Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.024

E_1933_Zeitung_Nr.024

Neue Mode- Schöpfungen

Neue Mode- Schöpfungen AUTOMOBIL-REVUE Unser neues geographisches Wer kennt die Heimat? Rätsel 1935 - NO 24 Blaues Complet mit weissen Karos aus Crepe de Ghin» roter Shawl und •weisse Bluse. (Photo Winterfeld.) kleid auf und hat manchmal die Form kleiner Engelsflügel. Die durchgezogene Gürtelmasche schliesst die Blusenjacke, \%irkt zum Mantel recht apart und rafft die Stulpen der koketten Handschuhe, die zur Sommermode gehören. Federnboas umschmlegen Hals und Schultern, kurze Krausen stehen den Frauen pikant zu Gesicht. Die Federnfransen der Halstücher, der Kleider und der Lingerien wirken spielerisch weiblich. Knöpfe schliessen, gemeinsam mit einem kombinierten Gürtel, die karierten Röcke der sportlichen Jackenkleider, die mit ihren einfachen Blusenhemden, den aufgekrempelten Aermeln, den dicken Lederarmbändern und den Lei- mel und Handschuh noch ein Stückchen nackte Haut durchschimmern zu lassen. Schottische Kleider sind von früh bis abends Favorits. Auf dem Hütchen schwebt eine schottische Masche mit graziösen Flügeln. Touren -Sprechsaa l Touren-Antworten 4. Bulle, Chätel-St. Denis, Vevey, Ouchy-Lausanne, Echallens, Yverdon, Grandson, Neuchätel, T. A. 894. Osterfahrt in die Gruyere. Die nachfolgenden Touren, die Sie z. T. über den Col desNeuveville, Biel, Sonceboz, Tavannes, Moutier, Delemont. Laufen, Grellingen, Basel, 247 km. Mosse, Col du Pillon und den Jaunpass führen, sind allerdings Hast besser für Pfingsten geeignet, C. M. in B. da alle drei Pässe bei normalen Witterungsverhältnissen erst anfangs oder Mitte Mai öffnen. Es Touren-Fragen nen-Tweedmänteln für Sport und Reise eine eigene Moderichtung darstellen. Sehr zierlich wirken mitunter die Knöpfe und die geschnitzten Perlmutterrosen an den Bouclejerseykleidern. Die kleinen Hüte neigen sich über die Augen. Die Schottenmützen sind mit den charakteristischen kurzen Flatterbändchen verziert, die den Nacken vielfarbig umspielen. Die herben Karokostüme mit den le Sepey, Aigle, Villeneuve, Montreux, VeVey, Chätel-St. Denis, Bulle, 159 km. Variante: Bulle, Gruyeres, Montbovon, les Moulins, Col des Mosses, Ormont-dessous, je Sepey, ausgezackten Kanten wirken überaus anmutig. Zum Flanellkostüm passt die Taftkasacke Aigle, Montreux, Vevey, Chätel-St. Denis, Bulle, und die kleine Jacke aus getupfter, gewachster Seide. Die Stulpen der Handschuhe sind 3. Bull«, Gruyeres, Montbovon, ChAteau-d'Oex, 117 km. mit kleinen Rundbogen begrenzt, aber knapp Rougemont, Saanen, Saanenmöser, Zweisimmen, Weissenbach, Jaunpass, Charmey, Lac de Montsalyens. Broc. Bulle, 98 oberhalb des Gelenkes, um zwischen Aer- km. Unser erstes geographisches Rätsel, das wir kürzlich im « Autler Feierabend » publizierten, hat einen gewaltigen Erfolg gehabt. Zahlreiche Löser munterten uns auf, bald wieder eine ähnliche, aber diesmal etwas schwierigere Aufgabe zu stellen. Heute kommen wir diesem Wunsche nach und legen unsern Lesern eine teilweise vom letzten Rätsel abweichende Aufgabe vor, die aber um so reizvoller sein dürfte. Wiederum sind die Namen der mit Fragezeichen versehenen Ortschaften, Berge, Pässe usw. festzustellen. Die Anfangsbuchstaben der gefundenen Wörter von 1 bis 8 ergeben den Namen eines schönen Tessiner Dorfes. Bei den Kärtchen handelt es sich um Ausschnitte aus der schweizerischen Landkarte. Mit Absicht wurden müssten schon ganz ausserordentlich günstige T. F. 895. Fahrt in den Schwarzwald und ins Schneeschmelzverhältnisse eintreten, wenn die be-Südtirolsagten Pässe schon auf Ostern befahren werden frage ich Sie höflich an, ob Sie mir eine drei- bis Als Abonnent der « Automobil-Revue > könnten. viertägige Reise in den Schwarzwald und eine 1. Basel, Liestal, Waidenburg, Balsthal. Solothurn, Bätterkinden, Fraubrunnen, Bern, Freiburg, nat Mai zusammenstellen können. Tägliche Fahr- drei- bis viertägige Reise ins