Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.101

E_1930_Zeitung_Nr.101

AUTOMOB UE

AUTOMOB UE QebpüdenTuschen & Co.Zürich, Hardturmstp. 201. Qualitätsarbeitenrfür jeden Zweck, Reparatunen: eiaeneSattlenelWaqnepeLSDenalerei und Schmiede. Allwettep-Karossepien. Prima Lastwagen 1 LASTWAGEN BERLIET Niederrahmenchassis, mit geschlossenem Führersitz, in wie neuem Zustande, 2,5 T. Tragkraft, Fr. 6500. Zahlungserleichterung, auf Wunsch. 8960 Fritz Wild & Cie.. Leonhardstrasse 34, Basel. Zu verkaufen: 2 AGA-Gasflaschen f.Auto- Beleuchtung. 47647 1 hiezu passendes Reduzier-Ventil. 1 Paar Schneeketten, Gr. 730 X 130, neu. 1 Kühlerschutz, pass. für Citroen, 4 Zyl., fast neu. Bei sofortig. Wegnahme billig. — Emil Weibel, mech. Werkst., Hengsart. Tel. Nr. 23. Zu verkaufen: 1 Renault, Lim., Mod. 27. 1 Lieferungswagen, prima Läufer. 47673 1 Ardie-Motorrad, Modell 1930. neu. 1 D. H.W., 250 ccm, neu. Wegen Platzmang. spottbillig. — A. Segaila, Velos, Wila, Tösstal. Tel. 107. Zu verkaufen mn kleines Camionnette CITROEN 10 PS, elektr. Licht, Tragkraft 400 kg, in sehr gutem Zustande. Ia. Occasion für Metzger, Bäcker, Gemüsehändler usw. — Preis Fr. 1200.—. SETTELEN. BASEL, Türkheimerstrasse 17. WINTERTHUR Mitfahrfielenenheii v. Zürich nach Winterthur gesucht von Kaufmann, 3—4mal monatlich, gegen Entschädigung. — Geneigte Offerten an Fraumünster-Postfach 11701, Zürich. 47662 Automobil- Occasion Erste europäische Marke, garantiert nur 17 000 km gefahren. 11 HP. 6pl., 6 bereifte Räder. Passend für Mietfahrten. Billig im Unterhalt. Anschaffungspreis 10000 Fr. Verkaufspreis 3800 Fr. Zu besichtigen: Zwingerstrasse 25, Basel. 47672 On offre ä vendre une AUTO, margue BERLIET torpSdo, luxe, 7 CV, 4/5 places, roulee 24000 km, sortant de rfivision, ficlairage et demarrage electrique, essais ä disposition sur demande. Faire öftres sous chiffre 47611 a la Revue Automobile. Berne. Zu verkaufen | infolge Umstellung ein § OVFRLAND mit Ladebrücke, t für ca 300 kg (Lederverdeck, el. Licht. Ballonpneus). b. sofortig. Wegnahme 800 Fr. Telephon 30, Bischofszeil. «vwvywwiwvvii Der Mercedes*Benz, Stuttgart 6 Cylinder, 2,6 Liter ist ein Wagen, der sich eines ungewöhnlichen Erfolges rühmen darf. Er gilt bei Fachleuten und Fahrern als der leistungsfähigste und schönste Wagen seiner Klasse. Wir möchten nun aber auch Mercedes* Benz* Freunden, die den Preis für dieses Modell nicht auslegen wollen, etwas Hervorragendes bieten. Für diese Käufer ist der STUTTGART 200 6 Cylinder, 2 Liter, 10|38 PS. bestimmt. Er ist dem bewährten Stuttgart 2,6 Liter bis auf die Stärke des Motors vollkommen gleich, ist genau so geräumig und bequem, genau so reich aus* gestattet: mit der völlig automatischen Zentral*Chassis*Schmierung (Monopol Mercedes#Benz), vollständiger 12 Volt Bosch*Anlage, 5 abnehmbaren bereiften Rädern, doppeltem elektrischen Scheibenreiniger, auf Schienen verstellbaren Vordersitzen und überhaupt allen neuzeitlichen Einrichtungen. Wir haben uns entschlossen, den Preis für diesen Wagen so niedrig anzusetzen, wie es uns mit Rücksicht auf die unumgänglichen Geschäfts*Unkosten irgend möglich ist, nämlich für die 4—5 plätzige S tandarcU Limousine auf auf Wunsch gegen entsprechenden Aufschlag mit Mercedes*Benz*Schnellgang* Getriebe (6 Gänge, davon 2 geräuschlos). Es gibt wahrscheinlich keinen zweiten Wagen, bei dem die Spanne zwischen den von der Fabrik errechneten Selbst« kosten und dem Verkaufspreis nur annähernd ebenso klein ist. Unseren Ver« tretern sind ihre Bezüge beim Verkauf des Stuttgart 200 wesentlich gekürzt. Wir können den Preis auch nur bei Barzahlung innehalten, er schließt sowohl Tauschgeschäfte als irgendwelche Nachlässe und Rabatte aus. Wir glauben nicht zu viel zu. sagen, wenn wir den Stuttgart 200 als den weit* aus preiswertesten Wagen für den Selbstfahrer bezeichnen, der zur Zeit auf dem Markt ist. Verlangen Sie unverbindlich Probevorführung. ZÜRICH, Badenerstr. 