Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.070

E_1931_Zeitung_Nr.070

12 'KDTOMOBTC-FEVUE 1981

12 'KDTOMOBTC-FEVUE 1981 CAROSSERIE WAGNEREI SCHMIEDE SATTLEREI SPENGLEREI Nach dem pat. richtigen Bienenvaben-System. — Grösste Kühlwirkung. •5= Patent 98005. — Reparaturen von Kühlern aller Systeme. — Neuanfertigungen von Kotflügeln, Motorhauben! Benzin-Reservoiren. */5plätziger, 2türiger, rassiger Wagen, 6 Zylinder, 115,5 PS, Modell 27, in sehr gutem Zustande, ist umständehalber zum billigsten Preis von Fr. 2200 sofort gj^i—4 T, frisch revid., auf neuen Pneus 38 X 7", mit Garantie sofort unter günstigen Bedingungen abzugeben. —• Anfragen unt. Chiffre Z. 2029 an die 0385 Automobil-Revue, Bureau Zürich. mit schriftlicher Garantie. Fachmännischelieparaturen aller Systeme. Leihbatterien. Lager der Accumulatoren-Fabrik Oerlikon. |8 "SP; -torpedo, 6 pl., pouvant se transformor en camionnette 800 kg. Completement revisee ä l'usine, 8 wmes. 'A vendre pour cause imprevue. Fr. 2700.-. Conviendrait POUT location ou maraicher. W. ZWEI GART, Chauderon 26, Telephone 29.453. neues Modell, zu günstigem Preise. 9247 Offeiten unter Chiffre Z. 2031 an die Automobil- Revue. Bureau Zürich. Zu kaufen gesucht TRAKTOR für industrielle Transporte, neu oder nur wenig gebraucht. zu verkaufen u. Anfragen unt. Chiffre 51273 an die Offerten mit Beschreibung unt. Chiffre Z. 2032 Automobil-Revue, Bern. an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. 0385 Wellblech-. Stahl- und Beton-Bauten led.Art. Angeb. u. Prosp. Kostenlos Gebr. Achenbach, G.m.b.H., Weidenau/Sleq Eisen- u. Blechwerke. Posti. Nr. 194. 0. KUSTERER ZÜRICH Tel. 23.716 A. Benetti, Albisrieden b. Zürich Schone LIMOUSINE Offerten Auto-Kühler-Fabrik PONTIAC LASTWAGEN SAURER Auto-Batterien CARL HUBER, Werkhof Milchlmck, ZÜRICH 6 Schaffhauserstrasse 120a Telephon 44.890 MARTINI TE Achenbach-Garagen Auto-Spenqlerei Letzigrabenstrasse 23—25 — Tel. Selnau 62.28 Speziai-Fabrikation in Radio-, Motorradnnd ab Lager Auto-Kühlern Zu verkaufen per sofort Lastwagen 2—2,5 Tonnen Sechszylinder Seltene OCCASION Marmon 8 Zylinder 4/5plätzige Limousine, in tadellosem Zustande, mit allen Schikanen ausgerüstet, ca 28 000 km gefahren, Fr. 4500.—. 9442 Schmohl & Co., Gasometerstr. 9, Zürich 5. Für Möbelgeschäft! Grosser 3-Achser- Möbeltransportwagen CADILLAC, 8 Zyl., in gutem Zustande abzugeben zu Fr. 2800.—, bei Aug. Maurer, Aarburg. Tel. 76. 512741 A vendre CAM ION RÖCHET-I SCHNEIDER 3000 kg., 21 HP, eclairage et demarrage elctr., cabine fermee de 3 places. Pont bäche de 4,.m sur 2 m. Tres peu roule, etat de neuf. Garantie. — Garage d'Yverdon, A. Lindic-Mooser, Plaine 53, Yverdon. höchste Schmierkraft rassiger Antrieb 5 fonnes, type 5 AD, avec benne basculant sur 3 cötes, ßortant de rövision, disponible de suite, conditions avantageuses. — Adresser les demandes sous Chiffre Z 2012 ä la- 9385 MARM0 N ^VCT Modell 34, 6/7-Plätzer, geschlossen, mit allen Neuerungen, passend für Taxi, wegen Nichtgebrauch billig zu verkaufen. Bewilligung im Kanton Bern bezahlt. An Zahlung würde alter oder 2-Plätzer-Wagen genommen. — Ebendaselbst eine HINTERACHSE mit Pneus, Federn u. Chassisrahmen, für Anhänger, Tragkr. ca. 1000 kg, billig abzugeben. — Off. unt. Chiff. 51263 an die Automobil-Revue, Bern. Auto£tepu»fcOTrerkst*tten ; Zürich 8 iäerfeMstrJ75. Tel. H. 77.98 CAR ALPIN 12-Plätzer Modell 80, ia absolut neuem Zustande, mit Garantie, umständehalber Anfragen unter Chiffre 51196 an die Automobil-Revue, Bern. ••••••••«•••••••••••••••i r z f CAMIONNETTE FIAT 503 F Rassiger, schöner Sport- Zweiplätzer, mit 2 Notsitzen im Rennspitz, neues aveo carosserie, 5 places. Verdeck mit Seitenteilen, sehr gut erhaltener Wagen, Motor 6 Zylinder, 15/55 PS, 6fach bereift. Garage Hauser, Zollikerstrasse, Zürich 7. 