Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1930_Zeitung_Nr.102

E_1930_Zeitung_Nr.102

18 AUTOMOBIL-REVUE

18 AUTOMOBIL-REVUE 1930 - N° 102 den Winter ein paar Strässchen mehr für den Autoverkehr frei. Und jeden Winter gelangen auch ein paar Automobilisten mehr zu der erfreulichen und löblichen Einsicht, dass man seinen Wagen auch im Winter und zum Wintersport verwenden könne. Wie Sie also sehen, geht hier der Fortschritt Hand in Hand. Nun sagen wir: Ein viersitziger Wagen ist mit ebensovielem Skivolk nebst Zubehör zu bemannen. Die Leute finden ja ihren Platz; aber die Bucksäcke, Stöcke, Skier und Koffert Da will ich Ihnen ein paar «tips» geben. Die Skier. Sie lassen sich bei Limousinen oft zweckmässig auf dem Dach befestigen. (Wenn sie während des Fahrens herunterpurzeln sollten, so ist freilich ein gut Teil der Skifreude dahin, immerhin nehme man die Ueberreste zu Feuerungszwecken mit.) Ausserdem eignen sich die Kotflügel als Aufbewahrungsort. (Hier wird Sie jeder Carossier gerne beraten und seine Erfindungsgabe walten lassen. Ich z. B. kann auf meinem ganz simplen, wegnehmbaren Träger bis zu vier Paar Skier befestigen.) Schliesslich lassen sich die Skier bei verschiedenen Wagentypen auch senkrecht hinter oder zwischen die Eeserveräder stecken. (Dann fehlt nur noch die Fahne am aufragenden Ski, und die Expedition ist fertig.) Damit wäre also die Skifrage gelöst. Eucksäcke lassen sich hie und da im Wagen ganz prächtig verstauen, wenn die Insassen gutgelaunt sind. Zu empfehlen ist auch der Kaum vor den Reserverädern und auf den Kotflügeln. Ausserdem sind die Trittbretter nicht unwichtig, es lassen sich dort Koffer der verschiedensten Dimensionen anbringen. Nun wären wir so weit, und die Fahrt kann beginnen. Wie fahre ich auf Schnee? Davon wissen viele Fahrer nun herzlich wenig. Schon bei Eintritt des Herbstes kann man auf nassem, mit Laub bedecktem Asphalt sehen, wie die Neulinge mit den Autonummern des Jahres oft nicht ungefährliche Schiittelpartien unternehmen beim zu raschen Stoppen. Und nun im Schnee! Hier gilt ebenfalls und vor allem Vorsicht. Auf Schnee schleudert der Wagen sehr leicht, auch mit Ketten, wenn es sein muss; besonders ist dies der Fall, wenn der Schnee nass ist, oder lose und pulverig. Tempi über vierzig Kilometer sind je nach den Verhältnissen schon sehr Winterzauber gefährlich. Man vermeide das rasche Stoppen, besonders in den Kurven. Man korrigiere auch das Schleudern nie mit den Bremsen. Ist der Schnee hart getreten, so lässt es sich aber prächtig fahren. Je tiefer jedoch der Schnee, desto mehr Sorgfalt ist am Platze. Kleine Abweichungen der Hinterräder sind aber auch bei sehr massigem Tempo hie und da nicht zu vermeiden. Erst erfüllt einem das mit Beunruhigung, aber wenn man sieht, dass sich dieses Abgleiten leicht korrigieren lässt, so findet man bald die innere Gelassenheit wieder. Fahren im Schnee also erfordert eine grössere Aufmerksamkeit als sommerliches Fahren, oft ist es kein Vergnügen mehr. Bleibt man aus irgendwelchen Gründen einmal im Schnee stecken, so holt man die Iselinschaufel hervor (falls man eine bei sich hat) und schaufelt dem Wagen einen Rückzug. (Uebrigens können Sie die Schaufel auch bei Ihren Skitouren sehr wohl benützen, sei es nun, um die Türe einer Alphütte freizulegen, sei es bei einem Lawinenunglück.) Oder aber Sie besitzen keine Schaufel. Da gehen Sie zum nächsten Bauernhaus und lassen ein oder zwei Pferde kommen, die werden Ihnen helfen. In der Zwischenzeit aber schauen Sie sich einmal gründlich in der Landschaft um, in die Sie bereingeraten sind. Sie werden dabei die beglückende Entdeckung machen, wie schön sie ist. Und dann