Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.022

E_1931_Zeitung_Nr.022

AUTOMOBIL-REVUE - W 22

AUTOMOBIL-REVUE - W 22 y***i ••««•«••«4< Le plus grand progres dans l'automobile depuis le demarreur electriqoe, les ROUES LIBRES Das immer nachgeahmte, aber niemals erreichte Produkt mit Weltruf Besuchen Sie unsern Nr. 223 im Automobilsalon in Genf, um sich zu überzeugen von der vorzüglichen Qualität dieses Produktes. Reparieren Sie Ihre Luftschläuche mit'Las-Stik und machen Sie Ihre Pneus wieder neu mit dem Las-Stik-Pflaster, dem System der kalten Vulkanisierung. SeriSse Vertreter für mehrere Kantone der deutschen Schweiz gesucht HOCHWERTICiB KLI^CHE/ UND DDUCK/ACHEN SIMPLEX Rue Merle d'Aubigne GENEVE Telephone 49.094 TELEPHON BOLLWERK 39 >»«»•« >«•«»««< >«t«M>»«»>l STUDEBAKER Julien PIOT, Les Jordlls Lausanne Zu kaufen gesucht 1 Zweirad-Auto-Anhänger SPLENDIDE OCCASION! Hispano-Suiza, 35 CV, 1927, modele Special, sortant de rövision ä l'usine, torp^do, sport confortable, 4 places, carr. Ganglcff. Parfait 6tat. A vendre cause double emploi. Prix Interessant — S'adrgsser sous chiffre G 1288 ä la Revue Automobile, Geneve. FEDERNEINLAGEN SYSTEM POYET aus elastischem, unabnutzbarem Material, zwischen die einzelnen Federblätter gelegt, bewirken: 1. Aufhebung der Trockenreibung der Federblätter; die Reibung wird von den elastischen Bändern aufgenommen und vernichtet, daher äusserste Weichheit; 2* Hermetischen Abschluss der Federn gegen Wasser, Luft und Staub; Wegfall der teuren Federschutzhüllen; 3. Wegfall der Federschmierung, kein Rosten mehr; 4. Gleichmässiges Aufliegen aller Federblätter auf ihrer gaqzen Fläche; 5. Weiches Abfangen aller Stösse, daher Schonung der Federn; absolute Geräuschlosigkeit der Federung, starke Dämpfung aller Geräusche in Hinterachse und Carrosserie. Vertrater Oberall gesucht Schweizerische Generalvertretung: Carrosserie ECKERT, ZÜRICH Telephon 24.891 Mühlebachjtrasse 12-20 Aulo-Kühler-fobrik Nach dem p«U richtigen BtananwatMn-Systcau — QrSsste KBftlwirkum. O Patent 94005.— Reparatur» von Kühlern allor Systeme. — Meuanferyon Kotllüsew, Motorhauben. Benzin-Reservoiren. mit Möbelkasten, wenn möglich auf Pneus. Offerten unter Chiffre 48870 an die Automobil-Revue, Bern. Aato-Spenqlerei A. Benetti, Albisrieden b. Zürich LetzigrabenstraBse 23—25 — TeL Selnan 62.28 Spezial-ffobrikation in Auto-Kühlern Zu verkaufen CHANDLER, 7-Plätzer, 6 Zylinder, Torpedo, zu Fr. 700. — E. Gut, Frohburgstrasse 322, Schwamendingen-ZQrich. Wellblech-Garage ca. 8 m lang, 3 m breit, oder passender Schopf auf Abbruch. Ev. an Zahlung ein Occasions-Auto. Nur äuss. Off. erb. FIAT- Garage, Chur. Tel. 155. THE AMERICAN EQU1PMENT Co. Ltd. 39, CHAUSSEE D** Kaufe 48867 DE MALINES ANVERS rrt verkaufen Lieferungswagen (Kastenform), 7 PS; Zyl., Mod. 1930," fabrifcneu, als Ausstellungswagen gedient. Als Gegenrechnung könnte f. einen grösseren Betrag Wein, Likör od. Spezereien entgegengenommen werden — Offerten unter Chiffre 48882 an die Automobil-Revue. Bern. Lancia -Lambda in sehr gutem Zustande sehr preiswert zu verkaufen. — Offerten unt Chiffre M 2164 Z bef. Wermelinger & Co., Annoncen. Zürich 1. 