Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.097

E_1931_Zeitung_Nr.097

# > • ÄUTOMOBIL-REVUB

# > • ÄUTOMOBIL-REVUB 1951 — N° 97 Zu verkaufen 2 Benzin- § tankanlagen gebraucht, jedoch gut erhalten, bewährtes System! (zum seitlichen Wenden von Autos) ganz neu, wegen Platzmangel spottbillig abzugeben. Anfragen unter Chiffre Z. 2120 an die Automobil- Offerten unter Chiffre 52247 an die Revue, Bureau Zürich. Automobil-Revue, Bern. MARTINI T. F. Occasions- Ersatztelle Motor und Chassis. 0656 Marti, Eieerplatz 2, Bern. Umständehalber zu einem sehr billig. Preis zu verkaufen schone, fabrikneue 9877 Kleinschreibmaschine erstklassiges Europaerfabrikat, mit tragbarem Reisekoffer. Postfach 79, Dietikon. Zu verkaufen sehr gut erhaltene Car-Afgiin- Karosserie 28p(äfzig, mit Ia. Lederpolsterung, Seitenverglasung, Schiebeverdeck, letzteres ganz neu, zum Preis von Fr. 1500. Ferner eine Benzintankanlage für 2000 Liter, komplett, zu Fr. 470. — Offerten unter Chiffre 52237 an die Automobil-Revue, Bern. II! K llH ton oioiarase Bahnhofstr. 38. Exufctecta BrillentMatimmung. Zürich Ein Wagenwender KOFFERN für FORD 1930/31 in Ia. Ausführung, in diversen Farbentönen, Deckelscharnier in Messing, mit 1 Paar vernickelten Festhalter-Schrauben, Doppelverschluss, eo lange Vorrat zum ausnahmslos günstigen Preise von 8601 Fr. 160.— per Stück KONRAD PETER & CIE. A.G, LIESTAL, Telephon 5.75. Verkaufe FORDSON-TRAKTOR prima Zustand, mit Pneu-Bereifung, Ackerrädern und 2 Anhängern dazu, oder Tausch an FORDoder CHEVROLET-CHASSIS. Offerten unter Chiffre 52248 an die Automobil-Revue, Bern. Occaiion für Personen-, Lieferung*-, Lastautos und Motorräder. Seegaraqt Widmer & Müller, beim Bahnübergang Wollishofen, Zürich 2. Telephon 54.098. Kaufe fortwährend Hohlraum- gebrauchte Reifen in sehr gutem Zustande. Offerten mit nähern Angaben an J. Merk, Konstruktion« - Werkstätte, Frauenfeld. 9308 GARAGEN YYellbiecbsebuppen 4 x 2,5 m, 2,4 m h. Fr. 550.- 5 x 3,0 m, 2,7 m h. Fr. 750.- iusserst billig WELLBLECH 2 m lg., 90 cm br., ca. 9,5 bis 10 kg, per Tafel Fr. 5.-, Versand gegen Nachnahme. liänninsor, Seestrasse 618, Zürich-Wollisb. Tel. 60.056 Zu verkaufen Mercedes-Motor 6 Zyl., 10 PS obengesteuert, mit Kompressor, Anlasser, Lichtmaschine etc., leicht*defekt, zu Fr. 1100.—, eygrit Tausch gegen Kleinauto, Motorrad od. Grammo-Radio. — B. Z., Septerstrasse 3, Basel. 52234 MATHIS Stock de pieces de rechange | Garage E. Hirt, agence Mathis, rue du Nord, Lausanne. Teleph. 26.710. Aus Gesundheitsrücksicht. und Nähmaschinengeschäft zu verkaufen eventuell zu vermieten Offerten unter Chiffre 52112 an die Automobil-Revue, Bern. Nie wiederkehrende Gelegenheit! Sehr billig zu verkaufen: 2 neue EINFAMILIENHÄUSER, eines inmitten Langenthals, das andere 3 Min. vom Bahnhof Murßenthal, beide in schöner Lage u. enthalt.: 5 Zimmer, Badzimmer, Boiler, gut einger. Waschküche, Keller und Garten, ev. mit Garage. — Auskunft erteilt: Fr. Richard-Schild,Wynau. Tel. 51.56. 52244 (Neubau) *-* 5HTX v G -r 1c a,ix f © ix 52261 an verkehrsreicher Hauptstrasse beim Gasthof z.„Ochsen" in Aesch b. Basel. Sofort betriebsfähig m. allen modernen Einrichtungen, Maschinen u. Zubehör. Nachweisbar grosser Benzin-Umsatz. Grosse Kundschaft am Platze. Günstige Kaufs-Bedingungen. Für strebsamen Fachmann glänzende Existenz. Auskunfterteilt: Ww. Rosa Wenger-Nachbur, Aeschb.Basel Pour juin 1932, et pour cause d'extension de commerce, ä remettre ä Lausanne, un bon garage avec atelier mecanique, excellente Situation sur bon passage, fort debit d'essence. Ev. on remettrait, suivant desir, Ia sous-agrence d'excellentes marques. Affaire serieuse ayant fait ses preuves. Off. s. chiff. 