Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.095

E_1930_Zeitung_Nr.095

Welcher AUTO-HÄNDLER

Welcher AUTO-HÄNDLER übernimmt zum Wiederverkauf auf feste Rechnung fabrikneue Amerikaner- Sedana 6 und 8 Zylinder bekannter erstklassiger Marke zu sehr interessanten niedrigen Preisen? POSTFACH 15 ZÜRICH 20. Gunstige Occasionen! Zu verkaufen BU1CK, Torpedo, 16 PS, Fr. 3200.— BUICK, Limous., 16 PS, Fr. 4200.— FIAT 509, offen, 7,5 PS, Fr. 2200.— RENAULT, 4,5 PS, Zweiplätzer, Fr. 1300.— Alle Wagen in sehr gutem Zustand. — Offerten unt. Chiffre 47353 an die Automobil-Revue, Bern. FABRIK-LAGER FÜR DIE SCHWEIZi E. EPPER vorm. A. Stadiin LUZERN Telephon 37.26 Ausser Geschäft 16.67. Wegen Neu-Anschaffung verkaufen wir unsere 4 Lieferungswagen Marke Rugby, Modell 1924/25, zum Preise von Fr. 1000.—/1500.— GRIEDER & CIE., Paradeplatz, ZÜRICH Auskunft I. Stock, Bureau 47 dag Ei des Kolumbus Patent überall angemeld. Interessenten meld, sich unt. Chiffre 11439 an die Automobll-Rcvue.B ern. Zu Versuchszwecken gesucht mit oder ohne Getriebe. Zustand gleichgültig. ET. Chassis mit 2-Taktmotor, mit ca. 80 mm Bohrung. Offerten unter Chiffre Z. 1780 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. . . . durchschlagender Erfolg . . . Die vielen Anfragen und Bestellungen Tit. Automobil-Revue Bern. AUTOMOBIL-REVUE 1930 _ N°95 471M AUTOMOBIL /MOTORRAD ZUBEHÖR/WERKZEUGE Warm »S Auto im Winter Schweizer Erfindung 2-Taktmotor 1 Was unsere Inserenten ZÜRICH 1 TELEPHON SELNAU 75.22 AUSSER GESCHÄFTSZEIT UTO 31.67- KER 34 POSTCHECK-KONTO VIII. 174SS Grösstes Lager in ameit Auto-Ersatzteilen Prompte Bedienung Billigste Preise ACAR A.-G., Zürich 2 Bleicherweg 5a Tel. 31.261 sagen! GENOSSENSCHAFT FÜR AUTOBEDARF VORMALS HANS ACHERMANN TALAC ZÜRICH, den 2o.September 193 o. scnuieiss- und Schneid-Anlagen Das Neueste! Pat. Grctstückapparat „UNION" Automatische Entschlammxing, ohne Entleerung des EntwicklerwaJssera. Ununterbrochener Betrieb, weil mit 2 Entwicklern versehen. Behördlich geprüft. Schwein- n. Schneidbrenner, Entrussungsbrenner, Hart- IStbrenner, Reduzienrentlle iafeiast.Fräzisionsaasfühimig Modems Dissooj-Schwtutuilagen. Alle Schwein- Zuutzmaterialiea. Eist* Referenzen. Teriaonen Sie laölta 1.1 2- oder 4-Zyhnder- cotuiieTßL- Conllnenial-LlcM- und Apparatebau» Gesellschaft Dübendorf b. Zeh. TeL: Dübendorf 18 CHRYSLER IMPERIAÜ 24 CV, 6 cvlmdres, commo neuve, carrosserie limousine 7 places, avec sdparation, toutes les glacesen verre Duplex, 2 roues de secours, freins hydraulicjues sur 4 roues, porte bagage, pare-chocs, amortisseurs, nombreux accessoires, ä vendre ou echanger. Conviendrait pour Services de location ou postes. 8610 Prix avanlageux! Demandez offres: W. Zweigart, Agence CHRYSLER, Lausanne. — Telephone 29.453. PIC-PIC Touring, 6/7-Plätzer, 4 Zyl., guter Zustand, sehr geeignet für den Aufbau einer langen Lieferungsbrücke, Tragkraft bis 1000 kg. r Preis nur Fr. 1200.— Anfragen unt. Chiffre Z. 1783 an d. Automobil - Revue, Bureau Zürich. 8339 Zu kaufen gesucht .ein zweiplätziges AUTO In gutem Zust., nicht üb. 7 PS, offener Wagen, gew Modell nicht unter 26. Ein neueres Motorrad, Md. 30, Bupersport, müsste an Zahlung genomm. werd. Off. nnt. Chiffre 47446 an die Automobil-Revue, Bern. Tausch-Gesuch AUBURN 8 Zyl., 19 HP, Sedan, 4- türig, erst ca. 13 000 km gefahren, sehr guter Zustand, gegen AMILCAR, MERCEDES-BENZ oder ALFA ROMEO, 10-14 HP 8 oder 6 Zyl., Cabriolet oder Faux-Cabriolet, 2/4- plätzig, in gutem Zustand. Offerten unter Chiffre 47406 an die Automobil-Revue, Bern »••>•»•••»«»»•»•••»»•••• Zu verkaufen IHT 50 4/6-Plätzer, 2türig, vollständig neu bereift, mi Ballonpneus, in sehr gut. Zustande, umständehalber billig. — Anfragen unter Chiffre 47326 an die Automobil-Revue, Bern .