Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.021

E_1933_Zeitung_Nr.021

12 AUTOMOBIL-REVUE

12 AUTOMOBIL-REVUE 1933 - 21 Typen, Favorit 2-Liter und Standard 3-Liter, einer durchgreifenden technischen Neugestaltung unterzogen. So finden wir den neuartigen Tiefbettkastenrahmen mit Eohrtraversen, der praktisch vollkommene Verwindungsfreiheit verbürgt. Der Radstand wurde verlängert und die Räder sind achslos aufgehängt. Die Lenkung wirkt einzeln auf jedes Vorderrad und arbeitet dadurch, dass die Verlängerung des Spurzapfens durch den Radauflagepunkt geht, vollkommen stossfrei. Der Motor ist l'reischwingend eingebaut und leistet nun 35 bzw. 50 PS. Serienmässig eingebaut werden ein Vierganggetriebe mit geräuschlosen Gängen und abstellbarem Freilauf. Alles in allem ist es nicht zu verwundern, wenn die Wagen, wie auch schon in. Berlin, am Genfer Salon grosse Beachtung finden. Dodge. Als letzte Erzeugnisse dieser altbekannten Marke bietet der Stand einen Sechszylinder- und einen Achtzylindertyp, die beide modernste Konstruktionsprinzipien mit alterprobten Bauarten vereinigen. Der Motor des Sechszylinderchassis entwickelt 75 PS bei 3600 Touren und zeichnet sich dank des relativ hohen Kompressionsverhältnisses von 5,5 :1 durch grosse Sparsamkeit aus. Er ist ungewöhnlich tief gelagert und schwebend im Chassis eingebaut, so dass eine Uebertragung von Vibrationen auf den Chassisrahmen unterbleibt. Die Gemischbildung geschieht durch einen Fallstromvergaser. Bei dem zur Anwendung gelangenden neuen Anlassertyp wird der Strom erst geschlossen, nachdem das Ritzel in die Schwungradverzahnung eingegriffen hat. Eine weitere Neuerung besteht darin, dass alle Gänge des Getriebes, selbst der Rückwärtsgang, mit schrägverzahnten Rädern arbeiten und deshalb geräuschlos laufen. Ein müheloses Schalten ist ausserdem durch Anwendung eines Freilaufes hinter dem Getriebe, zusammen mit einer automatischen, durch einen Unterdruck- Servomotor betätigten Kupplung, ermöglicht. Sowohl der Freilauf wie der Servoapparat der 'Kupplung lassen sich durch einen Knopf auf dem Instrumentenbrett ausser Funktion setzen. Die Lenkung wurde speziell im Hinblick auf Ueberballonbereifung hin konstruiert. Die Reifendimension beträgt 6,00X16. Abgesehen von seinen grösseren Abmessungen zeigt der neue Achtzylinder Dodge denselben mechanischen Aufbau. Der Motor hat ein Kompressionsverhältnis von 5,2 :1 und leistet 92 PS bei 3400 Touren. Besondere Beachtung verdient die Regelnng der Leerlaufeinstellung mittels eines Thermostaten. Sie verhindert, dass der kalte Motor unbeabsichtigt stehen bleibt, oder dass die Leerlauftourenzahl unerwünscht ansteigt, wenn sich der Motor einmal erwärmt hat. Daneben ist auch die Saugrohrvorwärmung automatisch geregelt. Der Chassisrahmen ist sehr robust gebaut und mit der Karosserie praktisch zu einer Einheit verbunden, woraus sich eine gute Strassenhaltung und dauernd geräuschloser Lauf des Wagens ergeben. Bianchi. Die Marke Bianchi gehört zu denjenigen Automobilmarken, die sich immer an der Spitze der automobiltechnischen Entwicklung halten, ohne dass sie zu grösseren Abweichungen von ihren jeweiligen Modellen gezwungen sind. Erstklassige Qualität hat den Bianchiwagen zudem seit jeher Weltruf verschafft. Die Firma hat deshalb allen Grund, an einer altbewährten Tradition festzuhalten. Die ausgestellten beiden Typen, der Achtzylinder S 8 und der Vierzylinder S 5, stellen die Endprodukte einer jahrelangen Entwicklung dar. Beide Wagen sind in ihrer Art vollkommen und zeichnen sich durch überragende Dauerhaftigkeit, Leistungsfähigkeit und technische Schönheit aus. Nicht umsonst wurden sie von einem der bekanntesten Rennwagenkonstrukteure gebaut. Der Achtzylindermotor hat 68 mm Bohrung, 100 mm Hub und 2900 ccm