51041 Z. 2022 an die Automobiltransformable en camionnette, force 800 kg, even-Revuetuellement, echange contre petite voiture. 51072 Bureau Zürich. S'adresser ä Vve. E. Marzano, Estavayer-Ie-Lac. 10—12-Plätzer, passend für Postwagen. Garantie wird verlangt. — Offerten unter Chiffre JH 5288 S an Schweizer-Annoncen A.-G., Schaffhausen. Agentur Bianchi Ersatzteile STIERLI & GEHRER zu verkaufen OAKLAND ROLLSYNOL MOTOR OIL das Oel mit der Kanne ERNST HÜRLIMANN, WÄDENSWIL ABTEILUNG OELE UND BENZINE Camioit Saurer Revue Automobile, Bureau de Zürich. A vendre une VOITURE CHANDLER Kaufe nur prima . Europäerwagen Offiz. Lager der Schweiz ••••••••••••••••••••••••i Zu verkaufen: Renault Limousine 15 HP, 6 Zyl., 5-Plätzer Anfragen unter Chiffr« 11718 an die 775S Automobil-Revue, Bern Renault 4 Zyl., Mod. 1927, 11 PS, 4türige Limousine, frisch revidiert, umständehalber sehr günstig zu verkaufen, ev. Tausch gegen kleineren offenen Wagen. 9832 Anfragen unter Chiffre Coach, Mod. 1928, 4 Zyl. sehr gut erhalten. Preis billig. — Offerten unter Chiffre 51237 an die Automobil-Revue, Bern. Verlag, Administration, Druck und Clich&ies HALLWAG A.-G. Hallersche Buchdruckern und Wagnersche Verlaesanstalt, Bern. Wagendecken In anerkannt erstklassiger Ausführung zum Teil mit Kipper, revidiert, mit Garantie, zu. günstigen Bedingungen Anfragen unter Chiffre 11198 an die Automobil-Revue, 8441 Bern. Prix tres avantageux. S'adresser au Garage Viscardi & Cie, Avenue de la Gare, Bex. Telephon« 113. 61213 £ 5 STAMM & Co., EGLISAU OCCASION! LASTWAGEN von 2, 3, 4 und 5 Tonnen zu verkaufen Fante d'emploi ä vendre baraqen uns Reparaturwerks \ä Iten in der Zentralscfrweiz Haus für Auto-Bereifung Schönaustrasse 80 Telephon Birs. 79.10 Neue Pneus aller führenden Marken zu Dilligsten Preisen Grösste Vulkanisieranstalt am Platze Neugummlerungen mit Garantie R E P A R A t AÜTAVIA A.-C, BASEL S Moderner Auto-Service. ADLER-Vertretung I E. SCHM ID neugummiert and repariert fortwährend sSmtl. Pneus für Luxusautos and Lastwagen, prompt, zuverlässig and zu äussersten Tagespreisen Grosses Lager in Occasions - Pneus und neuen Pneus bester Marken Moderner Auto-Service. — ADLER-Vertretung CITROBN-Ersatzteillager. Telephon 300 MODERN EINGERICHTET. TAG-u.NACHTBETRIEB TELEPHON Üi C. CANERI. Spez.-Kep.-Werksiätte Revisionen Good-Year-Stoek Autoboxen Blgler, Seiler * Cle. Tel. 190 vorm. C. Boss Hardttrasse 14 TOBLER & CO. Nagelschatzer, Occaslonspneus Bern TELEPHON BOLLWERK 31.8* GRAND GARAGE BURGERNZIEL GUMMIFABRIK Ä.-G. GRENCHEN Tel. 478 Langentlial GARAGE GEISER Lnzern Zentralstrasse 18 BAHNHOF-GARAGE Meiringen Mühlethurnen Garage, mech. Werkstatt FIAT Vertretung Tel. 102. Fr. KrähenbDhl

Nö 70 II. Blatt BERN, 25. August 1931 N°70 II. Blatt BERN, 25. August 1931 Tedin. Rundschau Motoreinbau hinten. Seit 35 Jahren glaubt man immer « nahetn» vollkommene Automobile zu bauen. Immer und immer wieder wurde verkündet, dass nur noch dieses oder jenes kleine Detail fehle, um die Entwicklung endgültig abzuschliessen. Tausende dieser Details sind im Lauf der Jahre verwirklicht worden. Aber nach jedem Fortschritt eröffneten sich ungeahnte neue Perspektiven. Em Panhard-Levassor-Automobil aus dem Jahre 1894, eines der ersten mit vorn eingebautem Motor. Gerade gegenwärtig steht der Automobilbau wieder an einem Wendepunkt. Die Ent-Motorhaube wurde zum Symbol der Kraft Denkweise einzubürgern. Die lange, hohe wicklung nach den bisherigen Richtlinien und Geschwindigkeit. scheint fertig vollzogen zu sein, und es erhebt sich die Frage, ob man nicht mit gewissen