Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.090

E_1930_Zeitung_Nr.090

12 AUTOMOBIL-REVUE

12 AUTOMOBIL-REVUE 1930 - N° 90 ,/yrene ° Feuerlöscher für Touren-und bstwagen, ( furSchiff,Magazin und Haus. Gratisprospekt durcli HENRI BACHMANN BIEL Spitalstraße 12 b Neuanfertigungen Abänderungen Reparaturen prompt, fachgemSss und billig durch die AUTO-KAROS SERIE Worblaufen bei Bern Telephon Zähringer 71.40 hat zu Fr. 250.— abzugeben: A. WYSS, Carrosserie, Wetzikon. n jedem Augenblick unbedingt bereit- Daraufkommt es an. Nach 10 Jahren wie heute, bei größter Kälte und bei größter Hitze. Selbst zu füllen. Höchst einfach.Starker Strahl bis zum letzten Tropfen\ Leichte Kontrolle. FEUER-LOSCH ER CAM IO N S OMNIBUS CARS ALPINS les meilleurs UNE VISITE DANS NOS USINES VOUS CONVAINCRA ARBON * BÄLE * MORGES * ZÜRICH Demandez la brochure: „Le nouveao moteur Saurer-Diesel pour automobiles". FRITZ RAMSEIER & CIE. Seltene Gelegenheit! 2 gebrauchte, offene CarAepssi car rosserien |»JWwn» •uQeren, dank der MULLER & MARTI «BERN JilHe, vertuen Sie Mi»lef»»drreUeoat»rAn#.pe Ihre» Wefe«ly«e| MMko» toDwerfc3VO4 . dfarpten 13 Foupnlsseurs de garages, demandez nos condltlon» de renseignements. Kofferträger Zierscheibenräder Ziernaben Prompt lieferbar Autokuhler-Decke AUTAVIA A.G., Hardstr.14, BASEL Erster und einziger FORD-Standard-Betrieb am Platze in Auskuppeln und gleichzeitiges Gegenlenken (die Vorderräder in die Schleuderrichtung einschlagen). Sind alle Versuche um Abfangen eines Schleuderns nutzlos und fährt der Wagen rasch senkrecht auf in Hindernis zu, so kann man im letzten Moment durch scharfes Bremsen und gleichzeitiges Herumreissen der Lenkung oft den Wagen querstellen, wodurch eine starke Bremswirkung entsteht und bei doch noch intretendem Zusammenstoss der Schaden meist kleiner sein wird. Der wirklich gute ahrer lässt seinen Wagen aber nur höchst elten ins Schleudern kommen. Techn. SE»I Antwort 7667. Nebellicht-Lampe «Borlampe». Adresse mitgeteilt. Red. Frage 7677. «Franka»-Batferien. Wo werden die «Franka»-Batterien hergestellt? M. G. in S. Frage 7678. Lederkitt. Welcher Kitt oder Leim ignet sich für die Reparatur von Kunstleder bei Autos und wo kann er bezogen werden? H. S. in W Frage 7679. Schleudern, Schieben. Schwimmen. Was versteht man unter dem cSchleudern» des Wagens, und was unter «Schieben» und «Schwimmen»? Welche Unterschiede bestehen zwischen diesen anormalen Bewegungsarten eines Automobils? D. J. in Z. Antwort: Schleudern besteht in seitlichem jleiten des Hinterwagens, Schieben besteht im Geradeausgleiten des Voxderwagens, trotz eineschlagener Vorderräder, Schwimmen besteht im seitlichen Abweichen des ganzen geradeaus gesteuerten Wagens von der Fahrlinie. Frage 7680. Aufsetzen des Zylinderkopfes. Es gibt eine Regel, wonach die Muttern der Zylinderkopf-Bolzen «kreuzweise» angezogen werden müssen, wenn der Zylinderkopf montiert wird. Der Zweck dieser Regel besteht meines Erachtens darin, Schäden. einen gleichmässigen Druck des Zylinderkopfes auf die Dichtung zu bewirken. In welcher Reihenfolge soll man nun aber vorgehen, wenn die Befestigung des Kopfes durch drei Reihen von Muttern geschieht, eine