0. F. 38698 L. ä Orell Füssli-Annonces, Lausanne. Werkstätte, enthaltend 10 Wagen, ferner 12 besetzte Boxen, an berster Lage, Hauptdurchgangsstrasse der Zentralschweiz. Modernst eingerichtet. Das Inventar an Maschinen und Handwerkszeug ist zu übernehmen. Garantiert nachweisbare Rendite seit Jahren, umständehalber sofort abzutreten. Es kommt nur tüchtiger Mechaniker in Frage. — Offerten sind zu richten unter Chiffre 52265 an die Automobil-Revue. Bern. 3—3H t, Mod. 1930/31, Schneeketten etc. Spars. Benzinverbr., 11 Ltr. per auf Ballonreifen, mit ge-10schloss. Kabine u. grosser Ev. Probefahrt u. Prüfung durch Sachverständigen. km. Aeusserst Fr. 3500.-, bei sofort. Uebernahme. Brücke, solide u. schöne 52249 Hs. W. Schollenberaer, Wülfllngen. Ausführung, wird vorteilhaft abgegeben. Ev. wird geschloss. 4-Plätzer, europäischer Marke u. in gutem Zustand, in Zahlung genommen. — Anfragen erbeten unter Chiffre Z 2117 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. AUTOS - GARAGE | zu vermieten eventuell zu verkaufen B^OSBBBBBffi&llRHBIIHHUnBBOBDHBfiHH Occasion! Lancia-Lambda Per Zufall! IV Serie, 4-P1., Limousine demonfable, relativ wenig gefahren, Motor u. Kaross. in sehr gutem Zust., Zu verkaufen: Lastwagen § alle Schikanen, kompl. Zubehör, wie gr. Reisekoffer, MONDIA U N D- K E RZE VOMAG 5-Tonnen- Lastwagen mit neuem Motor, *Bergougnan - Hohlkanunerre-ifen und vielen Reservebestandteilen, wegen Nichtgebrauch sofort billig zu verkaufen. Interessenten wollen sich wenden unter Chiffre 52267 an die Automobil-Revue, Bern. Ausschleifen und Ausbüchsen von Motorzylindern. Einbau von Leichtmetall - Kolben in jeden Motor. Ventilkegel aus rostfreien hochlegierten Chrom- und Silchromstählen Rundschleifen v. Kurbelwellen auf Spezi almaschinen. Ausgiessen von Pleuel- u. Lagerschalen. Gepresste Weissmetall-Lager nach patentiertem Walzverfahren von unerreichter Lebensdauer. verlas, Administration, Druck und Clicherie: HALL WAG A.-G. Hallersche Buchdruckerei und Wagnersche Verlagsanstalt, Bern.

N°97 II. Blatt BERN. 27. November 1Q31 N p 97 !. Blatt BERN. 27. November 1931 Tedhin. Rundschau Der Dieselmotor im Wüsten-Automobil. Ausserordentlich günstige Erfahrungen mit Dieselmotoren der Bauart Junkers werden Schwingachsen in Amerika. Vier grosse' von der letzten grossen Transafrika-Expedition der Compagnie Lilloise de Moteurs ge- amerikanische Werke sollen gegenwärtig mit der Erprobung von neuen Wagentypen beschäftigt sein, die Schwingachsen europäi- eine Entfernung von 12,000 km von Algier meldet Bei dieser Expedition, die über scher Bauform aufweisen. Voraussichtlich nach Gao am Niger führte, waren drei Lastdürften deshalb auch bald amerikanische 1 wagen von 4 Tonnen Eigengewicht und 3 Schwingachsen-Wagen auf dem Markt erscheinen, -s. Ein Rennwagen mit Vierradantrieb. Was wir schon anfangs des Jahres prophezeiten ist nun eingetroffen : Der amerikanische Rennwagenkonstrukteur Miller baut für die Rennen des nächsten Jahres einen Wagen mit Vierradantrieb. Diese Antriebsart erlaubt hauptsächlich eine nochmalige Steigerung der Anfahrbeschleunigung. Der neue Miller-Rennwagen soll auch eine ganz neuartige hydraulische Kupplung erhalten. Auf dem Weg zum künstlichen Gummi. Eine grosse amerikanische Gesellschaft der chemischen Branche gibt öffentlich bekannt, dass sie ein Verfahren gefunden hat, das die synthetische Herstellung von Gummi ermöglicht. Ausgangsstoffe für das neue Produkt sind Azetylen, Salz und Wasser, also Stoffe, die in beliebigen Mengen zur Verfügung stehen. Der synthetische Gummi lässt sich allein durch Hitzeanwendung vulkanisieren. Sein Molekularaufbau ist derselbe wie der des natürlichen