Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.057

E_1931_Zeitung_Nr.057

10 AUTOMOBIL-REVUE - W

10 AUTOMOBIL-REVUE - W 57 findliclj, sprechen also immer nur beim Heranfahren an die Kreuzung an. Der Apparat kümmert sich deshalb nicht darum» wann das in die Kreuzungszone eingefahrene Fahrzeug diese wiedeT verlässt. Hierin liegt vielleicht ein kleiner Nachteil. Es kann nämlich vorkommen, dass langsame Verkehrsmittel, wie Pferdefuhrwerke oder Handkarren sich erst gerade in der Kreuzung befinden, wenn der Verkehr in der Querrichtung schon wieder freigegeben wird. Gerade der Umstand, dass die Durchfahrt für ein einzelnes Fahrzeug nur eine ganz bestimmte, einstellbare Zeit reserviert bleibt, bedeutet aber auch einen Vorteil, weil sich daraus eine für den Gesamtverkehr günstige Tempo-Ausgleichung ergibt. Praktisch soll jedenfalls die Tätigkeit des mechanischen Verkehrspolizisten an geeigneten Stellen nichts zu wünschen übrig lassen. Als geeignete Stellen kommen Jene Kreuzungen in Frage, bei denen ein nicht allzu dichter und ungefähr gleichmässiger Verkehr aus beiden Richtungen herrscht wo sich .aber die Aufstellung eines lebendigen Verkehrspolizisten noch nicht lohnen würde. Betriebskosten des mechanischen Verkehrspolizisten betragen alles eingerechnet etwa 2000 Franken. Damit auch Farbenblinde die Signale erkennen können, leuchten diese hinter verschieden geformten Scheiben auf, das Rot hinter einer runden, das Gelb hinter einer dreieckigen und das Grün hinter einer quadratischen Scheibe. m. WagenreinJgung mit Motorkraft. Seit einiger Zeit hat sich die Praxis eingeführt, den Wagenunterbau nach dem Waschen mit einem Petrol-Wasser-Gemisch zu bestäuben. Die dem Regenwasser und Kotwurf stark ausgesetzten Chassisteile werden dadurch vor dem Rosten geschützt und erhalten auch sonst noch ein saubereres Aussehen. Bei der Vornahme der Arbeit hatte der Automobilist bis jetzt die Zerstäuberspritze meist von Hand zu bedienen, es sei denn, dass ihm in einer guteingerichteten Garage Druckluft zur Verfügung stand. Als neuester Zubehörartikel kommt nun ein Zerstäuber in den Handel, der den zur Arbeit notwendigen Druck von einem Zylinder des Motors bezieht. Der Apparat wird, wie oben skizziert, mit einem Schlauch und einem besondern, als Rückschlagventill wirkenden Ansatz an einen Zylinder angeschlossen und der Motor sodann mit massiger WEGWEISER OFFIZIELLE STRASSEN- SIGNAL- DREIECK- TAFELN ORIENTIE- RUNGS- PFEILE RUNDE STADTVER- KEHRS- SIGNALE DEN VOR- SCHRIFTEN ENTSPRE- CHEND 20JÄHRIGE ERFAHRUNG In Zusammenarbeit mit dem Schweiz.Touring-Klub und dem Schweiz. Automobil-Klub Lassen Sie sich beraten durch Ste. du Numerotage des Routes S.A., Geneve Telephon Nr 48.463 Gesucht Limousine. An Zahlung müssten Ersatzteile bezogen werden Offerten unter Chiffre Z. 1972 an die 9661 Automobil-Revue, Bureau Zürich. Ein Zerstäube? für Reinigungsflüssigkeiten. der an den Motor angeschlossen werden kann. Tourenzahl laufen gelassen. Bei jedem Kompressionshub pflanzt sich nun der Druck in den Zerstäuber fort. Eine Explosion findet