Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.074

E_1930_Zeitung_Nr.074

8 AUTOMOBILAREVUE

8 AUTOMOBILAREVUE 1930 - No 74 In diuer Rubrik veröffentlichte Objekte zahltn «im Gebühr von Fr. 10.- fUr «in einspaltiges SO mm hohes Feld; Dopplfelfcr, zweispaltig, Fr. 20.-, dreispaltig Fr. 30.-, grSssere Inserat« 46 Ctt, pro einspaltige 2-mm-Zeiie. Bei dreimaliger Wi«derhelong der nämlichen Anzeige 10% Rabatt Sous eett« rakriqoa l«s «kjets sont iratrfc in »rlx de In. 1t.- sur um colonne de 50 mm is hautear, »ur «ax colonnes frs. SO.— et sw Irak eolonms frs. 30.—. Annoncas «Tun plus frand format 45 Cts. la ligne de 2 mm de haut Pour tnis parutions an nkals M 10%. Si vour cherchez ä acheter une VILLA ou une PROPRIETE dans la region de Lausanne et environs, adressez-vous ä la BANQUE GALLAND & GIE Service des gerances, 3, PL St-Frangois, Lausanne, qui vous en enverra. gratis et franco, la liste complete. mechanische Werkstätte und Autogarage an verkehrsreicher Hauptstrasse. Offerten unter Chiffre 46597 an die Automobil-Revue, Bern. ^^Gelegenheit! LIEGENSCHAFT passend für Möbelfabrik, grosse Garage, 700 qm Arbeitsfläche, 3000 qm Umschwung, an Hauptdurchfahrtsstrasse Solothurn—Biel gelegen (Stadtrayon). zu verkaufen oder zu vermieten. Ev. Beteiligung. Offerten unter Chiffre 46568 an die Automobil-Rtvue, Bern. in Vorort von Bern. Ca. 670 qm helle, luftige Parterrelokale, mit Lager, Bureaus und Wohnung im ersten Stock. Gesamtbodenfläche ca. 4200 qm. Das Werkstattinventar mit allen modernen Maschinen kann mit übernommen werden. TJebernahmepreis u. Bedingungen sehr günstig. Interessenten belieben sich zu wenden unter Chiffre 11376 an die 8313 Automobil-Revue, Bern. In Gross-Zürich, am städt. Tram, Waldnähe, ist sofort beziehbar, ein moderner, komfortabler 8735 zu Fr. 53 000.- zu verkaufen. Off. erb. unt. Chiffre 11385 an die Automobil-Revue, Bern. Für tüchtigen Automechaniker und speziell Elektriker bietet eine in Zürich gelegene, maschinell spe- ziell eingerichtete nrössere 8735 glänzende Existenz. Günstiger Mietvertrag, la. Kundschaft, alteingeführt. Not. Kapital ca. Fr. 15—20 000. Osc Schlatter, Zürich, Bahnhofstr. 40. (2450) in sehr günstiger Verkenrslage von BURGDORF ein Vierfamilien-Wohnhaus mit grosser i eparam alte Günstige Bedingungen. Ev. getrennt 'zu verkaufen. Für nähere Auskunft und Besichtigung wende man sich an E. Zimmermann, Notar, Burgdorf. mit Garage und 3-Zimmerwohnung, passend für Autoreparateur. — Auskunft erteilt E. Benoit, Grabenpromenade 1, Bern. Tel. Chr. 43.49. 46668 m schönster Lage am Vlerwaldstättersee ein mit einigen Juch. Land am See. — Offerten unt. Chiffre 46444 an die Automobil-Revue, Bern. Im Emmenfal, gut gebaut, sehr geeignet für Karosserie, ca. % Juch. ümgelände, eigene Wasserkraft T. C. S. Direkt an der (7 PS). Günstige Zahlungsbedingungen. — Anfragen Strasse Zug, Albis, Zürich. Grosser unter Chiffre Q 7417 Y an Publicitas A.