Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.028

E_1931_Zeitung_Nr.028

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1931 _ ffo 28 BERNA BERNA BERNA BERNA BERNA BERNA BERNA BERNA BERNA BERNA BERNA BERNA Modelle Im Jahre 1931 mit Benzin- und Rohölmotoren Lastwagen von 3-6 t Tragkraft Dreiseitenkipper von 4—6 t Tragkraft Schnellastwagen von 3—4 t Tragkraft Car Alpin u. Omnibus bis zu 50 Plätzen MOTORWAGENFABRIK BERNAU., ÖLTEN CHRYSLER ACHTZYLINDER. 5 T., mit 3-Seitenkipper, SAURER od. BERNA, nur neueres Modell, Luftbereifung, gegen Kassa. Eilofferten unter Chiffre 49132 an die Automobil-Revue. Bern. tu tadellosem Znstande, mft kompletter Anrüstung. 7 Plätze, gut ?ee1enet fftr Post- od. Pereonentraneport Fr. 2500.—» International Harves'er Company A.-G., HohUtrass« 100. Zürich 4. 484881 PONTIAC, geschlossen, 4/5-Plätzer, 2türig, Modell 1928, aus erster Hand, Fr. 3800.— AUSTRO-DAIMLER, geschlossen, O/7-Plätzer, 3türig, in sehr gutem Zustande, Fr. 3500.— CADILLAC, offen, 6/7-Plätzer, jeeignet, für Hotel oder Postkurs, Fr. 3500.— AUSTRO-DAIMLER, mit Brücke and Karosserie, 6—700 kg Tragkraft, Fr. 1700.— MARTINI, mit Brücke und Karosserie, Fr. 850.— Motorrad MOTOSACOCHE, mit Seitenwagen und kompletter Boschanlage, Fr. 1200.— Zu besichtigen bei Jb. Führer, Autogarage Apollo, Bern, Länggaßstrasse 95. Tel. Bw. 38.78. 491561 ERSATZTEILE liefert prompt *b Laser H. Lanz, Delage-Vertretuni, Rohrbach. Telephon 22.38. M 8 1928, 2 plaees, decapotable avec spider, carrosserie spdcial. — S'adresser au Garage Gassmann, Leysin- Village. 49160 Der « Auto-Fracht-Anzeiger» ertchelnt leden Dienstag an dieser Stelle. Anmeldungen mOssen bis spitestens Samstags In unseren Besitz gelangen. Die EinschrelbegebOhr beträgt Fr. 2.— fOr Angebott und Fr. 1.— für Gesuche. L'avis de camionnagr-automobüe paratt tous les mardts sous eette rubrlque. Ses msenptions doivent nous panentr msqifau samedi malin. Lns prix des mscriptions est de trs. 9.— potv les ofires ei de fr. 1.— nmir y« ri*mnnfl>"i No. 149 150 151 Zu kaufen gesucht LASTWAGEN AUSTRO-DAIMLER Perso»t«»!nw»tfen AUTOS 30. Irc-Üprl Fnrti Anrtl St. Gallen—Zürich oder umgekehrt Zürich—St. Margrethen Basel—Delsberg Typ K. mit Kompressor, « ZyL, 20 HP 6fach bereift, mit Gepäckträger. ti/7plätzige Karosserie, m abnehmbarem Ballon, zu Fr. 7500.-» 8510 Anfragen nater Chiffre Z 1882 an die Automobil- Revut, Bureau Zürich. A vendre JOLI VOITURE Chevrolet Auto-Fractit-Anzeiger Avis riß Camfnnnanes-Aiitnmnhllfi« Datum Da'e Von — nach tt d Ohxrrvatwns Transnortgelegenheit wird offeriert • Occasion de transport est Offerte 3 T., gedeckt Möbel-Auto Möbel-Auto 530 Ji.üi-1 April Zürich—Bern | Möbeltransport 531 is -30 An1* Neuveville-Lufry (Laus.) | Transport 4 Zimmer leicpiion seile eberin.t nun« an 'l.t i laclileinulirai tfird tWtten VerHUluiw der reiepnonaebonr von der Administration betör?«. Tel. B«rn Bollw. 