Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.040

E_1931_Zeitung_Nr.040

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE 1931 - N» 40 Jan ßUTQ-ERSATZTEILE A.-G. TELEPHON 45.400 rue de lo Buanderie 6 Talstrasse 83 BERN E. Kupferschmid, Erlachstrasse 7, T6 . Bollw. 40.64 WARNEE-GEARS ERSATZTEILE GETRIEBERÄDER, TELLERRÄDER UNDKOL- BEN.«DIFFERENTIAL-RÄDER UND GEHÄUSE. KUPPLUNGSPLATTEN UND LAMELLEN. ANLASSER KRÄNZE, BENDI X - RITZEL UND TEILE. KUGEL- UND ROLLENLAGER. VENTILATOR-RIEMEN „DAYTO N-MAXI- MAIRE". PREST-O-LITE"-BATTERIEN 6 UND 12 VOLT. FÜR ALLE AMERIKANER-WAGEN Modelle 1918—1930. Lastwatten 1800 kg Nutzlast, in tadellosem Zustande, billig abzugeben. 48486II International Harvester Company A.-G, Hohlstrasse 100. Zürich. Garagen uncj Reparaturwerks fä iten in der Zenlral Schweiz E R R E 5 PAR ATZTE i LE AUTAVSA A.-G., BASEL« Hardstrasse 14 TOBLER & CO. Haus für Auto-Bereifung Thannerstrasse 21/23 Telephon Birs. 79.10 Neue Pneus aller führenden Marken zu billigsten Preisen Grösste Vulkanisieranstalt am Platze Neugummierungen mit Garantie NagelschOtzer, Occasionspneus GARAGE CENTRAL S. A. FRIBOURO (anc. F. I>afflon Telephone 5O6 AUTO TAXIS - AMBULANCE Service jour et nuit. Reparatjons et revisions. SERVICE DE DEPANNAGE I Garaga Geiser, Langentha) I Garage mit Spezial- Reparatur. Werkstitte Telephon 105 Lanz & Co. Mühlethurnen FIAT Garage, mech. Werkstatt • Vertretung Tel. 102. Fr Krähenbühl TELEPHON 57.960/61 Seltene OCCASION ! CADILLAC 8 Zyl., 7-Plätz.-Liinousine komfortabel ausgerüstet. in durchaus einwandfr., tadellosem Zustande, Mod 1926/27. — Offerten erteilt 0. Schnyder, Wolhusen. Telephon 85. 49768 Zu verkaufen ESSEX 8 Zyl;, nur~2QtX)O Jangefahren, äusserst' billig. Offerten unter Chiffre P. 3765 W. an Publicitas, Winlerthur. 49841 Gesucht Lastwagen- Chassis 2,5 Tonnen, Modell 31. — Aeusserste Preisofferte f. Wiederverkäufer unt. Chiffre Mc 9400 Z an Publicitas, Zürich. 49840 Offerten unter Chiffre U. 2878 B. an Rudolf Mosse A.-G., Bern. 49852 Zu verkaufen 3 neue Dimension 30 X 6.00, erstklass. Marke, zu Fr. 55.- per Stück abzugeben. Anfragen unter Chiffre 49851 an die Automobil-Revue, Bern. Fürs Bündnerland W. Jenny, Zürich 8 Auto - Reparaturwerkstatt« Seefeldstrasse 311 Tel. L. 94.34 Zu kaufen gesucht CAMION fahrbereit, gut erhalten. Angebote mit allen Angaben an Postfach 28111, Zofingen. 49835 b. Bern, gut emg., gross (über 10O qm), hell, gute Zufahrt, umständen, für nur Fr. 40.- monatl. sof. zu vermieten. Inventar- Übernahme nur Fr. 3800.-. Off. u. Chiff. 