Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.027

E_1931_Zeitung_Nr.027

Automobiltechnischer

Automobiltechnischer Unterricht. Wir besitzen in der deutschen Schweiz zwei wichtige Schulen, die sich mit der Ausbildung von Fachpersonal für das Autogewerbe befassen. Die automobiltechnische Abteilung des kantonalen Technikums in Biel verfolgt den Zweck, Leuten, die in der Automobil- oder Metallbranche eine vollwertige Lehre absolviert haben, durch systematischen Unterricht jene Kenntnisse zu vermitteln, die ein Betrieb stellt an Werkmeister, Vorarbeiter, Garagechef oder Automobilhändler. Die Abteilung für Automechaniker an der Metallarbeiterschule in Winterthur ist mit dem Zweck gegründet worden, gelernten Mechanikern, die sich für den Reparaturbetrieb im Motorfahrzeugwesen weiterzubilden wünschen, Gelegenheit zu geben, praktische Fertigkeiten und theoretische Kenntnisse zu erwerben, speziell im Interesse einer gehobenen Berufsbildung. Ueber den Wert einer gründlichen Ausbildung des Personals der Reparaturwerkstätten und Garagen haben wir uns früher schon eingehend geäussert und in diesem Zusammenhang die Gründung der beiden automobiltechnischen Abteilungen mit ihren verschiedenartigen, sich zum Teil ergänzenden Lehrplänen begrüsst. Wir setzen uns nachstehend mit den Lehrzielen und den Aufnahmebedingungen sowie der Kursorganisationen der beiden Schulen näher auseinander. Die autotechnische Abteilung in Blei. Aus den Erwägungen heraus, dass mehr als 35 000 Personen im Motorfahrzeugbetrieben beschäftigt sind und aus der Tatsache heraus, dass die weitere Entwicklung des Automobilwesens sehr stark von den Fortschritten im Reparaturwesen abhängt, hat die automobiltechnische Abteilung in Biel die fachtechnische Ausbildung der Automobilmechaniker und Betriebsleiter mit einer Spezialabteilung übernommen. Sie geht weiter als jene Schulen (z. B. Gewerbeschulen), die spezielle H'''b jahreskurse für Automechaniker ein- • ;Jiten. Wer eine bestimmte Arbeit verrichtet, muss auch wissen, warum diese Arbeit auf bestimmte Weise gemacht werden muss. Er muss einen Einblick in die Zusammenhänge der einzelnen Arbeitsverrichtungen gewinnen, weshalb die Bieler Abteilung auch die Vermittlung allgemeiner Kenntnisse in ihren Unterrichtsplan übernommen hat. Es Es kostet Sie nichts, die Leistung und Betriebssicherheit Ihres Motorsdurch Entrussung der Zylinder und Kerzen und durch Verhinderung neuer Russbildung mit Eine Spezfal-Automobilpackung von 1OO Tabletten reicht für 1000 Liter Brennstoff aus u. kostet nur Fr.12.- Verkauf durch Drogerien, Garagen und Tankstellen. Wenn nicht erhältlich, wende man sich bitte an das Verkaufsbureau Zürich. Gesucht CHAUFFEUR auf 6-Tonnen-Berna-Wagen. Bevorzugt werden arbeitsame Fahrer mit Ausweis f. Personentransporto. Eintr. auf 1. April oder später. Offerten mit Altersangabe, Zeugnissen und Gehaltsansprüchen unt. Chiffre 48939 an die Automobil-Revue, Bern. Jung., tücht. Mechaniker, sucht Stelle als Chauffeur auf Last- od. Luxuswagen. Würde auch in Garage arbeiten. Offerten erbet, an Walter Rothen, Schöneggweg 12, Bern. 49088 Junger, solid. Bursche, der die Chauffeurschule absolviert hat, sucht Stelle me, Chauffeur oder in Garage. Kaution kann geleistet werden. Offerten unter Chiffre 49098 an die Automobil-Revue, Bern. Erfahrener, zuverlässig. 