-G., Bern. Gesellschaftssaal, heimel. Nebensäli. Eig. Landwirtschaftsbetr. Stets leb. Fische, Güggeli, Bauernschinken. Garage. Tel. 6. Höfl. Empfehlung Fram. R. Bachmann- Kupferschmid. In den summarisch geführten Konkursen gegen: 1. Hans Hofer, Automechaniker in Münsingen, 2. WHIy Sommer, Autohändler in Münsingen, beide Kollektivg^esellschafter der Firma Hofer & Sommer, Autogarage und Reparaturwerkstätte in Münsingen, bringt das Konkursamt Konolfingen Mittwoch, den 10. September 1930, nachmittags 2 Uhr, im Gasthof zum Klösterli in Münsingen, an eine einmalige Steigerung: Die den Gemeinschuldnern eigentümlich zustehende Autogarage-Besitzung im Dorfe Münsingen, enthaltend: 46639 1. Wohnhaus mit Autogarage und Reparaturwerkstätte, unter Nr. 25 A seit 1925 für Fr. 22 900.— brandversichert. 2. 5 Ar 92 qm Hauseinschlag, bestehend in Hausplatz, Hofraum und Garten, Flur B, Blatt 12, Parzelle Nr. 865, neu 554. Die Grundsteuerschatzung beträgt Fr. 31 080.—. Die konkursamtliche Schätzung beträgt Fr. 45 000.— Die Steigerungsgedinge liegen vom 30. August 1930 hinweg im Bureau des Konkursamtes Konolfingen in Schlosswil zur Einsicht auf. Es wird speziell darauf aufmerksam gemacht, dass nur eine Steigerung stattfindet und dass an derselben der Zuschlag an den Höchstbietenden erfolgt. Schlosswil, den 27. August 1930. Konkursamt Konolfingen: Wyler. conduites inte'rieures, 2 et 4 portes, 8789 a bas prix. — Ecnre sous Case Postale 6521 ä Neuchätel. Der elegante Sportsmann der einsichtige Garage-Besitzer bevorzugen unbedingt das Zu verkaufen für Industrie oder Gewerbe Zu verkaufen ev. zu vermieten GARAGE mit Reparaturwerkstatt Zu verkaufen FABRIKGEBÄUDE 2-Familien-Sitz m. Garage Auto-Reparaturwerkstatt Zu verkaufen und G A R A Gt, nebst 46656 Verkaufsladen und Magazin Zu verkaufen ev. zu vermieten per sofort in zentraler Lage der mittleren Stadt grösseres WERKSTATTGEBÄUDE Zu verkaufen Herrschaftsgut Hausen a. A. Gasthof z. Löwen Konkurssteigerung (einmalige Steigerung). wwiAVUVwvyvwu FIAT 503 ä vendre Patent-HARTMANN-Tor. Zu verkaufen Die schöne, einzige und gut eingerichtete 46593 Autogarage im Industrieort Beinwil a. See (Aarg.) ist umständehalber sofort zu verkaufen, eventuell zu vermieten. — Ausk. erteilt: A. Fischer, Beinwil a. See. SERVICE, W.Jenny, Zürich8 Auto - Reparaturwerkstätte Seefeldstrasse 311 Tel. L. 94.34 Auto-Occasion I Zu verkaufen NASH Mod. 1929, 6 Zyl., 4/5-PL, 4türig, m. allen Bequemlichkeiten ausgerüst., noch ganz neu, da wenig gefahren, wegen Nichtgebr. zu Fr. 7000.— abzugeben. An Zahlung wird ev. auch Holz angenommen. Offerten unter Chiffre K 8541 Q an die Publicitas, Basel. 46637 rr Ginge direkt blnttr Hein Elnstellhalle Reparaturen - Benzin und Oele. - Telephon Ch. 46.54 JE. Meyer CEBR«6EISER/ tlAMGCHTHAl M wjj&r vertausche meinen neuen 4 ^ U « V ' i Schöne, helle, geheizte Räume. Modern eingerichtete 6SP Studebaker 8 Cyi., 4-5 P i - I Werkstätten. Peugeot-Vertretung für den Kanton Bern JS* SruTno^nencÄ OCCaSlOIl P-- «r 80 Wagen. Einzige Grossgarage im Kirchenfeld. E. SCHMID ^ jjKJP Packard, La Salle, Alfa R o - I ___ meo ^V oder sonst gute Marke m I *1__B" -• •• "A* ^- _ _ — Ti ScJlWVZ S£mSh^JS 1 ÄSLÄÄ **XLXX-wxl y •HIRSCHEN-GARAGE nicht unter 20 P S . § Zustand, 17PS., 6Zylin-i /v ttarag© m. Spezial- D „ , lml «"«»-" UnilflUL k I der. Steuer bezahlt. I / ^ Reparatur-Werkstätte. Boxen. Mech. Werkstätte. Taxameter. TeL Baldmöglicbste Offerten sind zu richten an 1 ^V.f'offerten'unter I fc "J— „,.,,.., ••••ü««i»kll« 276 ' C ' Kappeler-Krummenacher.