49870 an die Automobil-Revue. Bern. einige 1000 Fr. unter dem Erstellungspreis schönes, sonniges, neues in Herzogenbuchsee. Zu vernehmen bei 49693 Hans Reinhard, Niederried am Brienzersee. ein gut eingeführtes, mit grosser Kundschaft verseh. Auto- Transnortgescliäft in grossem Industrieort« KtS. Soiothurn, an bestell Lage, bestehend aus einem neuen Wohnhaus m. grosser Garage und zwei Lastwagen. Gute Arbeitsverträge können übernommen werden und Rendite wird nachgewiesen. Nur kleine Anzahlung ist erwünscht. Offerten unter Chiffre 49727 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen in Bern 3-FAMILIEN-ECKHAUS, alles mit neuestem Komfort, je 3 Zimmer, Bad, Etagenheizung,Mansarden, FIAT 509 Estriche, Balkone, Garage, 4-Plätzer, in tadellosem Ziergarten, in schöner, Zustand, billig abzugeben. sonniger, ruhiger Lage, 7 Schriftl. Offerten unter Min. v. Tramhalt, Hypoth? Chiffre C 33892 Lz. an diefest. Als Teilzahlg. wird Publicitas, Luzern. 49845 Kaufe AUTO wenn reelle Occasion. 4-5-Plätzer Auto-Pneus ca. 1 Tonne Mechanische Werkstätte 7n vprkaiiffin Chalet Zu verkaufen 1 Occasionsauto best. Marke angenommen. Offerten unt. Chiffre 49742 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Autoreparatur- Werkstätte mit GARAGE, gut eingeführter Motorrad- u. Velohandlung, mit grosser, solider Kundschaft, neuem Haus und grossem Garten, in industriereicher Gegend des Kts. Soiothurn. Offerten unter Chiffre 49857 an die Automobil-Revue, Bern. u200 qm in ZÜRICH, inneres Seefeld, per 1. Okt. günstig zu vermieten kräftiger Gute Zufahrt, trocken, für jeden Beruf geeignet. — 6-7-PSätzer Elektr. Kraftanschluss. — geschlossen, zu verkaufen, Auch sehr geeignet für Preis Fr. 1000. — Ebendaselbst ganz neuer geschl. Garage 2-Pl.-Führersitz mit versenkbaren Seitenscheiben. Passend f. 2-T.- Offerten unter Chiffre Wagen. Preis Fr. 300.—. Z. 1925 an die Automobil- E. Im holz, Linsebühlstrasse 80, St. Gallen. Te- Revue, Bureau Zürich. lephon 35.35. 49842 Verkehrsgünstig am Zentrum Zürichs ist eingef. Grossgarage u. Repar.-Werkstatt (5—600 qm), gut eingerichtet, krankheitshalber abzugeben. Nötig ca. Fr. 20 000.—. 9226 Osc. Schlaffer, Zürich, Bahnhofstrasse 40. (2580) In WEGGIS 3^ FAMILIENSITZ Original- trsatzteile direkt am See, verkauft, Grosse 92 000 qm. Preis 360000 Fr. Alles Ia. Bauterrain. Patrizierhaus. Auskunft durch Postfach 19 221, Luzern. beliebter Kurort der Ostschweiz, in leicht erhöhter, ruhiger und staubfreier Lage, mit unübertroffen schöner Rundsicht, neues 1—2-Familien-CHALET, bewährte Konstruktion, 49871 Modern, eingerichtet, 7 Zimmer, 1—2 Küchen usw., 14 Ar ertragr. Obst- und Gemüsegarten, günstige Steuerverhältnisse, Bahn- und Schiffsverbindungen. Näher© Auskunft und Besichtigung durch C. Bürgi, «Bella Vista», Ermatingen. umständehalber in Bern nachweisbar In Ermatingen grösserer Ortschaft des Kantons gut rentierende AUTOMOBIL- Reparaturwerkstätte mit grossem Kundenkreise. — Lokalitäten können nur mietweise übernommen werden. Offerten unter Chiffre 49872 I an die bestehend aus freistehendem Zweifamilienwohnhaus mit grosser Garage, dazu ein 10-T.-Lasfwagenzug, in sehr gutem Zustande, mit dazu passender 30plätziger Karosserie und grossem Möbelkasten. — Eventuell auch Tausch an Reparatur-Werkstätte. Offerten unter Chiffre 49869 an die Hohe, helle Verkaufs- oder Ausstellungslokale mit großen Schaufenstern, sowie Büro- u. Kellerräume zusammen ca. 220 m* (ev. weitere Lokalitäten dazu erhältlich, bezw. auf Wunsch auch' geteilt abzugeben), in vornehmem Eckhaus, beste Lage Zürichs, per sofort oder später zu vermieten. 