Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.009

E_1931_Zeitung_Nr.009

AUTOMOBIL-REVUE N» 9

AUTOMOBIL-REVUE N» 9 — 1931 ORIGINAL-ERSATZTEILE EVROLE r BUICK CADILLAC LA SALLE Etablissements ALBERT FLEURY, 30, Av.de Frontenex, GENEVE Telephone: Pieces de rechange 24630 Bureau x: telephone 50230 verhindet das Gefrieren der Motoren, arbeitet flammenlos — ohne Geruch — Aluminium gegossen — verbraucht 1 Liter Benzin in 60 Stunden. General-Vertretung für die Schweiz: C. J. MEGEVET, GENF Günstige Gelegenheit! Umständehalber sofort gegen Kassa billigst zu verkaufen 1 AUTOMOBIL, neueres Modell, 6 Zylind., 12 PS, Limousine, mit allen Schikanen, in einwandfreiem Zustande, neu bereift. — Anfragen unter Chiffre 47989 an die Automobil-Revue. Bern. Seltene Gelegenheit! Aus gutem Privathaus Auto Cottens-Desoouttes, Mod. 27, Torpedo, 6-PL, 14 Opel, Md. 1931, ungef.,1 PS, wie neu, vollständig m. voll. Gar., 10 PS, 6 revidiert, erstklass. Bergsteiger, äuss. billig. Off. Kaross., zahlr. Akzess. u. Zyl., m. 4pl. Lux.-Innenst.- unt. Chiffre 4S320 an die all. Komf. ausger., Roisekoffer etc., weg. Aufg. d. Automobü-Bevue, Bern. Wagenhand, zu Liquidat.- Preis sof. äuss. günst. abzugeben. Gefl. Offert, unt, Chiffre 11530 an die ms Automobil-Revue, Bern. Agentur Bianchi Ersatzteile Offiz. Laser der Schweiz STiERLt & GEHRER Auto«Uep»raturwerkst»tten Zürich 8 SeeWdstr.175. Tel. H. 77.98 Zu verkaufen "•C ESSEX Ia. Wagen, offen, m. Verdeck, z. tanz Schliessen, 14 HP, in wirkL einwandfreiem ZustiL, rassig, ev. mit ganz neuer Brücke, z. Preis von Fr. 2500. Auch zu vertauschen mit kleinerem Wagen von 6—8 HP, aber ebenfalls in bestem Zustande. — Offerten an B. Hagen-Weber, Gartenbau, Rorsehach. 48323 A wendre Automobile Wülys-Knight 6 eyhndree, type commerdal, Charge utile 1000 kg, carrosserie cabine, ä vendre, Fr. 4000.— r 4 48377 mod. 1931, eonduite interieure, 4/5 places, avec malle, voiture neuve, ä vendre, Fr. 5500. F. Junod, Garage Central, Martlgny. Telephone 243. zu kaufen Besucht cenduite Interieure, 5 pla-geschl.ces, modele 29, 13/14 CV, HP, Ia. Occasion od. neu. 4-P1., 10—12 St.- ayant roulä 17 000 km, en parfait 6tat. Adr. öftres sous chiffre 48173 a la Revue Automobile, Berne. Zu verkaufen: PMICMEini FT IrfrullLWin&QJlLEi mit Brücke, Modell 1924. I durchrevidiert, zu 900 Fr. üotorrad POCH Sport, Mod. 1930, mit Ga-rantie, zu 1000 Fr. dellosem Zustand. Zyl., Mod. 1928, in ta- Offerten unter Chiffre Preis Fr. 4800.— 11528 an die 9130 Automobil-Revue, Bern. FIAT 507 6-PL, Torp., 12 PS, mit neuen Bohnalite - Kolben, Limousine, 4türig. 2 Res.- Räder, Gepäckträger, wie neu, von zweien die Wahl, Leder- od. Tuchpolsterung, wird direkt von Privat «ehr preiswert abgegeben. Anfragen unter Chiffre 48357 an die Automobil-Revut. Bern. mousme ancia 4 Zyl., 6/7-PL, in sehr gutem Zustand, wenig gefahren. Würde sehr gut für Hotel, Krankenhaus oder als Camionnette passen. Offerten unter Chiffre 48114 an die Automobil-Revue, Bern. On cherche plusieurs Cars ABpins modernes Allwetter, 14 et 24 places. — Oft detaill. sous Chiffre 48368 ä la Revue Automobile, Berne. C A M IO N