil-Revue, Bern. Bin Käufer von einem Coupe (2/4-Plätzer), nur in la. Zust. u. geg. bar. Gefl. Off. unt. Chiffre 46625 an die Automobil-Revue, Bern. 3V* Zu verkaufen FIAT 509 Limousine, in tadellosem Zustande, wird günstig abgegeben. Offerten unt. Chiffre 46631 a an die Automobil-Revue, Bern. Zu kaufen ! gesucht AUTO 4/6-Plätzer, nur Occasion. Laeng, Radio, Burgdorf. 'Sitten. einbürgerten, indem Fahrer sich anmelden und nachher einfach durch Nichterscheinen glänzen. Der Ausfall von den Gestarteten betrug letztes Jahr 23 Prozent; erfreulicherweise hat sich der Prozentsatz beim diesjährigen Rennen stark verringert, indem nur 11 Prozent von den Gestarteten das Ziel nicht erreichten. Bernina-Rennen 1929. gemeldet: gestartet: Ausgefallen: Angekomme» Tourenwagen 26 20 4 16 Sportwagen 17 14 5 98 Rennwagen 10 9 1 53 43 10 33 = 77% der Gestarteten. Bernina-Rennen 1930. Tourenwagen 18 15 2 13 Spartwagen 17 11 2 9 Rennwagen 16 9 — 9 51 35 4 31 = 81Ä der Gertarteten. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch die Gegenüberstellung der Bernina- und der Klausenrennstrecke. Die durchschnittliche Steigung beim Klausen beträgt bekanntlich 6,21 Prozent, die Maximalsteigung 8,5 Prozent, während die Bernina solche von durchschnittlich 7,04 Prozent und maximal von 8,5 Prozent aufzuweisen hat. Die absolute Länge des Klausens ist 21,5 km, die der Bernina 16,5 km. Die Höhendifferenz beim Klausen ist 1273 m, die bei der Bernina 1216 m. Daraus Iässt sich eine merklich grössere Beanspruchung der Motoren für die Bernina klar ermessen. 1 Kanne „Sisol" ä 1 Liter XX. 1.— 1 Zerstäuber . . . . . . . . . — 5.— 2 Poliertticher i Fr. l.~ „ 2.— Komplette Reinigungsgarnitur . . . . Fr. 14. — Prospekte und Bezugsquellennachweis durch: Aue. Kern, Postlaeh Baiel 2 E. VOGEL, G.m.b.H. Dahlbruch (Wesl.) DeutKÜ Postfach 13. 6/7-Plätzer, in tadellosem Zustande, neu gepolstert und frisch gestrichen, mit Ballonaufsatz, 6 bereiften Rädern (zum Teil neuen Pneus) etc. Preis gegen bar Fr. 5000.—. Waldmeier & Weber. Wädenswll. Tel. 400. Kipplastwagen, 5 T., in la. Zustand, unt. dreien die Wahl, preiswert, bei 0. Hupfer-Braun, Niederholzboden 34. Riehen. Prompte Bedienung Billigste Preise Umständehalber verkaufe sofort billig: Donnet-Zedel, Limousine, 7 PS, in sehr gutem Zustand, Md. 27, Fr. 2300.- eugeot, offen, 4-PL, revidiert, Fr. 1900.- Dodge, Allwetter, Mod. 27, solid u. zuverl., billigst. Teilzahlung, Piano und »chreinerarbeiten werden ,n Zahlung genommen. Offerten unter Chiffre 46635 an die Automobil-Revue. Bern. 15 Auto-Reinigung und Pflege mit dem Schweizerfabrikat Sisol'« « WELLBLECH- und STAHL-GARAGEN jeder Art. Wellblech- Bauten Fiat 510 6 Zylinder 8704 Grösstes Lager in amerih. Auto-Ersafzieilen ACAR A.-G., Zürich 2 Bleicherweg 5 a Tel. 3.1261 Zu verkaufen BERNA-I bortrefflic Zu verkaufen „PicPiC'-Motor Typ M. 1, mit Bosch-Magnet, Zenith-Vergaser u. Vakuum, zu billig. Preis. Fritz Kupfer, Mechan., Dürrenast-Thun. 46599 Zu verkaufen AUTO F. N. 4 Zyl. (niedrigste Steuerklasse), Jahrgang 1925,4- Plätzer, tadelloser Bergsteiger, offen. Wird verkauft wegen Ankauf eines geschloss. Wagens. Preis Fr. 2000. — Offerten unt Chiffre 46408 an die Automobil-Revue. Bern.