«•»•«•••»•• Wir haben in der "Automobil-Revue" für unsere Bochdruckfettpresae "DURCH" kürzlich eine Anzeige erscheinen lassen, die uns, wie wir mit Befriedigung feststellen konnten, einen durchschlagenden Erfolg brachte. Die vielen Anfragen und Bestellungen die wir auf unser Inserat in der "Automobil-Revue" erhalten haben, beweisen uns, dass dieses Werbemittel mit Intresse studiert wird, und wir können daher die "Automobil-Revue"ln Jeder Beziehung bestena empfehlen. Boch*clitungsvoll Vor 26Jahren schon inserierten Firmen in der AUT0MOBIL-REVUE, die seither und auch heute noch zu unsern ständigen Kunden gehören. Würden diese Inserenten ihre Anzeigen bei uns immer wieder erneuern, wenn sie nicht deren ; Mutzen festgestellt hätten ? OCCASION! ALFA ROMEO, Sport. 6 Zylinder, Modell R.L., in Ia. Zustand (neu bereift, neue Batterie), zu verkaufen; ev. gegen Tausch an einen kleineren geschl. FIAT. — Offerten an Franz GwerdeV, Ibach. 47448 FIAT 509 A ppa. Genossenschaft für A< Zu verkaufen 28plätzige Karosserie § Schweizer Karosserie 1929 ("April"), Allwetter, wenig Ia. Occasion, mit Scheiben gefahren, mit Koffer u. 2 u. Schiebverdeck versehen, Reserverädern, Pont, Winker. Housse. in tadellos. wegen Platzmangel b. so- in ganz tadellosem Zustd.. Zustande, billig Offerten fortiger Wegn. z Preis v nnt Chiffre 47440 an dieFr 1000— zu verkaufen. Automobil-Revue, Bern. Chr Häfeli, Hohlstr. 82, i in Zürich 4. Tel. 33.867 Delaunay- Belle ville Spezial-Limousine, 4/5plätzig, 16,2 Steuer-PS, 6 Zylinder, erbaut 1928, in ganz vorzüglichem Zustand, hochberrschaftlicher Wagen, mit 6 bereiften Rädern, Vierradbremsen, Schneeketten, Tourenzähler, Necessaire, Pufferstangen, Handscheinwerfer usw., direkt aus Privathand, zum Preise von Fr. 13 000.—. Besichtigung und Probefahrt durch: Mercedes-Benz-Automobil A.-G., Zürich, Badenerstrasse 119. Telephon 51.693. 9254 Tnotorzxi-Gzl uronnSicdos gemdssScfüiuertobeflk fitrjfrnzn qeni Qel wznana&i. Zu verkaufen: Zweirad- g Anhänger neu, mit gedeckt Brücke, 2 X 3,50, Pneus 40 X 8, z. Spottpreis v. Fr. 1500. Anfragen und Besichtigung b. Karosserie Wernli, Hobelgasse 8, Zürich 8. Auto-Occasion. — Aus Privath. zu jed. annehmb. Preis zu verkaufen 0. M. (ital. Marke), 8 HP, Mod. 1927, 44000 km gefahren, Torp. m. Spezialverschluss, Boschanl., 4 Gg., 2 Res.- Räder, m. Einl., neu dueogespritzt, rass., zuverläss. Bergst., mit allem erdenkl. Zubehör. — Off. u. Chiff. 0F 3359 R an Orell Füssli- Aarau. 47434 mmmmMkmwm ssoysgas -u»e fiGß mit Regler, 2 Schein wer-' fer a. Schlusslaterne, Ia. Zustand, Fr. 50.—. Off. unt. Chiffre 11446 an die Automobil-Revue, Bern. JBHIBIBH

N»95 II. Blatt BERN, 11. November 1Q30 No 95 II. Blatt BERN, 11. November 1930 Teechnasd» Not Leichtmetall im modernen Motorfahrzeugbau. Die neuzeitlichen Leichtmetalle, insbesondere* die Legierungen des Aluminiums, weisen schon oft die Festigkeitseigenschaften von Flusseisen auf und gestatten auf Grund dieser guten mechanischen Eigenschaften und ihres geringen spezifischen Gewichtes, die Eigengewichte der Konstruktion je nach Grosse auf ein Drittel bis ein Zehntel zu reduzieren. Aber auch, wenn man nur teilweise Stahl durch Leichtmetall ersetzt, kann man 2,5 bis 3 kg Stahl vollwertig durch 1 kg Leichtmetall ersetzen. Die Gewichtsverminderung von je 1 kg wird allerdings mit einem Mehrkostenbetrag erkauft. Dem stehen jedoch andere, recht