Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.015

E_1931_Zeitung_Nr.015

Ersatzteillager Spezial-

Ersatzteillager Spezial- Reparatur - Werk' statte. — Auf DELAGE geschultes Personal. Gust. Bäuerlein. Wald mannstrasse 8. Zürich. — Telephon 41.834. A vendre : NEUS AUTO, en bon etat: pieces 33/6, piece 31/5, pieces 920/120, avec chambre ä air. M6me adresse on demande 1 PNEU pour camion CHEVROLET, 32/6. d'occasion. 48555 Adresse : Bering, case pöstale 391, La Chaux-de- Fonds. Je serais acheteur d'une Condmie isrferieure 6 ä 7 places. Eventuellement on echangerait contre une plus petite vo!- turc, 4-5 places — Faire offres en indiquant le modele, norobra de HP et )e prix s. chiff 48612 äla Revue Automobile, Berne. Zu verkaufen Limousine 6 Zylinder, 12 HP, vieTplätzig, 4 Türen, in gutem, fahrbereitem Zustand, z. Preise von Fr. 3800.—. In Zahlung würden für Fr, 1800.— Mechaniker- Werkzeugs genommen. Offerten unter Chiffre 48627 an die Aufomobil-Revue. Bern. Preiswerte 1 LANCIA TRIKAPPA, Cond. int., 6-Plätz., 8 Zyl., Modell 1924, Fr. 3000.— 1 FIAT 509 Cond. int., 4-Plätz., 2 Türen, Mod. 1926. Fr. 2800.— 1 FIAT 507 Landaulet, 6-Plätzer, geeignet für Taxi, Modell 1928. Fr. 4000.— 1 CITROEN B14, Cabriolet, 4- Plätzer, Mod. 1927, Fr. 3600.— 1 CITROEN B14, Cabriolet, 2- Plätzer, zurückklappbar, Mod. 1927, Fr. 3600.— 1 ANSALDO Torpedo, 4/5-Plätzer, Modell 1924, 4 Zyl.. Fr. 2000.- 1 ANSALDO Torpedo, 4/5-Plätzer, Modell 1922, 4 Zyl.. Fr. 2000.— 1 PEUGEOT Torp., 4-Plätzer, Modell 1924, Fr. 1800.— 1MOTOBLOC Torp., 4-Plätzer, Modell 1926, Fr. 2700.— 1 LANCIA LAMBDA, Md. 1923, Torpedo, 4-Plätzer, Fr. 4300.- Sämtl. Wagen wurden in -unserer Werkstatt kontrolliert und instand gestallt und befinden «ich in prima Zustand. 6897 Otarage M. von Ernst Gartenstrasse 19 Bern Telephon Bw. 37.38. reparieren prompt Alfr. Giesbrecht & Co. v Bern Kirchenfeld Heivetiastrasse 17 Telephon Bollwerk 18.97 BUICK Zu verkaufen 2 1 /2-Tonnenümständehalb. 1 FORD, 3-Achser-Lastwagen, in prima Zustand, äusserst günstig. Ev. würde ein 1-Tonnen-Lieferwagen, nur neuere Marke u. in ebenfalls gutem Zustand, an Zahlung genommen (Cl TROEN bevorzugt.) Offerten unter Chiffre 48527 an die 10 HP. 6 Zyl., wenig gefahren, sparsam im Betrieb — Zu besichtigen: Viktoria-Garage. Effingerstrasse Bern. 48304 5 Tonnen, mit Wir;B-3-Seitenkipper. Kardanantrieb — Sieb wenden an Garage Horner. Tafer« (Treib*.). Telephon 31 4M33 Sämtliche flmerikaner-Wagen FlflT- Modelle Lancia An-und Ablieferung bequem in BERN Standard, Coach, 17 HP, 2 Türen, neu dueogestrieben, neu bereift, m. Garantie, Fr. 4800.— VICTORY-SIX Sedan, 4/öpl., 4 Türen, Modell 28, neu dueogestrichen, prima erhalten, mit Garantie, Fr. 5250.— FIAT 503 Limousine, 4pl, 4 Türen, 6 Rftder, Vierradbremsen, Modell 27. Fr. 2800.— 800 kr Tragkraft, Blachenaufbau, flotter Lieferungswagen, Fr. 2SS0.— reparieren, revidieren, kontrollieren zuverlässig, prompt u. zu gesenkten Stundenansätzen Chassis-Verlängerungen aller Art Umänderungen von 5-Plätzer Torpedos auf bequeme 7 • Plätzer 2 Tonnen, 18 PS, Brücke 4 X 2 m, geschlossenemit allen Schikanen ausgerüstet; minimaler Benzinverbrauch. Neuanschaffungspreis Fr. 11000.