Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.021

E_1933_Zeitung_Nr.021

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE 1933 - N» 21 Packard fabriziert gegenwärtig 3 Grundtypen, die in 41 verschiedenen Ausführungen in den Handel kommen. Auf dem Stand sind davon die beiden neuen Achtzylinder zu sehen, die bei aller Wahrung der weltberühmten Packard-Tradition noch zahlreiche technische Vervollkommnungen aufweisen. Die Leistung des kleineren Motors wurde auf 120 PS gesteigert, diejenige des grösseren Achtzylinders auf 160 PS. An dieser Mehrleistung sind nicht zuletzt die raffinierten Verbesserungen im Genlischbildungssystem beteiligt. So sorgt beispielsweise ein Thermostat automatisch für starke Vorwärmung des Gasgemisches bei kaltem Motor, und umgekehrt für mögliehst geringe Gemischvorwärmung, sobald die normalen Betriebsbedingungen erreicht sind. Das ganze Vergasersystem wurde derart umkonstruiert, dass es gleichzeitig die Vorteile des Fallstromvergasers mit denen eines normalen Vergasers ergibt. Ein besonders interessanter Mechanismus bringt sowohl die Luft- wie die Gasdrossel beim Anlassen des Motors Aussenluft in den Servozylinder und hält damit die Kupplung in der jeweiligen Stellung fest. Aufgehoben werden dadurch Stösse sowohl in der Fahrtrichtung wie auch entgegengesetzt zu dieser. Die Wirkung des Reglers ist so genau dieselbe, wie wenn der Motor vor dem Einrücken der Kupplung immer auf die richtige Drehzahl synchronisiert würde. Um die Federung noch zu verbessern, wurden Stossdämpfer einer selbsteinstellenden Bauart sowie Federn mit Oiliteeinlagen, die eine ständige automatische Schmierung der einzelnen Blätter bewirken, angewandt. Die neuen Typen zeigen im übrigen.alle die technischen Finessen, die schon letzte« Jahr zur Anwendung kamen, wie z. B. den schwebend eingebauten Motor, den mit der automatischen Kupplung verbundenen Freilauf hinter dem Getriebe, Bremstrommeln mit zentrifugal eingegossenen Eisenbelägen, die eine gleichmässige Bremswirkung und Trommelabnützung gewährleisten, und den doppelt gekröpften, stark versteiften Chassisrahmen. Auch äusserlich zeigt der Wagen noch Verfeinerungen, hauptsächlich in der Form der Kotflügel und der Kühlermaske. Schnitt durch das neue Packard-Getriebe. Oekonomischster Betrieb Höchster Kraftgewinn Kein Oelaufstieg Kein Ausschlagen der Nuten Weder Klemmen noch Fressen IURICH f BERNE Ausschleifen von Motorzylindern Einbau von Leichtmetall-Kolben in jeden Motor Ventile aus rostfreien Chromund Silchromstählen Rundschleifen von Kurbelwellen auf Spezialmaschinen Ausgiessen von Pleuel- und Lagerschalen Gepresste Weissmetall-Lager nach patentiertem Walzverfahren von unerreichter Lebensdauer automatisch m die günstigste Stellung, so dass Startschwierigkeiten fast ausgeschlossen erscheinen. Ferner wird durch den Apparat der Motor immer auf der gleichen, je nach Wunsch einstellbaren Leerlauftourenzahl gehalten, unabhängig von den jeweils herrschenden Temperaturverbindungen. Das Bremssystem zeigt ebenfalls weitgehende Vervollkommnungen. Auf dem Instrumentenbrett lassen sich vier verschiedene Stufen der Bremswirksamkeit einstellen. Dadurch kann man vermeiden, dass beispielsweise auf nassem Asphalt die Räder schon bei geringstem Pedaldruck blockiert werden und den Wagen eventuell ins Schleudern bringen. Auf der anderen Seite lässt sich bei entsprechender Einstellung der Vorrichtung mit einem geringen Pedaldruck auf einer griffigen Strasse eine ausserordentlich starke Bremswirkung erzielen. Verbesserungen von teils sehr grossein Wert sind auch im Aufbau des Chassis zu verzeichnen, das allgemein noch versteift und mit neuen Stossfängern ausgerüstet wurde. Die letzte Bauform des Packard- Getriebes zeigt obenstehender Schnitt. Von den wichtigsten karosserietechnischen Neuerungen sei die zugfreie Ventilation rwähnt, die dadurch zustande kommt, dass sich die Hälfte der Scheiben um eine