3 ^ CHAUFFEUR "*C mit 7jähr. eigener Praxis, solid, rout. Fahrer, in Reparat, (auch im Elektr.) gut bewandert, militärfr.. gute Kenntnisse der Zentralheizung, der französ. Sprache und der Velobranche, sucht passende Stelle zu Privat oder in Geschäft. — Offerten unt. Chiffre 49073 an die Automobil-Revue, Bern. 25jähr., zuverL Schlosser- Mech. sucht auf 1. April, ev. später Stelle als Chauffeur auf Lastwagen. Offerten nimmt entgeg. J. Andres, Chauffeur, Bargen b. Aarberg (Bern). 49076 Solider, zuverlässiger CHAUFFEUR guter Tourenfahrer u. m. Repar. vertr., sucht Stelle auf Luxus-, Lieferungsoder Lastwagen. Kenntn. von 4 Sprachen, Deutsch, Franz., Italien, und gut Engl. Eintritt kann sof. geschehen od. n. Uebereinkunft. Beste Zeugn. zu Dienst. Gefl. Offerten an Bernh. Gwerder, Chauff., Seeven (Schwyz). 49002 Junger, kräft u. solider Chauffeur-Mechaniker sucht Stelle auf Last- od. Schnell - Lieferungswagen. Gute Zeugnisse sind vorn. Off. u. Chiff. 49005 an die Automobil-Revue, Bern. Mecanicien pour auto, pourvu d'une solide instruetion professionnelle, parlant le fran- Cais et l'allemand, 25 ans, cherche place stable comme Chauffeur chez un bon mattre, en Suisse on ä l'ötranger. A oecupe place analogue en Afrique pendant plusiers annees. Expert dans les grandes randonnees. Excellents certificats ä disposition. Off. s. Chiffre 48986 ä la Revue Automobil!, Berne. werden in Biel die nachstehenden Fächer unterrichtet: Aütomobilbau, Technologie der Automobilbaustoffe, allgemeine Elektrotechnik, elektrische Automobilausrüstung, Muttersprache und Fremdsprache (Deutsch und Französisch), physikalische Grundlage, chemische Grundlage, Maschinenelemente, Buchhaltung, Betriebskalkulation, gesetzliche Grundlagen, Gewerbehygiene, sowie technisches Skizzieren und technisches Zeichnen. Als reguläre Schüler werden Leute angenommen, die eine Lehre als Mechaniker bestanden und das 18. Altersjahr hinter sich haben. Die Angemeldeten haben eine einfache Aufnahmeprüfung zu bestehen. Der Lehrgang umfasst jeweilen ein Sommer- und ein Wintersemester mit einer wöchentlichen Stundenzahl von 38. Der erste Jahreskurs, der von 13 Schülern besucht war, geht mit Ostern 1931 zu Ende. Alle Schüler, die sich der Schlussprüfung unterzogen und dieselbe bestanden haben, erhalten ein Abgangszeugnis. Die autotechnische Abteilung in Winterthur. Die Metallarbeiterschule, die unlängst eine Abteilung für Automechaniker zulegte, verfolgt vorab den Zweck, vielseitig geschulte, tüchtige Arbeiter heranzubilden und diese zu selbständigem Reparieren und Pannenbeheben auszubilden. Wer das 17. Altersjahr zurückgelegt und eine dreijährige Lehrzeit als Schlosser und Mechaniker absolviert