heut CHEVROLET CITROEN Zn kaufen gesucht ein Zweirad- od. Vierrad- Siänger 4—5 Tonnen (auf Pneus). — In Tausch muss ein offener, durchrenovierter AN SALDO, 1926, eenommen werden. Offerten unter Chiffre 48375 an die Automohil-Revtn, Bern. AUTO An Zahlung müssen t. T. Maschinen u. Werkzeuge genommen werden. Anfragen unter Chiffre 48374 an die Automobil-Revue, Berti. Zu verkaufen Falcon Knight Limousine, 4/5-Plätz., aus Privathand, Mod. 1927, 6 Zyl, 13 PS, nur 27 000 km gefahren, in tadellos Zustand, wird inf. Nichtgebrauch gegen Barzahlung preiswert verkauft. Offerten unter Chiffre 48352 an die Automobil-Revue, Bern. Günstige Occäsionen ! FIAT Limousine FIAT S©3 zu Fr. 3800.— BERLIET Torp., 4-P1., in gutem Zustand, neu bereift, Modell 1925, Fr. 900.— Brönnlmahn, Garage, Belp. Tel. 150. tsw Zu verkaufen Damit Sie uns erreichen können Telephon Bollwerk 70.11 DIFFEBENTIAL- KARDANWELLEN jeder Art, sämtlicher Dimensionen, liefert nach einzusendendem Muster oder Zeichnung in kürzester Frist prompt und konkurrenzlos billigt haben wir unsere Grossgarage gleich Im Herzen Berns, kaum hundert Meter vom Bubenbergplatz, erstellt. Dort harrt Ihrer eine vorzügliche Installation und ein geschultes, spezialisiertes Personal, um Ihnen einen Kundendienst zu bieten, der Sie restlos zufriedenstellen wird. Fabrikneuer ard Standard 8 Zyl., Sedan, 2 Reserveräder, Gepäckträger, wird umständehalber zu reduziertem Preise abgegeben. — Anfragen gefl. unter Chiffre 48354 an die Automobil - Revue, Bern. Wir werben um ihr Vertreuen Original FIAT und General Motors Ersatzteile prompt und billigst Mechanische Spezial-Werkstätte Manier & Co., Willisau Verlangen Sie Olierto Telephon 147 Wegen Abreise zu verkaufen: 1 «LA S ALLE »«Wagen Innenlenker, 7-Flätzer, mit Trennscheibe, Motor, Karosserie und Anstrich in bestem Zustande. Preis Fr. 8500.—. 9234 Offerten unter Chiffre G. 1276 an die Automobil-Revue, Genf. Fiat-Besitzer lasst eure leuisionen Bern beim ßeparaluren Fiat-¥erfrefer ausführen. — Rasche Bedienung. Massige Preise* (Umänderungen von Fiat 501, 502, 603 zu Sport- oder Rennzwecken werden ausgeführt.) Fiai-Garase Laupen Telephon2 AUG.SCHEIBLER Telephon2 Lastwagen Tonnen Zwillings - Lufti bereifung, sehr grosse Ladefläche, in einwandfreiem Zustand, •fahrbereit billig abzugeben Offerten unter Chiffre Z 1846 a an die Automobil- Revue, Zürich. 8 Zyl. 4 Türen, 19 HP; wird vorteilhaft gegen kl. Wagen umgetauscht Offerten unter Chiffre 11529 an die 7692 Automobil-Revue, Bern. Neuer Aitierikaner- Sedan 4/5-Plätzer- LIMOUSflüE FIAT 503 sofort preisw. abzugeben. F. Lehmann, Pension Wilhelm, Montreux. Ersatzteillager Spezlal- Reparatur - Werk statte. — Auf DELAGE geschultes Personal. Gust Bäuerlein, Waldmannstrasse 8. Zürich. Telephon 41.834. A vendre eonduite inter. 6 cyl., mod. 1929, revisöe ä neuf. — Öftres sous Chiffre G. 1275 a la Revue Automobile, Geneve. Automobilkäisf er! ACHTUNG! Amerikaner-Wagen Habe einige fabrikneue 4/5-Plätzererster Marken sowie verschiedene 28er, 29er und 30er Modell, ganz wenig gebraucht, zu sehr vorteilhaften Preisen abzugeben, ev. auch Tausch u. Zablungserleichterungen. Off. unt Chiffre M 2132 Z an Wermelinger & Co., Annoncen. Zürich 1. 