Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.023

E_1933_Zeitung_Nr.023

^ •

^ • ÄirrOMQBTL-REVTJfg,^ ___^ 1933 — N° 2S C/3 BL, :i3 o cito HUMBER HILLMAN voitures anglaises de qualite 8, 6 et 4 cyl. 7, 11, 15 et 18 CV. impot Agence generale: S. Berger, Lausanne Avenni d'Echalleiu 17 — 21 Fr. 130Ö Fr. 1200 Fr. 2250 Fr. 2500 Fr. 1200 Modell 29/30, Limousine, 4/5 Plätze, 6 ZyL, 16 PS, sehr wenig gefahren, noch •wie neu. — Preis nur Fr. 2700. — Grd-Garage Zetthaus, Badenerstr. 18, Zürich. 58021 Gunst. Kaufs- Gelegenheit! Packard 8 Zylinder, Sedan-Limousine, 7pl., mit Separation, 6fach bereift, mit Gepäckträger, in gutem, fahrbereit. Zustande, zu Fr. 2400.— 6 Zylinder, Sedan, 7pL, 6fach bereift, mit grossem Gepäckträger, in fahrbereitem Zustand, zu Fr. 1700.— 6 Zylinder, Sedan-Limousine, 7pl., mit Separation, 6fach bereift, mit Gepäckträger etc., in tadellos fahrbereit. Zust., zu Fr. 3400.— Zu besichtigen: Dufourstr. 23, Zürich 8. Telephon 27.273.57991 Depuis: frs 4350 ä 19000 Pour Genevoi Pour Frlbourg: Fred. Brocher, Gen&ve Rue de la Synagogue 40 A. Maradan, Frlbourg Rue du Temple 6 so lange frei 1 HUPMOBILE, e ZyL. Bine, 4/öpläusir, rran. 1 BUICK Master, 0 ZyL, Coach. 4/BpU 6fach bereift 1 WILLYS KNIGHT. 0 ZyL. 16 HF. Coach, 4/6plätzig, dunkelblau. 1 VICTORY, Limousine. Mod. 28. OZyL, 17 HP, Lackierunr nun. sucht Dauerstelle 10 J Praxis, auf Lastoder Lieferungswagen, ev Gar Alpin. Fachkundiger Fahrer. Reparaturen vertraut Gute Zeugnisse u. Referenzen. — Off. erbet, an Karl Probst, Berufschauffeur, Koppigen, Bern. garantiert nur 15000 km gefahren, 4/5pl., Typ St. Moritz, bei verschiedenen Schonheits - Konkurrenzen ausgezeichnet, so gut wie neu,,automatische Zentralchassisschmierung, Bosch- Dewandre-Servo - Vierradbremse, 2 kompl. Reserveräder, grosser Koffer mit zwei Innenkoffern, sehr reich verchromt. 10485 Besichtig, b. Mercedes- Benz-Automobil A.-G., Badenerstrasse 119, Zürich. Telephon 51.693. g 1 DELAGE, Allwetter, 4 ZyL, 11 HF, Modell 26/27, 1931 reneralrevidiert. Fern«: PACKARD, Allwetter, 8/7plätzlg. PACKARD. Limousine, mit Sep., 6/7plätzi*. Beide so gut wie neu, spottbillig. § I o zur Ausbildung in Garage. Besitzt etwas Vorkenntnisse. — Offerten gefl. unt. Chiffre 58033 an die Automobil-Revue, Bern. Durch die grosse Arbeitslosigkeit schwer geprüfter Mann sucht Stelle als"'" Chauffeur Würde jede Nebenarbeit verrichten. Off. unt. Chiff. Z 2509 an die Automobil- Revue. Bureau Zürich. dans nn atelier de reparations dirige par un chef capable. Chambre et nourriture chez le patron. 3 co Baumberger & Forster, Zürich 1 Telephon 60.848. 10068 Anlasserkränze Gebr. Grell, Rheinf elden Spezlalwerk8tatte Tor Automobil-Zahnräder Telephon 99 Chevrolet Chandler Buick Berufs Chauffeur 8-Zyl.-Luxus- Cabriolet Mercedes-Benz 17 HF. Limon- 1DBQSQHI Junger, tüchtiger Mechaniker sucht Stelle ••ratHBaMB Jeune homme sain et robuste, 58012 cherche place d'apprenti S'adresser ä Werner Bartlome, Witzwil. Berne. Occasions PEUGEOT, 8 CV, 4 cylindre«, cond. int, 4 places, Fr. 150.— RENAULT, 15 CV, 4 eyHndreg, cond. int., 4 places, » 1100.— BUICK, 17 GV, 6 cylindres, cond. tat, 6 places, » 1200.