vertikale Achse verstellen lässt. Chrysler bringt vier neue Typen zur Schau, nämlich einen Sechszylinder mit 83 Brems-PS, den Royal-Achtzylinder mit 90 PS, den Imperial-Achtzylinder mit 108 PS und den Custom Imperial mit 135 PS-Achtzylindermotor. Alle Typen zeigen als wichtigste technische Neuerung ein Getriebe, dessen Gänge alle geräuschlos sind. Die betreffenden Uebersetzungsstufen arbeiten dabei mit schrägverzahnten Rädern, wovon diejenigen des zweiten und dritten Ganges beständig miteinander im Eingriff bleiben. Das eine Zahnrad des ersten Ganges wird beim Schalten auf der Welle verschoben, wobei aber mit Rücksicht auf seine Schrägverzahnung die Welle ebenfalls schraubenförmige Nuten aufweist. Eine andere Vervollkommnung stellt die mit einem Pendelregler versehene automatische Kupplung dar. Besteht die Gefahr, dass die durch den Unterdruck im Motorsaugrohr gesteuerte Kupplung zu scharf eingreift, so verhindert.der Pendelregler ein weiteres Eintreten von Adler. Die erstmalig am letzten Genfer Salon gezeigten 1,5-Liter-Typen Primus und^ Trumpf bilden auch dieses Jahr wie-" der die Hauptattraktionspunkte des Standes. Dank ihrer flüssigen, eleganten Linienführung, ihrer Geräumigkeit trotz geringer Aussenabmessungen, ihrer allgemeinen fortschrittlichen Bauart und der gepflegten Ausführung haben die Wagen an Beliebtheit immer gewonnen. Als ein Schlager erwies sich vor allem der Typ Trumpf, bei dem der Vorderradantrieb in vorbildlicher Weise gelöst ist. Diese Antriebsart zusammen mit der Anwendung v n^gang-Spiralgetriebo des Adler-Favorit mit drei geräuschlosen Gängen und abstellbarem Freilauf. von Schwingachsen verleihen dem Fahrzeug manche Eigenschaften eines grossen, schweren Wagens, obschon auf der andern Seite die Betriebskosten sehr gering sind. Der Typ Primus verkörpert die hochentwickelte Standard-Bauart, hat aber eine nicht weniger grosse Leistungsfähigkeit. In beiden Wagen ist derselbe Vierzylindermotor mit 1504 ccm Zylinderinhalt und Bild links: Der neue Rahmen-Feder-Verbindungsbügel der Chrysler-Wagon, der mit seinem Gewindezapfen die seitliche Abnützung verhindert und nur selten geschmiert zu werden braucht. — Bild rechts: Das neue Chrysler- Getriebe mit drei geräuschlosen Gängen. 30 Brems-PS eingebaut. Abgesehen von kleineren Vervollkommnungen der Karosserie, die an beiden Typen zu bemerken sind, weist der Typ Primus nun ebenfalls eine schräggestellte Kühlerverkleidung auf, wodurch er ein noch schnittigeres Aussehen erhalten hat. Auf Grund der mit den 1,5-Liter-Typen gemachten Erfahrungen haben die Adler- Werke auch ihre mittleren und grösseren

N° 21 — 1933 AUTOMOBIL-REVUE 11 iTTTTTTTTTTTTTTTI • A A A A _X A A^l^i. A X X A A A. J Seltene Gelegenheit! Neu erbautes Zweifamiiienlnus Modern eingerichtet. Nähe Badens, Fr. 33 000.—. Bequeme Anzahlung. 10608 Offerten unter Chiffre Z. 2506 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Nie wiederkehrende Gelegenheit! Dreifamilien- Geschäftshaus mit grossen Laden- und Werkstattlokalitäten. Wohnungen gut vermietet — Günstig für Schreinerei, Möbelhandlung oder mechanische Werkstätte. Mit Bauland, an Hauptverkehrsstrasse gelegen. 20 Autominuten von Zürich. Wird zu Fr. 82 500.— verkauft. Bequeme Anzahlg. Offerten unter Chiffre Z. 2507 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. 7Z€€e.n mit Interessenten für GQAcAa.tCsSboLU.seA, ßcutiygcvuxgen Qaytagen sind fast ausnahmslos Automobil-Besitzer und regelmässige Leser der „Automobil-Revue". Haben Sie solche Objekte zu verkaufen, dann machen Sie eine „Kleine Anzeige" in die „Automobil-Revue" Nur mit kann wirischa Diverses - Divers GENF-Secheron Chez Corraterie, 14 et nie Diday TU. 43.700 GEN£VE TU.4a.70C Son restaurant r6pute Prix fixe et ä la carte A la brasserle 3 Tous les mets de trasserle Bieres sulsses et «rangeres L* rairtn-vou dai automobilistes. Parc peur auto» rasDlday. Seine Spezialitäten REGAMEY du 11 mars au 19 mars de 10 h. ä 11 h. et de 13.30 h. ä 14.30 h. au Chambre de frs 5—8 - Pension ä partir 41.388 de frs 12.