Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.042

E_1933_Zeitung_Nr.042

8 ÄUTOMOBIL-REVÖE

8 ÄUTOMOBIL-REVÖE 1933 - N« 42 Automech.- CHAUFFEUR CHEF- Lehrstelle junger, starker, lediger, gesucht, der sich für mit Kost und Logis für Camionnage eignet und jede andere Arbeit verrichtet. MECHANIKER arbeitsfreudigen, intelligenten Jüngling von 19Offerten mit Ansprüchen unter Chiffre 58881 an die Bescheidene Ansprüche, Kost u. Logis beim Meister. Jahren per sofort 58848 Automobil-Revue, Bern. gesucht J. Forrer, Bezirksberufsberater. Thalwil. Jüngerer, tüchtiger Chauffeur sucht Stelle auf Last- od. Lieferungswagen. Zeugnisse zu Diensten. — Offerten unter Chiffre 58892 an die Automobil-Revue, Bern. Autofachleute, welche die elektr. Anlagen des Autos, wie Lichtmaschinen, Anlasser, Zündanlagen etc., gründl. kennenlernen wollen, um im Berufe vorwärts zu kommen, verlangen kostenlos Prosp. Nr. 5 vom Techn. Lehrinstitut Onken, Basel 15. 10845 Junger, tüchtiger Auto- Mechaniker Militärfahrer sucht Stelle als MECHANIKER oder CHAUFFEUR. Zeugnisse stehen zu Diensten. Offerten sind zu rieht, tint. Chiffre 58791 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht per sofort tüchtiger, seriöser, selbständiger Auto- Mechaniker gesetzten Alters (verheiratet bevorzugt). — Bewerber mit Ia. Zeugnissen u. Referenzen belieben selbstgeschriebene Offerten zu richten unter Chiffre 58867 an die Automobil-Revue, Bern. Junger, strebsamer Mechaniker sucht Stelle als Volontär oder Hilfsmech. in Garage zwecks weiterer Ausbildung. — Etwas Fachkenntnisse vorhanden. Bin im Servicedienst bewandert. — Offerten unt. Chiffre 58875 an die Automobil-Revue, Bern. Jung., tücht. Schlosser, mit besten Vorkenntnissen in der Autobranche, sucht Volontärstelle als AUTOMECHANIKER, wo er die franz. Sprache erlernen kann. Offerten erbeten unter Chiffre 58874 an die Automobil-Revue, Bern. Jüngerer, solider, tücht. Chauffeur m. mehrjähr. Fahrpraxis auf Lieferungswagen, sucht Stelle als Mitfahrer, wo er sich auf Saurer- oder Bernawagen einfahren könnte. Kaution kann geleistet werden. — Offerten unt. Chiffre 58891 an die Automobil-Revue, Bern. Wir liquidieren unser umfangreiches Lager FIAT- Besiandteile Gesucht tüchtiger CHAUFFEUR mit Bewilligung für Car Alpin, oder MECHANIKER mit einer Einlage von Fr. 15—20 000, gegen Sicherheit, in mod. Autogarage und grösseren Transportbetrieb. — Offerten unter Chiffre 58884 an die Automobil-Revue, Bern. ZYLINDER (St. Galler Ober- Mod. 501, 503, 505, 507, 19jähriger, solider Jüngling 509. 510. 512, 519, 520, länder) IKP" sucht Stelle als einzeln oder partienweise, zu spottbilligen Preisen, so lange Vorrat. Automobilwerke FRANZ A.