Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.037

E_1933_Zeitung_Nr.037

12 ÄUTOMOBIL-REVUE

12 ÄUTOMOBIL-REVUE 1933 - N° 37 *•» Frage 8672. Graphit-Präparate. Wer sind die Fabrikanten resp. Vertreter der Graphit-Präparate Hadurol^ Autrosol und Graphitol? Oder wer könnte vielleicht'Drucksachen über diese Präparate zur Verfügung stellen? 0. S. in Z. Frage 8673. Vorteile der geneigten Windschützscheibe. Welches sind beim offenen Wagen die Vorteile der etwas nach hinten geneigten Windschutzscheibe gegenüber der senkrechten Anordnung? F. D. in B. Antwort: Die schräg nach hinten geneigte Windschutzscheibe gibt den meisten offenen Wagen ein Schnittigeres Aussehen. Zudem wird der Fahrtwind besser nach oben abgelenkt und vom Fahrer ferngehalten. Ein dritter, besonders bei Nachtfahrten ins Gewicht fallender Vorteil dieser Anordnung ist der, dass die Scheibe das Scheinwerferlicht eines hinten nachkommenden Fahrzeuges nicht für den Fahrer störend reflektiert, wie es oft senkrechte Scheiben tun. In den obenstehenden Skizzen ist der Gang von hinten kommender Strahlen im Fall einer senkrechten und einer geneigten Windschutzscheibe angedeutet. at. Frage 8674. Neue Kolben. Nach iimd 70000 km wurde mein 17,5 PS Amerikaner-Wagen mit neuen Kolben versehen. Schon bei den ersten Fahrten zeigte sich ein Uebelstand. indem der Motor (damals noch in der kältern Jahreszeit) nicht mehr anlief, wenn er kurz zuvor abgestellt worden war. Nach einigem Zuwarten, offenbar nachdem sich auch die Kolben etwas abkühlen konnten, lief er dann wieder an. Er wurde dann während 2000 km sorgfältig eingefahren. Nun nach 3000 km zeigt sich bei grössern Touren, dass er nicht mehr so gut zieht wie früher, sobald er sich etwas warm gelaufen hat. Schon bei geringeren Steigungen muss dann der zweite Gang eingeschaltet werden und bei grössern bzw länger andauernden Steisunjren muss für den letzten Teil sogar der erste Gang genommen werden. Vergaser und Benzinzufuhr wurden revidiert und sind in Ordnunsr Man merkt aber beim Fahren gut, dass das innere Arbeiten im Motor nicht so wie früher ist. Ich war sonst mit dem Wagen immer sehr zufrieden. Wäre es möglich, dass zufolge Verschiedenheit der Zylinder- und Kolbenmaterialien die Ausdehnungskoeffizienten zu sehr verschieden sind, 80 dass die Kolben sich stärker ausdehnen als die Zylinder und so ein «Zwängen» der Kolben in den Zylindern eintritt? Die Garantiezeit für die Reparatur ist noch nicht abgelaufen. Das Ausschleifen des Zylinderblocks besorgte der Lieferant der Kolben im Auftrag eines Garagemechanikers, der das Demontieren und Wiederzusammenbauen etc. des Motors ausführte: rechtlich-haften würde also wohl zunächst dieser. Was ist nach Ihrer Ansicht die Ursache der Störung und was raten Sie hier zu tun? H. V, in Z. Antwort 1 Verschiedene Punkte in Ihrem Bericht sprechen dafür, dass das mangelhafte Verhalten des Motors nicht durch die Kolben, sondern zu brennstoffreiche Vergasereinstellung verursacht wird. Typisch für diese Annahme ist beispielsweise das schlechte Anspringen des Motors in warmem Zustand und die Abnahme der Leistung bei steigender Motortemperatur. Die Möglichkeit einer überreichen Vergasereinstellung liegt auch um so S|> >e«k Anfrage 278. Das neue Autamobilgesetz und kantonale Fahrverbote für Lastwagen. Ich besitze einen 2-t-Lieferungswagen, welchen