merken Sie plötzlich, dass Sie etwas in reichem Masse besitzen, was Ihnen in der Stadt stets fehlte, nämlich Müsse. Derweil wird Ihr Vehikel wieder auf der sicheren Strasse gelandet sein. Skikjöring hinter Automobilen! Auch dies ist eine Abwechslung. Freilich muss sich der Fahrer dann mit recht gemässigtem Tempo begnügen, sonst wird er seinen Freunden auf Skiern wenig Freude bereiten. Zum Schluss erwarten Sie von mir, dass ich Ihnen einige lohnende Fahrtenziele weise, die Sie mit dem Wagen erreichen können! Als bevorzugte Gebiete der Ostschweiz sind etwa zu nennen: das Appenzellerland und das Toggenburg (mit den Ausgangspunkten Ebnat-Kappel, Nesslau, Alt St. Johann, Unterwasser und Wildhaus). Auf dem Wege nach Graubünden können wir in die Glarner Skigebiete gelangen. Weiter östlich lädt dann das bekannte Gebiet der Flumserberge ein und das rassige des Piz Sol. In Graubünden lassen sich von Norden her folgende Wintersportplätze rasch erreichen: Flims, Splügen, Churwalden, Parpan, Lenzerheide, Savognin und Mühlen. Im Voralpengebiet der Schwyzerberge können wir von Rothenthurm oder Biberegg aus auf das allzubekannte Hochstuckli, von Brunnen auf den berühmten Stoss, und in Engelberg steht uns die Seilbahn auf Trübsee am Titlis zur Verfügung. Vom Brünig gelangen wir zum Hasliberg. Das Berner Oberland wiederum bietet eine grosse Auswahl von Fahrten. Wir gelangen ins Herz der Berner Eisriesen, nach Grindehvald, Lauterbrunnen (mit Murren), Kandersteg, Adelbodeu usw. Auch die Westschweiz ist voll von verlockenden Zielen, von den Jurahöhen um St. Cergues bis hinein ins schönste und höchste Wallis. Es kann nicht in meiner Absicht liegen, Ihnen vollständige Verzeichnisse vorzulegen. Lassen Sie in sich selber die Entdeekernatur wach werden. Sie werden manchen reizenden Ort finden, auch wenn Sie hie und da gut und tief mit Ihrem Automobil im weichen Schnoe stecken bleiben. Dann aber verlieren Sie bitte den Humor nicht. Und nun Skiheil! A. Graber. Construction de CflRS Alpins, Omnibus et Four&ons Uilu ff "** (arrosserie Si vous desirez avoir une voiture solide et eegante en meme temps adr. vous ä la CORECCO CH., LAUSANNE TELEPHONE 26716 Avenue Morges 141 qui vous donnera entiere satisfaction par un travail soigne ä prix tres avantageux. Croquis et devis sans engagements. Camions livres rapidement ä prix sans concurrence. Reparations en tous genres. Jeder Traktor- und Auto- Besitzer seine eigene Garage Auskunft erteilt: KONSTRUKTIONSWERKSTÄTTE H.WolfJhalwil est indispensable en hlver egalement, par ce quelle enduit les ditferentes parties du cylindre d'une fine coucbe de paral line et garantlt par la nne mise en marche facile du moteur par les plus grands froids. — En vente dans tous les etablissements de la branch*. Agence cgngraie ponr la 8ulsse: A. BLAETTLER- SCHENKEL, ZÜRICH Aegartenstxasse 16 Tel. 53.106 Moderne Umänderungen von offenen Autos in Allwetter Solide Aasfährang Billige Preise Rasche Lieferang Otto Siebenmann, Autowerkstätte, Matzingen (Thurg.) Tel. 41 iüüüü VfcrtGASER 2O% Benzinersparnis MAX SIEGFRIED ZÜRICH 6 Dorfstrasse 43, Tel. 27.436 Autoreparatorwerkstätte Spezial-Typen für alle ital. Wagen und Citroea. st auch im Winter unentbenrllch, indem es die oberen Zyi nderteile mit einer lemeo Schicht Paratfin belesrt und dadurch ein teictites Anspringen o.Motors BLAETTLER-SCHENKEL ZÜRICH

