Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.053

E_1931_Zeitung_Nr.053

16 AUTOMOBIL-REVUE

16 AUTOMOBIL-REVUE 1931 — S/12 PS, fahrbereit, zu Fr. 260.—. 50535 Fr. Hochstrasser, Reinach (Aargau). ra m El sm NEUE METHODE IM VER- KAUF VON OCCASIONS- WAGEN Zur Gewährung höchster Garantie und um den tadellosen Zustand der Wagen zu bezeugen, leiht die «GARAGE DES PAQUIS» ihre Wagen jedem eventuellen Käufer kostenlos und ohne Verbindung während 8 Tagen auf Probe. GARAGE DES PAQUI 11 GENF Zu verkaufen: 1 Benz-Camio nette On echangerait voiture torpedo Lorraine 6 places, 6 cylindres, freins avant, en parfait etat, revisco completement, contre 50526 meubles de bureau ou autres Adr. offres ä W. Klarer-Laffely. Morges. für „Kleine Anzeigen" nsMhstehenden Coupon ausfüllen! i't-97 Anhänger 5 Tonnen ERSATZ-TEILE Zu Original-Preisen ab Laser W. KNAPP. AARAU Hier abtrennen! Bern revidiert, mit Vierradbremse, ev. mit FORDSON- Traktor, wegen Nichtgebrauch zu verkaufen. Preis des Anhängers Fr. 1500.—, Preis des Traktors: Fr. 25Q0. — Anfragen gefl. an: A.-G. Adolf Guggenbühl. Ins., Bahnhofstr. 90, Zürich 1. 50533 •;• •;•••'• BBBBBIBiMBIII EBB» An die Administration der .Automobil-Revue', Bern Nehmen Sie nachstehenden Text ein-, zwei-, dreimal (Nichtzutreffendes bitte streichen) in Ihrem Blatte auf. Betrag folgt anbei - per Postcheck HI/414 - ist per >Jachnahme zu erheben (Nichtzutreffendes bitte streichen). (Ort und Datum) (Adresse) ••••••E les Duro ?? Die Ueberraschung in Preis und Qualität! A chaque moteur son type! Isolation en STEÄTIT indien. Cette bougie fabriquee par la S. A. CH Mondia, Bäle assure un fonctionnement parfait. Agence generale: • • DERENDINGER, Zurieh Berne Gessnerallee 52 Bubenbergstr. 10 Reparaturen von D _ II I _ gern Demandez la nouvelle demontable! AniwMtgyng Ätftonrobrl und i Motorrodestond- -, ile '• Sämtl Dreh-Fros- Hobel-und Komplettes Fabrik-Stock-Lager in ORIGINAL-ERSATZTEILEN KESSLER & Co., Zürichhorn-Garage Alfa-Romeo Generalvertretung Dufourstr. 182 ZÜRICH 8 Tel. 44.800 CHAßSDLER ROYAL EIGHT 8 Zyl., 26/90 PS, Limous., Kaross. Castagna, Mailand, vollst, durchrev., wie neu, wenig gef., rass. Bergsteiger, 6fach bereift, wegen Nichtgebr. abzugeben. ' Offerten unter Chiffre Z. 1957 an die 50534 Automobil-Revue, Bureau Zürich. Stand der Alpenpasse am 26. Juni. Es sind nun sämtliche Schweizerpässe passierbar, ebenso die die Schweiz mit den Nachbarländern verbindenden Passstrassen. In Italien und Oesterreich sind ebenfalls alle Pässe geöffnet. In Frankreich sind nur noch Col d'Izoard und Col du Galibier (Route des Alpes d'Ete) unpassierbar. Ihre Oeffnuns wird auf Ende Juni erwartet. ET. Verkehrsbeschränkungen auf der Rheinbrücke zu Stein a. Rh. Das kantonale Strasseninspektorat Schaffhausen erinnert an das Verbot, die hölzerne Rheinbrücke bei Stein a. Rh. mit Lastwagen über 9 Tonnen Gesamtgewicht zu befahren. Die erlaubte Fahrgeschwindigkeit für. die andern Fahrzeuge beträgt 12 km. Mauten foiOesterreich. Die Maut an der Achenseestrasse ist nun doch aufgehoben worden. Dafür werden neue Ausnahmen bekannt für die Strasse Fusch-Ferleiten und die österreichisch-tschechoslowakische Grenzbrücke über die March bei Angern. ET Gebühren in der Tschechoslowakei. Ausländische Automobilisten haben beim tschechoslowakischen Strassenzollamt, bei dem die Einreise erfolgt, eine Steuerkarte zu lösen, und zwar nach Massgabe der beabsichtigten Aufenthaltsdauer. Die Steuer beträgt: Bei einem Aufenthalt bis zu 2 Tagen Kr. 40.