Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.084

E_1930_Zeitung_Nr.084

Sie bezweifeln, dass

Sie bezweifeln, dass eine Armbanduhr Erschütterungen ertragen kann — dann kennen Sie die Omega Präzisionsuhr nicht. neue Occasion ein Coupe, 4 Plätze, 4 Türen, Modell 1930, netto Kassa Fr. 17 500.—. WerneT Risch, Neumühlequai 30/34, Zürich. 9075 O C C A S IO N! LASTWAGEN von 2, 3, 4 und 5 Tonnen mm Teil mit Kipper, revidiert, mit Garantie, ta günstigen Bedingungen zu verkaufen Anfragen unter Chiffre 11198 an die 8441 Automobil-Revue, Bern. Wer einen Wagen sucht oder einen solchen anzubieten hat, konsultiert in erster Linie die „Automobil-Revue" Wenn Sie also Ihren Wagen verkaufen oder sich einen Occasionswagen anschaffen wollen, dann füllen Sie nachstehenden Coupon aus und senden ihn uns ein. Hier abtrennen! An die Administration der „Automobil-Revue", Bern Nehmen Sie nachstehenden Text ein-, zwei-, dreimal (Nichtzutreffendes bitte streichen) in ihrem Blatte auf. Betrag folgt anbei - per Postcheck 111/414 - ist per Nachnahme zu erheben (Nichtzutreffendes bitte streichen). (Ort und Datum) (Adresse) GENEVE et ses hötels de sejour de 1 er ordre. Prix de pension depuis fr. 12.—. I Ct RoCIflonPP Plorissant, magnifique jardinsur Lfl RCdlUCllüG le toit. Panorama unique sur le lao. 1701its. öOsalles de bains et W.C. Tel. partout. Hotel Pension Excelsior gsÄr de Petits appartements modernes. Arrang. p. familles. S'adresser: Pittard Fr6res, propr., dir. OUVERTÜRE 1 er Octobre Situation unique au bord du lac. Cuislne soignee. Orchestre. Prix modGre's. FIAT 509 A STEYR CABRIOLET Mod. 1930, nur 1900 km gefahren, schöner, offener 2-Sitzer, m.Spider, Steuern 6 cyl., 8 HP, impot, 2-3 u. Vers, bez., weg. sof. Ab-pl.reise billig zu verkaufen. neuf. Prix fr. 4800. — ä vendre ä l'etat de Off. u. Ch. 47059 an dieOffres ä Charles Robert, Automobil-Revue, Bern. Peseux (Neuen.). 47056 Aeusserst gunstige Gelegenheit! Fabrikneuer BRENNABOR-WAGEN Cabriolet «JUWEL», 6 Zylinder, 12.6 PS, Modell 1930, mit rückklappbarem Verdeck, 4-Plätzer, zum Ausnahmepreis v. Fr. 7500.— (Neupreis Fr. 10 500.-), mit letztem Komfort, elektr. Beleuchtung, Richtungszeiger etc. — Offerten sind erbeten an «LEYA», Spezialfabrik für neuzeitliche Holzbearbeitungsmaschinen, Muttenz. Telephon Safran 61.68. 47036 Zu kaufen gesucht nnigeip mit Luftbereifung, 5 Tonnen, mit automat. Bremse, gegen Lieferung von Schnittwaren. Offerten an A.-G. Gebrüder Lechner, mech. Zimmer- und Sägewerk, Wald (Zürich). JUUUULJULJUUUUUULtLJUUULJULJUL Zu verkaufen alt. Mod., Torpedo, sehr ut verschliessbar, revid., NASH od. BUICK, Limousine, 4/5 PL, gegen neue frisch gestrich., 13 Steuer- PS, 6-P1., eignet sich auch Maschinen u. Werkzeuge. für kleine Brücke. Preis Offerten unter Chjffre 1500 Fr. Aug. Schneider, 47063 an die"' " * j Rheinfelden, Oberfeldweg. Automobil-Revue, Bern. Auto- Bestandteile Vergaser, Magnete, Kühler, Anhängeachsen, Lade- 8 ZyL, mitgebrachter Amerikaner, 7/8-Plätz., Sedan brücken, Pneus, 1- bis 8-Zyl.