Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.036

E_1931_Zeitung_Nr.036

Q AUTOMOBIL-REVUE

Q AUTOMOBIL-REVUE 1931 - N» 36 Tedh Der Fallstrom-Vergaser. Als Fallstrom- (downdraft) Vergaser wird ein Vergaser-Typ bezeichnet, bei welchem die Gassäule nicht, wie bisher, von der Düse weg waagrecht odeT aufwärts dem Motor zuströmt, sondern abwärts. Die Düse ist deshalb hier meist wesentlich höher angeordnet, als die Einlassöfinungen der Zylinder liegen, und die Luftöifnung des Vergasers befindet sich noch über den Düsen. In Prospekten und Artikeln sind diesem Vergaser seit seiner Einführung besonders gute Eigenschaften zugesprochen worden. Heute, nach mehrmonatigen Erfahrungen, kann man nicht umhin, einige dieser Qualitäten anzuerkennen. Im übrigen lässt auch das rasche Aufkommen dieser Vergaserbauart erwarten, dass da tatsächlich ein Fortschritt erzielt wurde. Im allgemeinen zeigt die Automobilindustrie keine sehr grosse Lust mehr an der Einführung von Neuerungen, die vielleicht nur vorübergehend einen kleinen verkaufstaktischen Vorteil gewähren, mit der Zeit aber wegen ihrer Wertlosigkeit doch wieder zum Verschwinden bestimmt sind. Die Gründe, weshalb ein Fallstrom-Vergaser eine grössere Motorleistung ergeben soll, liegen allerdings nicht ohne weiteres auf der Hand- Wohl wird gelegentlich erklärt, es werde eben die Motorleistung gewonnen, die sonst zum Aufwärtssaugen des Gasgemisches in die Zylinder nutzlos verbraucht würde. Dass es sich dabei aber nur um eine schlagwortartige Argumentation handeln kann, erkennt sofort jeder, der sich nur einigermassen die Natur dieses Gasgemisches vorstellt. Würde es sich tatsächlich nur darum handeln, ein fertiges Gas in die Zylinder zu bringen, dann käme es hinsichtlich der dafür aufzuwendenden Transportarbeit herzlich wenig darauf an, ob dieses Gas nun aufwärts- oder abwärtsströmen muss. Das Benzingas, genauer: der Benzin-Nebel, ist ja nur so wenig schwerer als die Luft, dass die Strömungsrichtung kaum eine Rolle spielen kann. Der IJeistungsgewinn kommt dadurch zustande, dass erstens die korrekte Gemischbildung erleichtert und zweitens die Füllung der Zylinder verbessert wird. Um die bessere Gemischbildung zu verstehen, müssen wir uns etwas mit diesem Vorgang beim gewöhnlichen Vergaser befassen. Bei jedem Vergaser der bisherigen Bauart kann es zu einer Gemischbildung überhaupt erst dann kommen, wenn ein Luftstrom mit genügender Geschwindigkeit an der Düse vorbeistreicht. Die «genügende Geschwindigkeit» ist dabei sehr wichtig- Dreht man den Motor beispielsweise von Hand nur sehr langsam an, so genügt die Luftstromgeschwindigkeit nicht; das sich über der Düse bildende teilweise Vakuum ist nicht hoch genug, um den Brennstoff aus der Düse herauszusaugen. Man ist also einmal gezwungen, durch schnelleres Durchdrehen des Motors die Luftströmung im Ansaugrohr zu beschleunigen. Die Wirkung des Lufttrichters. . Unter Umständen genügt die Luftgeschwindigkeit aber auch jetzt noch nicht. Damit man die Ankss-Motortourenzahl nicht noch mehr erhöhen muss, greift man diesmal zu einem