Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.022

E_1933_Zeitung_Nr.022

Abmessungen wie der

Abmessungen wie der bisherige Twelve- Six, jedoch, wie es schon aus der Bezeichnung hervorgeht, nur vier Zylinder. Durch eine neue Einbauart des Motors, der an drei Punkten in Gummibüchsen ruht, hat sich eine vollständige Vibrationsfreiheit erreichen lassen. Die Karosserie, die, wie alle anderen Austin-Karosserien, im eigenen Werk hergestellt wird, besteht fast ausschliesslich aus Stahl und weist allen erdenklichen Komfort auf, wie beispielsweise ein Schiebedach, verstellbare Sitze, Triplex-Scheiben, Armlehnen zwischen den Hintersitzen usw. Alle diesjährigen Austin-Modelle haben ein viergängiges Getriebe mit geräuschlosem dritten und vierten Gang. Die betreffenden Gänge haben schrägverzahnte Räder, die durch Klauen geschaltet werden .Eine weitere, durchwegs angewandte Neuerung besteht darin, dass der Brennstoffbehälter überall hinten im Wagen eingebaut wird. Von den zahlreichen gezeigten Karosserieformen des populären Austin-Seven findet besonders das von der Fabrik gebaute Cabriolet grosse Beachtung, um so mehr, als es auch zu einem sehr interessanten Preis in den Handel kommt. Das Chassis dieses Wagens, das den ganzen Kleinwagenbau weitgehend beeinflusst hat und in mehreren Ländern lizenzweise fabriziert wird, ist heute noch so vorbildlich wie je. Seine grosse Leistungsfähigkeit ist vor allem dem Raffinement zu verdanken, mit dem alles tote Material vermieden wurde. Humber-Hillman. Wie immer, sind diese beiden englischen Qualitätsmarken auf einem gemeinsamen Stand vertreten. Als Hauptattraktionsobjekt für das grosse Publikum wirkt dabei im Vordergrund ein ungemein rassig aussehender kleiner Hillman-Aero-Minx- Saloon. In der Form, wie es gezeigt wird, wird dieses Wägelchen serienweise geliefert und hat mit seinen glänzenden Fahreigenschaften in England schon riesige Verbreitung gefunden. Die angewandte Karosserieform mit dem flach abfallenden Hinterteil und entsprechend gutem Luftabfluss dürfte hier tatsächlich dazu beitragen, dass sich die Maximalgeschwindigkeit mit dem 1185-cem-Motörchen bis 120 Std./km treiben lässt. Sie hat, wie ein Blick ins Innere lehrt, aber auch Vorteile hinsichtlich der Raumausnützung. Die beiden Vordersitze bieten in Anbetracht der Umstände den Insassen Raum in Hülle und Fülle, und selbst auf den beiden Notsitzen im Fond braucht man sich nicht allzusehr einzuschränken. Das Dach lässt sich durch Verschieben öffnen, hat aber ausserdem noch durchsichtige Celluloideinsätze. Zwei grössere Brüder des « Minx », die Hillman-Typen « Whizard 65 » und « Whizard 75», sind ebenfalls auf dem Stand vertreten und zeigen noch wesentliche Verbesserungen gegenüber dem letzten Jahr. So wurde durch Verbesserung der Hinteransicht des Hillmann Aero-Minx-Watrens. Gemischbildung, der Gasführung und der Verbrennungsraumform, eine neue Nokkenwelle, neuartige Gemischvorwärmung usw. die Motorleistung noch gesteigert und der ganze Motor elastisch im Chassisrahmen eingebaut. Der Chassisrahmen selbst is„ durch nicht weniger als 7 Traversen versteift. Das Getriebe hat zwei oberste geräuschlose Gänge. Von den Humber-Erzeugnissen ist der Snipe-Sport-Saloon zu finden, der mit seiner sachlichen, geschmackvollen Linienführung schon anlässlich der Olympia- Schau als einer der schönsten Serienwagen der Gegenwart bezeichnet wurde. Hotchkiss. hat sein Produktionsprogramm bedeutend erweitert. Es umfasst jetzt die Vierzylindertypen mit nominell 11 PS und 13 PS, einen 