Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.067

E_1931_Zeitung_Nr.067

8 ÄUTOMOBIL-REVUE

8 ÄUTOMOBIL-REVUE 1931 - N» 67 Zu kaufen gesucht registrierende Oelabfüllgefässe gebraucht oder neu., Offerten unter Chiffre 11708 an die 9296 Automobil-Revue, Bern. On cherche ä acheter un moteur occasion complet ou en parties d6tachees pour voiture CITROEN B.14, modele 1928. Offres sous Chiffre 51063 ä la Revue Automobile, Berne. JAGDPACHT-VERSTEIGERUNG für Lieferungswagen von 1500 kg Tragkraft. 51151 Chiffre 51186 an die Käserei Schlieren, Alpnach-Dorf. Tel. 89; Automobil-Revue, Bern. Offerten mit Preisangaben und Beschreibung unter Chiffre 11712 an die 9387 Automobil-Revue,. Bern. mit ••eingebautem Motor c JONSON », 4 PS, Länge 6,50 m, Breite 1,30 m, ist billig zu verkaufen. Stark und solid gebaut und wenig gebraucht. —- Offerten an W. Kunz, Muri/Bern. 51182 1 moderner Abschleppkran 1 Abschlepp - Karren 1 hydr. Automobil-Heber Äeusserste Offerten unt. Zu verkaufen eine 12-VoIt- Occasions- Die Versteigerung des Jagdreviers Knutwil-Wilihof Wlnlkon, mit Teilen von Mauensee, Wauwil und Buchs, haltend cai 2500 ha, inbegriffen ca. 580 ha Auto-Batterie Wald, findet Samstag, den 22. August 1931, nachmittags 2 Uhr, im Gasthaus zum «Rössli» in Knut- sowie ein 12-Volt- Anhänger wil, statt und, kommt gesamthaft und in zwei Teile Bosch-Anlasser Einachser geteilt in Ruf. beides in prima Zustand: Die Steigerungsbe'dingung'en laut Normalpachtvertrag und die Revierpläne können auf der Ge- H. Nydegger, Neubrück ausgerüstet, neuwertig, zu Preis Fr. ICH).—. 5 Tonnen Nutzlast, kompl. meinderatskanzlei Knutwil eingesehen werden. bei Bern. 51200 verkaufen. Brücke 2.10 Knntwil, den 28. Juli 1931. XS.60 m, aut. Bremse, 51152 - Der Gemeinderat. neue Bergougnan - Hoblraumbereifung eto. Preis Zu kaufen gesucht neu oder Occasion: bei sofortiger Wegnahme Zu kaufen gesucht Fr. 3200.—. 9733 ein gebrauchtes R. Blum, Masch.-Bau, Basel, Blotzheimerstr. 29, BRÜCKLI Occasions-LIFT gesucht für Grossgarage. Motorboot TeL B. 97.16. !••••••• Zu verkaufen Personenauto Berliet 4 Zy.1., öplätzig, mit auswechselbarer Ladebrücke, 160/200 cm, Tragkraft 700 kg, in gutem Zustande. Starker Wagen, für jedes Gewerbe passend. — Preis Fr. 1500.—; Steuer pro 1931 bezahlt. Schriftl. Anfragen unt. Chiffre 51191 an die Automobil-Revue. Bern. Zu verkaufen; 1 Zweirad- Anhänger mit doppelter Luftbereifg., Kugellager, 2 T. Tragkraft, Brücke 2,50X1,80 m, m. Langholzebli, Fr. 600.—. 1 älterer 6H92 RENAULT 11 PS, prima Zustand, ev. mit Brücke, Fr. 420.—. 1 guterhaltener Mantel und Schlauch Joh. Künzli, Glashütten- Murgenthal. Tel. 84. PIECES DE RECHANGE utilisees pour la reparation de votre GARANTBES D'ORIGINE! DEPEND DES Exigez toujours des pieces „RENAUIT" On demande ä acheter en bon etat un CAR pouvant transporter 12—14 personnes ou, event 1 Chassis SAURER VA—2 tonnes, ayant peu roulö. 895X135, Fr. 20.