— BUIRE, 13 CV, 4 eylindrM, eond. int, 6 places, 6 roues, » 135&— PEUGEOT, 10 CV, 4 cyHndr^, eond. int., 6 places, 6 roues, » 1950.— BALLOT, 11 CV, 4 cylindre«, eond. int, 4 places, 6 roues, » 2200.— MATH IS Emysix, 6 cylindres, cond. int, 4 places, tres jolie voiture rezente, » 3600.- TALBOT, 6 cylindres, 15 CV, cond. int, 6 places, süperbe voiture de tre« grand luxe, fin 1931, £tat de neuf, > 6M0.— HISPANO, type Boulogne, gnperb« c briolet, 4 places, » MOO.— DELAGE, 17 CV, sport, «eyllndiM, eond. int., 4 placee, voiture trha rapide, a l'ctat de neuf. Prix avtntageux CITROEN B. 12, taxi a*ee eompteor, conviendrait pour eamionnette «ra voiture de livraison 5 VOITURES ä choii Fr. WO.— DELAGE, 20 CV, 6 cylindres, mmd landaulet limousine, 7 pL, 6 rouet, nombreux accessoires, conviendrait pour voiture de location, omnibus d'hoteL camion, > 1900.— Touies ces voitures sont en •arfait iiat de marche. "• Voftures neuves (vendues avec garantie) 0AKLAND, 17 CV, 6 cylindre«, oond. int., 4 places, Fr. 6500.— MARM0N, 8 cylindres, eond. int, 4 places, 17 CV, > 7500.— ALBERT GOY, GENEVE Grand Garage du Kursaal 21, rue Plantamour. — Telephone No. 26.333. Chauffeur-Mechaniker für Postkurse und Autotransporte. Bedingung: Fahrbewilligunj für Cax Alpin oder mindestens einjährige Fahrpraxis auf schweren Lastwagen. Mindestalter 22 Jahre. — Es kommt nur ganz solide Kraft in Frage. — Offerten mit Bild, Zeugnissen und Gehaltsansprüchen unter Chiffre 58020 an die Automobil-Revue, Bern. L'on cherche pour de suite un bon 87980 Chauffeur experimentä et sobre pour conduire eamion BERNA avec remorque. Personne pas qualifiäe, inutile de faire offre. Ecrire: Case postale no. 22801, Payerne. CHAUFFEUR, gelernter Masch.-Schlosser, gesetzt. Alters, solid u. gewissenhaft (kautionsfähig), sucht Stelle auf Luxus- od. Lieferungswagen. Ist bereit, nebenbei auch and. Arbeiten zu verricht. Gute Zeugnisse u. Ref. Off. erb. an Gebert August, Chauffeur, Schmerikon (St. Gallen). Gesucht Ein gesunder, kraftiger Knabe. 18 Jahre alt, sucht Lehrstelle in eine erstkL Werkstatt als AUTOMECHANIKER. Obiger besitzt schon einige Kenntnisse davon. Eintritt nach Belieb. Rup. Steiner, Bäckerei und Konditorei, Seewen (Schwyz). 57997 Wir suchen: 1. einen im Kanton Zürich und den angrenzenden Kantonen gut eingeführten Personenwagenverkäufer 2. einen fachtüchtigen Lastwagenverkäufer 3. einen Occasionswagen verkauf er Handgeschriebene Bewerbungen mit kurzem Lebenslauf, Zeugnissen, Referenzen. Vorstellung nur nach Aufforderung. MERCEDES-BENZ-AUTOMOBIL A.-G, ZÜRICH. Badenerstrasse 119. 10485 Tüchtiger, erfahrener AUTOMECHANIKER sucht Dauerstellung Könnte auch Chef-Stellung versehen. Offerten unter Chiffre 58026 an die Automobil-Revue. Bern. Gesucht von FIAT-Vertreter auf dem Lande ein absolut selbständiger 58030 MECHANIKER Muss zuverlässiger Fahrer sein und sämtliche Arbeiten besorgen. Bei Zufriedenheit dauernde Stelle. — Offerten mit Lohnansprüchen unter Chiffre Z. 2516 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Les 6 et 8 cylindres „STELLA 1 * Les plus belies voitures du marchö afflent un« eleganc« Incomparable, consacree par toue tot Concourt d'Elegance, a la perfectlon möconique • Eilet benefident de tous