39.84 i. udmlnistraUon w charqt d'lnlormer lef camtonnears o» 'es Inttresfs, moi/ennaw te •rrnöniirsewn 1e* trat' de itl'rhnne TU. HTTV Hollw tti.at. An die Adm niatration der Automobil-Revue, Bern A I administratlon de la Revue Automobile. Berns l. Ich interessiere mioh tör foleenrle FVaohtgeleaenheit: /' Je m'tnteresse ä l'of/re de camionnage suwantei Anhanger Anhänger Transaortgelegenheit wird gesucht - Occasion de transoort est demandee i. loh bitte am Aufnahme 'olcender Fracht t £ Veuiilez insirer te camionnage gut ooicii Ort and Datum: Lieu et dale: Name und Adresse: Nom et adresse: Ausschneiden n. an die Administration der Automobil- Revoe, Bern, senden. nAcotmrr >-t adrwr d fadminmlration de la Revue Automobile. Bernr m. DELÄGE- LieferunffS- W3WPI1 Benz-Ga@genau Qr 1800 kg Nutzlast. 4 Zyl.. 14 PS, mit langem Radstand u. grosser Lade rücke, niedere Bauart.'in iutem Zustand. Fr. 2500. Lieferunsgswanen FIAT 501 ür 400 kg. mit geschlos- ;enem Führersitz, Balloneifen, prima Zustand. Fr. 2400.-. ««1» Näheres b Moser & Cie., Taraee Langnau I. E. • ARBENZ 3-Seitenkipper 4 Tonnen Nutzlast in fahrbereitem Zustande, billig abzugeben. 9368 Offerten unter Chiffre 1567 an die Automobil-Revue, Bern. •F" Zu verkaufen Auto Stoewer 4-PL, gut erhalt., z. Preis •on Fr. 650.- gegen Kassa, Offerten unter Chiffre 493 59 an die Automobil-Revue. Bern. AMRISWIL und ST. GALLEN Ritzi & Wagner LUGANO Ferrari. Bernasconi & Co. S. Günstige OCCASION! Gelegenheit! STEYR XII, Limousine, 4/5-PL, Erstellungsjahr 28. 6 Z7L, 8 St.-PS, 2 Reserveräder, Ballonpneus, neu revidiert u. gestrichen, z. Spottpreis v. 2800 Fr. Ev Zahlungserleichtorung. Offerten unter Chiffre 49103 an die Automboil-Revut, Bern. 4—5-Tonnen- SAURER- Waqen auf Pneus, revidiert, Motor 120X180 mm. 60 PS Künstle abzugeben. Auflagen erbeten unter Chiffre 11565 an die Automobil-Revue. Bern Zu verkaufen: FIAT 509 A Cabriolet, 2/3-P1., Herstellungsjahr 1927, 6 bereifte Räder etc. 49153 Fr. 1200.— gegen Barzahlung. Offert, an E. Erqolf, Tech.,Weinfelden (Thurgau). On demaitde ä acheter cToceastoi* Camicmiftette de 2 ä 2 l >2 tonnes ;n bon 6tat et munie des perfectionnenients modernes. Faire offres avec description marque et annee de construetion sous chiffre 49052 ä la Revue Automobile, Berne. Das Chrysler-Trio Wenn der Chrysler 8-ZyIinder fn Lfnle spielend Berge erklimmt, wie wird er sich dann erst auf ebener Straße auszeichnen! Hohe: Geschwindigkeit, Geräuschlosigkeit, Vornehmheifr das sind die Kennzeichen der Chrysler-Wagen. D6ch nicht nur beim Fahren kann man auf-seinen Chrysler stolz peiQ, auchi beim Halt weicht der verführerische Zauber sefner Lfnfe, sefnes Namens und seiner Eleganz nicht. Chrysler 8, Chrysler 6, Chrysler Imperial: das Ist das Chrysler-Trio, das sich auf der ganzen Welt durch seine Vorzüge und Leistungen einen ersten Platz erobert hat. Auch Sie können Ihren Chrysler haben — : unsere Preise werden es Ihnen ermöglichen. BASEL BERN und GENF Krlck-Forcart Blanc & Palch« ZÜRICH AMAG Automobil und Motoren A.-G. CHRYSLER 70 "* torpddo, 6 cyl., avec pont et carrosserie parfait & de marche et d'entretien, ä vendre pour cause de non emploi, excellente occasion. — Faire offres k G. Moennoz, St. L6gier s. Vevey. J T Zu verkaufen Bugatti 4 Zyl., Sport, neu bereift, elektr. Licht, Anlasser, in sehr gutem Zustand. Preis Fr. 3000. Alfr. Schneider, Brunnmattstr. 