Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.059

E_1931_Zeitung_Nr.059

.AÜTÖMÖBlL-RtVÜE

.AÜTÖMÖBlL-RtVÜE 1931 ~ NO9 Zeit... Zeit gewinnen Mehr IM 20 Im Chats!» verteilte Kugel- und Rollenlager geben ihm seine lange Lebensdauer, dj< Ge. •ehmeidigkdt und die Wirtschaft» lichkeit Der Ford-Motor bietet schnelle B« schleunigung, grosse Kraft und unerreichte Gcsduaeidigfccit, LINCOLN Mehr als 40 verschiedene Stahl) Sorten finden beim Bau des Ford« Listwagens Verwendung. Jede ist ihrem besonderen Zwecke angepaßt. DU Fm-KepararuKTPerkstirten sichern Ihnen schnelles Kunden« dienst, sende d!« Lieferung von Ersatzteilen und .Separatoren xu dem von der Fabrik festgesetzten Tarife. FLUGZEUGE FOXDSOM Eine bedeutende Eigenschaft eines modernen Lastwagens ist die Schnelligkeit, mit der er seine Arbeit verrichtet. Auf der Straße bei langen Ueberlandfahrten muß er, entsprechend der betör« derten Last, hohe Durchschnittsgeschwindigkeit erreichen. In der Stadt muß ein Lastwagen sich leicht aus dem täglich dichter werdenden Verkehrsgewühl befreien können, um kostbare Zeit zu gewinnen. Diesen Bedingungen entspricht am besten der FordsLastwagen. Der Motor, der eine bemerkenswerte Konstruktion aufweist, entwickelt seine volle Kraft bei nur 2200 Touren in der Minute, und durch diese niedrige Drehzahl wird Reibung und Ab« nutzung auf ein Mindestmaß verringert. Das Vierganggetriebe besitzt eine Kraftabstufung, die sich den mannigfachen Trans« portverhältnissen anpaßt. Die starken, schnellwirkenden mechanischen Vierradbremsen sind vollständig eingekapselt zum Schütze gegen Schmutz, Wasser und Staub. Ehe Sie Ihre Wahl treffen, fragen Sie jemanden, der einen Ford« Lastwagen im täglichen Gebrauch hat Vertrauen Sie seiner Erfahrung. Jeder Vertreter wird Ihnen mit Vergnügen kostenlos eine Probe« fahrt anbieten, mit beladenem Wagen, wie es Ihren Erfordere nissen entspricht Verlangen Sie auf jeden Fall unsern Katalog, sowie Tarif für Teilzahlungen von Lagerkarte E. W. 106, Rämipost, Zürich. A HÄNDLER IN ALLEN GRÖSSEREN ORTEN DER SCHWEIZ Das ideale Mit Orlisso fahr-mit Orlisso spar! Schmiert die oberen Teile des Motors Verhindert das Verrussen der Zündkerzen, Ventile u. Kolben Verhindert das schädliche Zündungsklopfen Bewirkt Leistungssteigerung u. einen weichen, elastisch. Gang Erspart dadurch Reparaturen und verbilligt Ihre gesamten Fahrtkosten um 15—25% Obenschmiermittel Kannen von 100 «m = Fr. 4.— für 100 Liter Brennstoff, 800 ccm = Fr. 7.50 für 200 Liter Brennstoff. 1000 ccm = Fr. 30 fOr 1000 Liter Brennstoff. Kombinierte Aufträge über mindestens 3 Liter geniessen 25'/, Rabatt Alleinverkauf für die SCHWEIZ: A. SCHINDLER & Cie. - Leuggelbach-Glarus OCCASION! In erstklassiger Ausführung FIAT 501, 509, 520, 514, 521, 525, 522, 515 FORD A CHEVROLET Montage mittelst vorhandenen Bolzen, ohne irgendwelche Nabenänderung. Wegen Nichtgebraueh zu äusserst vorteilhaften Preisen und Bedingungen, ev. gegen Täusch von 5-Plätzer Altmetallen oder Alteisen zu verkaufen offen, 11 Steuer-PS, garantiert nur 17 500 km mit 1 Lastwagen Marke G. M. C, 2« T., Mod. 1916. Fr. 2500.— aller Sorgfalt gefahren, in denkbar bestem Zustand, 1 Lastwagen mit Vierradbremsen, Original-Ballonbereifung, el. Marke CHEVROLET, 1# Tonnen, Mod. 1927, Fr. 4200.— Licht und Anlasser, schöne Polsterung, Marke Dieser Wagen ist frisch aus der Generalrevision gekommen und frisch gestrichen. RUGBY, 1174/9254 1 Personenautontobil Marke HANOMAG, Cabr., Mod. 1929. Fr. 3500— ferner diverse gebrauchte Automagnete. Sämtliche Wagen sind beürobsfähig und befinden sich in gutem Zustand. Offerten unter Chiffre 50228 an die Automobll-Revut, Birn. Drahtspeichen - Räder für Tourenwagen Andere Typen auf Verlangen. Eisenwerke PORETTI & AMBROSETTI, Lugano TELEPHON 82 Fr. 1800.— Mercedes-Benz-Automobll A.-G., Zürich, Badeneratrasse 119. Tel. 51.693. VERLANGEN SIE DAS NEUE XAC M:OTOR OIL BESTÄNDIG DAUERHAFT UNERREICHT