Zylinderinhalt, eine fünffach gelagerte Kurbelwelle mit Torsionsschwingungsdämpfer und eine Bremsleistung von rund 90 PS. Die Schmierung ist mit einem besonderen Oelkühler ausgerüstet, der selbst bei langandauernder Vollbelastung des Motors die günstigste Schmierfähigkeit des Oels sicherstellt. Der Chassisrahmen des Wagens ist ungewöhnlich robust durchgebildet, was sich deutlich in der Strassenhaltung des Fahrzeuges bemerkbar macht. Besondere Beachtung verdient der patentierte Anschluss der Federn an den Gehängen, eine Anordnung, die zugleich weiter zur Verbesserung der Strassenhaltung beiträgt und eine wertvolle Sicherung bedeutet. Das Getriebe hat, wie es bei einem Wagen dieser Klasse nicht anders zu erwarten ist, einen geräuschlosen dritten und vierten Gang. Die geringe Abstufung zwischen den einzelnen Uebersetzungen ermöglicht auch beim Fahren in den kleineren Gängen noch respektable Geschwindigkeiten. Das Vierzylinderchassis S 5 zeigt im allgemeinen einen ähnlichen Aufbau. Während der Achtzylinder aber in erster Linie als Luxus- und Sportwagen gedacht ist, haben wir hier ein Gebrauchsfahrzeug par excellence vor uns, das ein Maximum an Leistung mit einem Minimum von Betriebskosten vereint. Renault. In den grossen Richtlinien zeigen die diesjährigen Modelle keine wesentlichen Abweichungen von der bisherigen bewährten Konstruktion. Die Zahl der Modelle wurde beibehalten und umfasst die Vierzylinder Monaquatre, Primaquatre, Vivaquatre, die Sechszylinder Monastella, Primastella und Vivastella und die vier Achtzylinder Nervasport, Nervastella. Reinasport und Reinastella. Immerhin sind die meisten Modelle noch mit Einzelverbesserungen versehen worden. Die Motoren haben gesteigerte Leistung durch den Einbau neuer Vergaser und vervollkommnete Gasführung. Alle 6- und 8-Zylindermodelle, ausser dem Modell Monastella, haben Fallstromvergaser, zum Teil mit besonderer Startvorrichtung. Alle Motoren sind in Gummi gelagert. Bei den Typen Primaquatre und Vivaquatre wird dabei auf Wunsch auch der vollschwebende Motoreinbau angewandt. Eine weitere Neuerung stellt die durch den Unterdruck automatisch gesteuerte Kupplung bei allen grösseren Modellen dar. Die Kupplung ergibt dabei gleichzeitig Frei laufwirkung, lässt sich aber bei Bedarf blockieren. Die Getriebe der Stella wagen sowie der Modelle Primaquatre und Vivaquatre haben Zahnräder mit Schrägverzahnung, die einen geräuschlosen 2. und 3. Gang ergeben. Ausserdem sind diese Gänge mit einer Synchronisiervorrichtung ausgerüstet, die Fehlschaltungen ausschliesst. , Zur Vereinheitlichung und Vereinfachung der Fabrikation werden nach Mög jichkeit für mehrere verschiedene Modelle die gleichen Aggregate angewandt. Die insgesamt 11 Personenwagentypen habeii nur 7 verschiedene Motoren. Auch die Karosserien zeigen noch wesentliche Vervollkommnungen, so z. B. eine stark geneigte Windschutzscheibe, neuartige Kotflügel, neue Art der Vordersitzverstellung, untere Chassisverkleidung, breite einteilige Stossstangen und aus einem Stück gepresste Trittbretter. Willys. Das Hauptinteresse zieht der neue Typ 77 auf sich, der infolge seiner ungewöhnlichen Form und sonstigen Eigenarten schon bei seinem Erscheinen in Amerika grosses Aufsehen erregte. Alle Karosseriemodelle zeigen eine dtirchaus neuartige Linienführung. Die Motorhaube wurde nicht höher gebaut, als es zur Verschalung des Motors erforderlich war. Sie liess sich deshalb nach vorn herunterziehen, woraus gleichzeitig die Vorteile resultieren, dass der Luftwiderstand vermindert und die Sichtverhältnisse des Fahrers verbessert werden. Im Interesse der Vermin-' derung des Luftwiderstandes erhielten auch die Vorderradkotflügel und die gesamte Karosserie eine ganz neuartige Gestalt. Die Vorderradkotflügel reichen vorn bis zur