anderen Mittel: Man vermindert durch Einsetzen eines engeren «Lufttrichters» in der Gegend der Düse die Weite des Ansaugrohres. Die Luft muss nun diese Verengung mit einer grösseren Geschwindigkeit durchströmen, über der Düsenöffnung entsteht ein grösserer Unterdruck und der Brennstoff tritt aus der Düse mit entsprechender Wucht aus Ḋie Möglichkeit einer Zerstäubung des Brennstoffes ud damit einer Gemischbildung ist damit gegeben. Je enger der Lufttrichter gewählt wird, um so leichter geht sie vor sich und um so besser läuft der Motor schon bei niedriger Tourenzahl an. Leider aber hat diese schöne Medaille auch wieder eine Kehrseite. Die Verengung des Ansaugrohr-C'uerschnittes begünstigt wohl einen guten Langsamlauf des Motors, aber sie hemmt diesen dafür am schnellen Laufen. Ein Motor mit engem Lufttrichter kann keine sehr hohen Tourenzahlen mehr erreichen, weil ihm schon vorher der «Atem» ausgeht. Der enge Ansaugrohr-Querschnitt lässt grosse Luftmengen nur noch schwer durch. Bekanntlich hängt aber die Motorleistung sehr stark von der Motortourenzahl ab. Und wenn man den Motor durch Einsetzen eines kleinen Lufttrichters am Erreichen hoher Tourenzahlen hindert, hemmt man ihn gleichzeitig auch an der Hergäbe seiner vollen Leistung. Ein Motor mit engem Lufttrichter wird wohl in den niedrigen Tourenzahlbereichen gut durchziehen. Der Wagen erreicht aber keine hohen Geschwindigkeiten- Umgekehrt ist bei der Anwendung eines weiten Lufttrichters der Füllungsgrad der Zylinder auch noch bei hohen Motortourenzahlen gut, der Motor entwickelt eine hohe Maximalleistung und der Wagen läuft sehr rasch; bei niedrigen Tourenzahlen «zieht» aber der Motor nur schlecht, er läuft schwer an, zeigt ausgesprochene Launen und muss immer «gekitzelt » werden. Es ist das Hauptverdienst des Fallstrom- Vergasers, diese Gegensätze zu mildern. Die Gemischbildung hängt bei diesem Vergasertyp viel weniger von einer hohen Luftströmungsgeschwindigkeit ab. Wird das Brennstoffniveau so eingestellt, dass der Brennstoff genau am oberen Rand der Düse steht, so genügt sogar schon eine ganz minimale Luftgeschwindigkeit. Der aus der Düse austretende Brennstoff fällt dann zwar vorläufig nur ins Ansaugrohr hinein, eine richtigeZerstäubung findet noch nicht statt- Die Chancen, dass die Zylinder ein brennbares Gemisch erhalten, sind jedoch selbst bei kaltem Motor schon grösser als beim Vergaser mit ansteigender Luftsäule, bei welchem unter gleichen Verhältnissen der Brennstoff einfach zur Luftöffnung heraus- und davonläuft. Das sich im Ansaugrohr ansammelnde unvergaste Benzin wirkt ähnlich wie Benzin, das man zur Erleichterung des Anlassens in die Zylinder einspritzt. Besonders günstig wirkt sich das Fallstrom-Prinzip bei schon warmem Motor aus. Brennstoff, der hier wegen noch ungenügender Luftgeschwindigkeit nicht gleich vernebelt wird, trifft hier auf eine geeignet angeordnete erhitzte Stelle im Ansaugrohr und wird nun richtig zu Dampf verwandelt. Die Heizung dieser geeigneten Stelle des Ansaugrohres erfolgt durch die Auspuffgase. Bei den miesten modernen Motoren