14-PS-Sechszylinder, zwei 17-PS- Sechszylinder und einen 20-PS-Sechszylinder. An dem bewährten Prinzip, nur aus- AUTOMOBIL-REVUE 1933 - No 22 gesprochene Qualitätswagen zu bauen, wurde strikte festgehalten. Djirch die Anwendung modernster Herstellungsmethoden ist es den Hotchkiss-Werken trotzdem möglich, ihre Erzeugnisse zu einem erstaunlich niedrigen Preis auf den Markt zu bringen. Neben den ausgestellten 3 Innenlenkern zieht vor allem das neue 11-PS-Chassis das Interesse auf sich. Es handelt sich hier um eine Konstruktion, bei der in weitestem Masse die Erfahrungen der im letzten und in diesem Jahr siegreichen Monte- Carlo-Typen ausgenützt wurden. Hohe Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und robuster Bau sind in diesem Chassis in selten hohem Grad vereint. Der Vierzylindermotor verbürgt ausserdem sparsamen Brennstoffverbrauch. Der Motor hat 80 mm Bohrung und 99,5 mm Hub, was einem Zylinderinhalt von rund 2 Litern entspricht. Die Zündung arbeitet, wie bei allen Typen, mit Batterie und Zündspule, und eine Wasserpumpe sorgt für wirksame Kühlung. Das Vierganggetriebe ergibt 3 geräuschlose Gänge. Das Chassis ist durch eine kräftige Kreuztraverse versteift. Die Bremswirkung wird durch einen Bendix-Servoapparat verstärkt. Alle Chassisgelenke sind mit Silentblockbüchsen ausgerüstet, die ohne jede> Schmierung arbeiten und die Abnützung praktisch ausschliessen. Der Motor ist im Chassis elastisch aufgehängt. Die reichlich bemessene Spurweite und der Radstand von 2,9 m erlauben den Aufbau von Karosserien mit jeglichem Komfort. Dieselben technischen Charakteristiken weisen die übrigen Chassis auf. Der Zylinderinhalt beträgt jedoch 2,3 Liter beim Typ 413, 2,5 Liter beim Typ 614, 3 Liter beim Typ 617 und 3,5 Liter beim Typ 620. Citroen. präsentiert seine drei neuen Modelle, die schon am Pariser Salon berechtigtes Aufsehen erregten, nämlich zwei Vierzylinder von nominell 8 bzw. 10 PS und einen Sechszylinder von 15 PS. Die Motoren sind überall schwebend eingebaut, so dass jegliche Uebertragung von Vibrationen oder Geräusch auf den Chassisrahmen unterbleibt. Durch Vervollkommnungen in der Gasführung, günstigere Form des Verbrennungsraumes, intensivere Kühlung, vollkommene Ausbalancierung der Kurbelwelle durch Gegengewichte und andere Massnahmen konnte die spezifische Leistung gegenüber der bisherigen Ausführung noch gesteigert werden, während sich anderseits eine Verminderung des Brennstoffverbrauches einstellte. Eine nicht weniger wichtige Neuerung stellt die Anwendung eines Chassisrahmens mit Längsträgern aus geschlossenen Profilen, sog. Kastenträgern, dar. Bei gleichem Gewicht erhält dadurch der Rahmen eine um ein Vielfaches höhere Verdrehungssteifigkeit, die vor allem der Lebensdauer und Geräuschlosigkeit der Karosserie, dann aber auch der Strassenhaltung zugute kommt. Interessant ist die Herstellung dieser Kastenträger durch elektrisches Aufschweissen eines zusätzlichen Steges auf den vorher seitlich offenen Träger. Die Getriebe haben drei Gänge, deren zwei oberste durch Anwendung geräuschloser, ständig miteinander im Eingriff befindlicher Schraubenzahnräder und Einbau einer Synchronisiervorrichtung leicht schaltbar gestaltet sind. Hinter dem Getriebe schliesst sich ein Freilauf an, der indessen auf Wunsch auch blockiert werden kann. Die Federung wird durch hydraulische, thermostatisch regulierte Stossdämpfer beherrscht. Hupmobile. Neben zwei Achtzylinder-Innenlenkern des bisherigen Typs, die mit kleinen Abweichungen weitergebaut werden, finden wir auf dem