Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1933_Zeitung_Nr.041

E_1933_Zeitung_Nr.041

12 AUTOMOBIL-REVUE

12 AUTOMOBIL-REVUE 1933 — N° 41 Alle Ersatzteile zu Originalpreisen postwendend Speziaimaschinen zum präzisen Ausscbleilen von der Kurbelwelle Wegen Ansohaff. eines erössern Wagens wird ein FIAT 508 bereits neu, geschlossen, 4plätzig, sehr vorteilhaft abgegeben. Anfragen unter Chiffre 588061 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen gesucht PACKARD Modell 1924, 24 PS, 6/7- plätzig, Torpedo-Ballon m. Aufsatz und Glasseitenteilen, Ia. Motor. 58779 Daselbst 2-Rad-Gepäck- Anhänger ca. 1500 kg tragend, spez. f. Hotelservice dienend. Danloth-Hoiel In Andermatt. Reparatur-Werkstätte Tel. 116. Mitgl. A.C.S. Zylindern und Neulagerung zu vorteilharten Preisen. 6/7-Sitzer, 8 Zylinder, 24 PS, in tadellosem Zustand, zu verkaufen zu Fr. 1900.— gegen bar. Automobilwerke FRANZ A.-G., Zürich. Tel. 52.607. 2 AD Saurer CAR ALPIN mit moderner Karosserie, 18/22plätz., Kurbelfenster, Kurbelverdeck, mit auswechselbarer Ladebrücke, 3—BVs Tonnen Nutzlast, sofort billig abzugeben. Gunst. Zahlungsbedingungen. — Off. unt. Chiffre Z 2543 an die Automobll- werden Sie haben bei sofortiger Bestellung eines solchen Feldes Ilinwil Dampf-Vu Ikanisieranstalt Pneumatiks - Neugummierung verlangt Mugglers Gummi, Pneu und Daohfarben Tel. 981.275 E. Muggler, Reparaturen. Revisionen. Micheliii'Stock. • Telephon 920.330 Servicestation Limousine Revue, Bureau Zürich. Zürich-Zürichsee UQ Matt AUTO-SERVICE-BAAR Deloo-Remy-Service. Abschleppdienst Tag u. Nacht A.c.s. Jos. Stierli & Co. T.GS. Buchs (St. Gallen) GARAGE A.SULSER Erfolg Thalwil. Garage Grob Wallisellen. aller Modelle TH. WILLY, LUZERN (Tel.22.235) offizieller Fordvertreter ac Empfehlenswerte Garagen ar Telephon 22 — 41.222 neu Mitffl.d.T.C. S. Abschleppvorrichtung Garage Kaspar Reparaturen Revisionen Mlchelin-Stock Telephon 932.422 Servicestati on — Abschleppvorrichtung Einige von den GUTACHTEN DER GROSSEN VORTEILE über ACCULIGHT (nicht zu vergleichen mit Acculite) Der Unterzeichnete bestätigt, dass die Versuchsergebnisse mit Acculight Electrolyt der Firma B. S. & Cie. in Z. als Acoumulatoren-Regenerierungsmittel befriedigend waren. - Es wurden alte verhärtete Acciimulalorcn entleert und mit Acculight gefüllt und es konnte nach erfolgter Aufladung des Accumulators die volle frühere Kapazität entnommen werden. Z., 12. 7. 32. S. B. B., der Aufseher der elektr. Anlagen: sig. J. M. Auf Ihre Anfrage bestätigen wir gerne, dass der Versuch mit Acculight Electrolyt in der Batterie des Martini-Wagens uns bis jetzt voll befriedigt. Die Kapazität der Batterie ist eine viel bessere geworden, wodurch im Gegensatz zu früher der Motor rasch und ohne Mühe, auch nach längerem Stehen des Wagens, angelassen werden kann. L., 31. 10. 32. Polizei-Kommissariat L.s sig. B. Originale Hegen zur Einsicht auf. Generalvertreter für die Kantone: Zürich, Zug, Aargau, Thurgau, Schaffhausen, St. Gallen, Appenzell u. Glarus: E. Simon & Co., Sternenstr. 