-G., ZÜRICH. Telephon Nr. 62.607. in frosse Landgarage und Reparatur-Werkstatt der Ostschweiz. Grosser Passantenverkehr. Eintritt sofort oder eventuell nach Uebereinkunft Bewerber, nicht unter 28 Jahren, welche an selbständiges Arbeiten, inkl. elektr., gewöhnt sind, belieben Offerten mit Bild, Zeugniskopien und Angabe der Eintrittsmöglichkeit zu richten unt. Chiffre 58862 an die Automobil-Revue, Bern. STANDARD CUSTOM SALON zur Beteiligung an bekanntem, Autogewerbe, tüchtiger als Buchhalter. Seriöser, charakterfester Mann Hauptbedinguni. — Offert, unt. Chiffre 58842 an die Automobll-Revu«, Bern. in Spezialgeschäft der Branche, welcher mit Apparaten und Installationen vertraut ist. Schriftliche Offerten unter Chiffre 13325 an die Automobil-Revue, Bern. Die Lycoming-Motorenfabrik zum Auburn-Cord-Konzern gehörend, ist spezialisiert für Flugmotorenbau Die Lycoming-Ingenieure sind daher gewohnt, nur höchste Präzisionsarbeit zu leisten, bei Verwendung erstklassigsten Materials, allerhöchste Betriebssicherheit, ungewöhnliche Höchstleistung. Solche Motoren werden in die Auburn-Automobile eingebaut. Es sind 8-Zylinder-Motore in Linie, mit lOOpferdiger Leistung bei 3400 Umdrehungen in der Minute oder 12-Zyünder-Motore in V-Form, zu je 6 Zylinder mit 160pferdiger Leistung bei "3000 Touren pro Minute« Die neuartige 4-Punkt-Gummi- und Luft-Motorenabfederung garantiert absolute Geräuschlosigkeit und Fernhaltung von irgendwelchen Erschütterungen des Motors auf Chassis und Karosserie. Der neue Fallstromvergaser, Bauart Stromberg, verbunden mit obenliegendem Luftreiniger und Schalldämpfer, garantiert äüsserst ökonomischen Betrieb, rasches Anzugsmoment und hohe Endgeschwindigkeit. Der automatische Thermostat reguliert die Motorwärme und verhindert rasche Abnützung. Das 2fache Oelfiltrier-System, speziell der in der Kurbelwanne schwimmende Oelansaugstutzen, der das Oel nur von der Oberfläche in den Schmierungskreislauf zurücksaugt, und'dadurch verhindert, dass Wasser, Unreinigkeiten oder Metallspäne in das Oeldrucksystem zurückfliessen. Ein spezieller Purolator sorgt weiterhin dafür, dass die feinsten Unreinigkeits-Partikel vor Wiedereintritt in den Motor vom Oel ferngehalten werden. Die beste Garantie für lange Lebensdauer und Verhinderung jeglicher Motorstörung. ZÜRICH, Mühlebach/Holbeinstr. Tel. 44.650 BASEL. Oetlingerstrasse 47 Tel. 20.220 LUZERN, Neustadtstrasse 3 Tel. 23.941 ST. GALLEN, Oberer Graben 22 Tel. 58.70 Vertretungen: BRUQQ, Fritz Zulauf, Garage Telephon 3.92 NEUOHATEL, Garage Central Telephone 8.07 SOLOTHURN, Werner Bircher, Garage Telephon 9.91 AIQLE (Vaud), Franz Umz, Garage Telephone 76 GENEVE, Jean Sechaud, Garage, rue du grand Bureau, Telephone 44.890. VERKÄUFER für kleinen europ. Wagen erster Marke nach Zürich gesucht. Uebernahme eines Wagens Bedingung. Gute Konditionen. — Anmeldung mit Referenzen und Ausweis über erfolgreiche Tätigkeit auf diesem Gebiet sind, bei Zusicherung strengster Diskretion, erbeten unter Chiffre 58880 an die auf Lieferungs- oder Luxuswagen. Betreffender hat sehr schöne Handschrift, gute Schulbildung, spricht Deutsch und Französisch, würde jede Arbeit verrichten, sei es in Haus, Magazin oder Garten. Eintritt kann nach Wunsch erfolgen. Zeugnis u. Photo zu Diensten. — Offerten unter Chiffre 58653 an die Automobil-Revue, Bern. gesucht BVJRN Einige Vertretungsgebiete sind noch frei. Junger, tüchtiger Automechaniker mit guten Kenntnissen im elektr. Teil, sucht Stelle zu wechseln. — Offerten unter Chiffre 58877 an die Automobil-Revue, Bern. Occasion exceptionnelle 1 voiture BERLIET, 7 Cv, avee freins avant. 