Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1931_Zeitung_Nr.103

E_1931_Zeitung_Nr.103

Autosektion Aargau

Autosektion Aargau Protofcollauszug über die Sitzung des Vorstandes vom 11 Dezember: Nach Verlesung des Protokolls der letzten Sitzung und Genehmigung desselben, wird festgestellt, dass sich der Mitgliederbestand neuerdings durch 20 Neueintritte erhöht hat. Der Vorsitzeade orientiert alsdann über die Beschlüsse der deutsch-schweizerischen Präsidentenkoiiferenz. Der Unterhaltungsabend der Sektion soll in der bis anbin üblichen Weise durchgeführt werden. Dieser soll definitiv am 16. Januar 1932 im Hotel Bären in Suhr stattfinden. Im Laufe des Frühjahres sollen an einer öffentlichen Versammlung die Strassenumbauten im Wynen- und Suhrental erörtert werden. r. Autosektion St. Gallen-Appenzell. Wir machen unsere Mitglieder heute schon darauf aufmerksam, dass die nächste ordent'iche Generalversammlung Sonntag, den 24. Januar 1932, nachmittags 2'A Uhr im Hotel «Schiff» in Rorschach stattfindet. Die genaue Traktandenliste wird seiner Zeit an dieser Stelle bekanntgegeben. Der Vorstand. AUTOSEKTION SOLOTHURN. Gemeinsam mit der Sektion Basel des T. G. S. ist auch unsere Sektion soeben an den hohen Begierungarat des Kantons Solothurn gelangt und hat an ihn das Gesuch gerichtet, dafür besorgt zu sein, dass die obere und untere Hauensteinstrasse vollständig schneefrei gehalten werde. Der überaus grosse Personen- und Lastwagenverkehr über den Hauenstein dürfte dieses Begehren ohne weiteres rechtfertigen. Nebst den Schneeräumungsarbeiten sollte zur weitern Vermeidung von Unglücksfällen a-uch dafür gesorgt, werden, dass gefährliche Kurven mit Sand bestreut werden. Im Gesuch wurde speziell auf die grosse Kurve zwischen Holderbank und Langenbruck, sowie an diejenigen zwischen Balsthal und Holderbank aufmerksam eemaeht. Da bereits in diesem Herbst an den genannten Stellen Autounfälle stattgefunden haben, welcjie vielleicht hätten vermieden werden können, wenn die vereisten Kurven mit Sand bestreut gewesen wären, erscheint das Gesuch als äusserst begründet und dringlich. Wir bitten alle unsere Clubinitglieder, uns Missstände von Strassenanlagen, von verkehrstechnischen Einrichtungen, von Mängeln, die im Interesse des Verkehrs beseitigt werden sollten etc. etc. zu berichten. Das Sekretariat, Bielstra-sse 8, Telephon 6.64, nimmt diesbezügliche Mitteilungen gerne entgegen. Die Leitung der Sektion ist bemüht, sich in allen diesen Fällen, sei es bei Gemeinde oder Staat, zu verwenden. e. AUTOSEKTION BASEL. Saniiklaus-Feier im Stadikasino. Nach der glänzend verlaufenen Jahresfeier beschloss die Kommission des Touring- Club, auch einmal der Kleinen zu gedenken und dieses Jahr eine Santiklaus-Feier zu veranstalten. Als der Meldetermin abgelaufen war. belief sich die Zahl der Anmeldungen auf über 1100 Kinder! Die Vergnügungskommission mit den Herren Bischoff, Blättler, Dr. Clar und Stamm sah sich deshalb veranlssst. die Feier zweimal durchzuführen, und zwar Der neue konvexe Belpstrasse 24 Tel. Bw. 17.48 T. C. S. LUCAS „PANORAMA"-Autospiegel BERN ermöglicht grösste unverzerrte Rundsicht nach hinten und auf beide Seiten; vermindert das Blenden der Scheinwerfer nachfolgender Wagen. - Ein nettes und nützliches FEST-GESCHENK für Autolenker und -lenkerinnen. Preis Fr.24.