les progres do la technlque bofta 4* wltassas •ynchronls««, vltessas »llencleuses, earburataar inwarsi, döbrayaga automattqua, (roue llbre}, aarwo-moteur de fralnage mtcanlqua, amortltaeura hydraullque«, pneua •uperconfort. nouvsues carrotseries mixtes. glaces de securite, etc.... LA NERVASPORT 8 cyi. 22/100 CV. poor le grand sport Condulto Interieure '9 LA NERVASTELLA 8 cyl. 22/100 CV. pour IM orandet randonneet Auto-Le LA aber nur erstklassige weltbekannte Erzeugnisse von der Firma REINASPORT 8cyt. 37/130 CV. oe se oonpar« a aooune volture Condulte Interieure LA PRIMASTELLAocyi.n/escv. U prtttiglau*« voiture « sport» 4/5 placat ..., LA VIVASTELLA « cyi. i7/es cv. conlortable voiture de tourtsme 5/7 place«.,. 9,480.- 11,280.- 18,800.- LA REINASTELLA 8 cyl. 37/130 CV. la plus magnlflque voiture de l'epoque t> I «ridll ivoo l» ooncourt da Rtnsun-Cridn • ta • Qtnew S.A. RENAULT, SECHERON-GEN£VE Aqents dans tous les Cantona er H. Coupienne A.-G., Mülheim-Ruhr Vertretung für die Schweiz: Adolf Schlauer A.-G., Zürich eachten Sie die demnächst erscheinenden Inserate eines neuen, überaus interessanten 1 - und 2-Liter Wagens. P. GLATTLI, Sihlhölzli-Garage Schöntalstr., ZÜRICH, Tel. 36.696

N» 23 — 1935 AÜTOMOBIL-REVUE 15 SEKTION ZÜRICH. Die ordentliche Generalrersammlung der Ortsgruppe Winterthur der Sektion Zürich des A. C. S. findet am 18. März, 20 Uhr, nicht im cKasino», sondern im Restaurant Warttnann in Winterthur statt. An die Generalversammlung schliesst sich um 21.15 Uhr ein Lichtbildervortrag von Herrn C. Breitenbach, Luzern, über den von ihm gemeinsam mit seinem Bruder letztes Jahr unternommenen «Indienflug» an. Die zahlreichen schönen photographischen Aufnahmen von Kleinasien, Persien und Indien werden diesen Abend zu einem interessanten Miterleben des kühnen Fluges gestalten. Damenveranstaltungen. Der Arbeitsausschuss für Damenveranstaltungen der Sektion Zürich des A. C. S. versteht es, seine Anlässe ebenso interessant wie abwechslungsreich zu gestalten. Am Nachmittagstee vom 8. März berichtete Frl. Dr. Weidenmann, Winterthur, als vielgereiste und unternehmungslustige Autofahrerin über eine letztes Jahr per Auto unternommene «Englandreise«. Es war ein spezieller Genuss für die zahlreich anwesenden Damen, den lebendigen Ausführungen der Referentin zu folgen und mitteilhaftig zu werden von den Tie]gestaltigen\und teilweise auch amüsanten Reiseerlebnissen. Eine Englandfahrt im Auto zählt wohl heute zu den schönsten Autotouren. Kein Wunder, wenn daher Frl. Weidenmann nur Lobendes von «Old Great Britain» berichten konnte und begeistert «nd entzückt war von all dem vielen und schönen Gesehenen und der sympathischen Bevölkerung. Dass sie in ihren interessanten Reisebericht zahlreiche persönliche Erlebnisse einzuflechten wusste, machte den Vortrag ausserordentlich lebendig und auch lehereich. Der starke Beifall der Anwesenden war von einem Dankeswort von Frau Prof. Bürgi gefolgt. — Man nahm alsdann noch vom Sommerprogramm für Damenveranstaltungen 1933 Kenntnis, das zahlreiche interessante Veranstaltnngen in Aussicht stellt. Ausser der 1932 erstmals durchgeführten Radiofuchsjagd ist eine Fahrt ins Blaue nnd eine Mondscheinfahrt nach Buonas vorgesehen, ferner eine Bluestfahrt nach Beromünster und Lucern, diverse Fabrikbesichtigungen und Nachmittagstees in Zürich und Umgebung. — Die A. C. S.