—, Kabine, Ia. Fr. 5250.— jetziger Barpreis Fr. 4000.—. Vorführung jederzeit 3—3>2 Tonnen, 22 PS, Brücke 4X2 m, gesehl. Kabine, Ia. Fr. 5800.— Anfragen an GEBR. MARTI, BERN, Einerplatz 2. Lastwagen AUTOMOBTL-REVUE — NO 15 Automobil-Revue. Bern. die bestbekannten Gelegenheit! Verkaufe OPEL-Chassls Auf Abbruch zu verkaufen 1 CAMION ARBENZ Automobil Reparatur Werke FIAT 501, Camlonnette DODGE-GRAHAM-Lastwagen SPA-Lastwagen THOMNIEN & Co., A.-G. OSTERMUNDIGEN Telephon Zähringer 10.81 bei der OCCASION! GARAGE EFFINGERSTRASSE, BERN . TELEPHON BOLLWERK 70.11 Per sofort aus Privathand wegen Ankauf eines grösseren Wagens zu verkaufen 48671 GRABERCABRIOLET mit BIANCHIMOTOR 1929, 4 ZTL, 6/13 HP, 4/5-Plätzer. wenig gefahren, in tadello»em, revidiertem Zustand, kürzlich bereift, nach Wunsch. — Offerten unter Chiffre Q. 1978 Y. an Publirftas, Bern. 48671 NSALD Cöupö, 4/5 Plätze, 4 Zylinder, 11 PS, Modell 1927 (4 Türen), mit allen mod. Zutaten ausgerüstet, wenig gefahren und in bestem. Zustande, ist besonderer Umstände wegen äusserst preiswert 48669 zu verkaufen Anfragen erbeten an Postfach 16608, Rortchach. Aus Privathaus zu verkaufen: BENZ-Limousine 6-Plätzer, 1926. dunkelblau, 21,19 Steuer-PS, sehr guter Zustand, Fr. 7000.— MARMON 48667 6^7-Pl., Torpedo. 1921, grau, guterh., Fr. 1500.— FALCON-KNIGHT 2-P1., off., 1927, 13 St.-PS, wenig Besichtigung: Klonstockstrasse 6, gef., Fr. 4000.- Zürich 2. W.Jenny, Zürich8 Auto- Reparaturwerkstatt« Seeteldstrasse 311 Tel. L. 94.34 Zu verkaufen aus Privathand anc 4/5-Plätzer, geschlossene Schweizer Karosserie. 12 PS, total durebrevidiert, wie -neu. Ia. Occasion t Offerten unter Chiffre 48615 an die Automobil-Revut. Bern. Zu verkaufen: DONNET-ZEDEL. Limousine, 6 PS, Mod. 27, Fr. 2200.— MARTINI, Camlonnette, 1 Tonne, Fr. 1800.— LEY, Torpedo, m. Brücke, 8 PS, Fr. 1800.— FIAT 505, Landaulet. 6- Sitzer, Fr. 1900.— Offerten unter Chiffre 48609 an die Automobil-Revue. Bern. L ANC1A-LAMBDA, 7ms s€r.. 1929 frs. 8800.- PEUGEOT, Cab.six, neuve, 1930 frs. 5800- PEUGEOTsix. 11 HP. neuve. 1930 tolt decouvrable frs. 6500.- CITR0EN.C.6,5 places, 1929 frs. 4800.- AM1LCAR, 4 vitesses. 1930 frs. 4800.- FORD, 11 HP. neuve, 1929 frs. 3500.- CHRYSLER75.presqueneove.1929 frs. 8200.- MARMON. 8cyl„ 16 HP, 1929 roadster frs. 5500.- AUBURN, 8 cyl.. 18 HP, 1929 H0TCHKISS.6cyl.J5HP, 1929 frs. 5500.- frs. 7500.- FIAT 514, neuve 1930 frs. 4800.- PANHARD, Cab. Special. 1929 coQtö frs. 21.000.- frs. 10,000.- WILLYS, Coupe. 4places, 1929 frs. 6500.- AMILCAR, Cab., 4 places, 1928 Ir6. 2500.- CHRYSLER. Roadster 80.1927 frs. 4800.- VOlSlN.Cab., 10HP. 3pL, 1928 lrs.4800.- BALLOT, Torp. luxe 1927 frs. 2800.- CITROEN, C. 4, Berline. 1929 frs. 3800.- CITR0EN.C.4, Cab.. neuve, 1930 trs. 5500.- CHRYSLER. Faux Cab. 1928 frs. 5500.- DELAGE. Torp-. B pl.. 11 HP. 1927 frs. 3500— 8UICK, Torp., 7 places, 1927 trs.2900.- WILLYS, 4 places, luxe, 1928 frs. 4500.- MONASIX RENAULT 1S28 fps. 3800.- F1AT 525. neuve 1930 frs. 8500— GRAND GARAGE :C0NOitimüE rui Villagi-Suisse 14 Plainpaiais GENEVE

