Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.102

E_1931_Zeitung_Nr.102

10 AUTOMOBIL-REVUE 102

10 AUTOMOBIL-REVUE 102 Auch in bezug auf die Kosten. Sonst überzeuge man sich selbst durch Anwesenheit bei der Untersuchung von der Notwendigkeit der vorgeschlagenen Arbeit, so weit das dem Nichtfachmann eben mög- dhin. Rundschau Ein internationaler Dieselmotor-Wettbewerb. Die russische Räteregierung' wünscht, dass in Zukunft in Russland hergestellte Traktoren und Lastwagen nur noch mit Dieselmotoren ausgerüstet werden. Um die besten Systeme kennen zu lernen, beabsichtigt die Regierung in der nächsten Zeit einen internationalen Dieselmotor-Wettbewerb zoi veranstalten. at. Ein Ventilator mit verstellbaren Flügeln ? Im englischen « Motor » macht ein Einsender den Vorschlag, die Flügel des Ventilators in der Ventilatornabe verstellbar zu machen und den Verstellmechanismus mit einem Thermostaten zu verbinden. Je nach der Kühlwassertemperatur würde dann der Ventilator mehr oder weniger Luft durch den Kühler saugen. Die Idee ist sicher einer nähern Prüfung wert. -s. Ein technisches Laboratorium in Mont- Ihery ? Die Leitung des Autodroms von Montlhery trägt sich mit dem Gedanken, in unmittelbarer Nähe der Rennbahn ein grosses automobiltechnisches Laboratorium mit Prüfstation anzulegen. Das Laboratorium stände gegen eine entsprechende Gebühr sowohl der Industrie, die sich zur Prüfung und Weiterentwicklung ihrer Wagen des Autodroms bei älteren Motoren nicht selten nach verhältnismässig kurzer Lebensdauer das Oel einen neuen Zylinderblock oder gar einen lieh ist. Nicht immer braucht man gleich im Kurbelgehäuse durch 25 und mehr neuen Motor! Vielleicht sind nur die Kol- abgenützt. Prozent Brennstoff verdünnt. Wie vonbenringe oben Brennstoff nach unten in das Oel gelangt und dieses systematisch verschlechturen ist leider noch sehr wenig verbrei- Das System der Festpreise für Reparatert, so dringt bei zu stark abgenutzten tet. Man fragt deshalb zweckmässig wegen der Kosten auch an anderer Stelle Kolben auch Oel nach oben in den Explosionsraum. Die Folge davon ist .die bekannte Erscheinung verölter Zündkerzen nach. In diesen Tagen ist eine grosse deutsche Fabrik dazu übergegangen,. Festpreise für Arbeit und Material vorzu- und Absatz von Oelkohle am Kolbenboden an den Zündkerzen und Ventilen, unter Umständen ständige Oelqualmbildung aus dem Auspuffrohr, die ein Strafmandat kosten kann. Stellt sich die Reparatur als notwendig heraus, so gehe man vorsichtig zu Werke. Glücklich, wer einen tüchtigen Fachmann kennt, auf den er sich verlassen kann! schreiben, aber da nur Händler und Reparateure die Preislisten erhalten, haben sie für den Kunden wenig Wert. Wie man vom Arzt sogleich nach der Operation den herausgeschnittenen Blinddarm verlangt, so kann es für den nicht fachmännisch gebildeten Automobilfahrer gegenüber einer unbekannten Reparaturwerkstatt nützlich sein, wenn er vorher vereinbart, dass ihm die als ersatzbedürftig bezeichneten Teile angehändigt oder, mindestens gezeigt werden. i ,. schon jetzt in weitestgehendem Masse bedient, wie auch einzelnen privaten Interessenten, z. B. Rennfahrern, zur Verfügung. Es würde mit allen den Prüfgeräten, die sich gegenwärtig nur ganz grosse