49702 Immobilien- Sensale Bahnhofstraße 78 - Tel. üto 16.83 49787 zu verkaufen oder zu vermieten " Zu verkaufen Zu verkaufen wird alter, arrondierter Automobil-Revue, Bern. umständehalber ein gutgehendes Autotransportueschäft Auskunft erteilen Automobil-Revue, Bern. iirich - &CIE. BEJ&LIET- Verkauf zu GM.C Katalogpreisen Oirekte Fabrikvertretung mit 6 Zimmern und Autogarage, modern eingerichtet, sehr sonnig gelegen, mit Ausblick auf See. — Auskunft erteilt Rud. Jung, Baugeschäft, Steffisburg. in der Ostschweiz, an verkehrsreicher Strasse, ein sehr schönes, gut gebautes ein grosses Zimmer, Keller, Telephon, Zentralheizung, 2 Gärten, vor 10 Jahren erbaut für Fr. 5OOOO. r , wird, zum Preise von Fr. 30 000.— verkauft. Anzahlung nach Uebereinkunft. Sehr passend für da auf grosse Strecke keine vorhanden ist. Offerten unter Chiffre 49714 an die Automobil-Revue, Bern. Si vous cherchez & acheter une VILLA ou uns PROPRIETE dans la region de Lausanne et «nvirons, adressez-vous ä ia service des gerances, 3, PL St-Francois, Lausanne, qul vou8 en enverra, gratis et franco, la liste complete. mit erstellter Seemauer, Bad und Boothaus. Geschützte Lage. — Auskunft erteilt E. Müller, Bern, Schwarztorstrasse 98, oder: Herr Amstutz, Posthalter, Merlinen. Geräumige für und Zürich Umgebung UTO-GARAGE AUTOMOBIL AG, ZÜRICH Telephon 26.060 'imme übles Zu verkaufen in HILTERFINGEN ein neues Zu verkaufen Gebäude mit Bureau Auto-Reparatur-Werkstätte BANQUE GALLAND & CIE Zu verkaufen am Thunersee in MERLIGEN 49354 ca. 1500 qm Land Parterreräume besonders günstig für Autoservice-Station direkt an der Hauptstrasse Zeniralschweiz-Gotthard in der Innorschweiz gelegen, zu vermieten Besitzer würde eventuell Depot und Verkauf einschlägiger Artikel gegen feste Vergütung oder Provision übernehmen. Gefl. Offerten unter Chiffre 49822 an die Automobil-Revue. Bern. HAUS bei Bernoullianum BASEL, mit 9 meist grossen, sonnigen Zimmern, 2 Mansarden, Zentralheizung, Garten, Veranda und Altane auf der Südseite, für Arzt besonders geeignet, zu verkaufen. — Brandversicherung Fr. 100 000. — Offerten unter Chiffre G 6061 Q an Publicitas, Basel. 49875 uto an Cil Cl ä vendre avec atelier mecanique en pleine exploitation, et representation de premiere marque, est ä vendre dans grande ville de la Suisse romande, pour cause de cessation de commerce. — Ateliers, bureaux et magasin d'exposition. — Boxes, hall pour 50 vehicules, outillage perfectionne. Affaire unique et tres • interessante. • Offres seront faites sur demande sous chiffro G 1295 ä la Revue Automobile, Genive. (Baupläne) Seejeldquai l Kostenberechnungen etc. werden billig erstellt. An Zahlung: Lieferung von Auto. Anfragen unter Chiffre 11594 an die Automobil-Revue, Bern.