-. C. SCHAEFER Auto - Electric - Service am letzten Samstag und Sonntag. Bald nach Oeffnung dei Türen war der Grosse Musiksaal von der frohen Schar dieser vielen hundert Kinder gefüllt. Ein Weihnachtsbaum erstrahlte, Kasperle-Theater wurde gespielt, und ein reichhaltig serviertes Z'Obig wurde vom Club ebenfalls offeriert. Dann kam die grosse Ueberraschung des Tages. Lautes Schellen verkündete das Nahen des Santiklaus. Kaum war er in der Mitte des Saales angelangt, als neues Poltern und Sche'len von der Bühne her erklang. Ein zweiter Bruder Nikolaus erschien. Die Freude der Kinder kannte keine Grenzen. Jeder kleine und kleinste Knirps wollte ä toux prix etwas aufsagen. Als Abschluss bekam jedes Kind noch einen wunderbaren, reichlich gefüllten Santiklaus-Sack mit auf den Weg. Zweifelsohne war die Kommission des Tounng-Club gut beraten, als sie dieses Fest für die Kinder besfhloss. denn wer die Jugend für sich bat. hat die Zukunft für sich. SEKTION ZÜRICH. An der von über 100 Personen besuchten Dezembermonatsversammlung vom 10. Dezember 1931 konnte der Vorsitzende, Herr M. Gassmann. Zürich, nicht nur die beiden Ehrenmitglieder und ehemaligen Präsidenten, Oberst Hiirlimann und Wunderly-Vo'kart willkommen heissen, sondern auch die der Sektion Zürich angehörenden drei Inhaber der Schweiz. Automobilmeisterschaft 1931 Herr W Badertscher. Präsident der Sportkommission, betonte die mannigfachen sportlichen Erfolge der drei Meisterschaitsinhaber. Frau Dold, Dr. J. Karrer und H Kessler, die die diesjährige Meisterschaft der Kategorie Touren-, Sport- und Rennwagen (1. Serie) nach Zürich entführt haben. Als Zeichen der Anerkennung der vorzüglichen Leistungen überreichte er den drei tüchtigen Fahrern ein sinniges Andenken. Clubs, die sich für ihre Wintersaison einen vorzüglichen Lichtbildervo.trag sichern wollen, mögen sich den Namen des Herrn E Probst. Präsident des Schweiz. Burgenvereins, merken. Er hatte es übernommen, die Zürcher A. C. S.-Mitglieder. denen er schon diesen Sommer ein vortrefflicher Führer für ihre Burgenfahrten in den Aargau war, auf interessanter Fahrt durch die Schweiz zu geleiten, um sie mit den alten trotzigen Burgen und Schlössern, den erhabenen Denkmälern einer ruhmreichen Vergangenheit, bekannt zu machen. Nicht mit einem langweiligen Vortrag über unzählige historische Daten und unbekannte Namen, sondern durch Einflechtung verschiedener Anekdoten und Sagen durch eine in lebhaftem Tempo geführte Reisebeschreibung und mit prächtigen Lichtbildern die Freude am architektonisch Schönen fördernd Ein kurzes Expose orientierte über die Entstehung, Blütezeit und Niedergang des Burgenwesens, wie auch über die verdienstvolle Tätigkeit des Burgenvereins, der die heutigen Festen und Ruinen vor dem weitern Zerfall schützen will. Auch über die Anlage der Burgen erhielt man interessante Angaben, wobei die Bedeutung der verschiedenen Bauten. Wehrtürme, Bergfried, Wehrmauern, Herrenhaus (Pallas), Rittersaal, Schlossküche, Burghof, Burggarten, Zisternen etc. treffend vor Augen geführt wurde. Und dann welch hervorragend zuRammenerp- Gutenbergstr. 