hat, ist berechtigt, an den Kursen der Automechanikerabteilung •Winterthur teilzunehmen. • Die Aufnahmen erfolgen im Frühling und im Herbst, wobei der Schulbeginn stets auf den vierten Montag des Monats April bzw. des Monats Oktober festgesetzt ist. Am Schlüsse jedes Kurses findet eine Prüfung statt, die eventuell als Abschlussprüfung für Automechaniker durchgeführt wird. Der Lehrplan umfasst Fachzeichnen, Maschinenlehr- und Motorenkunde, Fahrgestell, Kraftübertragung, Schwingung, Ausrüstung, ferner Elektrotechnik und elektrische Apparate im Fahrzeugbau, Materialkunde, Festigkeitslehre, Verkehrswesen sowie kaufmännische Ausbildung. Der theoretische Unterricht umfasst zehn bis zwölf Stunden pro Woche. Daneben werden die Schüler jede Woche 34 bis 38 Stunden eingehend in den Werkstättearbeiten ausgebildet. Wir können den Besuch der Schulen warm befürworten, da beide Abteilungen zu qualifiziertem Arbeiten im Autofach heranbilden. La. 25jähr., solider, tüchtiger 3 T CHAUFFEUR -» sucht Stelle auf Last- od. Luxuswag. Zeugnis vorh. Spricht Deutsch u. Franz. Würde auch nebenbei andere Arbeit verriebt. Eintritt sofort oder nach Belieben. Offerten sind zu richten an Fritz Burger, Chauffeur, Charmoille (B. Jura). Tel. Nr. 3. 49056 Junger CHAUFFEUR, Militärfahrer, sucht sich zu verändern auf Luxus- od. Lastwagen, prima Zeugnisse, mit den vorkomm. Reparaturen vertraut. Off. unt. Chiffre 49044 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht tüchtiger D*f CHAUFFEUR -»C mit mehrjähr. Praxis auf 5-T.-Saurer m. Anhänger, für Ueberlandfahrten, ev. Jahresstelle. Ohne gute Zeugnisse und Referenzen unnütz sich zu melden. — Wenn mögl. sind Fr. 1000 als Kaution zu leisten. Off. mit Lohnansprüchen unt. Chiffre 49033 an die Automobil-Revue, Bern. Automobil- Mechaniker in Grossgarage der Nordostschweiz. — Offerten m. Zeugnisabschrift, u. Lohnansprüchen unter Chiffre Z. 1883 an die Automobil- Revue. Bureau Zürich. Verstaatlichung des Londoner Verkehrs. Eine vom englischen Verkehrsminister eingebrachte Vorlage beabsichtigt die Durchführung eines Planes der Regierung zur Hebung des Personentransportwesens in der englischen Hauptstadt. Es ist die Schaffung eines neuen staatlichen Transportamtes geplant, dem alle Untergrundbahnen und andern Bahnen von London und Umgebung, sowie alle Autobus- und Tramunternehmungen Londons unterstellt werden sollen. Der Staat plant die Erwerbung sämtlicher Untergrundbahnen, Autobus- und Tramunternehmungen, um einen rationellen Betrieb zu ermöglichen. Die Verstaatlichung würde sich auf das Stadtgebiet innerhalb eines Radius von 15 Meilen, mit Mittelpunkt von Charing-Cross ausgerechnet, beziehen. x. Die Bedeutung der Verkehrssteuern für die Entwicklung des Automobilwesens. Die kantonalen Motorfahrzeugsteuern spielen in der Entwicklung des Strassenverkehrs eine viel grössere Rolle, als man sich das nach landläufigen Begriffen auszumalen pflegt. Dieselben wirken vielfach als starker Hemmschuh für die Ausdehnung des Automobilverkehrs. Ob die