—, bei Faire offres do suite sous chiffre 51201 ä lai Revue Automobile, Berne. Liegenschafts-Markt - Marche d'immeubles Österreich - Tschechoslowakei - Ungarn Oesterreiehigche Gemütlichkeit und Freude am lieben, ungarisches Temperament, feurige Weine, Ozardas, weite Ebenen, die ; Pusta, wer kennt die Charakteristiken der drei Länder nicht? -., Alle Stürme des vergangenen Jahrzehntes haben Land und Volk in ihren Grundzügen nicht zu ändern vermocht. Eine Fahrt nach diesen Gegenden bietet für den Automobilisten immer wieder unerschöpflichen Reichtum an Belehrung und Unterhaltung. Um dem Automobilisten einen Bssuch dieser Länder zu er^ leichtern, gibt unser Verlag eine Autokarte für Oesterreich, Ungarn und Tschechoslowakei heraus, die in der bekannten sorgfältigen Ausführung erschienen -ist. ^Sie" orientiert in gewissenhafter Weise über alle irgendwie nennenswerten Strassenzüge der drei Länder, ihr angegliedert sind noch einige wichtige Stadtpläne. Als Ergänzung ist der Karte ein Führer beigegeben, der in knapper Formulierung das Wesentliche herausgreift und den Automobilisten über alle die Dinge berät, die er für eine Fahrt, in fremde Gebiete kennen muss. Er kann sich ohne weiteres orientieren lassen über die Formalitäten wegen Ein- und Durchreise, er wird auch das Wissenswerte über Land und Leute ; erfahren, eine kurze Schilderung der wichtigsten Städte mit Angabe ihrer Sehenswürdigkeiten ist beigefügt, so dass dieser Führer mit der Karte zusammen also wahrhaft den guten Dienst eines Cicerones ausübt, der nie mit seinem Wissen versagt und stets Auskunft geben wird. Mit der Autokarte für Oesterreich, Tschechoslowakei und Ungarn in der Tasche wird der Automobilist Ohne Schwierigkeiten sich überall zurechtfinden. Vergessen Sie nicht, bei der Vorbereitung ihres Reiseprogrammes •zur Zeit sich diese Karte anzuschaffen. Es sei bei dieser Gelegenheit daran erinnert, dass die Serie «Europa-Touring» in einheitlicher, vorzüglicher Ausführung, bestehend aus eineT rieuesten Automobil-Karte mit Führer folgende Länder umfasst: Nr. 1 2 3 4 7 10 12 13 14 Oesterreich Belgien Schweiz Deutschland Dänemark Spanien Estland - Frankreich Grossbritannien Irland Italien Polen Rumänien Finnland • HALLWAG BERN Abt. für Autotouristik Tschechoslovakei Ungarn Niederlande Luxemburg Norwegen Portugal Lettland Schweden Latvia Jugoslavien Bulgarien Griechenland Türkei Im Buchhandel erhältlich Preis ie Fr. 5.- BUCHERZETTEL (als Drucksache 5 Rp« Porto) Ich bestelle Exemplare Dw* Zu verkaufen umständehalber an einziger Durchgangsstrasse, Nähe erstem Fremdenplatze, neu gebaute, schöne Reparaturwerkstätte mit Garage, Wohnhaus u. Garten. Für junge Mechaniker, die sich selbständig machen wollen, prima &eregenheiJ"Hä*güt6"Kündschaft für Reparaturen: n. Mietfahrten vorhanden. Keine Konkurrenz am Platze. Gefl. Offerten unter Chiffre 50903 an die \ Automobil-Revue, Bern. Ich ver k a u fe AUTO- Reparatur-Werkstätte mit GARAGE, Motorrad-.und Velohandlung sehr gut eingerichtet gute Kundschaft ohne Konkurrenz inindustrieller O RT8CHAFT der Zentralschweiz Offerten unter Chiffre 51103 an die Administration der Auto-Revue, Bern Zu verkaufen an verkehrsreicher Hauptstrasss gut beschäftigte u. gut eingerichtete Autogarage mit Transportgeschäft Zwei Wohnungen, Boxen und Umschwung. Elektr. Licht und Kraft, Wasserversorgung. Offerten unter Chiffre R 22 421 On an Publicitas, Ölten. 