im angezapften Zylinder nicht statt, da die Ted» •0r Industrie und Landwirtschaft Stet« verseh. rartlgc Anhänger für Autos und Traktoren afc Lager lieferbar mech WerK»tStte Bronschhofen b Wl' 'St Gallen (Viotorzyiinderschielterei - Kolbentabrikatlon Rundschleifen von Kurbelwellen • Fabrikation von Lagern und Lagerschaien - Schweissen und Ausoücnsen von Motorzyi indem Flundschieitaroeiten eder An Koioen Kolbenringe Ventile Koloenboizen Lagermetalle Lagerbronze • Qrauguss - Buch sen und Stangen G L I S E N T I & P A U L I - L U Z E R N Präzisionswerkstätte für die Automobil - Industrie Dammstrasse 9 Telephon 9.72 Frage 7979. Automobilfett «Fibre Grease». Wer kann Auskunft erteilen, wo man in der Schweiz oder sonst in Europa das in Amerika stark verbreitete • Fibre Grease» erhält, das sich speziell für die Kupplungsdrucklager eignet? J. T. in Z. Frage 7980. Entfernen alter Ventilföhrungin. An einem schon ziemlich alten Motor sollten die Ventilführungen herausgenommen und durch neue ersetzt werden. Nach den allgemein angewandten und auch von Ihnen angeführten Methoden sind jedoch einzelne der Ventilführungen nicht herauszubekommen, da sie mit dem umgebenden Zylindermateriaj zusammengerostet sind. Was ist da zu machen? Es handelt sich um eingepresste Ventilführungen. H. F in B. Antwort: Schlimmstenfalls wären die Ventilführungen herauszubohren. Wahrscheinlich kommen Sie aber auch ans Ziel, indem Sie die Führungen von innen heraus mit einer halbierten Metallsäge der Länge nach aufschlitzen, so dass sie ihre Starrheit verlieren. -at- Frage 7981. Einstellung des Relais. Die Dynamo meines Wagens beginnt, der Anzeige des Amperemeters nach zu schliessen, erst bei einer Fahrgeschwindigkeit von ca. 25 km/st an zu laden. Vorher steh' der Zeiger des Amperemeters auf Null. Es ist auch schon vorgekommen, dass nach dem Absteller des Motors der Zeiger auf «Entladung» stand, trotzdem keine Lampen eingeschaltet waren. Durch Klopfen auf das Relais wurde dann jeweils Anhängerbau E. Ruckstuhl. £•» neu und Occasion, von Fr. 1500.— an. Wild t CUH Ltonhardstrasse 34, Basel. 0310 Zündkerze durch das eingeschraubte Ansatzstück ersetzt ist. -atder Normalzustand wiederhergestellt Es handelt sich um einen Wagen mit Magnetzündung. A.E.inC. Antwort: Das Relais scheint dringend überholungsbedürftig zu sein. Die Fahrgeschwindigkeit, bei webher es die Dynamo mit der Batterie verbindet, ist anormal hoch, und es besteht die Gefahr, dass die Batterie so nicht genügend aufgeladen wird. Die «Entladungs>-Anzeige nach dem Abstellen des Motors beweist, dass das Relais zeitweise kleben bleibt und dass sein Anker sich erst wieder von den Elektromagneten ablöst, wenn er durch das Klopfen erschüttert wird Die notwendigen Korrekturen werden- darin bestehen, dass die Feder, die den Anker von den Elektromagneten entfernt etwas geschwächt oder der Abstand zwischen Anker und Elektromagneten verringert wird und dass anderseits eine unmittelbare Berührung des Ankers mit den Elektromagneten verhindert wird. Wenden Sie sich zur Ausführung dieser Korrekturen