Kantone das grössere Geschäft machen, wenn sie eine relativ kleine Zahl von Motorfahrzeugen mit einer hohen Steuer belegen oder auf eine grosse Zahl von Motorfahrzeugen eine geringere, unter den heutigen Ansätzen stehende Steuer beanspruchen, bleibe dahingestellt. Der Vorsitzende der englischen Ford Co machte an der letzten GeneraJversammlung in London die interessante Mitteilung, dass der durchschnittliche Steuerbetrag pro Wagen in Grossbritannien L. 27.18.9 d (ca. 675 Fr.) betrage, währenddem in Amerika der Durchschnittssteuerbetrag für Personenwagen sich nur auf L. 7.4.4 d (ca. 180 Fr.) belaufe. In diesen Angaben findet sich der Schlüssel für die überaus starke Verbreitung der Motorfahrzeuge in Amerika. Die Entwicklung in Amerika, die nicht nur dem vorzüglichen Strassenbau, sondern auch der niedrigen Verkehrssteuer zuzuschreiben ist, hat in erstaunlichem Masse zur Volkswohlfahrt und auclt zur raschen Bereicherung der Verkehrskreise beigetragen, England und die kontinentalen Staaten haben durch hohe Steuern den Autoverkehr zu ihrem eigenen Schaden Bewährter Brennstoff-Zusatz zur Verhinderung der Russbildung zu baldigem Eintritt jungen, womöglich mit deT Branche vertrauten 8391 Bewerber, die über eine saubere Handschrift verfügen und etwas Kenntnisse in der englischen und französischen Sprache besitzen, belieben ihre Offerte mit Zeugnisabschriften und Angabe der Gehaltsansprüche einzusenden unter Chiffre 11514 an die Junger, solider, tüchtig. Bursche sucht Stelle als Chauffeur-Magaziner auf Last- od. Lieferungswag. Eintritt sof. Zeugnisse zu Diensten. Off. unt. Chiff. 0. F. 229 B. an Orell FQssll-Annoncen, Bern. Selbständiger, solider, 30jähriger, lediger Chauffeur-Mechaniker v. Beruf, sucht Vertrauensstelle auf Luxus- od. kl. Lieferungswag. Mit sorgfältiger Wagenpflege und Reparaturen vertraut, als Nebenarbeiten würde auch Garten oder Magazin etc. besorgen. Spreche Deutsch und Französ. Offert, unt. Chiffre 49047 an die Automobil-Revue, Bern. Auto- Elektriker findet Jahresstelle bei Gebr. Probst, Auto- Elektriker, Biel, Mittelstr. Nr. 16a. Telephon 25.24. AUTOMOBIL-REVUE 1931 — N°27 Herstellerin: TERPENA A.-G., CHEMISCHE FABRIK Niederglatt (Zürich) FALKE N8TRA8SE 14 Büro Zürich TELEPHON 45.286 Gesucht tüchtiger 49055 »»••«»««•>••««» Spezialgeschäft in Zürich f. elektr. Auto-Fournituren sucht kaufm. Angestellten 49035 Tüchtiger Automobil-Revue, Bern. M€canicien V*~B»l

Bio 27 — 1931 AUTOMOBIL-REVUE- 15 Autoposten in den Alpen. Vom 9. bis 15. März beförderten die schweizerischen Alpenposten 4761 Reisende, 370 mehr als in der gleichen Zeit im Vorjahre. Die grösste Reisendenzahl wies wieder der Autokurs Nesslau-Buchs auf. Den grössten Rückgang gegenüber dem letzten Jahre brachte der Kurs Schuls-Pfunds. Schweizerische Autoposten. Die schweizerischen Autoposten in den Alpen beförderten vom 16.