59 - 1931 AÜT0MpBH>R3EVUE Nennliste der Internationalen Alpenfahrt 1931 Gruppe L Alpenbecher (COUPE INTERNATIONALE DES ALPES) Ertter Fahrer: Zweiter Fahrer: Marke: J. Walter k Co., Prag: Dir. Dr. V. Kumpera J. Traube Walter-Super Gen-Dir. Ing. Kumpera J. Manda Walter-Super J, Knapp K. Neraota Walter-Super Otto Prob»* Donald Healey W. Bretechneider H. Loenbold H. A. Burgerhoufc W. Delmar Dr. H. Kunheim Desideriua von Bitzy W. Sintenis Dr. J. J. Sprenger van Eyk A. Faure-Durif Alpenbecher (Teams). Wsnaerw.'Weike, ChemnHz-Sehönau: A. Graumüller VI. Holz Wanderer Bernard Dau W. Weber Wanderer Maj. E. Zander H. Koebemik Wanderer Ceskomoravska-Kolben-Danek, Praj: Ing. Muoha Petr Knytl Zdenek Praga Synek Frant. Hribal Kud. Praga Kulich Boh. Pachr Rud. Praga Fabrique Nationale d'Armes de guerre, Herstal 1. Lüge: B. Collignon Nelissen F. N. T. Georges Malbran F. N. Ch. Charlier Bove F. N. F. Graf A. Hein P. von ScLoeHer „S. L." H. E. Symons F. Neuer W. F. Bradley Mme. K. Martin E. H. Soholten A. Gutkneoht A. Ruhstrat Oberl. Wunmer L. Peter Dr. A. Lettich H. Quartier C. Adorno Prinz Ferdinand Andreas v. u. z. Liechtenstein „A. B." (Fseudo) H. Ferigo F. Rosenthal V. Kumpera H. Schmid E* Kordewan J. Stoewer Prinz von der Leyen Dr. R. Krailsheim Gletseherpoktl (COUPE DES GLÄCIERS) für Einzeltahrer. — Horch — Invicta M. Petzold Oakland A. Wintber N. A. G. Proto« M. Hauswirth Chrysler — Merce'dÄs E. Auer Austro-Daimler H. Auer Austro-Daimler Dr. W. Oetting Ford J. A. van Beeok Calkoen Ford —• Hotchkisa Gletieherpokal F. Kopulety Ing. O. Langsteiner K. Dworak W. Hentschel N. Garrad Frau F. Neuer Whitlock L. Martin O. Messmer E. Voigtlaender Oberl. Orlovius K. Huber R. Zikesch L. Knize G. Caslavsky H. Jurinek R. Ziehm F. Wartenberg Gruppe II. (Einzelfahrer). Austro-Daimler Austro-Daiinler Austro-Daimler Austro-Daimler Clement-Talbot Adler Annstrong-Siddeley HiUmann-Wizard Lancia Wanderer Wanderer N. S. U. FIAT FIAT Röhr 0. M. Steyr Standard Amiloar Skoda Walter Stoewer Stoewer Stoewer Stoewer Stoewer SEKUNDEN gibt Ihnen für Turnt: Zyl.-Zahl Zyl.-Inhal 1 6 6 6 8 6 868 6 6 6 4 4 6 6 6 6 4 4 4 6 6666666 4 66 6 668 6 6 4 4444 4 A 3250 3250 3250 4518 4467 4038 3963 3939 3689 3614 3614 3236 3236 3016 2540 2540 2540 1795 1795 1795 1625 1625 1625 2994 2994 2994 2994 2970 2895 2872 2810 2570 2540 2540 2516 2516 2516 2246 2220 2078 2054 1800 1660 1438 1191 1191 1191 1101 1191 Gruppe III. Alpenbecher (Teams). Rlley (Coventry): V. E- Leverett — Riley C. Riley — Riley G. F. Dennison — Riley CeskomoraYska-Kolbtn-Danek, Prag: Heusler Jar. Lebl Jos. Praga Pavlovsky St. Dymes Fr. Praga Suldovsky Ant. Pospisil Jos. Praga H. Butenuth C. Pollich Mme. L. Roehrs L. von Raffay J. Hobbs A. G. Gripper R. C. Porter A. Frick J. K. Kadlcak G. Macher Lord de Clifford R. V. D. Sullivan O. Kaaraussen H. Rasmussen Oberl. M. Henning A. Sommer G. Osjord E. Holdup Mme. A. G. Gripper H. J. C. Ripley Das Krlens-Eigenthal-Rennen. S. Seher D. K. W. G. Manby-Colegrave M. G. Midget A. M. Slater M. G. Midget P. Falscheer D. K. W. Mme. J. Kxause-Rasmussen D. K. W. H. Weber D. K. W. Maixner BMW. 30. August: Kilometer lance von Giublasco. (A. C. S. Sektion Tessin.) 