48345 Spottbillig zu verkaufen: Gesellschafts- Karosserie 24-30plätzig, geschlossen, m. Scherenverdeck. 48329 Alfred Wermelingcr. Willisau. Telephon Nr. 115. Fr. 2 Millionen haben sohweiz. Geschäftsleute dadurch erspart, daß sie vor Ankaut oder Reparatur einer Uat ona kaise 4S3H Spezialmodelle f. Garagen' Offerten on mir einholten. Ihre kaufmännische Bildung gebietet Ihnen, dasselbe zu tun. Auch Vermietung mit Kaulrecht. Kontroilkassenhaus G. Brenner, Zürich; Seefeldstrasse 99. Tel. 24.751 Serfan 4-5-PEätzer Modell 1927 Ballonpneus, 4-Radbremsen, Koffer etc., äusserlicher u. maschineller Zustand wie neu, nur ganz w.enig gefahren, äusserst. Preis mit Toller Garantie Fr. 2800.— ev. Zahlungserleichterung. K. KESSLER, Zürich 8, Feldeggstr. 88, Tel. 28.122, ausser Geschäftszeit Telephon 25.492. 9146 Zu verkaufen oder zu vertauschen gegen einen noch guterhaltenen Vierplätzer m. ca. 8—10 PS, wenn mögL m. Allwetter-Karosserie, ADLER-WAGEN noch gut erhalten, m. 4 Ersatzpneus, sehr spars. im Benzin, 12 PS, 6/7pI., eign. sich vorzügl. f. Baugesehäft. Für Gebirgstouren erprobt. Ernsth. Interessenten wollen sich wend. unt. Chiffre 48325 an die Automobil-Revue, Bern. Batterien für alle Zwecke und Wagentypen Original Service Station F. & H.Peter Zürich 5 Cementgasso 27 Reparaturen — Revisionen Leih-Batterien Zu kaufen gesucht Steyr-Wagen Typ VII, Bplätzig, offen oder geschlossen Offerten unt. Chiffre 48344 an die Automobil-Revue, Bern. Overland- Ersatzteile liefert ab Lager WEWERKA ZÜRICH - BASEL

N*> 9 - 1931 AJÜTOMOBIL-REVUE A. C. S. SEKTION BERN. Clubball. Die Sektion veranstaltet auf 14. Februar einen grossen Ball im Kasino, der überall lebhaftes Interesse findet. Dieser Ball verspricht das gesellschaftliche Jahresereignis der Sektion Bern zu werden. Als Tanzkapelle ist das elf Mann starke Pariser-Orchester « Eyelet Melodie Jazz > engagiert, ein zweites Orchester steht in Aussicht. Auch die Mitglieder mit ihren Damen der kantonalen Schwestersektionen Emmental, Seeland- Jura und Les Rangiers sind eingeladen, ebenso die benachbarten Sektionen Solothurn und Fribourg; eine Beteiligung von Seiten des befreundeten Aeao- und Damen-Automobil-Club sowie des Avia- Verbandes steht ebenfalls in Aussicht. Alle Anzeichen weisen darauf hin, dass der Ball im Kasino ein schönes Fest der Geselligkeit der A. G. S.- Kreise werden wird. Man sichere sich beizeiten Karten durch die Touristikstelle der Berner Handelsbank (Bundesgasse 14). -.r SEKTION ZÜRICH. Monatsversammlungen und GenBralversammlungen. Zu der Monatsversammlung vom 5 Februar im «Waldhaus Dolder» in Zürich, an der Herr Dr. Rothmund, Chef der Polizeiabteilung des eidgen Justiz- und Polizeirtepavtoments, Bern, über den Entwurf für das kommende eidgen. Automobil- und Fahrradgesetz referieren wird, sind zahlreiche kantonale, Bezirks- und städtische Behörden eingeladen worden, so dass sich wohl die an den Vortrag anschliessende» Diskussion sehr interessant gestalten dürfte. Es wird so speziell auch den Mitgliedern Gelegenheit