—22. März dieses Jahres 4151 Reisende gegen 3575 in der gleichen Zeit des Vorjahres. Die Zunahme an Reisenden beträgt somit 576 Personen. Die stärkste Frequenz wies wiederum der Autokurs Nesslau-Buchs auf mit 1142 Reisenden. x. Ein Bundesbeschluss über die Konzessionsänderung der städtischen Strassenbahnen in Zürich. Der Stadtrat von Zürich hatte durch eine Eingabe vom 12. Juli 1930 den Bundesrat ersucht, den städtischen Strassenbahnen eine neue Konzession zu erteilen, die auf die bestehenden Rechtsverhältnisse Rücksicht nehmen soll. Ohne auf den genauem Inhalt der verschiedenen Abänderungsbegehren einzugehen, erwähnen wir, dass der Abbruch der Linien Seebach-Glattbrugg, Oerlikon- Schwamendingen, Schlieren-Weiningen und Schlieren-Dietikon vorgesehen ist und dass auf diesen Linien in Zukunft der Autobusbetrieb die Kurse zu übernehmen hätte. lt. Ausbau der Kerenzerbergstrasse. Der Ausbau der Kerenzerbergstrasse, der zu einem Teil unabhängig von dem Wallensee-Strassenprojekt ausgeführt werden soll, wird in nächster Zeit in Angriff genommen. Die Arbeiten werden auf der Strecke Schwanden- Nidfurn beginnen. Auch die schwierigere Strecke BHten-Ussbühl, für die sich kürzlich Mitglieder des Qlarner Landrates während der Session des Rates einsetzten, soll in nächster Zeit endlich ausgebaut werden, x. chenschaftsberichtes wies beim Abschnitt Strassenwesen auf die grossen, vielfach fast nicht mehr tragbaren Ausgaben hin, die den Gemeinden durch die Schneeräumungsarbeiten dieses abnormen Winters erwachsen. Der Redner zielte auf eine SpezialUnterstützung durch den Staat hin. Die Frage wurde noch aktueller durch die gleichzeitig eingebrachte Motion von Dr. Bühler, Bichelsee, und fünf Mitunterzeichneten, die folgenden Wortlaut hat: •Dar Regierun gerat wird eingeladen, die Frage zu prüfen und dem Grossen Bat' seinerzeit Bericht und Antrag einzubringen, wie er die anormal erossen Lasten, die den Ortsgemeinden der Berffjje#end des Hinterthurgaus durch die Sehneobrueharboiten des heurigen Winters erwachsen, durch außerordentliche Subventionen ab Seiten des Staates zu lindern gedenke.» Korrektion der Kirchenieldbrücke. Nach dem schweren Autounfall Ende letzten Jahres, bei dem ein Automobil auf der Kirchenfeldbrücke ins Schleudern kam, aufs Trottoir hinauffuhr, das Geländer durchschlug und Fortschritt und Rückschritt abstürzte, hat die kantonale bernische Baudirektion das kantonale Tiefbauamt ange- km Innerortsgeschwindigkeit Der Kantons- Appenzell-Ausserrhoden beharrt au! der 18 wiesen, auf der Brücke versuchsweise eine rat von Ausserrhoden beschloss mehrheitlich, Strecke mit erhöhtem Trottoirrandstein zu die bisherigen Bestimmungen über den Verkehr mit Motorfahrzeugen an Sonn- und all- versehen. Der Randstein des östlichen Trottoirs soll nun auf eine Länge von 21 Metern gemeinen Feiertagen, durch die die Geschwindigkeit auf offenem Felde auf 30 km mit einem Stein von 25 cm Höhe und 15 cm Breite versehen werden. Man wird sodann und in den Ortschaften auf 18 km beschränkt prüfen, ob der erhöhte Randstein für die ist, auch im kommenden Sommer zur Anwendung zu bringen. Sicherung der Fussgänger genügt, oder ob zu ihrem