Nabenhöhe herunter und bilden gleichzeitig die Träger für Scheinwerfer. Beim Karosserie-Oberteil wurde ebenfalls speziell auf flüssige Linienführung geachtet und zur Verminderung der Wirbelbildung hinter dem Karosserie-Hinterteil ist dieser abgeschrägt. Selbst durch den versenkten Einbau des Reserverades wurde auf einen möglichst ungestörten Abfluss der Luft geachtet. Abgesehen von den aerodynamischen Vorteilen bietet aber die neue Karosserieform auch eine gute Raumausnützung. Tatsächlich ist der Wagen trotz seiner scheinbar kleinen äusseren Abmessungen ungewöhnlich mig. geräu- Wenn das ganze Aussehen des Wagens manchen Fahrer auf den ersten Blick auch etwas befremden mag, so muss doch jeder zugeben, dass gute Gründe die Abweichung von der traditionellen Bauart veranlasst haben. Auch in seinem mechanischen Teil ist der Wagen übrigens nicht weniger originell und fortschrittlich. Mit Rücksicht darauf, dass sich beim schwebenden Motoreinbau die Vibrationen praktisch voll- 1) PRIHIV$ ,5 Litei 8/3O PS A/i Die Kuh ist sehr galant und spricht: Geehrter Herr, vergiss es nicht: Noch sind die Bremsen ziemlich gut, Dochl — Seien Sie auf Ihrer Hut! Wenn Sie bessere Bremsen wollen, verlangen Sie MULTIBESTOS-Bremsbelag mit Namen. Zürich - Telephon 56.250 — Bern - Telephon 25.920 Gessnerallee 52 Schwarztorstr. 61 Französische Schweiz: Delarue & Meylan, Genf £3£2E253HBHHIHHIHIH AUTOMOBIL •••••••D VERTRETUNG bezirks- od. kantonsweise unter günstig. Bedingungen zu vergeben auf allen Plätzen der Schweiz. Es handelt sich um einen Kleinwagen, 1 und 2 Liter. Solche, die die Vertretung übernehmen wollen, erhalten nähere Auskunft unter Chiffre Z. 2508 an die 10608 Automobil-Revue, Bureau Zürich. ^»•••••••••••••••••••••B TRUMPFj,5Liter 8/3O PS Wiegend in Gummi aufgehängter Hochleistungs-Motor, Tiefbett- und Kastenrahmen, achslos aufgehängte Räder, Vier- und Schnellgang mit abstellbarem Freilauf, einzigartige Verwendung von Gummi zur Vermeidung von Geräuschen und Vibrationen, das sind in zweckmässiger, jeder Type besonders angepasster Kombination die fortschrittlichsten Konstruktionselemente. Schön in der Form, klar in den Linien, langgestreckt und niedrig, mit schräggestellter Halbspitzkühlerverkleidung und grossen Koffernkasten zeigen sich als letzte Modeschöpfung. "WJL"V^¥H W^T oi't • itfl/JLft P 5^ Besichtigen Sie die neuesten Adler-Modelle am Genfer MJM.W V r 1 ^ ^ ^ ^ U ' * V r Salon, o Salon, Stand Nr. Stand 25. Nr. 25. STANDARD63Ltr. 15/6© PS AUTOMOBILWERKE FRANZ A.G., ZÜRICH yiiillJIlW^'J'illllJlllillUI Badenerstrasse 313 Tetephon 52.607 STANDARD 8 4 LtrJ 2O/8OPS PERROT, DUVAL & Cie. S.A., GENEVE Rue General Dufour 12 Telephon 51.340 VERTRETER UND SERVICE-GARAGEN IN ALLEN KANTONEN Donnet Limousine 10 PS. neu lackiert, tadellos gepolstert, bei sofortiger Wegnahme nur Fr. 800.— Wild, Leonhardstr. 34/38, Basel. Telephon 23.085, 8Zyl., Sport2pl. Typ 46 nur 23 000 km gefahren, 2 komplette Reserveräder, komplett ausgerüstet, Fr. 8500.— Mercedes-Benz - Automobil A.-G., Zürich, Badenerstr. Nr. 119. Telephon 51.693. baut fortschrittlichste Automobile! alle Adlerwagen in ihrer neuen Form ACHTUNG! ROCKNE- Studebaker Limousine 5-Plätzer, 4 Türen, Luius- Modell, mit allen techn Neuerungen, 16 HP, wird ganz bedeutend unterm Ankaufspreis abgegeben. Event, wird gebr. Wagen, CITROEN oder FIAT, in Zahlung genommen. Äuto-Wyder, Sursee. Telephon 86. 57954 Zu verkaufen la. Occasion (direkt v. Besitzer) AUTO ys Knight in gutem Zustand, 4/5 Plätze, 6 Zyl., Mod. 70 B 1930, Sedan, geschlossene Karosserie, 4türig, samt Zubehör, Farbe marron, 15 HP, Ankaufspreis Schw Fr 13 000.—, Verkaufspreis Schw. Fr. 5000.— ("gegen Barzahlung). — Für Besicht, sowie Offerten wende man sich an Postfach 4, Zürich 18-Wollishofen. Telephon Nr. 914.445.

