Aufrufe
vor 11 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.053

E_1931_Zeitung_Nr.053

10 ÄUTOMOBIL-REVUE

10 ÄUTOMOBIL-REVUE 1931 — 53 sondern Schwingungsdämpfime bedarf und ob sich ein annähernd so guter Effekt nicht auch viel einfacher durch blosse Verbesserung der Sitzpolsterung erreichen liesse. Gerade in Sachen Sitzpolsterung sind wir ja kaum weiter als in den Anfangsjahren des Automobilismus. m. Ein Vierzylindermotor mit vier Vergasern. Die für die diesjährigen grossen englischen Rennen gemeldeten Riley-«9»-Wagen haben einen 1089-ccm-Vierzylindermotor mit nicht weniger als vier Vergasern. Gegenüber der NormaJausführung des Motors, die nur einen Vergaser aufweist, soll diese Rennaus- Der Zylinderkopf des Tennmässig zugerichteten Biley-«9>-Vierzy.lindemiotOTs mit ;seinen vier Vergasern. rüstung mit vier Vergasern eine Mehrleistung von etwa 20% ergeben, wobei allerdings auch der Brennstoffverbrauch zunimmt. Die vier Vergaser haben zusammen zwei Schwimmergehäuse, die das Benzin •unter Druck erhalten. Aus der Skizze geht hervor, dass die Droäselschieber der vier Amal-Vergaser durch eine gemeinsame Welle betätigt werden. -s. Servobremse ohne Blockiergefahr. Techniker und erfahrene Autler wissen, dass die beste Bremswirkung nicht dann zustandekommt, wenn die Räder blockiert sind und auf dem Boden rutschen, sondern «kurz vorher ». Praktisch ist es aber sehr schwer ein völliges Blockieren der Räder zu vermeiden, wenn man in einem Gefahrfall die Bremsen rasch mit maximaler Stärke in Tätigkeit setzen will. Man hat deshalb schon verschiedentlich Regulatoren zu bauen versucht, welche die richtige Dosierung der Bremskraft automatisch übernehmen. Ein, solcher Regulator könnte die Fahrsicherheit bedeutend erhöhen, da ja das Blockieren der Räder sehr oft ein gefährliches Schlendern .,.. Schema des Abbi gung zum Stillstehen und Gleiten zeigt und dabei: eine gewisse Tourenzahl unterschreitet, wird die auf das Rad einwirkende Bremse automatisch ausser Tätigkeit gesetzt, tritt aber sofort wieder in Wirkung, wenn die Minimaltourenzahl erreicht ist. Jedes Rad bremst sich also,.wenn es der Fahrer will, mit maximaler Stärke unabhängig von den andern selbst ab. Diese Unabhängigkeit der Bremswirkung schliesst selbst auf Strassen mit ganz verschiedener Oberflächen'beschaffenheit das Gleiten irgendeines Rades aus. In den beistehenden Skizzen ist das neue Bremssystem schematisch dargestellt. Bei a stelle man sich eine ständig laufende Pumpe vor, die Oel oder eine andere geeignete Uebertragungsilüssigkeit in die Leitung b fördert Befindet sich das Bremspedal in Ruhestellung, wie in Abbildung 1 angedeutet, dann gelangt das Oel aus der Leitung b am Kolbenventil c vorbei in das Reservoir f, um dann von hier aus wieder der Pumpe zuzuströmen. Irgendein höherer Druck tritt bei diesem Kreislauf nicht auf, der mit i bezeichnete Bremszylinder, der auf eines der vier Räder einwirkt, bleibt deshalb in Ruhe. Wird jedoch das Bremspedal niedergetreten, so verschliesst das Koloenventil e dem von der Pumpe geförderten Oel bei c den Durchgang. In der Leitung b und g bildet sich ein Druck aus, der sich über das Dreiwegventil h ins Innere des Bremszylinders i überträgt, den Bremskolben verschiebt und 'damit die