— 5 Tagen Kr. 80.— 15 Tagen Kr. 160.— 30 Tagen Kr. 240.— 60 Tagen Kr. 480.—. Nach mehr als 60 Tagen Aufenthalt gilt der Inlandtarif. ET Touren-Antw orten: T. A. 700, Basel-Clerval. Für die Hinfahrt nach Clerval benutzen Sie am besten die Route Basel, Ranspach-le-Bas, Altkirch, Foussemagne, Beifort, Hericourt, Arcey, l'lsle, Clerval, 107 km. Für die Rückfahrt sind verschiedene Varianten möglich. Sie können von Clerval über Pont de Roide St. Hippolyte, weiter dem Doubs entlang bis St. Ursanne, Les Rangier», Delsberg. Laufen nach Basel zurückkehren (128 km). Dann besteht die Möglichkeit, den noch etwas kürzeren Weg von Pont de Roide direkt über Damvant, Chevenez, Pruntrut, Delsberg, nach Basel zu benutzen (119 ihonra km). Weiter sind möglich die Routen Clerval, St. Hippolyte, Trevillers, Goumois, Saignelegier, Tramelan, Tavannes, Moutier, Delsberg, Basel (156 km) Thurfin und Clerval, St. Hippolyte, Maiche, La Chaux-de- Fonds, St-Imier, Sonceboz, Delsberj;, Basel (182 km) Tknyaa oder La Chaux-de-Fonds, Neuchätel, Biel, Solothurn, Waidenburg, Basel (209 km). Die Strecke St. Hippolyte-La Ghaux-de-F6nds ist TtrargM jedoch des schlechten "Strassenznstands wegen nicht sehr zu empfehlen. L. V. in R. T. A. 701, Deutschland. Es besteht keine Möglichkeit, ohne Triptyk oder Grenzpassierscheinheft nach Deutschland zu fahren, wenn es sich auch nur um einen kurzen touristischen Aufenthalt handelt. Ein Dokument, das unserer provisorischen Eintrittskarte entsprechen würde, kennt Deutschland nicht. Geschwindigkeitsvor8chriften: In Städten und Ortschaften 30 km, auf freier Strecke unbeschränkt. Schweizerische Fahrer sind bei einem Aufenthalt von nicht über 14 Tagen steuerfrei. Dauert der Aufenthalt länger als 14 Tage, ist rückwirkend die Gebühr für die ganze Aufenthaltsdauer zu befahlen, berechnet mit 1 Mark pro Tag. Red. Touren-Fragen: T. F. 708, Friboum-Kirchheim. Welche Route soll ich einschlagen, um von Fribourg nach Kirchheim (Württemberg) zu gelangen? Ist die Strecke über Bern, Zürich, Schaffhausen, Donaueschingen, Tübingen zu benützen oder gibt es einen anderen empfehlenswerten und nicht zu langen Weg? Angabe der Totalkilometer wäre mir erwünscht. B. N. in F. T. F. 703. Malleray-Sl. Gallen. Ich muss am 4. Juli, vormittags 11 Uhr 15, in St. Gallen sein. Welche Route soll ich nun von hier (Mallerav, Berner Jura) für Hin- und Rückfahrt einschlagen? Ist es möglich, bei frühzeitigem Start am 4. Juli noch zurechtzukommen? Wie viel km? P. H. in M. Baselland Freibarg Freibar« Freibarg Ginras Graabünden NenehStrt NeucMtel Schwyl Wallt* Zürich Zürich Kanton Touvismus Kontrollierte Stressen. GemjMueb Flamatt El« Im ganzen Kanton Chv*ftfas&ns h. BosfteriUlers Anrernler Unoi Im gaazeaKaatoQ Eglisau vfvi'cch Strecke BirmenstoTlerstrasse beim Trlemll gegen Waldegg (Gemeinde Albisrieden) Die Daten bedent«) den Zeltpunkt, von dem •oTl« stammt. Bemerknnnn Fnegend« Kontrolle (2.8.) Kontrolle im Ort (20.5.) Kontrolle (Klrhtnns Frelbnwi (20.5.) Versteckte KontroIIednrcn 2 Polizisten (3.6.) Ortskontrolle an Sonnt«. Versteckt« Kontrolle mit Stoppuhr durch 1 Zlrllisten und 1 Polizisten (10.6.) Knntrolle (7. 