1 voiture HURTU, c&mionnette et terpedo. Ses Toitures sont en parfait Stat. 1 compresseur Bavox C4, 250 litres/minutes. 1 reservoir, haute pression, 300 litres. Ses objets ä l'etat de neuf. Offres sous Chiffre 58793 ä la Revue Automobil«. Berhe. Gesucht Kaufmann tut emrefahrtem Gesucht per sofort Jimger, tüchtiger 8462 AUTO-ELEKTRIKER ZYLINDER 3hochwertige 8-u. f2-Zylinder-Wagen Preise von 8800 bis 23300 Franken. Der AUBURN LYCOMING MOTOR Verlangen Sie Vorführung! General-Vertretung, komplettes Ersatzteillager und Fabrik-Service für die Schweiz: A.B.C. GARAGE A.-G. Erfahrener Automobil-Revue. Birn. CHAUFFEUR A vendre ä de bonnes conditions: 1 voiture BIANCHI mod, 1915, 15/20 HP, avec pont, mofeur en bon £tat: 1 voiture CITROEN 1923, 5 HP. — Offres sous chiffre G 1625 a la 58856 Revue Automobile. Geneve. Hupmobile (neuve) 'typ« 21«, model« 1932/33, 6 eylindres, 19 CV,i conduite Interieure 5 places, ä vendre 4 dei bennes conditions, ou ä ichanger contrei bonnc vtiturs. — Ecrire s. chiffre G 1627 k lai Revue Automobile, Geneve. Verlas, Administration, Druck und Clicbirie: HALLWAG A.-G. Hallersche Buchdrucker« und Waxnersche Verlazsanstalt, Bern. Iselbst noch' 120,000 km • Das Verrussen derZünd- Jkerzen rühr» von einer (schlechten Verbrennung des Benzingemisches im Zylinderkopf her. Durch Beifügen der Marbo- Obenschmier-Tabletten verbessern Sie die Verbrennung, verhindern das Verrussen und erzielen eine bessere Motorleistung 50 Tabletten Fr. 3.80 ..100 Tabletten Fr. 7.50 JPlfiRßO ^Ubenschmierung HS. GALLI, BERN Mattenhofstr. 1 Tel. 36.546 Chauffeur 25 ans, 7 ans de pratique, possedant permis p. autocar et gros transport, cherche place dans entreprise garage ou familles privee. — Adr.: M. Victor Depallens, Les Avants, Vd. Jungling, 17 Jahre alt, mit guter Schulbildung, sucht zu tüchtigem Meister eine Lehrstelle als 68876 AUTOMECHANIKER Off. an H. Matter, Metzgerei, Baden. Gesucht tücht., zuverl. Garagechef Bedingungen: Gelernter Auto-Mechaniker, gründliche Kenntnis des mechanischen und elektrischen Teils, Fähigkeit für den Verkehr mit der Kundschaft und Leitung der Untergebenen. Ohne gute Referenzen u. Zeugnisse Anmeldung unnütz. Offert, mit Zeugnisabschriften u. Gehaltsansprüchen unter Chiffre 58890 an die Automobil-Revue. Bern. Whippet 1929 Limousine, 5-Plätzer, 12 PS, 4 Zylinder, gut gepflegter Wagen, Fr. 2400.— Zeughaus-Garage, Aarau. TeL 1500. 1090« ••••••»••••«*»•••««•••»• TALBOT Spezial, 6 Zyl., Sportmot., 6-PL, bis 120 km Std.-Geschw'keit, 50 000 km gef., in best. Zustand, Vierradbremsen. Kofmehl, Bahnhofstr. 61, Zürich. 58772 ««••»••••••«»««»«•••••»• Reelle Occasion Einige Wagen 6/18 PS, Modell 1933, fabrikneu, weit unter dem Katalogpreis abzugeben. — Anfragen unter Chiffre F 4211 Q an die Expedition der 58746 Automobil-Revue. Bern. Zu verkaufen gesucht PACKARD Modell 1924, 24 PS, 6/7- plätzig, Torpedo-Ballon m. Aufsatz und Glasseitenteilen, Ia. Motor. 58779 Daselbst 2-Rad-Gepäck- Anhänger ca. 1500 kg tragend, spez. f. Hotelservice dienend. Danioth-Hotel in Andermatt.