ich für den Transport von Milch, für allgemeine Camionnage, sowie für den Möbeltransport verwende. Kürzlich erhielt ich einen Auftrag für einen Möbeltransport nach Davos-Platz auf Mitte April. Eine Anfrage bei den zuständigen bünidnerischen Behörden, betreffend Durchfahrt durch den Kanton, wurde abschlägig beschieden. Ganz abgesehen davon, dass die Möbel, wenn eie per Bahn spediert werden müssen, dreimal umzuladen sind, bis sie ihren Bestimmungsort erreichen, und der Transport dadurch erheblich verteuert und durch den Umlad auch stark gefährdet wird, scheint die Sperrung der Strassen für den Lastwagen mit dem neuen Automobilgesetz nicht vereinbar zu sein. Diese einseitige Einstellung der bündnerischen Behörden und die daniit verbundene Bevorzugung der Eisenbahn, ist einfach unverständlich und gewiss ganz ungesetzlich. Es muss sich doch irgendeine Handhabe bieten, um gegen diese überlebte Abriegelung des Kantons vorgehen zu können. E. in L. bezeichnet sind, so macht Art. 3 des M. F G. Regel und die Kantone sind befugt, die alten Strassenbeschränkungen und Fahrverbote aufrecht zu erhalten. . Unseres Wissens hat dies der Kanton Graubün. den so gehandhabt, so dass heute die seiner Zeit erlassenen Zirkulationsbeschränkungen noch in Kraft steheji. Die Strecke Landquart-Davosplatz ist unseres Wissens mit einem Fahrverbot für Motorlastwagen belegt. Unseres Erachtens entspricht somit der Ihnen zugestellte bündnerische Entscheid der gegenwärtigen Uebergangsgesetzgebung. * Anfrage 279. Fahren gegen Entgelt. Ein hiesiger Verein wird voraussichtlich im Frühling eine Tour unternehmen. Es würden dann einige Mitglieder ihre Autos zur Verfügung stellen. Ich möchte Sie nun anfragen, wie sich die Sache verhält mit der Haftpflicht-Versicherung für Mitfahrer a) falls diese nichts bezahlen; b) falls diese eine kleine Fahrtentschädigung entrichten. Ich persönlich habe eine Insassen-Versicherung und zahle für meinen 6-Plätzer an Jahresprämie Fr. 122.—. Könnte event. eine Tagesversicherung Antwort: Gemäss Art. 2 des neuen Automobilgesetzes (abgekürzt M.F.G.-Bundesgesetz über Antwort: Grundsätzlich haftet der Halter für diese Fahrt abgeschlossen werden? näher, als eine solche Einstellung wohl bei den alten, schlecht abdichtenden Kolben die besten Resultate ergab. Dadurch, dass nun jedoch die neuen vom 15. März 1932) kann der Bundesrat bestimmte, Motorfahrzeuges entsteht, es sei denn, es treffe ihn den Verkehr mit Motorfahrzeugen und Fahrrädern für allen Schaden der durch den Betrieb eeines Kojben während des Saughubes keine Nebenluft für den allgemeinen Durchgangsverkehr notwendige Strassen in vollem oder beschränktem Umseits weder höhere Gewalt noch grobes Verschul- einerseits kein Vorschulden und es liege anderer- mehr in die Zylinder hineinlassen, ist bei unveränderter Vergasereinstellung das Gemisch brenn- fange oder unter beschränkenden Bedingungen für den des Geschädigten vor. Trifft den Halter kein «toffreieber geworden. Motorfahrzeuge und Fahrräder offen erklären. Er Verschulden, so kann "der Richter (er muse nicht) Ein Klemmen der neuen Kolben ist, wenn auch hört vorher die Kantonsregierungen an. die Entschädigung ermässigen oder ausschliessen, nicht unmöglich, eo doch nach 3000 Fahrkilometern Bis heute hat der Bundesrat solche Durchgangsstrassen noch, nicht bezeichnet. zeug mitgeführt wurde. Wenn nun seitens det, wenn der Geschädigte unentgeltlich im Motorfahr- ziemlich unwahrscheinlich. Es Hesse sich übrigens auch leicht feststellen, indem man den Motor mit der Handkurbel durchdreht. at. Gemäss Art. 3 des M. F. G. können die Kan-Mitfahretone die Benützung aller odeT einzelner Strassen, eine Entschädigung bezahlt wird, s