5.) Kontrolle mit Stoppuhr durch lPolIzlsten (10.5.) Kontrolle Innerorts mit Stoppuhr Strenge Kontrolle (33.5.) StoppuhrkontroUe Inner* orts (15.6.) Versteckte Kontrolle mit Stoppuhr. 1 Polizist (lt.6.) die Meldung dar Estland. Das Triptyk ist für Estland nur 3 Monate gültig. Gebühren bestehen für den Estland bereisenden Ausländer keine. Eine Dritthaftpflicht-Versicherung ist nicht obligatorisch, jedoch zu empfehlen. Geschwindigkeitsvorschriften: Auf freier Strecke 50 km, in Städten und Ortschaften 8—25 km. Garagen und Reparaturwerkstätten sowie Tankstellen finden sich in allen grösseren Städten. Als günstigste Reisezeit ist die Zeit von Mai bis September zu bezeichnen. sind im Lande zu finden. Aargsu A&rgm Aargaa A.P9MMH A-JU. Appenzell A.-Bh. Bv«l B*ra Bern St. 6aB«n SC. (Janen 8t. Gin« T«talm ThofgM Thnrgan Zürfeh Zürich Ztrhh ZttrKSh Zürich Zürich Zürich Zürlek Kanton 8t.6a»M Schwyt f}T-.T\ Gesperrte Strossen. Strecke Sina-Oberrüti Strasse Stein-Laufen' bürg Strasse Ghürst-TJerkbeim Baden, eiserne Um. matbroclce Stoutnase Strecke Wolfhalden- Rheineck. StsatsstrasseUrselien- Kreuzstr.-Zäziwil Arohbrtcke b»l Buren a.A. Buren a; A» Hignl- Wüeke Strasue Zollh»n?- Sangernboden Worb- Uafen-ZolllkoJen. Strasse ThBrishaus- Laupen in Neuenegg Slmmentalerstrasse In und aussenher Latterbaeh. Altstätten Otrec ateinaen» Ptaaenmoos Nenhaus- Eschenbach and Wagen. Strasse Bbnat W« Trempel (Krummenaa) Strasse Richterewfl- Freienbach SobaltcnitrMM von Mflmliiwll- bi« B+. miswil Pas«wanorstrasse Monte Cencri-Lugano Matzingen: Hnrgbrücke bei der Müh' Horn-Tübach Bus-EoMtMU Strasse 8nlgen-Blschofszell von Gemeindegrenze Bleiken-Kradolf bis Scholhaoa Kractoif. Vom Seminar hsetxzllngen bis ;,Bären" Bottlghofen Altnau-Kxenzltngin Strassengabelnng Seestrasse Egnacb bis Kreuzung „Tranbe" Neukirch Kappel and Elfforswil AlteLandstrasse «wischen Grenze Zollikon u. Boglerenstr. Kusnacat: üeeatr. zw. Grenz« Erlenbach Und WUtiztrinp Wetzlkon; Strasse v. Station Kempten bis zur «Havanna» Str.Seebaeh-Ramiana Höngg-Zürcherstrasse zwischen Schwert n. Post and alte Post- Wartan. Korbas. Str. 1K1. vom westl. Dorfausgang bis Wagenbreche Strasse Kiiti-Wald Hinwll. Strassenstr. in der Ortschaft Uster. Bankstrasse Gute Hotels ET »emerbnngen Gesperrt. Umleitung über Cham-Eothkreuz Ab 8. Juni für 3 Monate gesperrt. Umleitung über Eiken-Kaisten. Ab 8. Juni für 3 bis 4 Wochen gesperrt. Umleitung über Holzikcn- Uerkheim. Für allen Fahrverkeb gesperrt. Gespem ois auf weiteres; Umleitung: Personenwagen über alte strasse, L.iotwnj?pn *ih^r Trojan. Gesperrt. Umleitung über Walzenhausen. Gesi»- •••