Bremse anzieht. Ist nun diese Bremswirkung so stark, dass das Rad Neigung zum Stillstehen zeigt, so wird durch einen im Rad eingebauten Zentrifugalschalter K ein Stromkreis geschlossen. Das in den Stromkreis eingeschaltete Solenoid 0 zieht nun einen Eisenkern in sich hinein, und dreht dabei den mit diesem verbundenen Dreiweghahn h um 90 Grad ab. Der Druck im Bremszylinder verschwindet und" die Bremswirkung hört auf. Wie jedoch die Radtourenzahl wieder zurrimmt, öffnet sich auch der Zentrifugalkontakt, der Dreiweghahn wird wieder umgestellt, und die Bremswirkung setzt von neuem ein. Aus dem sehr rasch aufeinanderfolgenden Anziehen und Lösen der Bremsen •soll sich ein Mittelzustand ergeben, der auf jedem Terrain die günstigste Bremswirkung darstellt. -at- Die schwimmende Autogarage. An Bord dies neuen Amerika-Dampfers «Präsident i?loover» befindet sich eine Schiffsearage. des Wagens verursacht.- •* >• Mit einer einfachen Vorrichtung, die beispielsweise den maximalen Zug in den Bremsgestängen begrenzt, oder mit einer Einstellung der Bremsen, die ein Blockieren der Räder überhaupt verunrnöglicht, ist es allerdings nicht getan. Die Blockiergefahr ist ja auf verschiedenen Strassenoberflachen, z. B. auf nassem Asphalt und trockenem Teerbelag ganz verschieden. Die Bremskraft, die auf der griffigen Strasse noch ohne weiteres zulässig ist, hat auf der schlüpfrigen Strasse vielleicht sofort ein Gleiten der Räder zur Folge, und damit ziemlich sicher auch ein gefährliches Schleudern des Wagens. Bei der vorliegenden neuen Konstruktion wurde nun die Bremswirkung mit einer gewissen Minimaltourenzahl jedes Rades in Abhängigkeit gebracht. Sobald ein Rad Neidie, gleichzeitig mit einer Reparaturwerl« statt verbunden, die Unterstellung von an* nähernd 100 Autos gestattet. Den Mitreisen* den soll damit die Gelegenheit gegeben wer« den, ihr Auto mit auf die Reise zu nehmen» um es in den angelaufenen Häfen zu Rundund Spazierfahrten benutzen zu können. KK. Tedi Frage 7596. Gergovia-Luftpumpe. welcher Sport-* kollege hat Erfahrung mit dor automatischen Pneuluftpumpe Gergovia und teilt mir seine Meinung von dieser Pumpe mit? P. Z; in A. Frage 7597. Automobilmotor für stationäre Verwendungszwecke. Ich habe einen Luxuswagen, Modell 1920, 6 Zylinder, 27/77 PS, der sehr schwer verkäuflich ist. Dagegen hätte ich Verwendung für einen stehenden Motor mit einer maximalen Leistung von 30 PS, und wäre ich Ihnen sehr verbunden, wenn Sie mir mitteilen könnten, wie sich die Rentabilität resp. PS-Kraft stellen würde. E. S. in H. Antwort: Wenn wir Sie richtig verstehen, beabsichtigen Sie. Ihren 27/77-PS-Motor für stationäre Antriebszwecke zu benützen. Dieses Vorhaben ist ohne weiteres durchführbar. Da Von den 77 PS des Motors nur 30 ausgenützt würden, könnte der Motor mit relativ niedriger Tourenzahl betrieben werden, so dass auch seine Dauerhaftigkeit und Zuverlässigkeit nichts zu wünschen übrig lassen werden. Der Verbrauch pro PS-Stunde dürfte bei diesem Motor allerdings etwas höher sein als bei einer von vorneherein für stationäre Zwecke bestimmten Verbrennungsmaschine, da bei gedrosseltem Lauf die inneren Widerstände etwas grösser sind und weil ferner durch die vielzylindrige Ausführung mehr Wärme im Kühlwasser verloren