mit Fallstrom-Vergaser besteht die Möglichkeit, die Heizung des « heissen Punktes » im Ansaugrohr nach Bedarf zu regeln. Denn ebenso, wie eine gleichmässige Erwärmung des Ansaugrohres, hat eine übermässige Erhitzung des «heissen Punktes» die unerwünschte Nebenwirkung, dass die Gassäule durch die Erwärmung an Dichtigkeit verliert und damit auch an Energiegehalt. Gutes Durchziehen, hohe Leistung. Da nun durch das Fallstrom-Prinzip auch bei niedrigen Luftströmungsgeschwindigkeiten schon eine genügende Vergasung gewährleistet ist, können verhältnismässig weite Lufttrichter gewählt werden- Der Ein amerikanischer FallstTom-Vergaser teilweise aufgeschnitten. 1) Betätigungshebel der Drosselklappe, 2) Hauptdüse, 3) Leerlaufregulieruost, 4) Luftklappe, 5) Soh-wimmergehäuse, 6) Zylinder der Beschleunigungspumpe, 7) Kolben der Beschleunijrungspumpe. weite Lufttrichter befähigt den Motor, wie wir schon oben dargestellt haben, besser zum Erreichen hoher Tourenzahlen, weil er bei diesen eine bessere Füllung der Zylinder ergibt. Ends aller Enden entwickelt damit der Motor eine höhere Maximalleistung, die, an der Fahrgeschwindigkeit gemessen, 5—10% ausmachen kann. Als weiterer Vorteil kommt beim Fallstrom-Vergaser noch die ausgezeichnete Zugänglichkeit hinzu. Besonders die europäischen Konstruktionen sind in dieser Beziehung vorbildlich. Die Nachteile, die dem Fallstrom-Vergaser gelegentlich zugeschrieben werden, sind zum grössten Teil aus der Luft gegriffen. Als solcher Nachteil wurde z. B. angegeben, dass bei einer Undichtigkeit des Vergasers oder einem Versagen des Schwimmers die Gefahr einer Ueberschwemmung des Motors mit Brennstoff bestehe- In Wirklichkeit ist das fast immer ausgeschlossen. Der hoch oben am Motor angeordnete Vergaser benötigt ja zu seiner Speisung eine Pumpe, die meist vom Motor angetrieben "wiTd. Bei stillstehendem Motor hört auch die Förderung der Pumpe auf, so dass bei einem Defekt des Vergasers im oben erwähnten Sinne höch- AUTO-KOFFER ETABLISSEMENTS BOSCHETTI 4, nie des Girondins LYON VII 9 DAUERHAFT LEICHT PRAKTISCH ELEGANT WASSERDICHT PREISWÜRDIG Verlangen Sie von Ihrem Garagisten oder Karossier ausdrücklich diese Marke Alleinvertreter für die tanze Schweiz: SIKPEX S. A. Genf. S. Roe Kerle d'Aobijrne. Telepnon 49.094 stens die im Vergaser selbst befindliche Brennstoffmenge in den Motor gelangen könnte. Auch das ist aber noch so gut wie unmöglich. Gerade um das Eindringen grösserer Flüssigkeitsmengen in die Zylinder zu verhindern, ist an der tiefsten Stelle des AnlV 9 bis 3 Tonnen Nutzlast Preis für 3-Tonnen-Chassis n- PlVunAlrt Imafanl/ui led. Alt. Anbtb. Qebr.Achenbach, G.m.b.H.,Weidenau/Sleg Eisen- u. WeUbleebwerlre, Port«. Nr. 194 Modernster schweizerischer Lastwagen, Starkes Tiefrahmen-Ghassis. Kraftvoller 6-Zylinder-Motor Zuverlässige, starke Vierradbremsen. Tiefgelagerte grosse Ladeflache, daher hohe Wirtschaftlichkeit. Extra-Ausführungen mit Kippvorrichtung, Kastenwagen etc., nach besonderem Kostenvoransohiag. Erstklassige Referenzen su Diensten. «9 Marliui-Autouiobil-Verkanls-A.