Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.055

E_1931_Zeitung_Nr.055

12 AUTOMOBIL-REVUE

12 AUTOMOBIL-REVUE 1931 - Nc 55 KAROSSERIE-UND FAHRZEUGFABRIK A.-G.,Wauwil(Luz.) Telephon 20 Limousinen, Cabriolets, Gesellschaftswagen, Omnibussein allen Ausführungen, Möbelkasten in Stahl und Leichtmetall, Lastwagen mit praktischem Blachenverdeck, Einbau von bestbewahrten Schiebedächern, garantiert luft- und wasserdicht, Umänderungen aller Art, Spritzanlage Grosse modern eingerichtete Werkstätten bürgen für exakte Ausführung Fachmännische Beratung BOSGHETTI SOLIDES LEGERS ERSATZ- TEILE liefert prompt ab Lager G A ß A G E J.MINIKUS WE1NFELDEM TeLEPHON 114 FIRMA gegr. 187' -A y.v* : ,*« "«^V ARWO-GLEICHRICHTER FÜR ALLE VERWENDUNGSZWECKE fabriziert SIGNUM A. G. Schleifen von Cylindern Weber & Allster M o t o r e n f a b r i k bis 200 mm Bohrung, für Rohöl-, » Schiffs- und Automobil-Motoren; höchste Präzision auf neuer : Kellenberger-Schleifmaschine BAGAGES PQUR AUTO ETABLISSEMENTS ETANCHES • .^Mimrim»* Telephon 20 uuui-ll.il ii IULJDDDDLJÜLJDUIJLJUÖDD[JIJDDDDDUGDULILIDE3U UÜOOODUÜLJQDODDOODD 4, rue des Girondins LYON VII 8 PRATIQUE ELEGANT AVANTAGEUX Exigez de votre GARAGISTE ou de votre CARROSSIER un bagage de cette tnarque Concessionnaire pour tonte la Soisse: SIMPEX Geneve, S. Roe Merfe d'Aubigne, Telephone 49.094 No. 1 Oft Jacq. Thoma, Winterte DrahtbQrstenfabrik - Tel.7.73 Erstklassige Spezialbiirsten für Autos, Mo tos etc. Zirkularbürsten z. Aufrauhen der Pneus, zum Entrosten. Patent Zylinder- Entrusser. Ventil - Zufuhrkanal - Bürsten, Zündkerzen - Bürsten etc. No. sä A en No. 1U | des Motors so hoch, dass die Isolatoren der Zündkerzen, Kabel usw. eventeuell nicht mehr genügen würden. -s. Frage 7970. Ballonpneus.. Sind Ballonpneus wirklich so vorteilhaft wie man allgemein annimmt? Halten nicht erst die starken Motoren und damit der grössere Leistungsiiberschuss die Ballonpneus ermöglicht? Vermutlich ist doch der Reibungsveriust bei diesen Pneus grösser als bei der Hochdrucktype, die den Boden nur auf einer kleinen Fläche berührte. Meine Ansicht scheint dadurch bestätigt, dasä man Ballonreifen ja schon sehr früh anzuwenden versuchte, dann aber rasch wieder aufgab. Antwort: Seine besonders hohe Elastizität, hervorgerufen durch die Geschmeidigkeit seines Aufbaues und das grosse. unter niedrigem Druck stehende Luftvolumen befähigen den Ballon-Reifen in weit höherem Masse, die Unebenheiten der Strasse in sich aufzunehmen und unmerkbar darüber hinwegzurollen, wie den früheren unter dem doppelten Druck stehenden Vollreifen mit ihrem weit geringeren Luftraum. Die Erkenntnis von den stossmild-ernden Vorzügen des vergrösserten Luftraumes war wohl schon ZUT Zeit des Hochdruckreifens vorhanden. Schon damals gab es «Uebergrössen» die auf normale Felgen passten und wesentlich zur Schonung von Fahrzeug und Bereifung beitrugen. Doch setzten damals die wenig elastischen, der inneren Erhitzung des Reifens Vorschub leistenden Vollgewebe, aus denen die Stoffeinlagen der Laufdecke hergestellt waren, einer weiteren Vererösserung des Luftraumes eine Grenze. Erst das weit elastischere und schmiegsamere Cordgewebe erlaubte die Verwendung grösserer