Die neuen Kusterer Rollverdecke (SYSTEM WEBASTO) sind bedeutend billiger und In der Konstruktion allen andern Systemen weit Oberlegen. Durch den Einbau meines Verdecks in Ihre Limousine können Sie alle Annehmlichkeiten des offenen Wagens geniessen. Vollständig wasser- und winddicht. Meine Firma bürgt Ihnen für erstklassige, fachmännische Ausführung sämtlicher Arbeiten. UNFALLWAGEN - KAROSSERIEN - UMÄNDERUNGEN - REPARATUREN In kürzester Frist durch die AUTO-KAROSSERIE, -SPENGLEREI, -SCHLOSSEREI, -SATTLEREI, -WAGNEREI Occasion Lastwagen 2—2V2. Tonnen Schweizer Fabrikat, in prima Zustand, wird bil- Jig abgegeben. 10416a Anfragen unter Chiffre Z 2547 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Limousine Grosse, geräumige, 4/5- !Platzer-, 8-Zylinder- Auburn- «Preis Fr. 2500.—. 10593 Postfach Zürich/FraufnDnster 1066. Tausch! 4/5-Tonnen- BERNA 3-Seitenkipper, an FORD oder CHEVROLET, 3 T., Kipper mit Anhänger. Offerten unter Chiffre 68591II an die Automobil-Revut, Bern. •••••••• Schöner Fiat501 Torpedo, 4plätzig, mit Vierradbremsen und Ballonreifen. Fr, 1200.—. Moser & Cie., Telephon 210. Langnau. 8611 •••••••• Zukaufe** gesucht getraiichter, aber gut erhaltener 2—3-Tonnen- Lastwagen Marke Ford, Chevrolif od. General-Motor. — Offerten unt. Chiff. K 21 008 On an Publicltas, Ölten. 58542 Zu verkaufen 5p lätzige Chevrolet- Limousine 1932, In sehr gutem Zustande, verchromte Scintilla-Scheinwerfer, verchromte Bosch-Winker, Nagelschutzeinlagen, Synchromesh-Getriebe u. Freilauf. Preis Fr. 4300.—. Buick Master 7-Plätzer-Limousine, mit Separationsscheibe, 6fach bereift, Stoßstange, Stoßdämpfer, Farbe dunkelblau, sehr gut passend als Taxameter oder für Hotel; der Wagen ist äusserst zuverlässig und präsentiert eehr gut. Preis Fr. 3800.-. Nähere Auskunft und Probefahrt bei 9856 Ferd. Elsener-Amgwerd, Centralgarago, Zug. Telephon 4.41. Zukaufen h 0 2-Tonnen- Ford-Wagen nicht unter Modell 29, mit grosser Ladebrücke, für Möbeltransport. An Zahlung müssten für den halben Betrag Möbel oder Bauarbeit bezogen werden. Offerten unter Chiffre 58533 an die 8-Zylinder, 4 5plätz. Limousine erste amerikan. Marke, wundervoller Wagen (Sfromlinienkarosserie), unerreicht in Leistung und Lautlosigkeit, einige 1000 km äusserst sorgfältig gefahren. In allen Teilen absolut wie neu, mit Fabrikgarantie, ist Verhältnisse halb, zu einem Spottpreis abzugeben. Anfragen unter Chiffre 13296 an die 9936 Automobil-Revue, Bern. SOCIETE DES HUILES ANTAR Xu mieten gesucht LASTWAGEN 3-Seitenkipper, f. ca. 2—3 Monate, nicht über 20 HP Offerten m. Preisangabe unt. Chiffre 58565 an die Automobil-Revue, Bern. PERSONEN-AUTO PACKARD TELEPHON 23.716 OTTO KUSTERER - ZÜRICH 8 REINHARDSTR. 11-15 ConcMsfonnatr« pour Ia Su'isso 2V 2 bis 3 Tonnen Ganz billig zu verkaufen Zu verkaufen 3 LIMOUSINEN, 6 Zyl., 4/5 PL, BUICK, 17 PS, 1928, PLYMOUTH, 1931, 16 PS, OVERLAND, 14 PS, sehr preiswert. An Zahlung nehme leichteren 4-PI., 7—12 PS, und Heizungsofen für Oelfeuerung, ey. Zentralheizung für Oel und Wagenlifi — Offert, erb. unt. Chiffre 13297 an die Automobil-Revue, Bern. A LA VO1TÜRE AUTOMOBILE DE OUALITE !L FAUT UNE HUILE DE GRAISSAGE DE QUALITE romand» Socal S. A. Lausanne 51, avenue Rudionnet TAUSCHE le grand Construdeur fran^ais a adöpfe ef recommande exclusivement BERN, Lehmann G., Freiburgstr. 