24, Zürich, Telephon 53.319; wenn keine Antwort Tel. 54.646. Genf, Waadt, Fribourg, Neuenburg: O. Bucher, Case Postale 19. Eaux-Vives, Genf, Telephon 29.473. Service Thun: E. Trlnler, Spez.-Werkstätte für Auto-Electrice, Bernstrasse 13, Telephon 33.80. Wo nicht erhältlich, wende man sich an den Generalvertreter der Schweiz Die Zutahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich in O. R, Wagners CH Touring, Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. Bendez-von» der Automobilisten! Im Zentrum der Ortschaft. Gesellschaltssäle. Schone olfene und gedeckte Veranda. Stets Forellen und QüggelL Prima Weine. Garage, Benzin, Oel Telephon Nr. 1«. j« HUTTWIL HOTEL Bestbekannter BAHNHOF Landgasthot. Prima Küche, feine oilene und Flaschenweine. Leb. Forellen, Hähneli, Berner Spezialitäten. Gart»nw'nervlce. **•• ..?- ' '"' «. Burrt. Tel. 43.923 vh G. u. E. DOPPELHÄMMER Löwenstrasse 19 Telephon 31.459 EXCELSIOR-GARAGE ORIGINAL AMI LCAR- ERSATZTEILE Zentralheizung - Tag- und Nachtbetrieb Einstellen, Waschen, Schmieren. Reparaturen um y Vuikanisieranstalt „Expreß" W. Habeck, ZUrioh 5, Eoke Limmatstr.-Sihlqnai Telephon 34403. Gelegenheitskäufe in neuen und gebrauchten Autopneus und Schläuchen aller Marken DUNtOP Garage ZÜRICH 8 B. Frick & Co. PNEUMATIK-HAUS Dufourstr.-EckeKreuzstr.15 Telephon 21.333

1933 .AUTOMOBIL-REVUE 13 »n Kanfonen Auch eine Automobilfalle. Vom Amtsgeticht Laupen, Kt. Bern, wurde ein Hubertus, Leonardus, Wilhelmus Brouwers, 38 Jahre alt, holländischer Staatsangehöriger, wegen zahlreichen Betrügereien zum Nachteil von Automobilisten zu 15 Monaten Korrektionshaus, abzüglich 3 Monate Untersuchungshaft und zu 20 Jahren Landesverweisung verurteilt. Ende letzten Jahres liefen in Laupen und in Thun verschiedene Strafklagen ein, wonach bei der Sensebrücke zwischen Thörishaus und Flamatt und auch bei der grossen Strassenkurve im Heimberg ein hochdeutsch sprechender Mann, der zuvor an der Strasse an einem Kurbelkasten gedreht hatte, die Autofahrer aufhielt. Der Mann hatte ein verbindliches, nobles Aussehen und erschien allen als ein sympathischer junger Mann. Mit den Worten: «Sie sind soeben gefilmt worden,» offerierte er den Leuten in höflicher Weise gegen Vorauszahlung von 6 Franken Zusendung von 6 Filmaufnahmen. Für den Fall, dass die Aufnahmen misslungen wären, versprach er Rückerstattung des Geldes oder Gratis-Neuaufnahme. In diesem Sinne stellte er den betreffenden Autofahrern auch eine gedruckte Karte zu mit der Adresse «Photo Express, Neuengasse, Bern». Die gefilmten Herrschaften warteten wochen- und monatelang vergeblich auf die Aufnahmen. Reklamationsschreiben kamen als unbestellbar zurück und an der Neuengasse in Bern wollte man von einem solchen Unternehmen nichts wissen. Da nach polizeilichen Meldungen der betreffende Kurbelmann schon während 2 bis 3 'Jahren ab und zu in der Schweiz sein Wesen getrieben hatte, ohne je richtig gefasst werden zu können, Hess der Untersuchungsrichter