erhebliche Vorteile gegenüber. Bei Omnibussen z. B. beträgt die Gewichtsersparnis von Gerippe und Verkleidung für einen Sitzplatz rund 23 bis 25 kg. Bei Verwendung von Leichtmetall kann man also die Anzahl von je 5 Sitzen auf 6, also um 20 Prozent, erhöhen, falls das Fahrgestell eine entsprechende Vergrösserung der Grundfläche gestattet. Eine Vergrösserung des Gesamtgewichtes tritt dabei nicht ein. Die Gewichtsverminderung wird sich ferner in Schonung der Bereifung, der Strassen, der Bremseinrichtung und in einer Brennstoffersparnis auswirken. Obige Angaben finden sinngemässe Anwendung auch bei Einzelteilen und kleineren Fahrzeugen. So wurden die Leichtmetalle z. B. speziell für Türen, Sitzgestelle, Fensterrahmen, Haltestangen usw., ferner auch für Fahrgestelle von Personenwagen und andere Teile des Unterbaues, besonders für solche Teile, welche starken Beschleunigungen unterliegen, wie Radscheiben, Kolben, Kolbenstangen, Ventilstangen, Hinterradachsbriikken, mit grossem Erfolg angewendet. Aus Gründen der technischen Formgebung ist da.-' bei vielfach Leichtmetallguss, z. B. für Räder, Motorgehäuse, Spritzwände usw., vorgesehen worden. Abgesehen von Gewichtsvorteilen spielen bei der Leichtmetallkonstruktion noch andere Umstände eine Rolle, z. B. die grosse Elastizität, die grössere Wärmeleitfähigkeit und Strahlung der Leichtmetalle, die ästhetische Wirkung von Leichtmetallflächen in natürlicher Tönung oder in Politur für Beschläge, Trittleisten, Haltestangen, Fensterrahmen und zum Teil auch bei Aussenund Innenverkleidungen, die einfache Bearbeitung mit schneidenden Werkzeugen, welche grössere Schnittgeschwindigkeiten beim Abdrehen, Fräsen, Sägen usw. anzuwenden gestattet, so dass bei vielen Teilen eine Herabsetzung der Bearbeitungskosten auf 50 Prozent und mehr stattfindet und ihre Beständigkeit gegenüber Witterungseinflüssen,. die vielfach den Anstrich entbehrlich macht. + Ein Einzylinder-Rotationsmotor. Wenn der nachfolgend beschriebene Einzylinder-Rotationsmotor auch noch nicht über das Experimentalstadium hinausgelangt ist, so verdient er durch seine Eigenart dennoch Beachtung, besonders auch deshalb, weil er sich zur Anwendung des Dieselprinzipes eignen dürfte. Das Hauptkennzeichen dieses von Mr. Roger, Northwich, entworfenen Motors besteht darin, dass der Zylinder zwei gegenläufige Kolben aufweist und dass der Zylinder um eine durch seine halbe Höhe gehende Achse rotiert. Durch die drehbare # Anordnung des Zylinders ergibt sich ohne' weiteres eine Gewichtsverminderung, da die rotierenden Motormassen das Schwungrad ersetzen. Weiter findet bei der gewählten Anordnung auch ein fast vollkommener Massenausgleich statt, der Motor wird also trotz seiner Einfachheit fast ganz vibrationsfrei laufen. Wie aus den beistehenden Skizzen hervorgeht, arbeiten die zwei Kolben auf je eine Kurbelwelle. Die beiden Kurbelgehäuse bilden damit den äussern Abschluss des Zylinders. Die Rotation des Zylinders kommt dadurch zustande, dass die Kurbelwellen auf ihrem freien Ende ein Zahnrad tragen, das in eine grosse, feststehende, gemeinsame Verzahnung eingreift. Je nach dem Verhältnis des Durchmessers der Wellenzahnräder und des grossen Zahnkranzes machen dann die Kurbelwellen mehr oder weniger Umdrehungen, bis sich der Zylinder einmal um seine Achse gedreht hat. Durch geeignete Wahl der Zahnrad- und Zahnkranzdimension kann umgekehrt das Drehmoment des Motors dem jeweiligen Verwendungszweck angepasst werden. Der Antrieb wird von einem dritten Zahnrad aus abgenommen, das in der Skizze der Einfachheit halber