Abmessungen für den Luftraum des Reifens. Sofort war die Wirkung dal Der Fahrkomfort nicht nur, sondern auch die Geschwindigkeit wuchsen zusehends und die Erschütterungen des Fahrzeuges durch die Achs- und Rahmen Schwingungen nahmen in demselben Masse ab, wie der Luftraum der Bereifung zunahm. Je geringer die Erschütterungen und Stösse, denen Fahrgestell, Karosserie und Insassen ausgesetzt sind, desto weniger Reparaturen werden notwendig. Auch der Verbrauch an Brennstoff, der infolge seines hohen Preises das Betriebskonto stark beeinflusst, lässt sich durch Verwendung von Uebergrössen herabdrücken, weil derjenige Teil der Motorleistung, der bei kleineren Luftkissen zur Ueberwindung dieser Unebenheiten dienen muss und verbraucht wird, nunmehr dem Vorwärtstrieb des Fahrzeuges nutzbar gemacht wird. Die Ausstattung eines bisher mit normalen Reifengrössen versehenen Fahrzeuges mit Uebergrössen ist also eine Kapital-Anlage, die sich bezahlt macht. + Frage 7971. Zwei-Pedal-Bediennung. In einer der letzten Nummern der cA.-R.» wurde eine Kombination des Gaspedals mit dem Bremspedal vorgeschlagen, derart, dass bei einem Niederdrücken des Pedals gebremst und bei einem Zurückziehen des Pedals über eine bestimmte Neutralfitellung hinaus Gas gegeben würde. Ich habe diese Anregung praktisch ausprobiert und war erstaunt über die Vermehrung des Fabrsicherheitsgefühls, die das System ergibt. Immerhin empfand ich einen kleinen Uebelstand: Bei der Bedienung des Wagens in der oben beschriebenen Art muss das eine Bein fast immer in stark gebeugter Lage gehalten werden. Beim Gasgeben fehlt dem Fuss auch ein Unterstülzungspunkt, so dass die Bedienung der Gasdrossel auf holprigen Strassen leicht unruhig wird und ermüdend wirkt. Warum hat aber noch niemand an eine Kombination des Bremspedals mit dem Kupplungspedal gedacht? Ich stelle mir die Sache so vor. dass beim Niederdrücken des Bremspedals nach Ueberwindunj eines gewissen Spielraums gleichzeitig auch ausgekuppelt würde. Was meinen Sie hierzu? F. M. in B. Antwort: Die Kombination Bremspedal- Kupplungspedal ist ebenfalls schon dagewesen. Man ist aber, nachdem sie seinerzeit stark verbreitet war, wieder von ihr abgekommen, weil sie eine Heranziehung des Motors zur Hilfsbremsung unmöglich machte. Sobald gebremst wurde, löste sich auch die Kupplung und die verzögernde Wirkung des abgedrosselten Motors blieb aus. Da man aber heute ohnehin auf die Verwendung von Freiläufen hintendiert, und die Bremsen gegenüber vielfach verbessert wurden, könnte zweifellos auch diese Lösung wieder Eingang finden. Bei einem mit Freilauf ausgerüsteten Wagen steht einer solchen Kombination überhaupt nichts mehr im Weg, nur verzichtet man dann eben endgültig auf die Hilfsbromsung des Motors. Ohne Freileuf wäre die Anordnung allerdings zu empfindlich gegen Fehlbedienungen. Durch plötzliches Loslassen des Peschlössen, so können Sie den Vertrag wegen abschäft zu erwerben, und deshalb den Vertrag abdals bei rasch laufendem Wagen aber langsam drehendem Motor, könnten z. B. gefährliche Stösse im und es spielt nach herrschender Auffassung keine sichtlicher Täuschung als unverbindlich erklären, Uebertragungssystem entstehen, die möglicherweise