N° 21 - 1933 AUTOMOBIL-REVUE ständig aufheben lassen, wurde als Kraftquelle ein Vierzylindermotor gewählt. Die Bremsleistung dieses aus dem bekannten Whippet-Typ herausentwickelten Motors von 2200 cem Zylindermhalt beträgt 48 PS, was bei nur 906 kg Wagengewicht ein grosses Beschleunigungs- und Steigvermögen gewährleistet. Bugatti stellt seine Produktion immer mehr auf Tourenwagen ein. Aus diesem Grund wurde den Tourenwagen auf dem Stand auch der grösste Platz eingeräumt. Den Hintergrund beherrscht ein prachtvoller grüner Innenlenker, aufgebaut auf einem 5,3 - Liter Achtzy linder-Komp ressor-Chassis, mit Castagna-Karosserie. Zweifellos gehört dieser Wagen zu den schönsten Objekten der Ausstellung, sowohl hinsichtlich seines mechanischen wie seines karosserietechnischen Teils. Das 5,3-Liter-Chassis ist bis auf kleine Einzelheiten unverändert aus der letztjährigen Produktion herübergenommen worden, ist aber heute noch so « modern » wie je. Beidseitig des Standes präsentiert Bugatti ein Cabriolet und einen Innenlenker seines nachgerade berühmt gewordenen 3,3 r Liter - Touren - Typs, mit Doppelzündung und unzähligen anderen Raffinements. Die Maximalgeschwindigkeit dieser Wagen beträgt zirka 140 Std.-km. Im direkten Gang lassen sie sieh aber ohne jede Schwierigkeit auch auf Pussgängertempo herunterdrosseln. Der Hochleistungsmotor gewährleistet in jedem Fall ein Minimum an Brennstoffverbrauch. Das Hauptattraktionsstück des Standes nnd einen der Clous des Salons stellt schliesslieh das 4,8-Liter-Kompressor-Chassis im Vordergrund dar. Selbst in der serienmässigen, unfrisierten Ausführung, in der es dargeboten wird, zieht das Chassis wieder Bewunderer in Menge an. Beachtung verdienen der Einbau des Getriebes in der Hinterachse, die Abstützung der Hinterachse durch zwei rohrförmige Schubstreben und einen holzarmierten Torsionsbalken, dann die ungemein sorgfältig ausgetüftelte und verlegte Bremsbetätigung, die aufgeschraubten Reifen, die Fernbetätigung der Stossdämpfer-Einstellung, um nur einiges zu nennen. Wer Zeit und Lust hat, kann sich mit dem Anblick dieses kraft- und ge- schwindigkeitsstrotwmden Chassis stundenlang unterhalten. Bugatti ist schon vor dem Weltkrieg mit dem Bau hochtouriger Motoren vorangegangen. Seitdem hat sich die Automobilindustrie der ganzen Welt zu diesem Motortyp bekannt. Es ist zu erwarten, dass noch manche andere Eigenschaften der Bugatti-Wagen in den aligemeinen Automobilbau übergehen werden. Ford. Zum erstenmal finden wir diesmal am Salon den Ford-Achtzylinder, von dem man sich im vorigen Jahr erst sagenhafte Gerüchte herumbot. Was dieser ungewöhnliche Wagen zu leisten vermag, ist seitdem längst bekannt geworden, nicht zuletzt auch durch die zahlreichen schönen Erfolge an Rennen, die mit ihm errungen werden. Unzweifelhaft stellt der Ford V8 mit seinen 65 PS Bremsleistung bei weniger als 1000 kg Gewicht gegenwärtig einen der lebendigsten und schnellsten Serienwagen dar. Ganz besonders interessant machen ihn aber natürlich seine geringen Betriebskosten. Der raffinierte, bis ins kleinste Detail liebevoll durchdachte konstruktive Aufbau des Wagens ist an den ausgestellten Demonstrationsobjekten deutlich zu erkennen. Durch präziseste Be arbeitung ist dabei für rasche Auswechselbärkeit aller Teile gesorgt. Zieht man noch in Betracht, dass jeder Kantonsvertreter