N« 15 - 1981 AUTOMOBIL-REVUE Wintersport und Auto. XXV. Schweizerisches Skirennen in Adelboden am 28, Februar und 1. März 1931. Der heimelige, in 1400 Meter Höhe gelegene Wintersportplatz Adelboden rüstet sich für den grössten Wintersportanlass des Jahres, dem als Jubiläumsfest des Schweiz. Skiverbandes besondere Bedeutung beizumessen ist Dem vor einiger Zeit erschienenen Programm ist nunmehr auch die Startliste gefolgt. Die Anmeldungen haben alle Erwartungen übertroffen, liegt doch für die verschiedenen Rennen, ohne «Kilometer-Lance», die grosse Zahl von gegen 600 Nennungen vor, die sich auf die verschiedenen Rennen wie folgt verteilen : Langlauf: 188; Frauenrennen: 35; Abfahrtsrennen: 204; Kombinierter Sprunglauf: 49; Sprunglauf: 113. Ein Blick in die Startliste zeigt, dass der Kampf um die Schweiz- Skimeisterschaft dieses Jahr überaus hart wird. Nebst den bekannten Norwegern Sigmund Ruud und J. Kielland erscheint auch der Oesterreicher Paumgartner Harald, der vor einigen Tagen die Skimeisterschaft von Frankreich geholt hat Auch starten verschiedene andere ausländische Fahrer von Bedeutung. Frankreich, das an den Schweiz. Skirennen sonst schwach vertreten war, ordnet einige seiner wägsten Gebirgler ab. Ohne Ausnahme entsenden alle Landesteile der Schweiz die besten Fahrer ab, worunter verschiedene Schweizermeister und Fahrer, die die Schweiz an internationalen Kämpfen im Zivil- wie Militärlauf vertreten liaben. Hier bekannte Namen zu nennen, würde viel zu weit führen. Unter den Konkurrentinnen im Frauenrennen lesen wird den Namen von Fräulein Erna Mende, der Tochter des Zentralpräsidenten des A. C. S., die an den soeben in Murren stattfindenden internationalen Rennen im Schweiz. Damenteam mitkämpft. Am Sonntag den 1. März wird an der bekannten Lohnersprungschanze eine Konkurrenz stattfinden, die wohl einzig durch die Anlässe in Norwegen übertroffen werden kann. Mancher Automobilist würde zweifelsohne mit seinem Wagen nach Adelboden fahren, wenn er über die Strassenverhältnisse orientiert wäre. Heute kann mitgeteilt werden, dass die Zufahrtsstrasse nach Adelboden in ganz vorzüglichem Zustande und für jeden Wagen, mit Ketten natürlich, sehr gut fahrbar ist. Nich nur wurde rn.it dem Schneepflug Die ffarke gepfadet, sondern die Gemeinden Adelboden, Frutigen und Reichenbach haben mit grossen Kosten in zuvorkommender Weise die Schneemassen wegschaufeln lassen. Zudem wird der Verkehr derart gut geregelt, dass am Sanistag und Sonntag während einigen Stunden für die Hinfahrt und Sonntag nachmittag für die Rückfahrt auf der Strasse Frutigen- Adelboden der Einbahnverkehr eingeführt wird. Die speziellen Zeiten werden dieser Tage bekanntgegeben. In überaus zuvorkommender Weise hat das Organisationskomitee auf Ersuchen einiger Automobilisten sich verpflichtet, in Adelboden einen Autoparkplatz zu erstellen. Wagen, die schon Samstags dorthin gelangen, können in grosser Zahl in den dortigen Garagen untergebracht werden. Adelboden ist einer der wenigen grossen Wintersportplätze der Schweiz, der das ganze Jahr hindurch mit den Autos erreicht werden kann, was aber bei vielen Automobilisten unseres Landes zu wenig bekannt ist, weshalb wohl dieser wichtige Sportplatz während der Wintersaison öfters mehr Privatwagen mit ausländischen Nummernschildern beherbergt als Schweizer Wagen. Deshalb vereinigt den Sonntagsausflug mit dem Besuche des Schweiz. Jubiläumsrennens in Adelboden. Es wird einer der schönsten des Jahres bleiben ! Th. Verkehrsorganisation. Den A.C.S.