Gummis. Das Kunstprodukt hat jedoch eine grössere Widerstandsfähigkeit gegen Benzin und Oel als das Naturprodukt. Duprene, wie der neue synthetische Gummi genannt wird, lässt sich schon jetzt für manche Zwecke als Ersatz für Naturgummi verwenden. Immerhin muss seine Herstellung noch verbilligt werden, wenn seine kommerzielle Verwendung im Grossen, z.B. zur Reifenfabrikation, in Frage kommen soll. Eine neue Fabrikanlage zur Verbilligung der Herstellung ist gegenwärtig im Bau. Tonnen Nutzlast während 3 Monaten unterwegs und vollbrachten Tagesleistungen bis zu 430 km. Bemerkenswerterweise waren die Lastwagen nicht mit Raupen, sondern lediglich mit Pneubereifung versehen. Die Dieselmotoren erwiesen sich als besonders geeignet für den Verkehr über die unermesslichen Wüstenstrecken. Während man bisher bei Benzinbetrieb pro 100 km Strecke mit 20 Fr. Brennstoffkosten rechnen musste, betrugen diese beim Rohölbetrieb für die gleiche Strecke nur ca. 3 Fr. Als Betriebsstoffe konnten aber mit den Dieselmotoren ohne weiteres auch Palmöl oder Erdnussöl verwendet werden, zwei Brennstoffe, für die bisher Absatzschwierigkeiten bestanden. Der geringe Verbrauch aller dieser Oelbrennstoffe enthob die Expeditionsleitung von der Notwendigkeit, mit Kamelkarawanen vorher ausgedehnte Brennstoffdepots anzulegen, wie es bisher nicht zu umgehen war. Eine neue Getriebe- Synchronisiervorrichtung. Zahlreiche Erfinder haben sich schon mit dem Problem beschäftigt, ein Wechselgetriebe, wie das des Autos, leichter schaltbar zu machen. Praktisch brauchbare Lösungen, die auch ohne grosse Umgestaltungen der Getriebe angewandt werden können, sind aber bisher nur ganz wenig gefunden worden. Beim « Synchro-Mesh »-System der General Motors und Auburn stehen die Zahnräder beständig miteinander im Eingriff und die Schaltung geschieht lediglich dadurch, dass man das eine oder andere der Zahnräder Für die amerikanische Industrie ist diedurch eine Klauenkupplung auf der zugehörigen Welle blockiert, wobei Klauenmuffe und Herstellung künstlichen Gummis deshalb von Srössier Bedeutung, weil sie sich damit vom Zahnrad zuerst durch eine Friktionsvorrichtung in ihrer Umlaufzahl aufeinander abge- Gummimonopol Grossbritanniens befreien konnte. -s. stimmt werden. Beim Getriebe der Maybach- und Mercedes-Wagen wird die leichte Schaltbarkeit des ebenfalls mit ständig im Eingriff stehenden Zahnrädern arbeitenden Getriebes durch eine besondere Form der Klauenkupplungen, sog. Ueberholungskupplungen, erreicht. Bei einer soeben veröffentlichten neuen englischen Konstruktion wird nun die geräuschlose Schaltung auf noch einfacherem Wege erreicht. Es handelt sich dabei wieder um ein Getriebe mit verschiebbaren Zahnrädern, wie es bisher allgemein üblich war. Die geräuschlose Schaltung ergibt sich daraus, dass die zwei miteinander in Eingriff zu Die neue Synohronisiervorriehtung in einer der Uebersetzungsstufen eingebaut. 1) Verschiebbares Zahnrad. 2) Aufgekeiltes Zahnrad. A) Aeussere Synchronisierscheibe. B) Innere Synchronisiersoheibe. G) Friktiansring. bringenden Zahnräder auf gleiche Umfangsgeschwindigkeit gebracht werden. Zur Synchronisierung der Umfangsgeschwindigkeiten dienen dabei zwei lose auf der Welle aufgesetzte, verzahnte Scheiben, und zwar sind zwei solcher Scheiben neben je einem Zahnrad der die Uebersetzungsstufen ergebenden Zahnradpaare angeordnet. In der beistehenden Skizze ist eines der Zahnradpaare mit den Synchronisierscheiben A und B dargestellt. Die innere Synchronisierscheibe B ruht mit geringem seitlichem Druck auf der Seitenfläche des Vorgelegezahnrades und kann sich gegenüber diesem Zahnrad beliebig verdrehen. Die äussere