Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.033

E_1931_Zeitung_Nr.033

CHENARD AUTOMOBIL-REVUE

CHENARD AUTOMOBIL-REVUE Ausstellung und Verkauf DER STABILISATOR 1931 — TT33 WUECKER (ALTB EWAHRTE, FRANZ. MARKE) Auto- Sattlerei Personen- Automobil PERSONENWAGENTYPEN 9 PS, 10 PS, 14 PS SCHNELLASTWAGEN 300, 600, 1200, 1600 kg Fourgonettef.BIcker, Metzger, Warenhluser etc. Generalvertreter für die deutsche Schweizi (vorm. Martini Auto-Verkaufs A.-G.) Telephon Safran 42.68 Es werden noch einige Kantonsvertreter gesucht (bestes Ankerwerk mit 1 jahriger Garantie^, komplett mit Befestigungsplatte and Drehkugellager, an jedem Wagen'anzubringen. Direkt ab Fabrik zu Fr. 28.— plus Porto per Nachn. teilweise gegen Sattlerarbeit? — Offerten unter Chiffre V 8863 Z an Publicitas, Zürich. 49425 Ceva Autoverkaufs A.-G., Basel AUTO-UHR MIT RÜCKSPIEGEL UHRENFABRIK ONSA,LENGNAU(Bern) SCHMID ZÜRICH 8 T E L43067 SEEFELDSTR. 172» WERKSTATTE FOR DIE AUTOMOBIL- IN D USTRIE Welche in Zürich kauft gebrauchter Automobile während der Basier Mustermesse im offiziellen Auto-Park vis - i - via dem Haupteingang, Organisiert von Mitgliedern des Auto - Gewerbeschulz - Verbandes. EXPOSITION ET VENTE d'Automobiles occasion pendant 1» toire d'echantillons 1 Bäle, le parking officiel, dans organise par des membres da «Auto - Gewerbeschutz - Verband» 1 AUTO für Bau-Installationen, Gipser- und Malerarbeiten. Lieferung von Baumaterial aller Art, Maschinen, Rundholz, Schnittwaren etc. 49365 PACKARD 6 Zyl., 4/5-P1., rassiger- Tourenwagen» wie neu. — Interessenten melden sich unter Chiffre J H 581 U durch: Schweizer-Annoncen A.-G., Aarau. reparieren (ronpt Alfr. Giesbrecht & Co., Bern Kirchenfeld Helvetiastrasse 17 Telephon Bollwerk 18.97 LANCIA, 8 Zyl. A vendre cause achat voiture plus puissante 3«" LANCIA-LAMBDA ''•C 3 vitesses, ayec ballon, 4/5 places, en parfait etat, 6 roues, peu rouleo. Voiture de toute confiance. Un seul proprietaire. Essais n'importe oü et sur n'importe qu'elle distance. Marchands s'abstenir. — S'adr.: A. Pequignot, 3i, rue Liotard, Geneve. Telephone 26.124, le matin jusqu'ä 10 h. 30. 49243 verhindert das so gefährliohe Shimmy oder Sohlingern der Vorderräder ; stabilisiert die Steuerung, wodurch Si« Ihren Wagen sioher in der Hand haben; gibt Ihrem Wagen einen angenehmen, ruhigen Gang; sohütat Steuerung, Motor und Pneus J ist an jedem Wagen ohne weiteres leicht anzubringen. Kanne 6 fOr 320 Liter 6/7-Plätzer, Limousine, mit Separation, zu verkaufen. Elektr. Licht und Anlasser, Vierradbremsen Wagen in vorzüglichem Zustande. Würde sich sehr gut Umständohalb. sehr billig zu verkaufen: eignen als Hotelwagen oder für Taxameterbetrieb. Zwecks Auskunft und Vorführung sich gefl. wenden an Seeland-Garage, Biet. 'Tel. 35 35 49373 OCCASION UNIQUE! M*n»< Fritz Ziegler, Scha£fhausen PENNSYLVANIA 1M0T0RÖIL3 Unentbehrlich für neue Wagen und grosse Touren I neu, teilweise originalverpackt, zu bedeutend reduzierten Preisen abzugeben, sowie grosses Lager In neugummierten Reifen in allen Dimensionen. Montage in unseren Werkstätten gratis. 8 Zylinder, 1929, Roadster 2/4pl., in wie neuem Zustande. Erst 12 000 km gefahren. Neupreis 16 200 Fr., heutig. Preis 7200 Fr. Eventuell Tausch. 9548 Anfrag, gefl. unt. Chiffre 11598 an die Automobil-Revue, Bern, oder Telephon B. 22.35. Verlangen Sie Oberschmierung JPasTrondV Generalvertretung« A. Blaettler-Schenkel, Zürich Aezertenatx. 