Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.043

E_1931_Zeitung_Nr.043

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1931 - N» « ! Luftjfjail'BlMt Strecken zurückzulegen, die niemals durch bester Formgebung ist jedoch nicht zu ver- *' "'"" jf " ' . , , - ' ••••^^BMKHBIHSnZMHnnMBaH Tagesmarsche überwunden werden könnten, meiden, dass dabei Reibung entsteht. Sie m Trotzdem sind wir jetzt vom Flug mit wirkt der bewegenden Kraft entgegen, muss JB , - :- Flllfl mit MenSChCtikraft. Menschenkraft weiter entfernt als je. Der also durch einen entsprechend grösseren Vor- ; >, m)' • • •'• Segelflug stellt nur eine scheinbare Lösung trieb ausgeglichen werden. Erfahrungsgemäss fc^ f*' . - Das Problem des Fliegens mit Menschen- des Problems dar. Sein Gelingen ist vom weiss man, dass einzig die Kraft, die zum w/h* gmmm^ kraft hat den Erfindergeist schon vor Jahr- Vorhandensein aufsteigender Luftströmungen Ausgleich der Reibung notwendig ist, etwa §|||*" aKlF^W. tausenden gereizt. Daedalus, erzählt die abhängig, die der Segelflieger auszunützen */« des Fluggewichtes beträgt. Wiegt also §K JSk% ^tüte^ Mythe, entfloh von der Insel Kreta mit verstehen muss. Nur dank seiner Leichtig-. beispielsweise ein ideal leichtes Flugzeug W£ ħ| 1 *Ex7^Mte^ '-*• schwingenden Flugein. Ikarus, sein Sohn, k e j t unc j seiner ausgezeichneten Schwebe- 45 kg und sein Pilot 70 kg, so müsste zur ff & Wjm § ^»^^^few • r "'^%\ geriet dabei sogar so nahe an die Sonne, eigenschaften vermag sich das Segelflug- Ueberwindung der Luftreibung dauernd-eine' f f JMf * ^fc^ . ^«j^Hli dass das Wachs der Schwingen schmolz; zeug in diesen aufsteigenden Luftströmun- Kraft von 115/12 kg aufgeboten werden, ein- I f iHr ' föffflHStek^ >vik. ? * Ikarus starb den ersten Fliegertod. Durch gen auf gleicher Höhe zu halten oder noch zig damit das Flugzeug in der Schwebe *. P^\ ^iuRH^k. ^%ll\ alle Jahrhunderte hindurch lässt sich dann aufwärtszuschrauben. Aber gerade die For- bliebe. WWjA ' ' vJra^Plwk »P • der Wunschtraum des fliegenden Menschen schung auf dem Gebiet des Segelflugwesens Um die Reibung klein zu halten, müsste ^'«^•HHyriE&u| weiter Verfolgen. Bekannt ist allgemein die zej gt i mme r deutlicher, dass Menschenkraft das Flugzeug möglichst langsam fliegen. Die >\-;\ /T^P^H^WJiHMI^BHIl Legende vom Schneider von Ulm, bekannt, nie ausreichen wird, um einen Auftrieb zu Geschwindigkeit müsste auch gering sein, 2"^fcJL H^PTTr'''wi dass auch Lionardo da Vinci sich mit dem schaffen, wo der natürliche Auftrieb fehlt. weil Leistung immer proportional von ihr und 9/I^BNP^V* / i iW^\ Problem beschäftigt hat. Die neuere Zeit Die Segelfliegerei hat das Problem des Flie- der Kraft abhängt. Damit bei kleinen Ge- ff JSS3L!HK0'*^K -j&ÜÜI brachte die Versuche von Lilienthal. Und gens mit Menschenverstand gelöst; aber schwindigkeiten aber der nötige Auftrieb zu- ^lHS^S«ilr vJ&lmmf vor einigen Jahren gewann der Franzose nici lt das des Fliegens mit Menschenkraft, stände kommt, müsste das Flugzeug eine 16«IHPKHH]H# ^ t | H i Poulain einen Preis von 10 000 Franken, in- Der Segelflieger kann ihm günstige Luft- üeraus grosse Spannweite haben. Angenom- • ^^^^B» Jg&m£mm dem er auf einem mit Tragflachen aus- Strömungen ausnützen. Aber er wird nn- men, ein Mensch vermöge im besten Falle . ,->• - WSaMmim. f. : .... JiP^iÜFpi gerüsteten Fahrrad eine Strecke von 6 m mit günstige oder indifferente Luftströmungen während kurzer Zeit eine Pferdestärke zu ' VEVf B^BSH#IV^9 Menschenkraft «überflog». niemals überwinden oder sich nutzbar leisten. Dann könnte er, wie eine einfache ^ •. «' '8M: r S^^*** 1 ' IBr>^ *ÄP>fe|*' Als allergrössten Erfolg ist schliesslich machen können. Berechnung zeigt, eine Fluggeschwindigkeit •; -^| jgß^W^- «. -*** .Vjj| die moderne Segelfliegerei zu buchen. Vor- Jeder Flug mit einer dynamisch wirken- von rund 25 km-Std. erreichen. Damit das l ' '' nehmlich deutsche Segelflieger haben be- den Vorrichtung (im Gegensatz zum statisch Flugzeug aber bei dieser geringen Geschwin- Der amerikanische Rekordflieger Hawks, der Regenwiesen, dass es möglich ist, stundenlang aufgetriebenen gasgefüllten Ballon) bedingt digkelt genügend Auftrieb erhielte um in der wärt; s Europa bereist und dabei kürzlich in nicht motorlos in der Luft zu schweben und dabei I eine Bewegung durch die Luft. Auch bei Schwebe- zu bleiben, müsste es eine Flügel- ;§£» StSK^S AKTaÄ Der amerikanische Rekordflieger Hawks, der gegenwärtig Europa bereist und dabei kürzlich in nicht ganz drei Stunden von London nach Berlin flog. Sein «Travel Air»-Flvigzeug, Typ B, ist eine ausgesprochene Rennmaschine. Die Spannweite beträgt 9.1 m, die Flächenbelastung 128 kg/qin und das ll.MMUiaM«iraii 'jmiaa'PiAm'iuJmM^^ fläche von fast 40 Quadratmeter haben! sprocheW Fluggewicht 1500 kg. Der neunzylindrige Wright- Motor leistet 450 PS und erteilt dem Flugzeug eine Maximalgeechwindigkcit von 402 km/h. Die Reisegeschwindigkeit belauft sich auf zirka 350 km/h. "" c^£=z— «jdggtWMq nähme, von Hilfskräften, beispielsweise Ra- don. Die seit 1. Mai in Betrieb befindliche Bei drr letzten Landung des « Graf Zoppolin» in Berlin wurde das mit der Spitze am Ankermast keten bewerkstelligen Vollends scheitert Linie nach Paris-London hat sich schon befestigte Luftschiff zum erstenmal hinten auf einem Landungswagen abgestützt. Der Wagen läuft , '. tr 1 i_ J « 1 «• t- ^;^,«-«*-i,„+ T vsnirnntsviJnia _,:* auf einem rund um den Ankermast herumführenden Geleise und erlaubt so. dass sich das Luftschiff aber das Vorhaben an der ganz kurz be- gut eingeführt. Im Einverständnis mit immer in die Windrichtung einstollt. • , * ^schränkten Zeitdauer, während der ein Pilot, der ImpertaJ Airways gibt d : ie Swissait Ihre Sicherheit erfordert ein Der König aller Signale unerlässlich für jeden modernen Wagen Tenore 9,CICCA" sind in allen einschlägigen Geschäften erhältlich, wo nicht, wird Bezugsquelle nachgewiesen durch die GENERALVERTRETUNG für die SCHWEIZ: CICCA ik -Verkaufsbureau, Güterstrasse 148, Basel Telefon Blrsle 68.99 Direktion : Hans J. AMMANN Telegramm-Adresse i „Brampton-Basel"