äussere Reihe von 5 Muttern, eine äussere Reihe von 6 Muttern und eine mittlere Reihe von 5 Muttern? A. G. in T. Antwort: Die günstigste Reihenfolge, die Muttern anzuziehen, ist in der beistehenden Skizze durch Zahlen angedeutet. Ein weiterer Kommentar dürfte sich erübrigen. at. Frage 7681. Entstehung des Klopfens. Wie muss man sich die Entstehung des Klonfens denken, wie es bei Anwendung zu hoher Kompression auftritt? Weshalb kann die Detonation dadurch vermindert werden, dass man die Gasladung in Wirbelung versetzt? F. I. in R. Antwort : Die Detonation ist so zu erklären, dass sich bei ruhenden oder nur gering bewegten Gasen zunächst nur der Teil des Gases entzündet, der dem Zündfunken am nächsten liesrt. Durch die zunächst langsam vorschreitende Verbrennung der bereits vorkomprimierten Gase wächst die Kompression auf die noch nicht entzündeten grösseren- Teile der Gasladung. Dieser hohe Druck, vereint mit der wachsenden Hitze, bewirkt eine momentane Entflammung, die sich als schlagartige Explosion auswirkt. Das Geräusch als solches rührt aber wahrscheinlich nicht von der gegenseitigen stossweisen Berührung von Metallflächen her, sondern direkt von der in Schwingung geratenen Gas-Säule. at. Frage 7682. Verchromung. Wie bewährt sich die Verchromung beim Automobil? Ist es nicht ratsamer, bei der jahrelang ausprobierten Vernickelung zu bleiben? Wie kann ein verchromter Teil von einem vernickelten unterschieden werden, welches sind die Vorzüge der Verchromune und wie wird der Chromüberzug hergestellt? H. K. in L. Antwort: Die Verchromung, die ebenso ein elektrolytischer Prozess ist, wie die Vernickelung, überzieht alle blanken sichtbaren Metallteile mit Chrom. Das Aussehen der Verchromun? ist im wesentlichen der Vernickelunz ähnlich, aber mit wird Jeder Wagen, der nicht fachmännisch behandelt wird. Folgende Bücher geben wichtige einem etwas bläulichen, dem Platin ähnlichen Stich. Der Chromüberzug hat die Eigenschaft, an der Winke zur Erhöhung der Lebensdauer. Luft nicht anzulaufen, er wird also nicht blind und braucht daher nicht geputzt zu werden. Einfaches Üeberwischen mit einem Tuch genügt, um alle blanken Teile stets glänzend zu erhalten. Bearbeiten Automobilfahrer Taschenbuch für mit Putzmittel fällt weg und der Wagen weist immer schön glänzende Metallteile auf. Der Chromüberzug ist ausserordentlich hart und widersteht daher auch in mechanischer Beziehung jeder Abnützung, so dass auch stark benützte Teile, wie zum Beispiel Schalt- und Bremshebel, Türklinken, Kühlerverschraubungen usw. keine durchgescheuerten Stellen zeigen. Auch unter der Einisirkung des stark scheuernden Strassenstaubes usw. tritt keine Abnützung des Chromüberzuges ein. Das perspektivische Sehen beim Automobilismus. Bei vielen Autounfällen habe ich die Beobachtung gemacht, dass es nicht nur am Nichtbeherrschen des Wagens fehlte, sondern dass auch vielfach dem F v ahrer das richtige perspektivische Sehen mangelte. Bekanntlich wird diesem bei den Fahrprüfungen keine oder nur sehr geringe Beachtung geschenkt. Soviele Menschen und Automobilisten es gibt, so verschieden ist auch das perspektivische Sehen bei jedem einzelnen, und