geboten, spezielle Anregungen zur Gesetzesvorlage vorzubringen. Eine weitere Monatsversammlung ist für den 5. März 1931 in Zürich vorgesehen, an der Herr Dr. Martin Hürlimann, Berlin, einen interessanten Film- und Lichtbildervortrag über die Fahrt mit dem Luftschiff «Graf Zeppelin» nach Spitzbergen halten wird. Es muss wohl nicht speziell betont werden, dass diesem Vortrag besonders grosses Interesse zukommen wird, zumalen der Vortragende über eine reiche Auswahl prächtiger Aufnahmen verfügt Im gleichen Monat findet dann noch in Zürich die ordentliche General Versammlung des laufenden Jahres statt, die eich mit den ordentlichen Traktanden: Jahresbericht und Jahresrechnung 1930, Wahl des Vorstandes und der Delegierten etc. za befassen haben wird. SEKTION THURGAU. Maskenball. Die Sektion veranstaltet, wie alle Mitglieder aus den Zirkulären ersehen werden, die kürzlich zum Versand gelangten, am 7, Februar im Hotel Baer in Arbon einen Maskenball. Rechtzeitige Anmeldungen bis spätestens zum 5. Februar sind an das Sekretariat der Sektion erwünscht T. C. $« Sektion Graubünden Nächster Korsabend Im Motorenkur«: Den Mitgliedern, die den Motorenkurs besuchen, seizur Kenntnis gebracht, dass der nächste Kursabend auf Mittwoch, den 4. Februar, 20 Uhr, festgelegt ist. Ort: Grand Garage. Das Komitee. Autosektion St, Qallon-Appenzell Verschiebung der Generalversammlung. Die in Nr. 8 der «Automobil-Revue» angekündigte Generalversammlung kann nicht am 8. Februar 'stattfinden. Sie muss umständehalber auf ein späteres Datum verschoben werden. Nähere" Mitteilungen werden seinerzeit folgen. Ein« Trauerbotschaft. Wir müssen leider unsere Mitglieder von dem unerwarteten Hinschied von Frau Lutz, der allseitig hochgeschätzten Gemahlin unseres Sektionspräsidenten, in Kenntnis setzen. Alle, die Frau Lutz persönlich kannten, werden ermessen können, welch unersetzlichen Verlust unseren verehrten Vorsitzenden trifft. Wir sind überzeugt, dass unsere Mitglieder mit dem Vorstand aufrichtige Teilnahme empfinden und der allzu früh Verstorbenen ein dauerndes Andenken bewahren werden. Autosektion Waldstätte Maskenball. Lange, lange ist es her, seitdem Sie das letztemal etwas von uns vernommen. Weihnachten und Neujahr mit ihren Festtagen sind überstanden. Kaum haben wir uns von ihren Folgen und Nebenerscheinungen erholt, da steht schon die Fastnacht vor der Türe, nach uralter Sitte eröffnet von Bruder Fritschi und seiner Zunft. Damit wurde auch die Sektion Waldstätte aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt. Den vielfachen schriftlichen, mündlichen, telephonischen und anonymen Anfragen, die zumeist der Damenwelt entstammten, konnte jeder Unbefangene mit einer an tödliche Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit entnehmen, dass für den vom letzten Jah'r her bei alt und jung in bester Erinnerung stehenden Maskenball auch dieses Jahr grosses Interesse bestehe. Der Vorstand hat daher beschlossen, all diesen Wünschen zu entsprechen, und ladet Mitglieder und Freunde der Sektion Waldstätte freundlichst ein zu Teilnahme" am diesjährigen Touring- Club-Maskenball, Dienstag, den 