an einen Spezialisten. —s. Frage 7982. Fahrtempo und Brückenbelastung. Bei Bummelfahrten im Gelände kann es einem passieren, dass, man an eine Brücke gelangt, von der man nicht sicher weiss, ob sie das Gewicht des Wagens aushält oder nicht. Einer meiner Bekannten rät mir nun. in einem solchen Falle einfach möglichst schnell über die Brücke zu fahren. Es könne dann nichts passieren, weil der Wagen den Graben gleichsam überspringe und die Brücke nicht stark belaste Die Befolgung dieser Theorie scheint mir aber etwas unsicher. Wie stellen Sie sich dazu? G. I. in L. Antwort: Die Theorie Ihres Bekannten wurde, wenn wir uns nicht irren, irgendwo schon von Jules Verne verfochten. Damals handelte es sich, nochmals Irrtum vorbehalten, um einen Eisenbahnzug, der über eine etwas zweifelhafte Brücke geführt werden sollte. Aber Ihr Bekannter, wie auch Jules Vorne, befindet sich auf dem Holzweg. Wenn nicht vor der Brücke ein regelrechtes Sprungbrett aufgestellt wird, das den. darüberfahrenden Wagen hoch wirft, ist die Belastung der Brücke bei schneller Fahrt mindestens so stark wie bei langsamer Fahrt. Wir sagen «mindestens», weil sie praktisch sogar immer höher sein wird, und zwar infolge der Vibrationen, die die Brücke bei schnellerer Fahrt in vermehrtem Grad erfährt. Die Vibrationen entstehen dadurch, dass das Pflaster auf und unmittelbar vor der Brücke ja nie spiegelglatt sein wird, jede Unebenheit sich aber ebensosehr auf die Unterlage wie auf den Wagen auswirkt. Praktisch hätte das empfohlene Vorgehen höchstens bei sehr kurzen Brücken einen Vorteil. Dort könnte es Ihnen vielleicht gelingen, noch mit der Nase des Wagens bis ans jenseitige Ufer zu gelangen, während sie sonst glattweg in den Graben fallen würden. Das ist aber schliesslich von nebensächlicher Bedeutung. Der Zweck Ihrer Bummelfahrten besteht ja kaum im Einstauchen des Wagens oder Zerstören von Brücken. —s. Frag« 7983. Ausschleifen der Zylinder, Einfahren. Ich besitze einen 1H Liter Vierzylinderwagen Auto-Garagen in armiertem Beton, feuersicher, doppelwandig, zerlegbar, von Fv. 825.* an. Prospekte und Preise für fertig montierte Garagen stehen zu Diensten. GARAGE-BAU, G. Hunziker, INS (Bern) Kastenwagen Seegarage Wollishofen beim Bahnübenraas, hat noch binstellräume tr«. Tag- und Nachtbetrieb. Offstfm utä&iQifflue Mit dieser Bemerkung finden Sie in Jeder Aus» gäbe der „Automobil »Revue" eine grosse Zahl .von Inseraten für alte möglichen Zwecke • durch Personen aufgegeben, die aus dem einen oder andern Grund ihren Namen geheim halten wollen. Unsere Auftraggeber dürfen beruhigt sein ; auch wenn wir, sei es brieflich, telephonisch oder mündlich, von andern Privatpersonen um Angabe der Adresse ersucht werden, so wird dieselbe In keinem Falle bekanntgegeben. Wollen Sie in der „Automobil-Revue" ein Inserat erscheinen lassen, ohne dass Dritte Ihren Namen erfahren, dann lassen Sie sich die Antworten durch unsern Chiffre-Dienst vermitteln. ADMINISTRATION DER „AUTOMOBIL-REVUE' BERN ZÜRICH Breltenralnstrasie 97 Löwenstrasse 61 resfrist setzte mein Garagier neue