51113 Zu verkaufen eine schöne Villa an ruhiger Lage gelegen..,— Nähere Auskunft erteilt 51163 H. Bongni, Enge, Murten. Illllllllllllll Verkaufe Österreich-Tschechoslowakei-Ungarn in Z0LLIK0N-ZÜR1CH neue, moderne Einfamilien Villa Autokarte mit Führer Fr. 5.— Adresse: 8—9 .Zimmer, Garage, viele Nebenräume, prächtige Aussichtslage, solider Bau, mit allem Komfort. Fr. 150 000. ZW* Gutes, neues AUTO wird gekauft. Anfragen unter Chiffre Z. 2014 an die 51160 Automobil-Revue, Bureau Zürich. .Verlas, Administration, Druck und Clicherie; BALLWAG A.-G. Hailerscne Buchdruckerei and Wagnersche yerlagsanatalt, Bern. Zu verkaufen auf grossem Platz Balui- Camionnage Offerten unter Chiffre 51071 an die Automobil-Revue. Bern. A louer ä Cully dans villa bien exposee APPARTEMENTS sougnes de 4 pieces, veranda, tout confort. Vue süperbe, jardin. — Ev. bonne, garages. Prix avantageüx. S'adr.. Strauss, arch., Cully. 61107 Krankheitshalber zu vermieten Auto-Garage mit Reparatur- Werkstatt Gut eingeführter Autoharidel. In grosser Stadt des Kantons Bern. Nötiges Kapital Fr. 7000—10000 zur Üebernahme des Inventars. — Offerten unter: Chiffre 51195 an die Automobil-Revue. Bern". Seriöser, tüchtiger AUTOMECHANIKER gutgehende, komplett oingorichtole J^ GARAGE ^c mit Mietfahrtenbetrieb Gute, zahlungsfähige Kundschaft Bedingung. — Nur wirklich reelle Angebote mit Preis und Uebernahmebedingungen unter Chiffro 51159 an dlo Automobil-Revue. Bern. wie Villen mit Garage, Hotels,Geschäftshäuser, Reparaturwerkstätten werden mit grossem Erfolg in der „Automobil-Revue« ausgeschrieben. Nachstehend einige Berichte unserer Inserenten: ...Auf das Inserat haben wir 12 An« meidungen erhalten und es war uns deshalb möglich, die ausgeschriebenen Werkstatten auf den gewünschten Termin zu vermieten. ...Wir bescheinigen gerne, dass wir mit dem Erfolg unserer Anzeige In der „Automobil-Revue" betr. Inserat Im Liegenschaftenmarkt zufrieden waren. ...Wir bescheinigen gerne, auf Grund des In Ihrem Blatt erschienenen Inserates betr. „Garage zu verkaufen", zufriedenstellenden Erfolg gehabt zu haben. ...dass sich auf das fragliche Inserat ca. 10 Interessenten gemeldet haben. ...dass Ich durch Inserieren In Ihrem geschätzten Blatte2grössereGeschäfte und Wohnhäuser in sehr kurzer Zelt und gut verkauft habe. sucht zu mieten, eventuell zu kaufen Jfe

NO 67 NO 67 II. Blatt BERN. H.August 1.031 Tedkin« Rundschau Ein vollautomatisches Automobilgetrfebe. Wir haben in den letzten Wochen und Monaten zahlreiche neue Mechanismen beschrieben, die alle zu dem Zweck geschaffen wurden, die Bedienung des Automobils zu vereinfachen. In weitaus den meisten Fällen handelte es sich dabei um Getriebe. Das seit 35 Jahren in Gebrauch stehende Wechselgetriebe mit verschiebbaren Zahnradsätzen ist dem Mechaniker und Ingenieur seit jeher ein Dorn im Auge, dem Fahrer bedeutet es unzweifelhaft eine Erschwerung seiner Aufgabe, und für den Neuling stellt seine Bedienung sogar den Inbegriff aller Schwierigkeiten dar. Trotz aller Anstrengungen gelang es jedoch bisher nicht, ein mehrgängiges