-G. für die Schweiz: Zürich, Dufonrstrasse i Tilefou 25.654 lAchenbach-Garagen ab Lager Wellblech-. Stahl- und Betonbauten SELTENE GELEGENHEIT 1 FIA T 509 0." 5 PS, sehr sparsamer, rassiger Sportzweisitzer, Weymann-Karosserie, 20000 km gefahren, neu bereift, Motor vollständig überholt, nur wegen Ausreise zum Barpreis von Fr. 2500.-. Steuer u. Vers. f. 1931 bez. Standort: Garage Burri, Tliun, Aarestrasse. — An fragen: A. Varnhagen, Thun, Länggasse 8. 4947? Dodge Occasionswagen«, für ihre Unverwüstlichkeit weltbekannte Marke kaufen Sie am besten bei der Generalvertretung, die Ihnen Gewahr für gute Durchrevision, peinlich genauen Service, fachmännische Bedienung durch Dodge-Spezialisten bietet. Zufolge Umtausch gegen neue Dodge-Modelle haben wir stets vorteilhafte Occaslonen zu billigen Preisen abzugeben, besonders för Käufer passend, die einen zuverlässigen, dauerhaften Gebrauchswagen erwerben wollen. DODQE-GENERALVERTRETUNQ Werkstätte u. Ersatzteillager S.A. FRAZAR A.-G., ZÜRICH 8 Telephon 27.340 Seehofstrasse 16

No36 - 1931 AUTOMOBIL-REVUE RENAULT, 5 St.-HP, 4- PL. 23000 km gefahr. PEUGEOT, 2-P1., alt. Md. Alb. ROegg, Winterthür- Eidberg. 49065 Motorenftblassoele Preise sind gleich, Verkaufsmöglichkeiten sind gleich, ist es deshalb nicht logisch, anzunehmen, dass die Gesellschaft, welche die meisten Reifen herstellt, die besten Reifen herstellt? Also gut, Goodyear fabriziert die meisten Reifen — Millionen mehr! Sie fabriziert die meisten Reifen seit 16 Jahren! Dass sie die besten Reifen fabriziert, brauchen wir Ihnen nicht mehr zu sagen; die Automobilisten haben dies entschieden. Wollen Sie nicht selbst einmal darüber nachdenken? Sie werden gut tun, wenn Sie „in Zukunft nur den führenden Reifen" verlangen. THE GOODYEAR TIRE & RUBBER EXPORT COMPANY ZÜRICH, Badenerstrasse 338, Telephon 32.758 GENF, 24» Avenue Pictet de Rochemont, Telephon 24.983 Gebrauchte Transformatoren -Oele laufend zu kaufen gesucht, Ersatzteillager Spezlal- Reparatur - Wtrkstitte. — Auf DELAGE geschultes Personal. GusL Bauerlein, Waldmannstrasse 8, Zürich. — Telephon 41.834. Schrifti. Offerten unt. Chiffre 11608 an den Verlag der AUTOMOBIL- REVUE. BERN. 8 Zyl., Typ Grand Prix, Alummium-Räder, Gelegenheit, Zustand wie neu, billig. 49699 g BLANC & PAICHE, Place des Alpes, GENF. IDas berühmteAll-Weather- Profil besitzt eine nnübertroffene Gleitsicherheit. Beachten Sie die tiefgeschnittenen, rhombenartigen Blöfcke in der Mitte der Lauffläche. Pressen Sie Ihre Hand auf das Profil und Sie werden fühlen, wie die Blocke in Ihr Fleisch eingreifen nnd rieh ansangen» Dies demonstriert auf einfache Art die Strassenhaltung des AU-Weather-Tread. ifinPHliriilii BUGATTI Renner - 2 Liter QnaDnnnaonnnnnnanonDnaanaDDnanDnc DELAGE- ERSATZTEILE liefen prompt ab Lager H. Lanz. Detage-Vertretung, Rohrbach. Telephon 22.88. "' Zu verkaufen ^/Die Supertwist- Cord - Karkasse ist unübertroffen in Elastizität und Lebensdauer. Bei ununterbrochenem Biegen oder plötzlichen Schlagen, bei welchen gewöhnliches Cord-Material erschlafft oder zerreisst, dehnt und erholt sich das extra-elastische