Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.023

E_1931_Zeitung_Nr.023

AUTOMOftfUREVUE 1031 —

AUTOMOftfUREVUE 1031 — Wo 23 PREST-O-LITE CHRYSLER 12 S I X CYLINDFLES „SENIOR SIX" SALON DE GENEVE Stand No 20 General-Vertreter für die Schweiz: AUTO-PiECES S.A., GENF AUTO-ERSATZTEILE A.-G. GENF: Tel. 45.400 ZÜRICH: Ab 1. April 6, nie de la Bnanderie (KP AH AUS). Talatr. 83 BERN: E. Kupferschmirt. Unaohatr. 7 AUTO-UHR MIT RUCKSPIEGEL (bettet Ankerwerk mit lUhriaer Garantie) komplett mit Befestiirunirsplatt« and Dreh kutrel lauer, an iedem Wagen anzo» bringen. Direkt ab Fabrik zu Fr. 28.— plus Porto per Naohn* UHRENFABRIK ONSA,LENGNAU(Bern) « semble qu'en creant cette nouvelle voiture, soeur cadctte de la huit cylindres dont eile possede la lignc et l'ardeur, Chrysler ait songe tout specialement a la Suisse, tant eile semblc bien adaptee ä son profil accidente. De prix modique, de consommation trcs reduite, mais possedant des reprise« et une accäeralion, Chrysler, c'est-a-dlre sans egales, cette nouvelle six cylindres „Senior" repond aux exigences les plus severea; eile offre une securite, une capacite, une beaute nouvelles. Elle vicnf combler une lacune dans la gamme des vghicules en mettant des qualiles de voiture de grande race a la portee des budgets courants. Essayez, de prcfcrence en cöte, la nouvclle Chrysler six. vous serez €difie. IHSESBÖHaS-BnEMSBELAG bester und unübertrofener Brems- and Kuppmnzsbeiag tür Lastwagen, Laznsantos, Kranen nnd Baeaermaschmen. TH. E. WILD, Morgartenstrasse 9, ZÜRICH 4 Antobestandteile nnd Werkzeuge en *ros. Telephon U'o H623 q. 6624 Gute Occasionen Beachten Sie unsere billigen Preise! F N Torpedo, 6-Flatzer, mit Limousine- Torpedo. Fmi Sfl^F Vierzylinder. 12 mionnette. 1200 kg NützL, » 4300.— riav ROI) »u**r Sechszylinder. szvlinder. mi Onne tte. 1112 PS. Viersitzer, •* Ä W Limousine. USine. 4 Türen. » 4500.— 6 Zylinder 10 PS, Viersitzer. Liffloosine. 4 Türen. Studebaker SS?"*" 1 *" Ud " Panhard-Levassor LäÄ PS. 4-Sitzer. Peugeot • Aufsatz. Modell 505, Vierzylinder, Sechsplätzer, Torpedo, 6/65, Sechszylinder. 21 PS, Vierdtzer« Limousine. 4 Türen, fabrikneu (Neu* preis Fr. 13 500.—) Sechszylinder, 21 PS, Viersitzer- Torpedo. Modell 610. ~ Under. 15 PS. sitzer, Limousine, 4 Türen, wie neu, 6 PS. Vierzylinder, Viersitzer, Torpedo. 4 Zylinder, 8 PS, Limousine, 4 Türen, 6 Zylinder, 12 PS. 4-Plätzer, Limousine, Fiat Mode " BOS, 4 Zylinder, 7 PS, 4-Plätzerr l d l Torpedo. MoHltinn Sechszylinder. 27 PS. feine 6-Pl.- •Wlcll IIIUII Luxuslimousine, mit Die Waten sind revidiert and garantiert in einwandfreiem Zustande. 8340 Automobilwerke Franz A.-G., Zürich Badenerstrasse 313—329. Telephon 52.607. Fr. 2900.— » 2800.— 1 Tonne (Drehbank, Bohrmaschine •tc.) abzugeben dureb 'hemo AC Wangen-OHen Renn» oder Sportwagen. Tilt Kompressor. — Off jnt. Chiffre 48908 an die Automobil-Revut, Bern. Conduite interieure, 5pl. Modell 1930. 8 Zylinder, 19 PS. absolut AMRISWIL et ST-GALL Ritzi 4 Wagner LUGANO Ferrari, Btrnasconi & Co. S. A. MALlESpr.AÜTO AUTO-KOFFER bpedahte de la maison Plusieurs modeles en stock depuis Fr. SS.— Devis — Commandes — Reparations faDNdue d'ariicies de uoiiage. eeneur 26. Plantamniir 26 T^iebhone 28.13«. Ford Lieferungs- wanen neu. 48M0 Maschinen "u kaufen gesucht DODGE BROTHERS neu .imstindehalh«r zn Fr. 10500.