119 BERN, Stockeren weg 6 BASEL, Aeschengraben 31 Kirchenfeld Helvetlastrasse 17 Telephon Bauwerk 18.97 Agentur Bianchi Ersatzteile Offiz. Lasier der Schweiz STIERLI & GEHRER Anto •Reparaturwerkstitten Zürich 8 Seefeldstr.175 Tel. fl.T7.98 Kaufe fortwährend RÄDERmit noch sehr gut Weichgummireifen — J. Merk, Konstruktionswerkstätte f. Anhänger, Frauenfeld. CITROEN 10 PS, B.14 Limousine, in wie neuem Zustande, Fr. 3500.—! CITROEN 5 PS, Cabriolet ebenfalls wie neu, ganz neu bereift, zum Preise v. 8960 Fr. 1600.— Fritz Wild & Cie.. Leonbardstrasse 34. Basel. Ersatzteillager Spezlal-Reparatur Werkstätte. — Auf DELAGE geschultes Personal. Gust Bäuerlein, Waldmannstrasse 8. Zürich. — Telephon 41834 FIAT Mod. 509 A LIMOUSINE 4plätzig, komplett: ausgerüstet, in neuem Zustand, vorteilhaft zu verkaufen. Anfragen unter Chiffre 11467 an die 8541 Automobil-Revue. Bern. Zu kaufen gesucht als Gelegenheit 2 Motor- Lastwagen wovon ein SAURER, letzt. Modell (5 T.), und der andere (3 T.) von ebenfalls guter Fabrik, in neuem ustand — Offerten unt. Ihiffre 47657 II an die Sofort abzugeben: Erhältlieb Automobil-Revue. Bern. in 1 HOTCHKISS, 4 Zyl. Garagen CHRYSLER 12 St.-HP, Limousine, 6pL Fr. 3500.— 1 LORRAINE, 6 Zyl. 6 Zyl, 18 PS Mod 1927, 6 Räder. Ia Allwetter, tadellos verschliessb.. Bosch- 18 St.-HP, Torpedo, 4/5pl. für Fr. 1600.— Licht, sehr guter Zustand, W. STOCKER, ZÜRICH aus privater Hand zu Gasometerstrasse 35 Telephon 35.422 verkaufen. 47639 ?•••••>••••»••••••••••••£< Baumwoll-Industrie A. G., Dietikon (Zeh.) Postfach 13622. Basel 1. 9800 Franken frankoZürich verzollt MERCEDES=BENZ*AUT OMOBIL reparieren prompt Mir. Giesbrecht & Co., Bern Vertreter: A. Schmidt S. A., Genf - Frey & von Feibert, Ölten A. Germann, St. Gallen - Motta & Biffoni, Locarno. 1 III Zum Ein- und AusJaden der Autos in A1R0L0 ziehen Sie vorteilhaft den Fachmann zur Beihilfe od. zur Besorgung des Umladens heran. Erteile über die Transportangelegenheiten etc. gerne bereitwilligst jede Auskunft. 'Alles um kleines Entgelt. Dienstmann Schober, Airolo. 47487

N° 101 - 1930 AUTOMOBIL-REVUE Grossratsverordnung für den aargauischen Motorfahrzeugverkehr. Der regierungsrätliche Entwurf. Der Kanton Aargau gehört zu den 18 Konkordatskantonen. Er ist seit einigen Jahren schon mit der konkordatlichen Regelung des Motorfahrzeugverkehrs nicht mehr zufrieden und hat,- nachdem auch andere Kantone Ergänzungsgesetze zum Konkordat schufen, sich mit dem Gedanken getragen, auf seinem Kantonsgebiete ebenfalls ein «Lückengesetz» aufzustellen. Mit seinen Nebenkantonen pflegte er seit vielen Monaten Verhandlungen, die aber zu keinem einheitlichen Resultat, besonders in den Bestimmungen über Geschwindigkeit, Belastung der Motorlastwagen, Anhängerverbot und Nachtfahrverbot, führten. In seiner Botschaft zum Entwurf der Grossratsverordnung stellt sich der Regierungsrat auf den Standpunkt, dass eigentlich die beste Regulierung des Motorfahrzeugverkehrs die internationale wäre. Da nun aber auch seine Bemühungen für eine konkordatähnliche Regelung gescheitert sind