-Motoren, elektr. Belenchtg., Batterien, sowie auch 7009 ARBENZ-Bestandteile erhalten Sie billigst von Gebr. Stierli, Auto-Abbruch und Verwertung von Bestandteilen, Baden, Mellingerstrasse. Tel. 10.11. Zu verkaufen ein fabrikneuer Kipplastwagen, 5 T, in AUTOMOBIL-MOTOR Ia. Zustand, unt. dreien 6/28 PS, in Originalkiste. die Wahl, preiswert, bei 1 wenig gebrauchtes 0. Hupfer-Braun, Niederholzboden 84. Riehen. (SUPER X), Tourenma- •- MOTORRAD * schine, mit auswechselbaren Kolben für Renn- od. Zu verkaufen "WI Sportzwecke. (Hat spielend FIAT 503 2 erste Preise geholt) — Limousine, 4/5 PL, 4 Tü-Beideren, 6fach neu bereift, in Nichtgebrauch wird billigst wegen abgegeben. sehr gutem Zustd., Nummer und Versich, gelöst. Preis Fr. 3000. Emil Novet, Radiohaus, Chur. 47060 AUTOMOBIL-REVUE MARTINI! HUPMOBILE Occasionswagen und neue Anhänger Zu verkaufen BERNA-I Zu verkaufen: NASH Hl w • :•

N» 84 II. Blatt BERN, 7. Oktober 1930 II. Blatt BERN, 7. Oktober 1930 Chrysler. Fortsetzung von Seite 5. « Chrysler 8 » und der « Imperial 8 », die beide auf dem Stand vertreten sind, lassen das wieder einmal mit aller Deutlichkeit erkennen- Die Motoren sind mit Hochkompressions-Zylinderköpfen ausgerüstet, die auch bei der angewandten seitlichen VentilanoTdnung eine hohe spezifische Leistung und gute Brennstoffausnützung ergeben. Eine neuartige Form und Vorwärmung des Ansaugstutzens und Fallstrom-Vergasung gewährleisten eine gleichmässige Füllung der Zylinder. Die Kurbelwelle des 80 Bremspferde leistenden « Chrysler 8 » ist fünfmal, die des •« Imperial 8» (125 Brems-PS) neunmal gelagert. Wie nicht anders zu erwarten, tragen die Kurbelwellen Torsionssehwingungsdämpler. Die Kühlwassertemperatur wird durch einen Thermostaten und Jalousien vor dem Kühler geregelt. An Stelle des Unterdruckförderers ist eine zwangsläufig von der Nockenwelle aus angetriebene Brennstoffpumpe getreten, die alle Brennstoffzufuhrstörungen ausschliesst. Besonders hervorzuheben ist das neue Vierganggetriebe, das sowohl beim kleineren wie beim grösseren Achtzylinder eingebaut wird und das mittelst innenverzahnter Räder Das neue grosse Mercedes-Chassis, dessen Achtzylindermotor mit Kompressor 200 PS und ohne Kompressor 150 PS leistet. zwei geräuschlose höchste Gänge ergibt. Die Uebersetzungsverhältnisse Sind dabei so berechnet, dass man im Stadtverkehr normalerweise den dritten Gang benützen wird, während der vierte für die Fahrt auf freier Strecke bestimmt ist. Eine weitere wertvolle Neuerung stellen die gummiausgebüchsten Federlaschen dar. Das neue Getriebe von Mercedes-Benz, das sechs Vorwärts- und zwei Rückwärtsgänee ergibt. In der Skizze bedeutet die Zahl jeweils den Gan?, der bei der betr. Zahnradstellung in Wirkung ist. Normalerweisa wird im dritten, direkten Game gefahren. Mercedes. Mit ihrem «Grossen neuen Achtzylinder» bietet Mercedes-Benz einen der Interessenbrennpunkte. Trotzdem die bisherigen grossen Kompressor-Sechszylinder auch nicht alltägliche Fahrzeuge sind, geraten sie auf dem Stand neben dem polierten Chassis des neuen Typs fast ins Hintertreffen. In einigen Tagen wird halb Paris von diesem Wagen sprechen. Der «Grosse neue Achtzylinder» ist in erster Linie als feudales Repräsentationsfahrzeug gedacht und wird von vornherein nur einigen Auserwählten der Hochfinanz zugänglich sein. Technisch und fabrikatorisch stellt er eine Spitzenleistung dar, auf die Deutschland