10. Febr., abends 8 Uhr, im Hotel Rössli in Hergiswil. Leider war es uns nicht möglich, die erforderliche Bewilligung für die Abhaltung eines Maskenballes in Luzern zu erhalten, und so sah sich der Vorstand genötigt, den Anlass nach auswärts zu verlegen. Wir glauben aber nun durchaus nicht, dass deswegen der Veranstaltung ein Schaden erwachsen könnte, im Gegenteil werden dadurch wir Automobilisten nur mehr unter uns sein, was füT eine gewisse Einheitlichkeit des Milieus von Vorteil sein wird. Die 10 km von Luzern bis über die Kantonsgrenze in das Land Winkelrieds dürfte für unsere in Heimat und Fremde wohlbewanderten Fahrer kein ernsthaftes Hindernis sein. Zudem stellt uns Frau Sigrist, Mitglied der Sektion Waldstätte, ihre geräumigen Lokalitäten zur Verfügung, wo 400 Personen bequem Unterkunft finden können, und ist sie als langjährige, tüchtige Wirtin auch einem grossen Ansturm, wie Maskenball der Sektion Waldstätte, durchaus gewachsen. Dem Vorstand ist also um den Erfolg dieser Veranstaltung gar nicht bange und bittet er Mitglieder und Freunde der Sektion, am Dienstag vor dem schmutzigen Donnerstag, eich zahlreich in Hereiswil CNidwalden) einzufinden, im besonderen die tteU unternehmungslustige Jungm&nnschaft (Hiezu darf sich jedermann rechnen, da weder nach unten noch nach oben Grenzen gezogen sind), ausgerüstet mit der nötigen Dosis Humor und einem soliden Beutel mit Kleingeld. Es wird niemanden gereuen zu kommen, dafür garantiert die Erinnerung an den Maskenball des T. C. S. 1930 1 Eintritt für Masken: Fr. 2.—, für die übrigen Teilnehmer Fr. 3.—. Die ersten 10 Masken zahlen keinen Eintritt Also auf nach Hergiswil! NB. Der Anlass findet also statt Dienstag, den 10. Februar 1931, und nicht, wie in der Voranzeige angegeben, Montag, den 9. Februar. Dr. R. Z. Jkmm «Jen Verbänden CHAUFFEUR-CLUB BADEN UND UMGEBUNG. Unsere ordentliche Generalversammlung findet Sonntag, den 8. Februar, nachmittags 2 Uhr, im Clublokal zum Schlossberg statt. Zu dieser wichtigen Tagung laden wir auch unsere verehrten Passivinitglieder ein. Es werden noch persönliche Einladungen versandt und hofft die Kommission zuversichtlich, dass jedes abkömmliche Mitglied an der Versammlung erscheine. Also alle Mann auf Deck, Kameraden, und reserviert diesen Nachmittag für den Club. Der Vize-Präsident: Jos. Bochsler. CHAUFFEUR-VEREIN ZÜRICH MIT ORTSGRUPPE SCHAFF- HAUSEN. Generalversammlung. Zur fünften Generalversammlung versammelte sich ein halbes Hundert Mitglieder im Zunfthaus «zur Waag», zur Erledigung einer äusserst umfangreichen Traktandenliste. Mit einiger Verspätung konnte der Präsident die Versammlung eröffnen und die Erledigung der Geschäfte in Angriff nehmen. Die aufschlussreichen Protokolle über die lotztjährige Generalversammlung, sowie die letzte Monatsversammlung, wurden stillschweigend genehmigt. — Weiterhin wurden eine Anzahl Mutationen vollzogen. Es konnten drei neue Aktiv- sowie drei Passivmitglieder aufgenommen werden, dem gegenüber stehen drei Austritte und sechs durch die Versammlung beschlossene Streichungen und Ausschlüsse. Der verdienstvolle bisherige Kassier. 