Rolle, ob Sie die Geschäftslage des Verkäufers auch noch ein Schleudern des Wagens verursachen durch eingehendere Prüfung seiner Verhältnisse würden. hätten kennen sollen oder können. Die Zwei-Pedal-Bedienung mit Kombination Die Erklärung, an den Verkäufer, dass Sie die Gaspedal-Bremspedal war natürlich in erster Linie Unverbindlichkeit des Vertrages wegen absichtlicher Täuschung anrufen, müssen Sie binnen Jah- als Anregung zu Versuchen aufzufassen^ und nicht etwa als Aufruf für eine sofortige Absetzung der resfrist seit dem der Verkäufer in Ihnen den Irr-. bisherigen Anordnungen. Die von Ihnen beobach- tum erregt hat. dem Verkäufer gegenüber abgeben; teten Mängel sind sicher vorhanden. Gewiss Hessen sie sich aber auch noch bedeutend mildern, z. B, dadurch, dass ein feststehender Raster für den Fuss angebracht würde, und durch allgemeine Verkürzung des Pedalweges. In letztgenannter Hinsicht lassen ja die modernen Servobremsapparate noch grosse Möglichkeiten offen. Auf die eine oder andere Art wird man jedoch in absehbahrer Zeit auf die Drei-Pedal-Bedienung verzichten können. -s. St»*^«h Anfrage 1042. Autoreparatur. Kürzlich habe ich mein Personenauto einer Garage L. übergeben und dem deutsch sprechenden Mechaniker meine Karte und einen Zettel übergeben, auf dem genau notiert war, was am Wagen zu reparieren ist Nach Schätzung des Markenvertreters dürften die Reparaturkosten zirka 140 Franken betragen. Statt dessen erhalte ich eine Rechnung im fünffachen Betrage. Es sind Sachen an dem Wagen gemacht worden, die ich nicht bestellt habe. Frage: 1. Muss ich das nicht Bestellte bezahlen? 2. Kann die Firma den Wagen zurückbehalten, wenn ich nicht den ganzen Betrag bezahlen will? 8. Wie ist rechtlich vorzugehen, wenn ich den Wagen holen will und er mir verweigert wird? E. F. in G. Antwort: Der Garagist ist verpflichtet, sich %.n den ihm von Ihnen erteilten Auftrag zu halten. Sieh! er während der Reparatur, dass noch weitere Schäden zu beheben wären, darf er diese, wenn deren Tnstandstellung erhebliche Kosten verursacht, nicht ohne Ihr Einverständnis eingeholt zu haben, reparieren. Er überschreitet sonst den ihm erteilten Auftrag auf seine Gefahr. Wenn er Ihnen nun den Wagen nicht herausgeben will, müssen Sie den ganzen Rechnungsbetrag als streitig, bei der Gerichtsbehörde hinterlegen. Auf das hin muss der Garagist den Wagen herausgeben. Sie müssen diesen sofort einklagen auf Herausgabe resp. Rückerstattung des Mehrbetrages wegen Ueberschreitung seines Voranschlages und des erhaltenen Auftrages ohne vorheriges Einholen Ihres Einverständnisses. • Anfrage 1043. Zeitpunkt für Bezahlung der Aulosteuer. Es ist im Kanton Bern ein neues Gesetz herausgegeben worden, wonach die Autosteuer schon vor dem März entrichtet sein muss, was für das Kleingewerbe in Anbetracht der heutigen Zeitverhältnisse einfach nicht möglich ist. Alle, welche nicht vor dem März ihre Autosteuern bezahlen konnten, werden gebüsst. Ich habe für meine Busse ein Erlassgesuch an das Regierungsstatthalteramt eingereicht. Antwort: Gemäss § 8 des Dekretes vom 10. März 1914 betr. die Automobilsteuer wird die Steuer ordentlicherweise mit der Gebühr für die Verkehrsbewilligung und