No 43 - 1951 von nun an für die Flugstrecke Zürich- Basel-Paris-London verbilligte Weekendund kurzfristige Retourbillette aus. Der Preis des Hin- und Rückfluges übers Weekend (gültig Freitag bis und mit Dienstag) beträgt für Zürich-Paris Fr. 114, für Basel-Paris Fr. 94 pro Person. Kurzfristige Retourbillette (6 Tage gültig inkl. Tag der Aufgabe) betragen auf den Strecken: Zürich-Paris Fr. 128, Basel- Paris Fr. 105, Zürich-London Fr. 318, Basel-London Fr. 292. SLU. Nachtbeleuchtung des Flugplatze» Bern. Unlängst fanden auf dem "Flugplatze Bern im Beisein von Vertretern des Eidg. Luftamtes, des Städtischen Elektrizitätswerkes, und der Organe der. Alpar Bern Versuche mit der neuen Scheinwerfer-Anlage für Nachtbeleuchtung statt, die vollauf befriedigten. Ber Scheinwerfer von ,4000 Kerzen Lichtstärke beleuchtete das gesarote Flugplatzareal taghell, so dass Direktor Eillicbody ohne Bedenken die ersten Nachtflüge ausführen konnte. Unter zwei Malen startete er mit der «Stadt Biel» Und einem Passagier in- die- Dunkelheit hinaus, um