69, Bern. Kauf-Gesuch! Guter Occasionswagen 6 Zyl., 15—18 PS, 6/7pl., offen, gut verschliessbar oder Limousine, nicht unt. 1927. An Zahlung muss 1 OPEL, 6pl., Mod. 1920, 12 PS, offen, genommen werden. Off. an P. Nussbaum, Garage, Langnau i. E. 49127 Zu kaufen gesucht AUTO (Occasion), 2-Plätz., Coupe od. Cabriolet, Spyder, 8-15 Steuer-PS, Jahrgang 1928/30. — Genaue Offerten mit Preisangabe unt. Chiff. Z 1885 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. 49123 DODGE Allwetter, 4-Pläte.. 18 PS. vollst, revidiert, nene Kolben, in prima Zustand, Fr. 2700.— DONNETZEDEL Limousine, 4-Plätz., 7 PS, 4 Türen, im Betrieb, 49108 Fr. 1650.— Morsch, Dahliastr. 18, Zürich. Tel. 29.077. Ausschiciien von Zylindern Einpassen neuer Kolben Novalit- und Gusskolben Koibenrinue :—: Ventile EMIL GOETTI, ST. GALLEN 3ohiIlerBtrMie i Vertreter der Nova-Werke Telephon 37.17 A.-G. - Zürich SERVICE RAPIDE DES Pl£CES OE RECHANGE Expedition sous 24 heures Amilcar Latil Ber'iet Liberty Citroen Math is De Dlon Peugeot Delaga Renault Donnet Tal bot Fiat Unic Hotchklss Voisln Prix efefiant (oute coneurrence. Lea oommande« reones le matin •ont erp4di*o« le wir mim«. G.O. NEUIVIRTH, PARIS 17« 167, Boulevard Perelra

NO 28 - 1931 Starker Rückgang im Februar 1931 verglichen mit dem Februar 1030 Wir hatten bereits bei der Bearbeitung der Verkehr ehv Dieser Rückgang ist nach den Aussenhandelsstatistik der Motorfahrzeuge Feststellungen des eidgenössischen statisti" Gelegenheit auf den bedeutenden Rückgang sehen Amtes der stärkste seit dem Bestehen der Einfuhr an Motorfahrzeugen hinzuweisen, der sich sowohl in einer rückläufigen Wenn man nun einerseits berücksichtigt, der Statistik überhaupt Bewegung des Wertes, wie auch in der wie wenig die Einfuhr zurückgegangen ist, Stückzahl ausdrückte. Die Einfuhr ist nicht und anderseits aus den vorliegenden Zahlen nur geringer im Vergleich zum Vormonat, ersieht, in welch hohem Masse die Erteilung sondern auch niedriger als die Ergebnisse der Verkehrsbewilligung eine rückläufige Bewegung machte, so wird man die herrschen- des Februars 1930. Eigenartigerweise trifft der Rückgang, wie wir das den Mitteilungen de Wirtschaftslage und die ungewöhnlichen des eidgenössischen statistischen Amtes entnehmen können, nur bei den Automobilen zu. als Ursachen ansehen müssen. Wenn man Witterungsverhältnisse des Monats Februar Diese Beobachtung tritt jedes Jahr in Erscheinung. Im Gegensatz dazu erkennt man fahren bei hohem Schnee ist (verglichen mit ferner weiss, wie schwierig das Motorrad- bei den Motorrädern eine Zunahme der Einfuhrziffernausliest, dass vom Januar bis zum Februar dem Autofahren) und aus der Statistik her- Immerhin ist das Zurückgehen der Einfuhr 1930 eine Zunahme der in Verkehr gesetzten der Motorfahrzeuge nicht so bedeutend, dass Motorräder um 25 Prozent stattfand, hingegen vom Januar bis zum Februar 1931 eine man sich schweren Bedenken hingeben könnte. Bei der Erteilung neuer Verkehrsbewilligungen durch die kantonalen Behörden zei- genauere Ursache der Abnahme um 19 Prozent, dürfte damit die Rückwärtsbewegung 1930 Januar Februar März Apri) Mai Juni Juli August September Oktober .. November Dezember Total " Januar-Februar, 1931 Januar .. Neue Verkehrsbewilligungen Einfuhr Personenwagen n. Motorl.asiwaeen riidpr 856 794 1123 1262 1081 902 847 645 644 643 500 727 9823 161» 812 653 Einheiten 405 434 603 621 492 299 258 184 104 107 92 207 3706 83* 269 342 Total 1260 1228 1726 1783 1573 1201 1105 829 104 650 592 934 2488 1081 »95 Februar Januar-Februar. 