Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.068

E_1931_Zeitung_Nr.068

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE 1931 - NO 68 Im Auf o durch die Oslscfaweiz DE SOTO Dre Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich In O. R. Wagners CH Tourlng, Führer für Automoblllahrer, offizielle Ausgabe des T. O. S. Hotel Krone Das heimelige, gut geführte Haus, mit bekannt bester Verpflegung. Garage. Telephon 3. Besitzen Famllia Müller. HOTEL LÄTTMÄNN An der Tamina-ScbluGbt Von den Automobilisten bevorzugtes Hans. Autoboxen. — Zimmer mit fliessendem Wasser. WILDHAUS u.Wochenend /AufenthoHsorte\ / //der|l\ Automobilisten CHRYSLER-PRODUKT Vertretungswechsel Stark in Anspruch genommen durch die andern von uns vertretenen Marken, sehen wir uns leider gezwungen, die Vertretung der DE SOTO-Wagen aufzugeben. Die Firma S. A. Frazar A.-G., Zürich, welche die Vertretung übernommen hat, verfügt über eine Organisation, die dem guten Ruf der DE SOTO alle Ehre machen wird. Agence Americaine, Zürich und Genf 1" O 13 ILIEJ J=C Feinste Spezialitäten Gedieg. Erfrischungs-Raum Bekannt vorzügliche Küche und Keller. Telephon 75. Fam. JUNGINGE R. 1120 m ü. M., aut aussichtsreicher Bergterrasse. Mit Auto von Buchs (St. Gall). 25 Min. (H km) auf neuer Bergstrasse durch herrlichen Buchenwald und Im obern Teil wunderbares Panorama. Prima Verpflegung bei massigen Preisen. — Autogarage. — Telephon 2.65. Komfortabel neu eingerichtetes Haus. Zimmer mit fliessendemWasser. Selbstgeführte Küche. Beeile Landweine, Forellen, Garage. 10 Boxen. Tel. L Grosse Gartenwirtschaft Seit Jahren ist das tannen- grüne . . mit seinen guten Strassen ein begehrtes Reiseziel, mit seinen heimeligen Ferienorten ein beliebter Erholungsaufenthalt. Gute Verpflegung bei massigen Preisen an unsern gutbürgerlichen Gaststätten. Prospekte beim Hotel Iiowen FischkUche. — Bekannt gute Küche und dipL Weine. F. Pfenninaer. Mitgl. de» T. C. S. ABBON, Hotel JHuer Ie &t Der Treffpunkt der Automobilwelt — Neu renoviert — Verandasaal und Garten am See — PUessendea kaltes und warmes Wasser — Heizbare Autogarage — Renommierte Kücüe — Spezialität: Frische Bodenseefische. — Daneben das neuerbaute TON- ETLMTHEATEK CAPITOL. Es empfiehlt sich bestens F. DAETWILEtt-VOGEL. Mitglied des A.C.S. u. T.C.S. Spezialität: Forellen. Selbstgekelterte Weine. Butterküche. Tel. 1. Frau A. Eberle. Cafe - Conditorei St Gallen Gasthaus u. meizgerei z. Ochsen AUSFLUQSZIEL HOTEL n. KURHAUS BUCHSERBERG Wallenstadt « "HE Toggenburg Toggenb. Verkehrsbur. Lichtensteig. Die vorzüglich geführten Hötels-und , Kurhäuser die Ihnen die delikaten BACHFORELLE» und andere SPEZIAIITÄTEK .servieren und preiswerte Unterkunftbieten*^ Kurhaus Tannenheim 1300 Meter. In herrlicher Lage der Flumserberge. — Schönster Ausflugspunkt für Automobilisten. Massige Pensionspreise. Telephon 28. Bes. Wlioh. Wildhaber. T.C S. Eines der schönsten Ausflugsziele der Ostschweiz. Bestbek. Küche (Bachforell.). Grosse Sonnenterrasse. Autogarage. Beste Empfehl.: A. KÜRATH, T.C.S. 1400 m. ü. M. Das beliebte Ausflugsziel. — Terrasse mit herrliohem Alpenpanorama. — Zivile Preise. Telephon 32. GESCHW. GÜLLER. Nrhnn Hotel Lindenhol III IHIC11 mit sehr schönen Kestauratlons- B U N W U räumen. — RENDEZ - YOUS DER AUTOMOBILISTEN. — Heizbare Boxen — Reparaturwerkstatte 2 Minuten entfernt — Präzisionskegelbahnen. Mitglied H.C.S. u T OS. Bes. H. HELLER, Küchenchef. HOTEL-RESTAURANT Rendez-uous der Automobilisten MHUHBMHHHMBMm (beim Bahnhof) Prächtig gelegenes Ausflugsziel mit grosser Terrasse am See, wo Sie zu massigen Preisen erst- Gut bürgert. Hans. Vorzügl. Küche. Prima Weine bei massigen Preisen. Gr. Garten u. Säle. Tägl. klassigbedient werden. JedenSonntag-Kachmittag Konzerte. Auto-Garage. G. Zehnder-Wüthrich. KONZERT. — Telephon 5 — GARAGEN. Hotel Bahnhof. FLUMS-BERG, Hotel Gamperdon FLUMS-BERG, Hotel Alpina RIO DEN iniünnedorf Hol el Bahnhof Das moderne Hotel im Thurgau. Rendez-vous der HOTEL BAHNHOF. Parkanlagen. Grosse Säle. Erstklassige Küche und Keller. Ausflugspunkt für Automobilisten. Bes. Ad.Scheibler, Küchenchef. Automobilisten. Tel. 215. E. BRAIQ-KONRAD. tarfcMK'RIETBAD« DACHSEN am Rheinfall Hotel Wildenmann Automobilisten sind gute Kunden. Gewinnen Sie dieselben durch den Autler-Felerabend EBNAT-KAPPEL HOTEL Ochsen- Metzgerei Fhessend. EBNAT-KAPPEL _ LICHTENSTEIG Wasser. Zentralh. Garage Mitglied des T.C.S. 400 Met. ü. Bodensee KURORT 810 Met. ü. Meer. Ca. 1000 Fremdenbetten - Elektr. Zahnradbahn Rorschaoh-Helden • 8onntags- und Rundlahrt-Biilette. Er.nässigte Seebad-Bill«««. — Herr i. ches Pa norama. Grosse, schattige Anlagen Tennis. Wald und Kurpark. Kasino. Taglich 3 Konzerte. Soirees dansantes. Prospekte durch das Verkehrsbureau, sowie durch die Hotels: Krone, Schweizerhol. Linde, Löwen, Gletscherhügei, Freihot (Christi. Erholungshaus), Frohburg, Badhot, Schäfte, Adler. Pensionen: Mock-Weiss, Recnsteiner, Nord (Christi. Haus), Undenmann, Nlggli. — Obepeag: Bären. Qrub: Fünfländerblick. Beliebte Ausflugsziele: Fünfländerblick, Bellevue, Mineralbad Onterrechstein. Kaien-Gupf, Bären-Grub, Bären-Oberegg, St. Anton. BERQLUFT UND SONNENSCHEIN. Appenzell-A.-Rh. 930 m u. M. Hotel zur Krone Out bürgerliches Haua. Selbstgeführte Küche, Qualitätsweine. - Bachforellen. Automobilisten bestens empfohlen. Orosse Autogaraere. - Mit höflicher Empfehlung Der Bes. A. SUTER. Condutte interieure Fabrikneue Autos Durch unsere Jahrelange Erfahrung mit den Dodge Brothers Personen- und Lastwagen, ebenfalls Chrysler- Produkte, haben wir den besten Beweis für die erstklassige Qualität der Chrysler-Erzeugnisse erhalten, sodass wir mit vollem Vertrauen die Vertretung der DE SOTO übernommen haben. Wir werden bestrebt sein, allen alten und neuen DE SOTO-Besitzern durch sorgfältige und prompte Bedienung die Freude an ihrem Wagen zu erhalten und zu erhöhen. Unser Ersatzteillager und fachmännisch geschultes Personal stehen jederzeit zu ihrer Verfügung. S.A. FRAZAR A.-G, ZÜRICH jamais sortie, ä vendre, fr. 1000.— de reduction mit Ballonaufsatz und Verdeck, mit Scintilla-Ausrüstung, in tadellosem Zustande, zum Preise von sur prix revient. Offres BOUS chiffre Fr. 1500.— zu verkaufen. G 1318 ä la 51114 Offerten, unter Chiffre 51166 an die Revue Automobile, Geneve. Automobil-Revue, Bern. garantiert ungebraucht, werden ganz bedeutend unter Katalogpreis abgegeben : ,,„ Achtzylinder 27 PS Fünfsitzer- Sedan Sechszylinder 24 PS Fünfsitzer-Sedan Sechszylinder 17 PS Zweisitzer- Roadster Sechszylinder 17 PS Zweisitzer-Cabriolet Vornehme, erstklassige Marke in modernster Konstruktion und reichlicher Ausrüstung. Fabrikgarantie. Wegen rascher Räumungzu fabelhaft billigen Preisen zu verkaufen. Posllatö 15, ZOrldi 20 Seehofstrasse 16 - Tel. 27.340 O C C A S I O N! Cottin-Desgouttes Camion Saurer 5 tonn es, type 5 AD, avec benne basculant sur 3 cötes, sortant de revision, disponible de suite, conditions avantageuses. — Adresser les demandes sous