N° 53 — 1931 AUTOMOBIL-REVUE 17 durch die Tätigkeit in unserer Gegend für die Sektion abnehme; dagegen muss er konstatieren, dass die Zürcher T. C. S.ler Gelegenheit, mit der Schwei- Angst •vor-einer neuen Inflation. Am Abend hatten S«k A.C. S; unter diesen Umständen ein Fortbestehen der zer Fussball-Nationalmannschaft zusammen zu Eingeführte Motorfahrzeuge im Monat Mal Gruppe zwecklos ist. sein, die ebenfalls nicht gerade in bester Stimmung SEKTION BASEL. Autavia. Am nächsten Samstag wird von der Sektion Basel des A. G. S. und Nach den Angaben der Oberzolldirektion fuhren im Monat Mai die unten gezählten Mo- von der Sektion Basel der Avia die IV. Basler Au- Der Vorsitzende versichert dem Präsidenten der war. Sektion, daes die Kommissionsmitglieder der nun Die Reisegesellschaft, ist in Budapest am 16. liquidierenden Gruppe auch in Zukunft für die Interessen des T. G. S. einstehen werden. der Grenze wurde die Gruppe von einem Vertreter Juni 1931, ca. 17 Uhr, wohlbehalten angelangt. An torfahrzeuge über unsere Grenzen. Mit provisorischer Eintrittskarte (Auto) 8173, mit tavia durchgeführt. Es nehmen daran 25 Flugzeuge und 50 Automobile teil. Der Äustrag verspricht sehr interessant zu werden. Als Grenzlinie für den Alsdann ging es zur Abstimmung, wobei die Li- der ungarischen Handelskammer empfangen und Passavant (Auto) 1095, mit Triptyk oder Wettbewerb gelten die Verbindungslinien Basel- ouidation einstimmig beschlossen wurde. über die ganz vorzügliche Beton- und Asphaltstrasse Passierscheinheft (Auto) 7275, mit Kontrollzeugnissen (Motorräder) 444. Die Zahl der Basel. Der Start findet um 14 Uhr auf dem Flug- •durch Servieren einer kalten Platte an die an- und wogenden Getreidefeldern vorbei in die Haupt- Langenbruck - Oensingen - Moutier - St. Ursanne- Die Versammlung beschloss, den Kassasaldo an Tot mit Früchten behangenen Kirschbäumen platz Birsfelden statt. Um 15 Uhr wird das Autogiro-Flugzeug seine Produktionen vorführen, und wesenden Mitglieder zu saldieren. Nun folgte der stadt begleitet. Motorfahrzeuge, die im Monat Mai unsere gemütliche Teil, wobei es auf einer schönen Fahrt Am 21. Juni, abends 18 Uhr, ist die Gruppe Grenzen überfahren haben, beläuft sich insgesamt auf 16,969 gegenüber 10,299 im Mai abgehalten. gleichzeitig werden Flüge zu reduzierten Preisen über Rorschach ins Hotel «Lindenhof» in Arbon wohlbehalten in Debreczen, dem entferntesten ging. Daselbst wurde die beschlossene kalte Platte Punkte der Reise, angelangt. Die Fahrt durch die bei Musik, Witz und Tanz verstaut, selbstverständlich mit einem grösseren Quantum «Buchberger». Höhepunkt der ganzen Reise. Wie ein vielfarbiger unendliche Fläche der Pussta ist entschieden der 1930. lt. Um 20 Uhr veranstalten die Organisatoren ein Festbankett mit nachfolgendem Ball im Sommerkasino. Die Preisverteilung der Autavia ist auf den Heimweg antreten mussten. dem Beschauer aus. Riesige Rinderherden drängen Schnell waren einige Stunden verstrichen, als wir Teppich breitet sich die breite blühende Steppe vor TOURISTIK 21 Uhr SO angesetzt. Das Sommerkasino bleibt ausschliesslich für die Mitglieder der organisierenden Gruppe Hinterland. Der hinterländische Grup- sich um die seltsamen Ziehbrunnen. Hunderte von Internationaler Tourismus. Während der 7. wilden Pferden