Schütze noch ein leichtes TrottoiTgeländer anzubringen ist. mb. Neuenburg verzichtet auf Geschwindigkeftsvorschriften für den Sonntagsverkehr. Strassenfragen vor dem Thurgauer Grossen Rat Der Thurgauer Grosse Rat kam ments für öffentliche Arbeiten im Kanton Auf Vorschlag des Vorstehers des Departe- anlässlich der Weiterberatung des Rechenschaftsberichtes auf verschiedene Strassenrung einen Beschluss, wonach die Beschrän- Neuenburg erlässt die neuenburgische Regiefragen zu sprechen. Der Referent des Rekung der Sonntagsgeschwindigkeit für Mo- torfahrzeuge während der Zeit vom 1. Mai bis 30. September fallen gelassen wird. Der Kanton verzichtet damit auf erae Reduktion der üblichen Sonntagsgeschwindigkeitsmaxima, wie sie laut Konkordat den Kantonen zustehen. Dieser Beschluss lässt den günstigen Einfluss der Bestimmungen im eidgenössischen Verkehrsgesetzentwurf erkennen. tt. No« Neue Verkehrsvorschriften für die Stadt Zürich. Der Polizeivorstand erinnert die Automobilisten an die Parkierungsvorschriften, welche für den Beatenplatz während des wöchentlichen Automobil-Marktes gelten. Demzufolge ist das Parkieren von nicht für den Verkauf bestimmten Fahrzeugen an Freitagen von 12—18 Uhr 30 auf dem Beatenplatz verboten. Die verkäuflichen Wagen dürfen nur während dieser Zeit aufgestellt sein. Im weitern besteht ein Parkierungsverbot auf dem TeHstück der Lagerstrasse zwischen dem Sihlpostgebäude und dem Inseltrottoir. Es darf nur zum Ein- und Aussteigen, Einund Abladen angehalten werden und nur in der Fahrrichtung. Endlich wird ein Fahrverbot für den Hotzesteig erlassen und zwar für die Strekke zwischen Stiissi- und Hotzestrasse. z. Photographien vom Kilometerrennen von Grand-Saconnex sind zum Preise von Fr. 1.— das Stück (Grosse 13X18) zu beziehen bei der Redaktion der «Automobil-Revue». prachtvolles, 4plätzlges Cabriolet, 6 Zylinder, 9,06 Steuer-PS, komplett ausgerüstet, sehr rassige Maschine, nur 5000 km gefahren, wird mit jeder Garantie aus erstem Herrschaftshaus Fr. 5000.— unter Ankauf umständehalber verkauft, Offerten unter Chiffre Q 4760 G an Publicitas, St. Gallen. Modell 1928, aus privater Hand, garantiert in tadellosem Zustande, wird gegen bar zu Fr. 4500.— abgegeben. 8704 Franz Weber. Wädenswil. Telephon 641. ein 22—24plätziger CAR ALPIN, NiederrahmenchaesiB, Marke F.B.W, od. Saurer, in sehr gutem Zu- •Uade. — Offerten unter unutre 43083 an die Automobil-Revue. Bern Zu mieten gesucht für ca. 5 Monate ein 3—5-t-Lastauto Kipper bevorzugt, mit od. ohne Chauffeur. Das. zu kaufen gesucht ein 4/5-1- Anhänger u ein Möbelkasten. — Offerten unter Chiffre 49084 an die Automobil-Revue, Bern. CABRIOLET TYPE-TOURISME 8 Zylinder, 19 Steuer-PS Zu kaufen gesucht OCCASION Umständehalber billigs zu verkaufen: 1 F. B. W. 4-Tonnen-Lastwagen, mit Rückw.-Motorkippo, frisch revidiert. — Offerten unt Chiffre 49090 -an die Automobil-Revue. Bern Zu verkaufen MARION 8 Zyl., neues Mod„ wegen Nichtgebr. sehr vorteilhaft Ernst Blunlschi, Aeschenrorstadt 50, Basel. Teleph. Safr. 2264. 