Getriebe zu bauen, das einfach in der Konstruktion, abeT trotzdem zwangsläufig sicher gegen Fehlbedienungen ist. Von den bestehenden Lösungen bringen einige mehr oder weniger grosse Komplikationen und Verteuerungen mit sich, die sich beim Gebrauchswagen von vornherein verbieten, oder sie gewähren die Vereinfachung der Schaltung nur bis zu einem gewissen Grad und schliessen damit nicht alle Schwierigkeiten aus. Das Ideal stellt ein Getriebe dar, bei dem die einzelnen Stufen lediglich durch Umstellen oder Verstellen eines einzigen Hebels zur Wirkung gebracht werden können. Ein solches rein mechanisches Getriebe, das ohne separate Kupplung, ohne verschiebbare Zahnräder und ohne Freilauf wirkt, das durch ein- .fachen Fingerdruck auf einen kleinen Hebel geschaltet werden kann, ist nun von C. E. Henriod geschaffen worden, einem der Pio-1 niere des Automobilbaues und, was uns besonders freut, einem Schweizer. Es ist das Endergebnis jahrzehntelanger Studien auf diesem komplizierten Spezialgebiet der Mechanik. Ein Besuch in den Laboratorien, in welchen das Getriebe entstanden ist, gab uns Gelegenheit, zu ermessen, welche ungeheure Arbeit C. E. Henriod geleistet hat, um über Dutzende von Zwischentvnen und Hunderte Quer- und Längsschnitt durch das vom Lenkrad aus schaltbare, in allen Gängen geräuschlose Dreieang-Getriebe von Henriod. von Einzelverbesserungen zu seiner letzten Lösung zu gelangen. Diese letzte Konstruktion zeigt sich nun in einer geradezu verblüffenden Einfachheit und Kompaktheit. In den beiden beistehendet! Skizzen ist das Getriebe in einer Ausführung dargestellt, wie es ohne weiteres bei einem bekannten, weitverbreiteten Amerikaner Wagen der Gebrauchswagenklasse an Stelle des gewöhnlichen Schubrädergetriebes eingebaut können keine grösseren Kräfte von der Kurbelwelle D auf die Sekundärwelle B übertragen werden. Die Verzahnung 0 des exzentrisch im Schwungrad angeordneten Zahnradkörpers wälzt sich dann einfach auf der Verzahnung 0 1 ab und einzig die Trommeln l 2 , 2 2 und 3 2 werden in Umdrehung gesetzt. Bremst man aber umgekehrt eine der Trommeln ab, so geht jetzt der Antrieb auf die Sekundärwelle über. Bei näherer Betrachtung des Schemas erkennt man ohne weite- werden könnte. A stellt das normale, auf der Kurbelwelle res, dass sich durch das Abbremsen der D des Motors sitzende Schwungrad dar, BTrommel 2 2 eine kleinere und durch Abbrem- der Trommel I 2 eine grössere Antriebs- die Sekundärwelle, die man sich mit dersen Kardanwelle verbunden zu denken hat. Imübersetzung ergibt. Der Rückwärtsgang entsteht durch Abbremsen der Trommel 3 2 . Um Schwungrad A ist frei drehbar ein Zahnradkörper mit vier verschiedenen Verzahnungsdurchmessern, 0, 1, 2 und 3 gelagert. Durch wird die Trommel l 2 mit der Trommel 2 2 eine direkte Uebertragung herbeizuführen, diese Verzahnungen 0, 1, 2, 3 steht er in beständigem Eingriff mit den Zahnräden 0 1 , l 1 . zwei im Innern der ersteren angeordnete Bak- verkuppelt, was dadurch geschieht, dass 2 1 und 3 1 . Das Zahnrad 0 1 bildet dabei ein ken auseinandergespreizt und damit gegen Stück mit der Sekundärwelle, während