geht als beispielsweise bei einem Ein- oder Zweizylinder- Motor mit grossem Schwungrad. at. Frage 7598. Versagen des Motors in lanqen Steigungen. Mein Sechszylinderwagen, Modell 1030. hat bisher 42.000 km störungsfrei zurückgelegt. Jedoch habe ich zweimal hohe Alpenpässe befahren (Stelvio und Grimsel), wobei der Motor etwa von der Höhe 1500 m ü. M. an erst vereinzelte, dann häufigere Aussetzer zeigte, um in kurzen Zeitabständen, jeweils überhaupt abzustellen. Es genügte jeweils, den Anlasser zu betätigen, um wieder eine kürjje, Strecke fahren zu können. Bei Einschaltung einer Pause von 10 Minuten konnte sogar wieder eine Strecke von 1 km zurückgelegt werden. Die Aussetzer erfolgten genau so, wie wenn z. B. der Tank leer würde, also ein paar schwache Explosionen, und ein Ausschnaufen. Nach endlich überwundener Passhöhe lief der Motor dann anstandslos viele 1000 Kilometer einwandfrei im Tiefland weiter. In der Steigung wird der Wagen wohl heiss, aber ohne zu sieden. Handelt es sich hier um die kürzlich beschriebene, zu luftarme Mischung? Oder wird etwa die Zündspule zu heiss (sie ist über dem Motorblock angebracht)? Um einen zu geringen Benzinzufluss durch den Unterdruckförderer kann es sich nicht handeln, denn ich kontrolliere jeweils den Stand im vorderen Gefäss, und es waren immer 10 Liter dann. , qui presi- dent a leur distillation. Vous lavez au devant de quels deboires vont les automobiiistes qui dierchent l'economie meme aux depens de leur moteur. Eh! bien, roulez sous l'egide de la Garantie "BP"! s» Reparaturen an Autos verlangen eine Schweissanlage. Wir sind Spezialisten auf diesem Gebief und haben durch jahrzehntelange Erfahrungen unsere Apparate ständig verbessert. Am Schweissbrennergriff lässt sich auch unser Sauerstoff« Entrussungseinsatz für Motoren anbringen, der im, Garagebetrieb vorzügliche Dienste leistet. Verlangen Sie ausführliche Prospekt* und Offerte! Unsere Service.Organiiation in den vier Werken: BERN. ZÜRICH, BASEL, LAUSANNE, steht zu Ihrer Verfügung. Comme un mouvement d'horlogerie Ne vous ravitaillez que de benzine de marque En cfioisissant "BP ' vous obtenez cinq avantages: Une essence toujours de meme provenance. Un demarrage facile, une acceleration energique, un rendement complet du moteur avec menagement maximum et une economie parfaite. Votre moteur doit avoir la precision d'un crironometre, insensible au froid comme & la dialeur, a l'humidite et ä la secheresse, qu'il soit sans cesse en mardie ou qu'il n'ait ä fournir qu'un Service intermittent. Et encore vous reclamez un lubrifiant bon mardie! Mais un bon moteur exige une huile superieure, unproduit100°/oqui Supporte les plusfortes pressions et supprime le moindre frottement, une huile economique conservant longtemps ses qualites. A l'usage, le prix de revient d-'une huile depend moins de son prix d'adiat que de sa valeur intrinseque. Or, une marque quelconque aeeeptee les yeux fermes ne saurait remplir les conditions tediniques que posent les moteurs actuels. La meilleure seule leur convient. Jusqu'ici, la "BP"-Motor Oil a satisfait ä tous egards les specialistes les plus exigeants, gräce ä l'excellence des petroles bruts de Perse choisis et aux soins minutieux "BP", BENZINE & PETROLES S.A."