Südtirol für den Mo- Bulle, 157 km. ten von ca. 150 km. Mit meinem Wagen war ich 2. Bulle, Gruyres, Montbovon, Rossiniere, Chä-- noch nie im Auslande. Was habe ich vorher für tean-d'Oex, Saanen, Gstad, Gsteig, Col de Pillon, Formalitäten zu erfüllen und was kosten die Grenzübertritte? Ich bin in keinem Automobilverband. Die Reise würde von Triengen (Kt. Luzern) aus erfolgen. J. M. in T. «Warum schicken Sie Ihren Jungen ins Gymnasium und nicht lieber in eine technische Schule?» «Ja, wissen Sie, ich lasse den Buben Latein lernen, weil er durchaus Jäger werden will!» Gegenden gesucht, die durch besondere geographische Merkmale, wie Verlauf eines Flusses, Lage der Seen usw. besonders typisch und einmalig sind. Es sind die Namen zu suchen für 1. Ortschaft, 2. Ortschaft, 3. Berg, 4. Ortschaft, 5. Ortschaft, 6. Pass, 7. Berg, 8. Ortschaft, Lösungen, die mit dem Couvertvermerk: «Rätsellösung» an die Redaktion des « Autler-Feierabend » zu senden sind, werden bis zum 23. März, abends, entgegengenommen. Durch das Los gelangen wie gewohnt einige Anerkennungspreise zur Verteilung. x. Pech. Also, dein Kassierer ist verschwunden?» «Stimmt.» «Und die Stenotypistin auch?» «Stimmt.» «Na, und die Kasse?» «Stimmt nicht.» Pferd und Esel stritten sich, wer von ihnen am unentbehrlichsten sei. Das Pferd wies auf seine edle Rasse hin und gab dem Esel zu verstehen, dass ihn alle Welt verachte. « Mag sein ». antwortete der Esel. «in ein paar Jahren werden alle Pferde durch die Autos überflüssig geworden sein. — Aber Esel wird es immer geben. > Der Tonren-Onkel Der Touren - Onkel bestens kennt, Was man die Biviera nennt, Drum schriftlich und per Telephon Gibt Omen Auskunft er davon. Wohin Sie auch immer fahren wollen, die beste Auskunft erhalten Sie GRATIS vom TOUREN-ONKEL des Tonristikbiiro der A nto mobil -Revue Bern, Tel. »8.3*43 Schreiben oder telephonieren Sie dem Touren-Onkel möglichst bald Ihre Reisepläne, damit er Sie beraten kann. Kleine und billige Bücher vom Auto Nicht Jeder hat Zelt, um sich die für einen rationellen Automobilbetrieb unumgänglichen Kenntnisse durch das Studium umfangreicher Lehrbücher anzueignen. Alle Grundbegriffe der Automobiltechnik vermitteln aber unsere kleinen autotechnischen Bücher. Tausende von Kaufleuten, Aerzten, Privaten und Damen verdanken ihr automobilistisches Wissen diesen einfach geschriebenen reich illustrierten Leitfaden. Wir haben die Preise um 50% herabgesetzt Es kostet jetzt: Taschenbuch für Automobilfahrer vom franz. Automobil-Experten L. Razaud In deutscher Bearbeitung nur noch Fr 2.— Die Auto-Panne und ihre Behebung vom gleichen Verfasser nur noch Fr. 2.— Das Büchlein vom Auto von Carl Hess, Autotechniker, nur noch Fr. 1.50 VERLAG AUTOMOBIL-REVUE, BERN Zürcher Wochenprogramm Stadttheater A*"""** 8 m«. so&ntas nachmittags 8 Uhr. Fr. abends 17. März Die sch3ne Helena. Sa. abends 18. März Don Carlos. Oper von G. Verdi. So. nachm. IS. März Das Dreimäderlhaus. So. abends 19. März Butterfly. Schauspielhaus Abend8 *" Ohr, Sonn- 3H Uhr ' tag nachm. Fr. abends 17. März Die Waterloobrücke. Sa. abends 18. März Dantons Tod, mit Alex. Moissi. So. nachm. IS.MirZ Der Garten Eden. So. abends 19. März Die WaterloobrOckt. nema ApOllO, stauffacherstr. 41 Das Meer ruft, ein See-Grossfilm. Odeon Sonnenquai 2 16—18 Uhr und 20—23 Uhr: Ritter-More! ans München, die beliebte Stimmungskapelle. Restaurant Hungarla, Beatmgassr Nachmittags- nnd Abend-EonztrM. Willy Radinger mit seiner Wiener Künstlerund Stimmungskapelle. Cafe AstOrla, SLPiterstrass* 18 Künstler-Konzert«, täglich 3—6 and S—1t Orchester Cenzo Tusa mit seinen Künstlern Zetthaus-Rest, und Roxy-Bar Erstklassige Küche. Caf6 Neumann Ina.: Jos. Schicker (Das Wiener Gross-CafÄ ohne Musik), üeber 70 Tageszeitungen und Illustrierte. — Parkplatz: St. Annagasse-Pelikanstrasse. Verlas. Administration, Druck und Clicherie: HALL WAG A.-G. Hallersche Buchdruckerei und Wagnersche Verlagsanstalt, Bern.