chiffre Z 2012 ä la 9385 Revue Automobile, Bureau de Zürich. Fiat-Besitzer Revisionen, lasst eure beim Reparaturen Fiat-Vertreter autführen. — Rasohe Bedienung. Massige Preise. (Um&nderungen von Fiat 501, 602, 503 zu Sport- oder Kennzwecken werden ausgeführt.) Fiat-Garage Laupen Telephon2 AUQ.SOHEIBLER Telephon2 Das allgemeine Schweizerische Automobil -Adressbuch 1931 soeben erschienen, gibt Ihnen Auskunft über die Namen aller Automobilbesitzer mit Marke und Stärke der gefahrenen Wagen - Bezugsquellen für sämtliche Zubehöre - Adressen sämtlicher Garagen und Reparaturwerkstätten, nnd kostet gegen Nachnahme Fr. 20.— Basier Druck- und Verlagsanstalt, Base! Zu verkaufen Abschleppe Automobil Buick mit Kranen, Seilwinde, Drahtseil, alles mont., geschl. Führerkabine, Fr. 1500.— Offerten unter Chiffre 11714 an die 9296 Automobil-Revue. Bern. Abbruch-Auto Bestandteil-Verwertung Occasionen Auto-Reparaturet ; Lackierwerk Erlen (Thurg.) Tel. 23 6. Rotb Tel. 23.

68 — 1931 AUTOMOBIL-REVUfb Auto, Verkehr und Strassen im Ausland Der englische Strassenhilfsdienst, der bekanntlich durch die Strassenpatrouillen der A. A. ganz vorzüglich besorgt wird, hatte anlässlich der beiden Feiertage am 1. und 2. August den sogenannten August-Bank- Holiday wieder alle Hände voll zu tun. Gegen 5000 Motorfahrzeugbesitzer wurden bei Pannen aller Art tatkräftig unterstützt und ihnen die Weiterreise ermöglicht. Nicht weniger als 2000 Fahrzeuge blieben trotz den vielen über das ganze Land verteilten Tankstellen wegen Benzinmangel stecken. Die Strassenpatrouillen halfen diesen Fahrzeugen wieder mit einer Reservekanne auf den Weg. Es wurden an diesen beiden Tagen gegen 300 000 touristische Anfragen erledigt, durch welche reiselustige Automobilisten sich über den Zustand der Strassen oder die Wahl von Reiserouten erkundigten. Die französischen Bahnen und die Autobusse. Der letzte Jahresabschluss brachte verschiedenen grossen französischen Bahngesellschaften enorme Defizite, so dass man die Unmöglichkeit einsah, die bisherigen Transportmethoden weiterzuführen. Gegenwärtig sollen sich grosse Bahngesellschaften mit den Grundzügen eines Reorganisationsplanes befassen. Die Gesellschaften beabsichtigen vorerst, die Zahl der Bahnhöfe zu reduzieren, die dem unbeschränkten Eisenbahnverkehr dienen. Die Abstände zwischen den ständig bedienten Stationen werden dem Reorganisationsplan zufolge auf durchschnittlich 25 km erhöht. Für den Stückgütertransport und für das Reisen auf kurze Distanzen ist einerseits ein Fahrdienst mit Schienenautobussen und anderseits die Benützung von Strassenautobussen vorgesehen. Die Bahnen hoffen, durch die Einschränkung des Verkehrs mit Zügen zwischen den grossen Bahnhöfen und durch die Einführung eines Nahverkehrssystems wieder zur normalen Rendite zu kommen. go. Frankreichs Millionen für den Strassenbau. Anlässlich der jüngsten Budgetberatungen sind auch die Aufwendungen für den Ausbau der französischen Land- und Wasserstrassen festgelegt worden. Frankreich hat seit dem Kriege den Aus- und Wiederaufbau des Strassennetzes mit grosser Energie betrie- sen in moderner Bauweise wiedererstellt worden. Das neue französische Strassenbauprogramm sieht die Verbreiterung von über 10,000 Kilometer Strassen auf eine Mindestbreite von 9 Metern sowie die Beseitigung von 200 Niveauübergängen und den Neubau von 56 Brücken vor. Das französische Strassenbudget weist für unsere Begriffe beinahe astronomische Zahlen auf. Insgesamt wurden