N°42 II. Blatt BERN, 16. Mai 1933 42 II. Blatt BERN, 16. Mai 1933 des Fah Achtung! Giftgase! Jeder, der dauernd mit Benzin und Benzol umzugehen hat, sollte wissen, dass deren Gefährlichkeit nicht nur in der Explosions- und Brandgefahr beruht, sondern dass sie auch beim Einatmen in grösseren Mengen oder während längerer Zeit als Nervengifte wirken und Bewusstlosigkeit, wenn nicht Schlimmeres hervorrufen. Darum muss immer und stets für beste Be- und Entlüftung Sorge getragen werden, vor allem in Reparaturbetrieben, Garagen und letzten Endes auch im Automobil selbst, falls solche Gase in grösserer Menge ins Innere ziehen können. Allgemein bekannt ist ja die schleichende und heimtückische Wirkung des in den Auspuffgasen enthaltene Kohlenoxyds, dessen Vorhandensein mit menschlichen Sinnesorganen nicht feststellbar ist. Darum Vorsicht: immer wieder grösste Vorsicht. Auch die Hände soll man sich nicht täglich mit Benzin oder Benzol säubern, da sonst schwere Hautkrankheiten entstehen können. Manche Personen sind dafür empfindlicher als andere. Wenn die Einatmungsluft mit Benzindämpfen von 30 bis 40 mg/Ltr. angefüllt ist und die Einatmung Vz bis 1 Stunde dauert, ist die Wirkung sofort oder später tödlich; bei 25 bis 30 mg/Ltr. und ^ bis 1 Stunde lebensgefährlich; bei 10 bis 20 mg/Ltr. und ^ bis 1 Stünde treten keine sofortigen oder späteren Folgen auf; bei 5 bis 10 mg/Ltr. bis 6 Stunden sind keine wesentlichen Krankheitserscheinungen zu beobachten. mg/Ltr. heisst Milligramm, also ein Tausendstel Gramm auf den Liter. Diese Zahlen sollten Jedem Motorfahrer doch etwas Nachdenken bereiten! (+ miblase zwischen die Luftpumpe und die Spritzpistole eingeschaltet werden, müssen sie mit einem zweiten Leitungsansatzstück versehen werden, als welches man sehr gut ein altes, « ausgeweidetes» Schlauchventil verwenden kann. Das ursprüngliche Rückschlagventil des Luftschlauches bleibt an Ort und Stelle, bzw. an der Luftblase ist ein solches Ventil einzusetzen. at. Ein Lack-Konservierungsmittel. Ein Mittel zum Unterhalt von Lackanstrichen kann man sich nach folgendem Rezeipt zusammenstellen : Terpentinöl 4 Liter Paraffinöl Vfe Liter Citronelle 100 g Zedernharz 45 s Die mit diesem Präparat zu behandelnde Fläche soH zuerst gewaschen, getrocknet und mit Hirschleder abgerieben werden, -s. Improvisierte Oel- und Benzinspritze. Eine Oel- oder Benzinspritze, die in manchen Fällen sehr gute Dienste leisten kann, lässt sich, wie unten skizziert, aus einem alten Füllhleistift und, einem Sardinenbüchsenschlüssel Die improvisierte Spritzet Alte Luftschläuche oder FussbaTl-Gunimltilasen lassen sich, ausser füT zahlreiche andere Zwecke, auch noch als Druckluftaus- Bleichbehälter beim Farbspritzen verwenden. Die seit einiger Zeit im Handel erhältlichen, an die Pneuluftpumpe anscbliessbaren, behelfsmässigen Farbspritzpistolen werden durch Einschaltung eines solchen Ausgleichbehälters in ihrer Wirkung bedeutend verbessert. Da der Luftschlauch oder die Gumherstelien. Der seiner Eingeweide beraume Füllbleistift dient als Pumpenzylinder. Den Pumpenkolben bildet eine auf den Sardinenbüchsenschlüssel straff aufgezogene Wicklung von Schnur. at Das eansteckbare Celluloid-Rückwandfenster. Das Zelluloidfenster in der Verdeckrückwand wird bei nicht sehr sorgfältigem Zusammenklappen des Verdecks sehr leicht gebrochen. Einen viel dauerhafteren Ersatz erhält man, wenn man einfach ein rechteckiges, mit Band eingefasstes Stück