Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.023

E_1933_Zeitung_Nr.023

AÜTOMOBtL-REVUE

AÜTOMOBtL-REVUE 1933 - N° 23 Auch die andern werden Ihnen diese Vorteile einmal bieten müssen 1 Wir wollen Ihnen nicht hundert kleine technische und Karosserie«Details auf« zählen, die bei jedem modernen Wagen eine Selbstverständlichkeit, sondern nur einige der wichtigsten, die für Sie Ton grosserer Bedeutung sind: Schwe* bender Motor — Antiquietschfederung — Alle Gänge geräuschlos mit Schräg« Verzahnung—Kreuzverstrebtes Chassis mit Doppelrahmen — Ganzstahlkaros* serie — Druckschmierung, auch für Pleuellager (im Gegensatz zu Tauchschmierung) — bei den 6'Zylinder« wagen Kurbelwelle und Nockenwelle PLYMOUTH 6-Zylmdet 13 and 16 PS von Ff. 6700. an CHRYSLER 6-Zylinder 14 & 19 FS von Fr. 11.300.—an 8-ZvIinder 23 PS von Fr. 13.600.- an Imperial 8* Zylinder 25 und 32 PS von 17.000.— an Tierfach gelagert statt nur dreifach; bei den 8'Zyl.»Wagen fünffach resp. neun* fach gelagert — Hydraulische staub« and wasserdichte Innenbackenbremsen etc. Auto*Salon Genf Tom 10.—19. März Stand No. 26 AMAG, Automobil a. Motoren A.«G-Zürich RITZI & WAGNER, AmriiwU u. St Gallen EERRARI, BERNASCONI &. CCAJG, Lugano KRICK.FORCART, Basel DE SOTO 6*ZyIinder 14 und 18 PS von Fr. 9400.— an GROSSER WETTBEWERB (UeKer Fr. 10000.- Naturalpreise) 1. 2. 3. 5. 6. 7. 8. Panatrop mit Lautsprecheranlage Radio Bolez, Klnoaufnahme-Apparat mit Stativ 6000 Fr. 700 » und 450 m Film 16 mm 700 » Schreibmaschine Royal-Portable 400 » Goldene Uhr 400 » Dante (Büste auf Buch, Divina Commedia, Marmor) 350 » Feldstecher (Zeiss) mit Etui 100 » Laute ».—16. Octgemihte, In prachtvollem Oofdrahrnefl, Liebhaberpreis«, 9. V. Delmar: Oelgemälde: In der Nordsee 10. G. Arnegger: Oelgemälde: Lago Magglore 11. J. Holmstedt: Hardangerfjord 12. J. Holmstedt: Sognefjord 13. R. Ducat: Landschaft 14. R. Ducat: Landschaft 15. P. Voigt: Landschaft 16. P. Voigt: Landschaft Spezialprels für Arzt «der Spital: «Wiska» Heisslufttrocken-Sterüisator, 220 Volt, Wechselstrom (Spitalgrösse) 500 » Frage: Wieviel Liter OPRO E werden während den Monaten März und April In der Schweiz verkauft? Teilnahmebedingungen: Wert %. Znr Teilnahme an diesem Wettbewerb ist jedermann bei Bezug von mindestens einer 1-Liter-Kanne OPRO E berechtigt 2. Für jeden Liter OPRO E wird ein Gutschein verabfolgt, bei einer Bestellung von 5 Litern OFRO E werden 5 Gutscheine zur Teilnahme an diesem Wettbewerb abgegeben usw. 8. Jeder Bewerber kann so viele Lösungen einsenden, als er dafür Gutscheine besitzt; es wird jedoch der gleichen Person nur ein Preis zugesprochen, »elb*t wenn sie mehrere richtige Lösungen einreicht %. Bei gleichen Lösungen wird der Preis in der Reihenfolge des Auftrafs-Einganges zuerkannt; zur Entscheidung wird der Poststempel der Bestellung nachjeprüft Bei mehreren Bezügen wird der erste Auftrag berücksichtirt fc. Sollte leine richtice Lösung eingehen, sind die nächststehend« Recult&U preisberechtigt 6. 7. 8. OL Die Zuteilung der Preise wird im Monat Mai unter notarieller Aufsicht Die Preisgewinner werden in der «Automobil-Revue» veröffentlicht Sämtliche Antworten müssen bis spätestens den 30. April, um 6 Uhr abend», dar Vmk übergeben sein. Das von der Firma becchäftigte Personal iat von diesem Wettbewerb atugMchloem. Jeder Teilnehmer unterzieht «ich der notariell erfoift«n Preisverteflunc- Und nun beeilen Sie sich, Je schneller Sie OPRO E bestellen, und Ihre Lösung einsenden, um so grösser Ist die Möglichkeit eines Gewinnes. OPRO E OPRO E macht darum die Verwendung »in« besonderen Ob«nschmler6las, auch beim Einfahren neuer Motoren absolut Oberflössig. OPRO E konserviert dl« Vlskosittt des Motorenöles. OPRO E Ist ein organliches Produkt und hlnterlSsst keine metallischen Rückstände. OPRO E RM den Russansats. OPRO E veredelt dl« schlechtesten Benzin« zu Treibstoffen bester QuaütflL OPRO E gibt den heutigen Motoren nötig« Klopffestigkeit OPRO E OPRO E OPRO E h#wlrW ol « vollständig« Ausnutzung im tmH zum Tau unVerw«rtet gehenden Gasgemisches. ergibt somit Leisttmgsstelfenmi mt? B«nzln-Erspanik. wirkt oben, und InMMchmtermd OPRO E «rieichtert •as Anspringeit. harzt nteht m4 Ist garahfltrt tiitrefrd, greift also BMaO« BfcM an. Liter OPRO genügt zur Mischung mit 500 Uter Bvain. Preis pro I-Uter-Kanna Fr. 10.—* Em glänzendes Zeugnis für OPRO E: Die Horchwerke, Aktiengesellschaft, Filiale Berlin, erklären in ihren an dtn Erfinder Berichteten Schreiben vom 12. Februar 1932: Wir haben in unserem hiesigen Reparaturwerk eingehende Versuche mit dem OPRO-Oel gemacht und können Ihnen mitteilen, dass dasselbe als ausserordentlich geeignet bezeichnet werden muss. Besonders dort, wo schon geringe Kolben- Abnutzung aufgetreten und ein leichtes Klappern vorhanden war, hat das O«i durch die Kolben gegen die Kolbcnwand gut abgedichtet, so dass kein Oelverlust eingetreten ist Dadurch ist es möglich, Motoren, die schon QberholungsbedOrftlg sind und neue Kolben haben müssten, noc k mindestens 10000 km länger zu fahren und die Generalüberholung hinauszuschieben. Wir können daher dieses Oel mit bestem Gewissen empfehlen. Hochachtungsvoll Horchwerks Aktlengeseflsehaft, Filiale Berlin, gez. Singet. n^ Versand gegen Vorausbezahlung oder Nachnahme ausschllessllch durch: Löwenstrasse 17; ZORIC Postscheck VII110372 Telephon 53.519

N" 23 II. Blatt BERN, 14. März 1933 Unser Motorfahrzeug-Aussenhandel im Januar 1933 Der Januarumsatz 1933 erreichte, wie wir in Nr. 18 kurz meldeten, 4,1 Millionen Franken, gegenüber 5,0 Millionen Franken im Januar 1932. Eine Besserung des Umsatzes war für den ersten Monat nicht zu erwarten, da ja schon die beiden letzten Monate des vergangenen Jahres keine erfreuliche Tendenz zeigten. Eine aufsteigende Bewegung der Umsatzkurve wird frühestens mit dem Einsetzen der Fahrsaison, sagen wir mit den Märzergebnissen, fällig. Rückläufige Bewegung bei Ein- und Ausfuhr. Von 633 eingeführten Deutschland Vorgängig der detaillierten Behandlung der Januarergebnisse im Aussenhandel ergänzen wir unsere Liste der Zollkategorien durch die zwei neuen im April bzw. Juli 1932 eingeführten Positionen 924 c und 924 d und erhalten nun die nachstehende Aufteilung: Oesterreich s) Motor-Zwei- und Dreiräder, ohne Lederüberzug (Position 913 a); b) Motor-Zwei- und Dreiräder, mit Lederüberzug (Pos. 913 b); Frankreich c) Automobile und Chassis im Stückgewicht unter 800 kg (Pos. 914 a); d) Automobile und Chassis im Stückgewicht cwi- 800 und 1200 kg (Pos. 9Ub); e) Automobile und Chassis im Stückgewicht zwischen 1200 und 1600 k* (Pos. 914 c); f) Automobile und Chassis im Stückgewicht üb«T 1600 kg (Pos. 914 d); t) Karosserien aller Art für Automobile (Position 914 e); fe) Elektrokarren (Pos. 914 f); i) Traktoren ohne Karosserie (Pos. 914 g); k) Elektrische Apparate zum Anlassen, zur Zündung, zur Beleuchtung und Fahrsicherung für Motorfahrzeuge und Fahrräder; Scheibenwischer und andere Apparate, sowie Teile von solchen (Pos. 924 c); 1) Kilometerzähler für Motorfahrzeuge (Position 924 d). . Die Januar-Einfuhr. • Im Januar führte die Schweiz Insgesamt 684 (951 im Januar 