Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.105

E_1930_Zeitung_Nr.105

18 AUTOMOBIL-REVUB

18 AUTOMOBIL-REVUB 1930 - N» 105 AIbrecht-Sch läpfer & Co., Zuriefe 1 «in Llnthescherplatz, nächst Hauptbahnhof, beim Pestalozzidenkmal and Llnthescherschulhaus AUTO Reisedecken, Kühlerdecken von Fr. 15.— an , von Fr 4.50 an Erstes Spezial-Geschäft für Woll-, Kamelhaar- und Steppdecken. de Y Wenn Sie noch keinen Radio besitzen, dann machen Sie Ihrer Familie damit ein Geschenk an dem sie sich immer freut Lassen Sie sich durch mich beraten. Aus meinem grossen >..ager erster Weltfabrikate yerde ich Sie mit dem Apparat bedienen, der Sie immer zufriedenstellen wird. Apparate Oberallhin anverbindlich auf Probe. da/nßßa/wr Bei uns finden Sie Weihnachts- Geschenke die der ganzen Freude bereiten. Familie 0.75-2.50 ZÜRICH 1 Slhlportepl. Tel.56.480 Photohaus Schmldhof Das Haus mit flotter fachmännischer Bedienung, grosser Auswahl in Photoapparaten und Kino und Anfertigung erstklassiger Photoarbeiten. Iropfert ANA wirken Wunder b«l d*f «rtMtt: Via oft «bemannt Sie eine jähe M«digkeH.ei»UiiwohUein - odet Sie haben Durst. Hallen Sie dabet immer eine handliche Flache AM A m ihrer Schublade. 10 Tropfen da. von in ein GUi Wasser werden Sie wunderbar erquicken, 10 Tropfen in ein Taschentuch — damit die «)tint DCicuoiMt ^ werden OM stärke» - das Ktffweli »eicht. Ports - *gegenSormenbrand im9trandbad;beIWintepund Sommersporf;gegen spröde HauUmreinen Teint feinstes Massage -Öl/Jas belebtundfiichr fettet Gratismuster- durch die Fbrfa A.G.Zürich. Fbstfach Enge FIM GRfis 1 c RnrvifJEV +at s A r.twcuc Jetzt ist die Jahreszeit des Schweizerische Präzlsions-Cinö- Camera fUr 16 mm Sicherheitsfilm (Welt-Amateur-Format) Fabrikat E. Paillard & Cie. S. A. Ste-Croix (gegr. 1814). Preis Fr. 200 bis Fr. 330.— BOLEX Cine-Projektor für 16 mm 300.— fUr 16 mm u. Pathö-Baby 450.— Absolut feuersicher wählt man wie ein Kleinod mit besonderer Sorgfalt. Die anspruchsvolle Dame weiss, warum sie im altbewährten Vertrauenshaus kauft: Pelzmode-Haus gegr. 1863 •Bahnhofstr. 51 Zürich Tel. 35.597 DEZEMBER MAI mit der SocJete des Voyafes et Hotels Nord- Afrlcalns, Filiale fQr Touristik der Com* pagnle Generale Transatiantique KOMFORT, LUXUS UND VERGNÜGEN In das Innere der uste ara 300 SPEZIAL-AUTOMOBILE (Zahlreiche Sechs- Räder) 44 TRANSATLAIMTIQUE-HOTELS Gesellschafts- u. private Auto- Rundfahrten Schnelle u. kurze Eisenbahn-Rundfahrten 25 verschiedene Clrcuits - Spezielle und private Reisepllne auf Verlangen Pauschalpreise. Eine Gesellschaftsrelse speziell organisiert für Schweizer Touristen: VOM 14. BIS 27. JANUAR 1931: MARSEILLE-TUN IS-KARTHAQO- CONSTANTINE-LAMBEZE —TIM- G AD — BISKR A - BOU SA ADA—AU- MALE—BLIDA—ALGIER- MARSEILLE. Broschüren, Prospekte, sowie Billette (mit allen Reisekosten inbegriffen), in allen Reisebureaus und Agenturen der Compagnie Generale Transatiantlque erhältlich oder sich schriftlich zu wenden an dl« 3 Cie Gle Transatlantiaue Inspektion, Nauenstrasse 12 Basel welcheSle mit der nachstgelegenen Agentur in Verbindung setzen wird. jODUUUlJLJL UOOQ_ Verlangen Sie den neuen Prospekt! Edition, administration, impression et photo-gravure: Hallwag S.A. (imprimerie Haller et editiona Wagner reunie»), Bern«. Der Vergleich auch mit wesentlich teureren ausländischen Apparaten fällt unbedingt zugunsten der BOLEX aus. Bezug durch Photohändler oder Optiker, wo nicht durch die Generalvertreter für die Schwede /|^ Gimmi &. Co. V^^y Cine-ServiceZDrich Cin6-Service Zürich Haus zurSommerau/Stadelhoferplatz SPORTHAUS unsere Schaufenster zeigen Urnen ein kleines Sortiment unserer riesigen Ans wähl, von der einfachen Zweck-Kleidune bis zum hochmodernen Sld-Dress. Die RAPID- BINDUNG die Jeder erfahrene Skifahrer erkennt. :: In besseren Sportgeschäften erhältlich ä Fr. 11.50. hat VORZUGE