viele wissen nicht einmal, was das ist. (Erklärung: Perspektivisches Sehen will heissen. das Wahrnehmen der körperlichen Formen eines Körpers, oder die Veränderungen des gesehenen Bildes infolge der verschielenen Tiefendimensionen im gesehenen Gegenstand.) Jeder Fahrer kommt in den\ Fall, öfters hinter einem Lastwagen oder einem Fuhrwerk in sehr kurzem Abstand herfahren zu müssen. Sind nun diese Vehikel mit Lasten beladen, die weit über das Wagenende oder das des Anhängers hinausragen, wie z. B. lange Eisenstangen, Röhren, Mannesmannrohre. Telephonstangen, oder Langholz, so können diese dem nachfolgenden Fahrer, trotz aller Aufmerksamkeit, durch plötzliches Abstoppen (trotz Stopplicht) oder irgendwelchen Zufall des vordem, arg zum Verhängnis werden. Um diese Gefahr aber im richtigen Moment jeweils zu erkennen, bedarf es eines vorzüglichen perspektivischen Sehvermögens, das viele Fahrer nicht besitzen. Um dies zu erleichtern, finde ich, wäre es das Einfachste, wenn jedes derart geladene Fahrzeug an dem am weitesten hintenhinausragenden Stück ein ziemlich grosses rotes Tuch befestigen müsste. Dies für den Tag. Für die Nacht könnte man sich, nebst dem roten Tuch, eines guten, ziemlich grossen Rückstrahlers (Blinker, wie er von Radfahrern angewandt wird) behelfen. Die Erschütterungen des Wagens bringen die nicht unterstützten herausragenden Teile in starke Bewegung, somit auch das Tuch und den Rückstrahler. Dadurch wird dem Nachfolgenden, der durch irgend einen Grund gezwungen ist, nahe aufzuschliessen, das perspektivische Sehen und das Schätzen des richtigen Abstandes sehr erleichtert. K. in K. Sg»*«e«la Anfrage 935. Ausschluss der Versicherung wegen Selbstverschuldens. Am 25. Februar a. c. fuhr ich mit meinem 2-Tonnen-Möbelauto ca. um 23 Uhr mit einer Geschwindigkeit von 20—25 km durch das Dorf M. Am Ausgang des Dorfes sprang ein Hund von links in meine Fahrbahn; ich wollte rechts umfahren, geriet zu nahe an den Strassenrand und streifte mit dem Möbelkasten eine Telephonstange, die ein wenig beschädigt wurde. Mein Möbelkasten war stark defekt und ich erhielt für Reparatur eine Rechnung von Fr. 678.—. Ein Polizeirapport wurde aufgenommen; dabei war erschwerend für mich, dass ich seit morgens 3 Uhr auf der Fahrt war, also zu lange Arbeitszeit, und die Geschwindigkeit um zirka 7 km übertreten hatte. Als Mitglied der Aspa habe ich eine Transportgutversicherung bei einer englischen Versicherungsgesellschaft, der ich den Schaden sofort anzeigte, und diese schrieb mir, dass sie den Schaden nach Einsicht des Polizeirapportes prüfen werde. Von der aargauischen Polizei erhielt ich eine Busse von Fr. 40.— wegen Geschwindigkeitsübertretung, welche ich ohne Einspruch bezahlte. Die Bedingungen der Versicherungspolice lauten dahin, dass die Gesellschaft nicht haftet für selbstverschuldete Gestützt hierauf teilt mir die Versicherung nun mit. dass sie für den Schaden nicht hafte, weil ich die Busse anerkannte und somit der Schaden selbstverschuldet sei. Im Moment des Zusammenstosses hatte ich allerdings die Geschwindigkeit schon auf zirka 10—12 km reduziert, weil der Hund einige Meter vorher in die Fahrbahn sprang. Genügt