weggelassen wurde. Die Gassteuerung erfolgt durch Schlitze in der Zylinderwand. Der Motor arbeitet somit im ; i Schnitt und Draufsicht des Zweitakt-Einzylinder - Rotationsmotors. Die Steuerung erfolgt durch Schlitze in der Zylinderwand. Die rotierenden Motormassen ersetzen das Schwungrad, so dass bedeutend an Gewicht erspart wird. Zweitakt. Die Frischgase treten durch das eine der beiden Motorlager ein, während die Auspuffgase zuerst in einem die Rotation mitmachenden Auspufftopf abgekühlt werden, bevor säe, diesmal durch das andere Lager, in die eigentliche Auspuffleitung austreten. | Nur die richtige Sicherung verhindert Schaden ! Die wenig beachteten Sicherungen, die in den elektrischen Leitungen der Automobile eingebaut sind, haben die gleiche wichtige Aufgabe zu erfüllen wie die Sicherungen der Hausinstallationen : Stromerzeuger, Leitungen, Stromsammler und Stromverbraucher vor Beschädigungen durch zu hohe Stromstärken zu schützen. Solche schädliche Stromstärken können aus mancherlei Ursachen entstehen; deren häufigste ist in Motorfahrzeugen sicherlich der Kurzschluss. Ein durchgescheuertes oder durch Hitze zerstörtes oder auch abgerissenes Kabel kann ihn verursachen. In solchen Fällen wird der Strom nicht seinen normalen Weg durch die Stromverbraucher nehmen, sondern den für ihn wesentlich kürzeren und bequemeren von der Kurzschlussstelle direkt zur Motormasse. Die Stärke des elektrischen Stromes wird also dadurch, dass nur ein sehr geringer Widerstand in der kurzgeschlossenen Leitung vorhanden ist, zu einer für das elektrische Zubehör gefährlichen Höhe anschwellen. Um nun eine Beschädigung der elektrischen Ausrüstung zu verhindern, schafft man in den Leitungen künstliche « schwache Stellen», eben die Sicherungen, die bei einer bestimmten Stromstärke, die grösser ist als die normale, durchschmelzen und „so den Stromkeis so lange unterbrechen, bis die' Ursache des Kurzschlusses beseitigt ist und eine neue Sicherung eingesetzt wird. Damit die elektrische Anlage unter allen Umständen vor Beschädigungen geschützt ist, ist es natürlich notwendig, dass die Sicherung nur bei der Stromstärke bestimmt durchschmilzt, bei der das elektrische Zubehör noch keinen Schaden erleidet, also nicht früher und nicht später. So einfach diese Bedingung klingt, so schwierig ist ihre Erfüllung. Es werden nämlich leider vielfach Sicherungen verkauft, auf die man 6 Aussergewöhnliche Eigenschaften in bezug auf Handlichkeit, Einfachheit im Unterhalte Steuer-PS ^ ^ ? O # und Führung neruositat Geschmeidigkeit= DauernaUighei! = Eleganz uergnDgen Sparsamkeit = BAGAGESPOIR AUTO ETABLISSEMENTS BOSGHETTI SOLIDES LEGERS ETANCHES 4, rue des Girondins LYON VII" PRATIQUE ELEGANT AVANTAGEUX Exigez de votre GARAGISTE ou de votre CARROSSIER un bagage de cette marque Concessionnaire pour tonte la Suisse: SIMPEX GeneVß, 5. Rue Merle d'Aubigne. Telephone 49.094 Wollen Sie ein Automobil rasch und bestmöglichst verkaufen dann verlangen Sie unsere Bedingungen. Ständiges Lager von ca. 100 Wagen erster Marken. 1800 m 2 Ausstellungsraum an zentralster Lage unseres Landes. Bei kuranten Typen sofortige Flüssigmachung eines Teiles des Wagenwertes. Auto-Occasions A.-G. Zürich Badenerstraße • ßtadtgrenze • Telephon Kr. 56010 Trotz der Kalte kann Ich ihn stundenlang stehe* lasten und dia Wassertemperolur während des Fahrens genau ra> lulleren, danlc der Autokumer-Decke bufWiMuchmitMotorhoubendedie) der Autasairier • ' ~ MULLER & MARTI * BERN Witt»,verlangen Sie Muster und Pralu unter Angebe Ihrer Was.nr/p«) Telephon Bollwerk 21.06 • Elgerplotl