48814 CHRYSLER neu, umständehalber bedeutend unt. Katalogpreis — Offerten unter Chiffre M 2165 Z an Bahnpostfach 21245, Zürich. 48815 Zu kaufen gesucht guterhallener 48887 ESSEX-Motor 6 Zyl., 68 mm Bohruntt, Mod. 1925. — Offerten an Max Rieder, Landesprodukte, Ormalingen (Bld.). Tel. Nr. 195. Cabriolet-Peugeot 5 HP, tout temps, 2 places, grand coffre arriere, peu roule. Excellent etat d'entretien. A vendre prix avantageux. — Öftres s. Chiffre 48881 ä la Automobil-Revue. Bern Expose au Salon, Stand 254 I'OUTILLAGE et des EQUIPEMENTS DE GARAGE de fabneation Europeenne • DER MEISTVERLANGTE LUFTKAMMERREIFEN, als solcher In allen Kantonen gesetzlich zugelassen Dieser hervorragende Spezialreifen hat folgende Vorzüge: Größte Elastizität • Hohe Gu nmiauf läge • Wirksames Gleifsdiufzprofil • Außerordentliche Lebensdauer Zürich; Hafnerstr.l7, Tel.34 835 • Genf: 14. Rue du Leman, Tel. 23 031 haben autptou ristische Mitar beiter in alle Ländern, nich für uns, sonder für Sie,- Darun BUICK MARQUETTE 4tt8 ' 1 roule 16 000 km, etat de neuf, ä vendre, tres ha prix ä debattre, cause depart. — Ecrire sous fhiffre G 1286 ä la Revue Automobile, Geneve Fiat 501 Torpedo 8 m. Fensterverschluss, Modell 22, Fr. 1300, verkauft Laden, Seidenw. 15, Bern. Ev. Tausch an Limousine. gegen bar ein Daher: GERINGSTER KILOMETERPREIS AGENTUREN R.C.BERGOUGNAN AUTO eeschlossen. 10—15 PS. 29er od. 30er Modell, als Occasion. — Off an Postfach 4. M Dnsingen. BUICK 6 Zylinder. Standard. Modell 1928. erst 23000 km gefahren, trx Fr 4800. m Garantie. — Offerten unipr Chiffre M 2166 Z an Wermellnqer & Co., An nonren. Zürich 1 48813 PONTIAC 6 cyl. mod 1928. 4-5 pl.. ä vendre fr. 3600 compt Equipem. cotnplet. ß roues bien entreteniie. 16 CV imr>6ts — Offres ä 48854 F. Schlaepfer, Colombier Besuchen Sie den sehr interessanten Stand 119 am Salon in Genf OETIKER & CO. Arbenzlastwagen-Fabrik Albisrieden-Zürich

A.C.S., zur Beratung wichtiger administra- tiver Angelegenheiten. Im Vordergrund des Interesses stand die Behandlung eines umfangreichen Entwurfes zu einem neuen Reglement für die Abgabe von Zolldokumenten und einer Anleitung dazu. Die einlässliche Diskussion hierüber, die ein sorgfältiges Studium der Materie verriet, i N» 22 -195*1 AUTOMOBIL-REVUE IS Konferenz der A. C. S.-Sekretäre. Die Sekretäre der A. C. S.-Sektionen versammelten sich am Montag unter dem Vorsitz von Herrn Primault, Geschäftsführer des zeigte mit aller Deutlichkeit, dass die Verhältnisse in den einzelnen Sektionen und deren Interessen vielfach auseinander liegen. Während bei einigen Sektionen die Tendenz besteht, die Mitglieder möglichst von Abgaben und Gebühren zu verschonen und den Jahresbeitrag aufzufassen als Gesamtleistung der Mitglieder, sind andere Sektionen dazu übergegangen, den Jahresbeitrag etwas zu reduzieren, dafür aber Gebühren für Zolldokumente zu verlangen. Die Bestimmung, welche die Sektionen verpflichten sollte, einheitlich solche