-Mitgliedern, die das Schweiz. Skifest in Adelboden zu besuchen gedenken, kann mitgeteilt werden, dass die Zufahrtsstrasse nach dorten in sehr gutem Zustande und für jeden Wagen, mit Ketten natürlich, gut Wahrbar ist. Die Gemeinden Adelboden, Fruti'gen und Reichenbach lassen gegenwärtig durch Arbeitslose unter Leitung der Wegmeister die Schneemassen wegschaufeln. Samstags und Sonntags für die Hinfahrt und Sonntags für die Rückfahrt wird während einigen Stunden auf der Strecke Frutigen-Adelboden der Einbahnverkehr eingeführt. Nachstehend die diesbezüglichen Zeiten : Verkehrszeiten zwischen Frutig&i und Adelboden. Sonntag den 1. März. Richtung Frutigen-Adelboden: 11—13 Uhr und 15—21 Uhr 30. Richtung Adelboden-Frutigen: 9—11 Uhr 30 und 15—21 Uhr 30. Die Organisatoren des Skirennens erhielten vom Stadthalteramt ferner die Bewilligung, dass am Sonntag zwischen 15—21 Uhr 30 privaten Automobilen Gelegenheit gegeben werden kann, hinter dem Kursauto nach Frutigen zu fahren. Die Polizei erhielt Weisung, jeweilen maximal 20 Wagen dem Kursauto der konzessionierten Linie Frutigen-Adelboden folgen zu lassen, unter der Bedingung, dass dem Kursauto nicht vorgefahren wird. Das Organisationskomitee hat die Bereithaltung eines Autoparks zugesichert. Für den reibungslosen Verkehr wird das Verkehrskomitee besorgt sein. — Gruppe Frutigen der A.C.S.-Sektion Bern. V«*»l*«->h» Autopostkurs Reichenbach-Kiental. Letztes Jahr wurde zum erstenmal, trotz Opposition verschiedener Kreise, in der Gemeinde Reichenbach probeweise der Autopostkurs Reichenbach-Kiental eingeführt. Da sich diese Verkehrsart auf dieser Strecke auch sehr gut bewährte, hat die Postverwaltung die Führung dieses Kurses für die Dauer von 10 Jahren an Hrn. Karl Geiger, Garagebesitzer iq Adelboden übergeben, welcher letztes Jahr zur allgemeinen Zufriedenheit den Kurs geführt hat. Ein langjähriges Postulat fortschrittlicher Kreise ist somit erfüllt. Th. Der Strassenunterhalt durch die Gemeinden war kürzlich Gegenstand eines prinzipiellen Entscheides des thurgauischen Regierungsrates. Es galt festzustellen, welche Instanz das Sandstreuen auf vereisten Strassen zu veranlassen und zu besorgen habe. Der Regierungsrat entschied, dass die thurgauischen Gemeinden verpflichtet sind, in gleicher Weis© wie die Schneeräumungsarbeiten auch das Uebersanden vereister Oberflächen auf den Staatsstrassen zu übernehmen. Sie können auf dem Regressweg nach Die Strasse Frutigen-Adelboden ist wäh-Artrend des Schweizerischen Skifestes in Adelden haftpflichtig erklärt werden, wenn die- 58 O.R. dem Staate gegenüber für Schaboden für nichtkonzessionierte Motorfahrzeuge