tummeln sich in unbegrenzter Weite. Alles ist begeistert von der Romantik der Steppe. Sektionen und deren Angehörige reserviert. Die pen-Vorstand hat vernommen, dass noch nicht alle GeneralversammluTOg der « Alliance Internationale de Tourisme », die vom 28. bis 30 Mai Clubs. go. Voralp mitzukommen. Das wäre aber jammer- der schlechten Strassen konnte am 22. Juni die gleichen Rechte gemessen Mitglieder des Aero- T. C. S.ler bereit seien, auf den 28. Juni nach der Infolge starken Regens während der Nacht und in Budapest stattfand, wurden verschiedene schade. Wenn Sie unseren freundlichen Aufruf in Fahrt in die Pussta nicht per Auto durchgeführt interessante Touristikfragen besprochen, die SEKTION ZÜRICH. Die Sportkommission ist der «A.-R.» von Nr. 52 noch nicht gelesen haben, werden. Die Gruppe musste auf halbem Wege wieder nach Debreczen zurück, um mittelst eines Ex- auch für unsere schweizerische Verhältnisse nun für das Jahr 1931/32 wie folgt definitiv bestellt worden: Präsident: W. Badertscher; Vizeprä- Familie wird bald bereit sein. Wir erwarten Sie trazuges das gesteckte Ziel zu erreichen. Der heu- dann wollen Sie es, bitte, nachholen. Ihre werte von Wert sind. Die ständige internationale sident: F. Frey; Mitglieder- die Herren E. Ammann, bestimmt am 28. Juni, morgens 8 Uhr, auf dem tige Nachmittag wuide in der Pussta, einem Märchen aus 1000 und eine Nacht, zugebracht. Abendi Kommission für Hilfe soll nach den Devisen K. Strässle, Dr. Steiner, Andelfingen, Th. Beyer, Obstmarkt ZUT Fahrt nach der romantisch schönen des Zentralrates folgende Ziele erstreben : A. Brüderlin, A. Töndury und Major Rihner, Dübendoxf. Für das laufende Jahr ist ausser der Es wird Sie nicht gereuen, zu kommen. Bringen geistert irr Debreczen eingetroffen. Voralp. (Siehe Programm und Einladungskarte.) sind die Ausflügler wieder wohlbehalten und be- Homogene Organisation der Hilfsstellen, Studium des minimalen Materiales für erste Hil- das Sportprogramm gesetzt worden. Diese dürfte werden eine seltene Freude haben in der schönen Autavia vom 11. Juli noch eine Autogymkhana auf Sie alles mit, was Ihnen lieb und wert ist. Sie Die Ungarnfahrer der T. C. S. haben sich am 23. Juni von der Pussta verabschiedet und sind nach fe, Kontinuität der Hilfsposten-Organisation voraussichtlich in Winterthur abgehalten -werden, Berglandschaft, in Bergluft und Sonnenschein. Und fünfstündiger Fahrt auf ausgezeichneter Strasst auf bestimmten Routen über die Landesgrenzen hinaus, Vereinheitlichung der internatio- oben werden Sie sich erholen und Freude und Ge- und zwar gegen Mitte September. erst beim kühlenden Bad, bei der Gondelfahrt auf wohlbehalten wieder in Budapest angelangt dem schönen Bergsee müssen Sie dabei sein. Da nalen Verkehrszeichen für Hilfsposten, nuss mit nach Hause nehmen. AtM: es. n V«»»b£5mcl«»m Im weitern wurde die Organisation eines Wer noch nicht klar ist, erhält gerne weitere Snternationalen Statistikdienstes im Interesse Auskunft durch Telephon Nr. 5 Herisau. Mitmachen Die kantonal - bernische Strassenverkehrskommission hielt am Donnerstag, den 25. Juni, vor- des touristischen