N» 24 - 1933 AUTOMOBIL-REVUE 11 Vergeh» 12. Winterbetriebswoche der Autoposten in den Alpen. Die 12. Winterbetriebswoche vom 6.—12. März schloss gegenüber der entspre chenden Woche des Vorjahres mit eine Mehrfrequenz von 525 Reisenden ab. E wurden in dieser Woche 8009 Reisende be fördert, in der 12. Betriebswoche 1932 abe: nur 4482 Reisende. In der Mehrfrequenz sind die Ergebnisse von den fünf Kurslinien Qurnigel, Schwarzenburg-Ryffenmätt, Sieb nen-Innertal und Uznach-Wattwil. nicht ein bezogen, da diese Linien nicht im Bulletin 1932 standen. Wie dem Bulletin des Kurs inspektorates der Generaldirektion der P.T.T, zu entnehmen ist, weisen die beiden Kurs linien Chur-Lenzerheide (plus 461) und St Morite-Maloia (plus 286) die grössten Mehr frequenzen auf und die Linie Nesslau-Buch: (minus 347) die einzige grosse Minderfreouenz. Touvnsnius Schweiz.— Alpenpässe. Der Brünig, Co des Mosses und Jaunpass, sowie sämtliche Strassen vom Jura, Berner Oberland, Ap penzellerland und Toggenburg sind schnee frei und ohne Ketten passierbar. Für den finden, um das Verhältnis zum andern grosser Verkehrsmittel, der Bahn, günstig zu gestalten. E schloss seine, herzlich aufgenommene, Rede m einem Hoch auf den Touringclub und die Sektio: Waldstätte. In temperamentvollen Worten sprac Herr Gemeindeamman Schürch, die Sehenswürdigkeiten Willisau aufzählend, vorab die neu renovierte Kirche. Inzwischen ward uns eine Ueber Maloja sind Schneeketten ab Casaccia noch raschung zuteil; indem alle Teilnehmer von zartei erforderlich. ET Damenhand, mit dem « Willisauerringli-Orden •» g< schmückt wurden und solche noch für zum mit Jaunpass offen! nehmen bekamen. Ein Jugend-Handharmonikacho] Wie uns soeben mitgeteilt wird, ist derüberraschte durch flottes Spiel. Für diese Aufmerksamkeit danken wir im Namen aller herzlich Jaunpass für den durchgehenden Automobil Rasch verflogen so die Stunden und gar bal verkehr geölfnet. Man kann also ohneSchwie rigkeiten aus dem Simmental hinüber ins Greyerzerländ nach Broc und Bulle fahren Oesterreich. — Alpenpässe. Alle bedeutenderen österreichischen Alpertpässe sind noch unpassierbar. Für den Arlberg kommt der Autoverlad Langen bzw. St. Anton in Betracht. ET Frankreich/Italien. — Alpenpässe. Ausser der « Route d'hiver des Alpes» in Frank- - reich, die ohne Ketten fahrbar ist. und dem /Brenner, Rolle- und Karerpass in den Dolomiten sind noch sämtliche wichtigen Alpenübergänge unpassierbar. ' ET •n«I