N°53 - 1931 AUTOMOBIL-REVUB 11 „Komm och morgen nicht, so komm ich vielleicht übermorgen." Das war die Auffassung unter Kaufleuten der guten alten Zeit. In der raschen Gegenwart fällt eher das Wort: „Gestern war Ihr Konkurrent bei uns!" Ein Wort» das daran gemahnt, wie heftig der Kampf ist, wie sehr die Zeit genützt werden muss. Nicht in der Postkutsche soll gefahren werden, sondern im Auto, nicht mit alten Methoden soll gearbeitet werden, sondern mit den Kreditsystemen der Auto-Credit- Bank A.G.! Unsere Tarife für Auto-, Möbel -, Maschinenkredit - Finanzierungen sind notwendigstes Rüstzeug im heutigen Wirtschaftskampf. ÜR CH 42.630 AUTO-CREDIT-BANK A.-G., Die englische Tourist-Trophy Isle of Man Juni 1931 eines der wichtigsten Rennen der Welt, wurde wiederum mit gewonnen. Junior Race Sieger: P. Hunt auf Norton mit CaSfrOl Durchschnitt 118 km 920 per Stunde Lightweight Race Sieger: G. W. Walker auf Rudge mit Durchschnitt 111 km 692 per Stunde, neuer Rekord Senior Race Slegei*: P. Hunt auf Norton • mit Durchschnitt 125 km 367, neuer absoluter Rekord Casfrol Zum sechzehnten Male namelnander wurde das Senior T. T. Rennen mit Castrol gewonnen. Grosser Preis von Frankreich 21. Juni 1931 EINST ceiTiom II" i n Cabriolet 16 PS kaum gefahren, Sechszylinder, Amerikaner. Wild & Cie., Leonbardstrasse 34, Basel. 9319 Kaufe fortwährend 9308 Räder tfiit noch sehr gut. Weichgummi (Hohlraumreifen). J. Merk, Konstruktionswerkstätte für Anhänger. Frauenfeld. T E R N DIE ARMBANDUHR MIT SELBSTTÄTIGEM AUFZUG, IST EINE SPITZENLEISTUNG DES MENSCHLICHEN KÖNNENS UNSERER ZEIT • CENTRALE DE LA MONTRE SANS REMONTOIR - SITZ i PARIS. 31, RUE IA BOETIE KOM. DIR.: LA CHAUX-DE-FONOS, 66, RUE LEOPOLD ROBERT 2'A—3 Tonnen Nutzlast, mit Sechszylinder-Conti- 1 nentalmotor, 21 PS, mit Vierrad-Oeldruckbremsen, mit moderner, geschlossener Kabine, 2/3plätzig, mit Brücke, 350 cm lang und 200 cm breit, mit 35 cm hohen Aufsätzen, unter günstigen Bedingungen und Preis verkauft 50346 Alb. Aeple, Karosseriebau, St. Gallen Wesi. Daselbst ebenfalls ein neuer -"•Kein Schlüssel wie «insfmols. Kein Aufziehen wie gestern. — Das Jahrhundert der Automatisierung ergab die Uhr mit selbsttätigem Aufzug t. die " ROLLS ". Schon die kleinsten Bewegungen des Armes halten sie in ununter« brochenem Gang. In seinem hermetisch abgeschlossenen Gehäuse bewegt sich das Werk auf dem kleinsten »Kugellager der Welt. Zur Unverwüstlichkeit und J§ Genauigkeit der"Rolls" IIP kommt noch die |Eleganz ihrer zahlreichen i Modelle. SIE FINDEN SIE IN ALLEN GUTEN FACHGESCHÄFTEN Kt.tC LASTWAGEN Marke FEDERAL CHEVROLET für 1K—2 Tonnen Nutzlast, und ein FORD-Lastwagen für gleiche Tragfähigkeit, mit ebenfalls geschlossenen modernen Kabinen. 2/3plätzig. und Brücken, 280/180. mit 30 cm höhen Aufsätzen: ferner daselbst ein neuer Anhänger für IM Tonnen Nutzlast. 