N° 102 - 1930 AUTOMOBIL-REVUE 19 YNOL MOTOR O!L das Oel mit der Kanne höchste Schmierkraft rassiger Antrieb ERNST HÜRLIMANN, WÄDENSWIL ABTEILUNG OELE UND BENZINE AUTOS MOTOS CAMIONS RADIOS on.UÄM Le „Selfatic" redonne la vie ä toute batterie sulfatee Produit unique pour la d&ulfatation et la regeneration des acoumulateurs de tous genres. Le „Selfatic" ne oontient aucune matiere nuisible. II est en vente chez tousles electrioiens, garagistes, maisons d'accessoires pour automobiles, radios, etc. • A defaut s'adresser aus fabricants: Produits Chimiques etAgricoles S.A. Lausanne Rue de Geneve 42 . Telephone 27.903 OCCASION! Camion SAURER tonnes, typ© 3 AD, pneus 38 X 7 , eclairage electrique, en parfait etat, ä vendre de suite. Conditions avantageuses. 8952 Demander sous chiffre Z. 1797 ä la AUTO KUHLERDECKEN Telephon 3 POUR TOUT A/V-IIMIII ATCIID Revue Automobile, bureau exakte Mass-Arbeit liefert prompt für jeden Wagen Aotosattlerei, FRAUEN FELD Zürich. Kreuzplatz Gesucht für modernen Luxus- und Gesellschaftswagenbau 1—2 Sattler-Garnisseure, 1 Blechtreiber, 1—2 Bankschmiede-Anschläger. 1—2 Kastennlacher, Eintritt möglichst rasch. Es kommen nur tüchtige Spezialisten .in Betracht«„ T^.,. Offerten unter« G&»ffMfc i£475 an die .1* M^'-» "^Automobil-Revue, Bern. eb/efc/ung JSerufu.SpoH' Spitzenleistung Betriebsstoffverstärker bewirkt neben einer 15 25%ipen ERSPARNIS an Betriebsstoff vor allem das zur Winterszeit oft fehlende, leichte Anspringen des Motors und ein wesentlich besseres Anzugsvermögen. Auf die sichere Zündung sowie eine sehr günstige Obenschmierung kann erneut hingewiesen werden. Preis für 1 Liter- Kanne ORLISSO (für 1000 1 Betriebsstoff) Fr. 30.— Preis für 2 dl. (200 com) ORLISSO (für 200 1 Betriebsstoff) Fr. 8.25 Preis für 1 dl..(100 ccm) ORLISSO (für 100 1 Betriebsstoff) Fr. 4.50 au! vereistem Schnee und sichert Fahrt und Leben. Die Beanspruchung ist so groß, daß die Querstücke aus Stahl sein sollten wie jene der Namentlich auf streckenweis schneefreier Fahrt ist die Reibung groß. Man vertraue dem Urteil vieler tausend schweizerischer Autofahrer. UNION A.-G., SCHNEEKETTENFABRIK, BIEL Henri Vertreter : Bachmann, Autozubehör, Biel, Spitalstrasse 12 b, Telephon 48.42 Autometro A.-G., Zürich, Rämistrasse 14, Telephon 44.766 Erhältlich in allen Garagen und Fachgeschäften. reparieren prompt Alfr. Giesbrecht & Co., Bern Kirchenfeld Helvetlastrasse 17 Telephon Bollwerk 18.97 CAMIONS D'OCCASIONS 1 AUTO de 2, 3, 4 et 5 tonnes tme partie avec bennes bascolantes, revis^s, ä vendre avantagensement avec garanties. Facilites de payement — Demandes sous chiffre 11199 ä la »951' Revue Automobile. Berne ÄUT-OPEP -TABLETTEN reduzieren den Benzin-Konsum um 25—30°/. Vertreter und Wiederverkäufer gesucht. Konzessionär für die Schweiz: r. A.- von ITI»«»S Tel. 30.20 LUZERN Reuss- Steg 3 Hleinuuagen - Ersatzteile liefert sofort ab Lager Ing. Cl. Graf, Konstanz B. M. W.-Wagen-Vertreter, Gottlieberstrasse 34. AUTO-LICHT J. BARFUSS, ZÜRICH 4 Werdstr. 81 Nachf. v. Th. E. Wild Reparaturen von Dynamos, Magnetos, Anlassern und Batterien sämtlicher Systeme. Eigene Wicklerei. Tel.Uto 65.93 CITROEN Sedan, neu revidiert, wegen Nichtgebrauch äuss. vorteilhaft. In Gegenrechnung würde Nähmaschine, Staubsauger od. eine Partie Brennholz genommen. Off. u. Ghiff. 47739 an die Automobil-Revue, Bern. F, Zu beziehen GENERALVERTRETUNG durch Zubehörhändler, Garagen usw. oder,, wo nicht erhältlich, duroh die A. SCHINDLER & CIE., LEUGGELBACH (GLARUS) Zu verkaufen Ein Inserat in der oringt Sie am Ihrem Ziele sichersten näher. Für Anschaff. eines Leichentransportautos wird v. Garage ein passend, neues oder sehr gut erhaltenes CHASSIS (nicht über 11 St.-PS) zu kaufen gesucht.— Ferner Interessent für neuere Limousine (Occasion), bis 15 HP, 4-Plätzer. Off. gefl. unt. Chiffre 47734 an die Automobil-Revue, Bern. Gebr. Grell, RheinSelden Spezial werkstätte FÜR DIE SCHWEIZ: für Automobil-Zahnrader - Telephon 99 • BHHBHBBaHiiliBHEBaaaHBHBaBHBHBaBBBaBK