von Ford zur Führung eines kompletten Ersatzteillagers gehalten ist, so wird man den Wert des Wagens als Werkzeug zum Zeitgewinn kaum unterschätzen können. Allein schon der Achtzylindermotor als solcher stellt mit seinen zum Teil ganz neuartigen Einzelheiten ein technisches Meisterwerk dar. Man beachte beispielsweise die raffinierte Anordnung der Wasser- und Gaskanäle oder die sinnreiche Kombination des Verteilers mit dem Unterbrecher und der Zündspule. Durch Tieferlegung des Schwerpunktes Uess sich eine ausgezeichnete Strassenhaltung erzielen und die langen Querfedern sichern im Verein mit den hydraulischen Stossdämpfern eine gute Abfederung. Der hohen Maximalgeschwindigkeit des Wagens entsprechend wirksame, raseh nachstellbare Bremsen. Die Karosserien bieten bei aller Einfachheit jeden wünschbaren Komfort. Ihre Linienführung hält jeden- Vergleich aus, und ein dauernd gutes Aussehen sichert die Anwendung von rostfreiem Stahl für alle sonst leicht der Korrosion ausgesetzten Teile. Hallwag. Im Stand des Hallwag-Verlages kommt einerseits die Entwicklung der « Automobil-Revue », anderseits der Umfang und die Reichhaltigkeit der autotouristischen Werke dieses Verlages zur Geltung Auf demonstrative Art und Weise wird gezeigt, was die führende Zeitung der Automobilisten an Umfang und Inhalt in den jährlich erscheinenden 104 Nummern bietet und welche einzigartige Entwicklung das Blatt im Laufe der Jahre durchgemacht hat. Ganz besonders ins Auge stechend sind die fast unzählbaren Karten und Führer, die der Verlag Hallwag für die Automobilisten geschaffen hat. Es sind im ganzen nicht weniger als 100 verschiedene Strassenkarten und Autoführer! Man findet in der reichhaltigen Kollektion nicht nur die bekannten Karten von der Schweiz, den benachbarten Gebieten des Auslandes, wie Schwarzwald, Vogesen, Südbayern, Dolomiten, Savoyen, sondern auch sehr schöne Blätter von den entferntesten Ländern. Es sind, abgesehen von den Karten und Führern der europäischen Hauptstaaten, Karten von Finnland, der Türkei, von Schottland und sogar von Nordafrika zu finden. Das Schlagwort der Hallwag: « Wohin Sie auch fahren, wir haben stets eine gute Karte oder einen zuverlässigen Führer für Sie», kommt einem bei der Besichtigung dieses Standes als nicht übertriebene Devise zum Bewusstsein. Es wäre wahrlich kein europäisches Gebiet zu nennen, welches den Hallwag-Verlag bei der Lieferung des für eine genussreiche Fahrt notwendigen Karten- und Führermaterials in Verlegenheit bringen könnte. Ausstellungen Automobilsalon von Barcelona. Die VI. internationale Automobil-, Fahrrad- und Sportausstellung in Barcelona wird vom 24. Mai bis 5. Juni im Metallurgischen Palast (Park von Montjuich) auf dem Gelände der Weltausstellung stattfinden. Leiter des Organisationskomitees ist Don Jose Oriol Guanabens, Präsident der spanischen Automobilkammer. Die Ausstellung wird nachstehende Abteilungen umfassen : 1. Tourenwagen und komplette 'Chassis. 2. Lastwagen, Autobusse und Spezialwagen sowie Chassis für die gleichen Wagentypen. 3. Motor- und Fahrräder. 4. Zubehör. 5. Reifen. 6. Karosserien. 7. Landwirtschaftliche Traktoren. 8. Maschinen und Werkzeuge. 9. Motorboote usw. 10. Luftschiffahrt (Luftschiffe. Flugzeuge. Zubehör). 11. Verschiedene Sportzweige, lt. Kalender der Ausstellungen 1933. Für das Jahr 1933 sind bis jetzt die nachstehenden Veranstaltungen gemeldet: 10.