stolz sein kann. Der Motor entwickelt mit einem Hubvolumen von 7655 ccm 150 Brems-PS ohne und 200 Brems-PS mit Kompressor, bei der verhältnissmässig niedrigen Tourenzahl von 2700 pro Minute. Das Chassis wird sowohl mit wie ohne Kompressor geliefert. Eingebaut wird dieser nun rechts seitlich des Motors, womit bedeutend an nutzbarer Wagenlänge gewonnen wurde. Die Steuerung erfolgt durch senkrecht hängende, mittels Stossstangen und Kipphebel betätigte Ventile. Das Kurbelgehäuse besteht aus Elektronguss. Der Doppelvergaser besitzt eine Beschleunigerpumpe, das Ansaugrohr eine besondere automatische Temperaturregulierung. Zur Zündung dient eine kombinierte Magnet- und Batterieanlage, die pro Zylinder zwei Kerzen speist. Eine der interessantesten Neuerungen stellt das mit einem Schnellgangvorgelege zu einem Baublock zusammengefasste Wechselgetriebe dar, das 6 Vorwärtsgänge und 2 Rückwärtsgänge ergibt. Vier Vorwärtsgänge arbeiten vollkommen geräuschlos. Die Schaltung erfolgt teilweise durch Unterdruck, wobei man nur einen kleinen Wählerhebel auf dem Lenkrad zu betätigen braucht. Eine weitere wertvolle Neuerung stellt die Ausrüstung der hinteren Vorderfederlaschen mit Flatterschwingungs-Bremsen dar. Das Chassis besitzt natürlich Zentralschmierung, die hier vollautomatisch und nach Mercedes-Patenten mit betriebswarmem gereinigtem Motoröl vor sich geht. Scintilla. Ein treuer Gast am Salon ist Scintilla, die unseres Wissens als einzige schweizerische Firma mit einem eigenen Stand vertreten ist. Diesmal braucht es schon einen grösseren Rundgang auf der Galerie, bis man auf die Solothurner Produkte stösst. Es genügt aber schon ein Rundsran? zwischen den Automobilständen, um festzustellen, dass Scintilla- Ausrüstungen internationale Anwendung finden, weisen doch eine stattliche Anzahl von Marken diese bereits als Standardzubehör auf. Wer sich das Jahr durch etwas im Automobil- und Flugsport umsieht, wird in der Siegerliste immer wieder Scintilla begegnen. Eine ganze Reihe sensationeller Rekordleistungen ist mit diesem Namen eng verbunden. Der reich dotierte und übersichtlich angeordnete Ausstellungsstand gibt ein orientierendes Bild über die Vielseitigkeit der Firma. Wer sich irgendwie für Dynamos, Anlasser, Scheinwerfer, Signal- und Stopplampen, Magnete u. a. m. interessiert, wird hier alles in bester Qualitätsarbeit finden. Dabei ist so gut für den einfachsten Typus wie für den modernsten 16-Zylinder gesorgt Die Schweiz ist hier numerisch ja sehr bescheiden, aber qualitativ um so höher vertreten. Dabei finden sich für beinahe alle Artikel bemerkenswerte Neuerungen oder Ergänzungen der Auswahl, so dass jede*r Interessent wird befriedigt werden können. Die grosse Sensation am Auto-Salon in Paris Die zwei neuen Wenn eine grosse Last die Fahrt!erschwert, wird Esso,rderi Superbrennstof£. die Fahrt erleichtern der geeichten STANDARD MOTOR OIL ;kan «o-tora STANDARD BENZIN A |Lf A *•• Zylinder- Modelle haben alle Erwartungen übertroffen! Prospekte u. unverbindliche Vorführung durch die Generalvertretung: Automobil- und Motoren A.-Q, Zürich • • *"* Jnk %* Bureaux und Ausstellungslokali Bahnhofstrasse 10 Werkstätten und Ersatzteillager: Dufourstrasse 201/209