Fabriken leisten können, ausgerüstet, erhielte aber noch eine Werkstätte speziell zum Herrichten und Frisieren von Rennwagen, oder zum experimentellen Aufbauen ganz 1 neuer Typen. Schliesslich würde dem bisherigen Betrieb eventuell noch eine besondere Fahrschule für Rennfahrer angegliedert. ; Der ganze Plan kann aber nur dann verwirklicht werden, wenn die Behörde dem Autodrom einen verlangten Steuerabbau gewährt at Ein wirklich praktischer RadmutternschlUssel. Eine Turiner Firma bringt einen Murtternschlüssel auf den Markt, der das Demontieren und Montieren von Automobilräderh, die mit mehreren Muttern auf der Nabe befestigt sind, ausserordentlich erleichtert. Der Schaft des neuen Schlüssels ist zugleich als eine Art «Magazin» für die Muttern ausgebildet Anstatt dass man also wie bisher jede einzelne abgeschraubte Mutter sorgfältig ablegen muss, um sie nicht zu verlieren (ein Geschäft, das böse Geister bei nächtlichen Reparaturen, Regen oder Schnee, oder wenn man besondere Eile hat, nur allzu dft stören), schiebt man sie einfach in das Der neue Radschlüssel. In seinem Magazin befinden sich bereits einige der abgeschraubten Muttern, gazin hinein und nimmt die folgende Mutter in Angriff. Beim Montieren kann man auch wieder einfach den Schlüssel von Bolzen zu Bolzen wandern lassen, immer hält das Magazin eine neue Mutter bereit. Damit die Muttern nicht von selbst aus dem Magazin herausfallen, sind an dessen vorderem Ende federnd drei Haltestifte eingelassen. Damit sie sich nicht hinten im Magazin verstecken, werden sie beständig durch eine Spiralfeder nach vorn geschoben. Das zylindrische Magazin selbst ist mit einer Hülse umgeben, die einen bequemen Griff abgibt. Im Werkzeugkasten nimmt der Schlüssel nur ein Minimum an Platz weg. Man braucht dann nämlich den sonst als Hebel dienenden « Dorn » nur an Stelle der Muttern in das Magazin hineinzuschieben. -s. f»»«iE«tfed»«> Wink« Polieren von Aluminium. Aluminiumgussteile mit glatter Oberfläche können mit denschmversy sternen wird das dan verschiedenen Antwort: Bei allen bekannten Zentral- handelsüblichen Kupferputzmitteln sehr schön Sfchmierstelten zugeleitete Oel in der Menge genau auf Hochglanz poliert werden. Bei Anwendung verdünnter Salzsäure geht das Polieren dem Bedarf entsprechend dosiert. Diese Dosierung wohl etwas rascher, das Aluminium behält aber einen bläulichen Schimmer. Die Salzsäure muss natürlich mit Wasser, dem etwas Salmiakgeist zugesetzt ist, wieder gründlich abgewaschen werden. rr. Biegen vernickelter Teile. Vernickelte Teile, die man aus irgendeinem Grund anders formen will, dürfen dazu nicht ohne weiteres erhitzt werden. Durch die Erhitzung würde 'der Nickelüberzug oxidieren und ganz unansehnlich werden. Die Erhitzung des Stückes ist jedoch dann ohne Schaden für den Nickelüberzug durchführbar, wenn man die vernickelten Flächen vorher mit dickem Oel bestreicht. Dieses Oel wird dann in der Hitze zuerst verkohlt und bildet einen schützenden Beschlag, der den Sauerstoff von der Nickeloberfläche abhält. at. Spi •»«?