- Damen der Zürcher Sektion werden somit auch dieses Jahr eine rege Tätigkeit entfalten. Der starke Besuch und die vorzügliche Stimmung, die den Nachmittagstee vom 8. März — das Restaurant Huguenin hatte für beste Aufnahme gesorgt — auszeichneten, verheissen den kommenden Ereignissen heute schon besten Erfolg und sind der beste Beweis für die äusserst gedeihliche Entwicklung dieser A. C. S.-Damenanlässe. T. C. S. •amte Strassennetz, mit Ausnahme des Marchii-> rux, o. K. befahrbar. Pays d'Enhaut schneefrei, Col des Mosses fast aper, o. K. passierbar. Pillon- Btrasse auf Waadtländerseite bis Les Diablerets 0. K. befahrbar. Rhonetal schneefrei bis Biel unterhalb Münster. Seitenstrassen nach Leysin, Vil- . ORTSGRUPPE APPENZELLER HINTERLAND. Autosektion St. Gallen-Appenzell '• lars-Ghesieres, Montana, Leukerbad und Ünksrhonisch nach Champery und Champex über Orsieres vom 7. März 1933 seine reichlichen Frühlingstrak- Der Gruppenvorstand hat an seiner letzen Sitzung o. K. befahrbar. Col de La Forclaz unpassierbar. tanden behandelt. Der Vorstand setzt sich für 1933 Pas de Morgins m. K. passierbar. Vereisungen wie folgt zusammen: «wischen franz. Zollhaus und Passhöhe. Grosser 1. Präsident: Dr. V,D. S. Fisch, H., Zahnarzt, St. Bernhard o. K. offen bis Bourg St. Pierre. Herisau (Tel. 5); 2. Vizepräsident: Eiter, Kaj-1, Kaufmann, Hofegg, Herisau (Tel. 680); 3. Aktuar: Schachtler, Alf., Gomestibles, Bahnhofstr., Herisau A. c. s. (Tel. 521); ,4. Kassier: Frey, Hans,. Kartonagefabr., Eggstrasse, Herisau (Tel. 38); 5. Beisitzer: Rohner, Emil, Kaufmann, Schloss, Herisau (Tel. 656); Schweizer, Walter, z. Löwen, Säge, Herisau (Tel. 249); Keller, Fritz, z. Bahnhof, Urnäsch (Tel. 11). Für dringende Arbeiten und für sportliche Angelegenheiten ist ein engeres Bureau bestellt worden, das aus Präsident, Vizepräsident, Aktuar und Kassier besteht. — Das Protokoll vom 17. Januar 1933 wurde genehmigt und verdankt. •••' Sportprogramm 1933. Leider sind die wirtschaftlichen Verhältnisse bis heute eher noch schlimmer geworden, 'denn der schon missliche Besuch unserer 1932er Veranstaltungen mUsste dem Vorstand wegleitend sein für 1933, das « Vergnügungsprogramm » so bescheiden als nur möglich zu halten. Wir geben der Hoffnung Raum, das c Wenige » möchte doch zahlreich besucht werden. • Die Daten hierzu konnten noch nicht festgelegt werden; die Mitglieder werden rechtzeitig für alle Veranstaltungen*) persönlich eingeladen," ebenso werden solche in unserem obligatordfichen Fachorgan, der « Automobil-Revue », bekanntgegeben. Im Juni oder Juli wird die Sektion eine 4—ötägige Auslandsfahrt ausführen, dann Juli, August oder September zwei Schweizerfahrten; Zirka Mai—Juli hofft die Gruppe, da« die Sektion uns eine sportliche Veranstaltung (laut Eingabe) für den Platz Herisau zuteilen werde. Juli: Gruppe: nach Luziensteig - Maienfeld- Ragaz (eintägige Tour). November: Gruppe: Familienabend. Dezember: Sektion : Jahresfest in St. Gallen. Januar 1933: Generalversammlung in WattwiL Soweit die