1932) Motorfahrzeuge zu einem Gewicht von 816 313 (913 274) leg und w einem Wert von Fr. 3254661 (3946123) ein. Beim Einfuhrgewicht sind die Ersatzteile eingerechnet Im Vergleich zum Januar 1932 ergibt sich ans diesen Ziffern eine Mindereinfubr von 267 Stück, 96 961 kg bzw. Spanien Dänemark Fr. 691 462. Automobilen und Chassis stammen 264 (322) aus den Vereinigten Staaten von Nordamerika, 157 (100) aus Frankreich 89 (81), aus Deutschland, 82 (86) aus Italien, 29 (21) aus Grossbritannien, 5 (0) aus Irland, 4 (2) aus Oesterreich und 3 (7) aus Belgien. Die nachstehende Tabelle erteilt Aufschluss über die einzelnen Kontingente der Einfuhr: Italien a o 28 d 29 e 23 f 2 Belgien a f 3 k Grossbritannien a 41 o 6 d 14 e f 9 1 Ir. Freistaat i 6 Stück Wert in Fr. Total a 1 3.978 o 31 225.86 74.805 d 48 466.09 202.520 ef 736 105.87 31.360 215.21 157.277 18.42 8.790 i 131.24 157.847 1 25 327 636.904 a 42 443 d 4 42.90 21.110 f 4.25 8.501 Schweden f 19 190 190 k 13 235 30.289 Tschechoslowakei f 1.40 350 a 1.07 1.431 k 7 383 o 12 72.06 24.318 Kanada f 25 245 245 d 85 873.20 198.657 Ver. Staaten;' a 1 1.94 1.400 e 55 747.12 170.666 odef 194.88 f 5 191.49 79.924 24 64.060 163 1856.52 667.331 1.17 299 62 940.21 318.503 1 60 15 508.85 265.662 n 70 432 k 8.07 11.545 ? 9.44 6.721 21 130 1 28 531 487.863 k 8.29 8.539 1.51 1.343 1 9 129 1.331.475 175.25 87.100 337.93 211.880 Januar 1933 a 43 90.05 68.103 297.87 137.470 odef 101 710.02 243.118 120.07 84.670 343 3741.71 1.366.530 16.45 fi.595 161 2298.62 729.459 12.14 9.060 28 1108.73 627.599 1 " 5 68 621.118 8 45.72 24.499 I 1 60 64.21 28.580 ik1 3.77 1.931 1.28 1.045 20.693 163.87 192.312 79.80 69.440 63 1.050 3.254.661 41.97 12.835 165.07 65.032 684 8163.13 131.48 62.000 Januar 1932 330 545.37 356.544 2.04 1.715 2 13.66 6.950 24 94 35 279.90 129.300 2.65 3.988 315 3632.09 1.296.076 1 63 218 3134.85 1.246.070 195.167 76.07 19.460 51 1514.48 903.816 2.86 1.369 20.829 7.12 3.930 f 25 110 110 6.27 3.437 3.946.123 f 52 375 935 Die Siegerinnen an der Damen-Sternfahrt Paris-St-Raphael. Links: Frl. Lamberjac (Peugeot), rechts: Mme Leblanc (Peugeot). (Photo Meurisse.) 951 9132.74 Abnahme der Einfuhr Damen-Sternfahrt Paris-St. Raphael 691.462 N° 23 II. Blatt BERN, 14. März 1933 Der Anteil der Vereinigten Staaten von Nordamerika, unseres Hauptlieieranten, beträgt diesmal nur 40,90% im Vergleich zu 46,08% im" Januar 1932. Mit Lieferungen, die mehr als eine Million Franken betragen, sind beteiligt: Deutschland 19,56 (16,24) %, Italien 16,01 (12,02) %, Frankreich 14,99 (13,74) % und Qrossbritannien 5,99 (8,87) %. Die Januar-Ausfuhr. Die detaillierte Statistik unserer Ausfuhr ergibt das folgende Bild: Stück o tot Wert In Fr. Deutschland a 1 5.96 6.179 b 16 250 0 45 260 f 1 320.80 94.873 k 2.41 4.233 Oesterreich a 15 284 f 3.00 3.896 k 91 1.387 Frankreich a 1 9.46 6.914 e 1 15.80 2.000 f 2 64.21 27.569 k 56.50 71.952 1 23 771 Italien a 96 680 f 212.37 70.282 g 21 300 k 9.32 17.697 1 99 2.379 Belgien f 8.00 11.249 i 3 55 b 55.08 62.829 Total 105.795 6.567 109.20« 91.333 64.133 C. E. V. A. SAURER COSTRUZIONE E VENDITA AUTOMOBILI Neue Automobilwerke TURIN Besuchen Sie onsern Stand an der AUTOMOBIL-AUSSTELLUNG in GENF Wir uergeben die direkte VERTRETUNG ab Fabrik unserer neuen 6- u. 8-Cyl.-Modelle. für die sämtlichen Kantone der Schweiz Seriöse Interessenten belieben ihre Ellofferte zu richten an: Herrn Direktor Q. ROBUTTI, Hotel Commercio, Zürich visitez notre Stand au SALON DE L'AUTOMOBILE ä GENEVE Aktiengesellschaft Adolph Saurer Arbon Basel Morges Zürich