durch die hiefür eingesetzten Behörden bezogen. Laut § 95 der bernischen Verkehrsordnung vom 15. September 1930 sind die Verkehrsbewilligungen, für welche eine jährliche Erneuerung vorgesehen ist, zu erneuern, sobald das Fahrzeug im neuen Jahre auf der Strasse benützt werden soll. In diesem Zeitpunkte wird auch die Autosteuer zur Bezahlung fällig. Aus Ihrer Anfrage ist nun nicht ersichtlich, ob Sie eine Steuerbusse erhalten haben, oder aber, ob Sie vom Strafrichter gebüsst worden sind. Eine Busse des Polizeirichters wäre denkbar, da die Verkehrsbewilligung samt Steuer nicht rechtzeitig bezahlt worden sind. Sie sprechen aber von einem Erlassgesuch, so dass wir annehmen müssen, es handle sich wahrscheinlich nm eine Steuerbusse. Erlassgesuche entscheidet der Regierungsrat, doch wird es sehr darauf ankommen, a«e welchen Gründen Sie in die Busse verfällt wurden (Nichteinholen der Verkehrsbewilligung, oder absichtliche Steuerhinterziehung durch unrichtige Angaben usw.) Da Ihre Angaben hierüber zu knapp sind, können wir Ihnen keine eindeutige Auskunft geben. , Wir erwähnen noch, dass den Behörden dar Recht zusteht, wenn die Steuer nicht bezahlt wird, die Verkehrsbewilligung zu entziehen. Gegen eine solche Verfügung steht binnen 14 Tagen der Rekurs an die kantonale Polizeidirektion offen. • Anfrage 1044. Täuschung bei Vertragsabschlus*. Ich kaufte am 1. Oktober 1930 eine Wohnung mit Garage. Der Verkäufer gab mir bei den Verkaufsverhandlungen jede Zusicherung, dass das Geschäft sehr gut rentieie. Später stellte sich heraus, dass alle seine Angaben erlogen waren. Auch versicherte er mir, genügend Arbeit zu beschaffen, da ich immer befürchtete, auf dem Lande zuwenig Arbeit zu finden. Auch in dieser Hinsicht wurde ich belogen. Nach fünf Monaten hatte ich nicht einmal den Zins mit Amortisation eingenommen. Kann ich unter diesen Verhältnissen den Kauf rückgängig machen? Bei der Fertigung bezahlte ich dem Verkäufer Fr. 3000.— und weiteres Geld deponierte ich auf der Bank zwecks Verrechnung. Ich verweigere heute die Verbürgung der Liegenschaft und möchte den Kauf anulieren. Kann ich das deponierte Geld zurückverlangen? Muss ich den Zins bezahlen oder haften die Bürgen des Verkäufers? G. E. Antwort: Nach Ihrer Darstellung hat Sie der Verkäufer durch unrichtige Angaben zum Abschluss des Kaufvertrages verleitet. Diese unrichtigen Angaben bezogen sich auf den Geschäftsumsatz. Man kann sich allerdings fragen, ob Sie nicht verpflichtet gewesen wären, Beweise für diese Angaben zu fordern. Die Angaben des Verkäufers hätten aber höchstens durch Einsicht seiner Bücher überprüft werden können, sofern eine richtige Buchhaltung überhaupt bestand. Gegen eine solche Einsichtnahme dürften aber auf Seiten des Verkäuferg gewichtige Gründe sprechen, indem dadurch dem Interessenten seine Bezugsquellen, die Kundschaft, etc. bekannt würde. Wenn Ihnen aber der Beweis gelingt, dass der Verkäufer Ihnen diese unrichtigen zahlenmässigen Angaben gemacht hat, und zwar absichtlich, d. h. wider besseres Wissen und Sie auch einwandfrei beweisen können (sei es durch Zeugen oder Briet ^ Wechsel), dass Sie durch seine Ausführungen iff den Irrtum versetzt wurden, ein gutgehendes Ge- Sie