N° 74 - 1930 AUTOMOBIL-REVUE Sdtfcassen Gotthardstrasse in Altdori gesperrt. Wie man uns mitteilt, ist die Gotthardstrasse innerhalb Altdorf vorübergehend (für ca. 14 Tage) gesperrt. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über Bahnhofstrasse, Eidgenössische Strasse, Rineck, Gotthardstrasse. Zugangsstrassen zum Völkerbundspalast. Der Genfer Regierungsrat wird dem Grossen Rat im September einen Plan unterbreiten, der die Erstellung von sechs Zugangsstrassen zum künftigen Völkerbundspalast im Arianapark enthält. bo. Korrektion der tessinischen Kantonsstrassen. Die Geschäftsführungskommission des Grossen Rates des Kantons Tessin hat während ihrer Tagung in Faido ein Projekt für eine vollständige Korrektion der Kantonsstrassen ausgearbeitet. Der Plan sieht einen Kostenaufwand von 17 Millionen vor, wovon rund 12 Millionen auf den Kanton und rund 5 Millionen Fr. auf die Gemeinden, die Bundesbahnen und den Bund entfallen würden. Der Kredit totauf die Jahre 1931 bis 1933 vorgesehen. bo. Strassenprojekt Montbovon—Jaman—Montreux. In letzter Zeit wurde ernstlich erwogen, mit einer Strasse über Jaman-Montbovon eine direkte Verbindung für Autos zwischen Montreux und dem obern Saanetal herzustellen. W. Strassenneubau Romanshorn-Arbon. Die erste Teilstrecke der neuen Betonstrasse Romanshorn-Arbon ist von Mitte Wiedehorn- Frasnacht bis Arbon fertigerstellt. Mit dem Teil von Wiedehorn-Frasnacht nach Romanshorn ist nun begonnen worden. In kurzer Zeit wird so das ganze Strassenstück Romanshorn-Arbon dem Verkehr übergeben werden können; Die Strasse ist nach den neuesten Erfahrungen im Strassenbau erstellt; ganz besondere Sorgfalt verwendete man auf die Uebersiehtlichkeit bei Kreuzungen, bo. Strasse am Stoss bedroht! Die Strasse am Stoss (im Kanton Appenzell A.-Rh.) ist auf eine Strecke von 100 Metern zwischen « Harmonie » und «Starkenmühle», gerade jenseits der St. Galler Grenze, arg bedroht. Schon seit Jahren war dort der Boden gegen das Tobel hin in Bewegung, man hatte aber immer gehofft, durch sichernde Mauern, für die schon Tausende von Franken ausgegeben worden sind, die Strasse sichern zu müssen. Durch die fortgesetzten Niederschläge während der letzten Monate sind nun aber mehrere Tausend Quadratmeter Erde, Gletschermoränenschutt, in Bewegung geraten. Überall zeigen sich bedrohliche Risse, im Wald, auf der Strasse, in der Strasse selber und im Wiesenhang oberhalb ihr. Die Strasse ist ein Stück weit samt Stützmauern auf die halbe Breite in die Tiefe gestürzt. Wegen zwei Senkungen ist die Strasse wie gewellt. Immerhin musste sie bis jetzt bloss für Lastwagen gesperrt werden. Als letztes Mittel zur Verhinderung des Erdsturzes wird jetzt noch eine gründliche Entwässerung des rutschenden Bodens versucht, sehr wahrscheinlich muss aber die Strasse etwa 1 Kilometer weit verlegt werden. —1. A.C. S. SEKTION BERN. Ausfahrt mit den Pfleglingen des Asyls Gottesgnad Wyler-Bern nach Merligen. Die bereits zur Tradition gewordene Ausfahrt des A.C.S. Bern, mit