—19. März: Internationale Automobil- und Fahrradausstellung in Genf (Genfer Salon). 12.—19. März: Frühlingsmesse in Wien, 9.—23. April: Messe von Algier. 12.—27. April; Internationaler Automobilstlon in Mailand. 30. April bis 7. Mai: 12. Internationale Messe in Poznan. 29. April bis 7. Mai: Frühlingsmesse in Avignon. 6. bis 15 Mai: Internationale Messe in Budapest 13. bie 23. Mai: Automobilsalon in Porto. 13. bis 29. Mai. Messe von Paris (nur für Feuerwehrmaterial und landwirtschaftliche Maschinen). 27 Mai bis 2. Juni: Automobilsalon und Mustermesse in Zagreb. 3.—12. Juni: Automobilsektion der Internationalen Mustermesse in Ljubliana. 1.—15. September: Messe und Ausstellung in Strassburz (nur Industriefahrzeuge) 2.—11. September: Automobilsektion der Internationalen Herbstmesse in Ljublana 5.—15. Oktobei . Internationale Automobil- und Fahrradausstellung in Paris. 12.—21. Oktober; Internationale Automobilau66tellung in London (Olympiaschau). 2.—11. November- Internationale Ausstellung für kommerziellen Autotransport (Olympia). 25. November bis 2. Dezember- Ausstellung für Motorräder und Fahrräder in London (Olympia). Für die nachstehenden, ebenfalls autorisierten Ausstellungen wird das genaue Datum später bekanntgegeben : Im März: Internationale Mustermesse in Lyon. Im April: Internationale und Handelsmesse in Lille. Im Frühling; Automobilausstellung in Marseille. Ga. 15. Mai: 4. Jahresmesse in Kattowitz. Im Juni: Internatipnale Messe in Bordeaux. Im September oder November: 2. Jahresmesse in Wilna. Im Oktober- 25. International© Automobilausstellung in Prag. Ca. 10 November; Schottische Automobilausstellunz (Kelwin Hall) in Glasgow. AUSTIN-TEN-FOUR 6PS., 4Zyl., 1125 ccm INTERNATIONAL entreavec NOUVEAU CHASSIS CAMIONNETTE voitures conser Besuchen Sie am AUTOMOBIL-SALON IN GENF DEN Stand Nr. 16 Den heutigen Verhältnissen angepasst, bieten Ihnen die Austin- Wagen besondere Vorteile durch ihre niedrige Einstellung in Steuer und Versicherung Erneut bedeutend reduzierte Preise benützt den niedrigen Kurs des englischen J? 4-Zylinder Austin-Seven, Austin-Ten-Four, Austin-Twelve-Four, MODELLE 1933 4 PS. 6 PS. 8 PS. 6-Zylinder Auttin-Twelve-Six, Auitin-Sixtcen, Austin-Twenty, Alle Modelle mit 4 Vorwärtsgängen 3. und 4. Gang geräuschlos Fabrikvertretungen: Zentraischweiz Importation Automobiles S. A. Weissensteinstrasse 76, BERN 8 PS. 12 PS. 18 PS. Ostschweiz Kessler & Co. Dufourstrasso 182, Zürich Empattement 2,87 m; Moteur: 6 cylindres, monobloc, haute compressionj 70 CV au frein; Sieges de soupapes d'echappement interchangeableS; Graissage sous pression; Carburateur ä gravite avee epurateur d'air; Embrayage ä disque untque avec amortisseur; Freins sur 4 roues ä compensation automatique; Roues ä rayons acier. Cette nouvelle camionnette INTERNATIONAL D-l 6 cylindres represente non seulement un nouveau modele, mais un vehicule qui, gräce ä la renommee de \a marque INTERNATIONAL, gqrpntit une valeur exceptionnelle en ce qui concerne le rendement et le travail irr6prochable. Un examen approfondi de ce chassis vous demontrera combien, malgre son prix modique, une qua!it6 et une puissance remarquables s'unissent d son style et 6 sa beaut6. INTERNATIONAL HARVESTER COMPANY S.A. / ZÜRICH Hohlstrasse 1OO Telephone 35.760/61 JNTERNÄtlÖNÄL