Zeit- und Wetterverhältnisse es erlauben, würden wir unsere gesch. Mitglieder etwa für eine kleine Bluestfahrt, Herrenabend, Kegelabend, im Herbst eine kurze Traubenfahrt par Karte einladen. Auch hofft die Gruppe, zwischenhinein mit einer uns befreundeten Nachbargruppe an passendem, Ort ein gemütliches Rendez-rous abzuhalten. Wir bitten unsere Mitglieder heute schon: Lassen Sie Ihren Vorstand nicht immer allein das Sportprogramm abgondeln; Sie werden doch einmal Zeit finden, mit uns im Kreise Gleichgesinnter fröhlich zu sein, die Alltagssorgen für einige Stunden abzuschütteln. Der Hauptzweck unserer Grnppt Ist natürlich nicht das Vergnügen, nein, gewiss nicht, es soll ) Das kleine Programm wird nicht im Drucke herausgegeben. Wollen Sie, bitte, diese Notizen ausschneiden und aufbewahren. •»• nur zwischen die Stunden der ernsten Arbeit hinein eine kleine Abwechslung bringen. Die" Gruppe wird nach wie vor alle Interessen der appenzellischen Automobilisten wahren und fördern, soweit es in ihren Kräften liegt; gemeinsam mit ihrer Muttersektion Si Gallen-Appenzell und dem T. C. S. die dringenden Fragen des Automobilwesens, wie z. B. Versicherungsprämien, jährliche Prämienrückerstattung für unfallfreie Autler, Insassen-Versicherung, Benzinzoll, Kampf Bahn gegen Auto, Strassenbauten (Krätzerli), Bahnübergänge, Parkverhältnisse, Signalisierung, Verkehrs^ Unterricht für die Schuljugend, Ueberwachung von Gesetzen und Vorschriften, die den Autler in seinem Rechte hindern, loyale Auslegung des neuen Verkehrsgesetzes und der Vollziehungsverordnung vom 1 .Januar 1933, Erleichterung für die Taxenbezahlung. Die Mitglieder sind eingeladen, ihre Wünsche an den Vorstand zu leiten; er wird ihre Anliegen gerne prüfen und, wo ein Erfolg möglich wird, die Sache verfechten. Die Gruppe hofft auch, dass noch unorganisierte appenzellische Automobilisten sich der Gruppe anschliessen werden. Wir laden sie höfl. ein, unserer Gruppe beizutreten. Melden Sie sich beim nächsten Mitglied. Sie sind uns bestens willkommen. Die Revision der Gruppenstatuten wird, sobald die bereinigten Sektionsstatuten erhältlich sind, an die Hand genommen. '*"' Der Präsident gab ein kurzes Expose 1 über die Vollsitzung der Sektion vom 3. März 1933 in Sankt Gallen. Es wurde beschlossen, einige Eingaben über mangelnde Bahnübergänge und Strassenkreuzungen an den Sektionsvorstand zu leiten. Weiter wünscht die Gruppe eine Vertretung in der neuen Vergnügungskommission der Sektion; der Vorschlag wird der Kommission schriftlich zugestellt. Der Gruppenvorstand prüfte die Frage der Gruppenerweiterung. Da kaum anzunehmen ist, dass sich im Appenzellerland noch'neue T.C.S.- Gruppen bilden werden, so soll unsere Gruppe in € Ortsgruppe Appenzell A.-Rh. » umgewandelt bzw. erweitert werden. Es können so alle T..G. S.-Mitglieder im Appenzellerland erfasst werden. Es könnte jedenfalls der Gruppenbeitrag von Fr. 3. — fallen gelassen oder zum mindesten aber stark reduziert (bis zu Fr. 1.