Gebühren einzuführen, fand keinen Anklang und in einer Abstimmung zuhanden der entscheidenden Instanz, ob grundsätzlich derartige Ausstellgebühren erhoben werden sollen oder nicht, beliebte ein Eventualantrag, der den Sektionen hierin freie Hand lassen will. Anlass zu ausgiebiger Diskussion und Orientierung gaben auch die verchiedenartigen Praktiken der ausländischen Zollverwaltungen. Es besteht Aussicht, dass die heute von gewissen Staaten verlangten konsularischen Bescheinigungen für Löschungen von Triptyks durch Bescheinigungen polizeilicher Organe am Standort des Wagens ersetzt werden. Auch in andern Fragen des Grenzverkehrs wird nach Vereinfachung gestrebt. Nach fünfstündigen Beratungen traf man sich zu einem etwas verspäteten, inobligaten Essen im Salon. -r. SEKTION ZÜRICH. Der Holland, und Bel- Oltnfahrt der Sektion Zürich des ACS vom 18. bi« 80 April 1031 scheint ein erfreulicher Erfolg jni winken. Bereits sind Regen 20 Wagen angemeldet und man kann somit heute schon eine interessante Beteiligung in Aussicht stellen. Aber auch das Fahrtprogramm erfährt von Tag zu Tag dfp nötis'P Knmnlpttipriing und bereits konnten verschiedene interessante Besichtigungen sichergestellt werden. So ist für den Aufenthalt in Köln eine Besichtigung einer Kölnischwasserfabrik vorgesehen, ferner eine Ausfahrt nach dem schönen Ausflugspunkt Petersberg. Für den Aufenthalt in Amsterdam konnte als besondere Attraktion die Besichtigung der grössten Diamanten Schleiferei der Welt auf das Programm «esetzt werden, ferner ein Besuch des Meerbades Zanvoort, wo man einen Abend verbringen wird. Der Käsemarkt in Alkmaar und de"r Fischmarkt in Yimuiden, beides zwei charakteristische Holländer- Ereignisse, werden ebenfalls besucht, und für die Besichtigung der Ende April in schönstem Blumenflor stehenden grossen Tulpen- und Hyazinthenkulturen sind Besichtigungen grosser Gärtnereien in Aalsmer, Haarlem und Hilligom festgelegt. Ferner ist für offizielle Führungen durch die Sehenswürdigkeiten Kölns, Amsterdams und Brüssels gesorgt. Um die Durchfahrt durc die grossen Städte Köln, Amsterdam und Brüssel für die Teilnehmer zu erleichtern, werden die Automobil-Clubs von Köln. Holland und Belgien für die Stellung geeigneter Lotsen besorgt sein. Besondere Aufmerksamkeit wurde der guten Unterkunft in den Hotels gewidmet. Es stehen nun für die Etappenorte Heidelberg, Köln, Amsterdam. Rotterdam. Middelburg, Brüssel und Nancy bereits die nötigen Hotels zur Verfügung, und zwar alles sehr irute Häuser t)abei konnten überall sehr günstige Arrangements getroffen werden, so dass die aufstellte Kostenberechnung ergeben hat. dass sich die Fahrt für die Teilnehmer auserordentlich billig und vorteilhaft stellt. Dabei können den Teilnehmern diverse Besichtigungen und andere Vorteile geboten werden, wie sie dem Einzelreisenden nie zukommen. Als letzter Anmeldetermin wurde der 4. April bestimmt, Interessenten tun daher gut. sich noch möglichst rasch anzumelden. Programme und Kostenberechnungen stehen zur Verfügung. &US rf^sn •4&a>l>airac9