Stand zwei Wagen der neuen Sechszylindertypen. Der neue Sechszylindermotor leistet 90 PS bei 3800 Touren und hat wie die Achtzylinder seitlich gesteuerte Ventile. Das Kompressionsverhältnis beträgt 5,75 :1. Der Wagen kann mit zahlreichen verschiedenen Karosseriemodellen geliefert werden, von deren Eleganz' die ausgestellten Modelle, ein Innenlenker und vor allem der Roadster mit seinem versenkten Verdeck Zeugnis ablogen. Die Linienführung ist überall der Stromlinienform angenähert. Der geneigte Kühler geht in eine lange Motorhaube über, was den schlanken, niedrigen Aufbau der' Wagens noch stärker in Erscheinung treten lässt. Dieselben Neuerungen sind übrigens auch bei den Achtzylindertypen vorgesehen. Der Chassisrahmen wurde überall bedeutend verstärkt, ohne dass dabei eine Gewichtszunahme zu verzeichnen ist. Die Stossdämpfer-Einstellung passt sich automatisch dem Strassenzustand und der Temperatur an. Die Vorderachsfedern sind Sie sparen 20-40% mit dem TORNADO" «TORNADO» nicht rotierend vollkommenste Zerstäubung Brennstoffsparer! Benzinzerstäuber! Durchschnittlich auf einen Wagen von 15 Liter Benzinverbrauch berechnet, garantieren wir Ihnen im Minimum 20 0 /., das ergibt mit dem Tornado eine Ersparnis auf km Lt. Benzin Fr. 100 3 1.05 1000 30 10.50 10 000 300 105.— 20 000 600 210.— 30 000 900 315.— 40000 1200 420.— 50 000 1500 525.— 100 000 3000 1025.— Trotz dieser Ersparnis mehr Rasse und Tempo. Der geringe Anschaffungspreis für Motos Fr. 15.—, für Antos Fr. 19.50, für Lastwagen Fr. 25.—, wird auch Sie zum sofortigen Kaute entschliessen. Bei Bestellung Marke, Modell und wenn möglich Bohrweite der Vergaserflansche Ihres Wagens angeben. Unsere Garantie! Bei Erfolglosigkeit kann der Tornado innert ü Tasen retourniert werden, und der Betrag wird Ihnen zurückerstattet. Dies soll Ihnen beweisen, dass der Tornado seinen hohen Anforderungen entspricht. DIE TORNADO A.G., Oerlikon Mittelstrasse 1. Telephon 69.533 Genfer Automobil-Salon, Stand 248 Vertrieb tür Basel-Stadt und -Lands JACQUES SCHWANDER, Sohn, BASEL Neiibadstrasse 15; Telephon 22.065 Einige der vielen uns zugestellten Zeugnisse: Bestätige hiermit sehr gerne, dass der mir von Ihnen gelieferte Brennstoffzerstäuber Tornado schon ein halbes Jahr im täglichen Betriebe steht und folgende eminente Vorteile zeigt: Ich fuhr mit meinem 5-Tonnen- Lastwagen Type F. B. W mit 50 Lt. Benzin 100 Kilometer, aber seit Anwendung des Tornado mit 50 Liter Benzin ca. 145 Kilometer, habe kleinere Düsen eingebaut. Ueberdies ist zu bemerken, dass die Wagen rascher anlaufen und mehr Rasse zeigen. Infolgedessen kann ich diesen Apparat nur bestens empfehlen, sign. Paul Gautschi, Zürich. Wir teilen Ihnen höfl. mit, dass mich gleich die erste Fahrt mit Ihrem Apparat überrascht hat durch die Rasse, die der Wagen entwickelte, und zwang mich sogar noch, dem Dreidiisen-Zenith- Vergaser 95er Düsen einzusetzen an Stelle der bisherigen 105er, was einer Benzinersparn i s gleichkommt. Sie sehen also das Resultat: «Erhöhe Geschwindigkeit bei vermindertem Brennstoffverbrauch ». Ich gratuliere Ihnen zu Ihrer Erfindung und wünsche Ihnen guten Erfolg, der sicher nicht ausbleiben wird, denn der Apparat lässt sich ja ohne grosse Kosten in wenigen Minuten an jedem Wagen anbringen. sign. E. Widmer, Oerlikon. Den mir gelieferten Tornado habe ich speziell ausprobiert und mit demselben nie gedachte Benzinersparnisse erzielt. Meine genaue Kalkulation für Buick- Wagen Modell 32 mit 23 PS weist eine Ersparnis von 35% auf. Ferner zeigt der Wagen viel mehr Rasse