— ohne Tausch Zahimif«- erleicbterqng. Offerten mjUr C3wflre 11561 an die AutomohiURtvut, Bern. Qverland- Ersatzteile liefert ab Lager 17EWERKA ZÜRICH - BASEL VERLOREN Reservefelgen mit Pneu u. Träger, Profil 5.00X19. Marke General, zwischen Liestal über Waldenbruck. Baisthal. Solothurn Nachricht- an Ernst Baumann, Wolle. Kösnacht-ZOrich. OCCASIQNI Lastwagen neuere« Modell, ca. 1000 bis 1500 kg Tragkraft: zu kauf en gesucht Offert, an F. Erzlriger» Häfell. Ölten. BERNE et GENEVE BÄLE „ , """- . Blanc & Palche Krick-Forcart ZÜRICH AMAG Automobil und Motoren A.-G. DER STABILISATOR ^Q^jlr^ )\s{ \$s) verhindert das so gefährliohe Shimmy oder Schlingern der Vorderräder; stabilisiert die Steuerung, vroduroh Sie Ihren Wagen sicher in der Hand haben; gibt Ihrem Wagen einen 'angenehmen, ruhigen Gang; schützt Steuerung, Motor und Pneus ', ist an jedem Wagen ohne weiteres leioht anzubringen. Verhunzen Sie ausführlichen Prospekt vom Generalvertreter für die Sebireis: Fritz Ziegler, Scha££Iiausen VeiepboD 19H Wiederverkioler 'esnoht! SCHMID 7nDirH Q ,«..—— QFFFFI nCTD 1«7O 17Oa WERKSTÄTTE FÜR 01 E AUTOMOBIL-1 N O USTRIE

Ausstellungen Erfolgreicher Abschluss der Berliner Automobil-Ausstellung Der Ueberblick über das Ergebnis der letzten internationalen Berliner-Automobilausstellung zeigt einen über alles Erwarten grossen Erfolg. Obwohl es natürlich noch nicht möglich ist, eine genaue Bilanz der unter ungünstigen Vorbedingungen abgehaltenen Ausstellung zu ziehen, die den Ausstellern selbst grössten Zweifeln begegnete, kann doch jetzt schon ein alle optimistischen Erwartungen übertreffendes Ergebnis konstatiert werden. Rein publikummässig war die Schau ein voller und durchschlagender Erfolg. Die Zahl der Besucher, die sich zu einem grossen Teil aus Ausländern zusammensetzten, wird auj rund 3S0 000 Personen geschätzt. Der geschäftliche Erfolg der Ausstellung lag im ganzen erheblich über den gehegten Erwartungen der Industrie. Er befriedigte die Aussteller unter Berücksichtigung der herrschenden Krisenverhältnisse vollkommen. Am lebhaftesten gefragt waren natürlich die Fahrzeuge der untersten Preisklassen, die sogenannten Klein- und Volksautos. Einzelne Fabriken erhielten Aufträge in derartigem Umfage, dass sie sogar Schwierigkel- des Ausstellers aus, einen schönen Erfole bedeutete, bo. Deutschlands Automobillndustrle im Jahre 1930. Im. Jahre 1930 wurden etwas über 95,000 fabrikneue Personen- und Lastwagen ab- Die englische Tourlst-Trophy, für deren gesetzt, gegen beinahe 130,000 im Vor-Aüstrajahre. Bei den Personenautos beträgt der Runndstrecke für Motorräder auf der Insel in diesem. Jahre eine Zeitlang die Rückgang rund 16 Prozent, bei den Lastwagen rund 40 Prozent Die Produktions- der Sportkomrnission des Königlich-Engli- Man in Frage kam, wird nach dem Entscheid entwieklung stellte sich im Verlaufe des schen Automobilclubs wieder auf der Rundstrecke bei Belfast ausgefahren. x. Jahres in den Hauptzweigen der Automobilindustrie sehr verschieden. Während die Fabrikation von Personenautos in den Der Fall Caracclola. Die Affaire Stuck ersten 5 Monaten des Jahres 1930 noch Hess sich, wie man bereits sah, in aller Minne saisonmässig eine grössere Zunahme erreichte, machte sich die zunehmende Ver- erledigen. Schwieriger scheint