66. Tel. 23.091. Ersatzteile: Whippet 28, Austro-Daimler, Chevrolet, Cleveland, Amilcar, Citroen, Fiat, Typ 51 A, Mathis, Chandler, D.-Zedel, Zedel, Essez, Essex sup. Six, Renault, Pic-Pic. Dodge, Dürkopp, Stoewer, Opel, Berliet, Ley, Vermorel, Ford. 10585 6/7-Plätzer, 22 HP. Würde sich auch gut eignen 4/5-Plätzer, mit eingebautem Koffer, in prima Zustand, zu Occasionspreis. — Zu besichtigen bei: Automobil-Revue, Bern. für Lieferungswagen. Gut bereift, in sehr gutem Zustande. — Offerten unter Chiffre 58408 an die Rathgeb & Ofner, Möslistrasse 1, Zürich-Wollishofen. Telephon 54.502. Automobil-Revue, Bern. 10835 "•C L'HUILE DE' FRANCE exfraife et r äff i nee ä PECHELBRONN (Bas Rhin) AUTOABBRUCH Zu verkaufen Martini-Cabriolet Typ FUG Zu verkaufen: 1 Kastenwagen Marke CITROEN B 14, mit bereits neuer Karosserie, Motor und Pneus in sehr gutem Zustand, zu äusserst günstigem Preis. — Zu besichtigen bei G. Reber, Karosserie, Schwarztorstrasse 81, Bern. 58568 Siege Socia! a Strasbourg 32 Allee de ia Robertsau En venlo diez le concesslonnaire pour Ia Suisse des automobiles Delage Albert Ooy, Grand Garage du Kursaal Gsneve 21 Ru« Planiomou» Zukaufen, gesucht neuer oder Ia. Occasions-Wagen 4/5 Plätze, 4 oder 6 Zylinder, 12—17 PS, neuestes Modell bekannter Marke. An Zahlung müsste Architekturarbeit genommen werden. Offerten unter Chiffre 58561 an die Automobil-Revue, Bern. Zu mieten gesucht auf zirka drei Monate 9937 Camion, 3 Tonnen mit Kipper. — Offerten unter Chiffre 13300 an die Automobil-Revue, Bern. Prompter Ersatzteilversand K0NR.PETER4C9A.G. SOLOTHURN TELEPHON 132O Mit gutem Gewissen kann ich meinen Wagen, Marke REO, 6 Zyl., Modell 1930, als Occasion empfehlen. Diese 4türige, 4/5plätzige Limousine ist stets aufmerksam gewartet und gefahren worden, so dass sieh Chassis und Karosserie in bestem Zustande befinden. Wegen Uebernahme eines Cabriolets ist der Wagen sehr preiswert abzugeben. Offerten unter Chiffre 13295 an die Automobil-Revue. Bern. Numerierwerke für Uhren, Druckereien usw. Metallartikel jeder Art, Gravierarbeiten u. Stempel jeder Art, Stanzenbau, Stanzerei, Vernicklerei, Lackiererei . Spezialfabrik für Massenartikel F.LÜDI&Co. Mogeisberg St. G. SAURER 3 T., 27 PS, 2X4,5 m Ladebrücke, m. abnehmbarem Verdeck, neu revidiert, günstig zu verkaufen. — Flaschengasse 5, Zürich 8. Tel. 41.022. 58412 Zu verkaufen BUICK Master Slx, 21 PS, Torp., 4/5pl., Vierradbr., Fr. 600.-. Delage, 4 Zyl., 11 PS, Torp., 4/5pl., Vierradbr., Fr. 700.-. Beide Wagen geeign. f. gr. Ladebrücke.— Off. unt. Chiff. Z. 2551 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Zu verkaufen Viktori-Six Limousine 4/5-Plätzer, 17 PS, ganz wenig gefahren, Zustand wie neu, wird sofort günstig abgegeben, ev. wird älterer Wagen in Zahlg. genommen. Offerten an E. Neidhart, Stein a. Rh. Telephon 134. 58592 n {&••(!••• Chrysler 70 Zylinder, 4/5-Plätzer, geschlossenem prima Zustand, wird infolge Todesfall des Besitzers sehr günstig abgegeben. Offert, an F. Hartmann, Autoreparat., Solothurn. 'elephon 862. 58505 •••••••