Bauarten weiterfahren soll, die... Wenn heute dieses Symbol Gefahr läuft, wieder entthront zu werden, so ist daran vor 35 Jahren als veraltet aufgegeben wurden. nicht eine launische Mode, sondern zwangsläufig einmal mehr der Fortschritt schuld. Die Entwicklung hat dazu geführt, dass man Wir meinen damit den Einbau des Motors im hinteren Wagenteil. Daimler und die anderen ersten Pioniere des Automobilbaues begannen seinerzeit damit, dass sie ihre Motoren in der Nähe der Hinterräder, meist unter den Sitzen, einbauten. Sie hatten allen Anlass, diese Bauart zu wählen. Die Motoren hatten liegende Zylinder und beanspruchten mehr Länge und Breite als Höhe. Die Uebertragung auf die Hinterräder erfolgte durch Ketten und Riemen und musste deshalb möglichst kurz sein. Und schliesslich wollte man so gut wie möglich das Aussehen der noblen Pferdekutsche wahren. 1894 baute dann Panhard einen Wagen mit stehendem Motor. Da die Zylinder nun beträchtlich Raum in der Höhe beanspruchten, musste der Motor hier weiter nach vorn verlegt werden, unter den Sitzen hatte er nicht mehr Platz. Die Lösung fand grossen Anklang, weil der Motor so leichter zugänglich wurde, was in jenen Zeiten von grosser Bedeutung war. Mit fortschreitender Entwicklung konnte man auch deshalb je länger je weniger auf sie verzichten, weil die Motoren immer grössere Dimensionen annahmen und anders bei den immer noch kutschenähnlichen Fahrzeugen überhaupt nicht untergebracht werden konnten. v Mit dem Aufkommen des Kardanantriebes schien die Einbauart des Motors vorn im Wagen endgültig festgelegt. Es war nun gleichgültig, in welchem Abstand sich die Kraftquelle von den Hinterrädern befand, denn eine lange Welle überträgt die Kraft natürlich ebensogut wie eine Kurze, und teuer ist eine solche Welle auch nicht. Uebrigens bot sich nun die Möglichkeit, den Tourenwagen die langgestreckte Form zu verleihen, wie sie damals schon die Rennwagen hatten, allerdings notgedrungen zum Unterbringen der Motorungetüme. Während zuerst die Kutsche als Hauptsache und der Motor als notwendiges Uebel betrachtet wurde, begann sich nun die umgekehrte im einem Chrysler-Chassis. Diese ursprünglich Naohkriogsjahron geschaffene Karosserie besitzt für einen Wagen mit vorn eingebautem Motor die aerodynamisch günstigsten Formen. Nie versuchten es Der Stromliniemvagen des Luftschiffkonstrukteurs BurneY- Man beachte die gute Zugänglichkeit des hinten eingebauten Motors. Ein Burney-Wagen ging kürzlich in den Besitz des Prinzen von Wales über. auch aus ganz kleinen Motoren ganz gewaltige Leistungen herausbringt. Gewicht und Motor den grössten und besten Platz im Water spielen? Warum soll man dem kleinen Umfang eines Motors haben als Anhaltspunkte für die Leistungsfähigkeit der Ma-wenn es nicht notwendig ist? gen einräumen und sich dafür selbst kasteien, schine keine grosse Bedeutung mehr. Warum soll man aber den kleinen Motor unter ist, mit anderen Einbauarten noch höhere Und, noch triftiger, wenn es sogar möglich einer grossen Haube verstecken und Thea- Leistungen zu erreichen? Amerikanisches Modell eines stromlinienförmig karossierten Wagens mit hinten eingebautem Motor (Fishleigh). • • • • die Ingenieure der Technischen Kommission MobiloiL Mobil« Unsere Ingenieure führten strenge und genaue Schmierungsproben mit sämtlichen in unserer Schmiertabelle enthaltenen Wagenmarken durch. Deshalb konnte für jede der in unserer Tabelle aufgeführten Marken der richtige, diesem Motor den grössten Schutz bietende Mobiloil-Crrad bestimmt -werden. Für Ihre Sicherheit sollen auch Sie bei Ihrem Craragisten unsere Schmiertabelle zu Rat ziehen und ihre Instruktionen befolgen. Verlangen Sie 3HOBTI