die Regelung des Falles Caracciolas sich zu gestalten, gegen schlechterung der Wirtschaftslage in der den die italienische Firma Alfa Romeo bei der Lastwagen-Industrie bereits im Frühjahr deutschen obersten nationalen Sportkommission (O. N. S.) eine Klage wegen bemerkbar, so dass seit März eine rück- Kontrakt- läufige Produktionsentwicklung zu konstatieren war. Der Abstieg bei den Personenautos setzte etwas später ein, um sich aber mit um so stärkeren Rückschlägen durchzusetzen, so dass das Jahresergebnis der Automobilproduktion von 1930 beträchtlich hinter demjenigen von 1929 zurückgeblieben ist. Gegenüber 1929 ist die Motorradproduktion um 53 Prozent gesunken. An fabrikneuen Personenwagen fanden 1930 insgesamt 79,139 den Weg zum Konsumenten. Daneben werden allerdings 153.678 gebrauchte Fahrzeuge in den Zulassungsregistern des Jahres als Zugang ausgewiesen. Vom Neüwagenbesitz hat die deutsche Industrie 56,975 oder 72 Prozent, die ausländische Industrie 22,164 oder 28 Prozent geliefert. Die Verteilung der Personenwagen-Produktion auf die einzelnen Orössenklassen hat sich gegenüber 1929 bei den Wagen mittlerer Grosse erheblich geändert. Während sich der Produktionsanteil der Einheiten von 1 gen. In der Motorradindustrie ist die stärkste Verminderung gegen 1929 auf die steuerfreien Kleinmotoriräder entfallen. Ihr Anteil an der gesamten Motorradproduktion ist dementsprechend von 58 auf 53,7 Prozent zurückgegangen. Die Verteilung des Gesamtabsatzes auf die einzelnen Fabrikate geht aus nachstehender Aufstellung hervor: Opel 21,539 Ford 7,782 Adler 6,890 Mereedes-Benz 5,946 BMW 5,501 Hanomag 5,195 Chevrolet 2,431 Brennabor. 2,339 Wanderer • 2,211 Essex 1,599 Fiat 1,594 DKW 1,444 Horch 1,431 Citroen 1,265 Chrysler 1,090 NS,TJ 1,022 Buick 1,019 Steyr 798 Overland 673 Sonstige 3.267 Sonstige 3,913 Total 79,139 Bei den Lastwagen lieferten die Hauptkontingente Ford mit 3379, Opel mit 2544, Chevrolet mit 2165 und Mercedes-Benz ten haben, die Bestellungen glatt auszuführen! Auch die Personenwagen in der Preisklasse bis 5000 Mark wurden gut verkauft. Wehiger gefragt waren Personenwagen In mit 1525 Einheiten. Alle übrigen 11 einheimischen Marken bleiben unter dem er- der Preisspanne vpn 5000 bis 12 000 Mark. Ueberraschend gut schnitten dann wieder sten Tausend. die grossen und relativ teuren Luxuswagen Was die Personenwagen anbetrifft, ha ab. Befriedigend gestalteten sich auch die ben sich nahezu zwei Fünftel des Bedarfes dem ausgesprochenen Kleinwagen zu- Verkäufe der mittleren Wagen, die mit den neuesten technischen Errungenschaften ausgestattet sind. los mit 97,1 Prozent von der deutschen gewandt. Diese Quote ist auch fast rest- Der Verkauf der Lastwagen litt nach fachmännischer Ansicht unter der durch den gegen" ist der ausländische Wettbewerb Industrie gedeckt worden, Spürbarer da- Sehenkervertrag der Reichsbahn in die Kreise in den beiden Gruppen der mittleren Gebrauchswagen, auf die zusammen 57,8 der Spediteure hineingetragenen Unruhe. Interessant ist die Tatsache, dass öffentliche Prozent der Umsätze entfallen. In der Betriebe wie Post, Feuerwehr, Reichswehr Gruppe von 1200 bis 2100 com besetzt die und kommunale Unternehmunsren sich intensiv mit den Ankäufen von Schwerlnstwagen in der zweiten von 2100 bis 4200 com mehr Auslandsindustrie