Scheibe A ist auf der Scheibe B nur um den Betrag einer halben Zahnteilung drehbar. Eine weitere gegenseitige Verdrehung der beiden Zahnscheiben wird, wie aus der Zeichnung ersichtlich, durch einen Mitnehmerbolzen der Scheibe B verhindert. Nehmen wir nun an, die beiden Zahnräder besässen eine ganz verschiedene Umfangsgeschwindigkeit und sollten miteinander zum Eingriff gebracht werden. Verschiebt man das Zahnrad nach rechts gegen das fest auf der Welle aufgekeilte Zahnrad 2 hin, so stösst es zuerst auf die Zahnscheibe A. Diese Zahnscheibe hat bis jetzt infolge ihrer Reibung auf der Welle die Drehung des Zahnrades 2 mitgemacht, kommt nun jedoch sofort auf die Umfangsgeschwindigkeit des Zahnrades 1: Das Zahnrad 1 und die Zahnscheibe A greifen deshalb ineinander ein. Eine weitere Verschiebung des Zahnrades 1 nach rechts ist aber vorläufig nicht mehr möglich, da nun einem seiner Zähne ein Zahn der Zahnscheibe B im Wege steht. Die Zahnscheibe B hat ja, wie erwähnt, gegenüber der Scheibe A etwas Spiel und ist dieser deshalb um den Betrag einer halben Zahnteilung voraus. Durch den seitlich auf das Zahnrad 2 ausgeübten Druck und die dadurch entstehende Reibung wird dieses Zahnrad nun aber abgebremst, bzw. beschleunigt, je nachdem die Tourenzahl der Zahnscheiben kleiner oder grösser ist als seine eigene Tourenzahl. Nach einer gewissen Zeit passt sich jedenfalls die Tourenzahl des Zahnrades 2 derjenigen der Zahnscheiben an, und ganz kurz darauf setzt sogar eine umgekehrte Relativbewegung zwischen dem Zahnrad und den Zahnscheiben ein. Sowie aber diese Relativbewegung nur den Betrag einer halben Zahnteilung ausmacht, gelangen auch die Verzahnungen der Scheiben A und B miteinander zur Uebereinstimmung, die «Schalthemmung» verschwindet und das Zahnrad 1 gleitet geräuschlos und praktisch vollkommen stossfrei in das Zahnrad 2 hinein. vielfach nachgeahmt, nie erreicht Vorbei isrs mit dem Uiiittersihlaf Jtiiss Ulioins Fahren Sie ruhig mit den Skiern in die Berge, bereisen Sie unbesorgt Ihre Kunden. Original-« Union»-SchneekeN ten sichern Ihre Fahrt durch Eis und Schnee. Nr. 14, 1932 in seiner Hülle Fr. 40 APYR ist ein Ofen, der ständig die grösste Wärme ausstrahlt, und die grösste Heizfläche mit gleichmassiger Temperatur besitzt. APYR 1932 ist der einzige catalytische Heizkörper, bei dem alle Automobil - Benzine, -welche an den Tanksäulen erhältlich sind, ohne Verrussung verwendet werden können. Nr. 14, 1932 APYR ist der einzige catalytische Heizkörper, bei dem sämtliche Elemente ausgewechselt werden können. APYR kann während Fr. 30. — des Funktionieren ohne jede Gefahr nachgefüllt werden- Die Inbetriebsetzung muss deshalb nur ausnahmsweise erfolgen. Ein catalytischer Ofen muss ein geschützter Apparat sein. Wenn Sie auf Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit achten wollen, zögern Sie nicht, fordern Sie einen APYR 1932. Um Ihren Wagen zu heizen, um das Gefrieren Ihres Kühlers zu vermeiden, um den Wagen mit einer Viertelsumdrehung in Gang zu setzen, um dem Oel die Viscosität zu erhalten, kaufen Sie einen APYR 1932 durch Ihren bisherigen Lieferanten. Für wenig Kosten verwandeln wir uns. früheren Apparate Nr. 14 in einen APYR 1932. MIT STAHLQUERKETTEN • Union A. 6., Blei. Vertreter: Henri Bachmann, Autozubehör, Spitalstrasse 12b, Biel, Telephon 48.42. - Autometro A. G., Rämistrasse 14, Zürich 1, Teleph. 44 766 Erhältlich in allen Garagen und Fachgeschäften Man verlange ausdrücklich UNION-Schneekttten SCHWEIZ: Henri Bachmann, •i, GENERAL. L.AGENT FÜR DIE Rue de l'Höpital 12 b Telephon 48.42 FILIALEN: GE N F, 9, Place des Eaux-Vives, Telephon 25.641 ZU R ICH, Löwenstrasse 31, Telephon 58.824