— - l L pension frs 10.— LA PERLE DU LAC Tram Nr. 5 Telephon 27.520 Das heimelige Restaurant, direkt am See gelegen. Bekannt für seine feine französische Küche Sein Keller Restaurant da Coq d'Or Rue Pierre Fatio 19 Telephon 60.029 GENF Automobilistes A. Loritan, Besitzer. allez voir les demonstrations du superconfort ICHELIN Quai de l'Ecole de Medecine demere le Salon. LA RESIOENCe T« 1. Billig zu verkaufen 1 Orion-Kühler bereits neu, oben abgerundet, vernickelt, Höhe ca. 70 cm, Breite unten 60 cm, Wabendicke 9 cm. 2 neue Pneus GOODYEAR, 525X21X31. 1 Ballon zu 6-PI.-FIAT 507, bereits neu. 57951 E. Wyniger, Lachen (Schwyz). Telephon 147. ZYUNDERKOPF wie neu, für 10208 Lancia-Lambda passend f. 1. bis 6. Serie, kpl., mit Ventilen u. Nokkenwelle, vorteilhaft zu verkaufen. — Offert, unt. Chiffre 13231 an die Automobil-Revue, Bern. Wegen Nichtgebr. vorteilhaft abzugeb. robustes Transport- Dreirad fabrikneu, m. geräumigem Blechkasten. Tragkraft 350 kg. Besonders geeignet für Hauslieferungen. Offerten unter Chiffre 13141 an die Automobil-Revue, Bern. TRANQUILLITg C O N F O R T Mathis Sporttorpedo 4-Platzer, 6 Zyl., 7 Steuer- PS, Hochleistungsmotor, mit obenliegender Nockenwelle, Tourenzähler f. Motor, Uhr, Kilometermesser, Behzinanzeiger etc. Nach den neuen Vorschriften ausgerüstet. Noch fast neue Pneus, 2 Reserveräder, stark dimensionierte Vierradbremsen. Preis nur Fr. 1000.— Wild, Leonhardstr. 34/38, Basel. Telephon 23.085. Verltable OCCASION ! Hotchkiss neuve, ayant fait quelques kilomitres de demonstration, .type Monaco, 6 roues, tous accessoires, porte-bagages. Prix tres avantageux. — Offres sous chiffre 13235 ä la 9835 Revue Automobile. Berne. Kompressor Sport 4pl. MERCEDES- BENZ „S" nur 30000 km gefahren, in bestem Zustand, Drahtspeichenräder, mit 2 Reserverädern vorn links u. rechts, Gepäckträger hinten, sehr schöne Lederpolsterung, rassige Linie, Fr. 6000.— Mercedes-Benz-Automobil A.-G., Zürich, Badenerstrasse 119. Tel. 51.693. PEUGEOT Limousine 201 4/5plätzig; wenig gefahren und im Zustand fast wie noch neu, sofort zu Fr. 3200.— verkäuflich. Offerten unter Chiffre 13238 an die 10770 Automobil-Revue, Bern. 18/24 HP, 6/7 places, ä vendre cause double emploi, tres bien entretemie, parfait etat de marche, conviendrait particulierement pour Service de taxi, Service d'hotel ou camionnette. Reelle occasion, tres bas prix. S'adresser ä Fluckiger & Co., St-Imier. 58002 1 FIAT 509 2pl. Cabriolet, in prima Zustand. Preis Fr. 1000.— 9936 Postfach 16, Aarau. 4-Plätzer, geschlossen. Offerten unter Chiffre 58000 an die Automobil-Revue, Bern. Je cherche ä echanger des tableaux d'arf contre de preference marque europöenne. — Offres au Terminus, Le Locle. CUISINE 1 er ORDRE TELEPHONE Limousine VOISIN Zu verkaufen Zukaufen, gesucht billiger Kleinwagen AUTOMOBILE viel ruhige* viel »eichtet a r u m gute Drucksachen? Weil Ihnen von einer sohlechten Arbeit nicht der erhoffte Erfolg winkt. Unsere Drucksachen werden mit grösster Sorgfalt hergestellt, es sind durchwegs Qualitätsdrucke. — Nur solche sichern den gewünschten Erfolg. Andere wandern in den Papierkorb. HALLWAG BERN BUCHDRUCKEREI Zu verkaufen Chevrolet Limousine 4/5plätzig, in jeder Beziehung in ganz gutem Zustand, zu Fr. 1000.- abzugeben. Offerten gefl. unt. Chiffre 13237 an die Automobil-Revue, Bern. OPEL Luxusausführung Modell 32, 6 Zylinder, 9 PS. Steuern pro 1933 bezahlt. 58005 Telephon 27.802, Bern. Zu verkaufen günst. Occasion SALMSON Grandsport-Wagen, Zweiplätzer, 5,5 PS, rassiger Läufer, in gutem Zustand. Versichert und gelöst pro 1933, umständehalb. Preis Fr. 1000.—. Auf vorherige Anmeldung zu besichtigen und Vorführung. 58004 Alfred Willi, Bachstr. Nr. 11, Kreuzungen. 44.390 Chambre de frs 4—7 - Pension ä partir de frs 10.— - V, pension k frs 8.— EAUCOURANTE GENEVE T,,. HOTEI EXCELS1OR