beinahe einen Drittel, beschäftigten, nachdem sie längere Zeit hindurch mit den Bestellungen zurückgehalten vor allem Ford und Chevrolet, die das als die Hälfte des Absatzes. Es sind hier hatten. Verhältnis zuungunsten der Inlandsindustrie beeinflussen. Festzustellen ist auch, Die massgebenden Stellen der Ausstellungsindustrie kommen zusammenfassend zu dass die ausländischen Montagewerke dem Ergebnis, dass die internationale Berliner- Automobitensstetlung sowohl vom mässig grösseren Produktionsrückgang von Privatfahrzeugen einen verhältnis- Standnunkt des Besuches, wie auch von dem als die deutschen Fabriken aufzuweisen haben. Ihr Anteil an der Gesamterzeugung ist von 24 Prozent im Jahre 1929 aul 21,6 Prozent im abgelaufenen Geschäftsjahr gesunken. Wy. Sp bruches einlegte. Caracciola schloss mit Alfa Romeo einen Fahrer-Vertrag ab, und blieb nachher dennoch weiter bei der Firma Mercedes. Wenn Alfa Romeo bei der O. N. S. keine Rechtfertigung erhält, wird voraussichtlich die Fjrma die Sache in die Hände des Königlich-italienischen Automobilclubs legen, so dass unter Umständen ein Konflikt zwischen den beiden Nationalen Automobil-Clubs von Italien und Deutschland zu .gewärtigen ist, der nach dem Anruf einer der beiden Parteien vom internationalen Schiedsgericht, da durch die A'ACR gegründet wurde, und itff dem als Mitglied der Präsident der N. S. K. des A. C. S., Herr Decrauzat, sitzt, entschieden werden tnüsste. Fraglich bleibt nur, ob das durch die AIACR geschaffene Gericht in Vertragssachen massgebend ist, oder ob diese Kompetenz nicht lediglich den zivilen Gerichten überlassen werden muss. Man könnte natürlich auch ein Ehrengericht einberufen, das über die sportliche Ehrenhaftigkeit zu entscheiden hätte. Jedenfalls wäre die letzte bis 2 1 Hubraum von 42,8 Prozent im Jahre 1929 auf 51,5 Prozent im Jahre Konsequenz des Entscheides des Internationalen Schiedsgerichtes bei einer Weigerung die 1930 erhöht hat, ist der Anteil der 2—3 Liter-Wagen von 23,7 auf 16,6 Prozent zurückgegangen. Eine beträchtliche Das Problem, das durch die Behandlung Disqualifikation. Verschiebung macht sich auch in deTdieses Falles gelost weden soll ist noch neu Tutzfahrzeug-Industrie bei den leichtern und sehr schwierig. Man hofft indessen, dass md mittleren Modellen bemerkbar. Der Alfa Romeo es nicht auf das äusserste ankommen lassen, werde und sich schliesslich Voteil der Wagen bis zu 2 Tonnen Eigen jewjeht ist" von 72,5 auf 63,7 Prozent gesunken, derjenige der 2-^-3 Tpnnenwägen die im Bulletin -des O. NL S. _ veröffentlicht mit ejner öffentlichen Erklärung begnüge, dagögen von 5,4 auf 18,6 Prozent gestie- wflrde. - • ., • x. a y m Avec le profil „tryple-pav6 vous pourrez rouler daas la avec SfiCURHß ••••flanBHMaflBflHHHHHHMH Actuellement on assiste äun retour offensff de I'hlver, la Periode des doparts diffioiles sinon impossibles, est revenue et quantitö d'automobilistes en fönt ces jours-ci la penible expirience. Ne cherchez pas le remede dans certafns accessoires qu'on vous conseille, n'aeeeptez pas de compliquer votre carburateur, mais exigez tout simplement • un carburateur sur chaeun de vos venicules. Demandez conseil ä votre garagiste s. v. pl. Pose partout. Agence generale wisse? Henri Baciiann nne Genaue U, Pifc* IM E»ux 4&M iä.641 ••••••»••••••••Uff fi