16 Telephon 53.100 ! Occasions-Pneus Pneugummierung- & Handels A.-G. Seltene OCCASION ! MARMON STABIJLOIL CHEMISCHE FABRIK HtTeleplion 160 mit der sichersten und praktischsten Befestigungs-Kupplung O Nr. 142237 cj DRGM Verlangen Sie ansführliohen Protpekt vom Generalvertreter für die Sohweiz Telephon 199 Benzin. Wiederverkauf er gesuohtt die vollkommene and Original» Seefeldstrasse 305, Tel. 49.387, Zürich 8, beim Bahnhof Tiefenbrunnen Zu verkaufen: 6-Plätzer"'" DELAGE TOURING event. mit Ballon, 6 Zyl., 23 PS. Sehr schöner Wagen, besonders geeignet f. Hotels und Fahrbetrieb. K. Leutenegger, Seegartenstrasse 10, Zürich. J** Zu verkauten CITROEN B. 14, sehr schöner Wagen, offen, 4-P1., äusserst preiswert, in ganz einwandfreiem Zustand. Garage Kaufmann, Sch6- nenwerd. Tel. 170. 4936QII Occasionen ! Fiat 512 6 Zyl., Torpedo, 7plätzig, Ballonpneus; sechs Räder, neue Kolben, vorzügl. Zustand, Fr. 6200.— Lancia-Lamt] da Torpedo, 4plätzig. Sommerverdeck u. Ballon demont., 6 Räder etc., Fr. 3500.— LANCIA K. grosser 7plätz. Allwetter (Baer), 6 Räder, kompl ausgerüstet, fahrbereit, Fr. 1500.— AUTOMO A.-G., Länggaßstrasse 21, Bern. Telephon Bw. 7261. 8570 WWMWK Vertrieb für den Bezirk KUPPELUNG Winterthur: Vorteile: Typ „Auto" fflr Personenwagen Typ „Camionnette" für Last- und Lieferungswagen Typ „CamionM für schwere Lastwagen 1. LEICHTE BEFESTIGUNG, ohne jegllches Knüpfen ! 2. Einstell bar keit auf jede LSnge. 3. LEICHTES ÖFFNEN der Kupplung auch nach stark- ster Zugsbeanspruchung. 4. Kleiner Platz-Bedarf. In keinem Auto fehle dieses praktischste aller Schleppseile! Alleinfabrikation: Schweizerische Seil-Industrie, Schaffhausen Seilerei DENZLER, Winterthur vormals C.Oechslin zum Mandelbaum Vertrieb fOr Zürich und Umgebung: Seilerei DENZLER, Zürich L finxk nad GUchirls; HALLWAG ArQ, flaUntch* Buchdrackuvl and W*fn*i«ctu» Ttr l iiTn* t tft Bank fit. OrobäOckapMnl „UNION" Automatische Enteehlamxnuhg, ohne Entleerung des Entwicklerwassera, Ununterbrochener Betrieb, well mit 2 Entwicklern vergehen. Behördlich geprüft. Schwein- u. Schneidbrenner, Entrussungsbrenner, Hartlottrenner, Reduzierventile la

N°33 II. Blatt BERN, 17. April 1031 N°33 II. Blatt BERN, 17. April 1931 Technische Notizen Lautsprecher-Autos ersetzen MilHärmuslk. Bei einigen Regimentern des amerikanischen Heeres werden zurzeit Versuche durchgeführt zwecks Ersatz der Musikkapellen durch Lautsprecher-Autos. Die Autos fahren vor der Gruppe her und verwenden zur Erzeugung der Musik Grammophonplatten. Der Zündkerzenprüfer als Klemmschraube. In England wurde ein Zündkerzenprüfer herausgebracht, der an Stelle der gewöhnlichen Klemmschraube auf der Zündkerze aufgeschraubt wird und dort dauernd seinen Platz behält. Es handelt sich dabei um einen der bekannten Glimmlichtprüfer mit Neon-gefüllter Glasröhre. Verläuft die Zündung korrekt, so leuchtet die Glasröhre hellrot auf. Bei verrusster Zündkerze oder einem Ausbleiben des Zündfunkens überhaupt entsteht dagegen nur ein ganz mattes Glimmlicht. Ein ZiindkeTzenprüfer, der an Stelle der Klemmschraube auf der Zündkerze aufgeschraubt wird. Durch den neuen Prüfer wird es möglich, selbst bei einem 8-, 12- oder noch mehrzylindrigen Motor eine defekte Zündkerze sofort herauszufinden. Man braucht lediglich die Motorhaube zu lüften und festzustellen, welcher der Zündkerzenaufsätze