fordern gleichzeitig die gemachten Leistungen zurück, verweigern die Erfüllung irgendwelcher Leistungen aus dem Vertrage und verlangen Schadenersatz für den Ihnen aus dem Dahinfallen des Vertrages erwachsenen Schaden! Sobald Sie den Vertrag für unverbindlich erklärt haben, so herrscht zwischen Ihnen und dem Verkäufer ein vertragsloser Zustand. Sofern der Verkäufer Ihnen die in bar gemachten Leistungen nicht gutwillig zurückgibt, können Sie dieselben mit der Klage aus ungerechtfertigter Bereicherung zurückfordern. Was das Depot betrifft, so ist Ihre Schilderune zu wenig genau, um feststellen zu können, wie vorgegangen werden soll, doch wird dieser Posten auch von der Unverbindlichkeitserklärung betroffen. Ist der Verkäufer nicht bereit. Hand zu bieten, dass die Liegenschaften wieder auf ihn gefertigt werden, und zwar auf seine Kosten, so können Sie die Gnindbijchberichtigungsklaee gemäss Art. 974.2 und 075 Zivilgesetzbuch anstrengen. Wie weit noch Schadenersatz geltend gemacht werden kann, hängt von der Gesamtheit der Umstände Thres Fal'es ab. Da diesen letzten Punkt zu berechnen und auch die Abfassung der Mitteilung an den Verkäufer, worin Sie' den Vertrag wegen absichtlicher Täuschung unverbindlich erklären, einen RechtsfyOK; digen erfordert, so würden wir Ihnen sehr emptv;^ ten. die Angelegenheit sofort einem Anwalte zu übergeben. Zum Schluss ist zu erwähnen, dass Sie den Zins im ersten Monat, da der Vertrag für Sie unverbindlich ist, nicht bezahlen müssen und gegen eine allfällige Betreibung Rechtsvorschlag erheben können. •

N« 55 - 1931 AUTOMOBIL-REVUE XI G LA |d EZ NOUVELLE XAC MOTOR OIJLi DURABLE STABLE SANS EGALE Uli aa ei von Modell 1926 bis 1931 liefert Baumberger & Förster Zürich 1 Löwenstrasse 17 Telephon 66.848 A vendre de suite 6 ROUES SANKEY, 6 envelöppes 820/120, par clous et chambres ä air. — A la meme adresse ä vendre CAMIONNETTE MAR- TINI T. A., 16/24, en parfait etat de marche. Prix neu und Occasion, von a debattre. — S'adresser ä Monsieur Marcel Jacof, Fr. 1500.— an. rue du Pontet, 5, ä Colombier (Neuchätel). Telephone 32.36. 50542 Wild & Cie., Leonhardstrasse 34, Basel. 9319 Au bord du lao Belle terrasse. Specialite 1 : filets de bondellea. Cuisine francaise. Les meilleurs crus de Neuchätel. Prix moderes. Orchestre Saison d'ete: prix de pension de 12 ä 16 fr. Garage. Conditions ep^ciales de Week-Ends pour membres de l'A. C. S. et du T. 0. S.: du samedi soir 17 h. au dimanche soir 17 h.: 16 fr.: du samedi soir 17 h. au lundi matin, 26 fr. Nouvelle direetion: Q. L. Relss DHI I HlfMICC 'route Urbeä DALLAluUtb tenu par le Champion sidecariste Edouard Bex Truites de la Joens — Garaere CHATEL SAINT-DENIS Hotel de Ville et de TAigle Restaurant. Specialites: truitei, jambon, volaille, creme de montagne, eto. Poissons du lao et Truitei Vivantes GABAGE Tout confort. — Eau chaude et froide dans toutes les cbambres. Restauration ä toute heure. trultes de riviöre. — Cave tlen assortie. — Garage. — Tel. 2-19 E. GOTTRAÜ, propr. Hdtel de la Gare restauratiou ä route heure. — Truites de longrin. — Caisine soignee. — Jardin ombrage. — Salle pour socl&es. TU, 16. A. BEETSCHY, prop. Garage. - Telephone 33. Panorama splendide. - Acees