eine kleine Geschwindigkeitsübertrettmg, um die Versicherung ihrer Pflichten zu entheben? F Seh. in B. Antwort: Wir sind der Auffassung, dass Ihre Transportgut - Versicherungsgesellschaft die Zahlungspflicht ablehnen kann. Immerhin müssen wir, um die Angelegenheit genauer beurteilen zu können, den Wortlaut Ihrer Versicherungspolice kennen. Es scheint uns fraglich, dass die Versicherung bei Verschulden nicht haften soll. Ist nicht vielleicht nur grobes Verschulden ausgeschlossen? Zudem sind wir der Auffassung, dass die Versicherungsgesellschaft ihre Zahlungspflicht nur dann ablehnen kann, wenn der Kausalzusammenhang zwischen Geschwindigkeitsübertretung und Schaden gegeben ist. Wir sind der Auffassung, dass dies vorliegendenfalls nicht der Fall ist. Sie haben Ihr Möglichstes getan, den die Strasse überquerenden Hund nicht zu überfahren und sind dabei an eine Telephonstange angefahren. Dies wäre voraussichtlich auch der Fall gewesen, wenn Sie eine um 7 km verringerte Geschwindigkeit gehabt hätten. Ausserdem hatten Sie im Moment des Anpralls bereits gebremst und die Geschwindigkeit herabgesetzt. Aus diesen Erwägungen scheint ui\s die Ablehnung der Versicherungsgesellschaft nicht gerechtfertigt. Jede ausländische Versicherungsgesellschaft ist gehalten, in der Schweiz ein Domizil zu verzeigen. Sie können also Ihren Anspruch gegen die Gesellschaft vor einem schweizerischen Gericht geltend machen. Wo sich der schweizerische Sitz der Gesellschaft befindet, ist dann gegebenenfalls leicht ausfindig zu machen. Bevor Sie jedoch eine endgültige Entscheidung treffen, muss eine genaue Ueberprüfung der Versicherungspolice erfolgen. H«ancl«el u. Indusivie Die Continenial-Licht- und Apparatebau-Gesellschaft in Dübendorf veranstaltet vom 4.—6. Nov. 1930 für ihre Kunden urid weitere Interessenten neuerdings einen Schweisskurs. Vor der Zeit altes Eisen Ein theoretischer Lehrgang mit 200 S. Inhalt u. 130 Zeichnungen des Verfassers. Autorisierte deutsche Bearbeitung. Broschiert 4 Fr. Darstellung der Entstehungsursachen der Pannen und der Mittel zu ihrer Behebung. 200 Seiten. 130 Abbildungen. Broschiert 4 Fr. Das Büchlein vom Auto He«s. Auf 112 Seiten wird nnter Zuziehung von 51 Zeichnungen Bau und Wirkungsweise des Automobilmotors und seiner Nebenorgane erklärt. 5 Fr. 5 Fr. 2 Fr. Abonnenten erhalten 20% Rabatt. Erhältlich beim Verlag AUTOMOBIL-REVUE, BERN

N° 90 - 1930 AUTOMOBIL-REVUE 13 Touren-Antworten: T. A. S88. Bern-Pillon-Bern. Die Strecke ist in einem Tag gut zurückzulegen. Sie fahren über Thun, Spiez, dann durchs Simmental bis Zweisimmen. Ueber Saanen und Gstaad zum Col de Pillon (1550 m), dann hinunter nach Aisjle. Weiter über Montreux, Vevey. Chätel-St. Denis, Bulle, Fribourg zurück nach Bern. Total 244 ,km. Lohnend ist es, einmal statt der Boute Bern-Münsingen-Thun, diejenige über Kehrsatz, Toffen, Seftigen und Uetendorf zu benützen, die landschaftlich sehr reizvoll ist. Prachtvoll sind die Ausblicke von den Saanenmösern und von der Pillon-Passhöhe aus. Sehr zu empfehlen ist ein Abstecher nach dem Mont Pelerin ob Vevey, von wo aus sich ein prächtiges Panorama! des Genfersees bietet. Sehenswert sind die Orte