nicht richtig leuchtet. -s. Drücke und Verbrennungsgeschwlndigkeiten im Automobilmotor. Erst wenige Jahre ist es her, dass die Versuchstechniker überhaupt in die Lage versetzt wurden, sich mit den Forschungen über Verbrennungsprobleme intensiv zu beschäftigen. Jetzt ist man glücklich so weit, um zu erkennen, welche Schwierigkeiten es macht, die Ergebnisse reiner Laboratoriumsversuche auf die Praxis des Motorbetriebes anzuwenden. Es wurden und werden in zahlreichen Untersuchungsreihen Studien angestellt über die Ausbreitung der Flamme in verschiedenen explosiblen Gasgemischen, über diverse Konstruktionen von Fahrzeugen und ihr Verhalten unter den verschiedensten Bedingungen. Massgebend ist hiebei immer die Anfangstemperatur, der Anfangsdruck, natürlich auch die Bauart der Maschine und die Zündung. Eigene Versuchsgruppen befassen sich mit der Beobachtung der wichtigsten allgemeinen Grundsätze der Verbrennung, besonders hinsichtlich der Ausbreitung und Gestaltung der Flamme, sowie der Druckschwankungen bei verschiedenen Maschinen und Explosivgemischen. Sehr förderlich für diese Arbeiten ist es, dass wir heute schon imstande sind, das Phänomen der Entflammung, das Ausbreiten der Flamme photographisch aufzunehmen, das zuweilen mit Geschwindigkeiten bis zu 3000 m pro Sekunde vor sich geht. Desgleichen ist die Messung und Verfolgung des Druckverlaufes bei Explosionen, selbst mit 1000 Atmosphären Anfangsdruck, wichtig. Der normale Automobilmotor arbeitet mit Drücken von 38—45 Atmosphären und Gasgemischen, die eine Verbrennungsgeschwindigkeit von etwa 9 m pro Sekunde aufweisen. Man sieht hieraus, wie weit unser Wissen in diesen Belangen, nämlich Messungen von Drücken und Fortpflanzungsgeschwindigkeiten, schon entwickelt ist. Die Leute, die künftig bei der Konstruktion der Motoren mitzureden haben werden, sind : der Chemiker, der Physiker und der Metallurg. Sind wir doch heute noch von der vollkommenen Verbrennungskraftmaschine ebenso weit entfernt wie vor dem Krieg. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass das Automobil in 50 Jahren durch eine Explosionsturbine angetrieben werden wird. Mehr noch scheint es, als ob das Tellerventil mit der Zeit aus dem Betrieb kommen wird. Allgemein dürften die Tendenzen dahin zielen, die Ladung für die Zylinder in der genau abgestuften Menge zuzuführen, wie sie jeweils zum Betrieb erforderlich ist. Jetzt erlauben wir noch unsern Motoren, zu arbeiten, wie es ihnen beliebt; wir haben nicht die volle Kontrolle über die Vorgänge bei der Explosion. Dies kommt daher, weil wir die Ausbreitung der Flamme, die Verpuffung mit all ihren Details, noch zu wenig erfasst haben. Nunmehr sind die Versuchstechniker daran, die Explosionen genau in ihrem Verlauf zu beobachten und die freiwerdend'en Energiemengen vorteilhafter auszunützen. + « Frisier »-Geheimnisse! Es ist fast eine Normalerscheinung geworden, dass jeder Fahrer versucht, durch diese oder jene Massnahme und Aenderung seiner Maschine ein anderes Leistungsbild zu geben, als sie mit zu ihm gebracht hat. Wer hätte noch nicht gebastelt? Wer hätte noch nicht bei dem Wort «Frisieren» gehorcht, um gegebenenfalls für sich etwas zu ergattern. Die Hauptpunkte, auf die es hierbei ankommt, sind, in vernünftigen Grenzen gehalten, für jeden anwendbar. Die Unsumme von Kleinigkeiten und penibelsten Massnahmen, die Rennfahrer