10 Telephon 31.223 der neue illustrierte Abreisskalender für Schweizer und Schweizertreunde. Pro Heivetia schmückt Ihr Heim und bereitet Ihren Bekannten im Ausland Freude. Ihr Buchhänd'e- oder Paoeterist führt thaXefoetia ZÜRICH 2 Sie können hn ue hm unverbindlich durchsehen. — Drei Ausgaben : deutsch. französisch, englisch. Preis nur Fr 4. —. Für 85 Cts. Desargt Ihr Buchhändler oder Paoeteris den eingeschriebenen Versand >ns Ausland. VERLAG HALLWAG BERN A. C. & Batterie- Säure Grosseerhalt ende Vorteile für alle Auto-, Schiffs- u. Luftschiff- Batterien Man verlange Prospektel Kantonsvertreter für Bern,Basel, Freiburg, Luzern, Neuchätel gesucht. mit Aufsatz. BENZ, 'inöbertrefflicher Alpenwagen. 21 Steuer-PS, mit Vierradbremsen. 2 koropl Reserverädern, sehr schöne Lederpolsterung, revidiert, mit Fabrikgarantie, Mercedes-Benz-Automobil A.-G.. Zürich. Badenerstrasse IIS» Tel 51 R93 Für jeden Wagen die richtige Batterie QRIGINAISERVICE STATION Cemenigasse 2? Zürichs AUTOMOBIL-REVUE 1931 - N» 103 Grüconin Mirol-Werk Paradiso-LUGAIMO Offener 6-Zylinder 7-Plätzer Fr. 5000.— Telephon 01 19V F. u. H. PETER Verkaut Reparaturen Leihe , mannigfaltige Burgenreise durch die Schweiz: Von Zürich zum Bodensee, dann in die Innerschweiz, zu den burgenreichen Kantonen Aargau, Baselland und Solothurn, hinüber zu ddi trutzigen Bauten des alten Bern, in die Westschweiz nach Neuenburg und die Waadt. dann durch das Wallis in den Tessin und hinein in AH Fry Rätien. Wie oft mussten sich die die Zuhörer sagen, dass sie diesen und jenen Prachtbau überhaupt nicht kannten, dass man achtlos an vielen Sehenswürdigkeiten Tag für Tag vorbei fährt, ohne sich die Mühe von deren lohnender Besichtigung zu nehmen. Der reiche Beifall dürfte wohl dem Referenten am besten dargetan haben, welch vorzügliche Aufnahme sein mustergültiger, fesselnder Vortrag gefunden hat S. Was unsere Leser schreiben: Erfahrungen eines ausserkantonalen Automobilisten In Zürich. Vor kurzem fuhr ich, wie dies meine geschäftlichen Obliegenheiten öfters mit sich bringen, ven der Theaterstrasse nach dem Bellevueplatz. — Aus den gestikulierenden Bewegungen des Verkehrspolizisten musste ich schliessen, dass die Querstrasse passiert werden kann. Aber halt! Zwei Meter vor mir schob sich eine flache Hand in die Luft, was bekanntlich Stop bedeutet. Im gleichen Moment wurde ich mit nicht sehr schmeichelhaften Worten überschüttet, so z. B.. t Was glaubet Sie denn eigetlich. mir sind hie z'Züri und nüd im Aargau. » — Dass ich mich in Zürich befand, bedurfte eigentlich keiner besonderen Aufklärung, aber dass man hier Befehl und Gegenbefehl im gleichen Moment erteilt, wsr mir neu. Das nächste Rencontre fand vor dem Cafe «Esplanade» am Seequai abends gegen 10 Uhr statt. Was war das? Schob sich da wieder die Figur einer aufgehobenen Hand in den Lichtkegel meiner Scheinwerfer. Keinerlei Schuld mir bewusst. fuhr ich langsam dem Beamten näher, um ihn nach seinen Begehren zu fragen. Aber schon tönte es: cWüsset Sie au, dass Sie mit feufefirzg Kilometer gfahre sind? i Sehr überrascht über dieses Rechnungsphänomen bei Nacht ohne Stoppuhr, kam mir meines Wagens Vorgehen recht sonderbar vor, und