Supertwist-Cord-Gewebe wie Gummibander. Lassen Sie sich vom nächsten Goodyear- Händler auf der Cord-Prüfungsmaschine die Tatsache beweisen, dass Supertwist-Cord bis zu 60% jedem gewöhnlichen Gewebe überlegen ist. (Baupläne) Kostenberechnungen eto. werden billig erstellt. An Zahlung: Lieferung von Auto. Anfragen unter Chiffre 11594 an die Auto- mobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Personenauto 4-Pl., geschloss., 2 Türen FORD, Mod. 27/28, 15 PS in tadellosem Zustd., wenig gefahren, Fr. 1700, b. entspr. Anzahl» auch au Teilzahl. Fr. Ellenberger Gerber, Schuhhandlung, Rothrist (Aars.). 49617 Der elegant* Sportsmaip der einsichtig« Garage-Besitzer bevorzugen unbedingt das Patent-HARTMINN-Tor. Weshalb I Das belieben Sie aas dem illustriert. Proipekt T. H. za ersehen, der Ihnen au* Verlangen gerne gratis zugesandt wird. Hartmann & Co., Biel-Bienne OCCASION! 6-7-Plätier umständehalber sofort zu verkaufen, starker Wagen, mit unverwüstlichem Motor, 18JS St.-PS, 6 Zyl., A ventlre Willys Kill 6-7 places, separat, glace, type 66, annee 1928, ayant peu roule. Prix fr. 4800. — Offres sous chiffre A. C. 234, poste restante, La Chaux-de-Fonds. s CITROEN Torpedo, 4 T., vierplätzig, Modell 1922, gut erhalten, äusserst günstig zu verkaufen. Zu erfragen bei Aufogarage A. Koppel, Au (Rheintal). 49613 Zu verkaufen 1 Schnell-Lieferungswagen STEYR, 1000—1200 kg Tragkr.. geschl. Kabine. 6 Zylind., 4-Radbremse, 6 Räder. Boschanlage. Einwandfr. Zustd. An Zahlung würd. kleiner Wagen oder Werkzeugmaschinen genomm. Preis Fr. 4800. H. Stuber, Chef-Mech., Neumarktstr. 24, Blei. Zu verkaufen SALMSON Sport, obengest., 2-Plätzer, in gutem Zust., Fr. 850. Helios-Auto-Werkstätte, W. Sprenger jun., Menziken (Aargau). 49609 VOISIN six, 13 HP, 1929 frs. 6800.- HOTCHKISS six, 15 HP, 1929 frs. 8500.- BUICK neuve, 1930 CHRYSLER 75, 19 HP, 1929 frs.7800.- CHRYSLER 75, 19 HP, 1929 7 places frs. 7500.- WILLYS, 15 HP, 1930 frs. 5800.- WILLYS KNIGHT, 16 HP, 1929 coupe Trs.6500.- AUBURN, 15 HP, six, 1930 frs. 5800.- AUBURN, 18 HP, 8cyl.,1929 frs. 4800.- PEUGEOT six, neuve, cab. 1930 45 Vt catalogue PEUGEOT six, 11 HP, 1929 frs. 5800.- mit Verdeck zum Zurückrollen, 4 Kurbelfenster. frs. 5800.- DESOTO roadster, 16 HP. 1929 Fr. Spychiger, mechan. CITROEN C6, 13 HP, 1930 Werkst., Wasen i. E. «MM frs. 4850.- Zu verkaufen CITR0ENC4,8HP,cib.,1930 neuve frs. 5500.- Chevrolet MONASIX, fauxcab.. 6HP, 1929 Mod. 1928, 4 Zyl., Limousine, 4/5-P1., la. Zustand, frs. 3800.- Scintilla-Licht, Stoßstangen etc., Fr. 3200. Stand- frs. 4650.- FIAT5U, neuve, 1930 ort Basel. — Anfragen unt. Chiffre 49612 an dieFIAT 514, neuve, 1930 Automobil-Revue, Bern. frs. 4650.- PANHARD, cab.. 20 HP, 1928 frs. 10.000.- AMILCAR,8HP,4vites., 1930 frs. 4500.- RENAULTsix,7pl., 4p.,1928 frs. 2900.- L0RRAINEsix,7pl.,se'p.,1927 frs. 3500.- FIAT 503,8 HP, 1928 frs. 2550.- ESSEXsix, 12HP, coach, 1927 frs. 1850.- IMPERIA, 8 HP. 4 portes, 1928 frs. 2950.- MATHYS. 10HP. Sportes, 1931 neuve 30 '/• catalogue GRAND GARAGE ECONOMIQUE m Villaii-Siissi 14 T6l6phone 41.892 Plainpalais GENEVE