Kolbenbolzen ein und in einem Kolben wurde der «Splint» mit dem Hammer so eingeschlagen dass er etwas krumm wurde. Beim Fahren trat Veränderung ein, und die Folge ist eine Nut im Zylinder Die Meinung des Garagiers ging dann anfänglich dahin, nur diesen Zylinder auszuschleifen. und mit einem neuen, gleich schweren Kolben zu versehen, was nun das dritte Geschäft, welches die Arbeit > besorgt, ablehnte. Es werden nun alle vier Zylinder ausgeschliffen und mit neuen Aluminiumkolben versehen. Man sagt mir jedoch, wenn das Geschäft nicht eingerichtet sei, um die Kolben für einige hundert oder tausend Kilometer laufen zu lassen ohne den Wagen zu treiben, könne ich nachher heim «Einfahren» sehr leicht einen «Knäuel» im ganzen Gehäuse erhalten. Muss das Geschäft nicht Garantie leisten? Wie habe ich mich beim Einfahren zu verhalten? Ich möchte alles vermeiden, was zum Schaden des Motors sein könnte. Wird der Motor dann weniger Brennstoff brauchen, oder sollte ich bei diesem Anlass auch einen Zenith oder Solexvergaser montieren lassen? Wird durch das Ausschleifen die Wandung zu dünn. oder porös, könnte Wasser durchdringen? K. R. in T. Antwort: Ueber das Einfatoren eines Wagens haben wir in den letzten Wochen in der A.-R. schon mehrfach Ratschläge erteilt. Kurz zusammengefasst wiederholen wir folgendes: Fahrzeuge, deren Motor neu ist oder neue Kolben erhalten hat, sind während der ersten 2000 Fahrkilometer in je-' der Beziehung zu schonen. Während der ersten 500 km sollte das Fahrtempo im erössten Gang 30—40 Stundenkilometer nicht überschreiten, von £00—1000 km sind etwa 50 Std.-km zulässig, von da bis 2000 km 60—70 Std.-km In einzelnen Fällen werden aber von den Fabriken noch niedrigere Einfahrgeschwindigkeiten angegeben. Die Geschwindigkeit ist in jedem Fall noch ganz beträchtlich zu reduzieren, wenn in kleineren Gängen gefahren wird. Hauptsache ist dass die Motortourenzahl nicht zu hoch getrieben wird. Zwangsläufig kann man diesen Zustand herbeiführen, indem man zwischen Vergaser und Saugstutzen einen Flansch mit nur kleiner Durchlassöffnung einsetzt. Der Motor kann dann nie Vollgas erhalten, er läuft immer abgedrosselt. Garantie kann für gutes Einlaufen nicht geleistet werden, hängt doch dieses grösstentoils von der Rücksicht und dem Verständnis des Fahrers gegenüber dem Motor, ab. Eine weitere wichtige Massnahme während, der Einfahrperiode des Motors besteht in der genügend häufigen Oelerneuerung und der Verwendung eines erstklassigen Oels. Nach je 500 km soll das Oel jeweils ersetzt werden, da es durch abgeriebene Metallspäne rasch verschmutzt wird. Das Äusschleifen von Zylindern, die durch einen Kolbenbolzen gerieft wurden, ist im allgemeinen möglich, ohne dass irgendwelche Nachteile daraus entstehen. Immerhin hängt das natürlich von der Tiefe der Riefe ab. Einlaufen auf dem Stand ist empfehlenswert, aber nicht unbedingt notwendig. Ein Urteil über die Opportunität eines Vergaserwechsels an dem in Frage stehenden Wagen wollen wir Lesern überlassen, die in dieser Sache über persönliche 1 Erfahrung verfügen.