ich versuchte, diesem Polizeiangestellten klar zu machen, dass seine durch nichts bewiesene Vermutung nicht der Tatsache entspreche. Da kam ich schön an: c Wenn Sie na öppis säget, so schrib-ich Sie grad uf. Wenn Sie im Fall no vorigs Gäld händ vor dr Wienacht, so chönned Sie's ja grad zahle! » Es dürfte sicher nicht zuviel verlangt sein, wenn man von Beamten einen einigermassen anständigen Ton erwartet. Nebenbei bemerkt waren zwei meiner Fahrgäste Züricher Damen, welche sich bei mir, als Ausländer, verlegen entschuldigten über die Art und Weise, wie man in der Stadt Zürich Automobilisten Anweisung erteilt. A. S. in B. Handel u. Indusfne Saurer-Lastwagen auf der Olympia Show. Die alle zwei Jahre in London stattfindende Olympia' Show gilt als die grösste und wichtigste Ausstellung für Nutzfahrzeuge. Naturgemäss richtete sich das besondere Interesse der Ausstellungsbesucher jenen Dieselmotoren ERSATZTEILE zu, die seit längerer Zeit ausprobiert sind und die bereits unzweüelbafte Proben ihrer Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit abgelegt haben. Die Tatsache, dass bereits über 1400 Saurer-Dieselwagen laufen und eine englische Firma einen solchen Betrieb hat, der bei ein«r Leistung von über 131.000 km noch keinen Tag ausser Betrieb gesetzt werden musste und bisher keine Revision durchmachte, vorschaffte Saurer dabei eine besondere Vorrangstellung. Auf der Olympia S

Äutomobil-Ftevue Nr. 103 Bern, 18. Dezember 1931 La Revue Automobile N° 103 B ^^^ N=64 iaiine Infolge eingegangener Kaufangebote ur.d durch inzwischen erfolgte Par suite d'offres recues et de ventes effectuees les Nos sulvants sont Verkaufe sind folgende Nrn. aus der gelben Liste Nr. 63 abgemeldet: rayes de la liste N°63; 11669, 11679, 11680, 11681, 11683, 11684, 11685, 11686, 11687, 11688, 11700, 11714, 11717, 11720, 11723, 11724, 11727, 11730, 11736, 11737, 11742, 11743, 11744, 11745, 11749, 11750, 11751, 11753, 11755. 11756, 11757, 11761, 11764. 11765. 11768, 11772, 11774, 11779, 11783, 11785, 11786, 11788, 11789, 11790, 11791, 11792, 11796, 11802, 11803, 11828, 11835, 11837, 11838, 11841, 11842, 11847, 11848 Wichtige NOtlZ« Nicht verkaufte Fahrzeuge dieser Liste können nur dann in der nächsten Liste nochmals erscheinen, wenn uns vor dem 10. Jan. eine Mitteilung zur Wiederholunq auf Grund des Anmeldeformulars zugeht Näheres siehe Rückseite. flngeDoiene Fahrzeuge Voftures Offerte* N° | Marke — Marqv* |Cyl. ßohrnns u.Hub Alttag* e course "TMI HP Baujahr Annte constrntt. Oarrosserie Places on Same ulii Standort Domicile Preis Prix Avis imDortant. vchicules de cette liste non-vendus no pourront paraitre dans la prochaine liste que si d'ici au 10. jan. on nous demande de r6peter l'insertion sur la base du iomulaire. Pour plus de details voyez au dos. Angebotene Fahrzeuge voitures otfertes N' | Marke — Marqu* I Bohrung tt. Hub Alisage a course ItMtl HP Plätze od.Tragkraft Baalahr Annte constmcl. Carrosserie Plätze od.Trag- Inraft Places GH charie Stile Standort Domieile Preis Pnx Benz 89/60 Renault Chandler Itlarmon Ford Henault Sludebaker Benz 10/30 Citroen Mercedes 28/60 Mercedes 16/45 Plc-Pio Amllcar Fiat Salmson Studebakcr Bens Benz Ford Lancia Mercedes 16/