49081 Zu vermieten auf die Sommermonate Juli und August ein moderner Saurer Car-Alpin 6 Zyl., mit langjährigem Führer. Offerten unter Chiffre 49049 an die Automobil-Rtvue, Bern. BEI*JN tfloi. DinerncM wird vielfach von anerkannt tüohtigen Lehrkräften erteilt; beharren Sie indessen bei Duem Lehrer oder Lehrerin derauf, dasa Ihrem Unterricht die Methode von Prof. Grand zugrunde gelegt wird, sie bringt Sie am Bohnelisten in den vollitixuligen Besitz der englischen, französischen odei iUlienisohen Sprache. Verlangen Sie kostenfreie Probelektionen v. Fr*nzÖM»oh, Englisch oder Italienisch (gewünschte Sprache genso ingeben) dieser für Sie außerordentlich wichtiges Unterrichtsmethods» Verlag Hallwng A.-G. in Bern, Bnitenramttmma 07 Zu kaufen gesucht FIAT 503 B •' 9 .r-v!=to mit eingeführte Garage in Kantonshauptstadt. Rendite nachweisbar. 9387 Offerten erbeten unter Chiffre 11582 an die Aufomobfl-Revut, Bern. Zwecks Uebernahme der Hauptvertretung einer erstklassigen, gut eingeführten, alten Automobilmarke Fachmann bevorzugt. Renjiita gesichert. Offerten unter Chiffre 11581 an die 'Automobil-Revue. Bern. der Autobranche sucht 49097 der die gesamte Organisation selbständig leitet und Kaution bieten kann. Geeignete Herren mit besten Referenzen wollen Offerten mit Zeugniskopien einreichen unter Chiffre A. 2741 Y. an Publlcltas, Bern. Jahresstelle. — Offerten mit Zeugniesen und Referenzen unter Chiffre 11578 an die Automobil-Revue. Bern. Zu vermieten in Kantonshauptort u. an Junger MECHANIKER internation. Durchgangsstrasse der Innerschweiz Fahrbow.. sucht Stelle al m. Arbeitsausweis v Ford. Antwerpen. Inhaber einer eine schöne, bestfrequent. Auto-Reparaturwerkstätte, an nur tücht. Mechaniker, Chauffeur mit allen Masch. u. Werkeugen. Wohnung vorhand. Offerten an K. Schweizer, für Luxus- od. Lastwagen. Preis bescheiden. Offerten Mechaniker. Zofingen.** 00 '' mit Zeugn. od. Ausweisen unt. Chiffre 49078 an die Automobil-Revue. Bern. jmous., 4/5-P1., in neuerem Zustd. Hans Scherten leib, Velos, Grabs (Kt. St. Gauen). 49099 Zu verkaufen ALFA ROMEO Zyl., Modell 1925, Typ R. L., 14,8 PS, 4/5-Plätzor. ffene Sport - Karosserie, intere Windschutzscheibe, elektr. Lieht u. Anlasser. Vierradbremsen. 6 bereifte Speichenräder (2 äder neu bereift), neue att«rie. Gepäckträger, in ehr sutem Zustand, «um 'reis von Fr. 500. — An 'ahlung könnt« er. auch n kl. geschlossener Waert genomm. werden. Off. int. Chiffre 49080 an die Automobil-Revue, Bern. guter Tourenfahrer ti. mii Reparatur, vertraut, such' Stelle auf Luxus-, Lieforungs- oder Lastwagen. Kenntnis der deutschen u. französ. Sprache. Eintritt sofort od. nach Uebereinkunft. Beste Zeugnisse zur Verfügung. Offerten unt. Chiffre 49110 an die Automobil-Revue, Bern. Wegen Geschäftsaufgabe günstig zu verkaufen: Torpedo, mit Ladebrücke. Beide Wagen in emwandfr Zust. Chr. Bäuerischer, Mfttzf* Ona.rfinrP' Renn. gesucht ASSOCIE mit Fr. 50-100,000 Leistungsfähige Firma gesucht Verkaufs-Organisator Gesucht per sofort tüchtiger, zuverlässiger, selbständiger Solider, zuverlässiger Chauffeur FIAT, 6 Zyl. Limousine, und 40095 FIAT, 4 Zyl. 1 Pleuelstange mit Kolben ZÜRICH 8 TEL43.067 SEEFELDSTR. 