N»57 - 1931 AUTOMOBIL-REVUE 11 • ^ ^ - ^ — SECHSZYLINDER „SENIOR SIX" Es wäre müßig, daran zu erinnern, was der Name Chrysler und was seine Srelr. Iung unter der Aristokratie des Automobils bedeuten. Aber es ist von Bedeutung 1 , Ihnen zu sagen, daß noch niemals Wagen wie die neuen Chrysler-Modelle den Namen „Chrysler" getragen haben. Der neue "Chrysler „Senior Six* besonders, "der Zwilling des „8", ist im Vergleich zu dem, AMA6 AUTOMOBIL UND MOTOREN A.-G. Zürich BLANC & PAICHE Bern und Genf STECKBORN Gasthaus Schwanen am Untersee direkt am Set Grosser prächtiger «arten, 'ee-l'errasse Passanten. Gesellschaften und HochzeiteD bestens empfohlen. Tel. 102 Familie Rürli-Grabli TOURUBNE Jardin de la France Chäteaux, fermes et doinaines. Rapport et agrement. G. Moreau, 8L Oustrille, Montoire (Loire et Ober), France. 50255 On echangerait voiture torpedo Lorraine 6 places. 6 cylindres, freins avant, en parfait etat, revisee completement, contre 50526 meubles de bureau ou autres Adr. offres ä W. Klarer-Laffely. Morges. 3Limousine Karosserien 6/7plätzig, in sehr gutem Zustande. 2 Torpedo-Karosserien 6/7plätzig, Ia. Zustand und elegante Ausführung 20 Stück diverse Verdecke für offene Wagen, werden einzeln oder en bloc sehr preiswürdig abgegeben. 50618 Carosserie-Werke A. Ruckstuhl Luzern Eine industrielle Höchstleistung Baselstrasse 54/56. — Telephon 7 49. KRICK-FORCART Basel de 3 et 4 pieees. was er kostet, eine wirkliche industrielle Höchstleistung. Er bietet Qualitäten, die mit denen von beträchtlich teureren Wagen rivalisieren. Er ist das" Auto par excellence für Länder mit^wechselnder Bodenbeschaffenheit. Fahren Sie, einen Chrysler „Senior Si^" auf einer der schwierigsten , Berg^fJHS^^-^ Ihr Entschluß wird feststehen. FERRARI, BERNASCONI & CO. S. Lugano RITZI & WAGNER Amriswil und St. Gallen Sejour d'ete A louer, ä Mies, prös Geneve, 50722 jolis appartements meubles Situation salubre, vne magnifique sur le lac et les montagnes, ombrages. Garage. Prix avantageux. S'adresser ä M. J. Spring-Vanat, La Pierre ä Peny, ä Mies. Telephone 85019. Hohlraum- oder Vollgummi- Reifen neu oder gebraucht, zu kaufen gesucht. Offerten sind zu richten unt. Chiff. 50700 an die Automobil-Revue, Bern. Zu kaufen gesucht einige guterhaltene 50743 OCCASIONS- PNEUS 33X5. Drahtreifen. E. Habegger, Casiagnola Zu verkaufen 4 Pneus Good Year, 710X90, mit Schläuchen, wie neu, sowie ein 50733 Vierzylindermotor gut erhalten, alles spottbillig. A. Hediger, Auto-Garage Ibach (Schwyz). Kaufe fortwährend 9308 mit noch sehr gut. Weichgummi (Hohlraumreifen). J. Merk, Konstruktionswerkstätte für Anhänger, Frauenfeld. Zu kaufen gesucht neues AUTO bevorzugt wird FORD In Tausch müssen genommen 'werden' 1 Auto Fiat 501 u. 1 Motorrad Royal- Enfield, 500 ccm. beide gut erhalten und fahrbereit. Rest wird bar bezahlt' Event. Kauf eines geschlossenen Occasionswagens. 