Zelluloid in vier an der Verdeckwand angenähte Lederstreifen steckt, wie es unsere Skizze darstellt. Ein solches Fenster kann vor dem Zusammenklappen wie eine Postkarte aus dem Album herausgenommen und irgendwo an einer passenden Stelle, gegen Beschädigung geschützt, verstaut werden. at Technische Notizen Form und Farbe des Autos 1933. Ein Versuch, die wesentlichen Merkmale der äusseren Form bei 166 auf der Internationalen Automobil und Motorrad-Ausstellung Berlin 1933 gezeigten Wagen statistisch zu erfassen, hat zu teilweise überraschenden Ergebnissen geführt. Wenn auch nicht alle Wagen der regulären Produktion entstammen, sondern teilweise für die Ausstellung besonders hergerichtet und ausgestattet waren, boten sich doch wesentliche Anhaltspunkte für eine Art Geschmacksstatistik des Autokäufers von 1933. Sie zeigen zunächst, dass die konservative Form der Karosserie noch vorherrscht. Von den 166 ausgestellten Wagen hatten nur 9 eine ausgesprochene Stromlinienkarosserie und nur 14 stromlinienähnliche Aufbauten. Eine Zählung der Karosserietypen ergab 84 Kabrioletts, 69 geschlossene Wagen, 5 Sonnendachlimousinen und nur noch 8 offene Wagen. In der Farbenwahl herrschte Schwarz bei 25% der ausgestellten Wagen vor, es folgte Beige mit 14%, Dunkelblau mit 11% und Hellgrau mit je 9%. Eine farbige Belebung wurde durch eine von der übrigen Karosserie abweichende Färbung der Kotflügel bei 39% erreicht. Die Karosserieform hat dadurch wesentlich verändert, dass bei der Wagen, insbesondere bei Kabrioletts, auf die Anbringung von Trittbrettern verzichtet wurde. In der Verwendung des Materials für die Innenpolsterung sind ebenfalls Veränderungen eingetreten. Plüsch wird nur noch selten verwendet. Bei geschlossenen Wagen wurde im hinteren Wagenteil dem als eleganter geltenden Tuch mit 53% gegenüber dem bisher beliebten Cord mit 28% der Vorzug gegeben. Aus praktischen Gründen, vornehmlich wegen der Staub- und Regenflekkengefahr, wird bei offenen Wagen zu 100% Leder oder Kunstleder verwandt, während bei den besser geschützten Kabrioletts 66% mit diesem Material ausgeschlagen und 24%] mit einer Tuchpolsterung versehen sind. Bei der Gestaltung der Räder scheint man im Laufe der letzten Jahre von den ehemals so beliebten Holzspeichenrädern abgekommen zu sein. Sie sind nur noch mit 1,8% vertreten. Der Anteil der leicht zu reinigenden Scheibenräder ist auf 59% gestiegen, während mit örahtspeichenrädern 62% der offenen Wagen und 49% der Kabrioletts, also die mehr für sportliche Zwecke Verwendung findenden Typen, ausgestattet sind. Vor allem die KühJerform war beinahe einer Revolutionierung des bisherigen Geschmacks unterworfen. 89% der Wagen hatten Kühler, die durch Jalousien, Gitter oder mit Ventilationsklappen versehene Bleche verkleidet sind; 54% aller Kühler zeigten eine spitze Form. Die Frage, ob der Kühler in seiner äusseren Form schräg oder senkrecht gestaltet wird, ist also noch nicht entschieden. Vom Standpunkt der Fahrsicherheit aus ist die Feststellung interessant, dass 26% der ausgestellten Wagen ausschliesslich mit splitterfreiem Glas versehen waren und weitere 24% eine splitterfreie Windschutzscheibe hatten. * Auch die Ausstellung von Kleinstwagen und Dreiradwagen wurde in ähnlicher Weise statistisch untersucht. Zwei Kabrioletts, vier offene Wagen, fünf geschlossene Wagen und fünf Sonnendachkupees, sämtlich ohne Trittbrett, hatten in der Mehrzahl die Kühler nicht besonders