6. Urech, muss leider aus zwingenden Gründen sein Amt niederlegen. Der Vorstand legte Wert darauf, seine erfolgreiche Arbeit um den Verein zu ehren und schlug deshalb den Scheidenden zum Freimitglied vor, welcher Antrag einstimmig und mit lebhaftem Beifall angenommen wurde. Als weiteres dauernde Dankeszeichen überreichte ihm der Verein einen stilvollen gravierten Becher. Eine weitere Ehrung wurde dem nimmermüden Präsidenten Nägeli zuteil, indem dieser aus Anlass des fünfjährigen Bestehens des Vereins und seiner ebensolangen Präsidentschaft unter langanhaltender Akklamation zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Auch ihn überraschte der Verein mit einem Becher. Es ist erfreulich zu konstatieren, dass aus einem anerkennens weiten Solidaritätsgefühl heraus die Mitglieder verdienstvollen Vereinsfunktionären ihren Dank nicht schuldig bleiben. Die Lokalfrage itt btM erledigt, indem da« Restaurant « Du Pont » als Vereinslokal beibehalten wird. Die Monatsversammlungen finden wie bisher immer am ersten Mittwoch des Monats sta-tt. Es wird ferner im Restaurant « Zeughauskeller» ein Stammtisch eröffnet, der jeweilen am Donnerstag möglichst viel Mitglieder vereinigen soll. Dessen Eröffnung am kommenden Donnerstag soll mit Freibier gebührend gefeiert werden. Die bisherige amtliche Stellenvermittlung wird aus Zweckmässigkeitsgründen aufgehoben; um den stellenlosen Mitgliedern doch behilflich sein zu können, wird versuchsweise eine eigene Vermittlung eingeführt, welcne dem Präsidenten, zu all seinen übrigen Chargen hin, noch übertragen wird. Sehr viel zu reden gab die Frage der Neuorganisation der Sterhekasse. Nach einem ausführlichen Referat des Kassiers und mancher Gegenrede wird beschlossen, die Sterbekasse in der bisherigen Form beizubehalten, dagegen werden die Ansätze für Auszahlungen wie folgt abgeändert: Bei ein- bis zweijähriger Mitgliedschaft Fr. 150.—, bei zwei bis fünf Jahren Fr. 250.—, bei fünf bis acht Jahren Fr. 325.— und bei mehr als achtjähriger Mitgliedschaft Fr. 400.—. Damit bei künftigen Sterbefällen, der Betrag an die Hinterlassenen sofort ausbezahlt werden kann, wird ein besonderer Sterbefonds mit Fr. 325. — geöffnet. Viel Interesse erweckt ein Bericht des Präsidenten über die bisherige Vereinsgeschichte, in welcher sich deutlich die zahlreichen Schwierigkeiten widerspiegeln, mit welchen der Verein und hauptsächlich der Präsident in diesen fünf Jahren zu kämpfen hatte. Glücklicherweise sind die meisten davon aus dem Wege geräumt worden. Ein kräftiger Imbiss, vom Verein offeriert, stärkto die Mitglieder zur weiteren Tagung. Die Beiträge werden auf der bisherigen Höhe belassen, nämlich Fr. 5. — Eintrittsgebühr, sowie Fr. 2. — Monatsbeitrag. Die «Automobil-Revue» wird einstimmig ala obligatorisches Vereinsorgan, das sämtlichen Mitgliedern zugestellt wird, bestätigt. Zur Feier dea fünfjährigen Vereinsbestehens soll ein Stiftungsfest mit Tombola durchgeführt werden. Weiterbin wird ein Gartenfest in Aussicht genommen, sowie im März* eine Exkursionsfahrt nach Pfäffikon. Der Neudruck der zur Neige gehenden Vereinsstatuten