von Laupen durch die Presse eine bezügliche Notiz veröffentlichen, in der weitere Betrogene um Bekanntgabe aufgefordert wurden. Aus 13 verschiedenen Kantonen liefen darauf zahlreiche Klagen ein, wonach die, »gefilmten Autofahrer» wohl Vorauszahlung geleistet, aber keine Bilder erhalten hatten. Nach ganz kurzer Zeit hatte der Kurbelmann jeweilen sein «Operationsfeld» verlassen und filmte anderwärts. Bald unten im Tessin, bei Lugano oder Locarno, dann im Baselbiet oder im Kanton Zürich oder Genf, Graubünden, Luzern etc. Je nach der Saison, wo es gerade am schönsten war. Seine Hotelrechnungen blieb er vielfach schuldig und verschwand allererster europäischer Qualitätsmarke, mit voller Fabrikgarantie (eventuell Tausch gegen neues Cabriolet oder Limousine im Wert von 10—12,000 Fr.). Offerten unter Chiffre 13316 an die Automobil-Revue, Bern. Limousine oder Cabriolet, 4/5pl. Genaue Beschreibung mit Photo und Angabe von Marke, Herstellungsjahr, gefahr. Kilometer, Zylinderzahl, Steuer- PS. — Ausführliche Offerten mit äusserstem Preis unter Chiffre 58829 an die Automobil-Revue, Bern. 8 Zyl., 27 St.-PS, Modell 29/30, in ganz erstklassigem innerem und äusserem Zustande, wunderbarer Wagen, umständehalber zu Fr. 4000.—. Offerten unter Chiffre 58843 an die Automobil-Revue, Bern. ohne Abmeldung. Immerhin erhielt er dasKanton durch die Erleichterungen keine Einbusse, sondern vielmehr einen effektiven Ge- Zeugnis eines liebenswürdigen, noblen Herrn, der auch dem weiblichen Geschlecht nicht abgeneigt war. Auf Ausschreibung im Schweiz. dritte Punkt der Motion, der sich mit der winn verzeichnen werde. Interessant ist der Polizei-Anzeiger konnte der Bursche dann im Dezentralisation der Steuerentrichtung befasst. Die Mehrbelastung des kantonalen Laufe des Dezember abhin im Kanton Zug verhaftet werden. Sein Film-Photoapparat, Strassenverkehrsamtes durch das vierteljährliche Einziehen der Steuer (selbstver- der konfisziert wurde, befand sich in einem pitoyablen Zustand, so dass ein richtiges ständlich kann nach wie vor jeder Fahrzeugbesitzer zu Beginn des Jahres seine Steuer Photographieren überhaupt nicht möglich war. für das ganze Jahr entrichten) findet durch Nach den Angaben des Angeschuldigten ist die Dezentralisation den notwendigen Ausgleich, go. er in Holland aufgewachsen. Als Film- Operateur will er später in Hollywood gearbeitet haben. Seit mehreren Jahren «filmte» Neue Steuerbestimmungen für Automobile er nun Autofahrer in der Schweiz, in Frankreich, Belgien, Spanien etc. In Holland und ment des Kantons Solothurn hat entgegen im Kanton Solothurn. Das Polizeideparte- Belgien wurde er schon verschiedentlich wegen Betrug und Unterschlagung mit kleineren Dezember 1932, wonach verschiedene Po- dem Beschhiss des Regierungsrates vom 9. Strafen belegt. Auch in der Schweiz wurde stulate von Verkehrsverbänden um Ermässigung der Steuer abgewiesen worden wa- er wiederholt wegen Widerhandlung gegen hausier- und handelspolizeiliche Vorschriften bestraft. Durch