die einen Ansatzring der Trommel 2 2 gepresst Zahnräder I 1 , 2 1 und 3 1 durch Hohlwellen werden. mit je einer Trommel (l 2 , 2 2 und 3 2 ) verbunden sind. 3 2 geschieht durch je ein Bremsband vermit- Das Abbremsen der Trommeln l 2 , 2 2 und Solange die Trommeln frei drehbar sind. 1 tels der Nocken l 3 , 2 3 und 3 3 . Diese Nocken II. Blatt BERN, 14. August 1931 sitzen auf einer gemeinsamen Welle C\ die miteis des Hebels C nur verdreht zu werden braucht, um den einen oder andern Gang zur Wirkung zu bringen. Besonders sinnreich wird der Verkuppelungsmechänismus zwischen der Trommel l 2 und 2 2 gesteuert. Die Feder, die über den Kreis 5 auf die Kupplungsbacken einwirkt und damit die Verkupplung der beiden Trommeln herbeizuführen trachtet, kann diese ihre Wirkung nur dann ausüben, wenn die Scheibe 4* unter dem Einfluss der Zentrifugalkraft aus ihrer zentrischen Lage hinausschwingt. Das Schwingungszentrum der Scheibe befindet sich dabei in der Achse G. Solange aber der direkte Gang ausser Wirkung bleiben soll, hält die Nocke 4 die Scheibe 4 4 beständig in der zentrischen Lage zurück. Eines der besonderen Merkmale der ganzen hochinteressanten Konstruktion besteht in der achsenlosen Lagerung des Zahnradkörpers 0, 1, 2, 3. Dieser Zahnradkörper läuft ausschliesslich wie das Zahnrad einer Zahnradpumpe auf seinem Umfang, der genau in das umgebende, hochgradig gehärtete Material eingepasst ist. Diese Anordnung ergibt ein vollständig geräuschloses Arbeiten aller Zahnräder, da Veränderungen in der Eingrifftiefe, wie sie sonst durch eine eventuelle Durchbiegung der Achse oder Abnützungen kaum vermieden werden können, hier praktisch vollkommen ausgeschlossen sind und da nach Anordnung einiger Schmierkanäle die Zahnräder tatsächlich wie Pumpen wirken und sich jede gewünschte Dosis von Schmieröl selbst ansaugen. Das neue Henriod-Getriebe arbeitet also nicht nur etwa in den zwei obersten, sondern in allen Gängen vollständig geräuschlos. Seine Bedienung geschieht durch einen kleinen, auf dem Lenkrad des Wagens angeordneten Hebel. Abbildung 2 zeigt das Getriebe 2 kombiniert mit einem Sechszylindermotor ebenfalls Henriod'scher Konstruktion, der ohne Ventile und ohne Wasserkühlung arbeitet Wir werden auch noch auf diesen Motor zu sprechen kommen, möchten jedoch zunächst noch einige allgemeine Angaben übeT das Lebenswerk eines der erfolgreichsten und tätigsten aller Pioniere auf dem Gebiete des Automobilbaues voranstellen. Den grössten Teil seires Lebens hat C. E. SICHERHEIT, w. (Lat. securitos): Sorglosigkeit, Vertrauen sgefühl erweckt durch den Gedanken, nicht» zu befürchten zu haben. JLriese Erklärung steht im IJexikon. e ist aber durch den klugen Automobilisten verkörpert, der mit Mobiloil in seinem Carter wegfährt. Mßieser weiss, dass die hohen schützenden Eigenschaften dieses Qualitätsöles seinen Motor vor Abnutzung bewahren werden und dass der sich in seinem Carter befindliche Mobiloil-Grad genau seinen Anforderungen entspricht« midr hat die Angaben der Mobiloil-Schmiertabelle befolgt und fühlt sich in Sicherheit. Immer und überall verwenden auch Sie V A C U U M O C O M