N° 40 - 1931 AUTOMOBIL-REVUE 11 Die Schweiz und der polnische Strassenbau. Nunmehr sind die Verhandlungen über die Gründung einer schweizerisch-polnischen Gesellschaft zwecks Finanzierung des Strassenbaues in Polen abgechlossen worden. Anfangs dieses Monats soll die neue Gesellchaft mit Rechtssitz in der Schweiz gegründet werden. Vom noch nicht feststehenden Aktienkapital sollen 60 Prozent von schweizerischen und 40 Prozent von polnischen Baufirmen übernommen werden. Die Gesellschaft beabsichtigt, der polnischen Regierung ein Angebot zum Bau eines 453 km langen Strassennetzes für die laufende Bausaison zuunterbreiten. Die Bezahlung soll in Schatzbons des staatlichen Strassenfands erfolgen, die innerhalb fünf Jahren eingelöst werden sollen. Für den polnischen Strassenbau sollen zunächst von der Gesellschaft zehn Mill. Schweizerfranken zur Verfügung gestellt werden. Im polnischen Budget für 1931/32 sind für den Strassenbau Aufwendungen in der Höhe von ZI. 100 Mill. vorgesehen, wy. Deutscher Automobilexport nach Holland. Im Jahre 1930 ist der deutsche Automobilexport nach Holland gegenüber dem Vorjahre vom 543 auf 449 Personenwagen und von 361 auf 234 Lastwagen zurückgegangen. Unter den europäischen Lieferanten, sofern man von den ober Antwerpen erfolgten Lieferungen der Vereinigten Staaten absieht, steht Deutschland hinsichtlich der Personenwagen an zweiter und hinsichtlich der Lastwagen an erster Stelle unter den europäischen Importeuren. Der geringe Rückgang der holländischen Gesamteinfuhr von 14,123 auf 13,540 Personenwagen und 7860 auf 7210 Lastwagen zeigt, dass das Tempo der Motorisierung in Holland unvermindert anhält. Wy. Neues von Ford. Das von Ford projektierte neue Achtzylindermodell soll im Verlaufe des Monats auf den Markt gelangen, bei einem Verkaufspreis, der sich unter 1000 Dollar stellen soll. (? Red.) Unter der Firma Fordson Estates hat sich in London mit einem Kapital von rund 125,000 Fr. ein neues Unternehmen gegründet, welches sich vornehmlich auf verschiedenen Gebieten der Landwirtschaft betätigen soll. Wie aus der Zusammensetzung des Aufsichtsrates hervorgeht, steht die Ford Motor Comp. hinter dieser Neugründung. Ob Ford mit dieser Neugründung ähnliche Absichten verfolgt wie mit seinem amerikanischen Projekt, wonach die Arbeiter seiner Automobilfabriken für die Dauer der Betriebsstillegungen in den zu diesem Zwecke gekauften grossen landwirtschaftlichen Betrieben Beschäftigung finden sollen, ist noch nicht klar festzustellen, wy. Der erste Ford-Wagen aus Köln. Der Fabrikumbau von Ford in Köln ist kürzlich beendigt worden, so dass am 4. Mai, nachmittags 15.13 Uhr, der erste Wagen aus der Kölner Fabrik mit eigener Motorkraft vom fliessenden Band rollen konnte, um auf der Versuchsbahn die vorgesehenen Prüfungen zu bestehen. Der Chassisrahmen war um Mittag auf das Fliessband gelegt worden und drei Stunden später konnte der Wagen planmassig in Betrieb gesetzt werden. Bis jetzt hat Ford in Köln Wagen montieren lassen, indem er aus Amerika eine Mehrzahl der Bestandteile zur Verfügung stellte. Nicht weniger als 41,000 Ford-Wagen sind in der Kölner Fabrik montiert und vollendet