markiert. Lediglich je zwei Wagen zeigten angedeutete verkleidete Spitzkühler und Flachkühler. ap. Neueste Verbesserung an Diesel - Motoren: Vollständige Verbrennung Keine Rauchbelästigung mehr verlangen Sie Referenzen und Atteste, sowie die Broschüre: „Der neue Saurer - Fahrzeug - Diesel - Motor", Lastwagen 2-6 T. — Omnibusse und Cars-AIpins 12 »50 Plätze mit 4 und 6 Zylindern, Benzin- und Diesel-Motoren AKTIENGESELLSCHAFT ADOLPH SAURER ARBOIM — BASEL — MORGES - ZÜRICH n^ Fabrikation von Auto-Kühlern nach dem # Pat. 98.005 Bienenwabensystem, grösste Kühlwirknng. Reparaturen aller Systeme. Auto-Spenglerei Anfertigung v.Kotflügeln, Motorhauben, Benzin- Reservoiren. E. BENETTI, Albisrieden-Zch. Letzigrabenstrasse23-25. Telephon 36.228 PACKARD-LIMOUSINE 6 Zylinder, Modell 1925, und CADILLAC TOURINC 8 Zylinder, Modell 1925, beide Wagen in erstklassigem Zustand, neue Bonalithekolben, von Hotel 3^* zu tauschen gesucht mit Aufgeld gegen AMERIKANER-LIMOUSINE oder -CABRIOLET neuesten. Modells. Offerten unter Chiffre 58863 an die Automobil-Revue, Bern. Auto-Kollag dieses im Verbrennungsmotor besonders stabile KOLLOIDGRAPHIT-PRÄPARAT bewirkt erhebliche Reibungsverminderung und ergibt grundlegende Verbesserung der gesamten Schmierung. P. H. Stehelin & Cie., Basel Zukaufen, te offener 2-Plätzer- Sportwagen oder 68798 CABRIOLET neueres Modell, in nur gutem Zustande, bis 10 PS. Det. Preisofferte an Bahnpostfach 14406, Zürich. Chem.Fabrik Baden M.Bürii Telephon: 160 Auto Wegen Anschaff. eines grössern Wagens wird ein FIAT 508 bereits neu, geschlossen, 4plätzig, sehr vorteilhaft abgegeben. Anfragen unter Chiffre 588061 an die Automobil-Revue. Bern. Zu verkaufen: Umstände halber vollständig neues Achtzylinder-Chassis allererster europäischer Qualitätsmarke, mit voller Fabrikgarantie (eventuell Tausch gegen neues Cabriolet oder Limousine im Wert von*10-12,000 Fr.). Offerten unter Chiffre 13316 an die Automobil-Revue, Bern. tian munkelt.... Generalvertreter dass die ganz neuen Errungenschaften, mit denen die Erika-Schreibmaschine ausgestattet ist, einzig und konkurrenzlos ist dass in der Schweiz schon über 10,000 Erika zur besten Zufriedenheit der Kunden in Gebrauch sind dass die Erika nur halb soviel kostet wie grosse Büromaschinen, trotzdem die gleiche Arbeit leistet u. ganz leise schreibt... dass man diese hervorragende Schreibmaschine auch gegen kleine Monatsraten ä Fr. 20. — erstehen kann Ausf ührl.Prosp. gratis u. franko durch den W. HAllSLER.ZtPF. ÖLTEN SCHWEISS- UND LOTANLAGEN die bevorzugte und bestens bewährte Qualitäts-Marke CONTINENTAL Kompl. Klein-Anlagen speziell für Garagen und Reparatur-Werkstätten zu vorteilhaften Preisen. Verlangen Sie Katalog Nr. 74 Sämtliche Sohweiss- und Löt-Zusatzmaterialien. CONTINENTAL-LICHT- UND APPARATEBAUGESELLSCHAFT Dübendorf (Zürich) Tel. 934.104 Zu verkaufen aus Privathand wirkl. gute Occasion BUICK-LIMOUSINE 6/7-Plätzer, Modell 1927, wie neu, nur 35000 km gefahren, sehr billig. — Offerten an den Eigentümer: S. Lussi, Basel, Klybeokstr. 76. Tel. 45.991. 58818 Zu verkaufen schöner 68824 Gesellschaftswagen mit moderner Karosserie für 10—12 Personen und auswechselbarer Brücke und ganz gutem Zustand. Off. u. Chiff. Z. U. 1343 bef. Rud. Mosse AG., Zürich. nermmi Bremsbelag pfeift nicht, ist zuverlässig, Bremswirkung einfach ' GROSSARTIG 1 Generalvertretung für die Schwelzt Paul Landis, Ingenieur, Zürich 4 Stauffacherstr. 54 AlltO-EXpeitB T »!- 36 - 530