und springt bei kalter Witterung sofort an, so dass ich Ihnen zu meinem Vergnügen gleichzeitig zehn Interessenten laut beiliegender Liste zur Belieferung aufgeben kann. sign. Schmid, Zürich. Uurch meine i'.rtahrun- bann ich Ihnen mitteilen, dass der Zerstäuber, den Sie mir montiert haben eine wunderbare Leistung vollbringt. Ich bringe aut meiner B. S. A. 500 cm" 15 km mehr Tempo heraus, und brauche 1 Liter weniger Benzin aut 100 km. Ich werde fortan alle Rennen mit dem Zerstäuber fahren. loh anempfehle den Zerstäuber jedermann, denn er wird auch dieselben Erfahrungen machen, sign. Paul Winterberg, Mechan. u. Rennfahrer, Oberhof b. Frick. :A«V SCHEIBENWISCHER VON 24.-BIS 29.-FRS. sollen stets elektrisch betätigt sein, nur diese Systeme garantieren ein sicheres Funktionieren bei Regen und Schnee. Oie SCINTILLA-Scheibenwischer sind mit einem starken Antriebsmotor zur Betätigung von 2 Wischern ausgerüstet. Sie zeichnen sich besonders durch ihre gedrängte Form, geringes Gewicht und solide Ausführung aus. Sie sind erhältlich mit und ohne eingebautem Schalter, mit kurzem und langem Wisdier, mit 1 oder 2 Schrauben Befestigung, für 6 und 12 Volt. SERVICE s;^s AUTOLICHX SPEZIALISTEN CHUR.O.BarfusS naMnaerstr-Ouoderalr. GLARUS: Mic.Riffel Bdtfio-mediWirtal HERISAU '• Carl Erny Auttt-oekrro-wsriotsH» ST6ALttN:E.6msffifMchtr«0MMtMdsit j WIL(»6aiien)'. R. Bruggman WINTERTHUR: H.Nohl Wülliinjcrstr.e ZÜRICH VH: Ktäv.Tschudi&C« BouratM Kostenlose Auskunft über alle automobilistischen fragen Üerlag der ./Rutomobil-ÖteDue"

N° 22 - 1933 AUTOMOBIL-REVUE ZEIGT AM GENFER SALON SEINEN NEUEN DER WAGEN, DER AUFSEHEN ERREGT UNABHÄNGIGE Motor 6 Zyl., 11 PS. - 4 Geschwindigkeiten, wovon 2 geräuschlos - Zentralschmierung - Lenkung äusserst stabil, ohne geringste Rückwirkung beim Fahren nach rechts oder links - vorzügliche Strassenhaltung - Federung von bis heute noch unbekannter Weichheit. Touren: 115 km in der Stunde Sport: 125 km in der Stunde VORDERRÄDER GESCHWINDIGKEIT: Eine Steigung von 8 °/„ wird mit einer Belastung von 4 Personen mit Leichtigkeit im 4. Gange genommen. D S -13 PS. 6 Zyl D 6-16PS. 6 Zyl. D 8 - 21 PS. 8 Zyl. Erzeugenisse von General Motors GENERALVERTRETUNG FÜR DIE SCHWEIZ-. ALBERT GOY, GRAND GARAGE DU KURSAAL 21. rue Plantamour — GENEVE AGENTEN: YVERDON: L. Spaeth — NEUENBURG: A. Morin, Faubourg de l'HftpItal, 22 LAUSANNE: H. Terrier, 1, avenue de Villamont — LUGANO: Art. Belloni, Garage Excelsior — ZÜRICH: Gust. Bäuerlein, Wallisellen (Zürich) BERN: Steffen, Garage Automo, Länggassstrasse 21 — PRUNTRUT: Luc. Brossard. ffizielle Opel-Vertreter und Service-Stationen in der Schweiz AMRISWIL: Ritzl & Wagner, Automobile. Tel. 5 BERN UNO UMGEBUNG: Opel Verkauf AG., Monbijoustr. 30, Bern. Tel. 28.805. La CHAUX-DE-FONDS: Grand Garage Guttmann, 110, nie de la Serre. Tel. 24.300 GRAUBÜNDEN: Grand Garage Chur, Dosch & Meier. Telephon 777. LUGANO: Henry Morel, Automobiles, Via Gottardo. Tel. 6.33. LUZERN: Macchi-Barmettler, Royal-Garage, Maihofstrasse 61. Telephon 23.051. Yverdon: Lindic, Garage d'Yverdon, nie St-Roch, 4 T6I. 249. ST. GALLEN (und Appenzell): Ritzi & Wagner, Unterer Graben 21. Tel. 3200. ZÜRICH: TITAN A.-G., Stauffacherstrasse 45. Tel. 58.633. Savez-vous que plus de 200 differents constructeurs 15,000 kilom&tres et n oubhez pas de deemploient et recommandent les ugiesA.CL pöur leurs moteurs et ceci pour la bonne raison: Meilleur rendement du moteur Changez vos bougies tous les mander les Bougies A. C. Distributeur pour la Suisse: ARSA, 5, Bue Guteiiberg, GENEVE