1465 611 2078 gen sich hingegen grössere Rückgänge In allen drei Gattungen der Motorfahrzeuge. Sowohl der Vergleich mit dem Vormonat als der Vergleich mit dem entsprechenden Monat des Jahres 1930 bestätigt diese Behauptung. Während man im Januar 1931 1517 und im Februar 1930 1524 Fahrzeugen Verkehrsbewilligungen erteilte, traten im Februar 1931 bloss 884 Motorfahrzeuge neu in den Neue Verkehrsbewilligungen Pertonen- LaatwafM Motor- Total wagen rtder 1060 740 760 1234 901 741 1192 735 648 543 357 277 9038 1800 Zahl 196 152 163 152 186 136 213 137 508 133 96 7Ä 1760 148 50« 632 849 1204 1023 " 729 1151 698 441 26« 120 72 7501 11*8 1762 1584 1762 25M 2110 110« 2556 1470 1070 •42 678 424 18380 IS8I 945 237 S3S 1H7 463 151 270 884 1408 ^x\ ÜE 2401 der Erteilung neuer Verkehrsbewinlgtmsten erfasst sein. Die Abnahme In der Erteilung von Verkehrsbewilligungen verteilt sich auf die AUTOMOBIL-REVUE Neue Verkehrsbewilligungen, Februar 1930 und 1931 Februar 1930 Februar 1931 Jannar-Febrnar 1931 FW LW MB Total PW UV MR Total PW LW Mfz MB Total Zfirfeh . . . . . . 133 27 75 235 87 27 35 149 344 65 409 90 499 Bern 110 26 129 265 87 23 59 169 327 75 402 121 523 Luzern.. . . . . . 21 6 13 40 14 4 7 25 52 13 65 20 85 Uri 2 — — 2 — — — — 1 1 2— 2 Schwyi — 4 6 10 1 — — 1 3 2 5 2 7 Obwalden. . . . . - - — • — • — — — 1 1 — 1 1 3 4 Nidwaiden . . . . — _ — _ 1 1 1 3 1 1 2 2 4 Glarus 5 1 5 11 2— 1 3 5— 5 2 7 Zug 8— 1 9 3 2 1 6 8 2 10 5 15 Freibarg 8 1 10 19 10 2 4 16 19 6 25 10 35 Solothnm 23 6 27 55 11 4 3 18 32 9 41 7 48 Baselstadt . . . . 37 9 24 70 20 6 3 28 60 25 85 5 90 Baselland 14 1 11 26 16 5 5 26 33 13 46 9 55 Schaffhansen ... 9 3 16 28 8 1' 6 15 20 1 21 12 33 AppenzelJ A.-Rh. . 4 — 3 7 2 1 — 3 4 2 6 1 7 Appenzell L-Rh.. . — — — — — — — — — — — — — 8t. GalleD 33 6 8 47 17 15 21 63 53 44 97 52 149 Graubünden. . . . 4 — 6 10 4 — — 4 13 — 13 5 18 Aargan 43 10 66 119 28 6 23 67 78 18 96 48 144 Thurgan 25 4 30 59 16 5 8 29 51 14 65 37 102 Tessin 26 12 67 105 26 10 34 70 59 25 84 66 140 Wandt 61 17 41 119 47 13 23 83 85 23 108 60 158 Wallis 10 4 10 24 5 8 7 20 12 14 26 15 41 Neuenburg . . . . 24 2 27 53 8 8 1 17 38 10 48 6 64 Genf 140 14 67 211 50 11 27 88 110 24 134 47 181 Total . . . . 740 162 632 1524 463 151 270 884 1408 388 1796 605 2401 PW •• Personenwagen LW «= Lastwagen MR «• Motorräder Mfz = Alle Motorfahrzenggattungen PL «» Personenwagen und Lastwagen Mehrzahl der Kantone mit erösseren Beträgen. Beim Kanton Genf ist sogar eine Verminderung der in Verkehrsetzune um 58Pro^ zent zu notieren. Auch die Kantone Zürich und Bern sind mit rund 40 Prozent geringeren Ziffern vertreten. Einzig der Kanton St. Gallen fällt mit einer Zunahme von rund 15 Prozent ausser die Regel. La. Bah Die Opposition zum deutschen « Schenker- Vertrag ». Der Opposition gegen den zwischen der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft und der deutschen Bahnspedition Schenker & Co. vereinbarten Vertrag (siehe « A.