facile par tres bonnes routes. - Restaurantcuisine reputee. - Afternoon-Tea. - 120 cbambres. - Eau chaude et froide. - 30 «alles' de bain. Restauration a toute heure, prix moderes. Grand paro, garage, tel. 11. Mme P.BERTHOD, propr. Schwarztorstrasse 93 Telephon Bollw.23.81 dans son vaste paro. Gau courante dans toates les chambres. Garage p. 10 voitures. Cuisine francaise, quelques delicieusos specialites. repas servis aur la terraase fermöe ou en plein air sous lapergöla fleurie. Arrangements speciaux pour .Weekend" Sejour idö&l.. Situation splendide au milieu de son vaste parc. Golf attenant. — Deraier confort (eau courante dana toutea les chambres). Garage Etabllssem. de Bains Salines, Carbo-Gazeux. Hydrotherapie etc. de suite ou e'poque ä-convenir, au centre de la ville de NEUCHATEL- un avec atelier de reparations, place pour 25 voitures Mecanicien serieux au courant de la branche pourrait se creer belle Situation. On traiterait aveo fr. 20000. — Ecrire sous chiffre 50629 ä la Revue Automobile, Berne. Pas eeiieux s'abstenir. da noch keine am Platze. Für tüchtigen Mechaniker gutes Auskommen. Preis Fr. 55 000.—. Anzahlung nach Uebereinkunft Agenten verbeten. Anfragen unter Chiffre 50424 an die , Automobil-Revue, Bern. Reparaturwerkstätte mit 14 X 30 m Flächenraum, Komplett eingerichtet, Zu tauschen grosses Ersatzteillager und Zentralheizung, ist per Zu verkaufen "^ sofort unter ausserordentlich günstigen Bedingungen 4-5 Tonnen Lastwagen FIAT 503 zu verpachten 4/5 PL, Limousine, 8 HP Offerten unter Chiffre 50612 an die STUDEBAKER Automobil-Revue, Bern. in prima neu revidiertem Zustande, gegen gut er-Torpedhaltenen 50575 6 Zyl., Jahrg. 1926, 17/18 mit Einglasung, HP. Beide in sehr gutem 2-Tonnen-Lleferungswagen Zustande. — Ofefrten unt. VILLA PESEUX Offerten unter Chiffre T 7539 Q an Publlcitas, Chiffre 1871 an Publicitas, A vendre tout de suite Basel. Locarno. 5064; Vaiiorbe) «Iot«'l-t*on»ioii Maillefer ^iite pittoresque abrit6 par föret C'iisiue tres poignöe. Tennis moderne. Garage. Prix pension 7 ä 5.60 fr. Arrangements pour sejours en iuiu et iiiillet. Asphaltkocherei-Anhänger neuester Konstruktion liefert E. Moser, Anhängewagenfabrik, Bern Occasion favorable! Neuchätel Rest. Beau-Rivage LE PONT GRAND HOTEL CHARMEY (Gruyerei HOiei du marecnal-Ferrant sur le lac Le rivo droito Bellevue prös Geneve RESTAURANT DUMONT Cuisine reputee — Telephone 95 Kastenwagen SUISSE ROMANDE Morges HoteldelaCouronne Le Pont Telephone l ii 6toi de ls Tratte Situation süperbe au bord du lac de Joux. Terrasse. Truites et brochets du INC- Restaurant repute. P ix moderes, vlns de choix BULLE Hotel de l'Union MONTBOVON Mont-Pelerin sur vevey - 900 m - Grand Hotel CHATEAU D'OEX HOTEL DU PARC ancien Hotel Berthod QHO AIGLE HOTEL BEAU-SITE A.C.S. T.C.S. HOTEL SALINtS & GOLF Liegenschafts-Markt •- Marche d'immeubles Pour raison de sante, ä remettre GARAGE MODERNE Zu verkaufen in HERRLIBERG (Zürich), an günstiger Lage Zweifamilien-Haus mit Werkstattgebäude passend für Auto-Reparaturwerkstätte A vendre ä la Beroche (Ct. Neuchätel), Jolle villa situee au bord du lac, come de quatre chambres, chambre de bains, toutes de trois logements, de trois chambres, veranda vitrÄe, de°pendances, magnifique grande . terrasse, bains, j ardin, arbres . fruitiers, chauffage central, lessiyerie et toutes dependances, port, cabine de bains. — Pour visiter, e'adresser a grand jardin d'agr&nent M. Alfred Rougemont, et fruitier. Süperbe vue Chez-Ie-Bart et pour traiter dcrire 4 Case sur lac et alpes. Ecrire posiale No. 7071, La Chaux-de- Fonds. 