50008 Offerten, event. Vorführung; sowie Besichtigung der angegeb. Fahrzeuge bei K. Kenel, Tierarzt Sins. Telephon Nr. 4. Grosse Gelegenheit HUPMOBILE Wegen Abreise 50715 8 Zyl., Limousine, Model 1930, 4tür., 5 PL. 6 Drahtspeichenräder, Winker Reisekoffer etc., nur 5000 km gefahren, mit Garantie 40% unter Ankauf sof zu verkaufen Offerten unter Chiffre Z 1968 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Anfertigung aller Automobil und Motorrad- Bestandteile Reparaturen von D _n i_ gern Alfrecfo BeSlaciaBiS SämtL Dreh-Fräs- Hobel-und 4-5 Tonnen Lastwage m prima neu revidiertem Zustande, gegen haltenen Offerten Basel. gut er- 50575 6-Pl.. Limousine, 12.8 PS., Mod. 25, 6 Zvl, Vierradbremsen. 2 Ersatzräder, neu bereift, frisch revidiert, geiöst und versichert, bei sofortiger Abnahme zum Ansaldo Bianchi Zu tauschen 2-Tonnen-Lieferungswagen AUSTRÖ Zu verkaufen Preise von Fr. 5900.—. Offerten unter Chiffre 50693 an die Automobil-Revue. Bern. Zu kaufen gesucht eine gebrauchte, aber noch guterhaltene Eternit Offerten unter Chiffre 50702 an die Automobil-Revue. Bern. Alta Romeo unter Chiffre T 7539 Q an Publicitas, öü sämtnener italienischen u. amerikanischen Marken, ab vollständig assortiertem La- $er Teiephonische Autträge werden oesonders schnell ausgeführt. Telephon Zürich 43.782 eis zymcH itaia Lancia O. M. Spa BERNA-LASTWAGEN 5 Tonnen elektrische Beleuchtung, vorn Pneus. zu verkaufen fi^LER Aut« Oorage Bestands preiswert • 22 CV, 8 cyl., dernier modele • I SÜPERBE CABRIOLET i l 2/4 pl., peu roule, cause depart. • '• Offre ä Case 237, Rive-Gen6ve. f V. * ••«••*••••••••••»•»••»••••••»«*»«««>«»»•»«>»? CHRYSLER 75, 19 HP, 1930 fr 8850— HOTCHKISS, landaulet, 1928 7pl., 12 HP fr 4500— HOTCHKISS six. 16 HP, 1929 fr. 3500— V01SIN, 13HP. carr.Ottin. 1923 fflUYS. 15 HP, 5 pl.. 1928 fr 2950.- sVILLYS. 15 HP, coupe, 1930 fr 3800— AUBURN, 15 HP, coupe, 1930 i pl. fr. 5800— ?EUGEOTsix.eab..4pl..193O 10 HP. neuve, 45% catalogue DE SOTO roadster. 1930 fr. 5500- CITROEN C 6. berline, 1930 fr. 4850— MATHYS, 10 HP, neuve, 1931 garantie 30% du catalogue £SSEXsix, 12HP, 5pL 1927 fr 1950- CITROEN C 4, berline. 4 portes fr 3450— 3ALL0I, torp. Juxe. 4 pl., 10 HP fr 1950— AUBÜRN. 8 cyl., 18 HP, 1929 4 portes tr 4500.- CHRYSLER. roadst.18HP. 1928 tres belle FIAT 503, limousine 1928 fr. 2250 - 'ANHAItD. cab. Special. 1929 fr 10.000.- LQRRAINEsfx. 7pl..separ 1928 toitouvr. tr. 4800— mUM fx. cab., 8 HP, dern. mod. fr 4850— CITROEN B14, faux-cabr. 1928 4 pl. fr. 2450— CITROEN B14.4 pl.. lim. 1928 fr 1950- CITROEN B14, fx. cab. 1928 fr. 2450 - CITROEN, 5 HP, 2 pl.. 1925 tr 850— 3UICK. torp., 5pl. 16HP. 1927 fr. 2200— CHRYSLER, roadster. saper, type 80 tr 5500— FORD. 11 HP, 4 portes. 1929 GRAND GARAGE tCONOftüQüE nie Village-Suisse 14 • Telephone 41.892 Plampalais GENEVE OCCASION !! AUTO FIAT 509 A Limousine, 4pl., vollst, revidiert, prima Zustand, vollst, ausgerüstet. 5O7ÜCI Fr. 2100.—. Garage Walther & Ryser, Biel. Tel. 2018. 7-Plätzer Offerten unter Chiffre Z. 1970 an die 9385 m Aufsatz. Marke Austro- Automobil-Revue, Bureau Zürich. Daimler, 18 Steuer/PS, gut erhalten, sohr stark gebaut, komplett ausgerast., i. fahrbereit. 9254 Fr. 900.—. Mercedes-Benz-Aiifomobil- A.-.G., Zürich, Badenerstr. Nr. 119. Teleph. 51.693. BERLIET 16 PS Limousine, in gutem Zustande neu bereift. Fr. 1300.— Wild & Cie.. Leonhardstrassp 34 Basel 0310