worden. Der 41,001te Wagen und alle folgenden sind aber zur Hauptsache aus deutschen Werkstoffen erstellt, so dass man von einer regelrechten Umstellung des Montagebetriebes auf den Fabrikationsbetrieb sprechen darf. Dieser Wagen hat am 5. Mai eine Rundreise begonnen, mit dem Zweck, für eine Europafahrt zu werben, die unter der Benennung «Zu Ford am Rhein » organisiert werden soll. lt. Aus der amerikanischen Automobillndustrie. Von den gegenwärtig in den Vereinigten Staaten von Amerika verkehrenden 28 Mill. Automobilen sollen mindestens 8 Mill. Wagen, d.h. etwas mehr als ein Viertel, bereits ein Betriebsalter von mindestens fünf Jahren aufweisen. Der Marktwert dieser acht Mill. Wagen soll weniger als 25 Dollar pro Stück betragen. In der amerikanischen AutomoDilindustrie glaubt man aus dieser Konstellation schliessen zu dürfen, dass bereits in kürzester Zeit in diesem Industriezweig eine nennenswerte Absatzbelebung zu erwarten sei, da sich der in den letzten Jahren aufgestaute enorme Automobilersatzbedarf kaum noch länger werde hinausziehen lassen. Zudem sei eine derart grosse latente Kaufkraft zu verzeichnen, die bei der leichtesten Besserung der Wirtschaftslage aus ihrer Reserve heraustreten dürfe. Die Produktionsmenge der amerikanischen Automobilindustrie stellte sich im Monat März auf 230 830 Personenwagen und 58 160 Lastwagen, gegenüber 335 790 resp. 64 200 im März 1930. Wy. ilwi »fts«H Jahresabschluss Sciniilla A.-G., Solothurn. Die anläeslich der Generalversammlung gutgeheissene Rechnung weist einen Reingewinn von Fr. 620,700 auf, was einen Rückgang gegenüber dem letzten Jahr um zirka Fr. 32,000 bedeutet. Nach'Notierung der Reserven und Abschreibungen wird eine Dividende von 6 Prozent auf das erhöhte Aktienkapital von 5 Millionen Fr. ausgerichtet. Das in Anbetracht des krisenhaften Jahres befriedigende Resultat führt die Geschäftsleitung zu einem grossen Teil auf die sorgfältig auegebaute Verkaufsorganisation zurück. Es bestehen sieben Verkaufsfilialen in Paris, Berlin, Wien, Prag, Brüssel, London und Warschau, zu denen im Jahre 1930 noch drei weitere Filialen in Mailand, Stockholm und Leedfl (England) hinzukamen. Die letztgenannt© ist eine Unterfiliale SointiUa-Lämited in London. Allen Filialen sind Reparaturwerkstätten angegliedert, die durch ihre sachgemässen Arbeiten dein Vordringen der Scintilla- Erzeugnisee den Weg ebneten. Während des Geschäftsjahres 1930 befanden sich die Preise für die Scintilla-Erzeugnisse in sinkender Bewegung, die sich speziell im zweiten Halbjahr stark ausprägte. Trotzdem war es den Scintillawerken möglich, eine gute Geschäftslage zu behalten, da im Fabrikationsverfahren eine stetige Modernisierung der Maschinen und Werkzeuge die Reduktion der Herstellungskosten vorbereitet hat. Die Spezialabteilung, die sich mit ForscheraTbeiten und mit der Erstellung neuer Apparate beschäftigt, wurde im gleichen Umfang weitergeführt, wobei das Problem der Einspritzpumpen für Dieselmotoren eine besondere Aufmerksamkeit beanspruchte. Die Scintillawerke haben mit der Firma Gebr. Sulzer A.