Thun. Zweisimmen, Saanen (interessanter Dorfcharakter), Montreux, Vevey, Bulle und Fribourg. Die Mehrzahl davon fällt hauptsächlich durch ihre ausgeprägte Eigenart auf. R. G. in V. T. A. 589. Magenta. Die kürzeste Route Laueanne-Magenta ist die über Marügny. Grosser St. Bernhard, Aosta, Chätillon, Ivrea. Cava^lia, Vercelli, Novara, Magenta, 311 km. Sie müssen für die Zurücklegung dieser Strecke lH Tase rechnen. Da aber die Schliessung des Grossen St. Bernhard jeden Tag erfolgen kann, so müssen Sie eventuell mit einem Bahnverlad durch den Simnlon oder durch den Monte-Oenris rechnen. In diesem Fall müssen Sie zwei ganze Tage für die Fahrt in Anschlag bringen. M. B. in H. Touren-Fragen: T. F. 590. Tagestour von Paris aus. Da ich nächstens für ein par Tage nach Paris fahre, wäre ich dankbar, wenn mir jemand eine lohnende kleine Tagestour von der französischen Metropole aus und •wieder dorthin zurück vorschlagen könnte. Das Gebiet im Westen der Stadt kenne ich schon einigermassen. D. A. in P. T. F. 591. Basel—Bremen. Welches ist wohl die beste Route von Basel nach Bremen, die soweit möglich durch das Rheintal führt? Kann ich die Strecke in 12 Tagen fahren? Ich möchte mich nicht von vornherein an Etappen binden, sondern jeweils da, -wo es mir gut gefällt, einen Ruhetaz einschieben. E. P. in Seh. T. F. 592. Mönchen—Salzburg. Kann mir ein Leser vielleicht sagen, in welchem Zustand sich die Strasse München—Salzburg, über Wasserburg, befindet? H. G. in Seh. Je ISI» Wie ISssi »Ich die Zahl der Verkehrsunfälle herabsetzen? Ein eifriger Leser unseres Blattes glaubt, man könne die Zahl* der Verkehrsunfälle durch Bekämpfung des Alkoholismus allein herabsetzen. Wir sind der Auffassung, dass dazu noch eine ganze Zahl anderer Massnahmen notwendig eind. Nachstehend geben wir dem Einsender das Wort: In der Nr. 77 der «Automobil-Revue» wurde wiederum die Frage aufgegriffen, welche Massnahmen am treffen seien zur Verhütung der Strassenverkehrsunfälle. Die zweckmässi;sten Massnahmen um diese traurige Rubrik unserer Zeitungen zu verringern ist «die Bekämpfung des Alkoholismus». Bis jetzt ist in allen Zeitungen und hauptsächlich in der «Auto-Revue» so viel über die Verhinderung der Verkehrsunfälle geschrieben worden, aber den Hauptgrund wagte niemand aufzuklären. In dem Artikel Nr. 77 heisst Kontrollierte Strassen Kanton Strecke ßemerfcungen Asrgan Wohlen Kontrolle AargM HmllwUersee, Besonderem strenge Kontrolle. 5l«l*rtulrwU hohe BosMn. AaifM Kotbibt Versteckte »toprmhrtontrollen auf WO m m- and aasserhalb d*! Dorfes. AarfM Aargsa Sltllttorf Nasjbaumen M Baden Ebntrolle innerorta Versteckt« strenge .. 8toppahrkontrolle Im Dort, vorznaeweise Wochenends. AmiVM Brogg Kontrolle innerort» Aargia vrindiieb Innerorti venttclcte Stoppohr-Eontrolle anl 200 m. Appand Ai-Kh. Dmohfanfatruie Versteckte Stoppuhr- Hertsaa-WaldiUtt kontrolle aaf 200 m AppeoMll A.-B. Speieber Strenge Kontrolle Basellana Holstein rWaldenbarg) Versteckte Kontrolle B«en B«rn-Thnn b«l 8t»frlibnrg Kontrolle durch 4-6 Mann CroUxng GUm IX'Oidiaiat Mtthlthorn Kontrolle Kontrolle auf 200 m B*m Wengl (Eandertal) Versteckte Kontrolle mitten Im Dort. Glarai UnabOad« Netstal I«aaq