zu folgenden Zeiten gesperrt: ' gemacht wird, die wegen nicht gesandeten, ser als Werkeigentümer für Unfälle haftbar Samstag den 28. Februar. vereisten Strassen entstehen. Die Kosten des Richtung Frutigen-Adelboden: 11—13 Uhr. Sandstreuens gehen auch auf ausgebauten Richtung Adelboden-Frutigen: 15—21 Uhr 30. Staatsstrassen zu Lasten der Gemeinden, z. Touristik-Bulletin des A. C. S. vom 20. Februar 1931. (o. K. = ohne Ketten, m. K. = mit Ketten.) Schweiz: Tägliche Schneefälle in der ganzen Schweiz haben weitere Verkehrsersehwerungen mit sich gebracht. In den Bergen ist der Automobilverkehr auf einige wenige Hauptstrassen angewiesen; deren Offenhaltung Tag für Tag schwieriger wird. Stellenweise kann die Fahrbahn nicht mehr in der gewünschten Breite gebahnt werden, so dass grosse Vorsicht beim Kreuzen geboten ist. Auf den wenigen, noch im Betriebe befindlichen Postkursstrassen richte man seine Durchfahrt nach dem Fahrplan der Postwagen. Im Mittelland werden die Hauptstrassen nach Schneefällen regelmässig gebahnt; die Mitnahme von Schneeketten ist aber auch dort, der Schleudergefahr wegen, notwendig. Strasstnübergänge im Unterland: Wildhaus, Kerenzerberg, Ricken, Hulftegg, Albis, Hirzel, Sattel, Bözberg. Staffelegg, Hauenstein und Oberer Hauenstein, sämtliche gepfadet und m. K. befahrbar. Einmental, zwischen Schüpfheim und Langnau i. E. schwer befahrbar. Graubünden: Die von den Postwagen befahrenen Strassen Chur-Lenzerheide-Tiefencastel-Mühlen, Beichenau - Flims - Ilanz, Thusis - Andeer - Splügen, Castasegna-Maloja-St. Moritz und (Landeck) -Martinsbruck-Schuls sind auch für Privatautomobile m. K. befahrbar. Auf den übrigen Bergstrassen ist der Automobilverkehr lahmgelegt. Innerschweiz: Kantonsstrassen Luzern - Brünig, Stansstad-Engelberg und Seelisbergerstrasse m. K. nur bis zum Fusspunkte Lungern resp. Grafenort und Beckenried befahrbar. Gotthard: Nordseite unpassierbar ab Amateg, Südseite verschneit bis Bironico am Monte Ceneri. Gotthardstrasse bis Airölo gepfadet, aber nur schwer passierbar ab Faido aufwärts. Berner Oberland: Folgende Strassen sind noch unter Zuhilfenahme von Ketten befahrbar: Interlaken - Laulerbrunnen, Spiez - Frutigen - Adelboden, Frutigen-Mitholz, Simmentaistrasse bis Zweisimmen und die Zufahrt von Riggisberg bis Hotel Gumigelbad. Jura: Der Strassenverkehr ist weiterhin sehr erschwert. Mit Ketten passierbar sind: Les Rangiers, Pierre Pertuis, Val de Travers. Col des Etroita, Vallorbe-Pontarlier. Molendruz und Nyon-St Cergue. Im Neuenburger Jura ist im Laufe des Tages mit der Freimachung der Strassen Neuchatel-La Chaux-de-Fonds und Le Locle-La Brevine-Fleurier zu rechnen. Rhonetal: Talstrasse offen bis Mörel. Ketten ab Leuk. Von den Seitenstrassen ist m. K. nur befahrbar Aigle-Ollon-Vülars. Touristische Auskünfte. Wenn Sie Auskunft über eine touristische Frage wünschen, fragen Sie bitte möglichst frühzeitig an, da es uns dann eher möglich ist, jede der vielen Anfragen eingehend zu beantworten. Touristikbureau der «Automobil-Revue», Bern, Breitenrainstrasse 97 (Telephon Bollwerk 39.84). Dilz ECK F,v%5»fr