Fortschrittes besprochen Sektion Graubunden ist die Hauptsache. Auf Wiedersehn am 28. Juni (eveni 5. Juli), mittags, im Konferenzzimmer des bernischen Rathauses ihre konstituierende Sitzung ab, an welcher und als Basis für die statistischen Erhebungen, die Logiernacht gewählt. go. Mitteilungen der Tourenkommission. Geschätzte morgens 8 Uhr, auf dem Obstmarkt. Club-Kollegen! Wir freuen uns, euch heute mitteilen zu können, dass die von vielen Mitgliedern ser Kommission orientierte. Den Vorsitz der Kom- Der Gruppen-Vorstand. Herr Regierungsrat Stauffer über die Aufgabe die- sehnlichst erwartete Picknick-Fahrt nach Alp Auto-Sektion Waldstätte. mission führt der Vorsteher des Strassenverkehreamtes, Herr Fürsprecher W. Mühlemann. Als Vize- s» Tschuggen bei Davos (Flüelapass) Sonntag, den 28. Juni a. c. stattfindet. Bei ungünstiger Witterung 8 Tage später. Wir erinnern unsere Mitglieder nochmals an die nächsten Samstag und Sonntag, den 27. und präsident wurde Herr Verbandssekretär F. Mader Nachträgliches vom Guraigel. Wir haben 28,. Juni 1931 stattfindende Clubfahrt in die EVeiberge, und ersuchen, Anmeldungen sofort an den Ausrüstung der Motorfahrzeuge wurden diskutiert. gewählt. Verschiedene Fragen über die technische bereits in tmserm Bericht über den Rennverlauf die zuverlässige und tadellose Arbeit der Wir weisen neuerdings auf den von unserer riat (Tel. 44.44) zu richten, letzter Termin: Sams- orientierendes Referat über die Organisation und Autosektion St. Gallen-Appenzell. Präsidenten O. Helmlin (Tel. 2500) oder Sekreta- Herr Polizeihauptmann Borer hielt ein kurzes Militärfunker erwähnt, welche den Nachrichtendienst zwischen Ziel und Start, sowie den Durchführung gelangenden Mitglieder-AnweVbungs- Sektion in der Zeit vom 1. Mai bis 31. Juli zur tag morgen 10 Uhr. Der Präsident. Tätigkeit der Verkehrspolizei. Die kant.-bernisch« Strassenverkehrskommission soll den Kontakt herstellen zwischen den Behörden und den vereclpe* verschiedenen eingeschalteten Posten übernommen hatten. Auf deren Wunsch bemer- sich bereits an diesem Wettbewerb, Die Bemühuntag! den 13. Juni eine stattliche Zahl von Auto- Wettbewerb hin. AUTOSEKTION BERN. Wohltätigkeitsfahrt. Eine schöne Anzahl unserer Mitglieder beteiligt Wie alle Jahre, stellte unsere Auto-Sektion Sams- denen Strasseabenützern. r. ken wir gerne ausdrücklich, dass der bei der gen für die Werbetätigkeit -werden.t/mit, schönen mobilen zu einem wohltätigen Zweck zur Verfügung. Diesmal waren die Insassen des sog. Pfrün- Die nächste Monatsversammlung CHAUFFEUR-VEREIN ZÜRICH Meldung von Stubers Fahrzeit ursprünglich Preisen belohnt. unterlaufene Irrtum in keiner Weise mit dem Helfen auch Sie m!t v 'am Aufstieg tinserer Sektion, indem Sie uns neue Mitglieder zuführen und Löry-Spitals und des Asyls Kirchbühl in Bern die 1931, abends 8 Uhr 16, im Rederhauses des Inselspitals, sowie Pflegling» des findet Mittwoch, den 1. Juli Telephon- oder Telegraphendienst zusammenhing, sondern dass die Fehlerquelle an- Bestimmungen Und Formulare siijiiL auf dem kenschwestern anschliessen konnten. stube, 1. Stock, statt, und -wir am Wettbewerb teilnehmen. ,