«§• iva» 8154. Katalytische Heizkörper. Ist ein freundlicher Leser der « Automobil-Revue » in der Lage, etwelche Auskünfte über die Zweckmässigkeit und Wirksamkeit, sowie die Unschädlichkeit der katalytischen Heizkörper, wie « Ghofoto », « Volix » u. a., Auskünfte zu erteilen? Empfiehlt sich die Anschaffung dieser Heizapparate in gleicher Weise zur Warmhaltung des Motors wie namentlich auch des Wagen-Innern, auf welch letztere Verwendungsmöglichkeit das grösste Gewicht gelegt wird? Kann bei einem Brennstoffkonsum von ca. 1 Liter für 50 bis 60 Stunden Brenndauer wirklich von einer hinreichenden Wärmeerzeugung gesprochen werden? H. R. in Seh. Frage 8155. Akkumulatoren-Ladeapparat. Da es hie und da vorkommt, dass eine Batterie nachgeladen werden sollte, namentlich im Winter, wo ihr viel Licht und Anlasserstrom entzogen wird, wünsche ich mir ein Ladegerät zu kaufen. Ich besitze wohl ein solches Ladegerät, aber es liefert zu wenig StTom für eine grosse 12 Volt-Batterie. Welche leistungsfähige Ladeapparate, gibt es? Wo wären sie zu beziehen und zu welchem Preis etwa? Es sollte ein gut tragbares GeTät sein, das man zum Aufladen im Wagen selbst aufstellen könnte, ohne jedesmal die Batterie herauszunehmen. Eine Gleichstrommaschine kommt nicht in Frage, da mir in meiner Garage nur Lichtstrom von 145 Volt zur Verfügung steht. Die Batterien, die ich hie und da aufzuladen habe, haben nur 6 und 12 Volt. 0. H. in S. Frage 8156. Zentralschmierung Wird bei den Chassis, die mit Zentrsiscbmierungssystem ausgerüstet sind, für diese Schmierung nicht unverhältnismässig viel Ool verbraucht, da doch allen. Scbmierstellen gleichviel Oel zufliesst. trotzdem der Scbmiermittelbcdarf der verschiedenen G Jmke doch wohl ganz ungleich ist? R. E. in T. geschieht durch verschieden weite DuTchlassöffnungen in den einzelnen Leitungen oder Anschlüssen. Eine Oelverschwendung wird dadurch, vermieden. at. Frage 8157. Ausbessern von Kugellagern. Müssen abgenützte Kugellager unbedingt durch neue ersetzt werden oder lassen sie sich wiederherstellen? Es scheint mir, letzteres sollte möglich sein, da sich doch die Laufringe durch Ausschleifen wieder in eine geeignete Form bringen lassen und dann nur noch grössere neue Kugeln eingefüllt zu werden brauchten. H. F. in D. A n t w o T t • Während des Krieges wurde ei no Erneuerung von Kugellagern, wie sie Ihnen ungefähr vorschwebt, von einigen Spezialfirmen vorgenommen. Gegenwärtig kommen aber unseres Wissens mvr noch neue Kugellager in den Handel. Bei der Erneuerung entstanden vor allem Schwierigkeiten dadurch, dass die grösseren Ersatzkugeln 3eder Besitzer eine Referenz! Der vom skifahrenden Automobilisten sehnsüchtig erwartete Apparat Prospekt gratis 1 Zu beziehen bei Wärnm Draht oder veraltete Systeme von Klemmringen gebrauchen, welehe serade an wichtigsten Stellen bei

- 193t AUTOMOBIL-REVUfc 11 NUMMERNSCHILD Zu verkaufen 62444 F. B, W.- Lastwagen 3 T., luftbereift, elektr. Licht, sämtl. Zubehör, Ia. Zustand, ev. mit Arbeitsvertrag. Bei sofort. Wegnahme äusserst Fr. 4500. Offerten unter Chiffre Z. 2140 an die Aufomobil- Revue, Bureau Zürich. Cabriolet 6 Zyl., 13 PS, Modell 1930. erst 19 000 km gefahren, mit Lederpolsterung, Koffer u. Stoßstangen. sehr günstig. Anfragen unter Chiffre 52393 an die Automobil-Revue, Bern. GERINGSTER REtBUNGSVERLUST GROSSTE SICHERHEIT GENERALVERTRETUNG FÜR DIE DEUTSCHE SCHWEIZ UND KANTON TESSIN LKUNDERT L1MMATQUAI 34ZURICH TELEPHON 4-