Ausgaben von 1,47 Milliarden Fr. genehmigt. Davon entfallen allein 700 Millionen Fr. für den normalen Unterhalt der Strassen- und Brücken. Rund 12 Millionen werden für die Pflege der Strassen von Paris aufgewendet und 136 Millionen werden allein für Saläre an Wegmeister und Bauarbeiter ausgegeben. Zur Vervollständigung der Liste sei auch die Subvention des Office Nationale de Tourisme erwähnt, dem vom Staate 1 Million Fr. zur Verfügung gestellt werden. Das obenerwähnte Strassenprogramm soll bis Anfang 1933 zu Ende geführt sein. ß Noch eine Autostrasse im Süden von Frankreich. Wir berichteten kürzlich von einem Projekt einer Autosonderstrasse von Paris nach Calais und Lille. Kaum war das Projekt der Oeffentlichkeit bekanntgegeben, so wurde der Plan einer Autosonderstrasse von Paris nach Bordeaux und nach Marseille gemeldet, bei dem bis Bourges eine gemeinsame Strasse als Fahrbahn dienen soll Zu beiden Seiten dieser neuen Autostrasse, die Abzweigungen nach Bordeaux und nach Marseille eingerechnet, ist die Erstellung von Garagen, Stationen und Hotels beabsichtigt. Man rechnet mit einer Taxe von 10—20 franz. Rp. pro Kilometer auszukommen, um die Amortisation und die Verzinsung tragen zu können. Die Verringerung der Fahrkosten und der Wagen-, speziell aber der Reifenabnützung und die Herabsetzung des Brennstoffverbrauches und nicht zuletzt auch der Zeitgewinn auf dieser Sonderstrasse wird die Automobilisten bestimmen, diese Fahrbahn in ausgedehntem Masse zu benützen. go. Finanzierung des tschechoslowakischen Strassenbaus. Laut einer Ausführungsbestimmung im Strassen-Qesetze betreffend die Finanzierung des Strassenbaus wurde nun beschlossen, dass der Ertrag der Steuer auf Erdöle dem Strassenbaufonds zufalle. Diese Massnahme wird nun eine Beschleunigung des Strassenbaues besonders in der Slowakei und in Karpathorussland gestatten. B. T. Neue Expedition nach Zentralafrika. Der bekannte Forscher Hans Schomburgk begann kürzlich seine siebente Forschungsreise nach Afrika, um seine ethnographischen und zoologischen Studien weiterzuführen. Wie bei seinen frühern Reisen, verwendet er auch für seine neue Forschungsfahrt die neuesten technischen und wissenschaftlichen Errungenschaften. Ausser seiner Frau, die ihn als « Mädchen für alles» begleitet, reisen mit Schomburgk zwei Zoologen, ein Geologe, ein Ingenieur und zwei Filmoperateure, die Tonfilme in Zentralafrika drehen werden. Die Expedition reist, wie dies in unserm Zeitalter nicht anders zu erwarten ist, mit Automobilen. Ausser zwei Personenwagen für die Reisenden führt die Expedition zwei Camions mit; dabei sind die Fahrzeuge alle mit besonderen Schwimmern versehen, die das Ueberqueren von Flüssen und Seen ermöglichen sollen. Wo das Auto nicht mehr durchzudringen vermag, werden besonders rritgeführte, zerlegbare Fahrräder benutzt. Die Expedition, die über ein Jahr dauert, wird während langer Zeit von der Aussenwelt völlig abgeschlossen sein, so dass die Teilnehmer beispielsweise auch bei Reparaturen bis ins kleinste Detail sich selbst zu helfen wissen müssen. x. HEuw«»K»«a iT«»UB* »«£ (Europa-Touriiig-Auskunitsdienst, Bern). Gebühren. Frankreich. Automobile bezahlen für vorübergehenden Aufenthalt bis 60 Tage eine Verkehrsgebühr von 10 frs. pro Tag und frs. 3.60 Stempelgebühr und erhalten dafür das sog. «Laissez-passer». Wer z.B. 10 « Laissez-passer » bezieht, also für einen Aufenthalt von 10 Tagen, der bezahlt 100 frs. plus frs. 3.60 = frs. 103.60. Dauert der