—) werden; dabei würde die Gruppe noch lebensfähiger werden. CHAUFFEUR-VEREIN ZÜRICH Monatsversammlung vom 1. März im € Du Pont». Der Präsident eröffnete um 9 Uhr die ?ut besuchte Versammlung und hiess die Kollegen herzlich willkommen. Es wurden folgende Mutationen behandelt: Als Aktivmitglieder wurden Böhler Rud. und Werner Möri aufgenommen; ferner als Passivmitglied: S. Wüthrich, Autolackiererei. Austritte waren keine zu verzeichnen. Der nächste Diekussionsabend wurde auf den ?61. März datiert. Der Vorstand erwartet dann einen besseren Besuch. Es werden kein« Einladungskarten dafür versandt, sondern ee wird die« ledirlich im Organ bekanntgegeben. Dia Ausfahrt am 2. Juli wunde definitiv wie folgt beschlossen: Zürich, Baden, Bözberg, Säekmgen, Schopfheim, Schauinsland, Freiburg, Bortdorf, Schaff hausen, Zürich. Preis Fr. 16.—. Zur Besichtigung der Telephonzentrale Riedteretrasse am 26. März, vormittags, zierkulierte ein Anmeldebogen! Noch nicht eingetragene Interessenten sind- gebeten, sich beim Vorstande zu melden. Der Antrag am Ostermontag, eine Exkursion nach Basel zu unternehmen, wurde verworfen. Auch wurde das neu erschienene Vorstands- und Firmenverzeichnis verteilt. Damit waren um 10 Uhr die Traktanden erledigt und es leichte unsern Jassern auch noch zu einem Spiel. H. G. Besichtigung der Telephon-Zentrale. Die Sammlung der Teilnehmer findet Sonntag, 26. März, vormittags punkt 8.45 Uhr, auf dem Schaffhauserplatz statt. Bei jeder Witterung! Alle unsere verehrten Ehren-, Frei-, Passiv- und AJctivmitglieder sind zu dieser sehr interessanten Besichtigung freundlichst eingeladen (für Aktive obligatorisch). Es können auch Angehörige, sowie Freunde teilnehmen und erwarten vollzähligen und pünktlichen Besuch aller Mitglieder und Teilnehmer. Auch möchten wir allen unsern VeTeinsmitgliedern den Stamm-Abend im Restaurant Zeughauskeller am Paradeplatz in Erinnerung rufen, der jeden Donnerstagabend zur geselligen Unterhaltung, ab 20 Uhr, abgehalten wird. Alle Mitglieder mit ihren werten Angehörigen und Freunden, sind dabei willkommen. Jede gewünschte Auskunft wird gerne erteilt. Am Stammabend kommen die neuen JahresprogTamme zur Verteilung. Mit Chauffeurgruss: Die Kommission. Budietlisdi Zeitungskatalog Rudolf Mosse 1933. Die 59. Ausgabe dieses bestbekannten Nachschlagewerkes, ein schmucker, stattlicher Leinenband, liefert aufs neue den sprechendsten Beweis für die gewaltige Bedeutung der Presse als Reklameträgerin. Richtig gehandhabt und richtig verstanden, soll die Reklame das Publikum über den bestmöglichen Gebrauch seiner Kaufkraft unterrichten. Kein Mittel ist so geeignet, die Kenntnis über den Wert einer Ware wirksam von Haus zu Hans, von Ort zu Ort, von Land zu Land zu verbreiten, wie das Inserat. Tausendfältig sind die Möglichkeiten und Gelegenheiten, die dem Inserenten in Zeitungen, Zeitschriften und Fachblättern geboten werden. Eine leichtfassliche Uebersicht über die Vielheit der Presse im In- und Ausland, ihre Struktur, ihren Charakter usw. bietet das vorbildliche Gruppierungssystem in dem grossen Zeitungskatalog der Firma Rudolli Mosse. Wer dieses umfangreiche Werk inhaltlich kennt, wird es gerne als Wegweiser benutzen und in seine Geschäftsbibliothek einreihen. Für die Leistungsfähigkeit und die Bedeutung der internationalen Organisation von Rudolf Mosse bildet die Ausgabe 1933 ein neues Dokument. P1ECES DETACHEES