den Pfleglingen des Asyls Gottesgnad Wyler-Bern, scheint sich ganz besonderer Gunst beim Wettergott zu erfreuen. Auch dieses Jahr verschönte eine wunderbare Spätsommersonne die hübsche Fahrt in das Bemer Oberland. Die zwölf Wagen führten eine glückliche Last von freudestrahlenden Leutchen aus dem Alltag für Stunden hinweg. Nach zwei Uhr surften 4ie Wagen durch die reife Hochsommerlandschaft los, und über Thun erreichte man bald das Ziel Merligen. Hier pflegte man eine Weile der Ruhe und Hess es sich bei einem enten Zvieri wohl sein. Nach der zirka zweistündigen Pause fuhr man wieder zurück über Interlaken. Höhewej*, Spiez, Thun, Münsingen, und die Sonne sank gerade im Westen, als die Autokolonne in Bern eintraf und die von all dem Schönen begeisterten Insassen wieder dem Heim anvertraute, nach dem Erlebnis des schönen Nachmittags, auf den viele der Teilnehmer das ganze Jahr hindurch sich freuen. Jedem Pflegling und jeder Schwester konnte noch von der Sektion ein nettes kleines Album mit Ansichten des Oberlandes gespendet -werden, als eine kleine Erinnerung an die Ausfahrt nach Merligen, für die sich die Eingeladenen herzlichst bedankten. Die untenstehende Tabelle zeigt den konstanten Fortschritt unseres internationalen Autotourismus im Jahre 1930, verglichen mit demjenigen der vorhergehenden Jahre. In die Schweiz eingefahrene Tourenwagen: 1912: 876G 1913: 10542 1914: 5711 1915: 272 1916: 149 1917; 119 1918; 69 1919: 929 1920: 3389 1921: 5118 1929: 7284 1923 • 10131 1924: 21916 1935! 36380 1926: 50047 Monat Januar « • « Februar . . . MS75 April . . . . Mai Juni. . • . • Juli August . . . September . • Oktober . . . November • • Dezember . . Total Total Ende Juli Pro». Karte 473 546 974 2425 2638 6040 7409 12936 6726 2961 1966 1123 45217 19505 1927 I Passavant | Triptyk I Totll 175 218 271 356 609 525 767 556 469 385 843 535 5714 2921 206 256 608 1373 1671 2913 5487 7812 4412 1859 717 443 27762 12514 854 1020 1853 4154 4918 8473 13663 21304 11607 5205 3531 2106 78693 34940 Total auf EndeMonat 854 1874 3727 7881 12799 21277 34940 66244 67851 73056 76587 78693 959 1154 1801 3337 3882 5379 9463 15157 9227 2981 1912 1083 56335 25975 305 280 270 654 523 529 887 615 447 539 621 411 6981 3348 1828 I Total auf Prot. Triptyk Totti EndeMcnat Karte Passavant 379 486 950 2811 2891 4181 8150 11117 6205 2397 1037 729 41333 19848 1643 1920 3021 6702 7296 10089 18500 26889 15879 6917 3570 2223 103649 49171; KLEINE CHRO "Von. iTsLiur SBXJL Jahr Passavant Wer hat eine Ledermappe mit wertvollem Inhalt zwischen Mels und Ragaz verloren ? Sonntag den 20. Juli wurde auf der Strasse zwischen Mels und Ragaz eine Ledertasche gefunden, mit wertvollem Inhalt. Dieselbe ist möglicherweise aus einem Auto gefallen und bis heute noch nicht zurückverlangt worden. Der rechtmässige Eigentümer melde sich bei der Redaktion der «Automobil- Revue » Bern. Wer kann Auskunft gaben ? Montag den 25. August wurde im Wald zwischen Hindelbank und Kirchberg der 29jährige Fritz