das Urteil des Amtsordnung über den Motorfahrzeug- und Fahrren, in den Entwurf zu der kantonalen Vergerichtes von Laupen dürfte nunmehr dem radverkehr die Bestimmung aufgenommen, internationalen Parasiten trotz seinem distinguierten Benehmen das Handwerk in dernützung eines Automobils quartalweise dass die Steuern bei nicht ganzjähriger Be- be- Schweiz gelegt worden sein. H. Steuererleichterungen im Kanton Bern in Aussicht. Es ist bekannt, dass die bernische Regierung mehrere Eingaben der Vertcehrsverbände betreffend Steuererleichterungen rigoros zurückgewiesen hat. Die Verkehrsverbände sind nun nicht gewillt, nachzugeben und haben eine Aktion eingeleitet, die voraussichtlich den gewünschten Erfolg bringen wird. Das Aktionskomitee der Verkehrsverbände, bestehend aus Vertretern des A.C.S. (Sektion Bern), des T.CS. (Sektion Bern) und des bernischen Motorfahrerverbandes, nahm kürzlich Fühlung mit zahlreichen Grossräten, um die Frage der Steuererleichterungen abzuklären. Das Ergebnis dieser Fühlungsnahme wurde in eine Motion gegossen', die in der Maisession im Grossen Rat zur Behandlung kommen dürfte. Diese Motion wird von zahlreichen Grossräten aller Fraktionen unterzeichnet sein und sich auf die drei nachstehenden Forderungen konzentrieren : 1. Einführung der Vierteljahressteuer ; 2. Reduktion der Steuer auf alte Fahrzeuge; 3. Dezentralisation der Bezahlung der Motorfahrzeugsteuern. Die Fühlungnahme des Aktionskomitees ergab, dass Mitglieder aller Fraktionen sehr viel Verständnis für die Forderungen der Motorfahrzeugbesitzer zeigen. Es scheint auch die Auffassung zu herrschen, dass-'-der! 1 PERSONENWAGEN, 6—8 Zyl., 15—27 PS, 4 od. 6 Pl. Bevorzugt werden Autos bekannter, guter Marken. Einzutauschen gegen 1 PERSONENWAGEN, 4/5 Sitze, Limousine, sehr schön, wie neu, 6 Zyl., 19 6 Zyl., 12K PS, 4 PL, Limousine, 25 000 km gefahr. PS, Fr. 2600.— Offerten unter Chiffre 58828 an die Alle Wagen in tadellosem Zustande. Automobil-Revue. Bern; 10500 Zu verkaufen SAURER-Lastwauen mit 3-Seitenkipper. Wagen in prima Zustand, wie neu. Preis Fr. 11500.—. 58846 Offerten an Rob. Wigger, Kieswerk, Schüpfheim. Zu verkaufen: Achtzylinder-Chassis Zukaufe** gesucht aus Privathand AUTO Zu verkaufen per sofort und Kassa PACKARD Tausch! Zukaufen, gesucht 5 AD, 5 Tonnen Umstände halber vollständig Gute neues Automobile zu billigsten Preisen! BUICK Torpedo, 4/5 Sitze, mit Limousine-Aufsatz, 6 Zyl-, 17 PS, Fr. 1300.— nnrnv Limous., 6/7 Sitze, 6 Zyl, 21 PS, Fr. 1500.— CHRYSLER 72 Limousine, 4/5 Sitze, 21 PS, Fr. 2500.— JEWETT 6 Zyl., 4/5 Sitze, 21 PS, Fr. 1500.— PERLESS Automobilwerke Franz A6. Zürich. Telephon 52.607. Auto-Heber 1—10 Tonnen Tragkraft vVasser-i Luft- und Oelbetrleb sind erstklassiges Schweizer-Fabrikat Konrad PETER & Cie. f A.-G., Liestal Günstige Occaslonen! 1 FORD-Lastwagen geschlossen, 2 Türen, m stand, nur Fr. 900.—. 