-G. in Winterthur einen Lizenzvertrag zur Fahrikation von Diesel-Pumpen abgeschlossen, um in nächster Zeit den Vertrieb dieser zukunftsweisenden Apparate anzugliedern. Sowohl in der Automobil- als in der Flug-Industrie gelangten in zunehmendem Masse überall da Seintilla-Eizeugnisse zur Verwendung, wo hohe Leistungen und Höchstleistungen erzielt werden mussten. Di© wichtigsten Auto-Rennen der Sportsaison, mehrere Ozean-Ueberquerungen der Flugzeuge und eine Anzahl von Speziairekorden konnten mit Hilfe der Scintilla-Apparate erfolgreich durchgeführt werden. Es ist der Scintilla gelungen, den Auslandsmarkt, auf den insgesamt 90 Prozent der Erzeugnisse fallen, zu behaupten, so dass der Betrieb, der heute rund 1200 Arbeiter beschäftigt, im abgelaufenen Jahre stets ein genügendes Mass von Aufträgen fiatte. NeugrOndungen: Llly-Oel-Gestllschaft, Basel. Unter dieser Firma wurde eine Aktiengesellschaft mit einem Kapital von Fr. 10.000 gegründet. Zweck der Unternehmung ist Import und Verkauf von Mineralölen, Fetten und Benzin. Einziges Mitglied des Verwaltungsrates ist A. Moery, Kaufmann, Basel, der Einzelunterschrift führt. Geschäftsdomizil: Tiersteinerallee. Corecco & Cle., Karossler, Lausann«. Unter dieser Firma haben Charles und Ezio CoTecco, beide von Bodio, in Lausanne eine Kollektivgesellschaft gegründet. Zweck der Unternehmung ist der Betrieb einer Karosseriewerkstätte. Geschäftsdomizil.- Avenue de Morges. Personnelles: Garage Excelsior S. A., Lausanne. Der Präsident des Verwaltungsrates, E. Hirzel, ist ausgetreten und dessen Unterschrift erloschen. Im Verwaltungsrat verbleiben Helene Lips und F. Schürch, bisher. Martha Bürki wurde Kollektivprokura erteilt. Domizil: Rue Voltaire. Firmenauflösung: Sorgen, Automobile, Bern. Die Firma ist infolge Geschäftsaufgabe erloschen. Konkurseröffnung: Armand Vuignier, Karosserie-Werkstätte, Sion. Konkurseröffnung: 25. April. Eingabefrist: bis 4. Juni. Nachlassverträge: Charles Müller & Cie., Autogarage, Nidau. Stundungsbewilligung vom 17. April. Eingabefrist bis 22. Mai. Gläubigerversammlung den 8. Juni in Nidau. H«anc9el u. Industvie Neues Modell Austro-Daimler. Austro-Daimlei bringt einen neuen Sportwagen heraus, der im Hinblick auf die Ton Stuck erzielten Bergsieg« den Namen c Bergmeister > .erhält. Es handelt sich um einen obengesteuerten Sechszylinder, 82 X 115 mm. Zylinderinhalt 3614 ccm. Der Motor leistet 120 Bremspferde bei /3500 Touren. Die Kurbelwelle läuft in drei Gleitlagern; Antrieb der obenliegenden Nokkenwelle durch Königswelle an der Schwungradseite. — Die maximale Geschwindigkeit des Wagens beträgt zirka 150 km pro Stunde. Er ist sowohl mit Renn- als auch mit TourenkaTosserie lieferbar. Die neue Bahnhof-Garage in Luzern. im Zentrum der Stadt, unmittelbar an der Schifflände am Bahnhof gelegen, verdient in weitesten Automobilkieisen bekannt zu werden. Jede Bequemlichkeit wird dort geboten. Modernste Wageawäscherei und Reparatur-Werkstatt sind vorhanden, Garageräume für 100 Wagen bieten auch am späten Abend noch sichere Unterkunft. Die Einfahrt direkt von der Bahnhofseite ist bequem und leicht zu finden, zwei giosse Drehscheiben im Souterrain gestatten einen flüssigen Wagenverkehr. Die Geschäftsführung Hegt seit einigen Wochen in