Herzig, Ziegeleiarbeiter in Lotzwil, der sich auf seinem Fahrrad nach Hause begeben wollte, zwischen 14 und 15 Uhr von einem Fahrzeug angefahren und anscheinend schwer verletzt. Der Führer des Fahrzeuges hat sich des Verunfallten in keiner Weise angenommen, sondern die Flucht ergriffen. Automobilisten, Motorradfahrer sowie andere Personen werden ersucht, allfällig auf diesen Unfall Bezug habende Wahrnehmungen dem Polizeikommando des Kantons Bern, Telephon Bollwerk 13.42, oder dem nächsten Polizeiposten zur Kenntnis zu bringen. (Mitgeteilt.) 1643 3563 6584 13286 20582 30671 49171 76060 91939 97856 101426 103649 818 778 1693 3450 6521 4954 10068 18423 11619 4047 2443 1805 65624 27282 335 412 353 560 657 614 776 827 573 406 625 470 6508 3707 1929 .Triptyk Total Total auf EndoMonal Pro». Karte Passavsnt 593 485 1447 2877 5478 6880 11092 15764 9797 3165 1423 1085 59081 27852 1746 1675 3493 6887 11656 11448 21936 35009 21989 7618 4396 3360 131213 58841 1746 3421 6914 13801 25457 36905 68841 93850 115839 123457 127853 131213 Es ist unnötig und töricht, etwas za riskieren. Das Motto jedes verständigen Automobilisten muss « Safety first» heissen. Oel und Fett sind billiger als neue Lager. Berücksichtige das bei der Pflege des Wagens. Mach dir zur Regel, vor jeder Aasfahrt den Oelstand des Motors zu kontrollieren. 1730 1620 2280 4732 4388 9396 12328 A. C. S. 455 295 393 803 877 918 878 • • * 1930 Triptyk 899 1055 1635 4306 4676 8475 13477 3084 S970 4306 9841 9941 18789 26683 Total all Ende Monat Des qualites mecaniques exceptionnelles Un budget d'entretien tres reduit (impöt 6 CV.) Total 36374 4619 34521 75514 3084 6054 10370 20101 30042 48831 75514 chez MM. Krähenbühl et Cie BALE Hans Stuber BERNE Viscardl et Cie BEX F. Zulauf BROUGG Guttmanri tt Gacon LA CHAUX-DE-F0NDS U A. Dosch COIRE J. Heintz DAV0S L. Dfvorne D0MDIDIER Eggimann et Baudere FRIBOURG A. Fleury GENEVE E. Ryffel-Altmann GLARIS 0. Fischer GRANGES Moser et Meier LANGENTHAL Essais et renseignements E. Wirth et Cle LAUSANNE E. Sangalll LOCARNO Ferrari, Bernasconf ef Cle LUGANO LUCERNE J. Haas-Meyer Auto-Stand S.A. H. Robert 0. Lerch J. Schlachler H. Simonot Binder et Hübscher Ch. Pauli Auto-Stand S.A. Stu dag A.-G. MONTREUX NEUCHATEL OENSINGEN P0RRENTRUY SOLEURE ST-GALL SION VEVEY ZÜRICH LASTWAGEN OMNIBUSSE CARS-ALPINS in unübertroffener Kons*w«ktioa EIN BESUCH IN UNSEREN WERKEN WIRD SIE UEBERZEUGEN Die Polsterung ist's die bei geschlossenen Wagen aal meisten leidet und deren Stoffe lassen sich nicht « auffrischen ». Wollen Sie nicht, bevor Sie sich an einem abgeschabten, schmutzigen Polster ärgern müssen, Polsterüberzüge in Ihrem Wagen anbringen lassen? Verlangen Sie unsere Offerte, die für Sie ganz unverbindlich ist. Den Wagen brauchen wir zum Anpassen nur kurze Zeit FÜR AULE RUTOMOBILE. ARBOR • BASEL • MORGES * ZÜRICH Verlangen Sie die Broschüre: „Der neue Saurer-Fahrzeug-Diesel-Motor". Füller &Maiti, Autosattlerei Tel.Bw.21.06 BERN Eigerplatz 13 Polsterüberzüge ersparen teure Neupolsteruna.