6-Plätzer ALLWETTER 6 Zylinder, 17 Steuer-PS, MINERVA, solide Konstruktion, sparsamer Betrieb, mit Vierradbremsen, grossen Ballonpneus, m. 2 Reserverädern, elektr.Licht u. Anlasser Scintilla, Gepäckträger, gute Lederpolsterung, 9254 Fr. 4500.— Mercedes-Benz-Automobil A.-G., Zürich, Badenerstrasse 119. Tel. 51.693. Sieger: Chiron-Varzi auf Bugatti mit CaSfrOl Durchschnitt 125 km 882 per Stunde 1. Oltener Rundstreckenrennen • 21. Juni 1931 Martinelli Bruno auf Motosacoche erzielt die beste Leistung am Rundstreckenrennen mit dem engl. Motorenöl CASTROL„XL" Es isl dies wohl der beste Beweis dafür, dass nidif allein Casfrol- Rennöl den Ausschlag, gibt wie vielfath behauptet wird, sondern das für den betr. Motor am besten geeignete Schmieröl, wenn es Castrol ist, zum Erfolge führt. AUTO- Reparatur-Mitte B. Schriever ZÜRICH ForohstT. 63. Tel. 46.163. A vendre une VOITURE AMILCAR 7 HP, moteur pousse, conduite inter., forme goutte d'eau. Facilites de paiement. — Faire offres ä Picard, vins, Col-des-Roches, U Locle. 50541 Lancia -Lambda offen, sehr gut laufend, m. kompl. Verdeck, Serie 8, mit allem Zubehör, preiswert zu verkaufen. Offert, erb. unt. Chiff. V 54696 Q S0SM an Pubücitas, Basel. Günstige Occasion! Sehr schöne Generalvertretung fOr die Schweiz: BÜRKE & Co., ZURECH Abteilung: Motorenöle Telephon S. 34.677 Zu kaufen gesucht an an f. Rohöl, 5-10 000 Liter fassend, mit Messinstrument, für Inneneinbau. — Angebote mit äusserstem Preis unter Chiffre 50528 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Infolge vorgerückter Saison sind einige fabrikneue Automobile mit 18—20% Rabatt gegen bar abzugeben. Offerten unter Chiffre 50470 an die Auiomobil-Revue. Bern. Zu kaufen gesucht ein noch guterhaltenes AUTO das wenn mögl. auch als MATHIS-SIX LIMOUSINE Lieferungswagen dienen würde. An Zahlung müssto Modell 1930, sehr wenig gefahren, Steuer pro 1931ein Motorrad (Marke In- bezahlt, umständehalber, billig abzugeben. • Anfragen gefl. an E. Schmid, Garage Burgernziel, Muristrasse 60, Bern. dian) genommen werden. — Offerten unter Chiffre 0F2109R an Orell Fössli- Annonccn, Aarau. 50564 Verkauf od. Tausch vertäute oder tausche meinen 50565 BERLIET Limousine, 4 Türen, 4- Radbremsen, 6 HP, obengesteuert, Modell 26, gegen grossen 6-Plätzer, mit oder ohne Ladebrücke, 12 bis 14 HP. — Offerten an G. Liithi, Berntorgasse 14, Thun. 50565 6-Zyl.-Limous. BENZ 6/7-Pl., letztes Mod., herrschaftl. Ausstellungswag., m. Separat, u. allem Komfort, el. Licht u. Anlasser, 2 kpl Res.-Rädern, Vierradbrems. Der Wagen ist in jeder Bezieh, absol. wie neu. Ankaufspreis 24 000 Fr., mit Steuer u. Vers. f. 1931, weg. Ausreise zum Spottpreis v. Fr. 5800.—. F. Chedel, Löwenstr. 7, 60EM Zürich. Tel. 38.578.