Bern, Dienstag, 16. Dezember 1930 IV. Blatt der „Automobil-Revue" No. 105 Weihnacht einer alten Frau Seliges Lied, breitest du wieder die Schwingen? Ach, über den Dingen liegt es wie Leid. Alles ist im Entgleiten, Sehnsucht und Glanz von Kindheit nur kommen und streiten um des Tages verblichenen Kranz, Wann geht der Abend zur Neige? Ich halte die Hände im Schoss. Liebe, dulde und schweige, mtd er ist gross Gertrud BÜrgi. Wie mein Freund Iwanowitsch Weihnachten feiert Von J. S. Eigentlich heisst er gar nicht Iwanowitsch, wir haben ihn nur so getauft, weil er so ein bischen russisch aussieht; er ist ein ganz richtiger Schweizer und hat das Weihnachtsfest schon in jeder Form mitgemacht: bei Tante Frieda im trauten Familienkreise, mit seiner Freundin im Restaurant, mit einem guten Freunde in der Skihütte. Vergangenes Jahr, am Heiligabend, traf ich ihn gegen 4 Uhr in der Stadt beim Einkaufen. Ich fragte ihn, wie und wo er diesmal Weihnachten feiere. «Du solltest eigentlich heiraten, das wäre doch einmal etwas anderes für dich!» «Hör* mir auf!» rief der unverbesserliche Junggeselle, «das wird dann wieder trauter Familienkreis, wo ich meiner Frau entweder Geld schenke oder Sachen, die sie am dritten Feiertag umtauscht. Nein, ich habe etwas ganz Besonderes vor. Wenn es dich interessiert, so komm' nach deiner Bescherung zu mir!» Da es mich tatsächlich interessierte, ging ich zu ihm. Er hatte auf dem Tische eine Menge kleiner Pakete liegen. «So,> sagte er, «jetzt machen wir uns mal den Spass, die Sachen auszupacken, ich weiss nämlich selbst nicht mehr, was ich alles gekauft habe, ausserdem möchte ich mir alles noch einmal ansehen !> Wir packten aus: das. eTste, was mir in die Hände fiel, war ein wunderschönes Taschentuch aus Spitzen, seidene Strümpfe gab es noch und einen Damenschlafanzug, der mir ein «Oho!» entlockte. Dann kamen eine bunte Halskette, ein Reisenecessaire, eine hübsche Vase, eine Flasche Parfüm, ein Band entzückender Liebesgedichte, eine lange Zigarettenspitze und ein Karton feinstes 1 Briefpapier. Als letztes: eine Schürze, eine richtige, allerdings sehr niedliche Schürze. «Nun», sagte ich, «du hast sehr gut eingekauft, aber ein wenig zusammenhanglos, wie mir scheint. Der Büstenhalter ist für eine Dame grossen Stils, zu der die Schürze Wohl kaum passt. Hast du eine Köchln oder" eine Gräfin zur Freundin?» . / «Beides nicht! Freundinnen habe ich nur, wenn nicht Weihnachten ist. Sie rechnen am diese Zeit so bestimmt auf Geschenke, und das verleidet mir das Schenken.» «Nun, sage mir, was du mit deinen Einkäufen beginnen wirst!» «Das wirst du gleich hören!» erwiderte er, nahm das Telephonbuch zur Hand und schlug wahllos auf und rief eine Nummer an. Er drückte mir den zweiten Hörer in die Hand. Eine Männerstimme ertönte: «Iss'n los?> «Falsch verbunden!» sagte Iwanowitsch und hing ab. Im Telephonbuch schlug er ein Blatt um und rief eine neue Nummer an. «Hier 2304!» piepste eine weibliche Stimme, die schon etliche Weihnachten durchkreischt hatte. «Falsch verbunden!» entgegnete mein Freund und nickte mir lächelnd zu: «Nur Geduld.» Eine neue Nummer wurde angerufen und eine sehr angenehme weibliche Stimme sagte : «Hier 31382, bitte?» «Gnädiges Fräulein, oder gnädige Frau, haben Sie Sinn für Humor oder Aussergewöhnlidhes?» Winter in Davos «Ja!» lachte die Stimme, «heute ist ja Weihnachten und ich habe die beste Laune der Welt!» «Ja, sehen Sie —» fuhr Iwanowitsch fort — «ich habe niemanden, dem ich eine Weihnachtsfreude machen könnte, aber ich habe doch das Bedürfnis, etwas zu schenken. Nun habe ich viele schöne Sachen gekauft — für Sie!» «Für mich?» «Ja, ich habe einfach eine Nummer angerufen, und zwar so lange, bis mir eine sympathische Stimme antwortete. Das war die Ihre!» NUR WER wirklich über reiche radiotechnische Kenntnisse und Erfahrungen verfügt, kann Ihnen helfen, den FÜR SIE AM BESTEN passenden Radio-Empfänger auszuwählen I Wenn Sie zu Weihnachten eine Sie wirklich befriedigende Radio-Anlage besitzen wollen, dann schreiben Sie noch heute an das Ingenieurbureau und Radio-Laboratorium P.Jaray, OMgenieor, Bronnen Fragebogen und Prospekte gratis Prachtvolle Hennweg 30 We.hnaeht 8 ge«henke Zu rieft. I. m Juwelen Gold- u. Silberwaren Uhren - Bestecken zu aussersten Preisen. • Sonntage I Dezember geöffnet. Göschen en^r F h E °T Umladestelle für die Autos nach und von Airolo. Kalte und warme Speisen zu jeder Tageszeit Auskunft über Fahr- und Transportverhältnisse, fei. 11. (Nicht zu verwechseln mit Hotel Bahnhof.) Höfliche Empfehlung: Steiwer • Gurtner. II Der e/egante (Lufo- Schirmfur die Warne in zahlreichenTarixn ü)d£tui7rA5rbis58r GENNHEIMER *C? ZÜRICH