3—4 T., Typ 3 A, generalrevidiert, Luitbereifung, m. kompletter Ausrüstung, entsprechend den neuen Verkehrsvorschriften, mit oder ohne Kippvorrichtung. Das Fahrzeug wird mit aller Garantie zu sehr günstigem Preise abgegeben. Anfragen untei Chiffre 58812 an die Automobil-Revue, Bern. rechnet werden. Und zwar sind bei Benützung eines Automobils während drei Quartalen 80%, während zwei Quartalen 60%, und während einem Quartal 40 % der Jahressteuer vorgesehen. Nach dieser Berechnung ist für ein Automobil, für das beispielsweise bis heute in jedem Jahre, auch wenn es nur einige Monate benützt wurde, 300 Fr. Steuer bezahlt werden musste, für ein Quartal nur noch 120 Fr., für zwei Quartale nur noch 180 Fr., und für drei Quartale nur noch 240 Fr. Steuer zu enträchten. Ausserdem werden auf begründetes Gesuch hin ^Ratenzahlungen gewährt. Diese Neuregelung darf von allen interessierten Kreisen warm begrüsst werden. Sie bringt eine gerechte Abstufung und beseitigt die Härten des bisherigen Steuersystems. Der genaue Entwurf liegt aber noch nicht vor. . .. Es ist anzunehmen, dass Herr Dr. Schöpfer, vor seinem Ausscheiden aus dem solothurnischen Regierungsrat die Verordnung noch unter Dach bringt und damit der langjährige Poilizeidirektor auch in Automobilund Motorradfahrerkreisen in angenehmer Erinnerung zurückbleibt. . Korr. Die Vollzugsverordnung des Kantons Freiburg wurde vom Regierungsrat dem Grossen Rat zur Behandlung überwiesen. Der Entwurf umfasst ie einen Abschnitt über die Mbtörfahrzeugsteuern. die Haftpflichtversicherung der Radfahrer, die Zuteitanjc der Kompetenzen an die ausführenden kantonalen Organe und die Ahndung der Gesetzesverletzungen durch die richterlichen Behörden. Die Steuerbezahlung soll nach dem Vorschlag des Regierungsrates bei der Ausgabe oder der Erneuerung des Verkehrsausweises zur Hälfte erfolgen und der Rest vier Monate später. Wenn ein Motorfahrzeug nur während 6 aufeinanderfolgenden Monaten oder während einer kürzeren Periode benützt wird, so kann der Besitzer bei der Erneuerung der Bewilligung eine Reduktion der Jahressteuer um einen Viertel verlangen. In diesem Fall ist die erste Hälfte der Steuer bei der Ausgabe des Verkehrsausweises zu entrichten und der Rest zwei Monate später. Wird ein Verkehrsausweis erst nach dem 15. August gelöst, so reduziert sich die Jahressteuer um die Hälfte, bei der Einlösung ab 1. Oktober um zwei Drittel. Wir hoffen nicht, dass der Grosse Rat des Kantons Freiburg den Entwurf in dieser Form, die übrigens ein klassisches Beispiel der herrschenden Einstellung kantonaler Be* hörden zum Motorfahrzeugverkehr ist, annehmen wird. Die Forderung der vierteljährlichen Zahlung der Steuer muss hier in konsequenter Weise aufgerollt werden. Ebenso die Reduktion der Steuer proportional zur Zahl der Monate, während denen ein Fahrzeug im Verkehr steht. «Gebt dem Staate, was des Staates ist. aber lasst dem Fahrer, was des Fahrers ist.» hl. Die halbjährliche Verkehrssteuerzahlung im Kanton Freiburg. Die Polizeidirektion des Kantons Freiburg bewilligte auf eine Eingabe des Motorfahrerclubs Neuenegg-Flamatt hin eine willkommene