ORIGINALES STOCK IMPORTANT POUR TOUS MODELES PRIX TRESINTERESSANTS SERVICE RAPIDE Garage et atellers des Jordils S.A. LAUSANNE Tel. 23.746—4« N'oubliez pas de faire verifier la Magneto, Delco, Dynamo, Demarreur, Batterie etc. pendant la Revision ou le Decrassage de votre moteur. JOZ-ROLAND, specialiste QEIMEVE, 16, Rue Voltaire, Tel. 23.571 Agence t^nerale S.E.V Auto-Batterien mit schriftlicher Garantie. FachmännischeReparaturen aller Systeme. Leihbatterien. Lager der Accumulatorenfabrik Oerlikon. CARL HUBER, Werkhof Milchbuck, ZÜRICH 6 Schaffhauserstraese 120a Telephon 44.890 Chez REGAMEY Corraterie. 14 et rue Diday f 61.43.(00 QEN&VE r«.43.Hi Son restaurant röpute Prix fixe et ä la carte A la brasserte: Tous tes mets de brasserie Blöres 8uls868 et .trangares U wMtz-ten* det iiitoinabilittu. Pin pour autoi rot Dldiy. Hans Weibel Spezial-Werkstatte Hamm.ntr. • FalMiutr. 12 Tel.41.275-ZÜRICH 8 Kompressor Sport 4pl. MERCEDES- BENZ „S" nur 80000 km gefahren, in bestem Zustand, Drahtspeichenräder, mit 2 Reserverädern vorn links u. rechts, Gepäckträger hin^ ten, sehr schöne Lederpolsterung, rassige Linie. Fr. 6000.—»«» Mercedes-Benz-Aulomobll A.-G.. Zürich, Badenerstrasse 119. Tel. 61.693 Inf. Nichtgebr. verkaufe CHEVROLET Mod. 1932, Roadster, 4/5 PL, zu vorteilhaft. Preis, inkl. Versich. 1933. Maschine, Farbe, Karosserie in tadellosem Zustand, da Wagen nur von Selbstfahrer unterhalt, wurde. Off. unt. Chiffre 57978 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht Radio-, Motorradund 6—7-Plätzer- AUTO geschlossen, nicht über 20 PS. Gute Occasion. Passend für Taxi. An Zahlung muss Citroen B. 14, ö^PIätzer, in gutem Zustand, genommen werden. Offerten unter Chiffre Z 2512 an die Automobil- Revue. Bureau Zürich. PBIBHJS 1,5Liter- 8/30 PS TRUMPF 1,5Liter 8/3Q PS FATORIT2Liter 1O/4O PS STANDARD 6 3 L*. STANDARD84Ltr. 3O/SOPS Cliches Hallwag sind erstklassig nermnu Bremsbelag pfeift nicht, ist zuverlässig, Bremswirkung einfach GROS SAR TIQ ! Generalvertretung für die Schweiz i Paul Landis, Ingenieur, Zürich 4 Stauffacher.tr. 54 AutD-ExpeitB T«l. 36.580 baut fortschrittlichste Automobile! Wiegend In Gummi aufgehängter Hochleistungs-Motor, Tiefbett- und Kastenrahmen, achslos aufgehängte Räder, Vier- und Schnellgang mit abstellbarem Freilauf, einzigartige Verwendung von Gummi zur Vermeidung von Geräuschen und Vibrationen, das sind in zweckmässlger, jeder Type besonders angepasster Kombination die fortschrittlichsten Konstruktionselemente. Schön in der Form, klar in den Linien, langgestreckt und niedrig, mit schräggestellter Halbspitzkühlerverkleidung und grossen Koffernkasten zeigen sich alle Adlerwagen in ihrer neuen Form als letzte Modeschöpfung. Besichtigen Sie die neuesten Adler-Modelle am Genfer Salon, Stand Nr. 25. 15/OOPS AUTOMOBILWERKE FRANZ A.G., ZÜRICH Badenerstrasst 313 Telephon 52.607 PERROT, DUVAL & Cie. S.A., GENEVE Rue Qinöral Dufour 12 Telephon 51.340 VERTRETER UND SERVICE-GARAGEN IN ALLEN KANTONEN -•' V ';•*••*' ,'\. /'».''; ' -\ : ,!_, ( " ' /' '.;4i Tvr- »,, *j ?*-';%;.''"; Spezial- Reparatur -Werkstätte O. BURTSCHER Claridengarage Claridenstrasse 41 TELEPHON 39.222 ZUERICH Auto—Reparaturen rasch, gut, preiswert.