6. September: Krlens-Eigenthal-Bergreouen (A. C. S. Sektion Luzern.) Benutzen Sie die günstige Gelegenheit, die sich Ihnen bietet. Lassen Sie durch Ihren Garagisten einen 4 1089 4 1089 4 1089 4 999 4 999 4 999 4 1090 4 1090 44 1090 1090 4 1089 4 1089 442444 1089 2 22 daran erinnert, dass die rassige und um der vielen Kurven willen äusserst interessante Am 6. September iindet nun definitiv die Bergstrasse Kriens-Eigenthal insgesamt ca. III. Schweiz. Bergprüfungsfahrt Kriens— 6,5 km misst. Sie steigt von 450 m ü. M. Eigenthal für Automobile und Motorräder auf 10,30 M. ü. M., weist also eine Höhendifferenz von 480 m auf. Die mittlere Steigung oder kurz und gut, das Kriens-Eigenthal- Rennen statt. Durch das Zusammenarbeiten beträgt 7,5% und die maximale Steigung der Sektion Luzern des A..C- S. mit dem 14%. Den Streckenrekord in der Kategorie Luzerner Motorsportclub erfährt die Ver-deanstaltung eine Bereicherung, die der schon auf Mercedes-Benz-Kompressor (Zeit: 6' Sportwagen hält seit 1929 W Rosenstein 48 jetzt beliebtesten motorsportlichen Veranstaltung der ganzen Zentralschweiz des bestimmtesten eine ganze Reihe neuer Freunde zuführen wird. Das ist auch leicht begreiflich; spielt sich doch das Rennen in allernächster Nähe der ohnehin gern besuchten Stadt Luzern in prachtvollem landschaftlichem Rahmen ab. Die Presseberichte der dass der Sportsmann am 6. September zum bei den Rennen der Jahre 1928 und 1929Kriens-Eigenthal-Rewien startet, sei es als (1930 fiel das Rennen infolge verschiedener Teilnehmer oder als Zuschauer. Es werden Verumständungen aus) heben mit Anerkennung und Dankbarkeit die flotte, in jeder gewiss beide auf ihre Rechnung kommen. (Mitset.). Beziehung mustergültige Arbeit des Organisationskomitees, an dessen Spitze auch für die Rennen dieses Jahres als Präsident Herr Ingenieur A. Bartholomäi, Luzern, steht, hervor. Wj r zweifeln jetzt schon in keiner Weise daran, dass das Kriens-Eigenthal- Rennen 1931 wiederum zu einem Erfolg werden wird, der für die Veranstalterin, die Sektion Luzern des A. C. S., Ehre einlegen wird- In technischer Beziehung sei vielleicht Gletscherpokal (Euizelfahrer). Hanomag Hanomag Hanomag Hanomag Eüey Riley Riley Praga-Piccolo 992 988 84? 847 584 584 584 %"), während der Streckenrekord in der Kategorie der Rennwagen in den Händen von H. Stuber auf Bugatti ist (Zeit: 6'20$i"). Den Tourenwagenrekord hält, ebenfalls seit 1929, A. Keller auf Ceirano in 8' 22%". Mögen diese wenigen Angaben genügen, Nationaler Sportkalender. ••••••••••nHMBBHHBHaauaHHBSI Automobilisten ! neuen DURCH EINFACHEN KONTAKT DEN GENAUEN DRUCK IHRER Dank seines Ventildeckels Der Oontrelex „Clcc*" wird mit 5 Spezial- Ventildeckeln fflieUrt, dli definitiv an Stelle der 8«- wShnllchtn Ventil« angebracht werden. Es eenüjt.den Contro- I» „Clcea" In den V»n«ldtckil zu itotsin. Weder ein- noch auiichrauben! Du Ventil B, durch den Oeltnungutm getrieben, ttüist den Konus des Ventils zurück und »rlnjt den Controlex „Cicca" mit der Luft Im Pneu in Verbindung. D«r Cmtnltx wir« mit oder ohne Ctui, vernickelt oder «ergoldet eellefert. F " p *•""" Ventile verlange man dat 8milalmodell mit seltllehemAnsatz für eine einmonatliche Probefrist montieren. Benutzen Sie Ihre kommenden Ferien zu einem Versuch, damit Sie den Unterschied feststellen können. Leichteres Lenken bessere Beschleunigung noch müheloseres Anfahren Unsere neuen Vergaser MO und F passen zu allen Arten Motoren: feste Motoren, Bootsmotoren, 4, 6 und 8 Zylinder. Montage überall. „CICCA"-Generalagentur für die Schweiz BASEL- Güterstrasse 148 Telephon Blrsig 58.99. Telegr.-Adr.: „Brampton Basel" Qeneralagentur fOr die Schweiz: Henri eaciimann Poe de l'Höpital 12b Place des Eaux-Vives 9 Tel. 48.42, 48.43, 48.44 Telephon 25.641