172° WERKSTATT^ FÖR OIE AUTOMOBIL- INDUSTRIE 6plätzlges Landaulet in tadellosem Zustande sehr preiswert Anfragen unter Chiffn F 32 510 Lz. an die PublicHas, Luzern. 4909: CHAUFFEUR neue, modernste Ladestationen, Elektromotoren etc. Jeune Komme, 22 ans, sörieux et actif, cherche erenommen werden. Ausführliche Offerten unter place comrae Chauffeur et alde de maison. Ecrire s. Chiffre 49089 an die Chiffre U. 4131 L. ä Publicitas, Lausanne. Automobil-Revue. Bern. 49039 Weg. Platzmangel billig zu verkaufen teuer- und diebessicherer Kassenschrank An Zahlung würde Auto- Zubehör genommen. Off. unt. Chiffre 49085 an die Automobil-Revue, Bern. Zu kaufen gesucht für COLUMBIA, 6 Zyllnd., 8 PS, Modell 1024. Central-Garaoe L. Müller. Sursee. 49077 Zu verkaufen FIAT 503 Ipider, in tadellosem Zustand, wie neu, prima Läufer u. Steiger. Offerten mt. Chiffre 49079 an die AllinmAhiLlliiuiu DAMM I Fiat 512 zu verkaufen Conduite int. DELAGE 6 plaoes, 11 CV prix tres avantageux, ä enlever cause double emploi. — Bue Leschot, 2, Magasln de fleurs, Geneve. 49091 Zu kaufen gesucht ein AUTO, geschlossen, 4—6- Plätzer, 10-15 St.-HP, m. : Karosserie, el. Beleucht u. Anlasser; mit Ladebr. od. hint. Türe; nur Occasion. In Zahlung müssen WIR -TA BLET Ben zin-K TEN reduzieren den onsum um 25-30%. Vertreter und Wiederverkäufer gesucht. Konzessionär für die Seh wetzt Tel. 30.20 • vom LUZERN Graham Paige Pour cause voyage en vend COUPE, 4 places, 24 HP, BIS cylindres, graissage automatique du chässis, 13 500 km., öfcat neuf, prix avantageux S'adr. ä Mr. Rodrigues, Lausanne, Hotel Mont Fleuri. 49082 Zu kaufen gesucht auf Abbruch RENAULT- Limousine, 6 PS, 1925/8. auch Limousine allein. — roisoff, an Ed. Appen- :eller, Rebbergstrasse, Altteften (Zürich). 49075, u^ZstGü^e Automobläufer Habe einige fabrikneue 4-, 5- und 7-Pläizer, offene und geschlossene Amerikaner-Wagen erster Marken, sowie verschiedene 28sr, 29?b u. 30er Modelle, ganz wenig gebraucht, zu sehr vorteilhaft. Preisen abzugeben, evont. auch Tausch u. ZaV: hin gserleich terungeu — Offorten unt. Chiffre Bahnpostf. 21245, Zürich. Mit dieser Bemerkang finden Sie In Jeder Aas« gäbe der „Automobil-Revue" eine grosse Zahl von Inseraten fQr alle möglichen Zwecke - durch Personen autgegeben, die aus dem einen oder andern Grunde ihren Namen geheim halten wollen. Unsere Auftraggeber- dürfen beruhigt sein; auch wenn wir von dritter Seite, sei es brieflich, telephonisch oder mondlich um Angabe der Adresse ersucht werden, so wird dieselbe in keinem Falls bekanntgegeben. Wollen Sie in der „Automobil-Revue" ein Inserat erscheinen lassen, ohne dass Dritte Ihren Namen erfahren, dann >ass«n Sie sich die Antworten durch untern Chitfre-Disnst vermitteln. Varia« «•< .,Atftoroo»"-««vu«". Reuss-Steg 3 BORGEN FÜR VOLLE DISKRETION Berücksichtigt die Inserenten dieses Blattes!