grossen Stils beachten müssen, soll hierbei unberücksichtigt bleiben, da sie aus dem natürlichen Pflegerahmen des Alltags fallen. Rechnet man doch in vielen Fällen direkt aus, wie lange ein auf die Spitze seiner Leistungsfähigkeit getriebener Motor diese Spitze zu halten vermag. Man muss schon eine ziemliche Fahrsicherheit und Fahrerfahrung haben, bevor man soweit ist, dass das Tourenfahrzeug nicht mehr genügt und man den Drang in sich spürt, durch «Frisieren» desselben sich rekordalen Geschwindigkeiten zu nähern. Voraussetzung für den Privatmann muss dabei bleiben, dass das Frisieren nicht auf Kosten der Lebensdauer und Gebrauchssicherheit geht. Nicht empfindlicher und verletzlicher 'soll das Fahrzeug werden, sondern lediglich schneller, von grösserem Anzugsvermögen, grösserer Bergsteigefähigkeit und noch einiges mehr. Es soll aber zugleich auch möglichst wirtschaftlich bleiben und keinen höheren Kostenaufwand verursachen. Was ist an Frisiermassnahmen möglich, um diesem Ziele im Rahmen des AmateurjSiortSniannes näherzukommen? Querschnitt durch den stärksten europäischen Lastwagenmotor, einen 250-PS.-Henschel-Motor. dessen zwei Reiben von sechs Zylindern parallel zueinander angeordnet sind. Die Kolben arbeiten auf zwei Kurbelwellen, die durch Zahnräder miteinander in Verbindung stehen. In Frage kommen natürlich nur Massnahmen, die man mit den einfachsten Hilfstnitteln ausführen kann, die man anschliessend an die im Winter doch einmal vorgenommene General-Demontage, Prüfnug und Reinigung anreihen kann. Wie man zu verfahren hat, um den Motor auseinanderzunehmen, um die verschiedenen Teile auf ihre Abnützung hin zu prüfen und dergleichen, ist oft genug in Betriebsbüchern beschrieben worden, so dass sich ein Eingehen auf diese Dinge hier erübrigt. Als Frisiermassnahmen kommen zunächst in Betracht: Die Glättung und Säuberung der Kanäle im Zylinderkopf. . Das Neueinschleifen bzw. Auswechseln der Ventile. Das Neueinsetzen rsp. Neudichten aller innerhalb des Kompressionsraumes eingesetzten Teile. VeHassen Sie sich nu r auf bekannte QualitätenS Billigkeit ist noch keine Empfehlung. Nur Qualitätsoel ist wirtschaftlich. Fragen Sie erfahrene Autofahrer, Abertausende fanden ihr Vertrauen auf Standard Motor Oil gerechtfertigt. Ein Tropfen ist wie der andere. Das Standard-Verfahren borgt dafür! Überall erhältlich aus geeichten Literflaschen in stets gleichbleibender Qualität. Sie brauchen daher kein Oef mit sich zu führen. Hüten Sie sich vor unbekannten Oe/en. Ihr Motor wird es Ihnen danken. Sorgfaltig ausgewählte Rohoele,... die uns zwar mehr kosten, aber für dl« Standard - Qualität unerläßlich sind, bilden du Grundlag* der Standard - Erzeugniue. STANDARD ... die Marke, zu der die ganze We/f Vertrauen hat Das Standard -Verfahren, das Millionen von Franken für Versuche gekostet hat und für dauernde KontrollmaSnahmen ständig hohe Mittel erfordert, bürgt für die Zuverlässigkeit und Gleichmäßigkeit der Standard-Erzeugnisse .. Die Standard - Organisation mit ihren zahllosen Tankstellen selbst in entlegensten Teilen jedes Landes bietet Ihnen die Gewähr dafür, da8 Sie Standard-Erzeugnisse überall in stets gleichbleibender Qualität erhalten. Oel wechseln Sie am besten, wenn der Motor noch warm ist. Zum Nachwaschen nach dem Entleeren nehmen Sie Standard MotorOil light (dünnflüssig) — 2 Liter genügen—niemals aber Petroleum I