Erleichterung für die Bezahlung der Motorfahrzeugsteuer. Der freiburgische Motorfahrzeugbesitzer kann nun die Halbjahressteuer von jedem Tag des Jahres an bezahlen. Das halbe Jahr beginnt für die Steuerberechnung mit dem Tage der Lösung des Verkehrsausweises. Freiburg rückt damit vom schematischen System der Steuerberechnung nach Kalenderhalbjahren ab. lt. Das glarnerische Vollziehungsgesetz zu den Bundesvorschriften über den Motorfahrzeugverkehr, über dessen Annahme durch die Landsgemeinde vom 7. Mai wir bereits referiert haben, umfasst neben den Bestimmungen über die Kompetenzzuteilung an die kantonalen Organe zur Durchführung der neuen Gesetzgebung und über die Haftpflichtversicherung der Radfahrer auch eine Liste ETERNIT- GARAGEN Hr.1 3,6x2,4111, 2,5m noch Fr, 840.— Hr. 2 4.8 x 2,4m, 2.5 m hoch Fr- 975.— Nr. 3 4,8x3 n, 2,5in hoch Fr. 1075.— Kr.4 6x3 m. 2,5n hoch Fr. 1200.— Preise ab Fabrik, sofort lieferbar. Seit mehr als 20 Jahren bewährte Konstruktion. Doppelwandig, heizbar, demontabel. Schweizer Fabrikat, in 1^—2.Tonnen, Mod. 30, 4 Gänge, 17 PS, Füh-primrersitz geschlossen, Bereifung fast neu, nurlig abgegeben. 10416a Zustand, wird bil- 30 000 km gefahren, mit allen Neuerungen, in Ia. Anfragen unter Chiffre Zustand, nur Fr. 4000.—. Kann auch mit Kippmulde geliefert werden. Revue, Bureau Z 2547 an die Automobil- Zürich. 1 FIAT 501 Frz. Bwerder, mech. Werkstätte, Ibach-Schwyz. Fr. G.75 fOr Personen- und Lastwagen Maschinenfabrik Tel. 575 Kasson Wasserpampen-Sdimierfett wird in allen guten Garagen verwendet. Jeder vorsorgliche Autobesitzerbenützt nur „KASSON" Zu verkaufen gutem, fahrbereitem Zu- XDlOTtttrtM 977 KSS1L SAURER - LASTWAGEN sind billiger geworden ETERNIT A.C. NIEDERURNEN 10 PRIMA OCGASION! Occasion Lastwagen 2—2% Tonnen Zu verkaufen 1 PERSONEN- AUTOMOBIL STÜTZ Torpedo, 6/7 Plätze, in sehr gut. Zustand, 29 000 km gefahren, wird mit Garantie sehr günstig ab» gegeben. Anfragen unter Chiffre 58806III an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen *VC weg. Todesfall ein geschl. AUTO Renaultwagen 4/5-PL, 6 Zyl., 7/8 PS, wenig gebraucht, in gutem Zustand. — Zu erfragen bei Wilhelm Ruf-Hofer, Blumenstr. 25, Langenthai (Kt Bern). 58816 BERLIET geschlossen, 4türig, mit Koffer u. Reserverad, 6 St.- PS, 4-P1., in sehr gutem Zustand, hat billig abzugeben Fr. Wüthrich, Wagnerei und Karosseriebau, Heloisried. Telephon 55 Rüeggisberg. 58807 Verkaufe wegen Nichtgebrauch AUTO 3-Pl.-Karosserie und Ladebrücke 500 kg, elektr. Licht, passend für jedes Gewerbe. An Zahlung nehme Motorrad oder Viehware. Preis Fr. 500.—. Ausk. d. Postfach 2, Bremgarten (Aargau). Der englische Bremsbelag] ORADEO BRAKE UN NG der nicht pfeift und rassig in der Bremswirkung ist A. WUST-REBSAMEN R U T I.Zürich TELEPHON 54 Zu verkaufen LASTWAGEN 3 Tonnen, Schweizer Fabrikat, in sehr gutem Zustande, wegen Aufgabe des Geschäftes billig. In Zahlung würde eventuell kleiner Personenwagen genommen. — Offerten unter Chiffre 58792 an die Automobil-Revue. Bern.