wird diskussionslos genehmigt. Grosse Beachtung fand der daraufhin verlesene ausführliche Jahresbericht des Präsidenten. Gleiche Anerkennung fand die vom Kassier vorgelegte, nach allen kaufmännischen Regeln geführte sorgfältige Buchhaltung, welche neuerdings mit einem Vermögenszuwachs abschliesst. Der Vorstand setzt sich für das kommende Jahr wie folgt, zusammen: Präsident (gleichzeitig Schriftführer und Archivar)- G. Nägeli; Vizepräsident: F Weber; Protokollführer: E. Grieser; 1. Kassier: H. Müller; 2. Kassier- R. Schnitzler; 1. Beisitzer: J Söhner: 2. Beisitzer: F. Pritt. Nach einer kurzen Umfrage konnte der geschäftliche Teil nach ruhig und sachlich verlaufener Vorhandlung geschlossen werden und wurde zum gemütlichen Teil übergeleitet, nachdem sich die dazu eingeladenen Damen mittlerweile recht zahlreich eingestellt hatten und auf diese Weise für den allein verbrachten Sonntagnachmittag noch nachträglich entschädigt wurden. z - CHAUFFEUR-VEREIN ZÜRICH. Ortsgruppe Schaffhausen. Einladung zur ordentlichen Monats* Versammlung, Donnerstag, den 5. Februar 1931, Punkt 20 Uhr, im Hotel Löwen. Der Vorstand. Mechanische Präzisions -Arbeiten an AUTOMOBILEN sind meine Spezialität. Darum bitte ich Sie, das Ausschleifen und Auspolieren von Zylindern, Einsetzen von neuen Nelson-Bohnalitkolben, Rundschleifen von Kurbelwellen, Neulagerung von Motoren, Ventile, sowie sämtliche Dreh-, Fräs- und Schleifarbeiten meiner Sach kenntnis, meiner Erfahrung u. meinen Spezialmaschinen anzuvertrauen. GEOSSES LAGER IN KOLBENRINGEN. ERNST LÜTHI, BERN Holligenstrasse 94 Telephon Chr. 42.07 Vertreter der Nova-Werke, ZDrloh elektrischer Hochleistung« - Lötkolben ist gebaut für hohe Ansprüche Paul Tmninger, dipl. EL-(Dg. Elektromech. Werkstätte, Solothurn TeL 11.88 Zu kaufin gesucht tuterhaltenes 2- bis 4-PI.- AUTO Ausf. Off. an J. Maspoli, Metzg., Spiez. — Daselbst wegen Nichtgebrauch zu, verkauf neues Motorrad ch reibe uns, wohin Deine Reise. geht und wir schicken Dir;,; was Du brauchst, um Dich xurecht— V-.;-; rufinden ;•'.•:> ALLWAG BERN Car Alpin 14 Plätze RALEIGH. 5 PS. 48326 offen, mit zurüokklappbarem Verdeck, auf Chassis Dodge, nur eine Saison gebraucht und wenig gefahren, daher in vorzüglich. Zustand, Lederpolsterung, billig abzugeben. Offerten unter Chiffre 1844 Z an die Automobil- Revue, Zürich» BUICE Standard, 17 HP, Coach, 2 Türen, neu dueogestrichen, neu bereift, mit 7692 Garantie, Fr. 4800.— WHIPPET 6 Zyl., Sedan mit Clel ouvert, 5pL, passend für Hotel etc. » 3800.— VICTORY-SIX Sedan, 4 Türen, 5pl., neu dueogestrichen, flotter, rassiger Wagen, mit Garantie, » 5250.— FIAT 501 Torpedo, 4pL, lehr ruter wagen, » 1900.— FIAT Camionnette, 800 kg Tragkraft, mit Blachenaufbau, neu revid., pass. f. Händler etc., > 3250.— Gebr. Marti, Automobile» Bern Elaerplatz. — TeL Bw. S941. DIE QUALITÄTSBATTERIE ZU ALLEN AUTOMOBILTYPEN erhalten Sie zu vorteilhaften Preisen bei ALFREDO SEtf PREBON General-Vertretung für die Schweiz Grdsstes Ersatzteillager für italienische Automobile Verlangen Sie Offertel ZÜRICH 4, Kanzleistrasse 122, Tel. 37492 LAUSANNE, Rue du Midi 16, Tel. 32001