-R.» Nr. 25) hat sich nun auch der Aussenhandelsverband Berlin angeschlossen. In einer Eingabe an den Reichsverkehrsminister hebt der Verband hervor, dass ein sehr erheblicher Teil der freien Spediteure seine Existenzmögüchkeiten verlieren und der Rest in völlige Abhängigkeit von der Rcichsbahnverwaitung bzw. von der Firma Schenker & Co. gebracht werden würde. Das Abkommen sei das Muster eines Vertrages, welcher der einen Seite alle Rechte, der andern alle Pflichten auferlege, der die Spediteure verpflichte, sich allen künftigen Entschließungen der Reichsbahnverwaltung zu unterwerfen, diese selbst aber in keiner Weise binde. Weiter wird in der Eingabe behauptet, dass es sich im wesentlichen um efcien Scheinvertras; handle. Wenn der Vertrag von der Reichsbahn mit der TnaiissichtsMiurttr e'ner wesentlichen Verbilligung des Rollgeldes schmackhaft zu machen versucht werde, so bestehe nach dem Vertrage nicht die geringste Sicherheit, dass eine solche von Dauer sein würde. Der Aussenhandelsverband spricht die Erwartung aus, dass dem Schenkerverr trag die Genehmigung versagt wird, da getrag die Genehmigung versagt wird, da der Aussenhandelsverband den freien Spediteur nicht entbehren könne. W. Automobilindustrle und Eisenbahnen In 4merika. Die amerikanischen Eisenbahnen beabsichtigen, für die Beförderung von Automobilen eine Ermässigung der Frachtsätze einzuführen, um der überhandnehmenden Benutzung anderer Transportarten seitens der Automobilfabriken zu begegnen. Eine derart tige Massnahme dürfte eine Preisermässigung für alle Automobilmarken, für die die Listenpreise ab Werk festgesetzt werden, zur Folsre haben. Wy. Touristische Auskünfte. Wenn Sie Auskunft Ober eine touristische Frage wünschen, fragen Sie bitte möglichst frühzeitig an, da es uns dann eher möglich ist, jede der vielen Anfragen eingehend zn beantworten. Tourisiikbarean der * 'Automobtt-Revae», Bern, Breitenrainstrasse 97, (Bollwerk 39.84) EIN TRIUMPH DER ENGLISCHEN LASTWAGENINDUSTRIE DIE LASTWAGEN ORRIS COMMERCIAL HABEN AUF'S BESTE IHRE AUSSERORDENTLICHEN FÄHIGKEITEN, IHRE STARKE KONSTRUKTION UND IHRE GROSSEN MECHANISCHEN QUALITÄTEN BEWIE- SEN, INDEM SIE ALS ERSTE DIE GROSSE WÜSTE KALAHARI IN AFRIKA, DEN GEFÄHRLICHEN PASS NAN KAU IN CHINA DURCHKREUZT HABEN, SOWIE DURCH AUFRECHTERHALTUNG EINES REGELMÄSSI- GEN BETRIEBES DURCH DIE UNENDLICHEN ANDENNEN IN SÜD-AMERIKA, DURCH WIEDERHOLTES TRAVER- SIEREN AFRIKAS, VON KAIRO ZUM KAP etc. DAS KONSTRUKTIONSPROGRAMM DER NUTZFAHR- ZEUGE „MORRIS COMMERCIAL" ERLAUBT IHNEN, DENJENIGEN LASTWAGEN AUSZULESEN, DER IH- REN BEDÜRFNISSEN AM BESTEN ENTPRIOHT. at tung 5 Original rsafzteie prompt un ab komplettem Laser Iltlg II TYPE „TX" TYPE „RE« TYPE ,ONE TON 1 Tragkraft 1600/2000 kg Nutekraft 1500 kg Nutzkraft 1000 kg TYPE „P2'< Tragkraft 2500 kg DAS NUTZFAHRZEUG, DAS SICH AM BESTEN DEN STRASSENVERHALTN1S- SEN ANPASST UND DAS EIN MAXIMUM VDN SICHERHEIT GEWÄHRLEISTET. Rue des Sources MEHR DENN 30 REGIERUNGEN BE- NUTZEN DEN „MORRIS"-LASTWAGEN GILLABERT * TYPE {|D" 8IX WHEELER Nutekraft 1600 und 2000 kg. EINE REFERENZ OHNE VERGLEICH . GENERALAGENT FÜR DIE SCHWEIZ: G EN EVE Cie. . i TSTSphone 60.604 Garage ingerifrane Telephon Bollwerk 70.11 ern