und nebenbei das Inkrafttreten des eidgen. Verkehrsgesetzes nicht vor 1932 erwartet werden kann, arbeitete er eine Grossratsverordnung mit dringlichem Charakter aus. Das Nachtfahrverbot. Wir hatten bereits in Nr. 95 Gelegenheit, auf einige Bestimmungen, worunter speziell den Artikel über das beschränkte Nachtfahrverbot, hinzuweisen. Das Nachtfahrverbot soll sich von 24 Uhr bis 4 Uhr morgens erstrecken und auf alle Fahrzeuge Anwendung finden, die zur Beförderung von mehr als acht Personen dienen. Dabei werden eine Anzahl Fahrzeuge in staatlichem Interesse (Aerzte usw.) nicht unter dieses Verbot gestellt und zugleich der Polizeidirektion das Recht eingeräumt, Ausnahmen zu bewilligen. Der Artikel über das Nachtfahrverbot ist. wie die Botschaft sagt, nur als Eventual-Bestimmung aufgenommen worden, denn der Regierungsrat entschied sich mehrheitlich gegen ein Nachtfahrverbot und wollte nur aus Rücksicht auf eine Minderheit den Artikel zur Diskussion stellen. Nach dieser entschiedenen Auffassung des aargauischen Regierungsrates darf man hoffen, das verkehrshemmende Nachtfahrverbot werde nicht zur Dekretierung kommen. Höhere Haftpflichtsummen. Zu den empfindlichen Lücken im Konkordat, die die aargauische Verordnung ausfüllen will, gehören auch die Bestimmungen über die Haftpflichtsummen für Unfallereignisse, welche im Entwurf auf der ganzen Linie erhöht wurden und sich mit den Summen decken, die im eidgenössischen Entwurf vorgesehen sind. Einzig die Versicherungssumme für Sachschaden bei Motorwagen und Motorrädern wurde auf 10,000 Franken festgelegt. Um dem Autogewerbe zu dienen, stellte der Regierungsrat eine neue Händler-Nummer auf, die besser als die heutige Garage- Nummer den Interessen der Motorfahrzeughändler entspricht. Als weiteres Novum führen wir die Bewilligung für den entgeltlichen Fahrunterricht auf, womit ein Postulat dei Automobilisten erfüllt wird. Günstigere Belastungsgrenzen. In der Festsetzung der Belastungsgrenzen für Motorlastwagen ist der Entwurf duTchaus fortschrittlich gehalten, indem bei Luftoder Hohlgummibereifung die obere Belastungsgrenze auf 12 Tonnen festgesetzt wurde. Als Gesamtgewicht des beladenen Anhängers sind sieben Tonnen zulässig. Jeder Motorlastwagen darf einen Zweiachseroder zwei Einachseranhänger mitführen, ein Traktor zwei Zweiachser oder drei Einachser. Das maximale Gesamtgewicht eines Lastenzuges ist an die 19-Tonnen-Grenze gebunden. Die Gesamtlänge des Lastenzuges über die Last gemessen darf höchstens 25 Meter betragen. Die Regelung hält in durchaus vernünftigem Rahmen. sich Die Geschwindigkeitsgrenzen. milien. Freunden und Gästen bei uns zu verbringen Aus dem Inhalt des Programms : In der Normierung der Geschwindigkeits I. Teil. Punkt 19 Uhr 30 Bankett. — Begrüs Vorschriften konnte sich der Entwurf der sung der Gäste. aargauischen Verordnung noch nicht zu einer Freigabe der Geschwindigkeitsgrenzen — Menuett. — 110% Tonfilmschattenbilder. — II. Teil: Tanz. — Lieder- und Klaviervorträge. Tombola etc. etc. entschliessen. Immerhin wurde die erlaubte Bankett-Karten zu Fr. 7.— sind bis spätesten Geschwindigkeit für innerorts auf 30 km hin 4. Dezember erhältlich bei Frl. G. Messe ,li, Zeug aufgesetzt. Motorlastwagen und Motor hausgasse 24, Tel. Chr. 55.25. Omnibusse, die mehr als acht Personen trans Portieren, haben innerorts mit 20 km zu fah Verbänden ren. Steuererhöhungen und Vollgummireifen. Die Verordnung führt ferner eine neue Gebührenskala aus, speziell für die Steuern und für