Aufenthalt länger als die bezogenen «Lajssez-passer» gestatten, so kann bei den « Bureaux des contributions indirectes» Verlängerung verlangt werden. Man erhält einen sog. « Permis de circulation », der 80 Cts. pro Tag und pro HP und 1 frs. Stempelgebühr kostet. Nach 60 Tagen Aufenthalt zahlt man die normalen Automobilsteuern. Bei der ersten Einreise wird ausserdem eine statistische Gebühr von frs. 8.50 erhoben. Gebühren in Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland für ausländische Fahrzeuge : a. Dänemark. Für Personenautos bis zu sieben Plätzen : für 2 Tage 5 Kronen, für 8 Tage 15 Kronen, für 1 Monat 50 Krone; ausserdem muss eine Haftpflichtversicherung in der Höhe von 30,000 Kronen abgeschlossen werden (sofern der Fahrer noch keine solche hat). Die Police wird vom Zollamt geliefert. Angehörige der Schweiz, von Belgien, Norwegen, Schweden, Finnland, Grossbritannien, Spanien und Polen sind für einige Zeit steuerfrei. b. Norwegen. Prinzip der Gegenseitigkeit. Angehörige von Ländern, die norwegische Fahrer nicht gebührenfrei verkehren lassen, bezahlen 1 Krone pro Aufenthaltstag. Haftpflichtversicherung in der Höhe von 20,000 Kronen notwendig. Policen bei den Zollämtern erhältlich. •c. Schweden. Aufenthaltsgebühr für Personenwagen pro Tag 1 Krone. Steuerfreiheit wird in dem Masse gewährt, in welchem sie das Heimatland des Ausländers dem schwedischen Motortouristen zukommen lässt. Eine Haftpflichtversicherung muss abgeschlossen werden, sofern der ausländische Fahrer nicht schon eine solche von einer durch die schwedische Regierung anerkannten Gesellschaft besitzt. d. Finnland. Während drei Monaten werden keine Gebühren erhoben. Ebenfalls ist eine Haftpflichtversicherung erst nach Ablauf von 3 Monaten obligatorisch. Fragen kostet nichts, ET. kann Sie aber vor mancher unangenehmen Ueberraschung bewahren. Fragen Sie deshalb, bevor Sie auf Ihre Sommerreise gehen, bei uns nach der vorteilhaftesten Route, nach den nötigen Formalitäten etc. Tun Sie das aber bitte möglichst frühzeitig, damit wir zur Beantwortung genügend Zeit haben. Touristikbureau der Automobil-Revue, Berm Breitenrainstrasse 97, Tel. Bollwerk 39£4. • SW m ZÜRICH M0RGE5BERN Ausschleifen und Ausbüchsen von Motorzylindern. Einbau von Leichtmetall - Kolben in jeden Motor« Ventilkegel aus rostfreien hochlegierten Chrom- und Silchromstählen OCCASIONS-WAGEN 1 CGTROEN, 5 PS 2-Plätzer, Cabriolet, revidiert, neu bereift, Zustand wie neu. 1 PEUGEOT, 5 PS 2-Plätzer, Cabriolet, mit elektr. Scintilla-Ausrüstung, tadellos erhalten. Offerten unter Chiffre 5H67 an die Automobil-Revue, Bern. OR NAL ERSATZTEILE • PIECES DE RECHANGE BUICK . CADILLAC - CHEVROLET - LASALLE Etablissements ALBERT FLEURY, 30, Avenue de Frontenex, GEIMEVE Telephone! Plöces de Reehange 24.630 — Bureaux: Telephone 50.230 «••I Rundschleifen v. Kurbelwellen auf Spezialmaschinen. Ausgiessen von Pleuel- u. Lagerschalen. Gepresste Weissmetall-Lager nach patentiertem Walzverfahren von unerreichter Lebensdauer. Chrysler IMPERIAL SIX ben. In den verkehrsreichsten nördlichen Provinzen des Landes sind mit 54,000 km die meisten durch den Krieg zerstörten Strasganz seltene Occasion, sehr geräumig« 6/7pl. Limousine, mit Separation, sehr sparsam im Betrieb, hydraulische Vierradbremsen, Zustand wie neu, wird zu Fr. 9500.— mit mehrmonatiger Fabrikgarantie verkauft. — Vorführung und Probefahrt jederzeit unverbindlich. Offerten unter Chiffre Z. 2021 an die "utomobil-Revue, Bureau Zürich.