50539 Grosse JOLIE VILLA Case postale 16747, Peseux. 50540 Chalet dans la Gruyere. On offre ä vendre ou a An internat. Route gelegene .gut eingerichtete mite de Station C.E.G., un lokalitäten, gut passend für louer, en Gruyere, ä proxi- in grösserer Ortschaft des Seelandes grosse Geschäfts- chalet meuble, comprenant Autogarage 8 pieces, cuisine electr., u. Reparaturwerkstatte m. chambre de bain, chambres AUTO-GARAGE Gasthof-Restaurant, Ist p. de bonnes, eau, lumiere el„ sofort zu verkaufen. Fürtelephone, jardin d'agrement et jardin potager. mit Reparaturwerkstätte Fachmann la. Existenz Näh. d. Postfach 13177, Entrde immediate. S'adr. mit oder ohne Wohnung. Günstige Lage. Gute Gedinge. — Offerten unter Chiffre 50642 an die Näfels (GL), geg. 40 Rp. ä M. le notaire Ls. Savoy, in Marken unter Nr. 203. Romont (Vaud). 50637 Automobil-Revue, Genf. Zu verkaufen AUTO-GARAGE mit Landgasthof an erster Schweiz. Hauptverkehrsstrasse gelegen: — Für tüchtigen Automechaniker nachweisbar prima Existenz. Offerten unter Chiffre 50587 an die Automobil-Revue, Bern. an seriösen Karossier ? Offerten unter Chiffre 11669 an die neubereifung. — Genaue Offerten mit Preisangabe unter Chiffre 50620 an die Automobil-Revue, Bern. ' TOURAINE Jardin de la France Chäteaux, fermes et domaines. Rapport et aerement. G. Moreau, St. Oustrille, Montolre (Loire et Cher), France. 50255 GARAGE bien situe ä remettre dans centre VALAIS sur grand passage. Affaire de ler ordre, loyer et reprise avantageux. S'adresser sous chiffre 50613 ä la Revue Automobile, Bern«. Zu verkaufen in der grossen Markt- und Industriestadt HERISAU 2 neuerbaute EINFAMILIENHÄUSER .mit grossen Garage- und Werkstatträumlichkeiten, an der Hauptstrasse gelegen, mit grossem Vorplatz, passend für Auto-Karosserieund Lackier-Geschäft ohne Konkurrenz am Platze und Umgebung. — Spezielle Autosattlerei und Mechaniker nebenan. Auskunft erteilt Friedr. Nef, Baumeister, Waldstatt (Appenzell). Telephon Nr. 8. 50619 Zu verkaufen im mitteleren Wynental eine Reparatur Werkstätte für Velos etc. mit schönem Wohnhaus, Garten etc. Auskunft erteilt: A. Edwin Gautschi, Notar, Reinach (Aargau). • 50628 Zu verkaufen oder zu vermieten On demande ä louer sur bon passage un atelier de reparation pour auios, motos et velos Faire" offres detaillee sous chiffre 50634 a. la Revue Automobile, Berne. Di verses • Di vers Wer liefert 1-Tonnen-Chassis gegen Karosseriearbeiten Automobil-Revue, Bern. Zu kaufen gesucht Anhänger 4-Rad, 5 Tonnen Nutzlast II11B1BIII1IIIII 3Limousine Karosserien 6/7plätzig, in sehr gutem Zustande. 2 Torpedo-Karosserien 6/7plätzig, la. Zustand und elegante Ausführung. 20 Stück diverse Verdecke für offene Wagen, werden einzeln oder en bloc sehr preiswürdig abgegeben. 50618 Carosserie-Werke A. Ruckstuhl Luzern Baselstrasse 54/56. — Telephon 7.49.